Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Mainz

#
Basaltkopp schrieb:

hijackthis schrieb:

P.S.: den Pillen gönne ich die CL nicht. Dann doch schon eher den Fohlen

Andersherum ist es aber besser für uns. Die Pillen haben eh Kohle ohne Ende, die Gladbacher müssen Geld durch die CL und Ablösen generieren. Und je weniger die einnehmen, desto besser ist das für uns.



Dann mal Danke für diese Information/Sichtweise, die ich so nicht auf dem Schirm hatte. Wenn schon Pillen oder Fohlen in die CL, so galt meine Präferenz pro dem Traditionsverein, contra der „Werkself“. Fußballromantiker eben.
#
Vom romantischen Blickwinkel hast Du natürlich absolut Recht, vor allem weil die Fohlen eine Fanbase haben, die den Verein ordentlich in Europa vertreten und wo Mannschaft und Offizielle beim Auswärtsspiel nicht mehr Personen sind als der Fanblock.
Aber hier ist mir das Hemd doch näher als die Hose. Und Gladbach würde die Kohle nutzen, um sich von uns abzusetzen, nachdem wir in diesem Jahr zumindest ein klein wenig zu ihnen aufschließen konnten.
#
Vom romantischen Blickwinkel hast Du natürlich absolut Recht, vor allem weil die Fohlen eine Fanbase haben, die den Verein ordentlich in Europa vertreten und wo Mannschaft und Offizielle beim Auswärtsspiel nicht mehr Personen sind als der Fanblock.
Aber hier ist mir das Hemd doch näher als die Hose. Und Gladbach würde die Kohle nutzen, um sich von uns abzusetzen, nachdem wir in diesem Jahr zumindest ein klein wenig zu ihnen aufschließen konnten.
#
Ok, ich hätte einen Kompromiss-Vorschlag: Bevor wir uns zwischen Leverkusen und Gladbach entscheiden müssen, wäre es doch vielleicht nicht schlecht, wenn sich Eintracht Frankfurt für die CL qualifiziert. Nur so als Idee...
#
the_whitefalcon schrieb:



Auch seltsam: Hat's Marc Stendera immer noch im Rücken oder wollte man ihm hier kein letztes Heimspiel mehr gönnen, nachdem man ihn ja quasi aus dem Team vergrault hat?



Genau, Hrgota hat man nämlich auch aus dem Team vergrault

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.

#
Michael@Owen schrieb:

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.



Jetzt müssen wir nur noch bei der Wahrheit bleiben, dann können wir weiter erzählen. Bei keiner seiner Einsätze ist er in irgend einer Form negativ aufgefallen. Weder bei der Zweikampfführung, noch bei seiner Geschwindigkeit. Hier wird einfach nur sinnlos alles nachgeplappert was irgendwer mal geschrieben hat. Wenn man sich mal den letzten Auftritte von Willems zu Gemüte führt, dann muss man eigentlich zum Schluss kommen, dass Stendera bald gar nicht mehr hätte schlechter sein können.
#
Vom romantischen Blickwinkel hast Du natürlich absolut Recht, vor allem weil die Fohlen eine Fanbase haben, die den Verein ordentlich in Europa vertreten und wo Mannschaft und Offizielle beim Auswärtsspiel nicht mehr Personen sind als der Fanblock.
Aber hier ist mir das Hemd doch näher als die Hose. Und Gladbach würde die Kohle nutzen, um sich von uns abzusetzen, nachdem wir in diesem Jahr zumindest ein klein wenig zu ihnen aufschließen konnten.
#
Basaltkopp schrieb:

Vom romantischen Blickwinkel hast Du natürlich absolut Recht, vor allem weil die Fohlen eine Fanbase haben, die den Verein ordentlich in Europa vertreten und wo Mannschaft und Offizielle beim Auswärtsspiel nicht mehr Personen sind als der Fanblock.
Aber hier ist mir das Hemd doch näher als die Hose. Und Gladbach würde die Kohle nutzen, um sich von uns abzusetzen, nachdem wir in diesem Jahr zumindest ein klein wenig zu ihnen aufschließen konnten.


