Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Mainz

#
Entgegen der großen Masse an dummbabblern hier wurde die Mannschaft wenigstens im Stadion "gefeiert" bzw aufgebaut.

@municadler: eventuell waren die verletzten, die hier ausgeruhte genannt werden, nicht eingespielt genug? War ja schon vor der Saison bekannt und durch dich verbrieft das wir so maximal 13-15 werden können

Zum Ärger und den Frust über das Spiel heute, gehen mir die Leute hier tierisch auf den Sack.

Ich hoffe jeder von denen hält das Maul und wird nie wieder hier schreiben wenn es gegen die Bayern doch klappen sollte.

Löscht euren Account
#
Cyrillar schrieb:

Entgegen der großen Masse an dummbabblern hier wurde die Mannschaft wenigstens im Stadion "gefeiert" bzw aufgebaut.

@municadler: eventuell waren die verletzten, die hier ausgeruhte genannt werden, nicht eingespielt genug? War ja schon vor der Saison bekannt und durch dich verbrieft das wir so maximal 13-15 werden können

Zum Ärger und den Frust über das Spiel heute, gehen mir die Leute hier tierisch auf den Sack.

Ich hoffe jeder von denen hält das Maul und wird nie wieder hier schreiben wenn es gegen die Bayern doch klappen sollte.

Löscht euren Account



die Kritik an der Leistung hat doch nichts mit dem Bayernspiel zu tun...

warum turnen Leute wie falette auf einenmal in der buli rum. wieso hat ein Abraham einen freifahrtschein? wieso macht ein torro Sitz. was hat ndicka verbrochen. was spielt sich ein rebic da zusammen?
#
Entgegen der großen Masse an dummbabblern hier wurde die Mannschaft wenigstens im Stadion "gefeiert" bzw aufgebaut.

@municadler: eventuell waren die verletzten, die hier ausgeruhte genannt werden, nicht eingespielt genug? War ja schon vor der Saison bekannt und durch dich verbrieft das wir so maximal 13-15 werden können

Zum Ärger und den Frust über das Spiel heute, gehen mir die Leute hier tierisch auf den Sack.

Ich hoffe jeder von denen hält das Maul und wird nie wieder hier schreiben wenn es gegen die Bayern doch klappen sollte.

Löscht euren Account
#
Cyrillar schrieb:

Zum Ärger und den Frust über das Spiel heute, gehen mir die Leute hier tierisch auf den Sack.

Ärger und Frust sind verständlich. Aber hinterher alles besser zu wissen und flugs die Nichtspieler zu Heilsbringern zu machen ist einfach nur primitiv.

Hütter hat gegen Lev rotiert und gemauert - ging daneben.
Heute hat er wenig rotiert und offensiv spielen lassen - ging auch daneben.
Kann man, wenn man hier schon schreibt, auch mal sein Hirn einschalten und daraus schließen, dass es Taktik oder Rotation nicht gewesen sein können, dass es andere Gründe geben könnte?
Gründe, die Werner weiter oben schon schön ausgeführt hat, die nahe an der Realität sind, jedenfalls um Lichtjahre näher als "Russ, N´Dicka, Touré und Chandler hätten uns heute zum Sieg geschossen" und "es war ein Fehler, Allen und Geraldes abzugeben"?
#
Was man heute aber gesehen hat (Ungeachtet der Tabellensituation und ausgepowert usw.), für Mainz war es ein Derby und für uns nicht! Und so lange wir in Spiele gegen Mainz gehen ohne „das Derby“ im Kopf zu haben, werden uns im vergleich zu denen immer 5 % fehlen. Und diese 5 % fehlen dann mal an Tagen wie heute nach einem EL Spiel.
#
So, die Welle der ganzen Heulsusen, die auf ihr Leben nicht klar kommen und hier nur ein Ventil suchen, dürfte doch so morgen Mittag durch gerauscht sein, oder? Vielleicht kann man sich hier dann ja auch wieder angemessen über die Niederlage aufregen. Bis dahin bin ich mal raus, wie ich mich kenne hätten die Mods sonst nur Arbeit.

