Champions League - 2019/20

#
@SGE_Werner. Kurze Frage an dich, weißt du das alles aus dem Kopf ?

Falls ja könntest du dich mal bei Gefragt gejagt in der ARD bewerben.

Ansonsten Glückwunsch an Lyon zum Sieg. Damit habe ich mit einer Finalmannschaft schonmal recht. Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.
#
Effenbergfohlen schrieb:

Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.


Nein
#
@SGE_Werner. Kurze Frage an dich, weißt du das alles aus dem Kopf ?

Falls ja könntest du dich mal bei Gefragt gejagt in der ARD bewerben.

Ansonsten Glückwunsch an Lyon zum Sieg. Damit habe ich mit einer Finalmannschaft schonmal recht. Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.
#
Effenbergfohlen schrieb:

Kurze Frage an dich, weißt du das alles aus dem Kopf ?


Nö, eine halbe Minute Recherche bei Wikipedia. Aber ich wusste im Kopf, dass seit Anfang der 00er Jahre immer min. ein italienisches, spanisches oder englisches Team im Halbfinale war. Das ist der Zeithorizont, den ich noch aus eigener Erfahrung im Kopf habe. Einfach auch, weil fast immer ein Team aus den Ländern gewonnen hat oder Finalgegner war (außer 2004).

Effenbergfohlen schrieb:

Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.
     


Hm, ich sehe es zwar nicht so eindeutig wie Volker. Aber ehrlich gesagt wünsche ich mir hier eher einen Meteoriteneinschlag. Ich kann mich nicht zwischen dem Haufen Scheisse (PSG) oder dem anderen Haufen Scheisse (RB) entscheiden.
#
Es besteht also noch die Hoffnung, dass es mit Lyon einen akzeptablen Gewinner geben wird. Ich bezweifle aber, dass die noch zwei Überraschungen schaffen. Aber sie haben es ja jetzt schon zweimal geschafft. Ist für mich in dieser Veranstaltung Champions League zumindest ein Lichtblick. Es gibt eben doch hin und wieder mal Überraschungen und nicht immer setzt sich das meiste Geld im Fußball durch.

Zeigt für mich übrigens auch mal wieder, dass Guardiola bei all seiner zweifellos vorhandenen Klasse und Genialität doch nicht der absolute Heilsbringer ist. In seinen vier Jahren City weist der Verein ein Transferminus von sagenhaften 528 Millionen Euro auf. Da können nur United mit 475 Millionen, Barca mit 355 Millionen, Inter mit 342 Millionen sowie Milan mit 312 Millionen noch annähernd mithalten. Und City ist in all den vier Jahren nie über das Viertelfinale der CL hinausgekommen. In der Premier League hatte man zwar eine absolute Rekordsaison, aber in vier Jahren auch "nur" zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg. Dazu dreimal den zweitrangigen Ligapokal und zweimal den in England als besseres Freundschaftsspiel angesehenen Supercup. Das ist schon recht mager.

Da war seine Leistung bei Bayern besser. In der Liga nahezu sämtliche Rekorde gebrochen und dreimal überdominant Meister sowie in zwei drei der Jahre Pokalsieger geworden und dazu in allen drei Jahren immerhin das Halbfinale der CL erreicht und auch den Supercup gewonnen. Von Barcelona ganz zu schweigen mit dem Triple in seiner ersten Saison und historischen sechs Titeln in einem Kalenderjahr. Insgesamt in vier Jahren jeweils drei Meisterschaften und Supercups sowie zwei Champions League Titel und Pokalsiege. Da hat er aber auch die mit Abstand beste Mannschaft der Welt beisammen gehabt, der er zugegebenermaßen seinen eigenen Stempel aufgedrückt und sie noch einmal deutlich verbessert hat.
#
Luzbert schrieb:

Bei der Ansammlung stehen die Bayern noch für Aufrichtigkeit und Fußballromantik.



Leider ja, aber bevor ich der Red Bull Pisse oder Scheich Club Paris den Titel gönne, kann man echt nur für Bayern sein.
Was ein ätzender Wettbewerb.

Meister werden die Bayern nächste Saison sowieso wieder.
Die haben einen saustarken Kader.
Da der BVB immer noch Favre als Trainer hat, vergeigen die es auch wieder ganz Prima.
#
Hyundaii30 schrieb:

Leider ja, aber bevor ich der Red Bull Pisse oder Scheich Club Paris den Titel gönne, kann man echt nur für Bayern sein.
Was ein ätzender Wettbewerb.