Das ist jedenfalls ein Argument, mit dem ich etwas anfangen kann.
#
Ok, ich hätte einen Kompromiss-Vorschlag: Bevor wir uns zwischen Leverkusen und Gladbach entscheiden müssen, wäre es doch vielleicht nicht schlecht, wenn sich Eintracht Frankfurt für die CL qualifiziert. Nur so als Idee...
#
Brodowin schrieb:

Ok, ich hätte einen Kompromiss-Vorschlag: Bevor wir uns zwischen Leverkusen und Gladbach entscheiden müssen, wäre es doch vielleicht nicht schlecht, wenn sich Eintracht Frankfurt für die CL qualifiziert. Nur so als Idee...


Diesen Kompromiss unterschreibe ich sofort und blanko😊
#
Brodowin schrieb:

Ok, ich hätte einen Kompromiss-Vorschlag: Bevor wir uns zwischen Leverkusen und Gladbach entscheiden müssen, wäre es doch vielleicht nicht schlecht, wenn sich Eintracht Frankfurt für die CL qualifiziert. Nur so als Idee...


Diesen Kompromiss unterschreibe ich sofort und blanko😊
#
hijackthis schrieb:

Brodowin schrieb:

Ok, ich hätte einen Kompromiss-Vorschlag: Bevor wir uns zwischen Leverkusen und Gladbach entscheiden müssen, wäre es doch vielleicht nicht schlecht, wenn sich Eintracht Frankfurt für die CL qualifiziert. Nur so als Idee...


Diesen Kompromiss unterschreibe ich sofort und blanko😊

Dann mache mer des doch einfach so.
#
Michael@Owen schrieb:

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.



Jetzt müssen wir nur noch bei der Wahrheit bleiben, dann können wir weiter erzählen. Bei keiner seiner Einsätze ist er in irgend einer Form negativ aufgefallen. Weder bei der Zweikampfführung, noch bei seiner Geschwindigkeit. Hier wird einfach nur sinnlos alles nachgeplappert was irgendwer mal geschrieben hat. Wenn man sich mal den letzten Auftritte von Willems zu Gemüte führt, dann muss man eigentlich zum Schluss kommen, dass Stendera bald gar nicht mehr hätte schlechter sein können.
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.



Jetzt müssen wir nur noch bei der Wahrheit bleiben, dann können wir weiter erzählen. Bei keiner seiner Einsätze ist er in irgend einer Form negativ aufgefallen. Weder bei der Zweikampfführung, noch bei seiner Geschwindigkeit. Hier wird einfach nur sinnlos alles nachgeplappert was irgendwer mal geschrieben hat.

also jetzt ist stenderas für jeden sichtbares geschwindigkeitsdefizit schon fake news? alles klar... früher haben sich einige ja wenigstens noch die mühe gemacht, sich so knuffiges zeug auszudenken, wie, dass es dass geschwindigkeitsdefizit zwar gäbe, er seine mangelnde geschwindigkeit aber durch seine handlungsschnelligkeit wettmachen würde (was ersichtlich auch nicht der fall war). aber so...
#
Michael@Owen schrieb:

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.



Jetzt müssen wir nur noch bei der Wahrheit bleiben, dann können wir weiter erzählen. Bei keiner seiner Einsätze ist er in irgend einer Form negativ aufgefallen. Weder bei der Zweikampfführung, noch bei seiner Geschwindigkeit. Hier wird einfach nur sinnlos alles nachgeplappert was irgendwer mal geschrieben hat. Wenn man sich mal den letzten Auftritte von Willems zu Gemüte führt, dann muss man eigentlich zum Schluss kommen, dass Stendera bald gar nicht mehr hätte schlechter sein können.
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.