Wir haben schon ganz andere Sachen durchgestanden, bis morgen, schlaft gut!
#
Brodowin schrieb:

So, die Welle der ganzen Heulsusen, die auf ihr Leben nicht klar kommen und hier nur ein Ventil suchen, dürfte doch so morgen Mittag durch gerauscht sein, oder? Vielleicht kann man sich hier dann ja auch wieder angemessen über die Niederlage aufregen. Bis dahin bin ich mal raus, wie ich mich kenne hätten die Mods sonst nur Arbeit.

Wir haben schon ganz andere Sachen durchgestanden, bis morgen, schlaft gut!


Es ist wohl die beste Lösung. Aber ich bezweifle, dass die bis morgen Mittag raus sind. Letzte Saison hat es bis zum Cupsieg gebraucht und nach Wolfs Wechsel (noch lange vor unserem ersten Spiel) waren sie auch gleich wieder da. Ich hoffe ich irre mich, aber selbst ein Sieg in München würde uns nichtmal davon verschonen.
#
Es war doch heute offensichtlich,dass die Akteure absolut platt waren - vermutlich nicht nur körperlich,sondern vor allem mental.
Die Niederlage gegen Chelsea im Elfmeterschießen sitzt tief.
Ich glaube an die Mannschaft,dass sie im letzten Spiel nochmal alles rausholen kann.
Die Bayern sind nicht mehr so übermächtig,wie noch vor paar Jahren. Die haben diese Saison schon einige Stolperer gehabt.
Es gilt nun allen Spielern die richtige Mentalität einzuimpfen,damit sie am Samstag nochmal an ihre Leistungsgrenze gehen.
Die Euro League ist für Vereine wie die Eintracht Fluch uns Segen zugleich.
Sie ist kräfteraubend und die Sonntage sind lang.
Man spielt donnerstags gegen Chelsea, Lissabon oder Mailand,um am Sonntag gegen Augsburg, Hertha und Mainz zu bestehen.
Da hat am Sonntag dann manchmal nicht nur die Frische,sondern auch die entsprechende Motivation gefehlt.

Ich glaube an einen Punktgewinn oder einen Sieg in München.
Was anderes bleibt einem als Fan doch nicht übrig.
Jeden, der hier nun rumkotzt und seine Enttäuschung zeigt,kann ich verstehen. Die Mods mögen das heute verzeihen.
Ich schimpfe auch über diese Niederlage gegen Mainz - hatte aber kein gutes Gefühl im Vorfeld.
Mateta, Kunde und Gbamin sind wirklich gute Kicker und schwer zu bespielen - keine Laufkundschaft also.
Auf die
#
Mike 56 schrieb:

Stand jetzt haben Leipzig und Leverkusen in der EL alles richtig gemacht.  


Also ich bin sehr froh und dankbar diese EL-Spiele erlebt zu haben.

Welcher Verein, der nur alle paar Jahre international spielt, schenkt diese Erlebnisse ab?

Ok, spielen wir es mal durch, wir schenken diese EL-Saison ab um in der Saison wieder international zu spielen. Die schenken wir dann auch wieder ab um in der übernächsten Saison ...

#
Tom66 schrieb:

Ok, spielen wir es mal durch, wir schenken diese EL-Saison ab um in der Saison wieder international zu spielen. Die schenken wir dann auch wieder ab um in der übernächsten Saison ...


...sich vielleicht soweit weiterentwickelt zu haben, dass der Name Eintracht eine FESTE Größe in Europa ist und sich vielleicht nochmal die Chance bietet, sich über starke Leistungen in der BL für die CL zu qualifizieren.
Und das habe ich schon am Donnerstag geschrieben, zwischen Abschenken und Schlüsselspieler schonen ist auch nochmal ein Unterschied.
#
JayJayFan schrieb:

Andere Menschen als Kreaturen zu betiteln ist ziemlich abscheulich. Du bist so keinen Deut besser.
     