Ich drücke einfach überhaupt niemandem die Daumen.
Mache ich bei Synchronschwimmen ja auch nicht. Hat die gleiche Relevanz.
#
Effenbergfohlen schrieb:

Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.


Nein
#
sgevolker schrieb:

Effenbergfohlen schrieb:

Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.


Nein


Da sehe ich lieber die Pest in meiner Firma ausbrechen als das die nen Titel holen diese scheiß Plastikpisser!
#
Ein rein französisches Finale wäre mir sehr Recht.
#
Leipzig im Finale wäre nur dann geil, wenn die Bazis das Bullenpissepack genauso abschießen würden wie Barca.
#
Leipzig gegen Paris ist ja wohl mit das ekligste was der aktuelle "Spitzenfußball" zu bieten hat.
Das beginnt bei den Trainern, geht weiter mit den Investoren und hört bei den "Fans" noch lange nicht auf.
Allein, dass es dieses Halbfinale gibt, bzw. geben kann macht einem den Fußball von heute sehr madig.

Auch wenn es untealistisch erscheint, kann man sich jetzt nur ein CL Sieger Lyon wünschen.
#
Leipzig gegen Paris ist ja wohl mit das ekligste was der aktuelle "Spitzenfußball" zu bieten hat.
Das beginnt bei den Trainern, geht weiter mit den Investoren und hört bei den "Fans" noch lange nicht auf.
Allein, dass es dieses Halbfinale gibt, bzw. geben kann macht einem den Fußball von heute sehr madig.

Auch wenn es untealistisch erscheint, kann man sich jetzt nur ein CL Sieger Lyon wünschen.
#
FrankenAdler schrieb:

Leipzig gegen Paris ist ja wohl mit das ekligste was der aktuelle "Spitzenfußball" zu bieten hat.
Das beginnt bei den Trainern, geht weiter mit den Investoren und hört bei den "Fans" noch lange nicht auf.
Allein, dass es dieses Halbfinale gibt, bzw. geben kann macht einem den Fußball von heute sehr madig.

Auch wenn es untealistisch erscheint, kann man sich jetzt nur ein CL Sieger Lyon wünschen.


Und einen Meteroiteneinschlag bei Rattball vs Taschentuchel.
#
Leipzig gegen Paris ist ja wohl mit das ekligste was der aktuelle "Spitzenfußball" zu bieten hat.
Das beginnt bei den Trainern, geht weiter mit den Investoren und hört bei den "Fans" noch lange nicht auf.
Allein, dass es dieses Halbfinale gibt, bzw. geben kann macht einem den Fußball von heute sehr madig.

Auch wenn es untealistisch erscheint, kann man sich jetzt nur ein CL Sieger Lyon wünschen.
#
FrankenAdler schrieb:

Auch wenn es untealistisch erscheint, kann man sich jetzt nur ein CL Sieger Lyon wünschen.



       

So unrealistisch sehe ich das gar nicht....Lyon hat ManCity und damit Guardiola sehr entzaubert und das kann auch gegen die Bayern gelingen...die spielen unscheinbar, sind aber hochgefährlich im Konterspiel...
#
FrankenAdler schrieb:

Auch wenn es untealistisch erscheint, kann man sich jetzt nur ein CL Sieger Lyon wünschen.



       

So unrealistisch sehe ich das gar nicht....Lyon hat ManCity und damit Guardiola sehr entzaubert und das kann auch gegen die Bayern gelingen...die spielen unscheinbar, sind aber hochgefährlich im Konterspiel...
#
cm47 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Auch wenn es untealistisch erscheint, kann man sich jetzt nur ein CL Sieger Lyon wünschen.



       

So unrealistisch sehe ich das gar nicht....Lyon hat ManCity und damit Guardiola sehr entzaubert und das kann auch gegen die Bayern gelingen...die spielen unscheinbar, sind aber hochgefährlich im Konterspiel...


Dazu noch Juve in 2 Spielen... Und da hat Ronaldo immer Bock drauf
#
Effenbergfohlen schrieb:

Kurze Frage an dich, weißt du das alles aus dem Kopf ?


Nö, eine halbe Minute Recherche bei Wikipedia. Aber ich wusste im Kopf, dass seit Anfang der 00er Jahre immer min. ein italienisches, spanisches oder englisches Team im Halbfinale war. Das ist der Zeithorizont, den ich noch aus eigener Erfahrung im Kopf habe. Einfach auch, weil fast immer ein Team aus den Ländern gewonnen hat oder Finalgegner war (außer 2004).