Jetzt müssen wir nur noch bei der Wahrheit bleiben, dann können wir weiter erzählen. Bei keiner seiner Einsätze ist er in irgend einer Form negativ aufgefallen. Weder bei der Zweikampfführung, noch bei seiner Geschwindigkeit. Hier wird einfach nur sinnlos alles nachgeplappert was irgendwer mal geschrieben hat. Wenn man sich mal den letzten Auftritte von Willems zu Gemüte führt, dann muss man eigentlich zum Schluss kommen, dass Stendera bald gar nicht mehr hätte schlechter sein können.


Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.



Jetzt müssen wir nur noch bei der Wahrheit bleiben, dann können wir weiter erzählen. Bei keiner seiner Einsätze ist er in irgend einer Form negativ aufgefallen. Weder bei der Zweikampfführung, noch bei seiner Geschwindigkeit. Hier wird einfach nur sinnlos alles nachgeplappert was irgendwer mal geschrieben hat. Wenn man sich mal den letzten Auftritte von Willems zu Gemüte führt, dann muss man eigentlich zum Schluss kommen, dass Stendera bald gar nicht mehr hätte schlechter sein können.


Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?
#
Michael@Owen schrieb:

mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine
Das denkt sich der als "mächtigster Mann der Welt" bezeichnete Unternehmer auch.
Klar wird es seine Gründe haben, warum Stendera nicht aufgestellt wird. Deshalb erübrigt sich eine Diskussion über Details ohne tiefergehende Spielerleistungsdaten. Aber die Geschwindigkeit alleine wird es nicht sein. Im Mittelfeld als Schnittstelle zwischen Abwehr und Sturm kommt es doch unter anderem sehr auf Antizipation, Übersicht sowie Genauigkeit in der Ballverteilung an.
#
Irreversibel schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Merkste was? Bist halt doch nur ein Dummschwätzer

Du bist aber auch nicht wirklich besser als die "Jammerlappen". Jeder der hier kritisiert, wird von dir angemacht. Dass hier viele Kommentare drüber sind stimmt, aber dein Reflex auf alles draufzuhauen nervt mindestens genauso.

Es ist schlicht und einfach eine dreiste Lüge, dass Basalti jeden anmacht, der kritisiert. Ebenso haut er nicht auf alles drauf. Überdenke mal deine Formulierungen.

Mir erscheint das eigentliche Problem zu sein, dass viele keine Nehmerqualitäten haben, die sich hier aus dem Fenster lehnen.
#
Mir erscheint eher das Problem, dass manchen die Sicherheit hinter den Tastaturen und Bildschirmen zu Kopfe steigt.
Für die Kritiker und Pudel von Basaltkopp: im Dies und Das ist doch sicher noch Platz für einen gesonderten Thread, der den streitbaren User behandeln könnte.
#
Wäre so ein Nicolai Müller nicht der ideale Typ gewesen um mal ein Tor oder 2 gegen Mainz oder Berlin zu schiessen ? Wenn die anderen Stürmer sich nicht mehr so motivieren können ...
Jede Position muss doppelt oder dreifach besetzt werden, habe ich schon vor einem Jahr geschrieben.
#
Wäre so ein Nicolai Müller nicht der ideale Typ gewesen um mal ein Tor oder 2 gegen Mainz oder Berlin zu schiessen ? Wenn die anderen Stürmer sich nicht mehr so motivieren können ...
Jede Position muss doppelt oder dreifach besetzt werden, habe ich schon vor einem Jahr geschrieben.
#
eintracht_adler_taunusstein schrieb:

Nicolai Müller



gehe ich recht in der Annahme, dass er zurück kommt ?
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Bei aller Romantik, aber bei Stendera reicht es einfach nicht für uns. Er ist einfach viel zu langsam. Sieht man auch bei der Zweikampfführung.
Zudem ging mir sein durchgehendes Gemeckere auch oft auf den Zeiger.