Hm. Da möchte ich dann doch mal drauf eingehen. Hättest Du auch reagiert, wenn Afrigaaner geschrieben hätte "was für fragwürdige Geschöpfe.". Wahrscheinlich nicht. Dabei ist Kreatur nur die lateinische Variante des Begriffs "Geschöpf", oftmals verwendet in der Bibel. Demnach sind Menschen nunmal rein sprachlich gesehen Kreaturen. Kreatur steht erstmal wertfrei für Lebewesen / Geschöpfe, wurde im deutschen Sprachgebrauch dann oft genutzt, um besondere Arten von Lebewesen, z.B. mit abstrakten Eigenschaften, zu beschreiben. Und um ehrlich zu sein, finde ich Menschen, die explizit nur in Schwächephasen des eigenen Vereins zum Abstänkern ins Forum kommen, gar nicht so falsch damit beschrieben.

Natürlich wirst Du jetzt einwenden, dass das Wort Kreatur in diesem Fall abwertend gemeint sein könnte, damit wirst Du recht haben, das erschließt sich schon in dem Kontext. Aber ein Spruch wie "Was für fragwürdige Typen" würde wohl auch dazu führen, dass das Wort Typen negativ besetzt wird, ohne dass es grundsätzlich negativ besetzt sein muss.

Und kleiner Hinweis am Rande: Wenn einem ein Beitrag stinkt und man denkt, dass er gegen die Netiquette verstößt, hat man zwei Möglichkeiten:

1. Beitrag melden, Finger still halten und warten, dass die Moderatoren sich dem annehmen (oder auch nicht)
2. Der Person im Forum die Meinung geigen. Entweder direkt oder weil Punkt 1 nicht die gewünschte Entscheidung gebracht hat.
#
SGE_Werner schrieb:

JayJayFan schrieb:

Andere Menschen als Kreaturen zu betiteln ist ziemlich abscheulich. Du bist so keinen Deut besser.
     


Hm. Da möchte ich dann doch mal drauf eingehen. Hättest Du auch reagiert, wenn Afrigaaner geschrieben hätte "was für fragwürdige Geschöpfe.". Wahrscheinlich nicht. Dabei ist Kreatur nur die lateinische Variante des Begriffs "Geschöpf", oftmals verwendet in der Bibel. Demnach sind Menschen nunmal rein sprachlich gesehen Kreaturen. Kreatur steht erstmal wertfrei für Lebewesen / Geschöpfe, wurde im deutschen Sprachgebrauch dann oft genutzt, um besondere Arten von Lebewesen, z.B. mit abstrakten Eigenschaften, zu beschreiben. Und um ehrlich zu sein, finde ich Menschen, die explizit nur in Schwächephasen des eigenen Vereins zum Abstänkern ins Forum kommen, gar nicht so falsch damit beschrieben.

Natürlich wirst Du jetzt einwenden, dass das Wort Kreatur in diesem Fall abwertend gemeint sein könnte, damit wirst Du recht haben, das erschließt sich schon in dem Kontext. Aber ein Spruch wie "Was für fragwürdige Typen" würde wohl auch dazu führen, dass das Wort Typen negativ besetzt wird, ohne dass es grundsätzlich negativ besetzt sein muss.

Und kleiner Hinweis am Rande: Wenn einem ein Beitrag stinkt und man denkt, dass er gegen die Netiquette verstößt, hat man zwei Möglichkeiten:

1. Beitrag melden, Finger still halten und warten, dass die Moderatoren sich dem annehmen (oder auch nicht)
2. Der Person im Forum die Meinung geigen. Entweder direkt oder weil Punkt 1 nicht die gewünschte Entscheidung gebracht hat.