Effenbergfohlen schrieb:

Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.
     


Hm, ich sehe es zwar nicht so eindeutig wie Volker. Aber ehrlich gesagt wünsche ich mir hier eher einen Meteoriteneinschlag. Ich kann mich nicht zwischen dem Haufen Scheisse (PSG) oder dem anderen Haufen Scheisse (RB) entscheiden.
#
SGE_Werner schrieb:

Effenbergfohlen schrieb:
Jetzt muss nur noch Leipzig mitspielen und gewinnen.

[...]
Ich kann mich nicht zwischen dem Haufen Scheisse (PSG) oder dem anderen Haufen Scheisse (RB) entscheiden.

So siehts aus! Das sind die zwei größten Haufen Scheiße, die es im aktuellen europäischen Fußball gibt. Aber auch dicht gefolgt von anderen.

Versteh gar nicht, wie Effenbergfohlen da noch Sympathien für RB entwickeln kann, aber der hat ja schon öfters eigenartige Meinungen vertreten.
#
Ich fände es lustig wenn Bernat die entscheidente Hütte gegen die Bayern macht im Endspiel.
#
Katar-Scheisse gewinnt gegen Dosen-Scheisse.
#
Ich fände es lustig wenn Bernat die entscheidente Hütte gegen die Bayern macht im Endspiel.
#
Ach nö, die sollen gegen Lyon rausfliegen, die dann im Endspiel auch die Pissnelken aus der Franzosenhauptstadt besiegen sollen.
#
Ach nö, die sollen gegen Lyon rausfliegen, die dann im Endspiel auch die Pissnelken aus der Franzosenhauptstadt besiegen sollen.
#
SamuelMumm schrieb:

Ach nö, die sollen gegen Lyon rausfliegen, die dann im Endspiel auch die Pissnelken aus der Franzosenhauptstadt besiegen sollen.


Das wäre der Optimalfall. Aber mal ehrlich... Wie hoch sind die Chancen, dass Lyon auch noch Bayern und PSG schlägt? So traurig es klingt... Wenn Bayern weiter kommt, habe ich erhebliche Hoffnung, dass PSG nicht gewinnt.
#
SamuelMumm schrieb:

Ach nö, die sollen gegen Lyon rausfliegen, die dann im Endspiel auch die Pissnelken aus der Franzosenhauptstadt besiegen sollen.


Das wäre der Optimalfall. Aber mal ehrlich... Wie hoch sind die Chancen, dass Lyon auch noch Bayern und PSG schlägt? So traurig es klingt... Wenn Bayern weiter kommt, habe ich erhebliche Hoffnung, dass PSG nicht gewinnt.
#
SGE_Werner schrieb:

Wie hoch sind die Chancen, dass Lyon auch noch Bayern und PSG schlägt?
Chancen interessieren mich nicht.
#
Kacke gewinnt souverän gegen Kacke mit 3:0.
Während Kacke nach Hause fahren muss, wartet Kacke nun auf seinen Gegner im Endspiel.
Fazit: Kacke!
#
Trotz dem ekligen Backround von Paris ist RB doch die einzige Mannschsft, die in meiner persönlichen Ablehnung Bayern das Wasser reichen kann. Da zum Glück die Rstten raus sind, hoffe ich auf einen französischen Sieger.

Seit ich mich für Fußball interessiere waren und sind die Bayern für mich einfach das größte Übel. Diese ständige Höneß-Rummenigge-Präsenz seit über 20 Jahren überstrahlt für mich immernoch jeden Scheichklub.
#
Paris ist mir als Verein trotz allem immer noch lieber als die Herren in Leipzig. Insofern ist die schlimmste Option schon mal raus. Immerhin ist Paris genau wie City ein Traditionsverein, die beide auch schon weit vor der Übernahme eine sehr große Fanbasis hatten. Und gerade Paris war in den 90ern und zu Beginn der 2000er Jahre jetzt nicht gänzlich erfolglos. Bei City lagen die Erfolge schon deutlich länger zurück. Die Fans haben sich seit den Übernahmen von den Kataris beziehungsweise aus den VAE zwar jeweils den Besitzverhältnissen angepasst, aber das ist immer noch besser, als dieses aus dem Boden gestampfte Projekt in Leipzig. Auch wenn die Besitzer von PSG selbst in der schlechten Gesellschaft der restlichen Fußballfunktionären noch die schlimmsten Kriminellen und Unsympathen sind.


Teilen