Jetzt müssen wir nur noch bei der Wahrheit bleiben, dann können wir weiter erzählen. Bei keiner seiner Einsätze ist er in irgend einer Form negativ aufgefallen. Weder bei der Zweikampfführung, noch bei seiner Geschwindigkeit. Hier wird einfach nur sinnlos alles nachgeplappert was irgendwer mal geschrieben hat. Wenn man sich mal den letzten Auftritte von Willems zu Gemüte führt, dann muss man eigentlich zum Schluss kommen, dass Stendera bald gar nicht mehr hätte schlechter sein können.


Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?
#
Michael@Owen schrieb:

Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?        


Erst mal, nein. Ich bin kein riesen Stendera Fan, mein Lieblingsspieler heißt seit Jahren Makoto Hasebe. Aber wie schon bei Alex Meier finde ich es nicht gut, wie man mit Leuten umgeht, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und dann noch eng mit dem Verein verbunden sind. Sportliche Gründe konnte ich bei keinen seiner Einsätze ausmachen und ich bin dann schon kritisch, wenn jemand Mist baut, Eigengewächs hin oder her.
Und dieses Herumgeseiere dass er zu langsam ist, geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks. Wirklich messbares habe ich dazu noch nie gesehen oder gelesen. Als ob Hasebe, de Guzman oder Fernandes mit ihrem "Wahnsinnstempo" jedem dem Ball ablaufen könnten. Was sind denn das für Argumente?

Und wenn wir richtig zählen können, war er unter Kovac und Hütter kein Spieler mit regelmäßigen Einsätzen, unter Veh jedoch schon. Seine Verletzungshistorie ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig.

Ich habe hier auch keinen Stammplatz für ihn gefordert, aber ihm lediglich einen besseren Abschied gewünscht. Denn das er bleibt ist ja eher unwahrscheinlich.
#
Michael@Owen schrieb:

Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?        


Erst mal, nein. Ich bin kein riesen Stendera Fan, mein Lieblingsspieler heißt seit Jahren Makoto Hasebe. Aber wie schon bei Alex Meier finde ich es nicht gut, wie man mit Leuten umgeht, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und dann noch eng mit dem Verein verbunden sind. Sportliche Gründe konnte ich bei keinen seiner Einsätze ausmachen und ich bin dann schon kritisch, wenn jemand Mist baut, Eigengewächs hin oder her.
Und dieses Herumgeseiere dass er zu langsam ist, geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks. Wirklich messbares habe ich dazu noch nie gesehen oder gelesen. Als ob Hasebe, de Guzman oder Fernandes mit ihrem "Wahnsinnstempo" jedem dem Ball ablaufen könnten. Was sind denn das für Argumente?

Und wenn wir richtig zählen können, war er unter Kovac und Hütter kein Spieler mit regelmäßigen Einsätzen, unter Veh jedoch schon. Seine Verletzungshistorie ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig.

Ich habe hier auch keinen Stammplatz für ihn gefordert, aber ihm lediglich einen besseren Abschied gewünscht. Denn das er bleibt ist ja eher unwahrscheinlich.
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?        


Erst mal, nein. Ich bin kein riesen Stendera Fan, mein Lieblingsspieler heißt seit Jahren Makoto Hasebe. Aber wie schon bei Alex Meier finde ich es nicht gut, wie man mit Leuten umgeht, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und dann noch eng mit dem Verein verbunden sind. Sportliche Gründe konnte ich bei keinen seiner Einsätze ausmachen und ich bin dann schon kritisch, wenn jemand Mist baut, Eigengewächs hin oder her.
Und dieses Herumgeseiere dass er zu langsam ist, geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks. Wirklich messbares habe ich dazu noch nie gesehen oder gelesen. Als ob Hasebe, de Guzman oder Fernandes mit ihrem "Wahnsinnstempo" jedem dem Ball ablaufen könnten. Was sind denn das für Argumente?