Das Wort Kreatur war gar nicht negativ gemeint. Eher fragwuerdig - hatte erst erbaermlich gewaehlt gehabt, wollte mich aber diplomatisch ausdruecken.
#
Das eigentlich interessante ist doch, dass wir letztes Jahr am 12. Mai die selbe Stimmung hier hatten.

Hoffentlich löst sich der Frust wie im Vorjahr am darauf folgenden Samstag auf.
#
Cyrillar schrieb:

Zum Ärger und den Frust über das Spiel heute, gehen mir die Leute hier tierisch auf den Sack.

Ärger und Frust sind verständlich. Aber hinterher alles besser zu wissen und flugs die Nichtspieler zu Heilsbringern zu machen ist einfach nur primitiv.

Hütter hat gegen Lev rotiert und gemauert - ging daneben.
Heute hat er wenig rotiert und offensiv spielen lassen - ging auch daneben.
Kann man, wenn man hier schon schreibt, auch mal sein Hirn einschalten und daraus schließen, dass es Taktik oder Rotation nicht gewesen sein können, dass es andere Gründe geben könnte?
Gründe, die Werner weiter oben schon schön ausgeführt hat, die nahe an der Realität sind, jedenfalls um Lichtjahre näher als "Russ, N´Dicka, Touré und Chandler hätten uns heute zum Sieg geschossen" und "es war ein Fehler, Allen und Geraldes abzugeben"?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ärger und Frust sind verständlich. Aber hinterher alles besser zu wissen und flugs die Nichtspieler zu Heilsbringern zu machen ist einfach nur primitiv.

Hütter hat gegen Lev rotiert und gemauert - ging daneben.
Heute hat er wenig rotiert und offensiv spielen lassen - ging auch daneben.
Kann man, wenn man hier schon schreibt, auch mal sein Hirn einschalten und daraus schließen, dass es Taktik oder Rotation nicht gewesen sein können, dass es andere Gründe geben könnte?
Gründe, die Werner weiter oben schon schön ausgeführt hat, die nahe an der Realität sind, jedenfalls um Lichtjahre näher als "Russ, N´Dicka, Touré und Chandler hätten uns heute zum Sieg geschossen" und "es war ein Fehler, Allen und Geraldes abzugeben"?        



Na komm, Würzi...der Caio hätte heute drei Buden gemacht und alle würden jubeln
#
Das eigentlich interessante ist doch, dass wir letztes Jahr am 12. Mai die selbe Stimmung hier hatten.

Hoffentlich löst sich der Frust wie im Vorjahr am darauf folgenden Samstag auf.
#
SGE_Werner schrieb:

Das eigentlich interessante ist doch, dass wir letztes Jahr am 12. Mai die selbe Stimmung hier hatten.

Hoffentlich löst sich der Frust wie im Vorjahr am darauf folgenden Samstag auf.


Ich sag es nochmal, wir verderben wieder eine Münchner Party.
#
SGE_Werner schrieb:

Das eigentlich interessante ist doch, dass wir letztes Jahr am 12. Mai die selbe Stimmung hier hatten.

Hoffentlich löst sich der Frust wie im Vorjahr am darauf folgenden Samstag auf.


Ich sag es nochmal, wir verderben wieder eine Münchner Party.
#
Mainhattener schrieb:

Ich sag es nochmal, wir verderben wieder eine Münchner Party.



       



glaube ich nicht, sorry
#
Das eigentlich interessante ist doch, dass wir letztes Jahr am 12. Mai die selbe Stimmung hier hatten.

Hoffentlich löst sich der Frust wie im Vorjahr am darauf folgenden Samstag auf.
#
Ganz ehrlich ich würde es mir von Herzen wünschen.

Befürchte aber das der Knacks von Chelsea vielleicht zu tief sitzt. Diese einmalige Chance die man hatte so hart zu verlieren.

Irgendwie muss man es ein letztes Mal schaffen der Mannschaft ihr Selbstbewusstsein wiederzugeben.

Aber man hatte es heute nach dem Abpfiff gesehen wie Kevin da am Pfosten sass. Diese Leere in seinem Blick.