Und wenn wir richtig zählen können, war er unter Kovac und Hütter kein Spieler mit regelmäßigen Einsätzen, unter Veh jedoch schon. Seine Verletzungshistorie ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig.

Ich habe hier auch keinen Stammplatz für ihn gefordert, aber ihm lediglich einen besseren Abschied gewünscht. Denn das er bleibt ist ja eher unwahrscheinlich.


Aber dann erkläre mir doch bitte mal, wieso Kovac und Hütter Stendera nicht einsetzen, wenn es laut Dir nicht an dessen Leistung liegen kann?

Und wie wird denn bitte schön „mit ihm umgegangen“? Wird er öffentlich gedemütigt, niedergemacht oder ähnliches?
Er spielt einfach nicht, weil andere nunmal besser sind als er. Ganz einfach. Ich glaube nicht, dass Kovac und Hütter das beide falsch bewerten.
Und wieso soll man das Leistungsprinzip aufheben, nur weil ein Spieler aus der Eintrachtjugend stammt, insbesondere für die wichtigen Spiele in den letzten Wochen?

Man kann ihn meinetwegen bringen, wenn das Spiel schon entschieden ist, siehe Meier letzte Saison.
Aber derzeit sollen einfach die besten spielen. Und ich meine zu behaupten, dass das Adi besser einschätzen kann als du.
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?        


Erst mal, nein. Ich bin kein riesen Stendera Fan, mein Lieblingsspieler heißt seit Jahren Makoto Hasebe. Aber wie schon bei Alex Meier finde ich es nicht gut, wie man mit Leuten umgeht, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und dann noch eng mit dem Verein verbunden sind. Sportliche Gründe konnte ich bei keinen seiner Einsätze ausmachen und ich bin dann schon kritisch, wenn jemand Mist baut, Eigengewächs hin oder her.
Und dieses Herumgeseiere dass er zu langsam ist, geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks. Wirklich messbares habe ich dazu noch nie gesehen oder gelesen. Als ob Hasebe, de Guzman oder Fernandes mit ihrem "Wahnsinnstempo" jedem dem Ball ablaufen könnten. Was sind denn das für Argumente?

Und wenn wir richtig zählen können, war er unter Kovac und Hütter kein Spieler mit regelmäßigen Einsätzen, unter Veh jedoch schon. Seine Verletzungshistorie ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig.

Ich habe hier auch keinen Stammplatz für ihn gefordert, aber ihm lediglich einen besseren Abschied gewünscht. Denn das er bleibt ist ja eher unwahrscheinlich.


Aber dann erkläre mir doch bitte mal, wieso Kovac und Hütter Stendera nicht einsetzen, wenn es laut Dir nicht an dessen Leistung liegen kann?

Und wie wird denn bitte schön „mit ihm umgegangen“? Wird er öffentlich gedemütigt, niedergemacht oder ähnliches?
Er spielt einfach nicht, weil andere nunmal besser sind als er. Ganz einfach. Ich glaube nicht, dass Kovac und Hütter das beide falsch bewerten.
Und wieso soll man das Leistungsprinzip aufheben, nur weil ein Spieler aus der Eintrachtjugend stammt, insbesondere für die wichtigen Spiele in den letzten Wochen?

Man kann ihn meinetwegen bringen, wenn das Spiel schon entschieden ist, siehe Meier letzte Saison.
Aber derzeit sollen einfach die besten spielen. Und ich meine zu behaupten, dass das Adi besser einschätzen kann als du.
#
@ MO
Ganz unabhängig von Stendera: "hat es bei zwei Trainern nicht geschafft" oder "kann Adi besser einschätzen als du" sind absolute Totschlagargumente. Ich halte mal dagegen: Stendera wäre der Lapsus von Willems in der Anfangsphase des Leverkusenspiels nicht passiert. Und jetzt?
#
@ MO
Ganz unabhängig von Stendera: "hat es bei zwei Trainern nicht geschafft" oder "kann Adi besser einschätzen als du" sind absolute Totschlagargumente. Ich halte mal dagegen: Stendera wäre der Lapsus von Willems in der Anfangsphase des Leverkusenspiels nicht passiert. Und jetzt?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich halte mal dagegen: Stendera wäre der Lapsus von Willems in der Anfangsphase des Leverkusenspiels nicht passiert. Und jetzt?

Würde ich gerne wissen, wie Du das belegen willst.
#
Michael@Owen schrieb:

Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?        


Erst mal, nein. Ich bin kein riesen Stendera Fan, mein Lieblingsspieler heißt seit Jahren Makoto Hasebe. Aber wie schon bei Alex Meier finde ich es nicht gut, wie man mit Leuten umgeht, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und dann noch eng mit dem Verein verbunden sind. Sportliche Gründe konnte ich bei keinen seiner Einsätze ausmachen und ich bin dann schon kritisch, wenn jemand Mist baut, Eigengewächs hin oder her.
Und dieses Herumgeseiere dass er zu langsam ist, geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks. Wirklich messbares habe ich dazu noch nie gesehen oder gelesen. Als ob Hasebe, de Guzman oder Fernandes mit ihrem "Wahnsinnstempo" jedem dem Ball ablaufen könnten. Was sind denn das für Argumente?

Und wenn wir richtig zählen können, war er unter Kovac und Hütter kein Spieler mit regelmäßigen Einsätzen, unter Veh jedoch schon. Seine Verletzungshistorie ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig.

Ich habe hier auch keinen Stammplatz für ihn gefordert, aber ihm lediglich einen besseren Abschied gewünscht. Denn das er bleibt ist ja eher unwahrscheinlich.
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?        


Erst mal, nein. Ich bin kein riesen Stendera Fan, mein Lieblingsspieler heißt seit Jahren Makoto Hasebe. Aber wie schon bei Alex Meier finde ich es nicht gut, wie man mit Leuten umgeht, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und dann noch eng mit dem Verein verbunden sind. Sportliche Gründe konnte ich bei keinen seiner Einsätze ausmachen und ich bin dann schon kritisch, wenn jemand Mist baut, Eigengewächs hin oder her.
Und dieses Herumgeseiere dass er zu langsam ist, geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks. Wirklich messbares habe ich dazu noch nie gesehen oder gelesen. Als ob Hasebe, de Guzman oder Fernandes mit ihrem "Wahnsinnstempo" jedem dem Ball ablaufen könnten. Was sind denn das für Argumente?

Und wenn wir richtig zählen können, war er unter Kovac und Hütter kein Spieler mit regelmäßigen Einsätzen, unter Veh jedoch schon. Seine Verletzungshistorie ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig.

Ich habe hier auch keinen Stammplatz für ihn gefordert, aber ihm lediglich einen besseren Abschied gewünscht. Denn das er bleibt ist ja eher unwahrscheinlich.


Was ein alberner Kram. Leute wie du sollten endlich mal damit klar kommen das man nur 11 Leute auf den Platz stellen kann. Wer damit nicht klar kommt sollte sich eine Sportart für Einzelsportler suchen.
#
the_whitefalcon schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Vorweg, nach kurzer Sichtung deiner Beiträge merke ich schon, dass du ein riesen Stendera-Fan bist. Ist ja auch okay, jeder hat nunmal seine Lieblingsspieler (ich für meinen Teil bin etwa schon lange ein großer Timmy-Fan, nix gegen dich Danny 🙂)
Aber dass Stendera zu langsam ist, ist mMn nun mal ein Fakt. Ich stehe da auch sicher nicht alleine.
Habe jetzt keine Messdaten von ihm zur Hand, aber ich glaube, dass das nunmal so ist. Habe auch schon entsprechende Kommentare in der Presse gelesen.
Seine gelb-rote in Limasol ist dafür zumindest auch schon mal ein Indiz (auch wenn die erste gelbe natürlich kein Foul war, sondern eine dämlich Provokation)

Und wie schon ein anderer User schrieb: Stendera hat es jetzt beim 3. Trainer in Folge nicht geschafft. Meinst du denn wirklich, die haben alle was gegen ihn?        