Keine Ahnung was man da tun kann.
#
Es war doch heute offensichtlich,dass die Akteure absolut platt waren - vermutlich nicht nur körperlich,sondern vor allem mental.
Die Niederlage gegen Chelsea im Elfmeterschießen sitzt tief.
Ich glaube an die Mannschaft,dass sie im letzten Spiel nochmal alles rausholen kann.
Die Bayern sind nicht mehr so übermächtig,wie noch vor paar Jahren. Die haben diese Saison schon einige Stolperer gehabt.
Es gilt nun allen Spielern die richtige Mentalität einzuimpfen,damit sie am Samstag nochmal an ihre Leistungsgrenze gehen.
Die Euro League ist für Vereine wie die Eintracht Fluch uns Segen zugleich.
Sie ist kräfteraubend und die Sonntage sind lang.
Man spielt donnerstags gegen Chelsea, Lissabon oder Mailand,um am Sonntag gegen Augsburg, Hertha und Mainz zu bestehen.
Da hat am Sonntag dann manchmal nicht nur die Frische,sondern auch die entsprechende Motivation gefehlt.

Ich glaube an einen Punktgewinn oder einen Sieg in München.
Was anderes bleibt einem als Fan doch nicht übrig.
Jeden, der hier nun rumkotzt und seine Enttäuschung zeigt,kann ich verstehen. Die Mods mögen das heute verzeihen.
Ich schimpfe auch über diese Niederlage gegen Mainz - hatte aber kein gutes Gefühl im Vorfeld.
Mateta, Kunde und Gbamin sind wirklich gute Kicker und schwer zu bespielen - keine Laufkundschaft also.
Auf die
#
Sorry , aber bitte ab Nummer 16 den kompletten kader abgeben , ist eh nur für ein trainingsspiel da.Gegen Augsburg , Berlin , Mainz zuhause 1 Punkt und hier wird's noch schöngeredet....
#
Cyrillar schrieb:

Zum Ärger und den Frust über das Spiel heute, gehen mir die Leute hier tierisch auf den Sack.

Ärger und Frust sind verständlich. Aber hinterher alles besser zu wissen und flugs die Nichtspieler zu Heilsbringern zu machen ist einfach nur primitiv.

Hütter hat gegen Lev rotiert und gemauert - ging daneben.
Heute hat er wenig rotiert und offensiv spielen lassen - ging auch daneben.
Kann man, wenn man hier schon schreibt, auch mal sein Hirn einschalten und daraus schließen, dass es Taktik oder Rotation nicht gewesen sein können, dass es andere Gründe geben könnte?
Gründe, die Werner weiter oben schon schön ausgeführt hat, die nahe an der Realität sind, jedenfalls um Lichtjahre näher als "Russ, N´Dicka, Touré und Chandler hätten uns heute zum Sieg geschossen" und "es war ein Fehler, Allen und Geraldes abzugeben"?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Cyrillar schrieb:

Zum Ärger und den Frust über das Spiel heute, gehen mir die Leute hier tierisch auf den Sack.

Ärger und Frust sind verständlich. Aber hinterher alles besser zu wissen und flugs die Nichtspieler zu Heilsbringern zu machen ist einfach nur primitiv.

Hütter hat gegen Lev rotiert und gemauert - ging daneben.
Heute hat er wenig rotiert und offensiv spielen lassen - ging auch daneben.
Kann man, wenn man hier schon schreibt, auch mal sein Hirn einschalten und daraus schließen, dass es Taktik oder Rotation nicht gewesen sein können, dass es andere Gründe geben könnte?
Gründe, die Werner weiter oben schon schön ausgeführt hat, die nahe an der Realität sind, jedenfalls um Lichtjahre näher als "Russ, N´Dicka, Touré und Chandler hätten uns heute zum Sieg geschossen" und "es war ein Fehler, Allen und Geraldes abzugeben"?


Jap, bei aller liebe zu Russ. Ich wünsche mir, dass er und der Fußballgott noch ein schönes Abschiedsspiel bekommen. Hat viel für uns geleistet über die Jahre. Aber unser Spiel hat sich verändert. Wir stehen nicht mehr hinten und kontern. Wir versuchen selber das Spiel zu machen. Entsprechend brauchst du auch schnelle Spieler hinten. Keine Ahnung, warum hier Leute nur aus der "Gott-was-ist-Hütter-blöd"-Attitüde heraus notfalls auch diesen Namen ins Spiel bringen.
#
clakir schrieb:

Und dafür hätten wir auf die begeisternden Erlebnisse in der EL verzichten sollen? Das meinst du nicht wirklich.
     


Habe ich auch nicht geschrieben. Wobei. Vor Benfica habe ich gesagt, dass uns genau das drohen könnte. Dass, wenn wir die EL weiterhin ernst nehmen, es am Ende in der Liga so sein kann, dass uns die Luft ausgeht. Das ist jetzt passiert. Aber niemals würde ich deswegen etwas abschenken. Es wäre aber ein kleiner Trost gewesen bei einem sportlichen Ausscheiden (ohne Abschenken), dass wir dann mehr Kraft für die Aufgaben in der Liga gehabt hätten.
#
Womit wir wieder beim Ausgangspunkt wären, nämlich dass unser Kader in hoher Qualität nicht breit genug ist. Wenn ich hier in vielen Beiträgen lese, dass Hütter sich vercoacht habe - da kann man doch nur lachen. Hütter stellt garantiert die 11 Besten auf den Platz und garantiert ist ihm der Fitnesszustand jedes Einzelnen genau bekannt. Aber einige Leute hier im Forum wissen das halt viel besser.
Ich weiß auch nicht, warum N'Dicka nicht mehr spielt, warum Haller nicht von Anfang an drin war oder warum Timmy keine Chance gegen Danny hat . . . ich weiß aber, dass Hütter das weiß. Und ich bin verdammt froh, dass Adi unser Trainer ist und er nicht auf "einige Leute hier im Forum" hört.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ärger und Frust sind verständlich. Aber hinterher alles besser zu wissen und flugs die Nichtspieler zu Heilsbringern zu machen ist einfach nur primitiv.

Hütter hat gegen Lev rotiert und gemauert - ging daneben.
Heute hat er wenig rotiert und offensiv spielen lassen - ging auch daneben.
Kann man, wenn man hier schon schreibt, auch mal sein Hirn einschalten und daraus schließen, dass es Taktik oder Rotation nicht gewesen sein können, dass es andere Gründe geben könnte?
Gründe, die Werner weiter oben schon schön ausgeführt hat, die nahe an der Realität sind, jedenfalls um Lichtjahre näher als "Russ, N´Dicka, Touré und Chandler hätten uns heute zum Sieg geschossen" und "es war ein Fehler, Allen und Geraldes abzugeben"?        



Na komm, Würzi...der Caio hätte heute drei Buden gemacht und alle würden jubeln
#
skyeagle schrieb:

Na komm, Würzi...der Caio hätte heute drei Buden gemacht und alle würden jubeln

Den hätte der Fukel doch eh wieder nicht aufgestellt.
#
clakir schrieb:

Und dafür hätten wir auf die begeisternden Erlebnisse in der EL verzichten sollen? Das meinst du nicht wirklich.
     


Habe ich auch nicht geschrieben. Wobei. Vor Benfica habe ich gesagt, dass uns genau das drohen könnte. Dass, wenn wir die EL weiterhin ernst nehmen, es am Ende in der Liga so sein kann, dass uns die Luft ausgeht. Das ist jetzt passiert. Aber niemals würde ich deswegen etwas abschenken. Es wäre aber ein kleiner Trost gewesen bei einem sportlichen Ausscheiden (ohne Abschenken), dass wir dann mehr Kraft für die Aufgaben in der Liga gehabt hätten.
#
SGE_Werner schrieb:

dass wir dann mehr Kraft für die Aufgaben in der Liga gehabt hätten.