Erst mal, nein. Ich bin kein riesen Stendera Fan, mein Lieblingsspieler heißt seit Jahren Makoto Hasebe. Aber wie schon bei Alex Meier finde ich es nicht gut, wie man mit Leuten umgeht, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und dann noch eng mit dem Verein verbunden sind. Sportliche Gründe konnte ich bei keinen seiner Einsätze ausmachen und ich bin dann schon kritisch, wenn jemand Mist baut, Eigengewächs hin oder her.
Und dieses Herumgeseiere dass er zu langsam ist, geht mir mittlerweile nur noch auf den Keks. Wirklich messbares habe ich dazu noch nie gesehen oder gelesen. Als ob Hasebe, de Guzman oder Fernandes mit ihrem "Wahnsinnstempo" jedem dem Ball ablaufen könnten. Was sind denn das für Argumente?

Und wenn wir richtig zählen können, war er unter Kovac und Hütter kein Spieler mit regelmäßigen Einsätzen, unter Veh jedoch schon. Seine Verletzungshistorie ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig.

Ich habe hier auch keinen Stammplatz für ihn gefordert, aber ihm lediglich einen besseren Abschied gewünscht. Denn das er bleibt ist ja eher unwahrscheinlich.


Was ein alberner Kram. Leute wie du sollten endlich mal damit klar kommen das man nur 11 Leute auf den Platz stellen kann. Wer damit nicht klar kommt sollte sich eine Sportart für Einzelsportler suchen.
#
Zumal der User in nahezu jeder Spielbewertung völlig unreflektiert auf einen Spieler eindrischt. Meistens ohne jeden Sinn. Was auch auf der anderen Seite erklärt, wieso er die Defizite von Stendera nicht erkennt.
#
@ MO
Ganz unabhängig von Stendera: "hat es bei zwei Trainern nicht geschafft" oder "kann Adi besser einschätzen als du" sind absolute Totschlagargumente. Ich halte mal dagegen: Stendera wäre der Lapsus von Willems in der Anfangsphase des Leverkusenspiels nicht passiert. Und jetzt?
#
wir hätten natürlich trotzdem verloren
#
@ MO
Ganz unabhängig von Stendera: "hat es bei zwei Trainern nicht geschafft" oder "kann Adi besser einschätzen als du" sind absolute Totschlagargumente. Ich halte mal dagegen: Stendera wäre der Lapsus von Willems in der Anfangsphase des Leverkusenspiels nicht passiert. Und jetzt?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

@ MO
Ganz unabhängig von Stendera: "hat es bei zwei Trainern nicht geschafft" oder "kann Adi besser einschätzen als du" sind absolute Totschlagargumente. Ich halte mal dagegen: Stendera wäre der Lapsus von Willems in der Anfangsphase des Leverkusenspiels nicht passiert. Und jetzt?


Wow. Okay ich gebe zu, hätte sowohl Kovac als auch Hütter Stendera stets spielen lassen, würden wir am Samstag um die vierte Meisterschaft in Folge spielen.

Sorry, aber wenn ein Spieler drei Jahre in Folge nicht wirklich spielt, das bei zwei unterschiedlichen Trainern, ist die Leistung des Spielers als Grund dafür für mich ein gewichtiges Indiz.
Gut, vielleicht sind auch sowohl Adi als auch Nico neidisch auf Stenderas Bartwuchs. Ist für mich aber eher unwahrscheinlich.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!