       

Nein, haben wir nicht, weil es der Kader qualitativ einfach nicht hergibt...das ist keine Kritik, sondern eine sachliche Feststellung.
Warum heute einige gespielt haben und einige nicht, die angeblich hätten spielen müssen oder sollen, kann nur Adi Hütter beantworten.
Und wenn hier soviel von Vercoachen die Rede ist, unterstelle ich mal, das er sich bei seiner Aufstellung etwas gedacht hat, nur ist das halt nicht aufgegangen, das war auch bei dem Pillenspiel extrem zu sehen...da kann man geteilter Meinung sein....er kann nur die spielen lassen, von denen er sich den meisten Erfolg verspricht....aber ich bin nicht beim Training dabei, deshalb kann ich es auch nicht dezidiert beurteilen....
#
SGE_Werner schrieb:

JayJayFan schrieb:

Andere Menschen als Kreaturen zu betiteln ist ziemlich abscheulich. Du bist so keinen Deut besser.
     


Hm. Da möchte ich dann doch mal drauf eingehen. Hättest Du auch reagiert, wenn Afrigaaner geschrieben hätte "was für fragwürdige Geschöpfe.". Wahrscheinlich nicht. Dabei ist Kreatur nur die lateinische Variante des Begriffs "Geschöpf", oftmals verwendet in der Bibel. Demnach sind Menschen nunmal rein sprachlich gesehen Kreaturen. Kreatur steht erstmal wertfrei für Lebewesen / Geschöpfe, wurde im deutschen Sprachgebrauch dann oft genutzt, um besondere Arten von Lebewesen, z.B. mit abstrakten Eigenschaften, zu beschreiben. Und um ehrlich zu sein, finde ich Menschen, die explizit nur in Schwächephasen des eigenen Vereins zum Abstänkern ins Forum kommen, gar nicht so falsch damit beschrieben.

Natürlich wirst Du jetzt einwenden, dass das Wort Kreatur in diesem Fall abwertend gemeint sein könnte, damit wirst Du recht haben, das erschließt sich schon in dem Kontext. Aber ein Spruch wie "Was für fragwürdige Typen" würde wohl auch dazu führen, dass das Wort Typen negativ besetzt wird, ohne dass es grundsätzlich negativ besetzt sein muss.

Und kleiner Hinweis am Rande: Wenn einem ein Beitrag stinkt und man denkt, dass er gegen die Netiquette verstößt, hat man zwei Möglichkeiten:

1. Beitrag melden, Finger still halten und warten, dass die Moderatoren sich dem annehmen (oder auch nicht)
2. Der Person im Forum die Meinung geigen. Entweder direkt oder weil Punkt 1 nicht die gewünschte Entscheidung gebracht hat.


Das Wort Kreatur war gar nicht negativ gemeint. Eher fragwuerdig - hatte erst erbaermlich gewaehlt gehabt, wollte mich aber diplomatisch ausdruecken.
#
Du bist mir zuvorgekommen, allerdings wäre es bei mir nicht diplomatisch gewesen
#
eva67 schrieb:


         Wieso hat Bayern so viel mehr zu verlieren als wir? Die sind nächstes in der CL dabei... Wir schauen vermutlich mit den tollsten Fans der Welt Hoffenheim, Wolfsburg und Leverkusen zu...
     


Wir können am Samstag die EL-Gruppenphase verspielen.

Bayern kann den Meistertitel verspielen.

Wir kommen nur alle paar Jahre in die EL, bei Bayern ist der Meistertitel "Pflicht". Findest Du, dass wir mehr verlieren können?
#
Ja, das finde ich. Denn wenn Bayern mal nicht Meister werden sollte, dann ist das halt ein Meistertitel von gefühlt 100. Und ein guter Anlass, Kovac abzulösen, von dem man dort sowieso nicht überzeugt ist. Finanziell hat das aber Bayern keine Auswirkungen.

Für uns dagegen ist Europa sehr, sehr wichtig, um den nächsten Schritt zu machen. Außerdem hinterlässt dieser Misserfolg ein ganz faden Beigeschmack und verdirbt uns sicherlich auch ein paar Neuzugänge (die man offensichtlich ja braucht, weil wir 12 funktionierende Spieler haben).  Aber ist eh egal, wir brauchen das nicht zu diskutieren....
#
Es war doch heute offensichtlich,dass die Akteure absolut platt waren - vermutlich nicht nur körperlich,sondern vor allem mental.
Die Niederlage gegen Chelsea im Elfmeterschießen sitzt tief.
Ich glaube an die Mannschaft,dass sie im letzten Spiel nochmal alles rausholen kann.
Die Bayern sind nicht mehr so übermächtig,wie noch vor paar Jahren. Die haben diese Saison schon einige Stolperer gehabt.
Es gilt nun allen Spielern die richtige Mentalität einzuimpfen,damit sie am Samstag nochmal an ihre Leistungsgrenze gehen.
Die Euro League ist für Vereine wie die Eintracht Fluch uns Segen zugleich.
Sie ist kräfteraubend und die Sonntage sind lang.
Man spielt donnerstags gegen Chelsea, Lissabon oder Mailand,um am Sonntag gegen Augsburg, Hertha und Mainz zu bestehen.
Da hat am Sonntag dann manchmal nicht nur die Frische,sondern auch die entsprechende Motivation gefehlt.

Ich glaube an einen Punktgewinn oder einen Sieg in München.
Was anderes bleibt einem als Fan doch nicht übrig.
Jeden, der hier nun rumkotzt und seine Enttäuschung zeigt,kann ich verstehen. Die Mods mögen das heute verzeihen.
Ich schimpfe auch über diese Niederlage gegen Mainz - hatte aber kein gutes Gefühl im Vorfeld.
Mateta, Kunde und Gbamin sind wirklich gute Kicker und schwer zu bespielen - keine Laufkundschaft also.
Auf die
#
SGERafael schrieb:

Es war doch heute offensichtlich,dass die Akteure absolut platt waren - vermutlich nicht nur körperlich,sondern vor allem mental.
Die Niederlage gegen Chelsea im Elfmeterschießen sitzt tief.
Ich glaube an die Mannschaft,dass sie im letzten Spiel nochmal alles rausholen kann.
Die Bayern sind nicht mehr so übermächtig,wie noch vor paar Jahren. Die haben diese Saison schon einige Stolperer gehabt.
Es gilt nun allen Spielern die richtige Mentalität einzuimpfen,damit sie am Samstag nochmal an ihre Leistungsgrenze gehen.
Die Euro League ist für Vereine wie die Eintracht Fluch uns Segen zugleich.
Sie ist kräfteraubend und die Sonntage sind lang.
Man spielt donnerstags gegen Chelsea, Lissabon oder Mailand,um am Sonntag gegen Augsburg, Hertha und Mainz zu bestehen.
Da hat am Sonntag dann manchmal nicht nur die Frische,sondern auch die entsprechende Motivation gefehlt.

Ich glaube an einen Punktgewinn oder einen Sieg in München.
Was anderes bleibt einem als Fan doch nicht übrig.
Jeden, der hier nun rumkotzt und seine Enttäuschung zeigt,kann ich verstehen. Die Mods mögen das heute verzeihen.
Ich schimpfe auch über diese Niederlage gegen Mainz - hatte aber kein gutes Gefühl im Vorfeld.
Mateta, Kunde und Gbamin sind wirklich gute Kicker und schwer zu bespielen - keine Laufkundschaft also.
Auf die


Klar ist keiner gluecklich ueber die Niederlage.
Nur wie du schriebst - ich hoffe weiterhin mit meiner Mannschaft und das kann mir keiner nehmen.


Teilen