SaW 03.-08.09.19 - Gebabbel

#
Naja, wenn man Reisen für mehrere hunderte Euros gebucht hat, hat man jetzt vielleicht doch ein komisches Gefühl.

Und es ist definitiv wieder etwas passiert, was nicht hätte passieren dürfen.
#
ohnedich schrieb:

Naja, wenn man Reisen für mehrere hunderte Euros gebucht hat, hat man jetzt vielleicht doch ein komisches Gefühl

wenn es soweit kommen sollte, dass sich meine einzige chance lüttich zum reinen städtetrip entwickelt, hab ich immer noch genug zeit, mich zu ärgern.

im übrigen heißt es im HS-ticker, dass lt. „bild“ die uefa berät (nicht ermittelt!). ich fürchte, das ende ist nah...
#
ohnedich schrieb:

Naja, wenn man Reisen für mehrere hunderte Euros gebucht hat, hat man jetzt vielleicht doch ein komisches Gefühl

wenn es soweit kommen sollte, dass sich meine einzige chance lüttich zum reinen städtetrip entwickelt, hab ich immer noch genug zeit, mich zu ärgern.

im übrigen heißt es im HS-ticker, dass lt. „bild“ die uefa berät (nicht ermittelt!). ich fürchte, das ende ist nah...
#
Stimmt. Die Ermittlungen sind abgeschlossen, und jetzt wird über die Strafe beraten.
#
Stimmt. Die Ermittlungen sind abgeschlossen, und jetzt wird über die Strafe beraten.
#
du hast als „bild“-leser wissensvorsprung?
#
du hast als „bild“-leser wissensvorsprung?
#
Xbuerger schrieb:

du hast als „bild“-leser wissensvorsprung?

Ich haben auch nur den hr-Bericht gelesen. Und wenn die UEFA schon über die Strafe berät, ist wohl davon auszugehen, dass die Ermittlungen abgeschlossen sind. Oder würdest Du erst das Strafmaß beraten und danach ermitteln was passiert ist? Kann ja jeder halten wie er will. Aber wer 1 und 1 zusammen zählen kann....
#
ohnedich schrieb:

Naja, wenn man Reisen für mehrere hunderte Euros gebucht hat, hat man jetzt vielleicht doch ein komisches Gefühl

wenn es soweit kommen sollte, dass sich meine einzige chance lüttich zum reinen städtetrip entwickelt, hab ich immer noch genug zeit, mich zu ärgern.

im übrigen heißt es im HS-ticker, dass lt. „bild“ die uefa berät (nicht ermittelt!). ich fürchte, das ende ist nah...
#
Xbuerger schrieb:

ich fürchte, das ende ist nah...
So süffisant würden nicht alle Auswärtsfahrer die Situation kommentieren.
#
Rheinadler65 schrieb:

Aber ganz ehrlich, ein hartes Durchgreifen wäre überfällig. Wenn man so viele Warnschüsse bekommt, will man offensichtlich austesten, wie weit man gehen kann.


Zumal die UEFA nach Mailand noch gnädig war. Man kann von der UEFA ja halten was man will, aber sie und ihre Funktionäre sind sicher nicht für die überfällige Sperre verantwortlich.
#
JayJayFan schrieb:

Rheinadler65 schrieb:

Aber ganz ehrlich, ein hartes Durchgreifen wäre überfällig. Wenn man so viele Warnschüsse bekommt, will man offensichtlich austesten, wie weit man gehen kann.


Zumal die UEFA nach Mailand noch gnädig war. Man kann von der UEFA ja halten was man will, aber sie und ihre Funktionäre sind sicher nicht für die überfällige Sperre verantwortlich.


Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.
#
JayJayFan schrieb:

Rheinadler65 schrieb:

Aber ganz ehrlich, ein hartes Durchgreifen wäre überfällig. Wenn man so viele Warnschüsse bekommt, will man offensichtlich austesten, wie weit man gehen kann.


Zumal die UEFA nach Mailand noch gnädig war. Man kann von der UEFA ja halten was man will, aber sie und ihre Funktionäre sind sicher nicht für die überfällige Sperre verantwortlich.


Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.
#
Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.


Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.

Beim Angriff auf den Gäseblock schrieben doch welche, dass da sogar ein Eintracht-Fan verletzt wurde. Gut, dass die Polizei da noch schlimmeres verhindert hat und weiter niemand zu Schaden kam. Bin gespannt, ob die UEFA diesen Vorfall überhaupt wahrgenommen hat.
#
Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.


Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.

Beim Angriff auf den Gäseblock schrieben doch welche, dass da sogar ein Eintracht-Fan verletzt wurde. Gut, dass die Polizei da noch schlimmeres verhindert hat und weiter niemand zu Schaden kam. Bin gespannt, ob die UEFA diesen Vorfall überhaupt wahrgenommen hat.
#
JayJayFan schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.


Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.



Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.

Abgesehen davon würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, dass jüngst vor allem die massiven Würfe von Gegenständen von verschiedensten Tribünen der UEFA sauer aufgestoßen ist. Das ist nämlich ein tatsächlicher Eingriff ins Spiel (und hat m.M.n. auch im Zusammenspiel mit für unseren Sieg gesorgt).
#
JayJayFan schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.


Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.



Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.

Abgesehen davon würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, dass jüngst vor allem die massiven Würfe von Gegenständen von verschiedensten Tribünen der UEFA sauer aufgestoßen ist. Das ist nämlich ein tatsächlicher Eingriff ins Spiel (und hat m.M.n. auch im Zusammenspiel mit für unseren Sieg gesorgt).
#
Maxfanatic schrieb:

Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.

Abgesehen davon würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, dass jüngst vor allem die massiven Würfe von Gegenständen von verschiedensten Tribünen der UEFA sauer aufgestoßen ist. Das ist nämlich ein tatsächlicher Eingriff ins Spiel (und hat m.M.n. auch im Zusammenspiel mit für unseren Sieg gesorgt).

Kann man sich nicht über die UEFA als korrupter Haufen aufregen und gleichzeitig einen zumindest versuchten Angriff auf Gästefans verurteilen? Ich denke, das geht.
Und das Werfen von Gegenständen aufs Spielfeld gleich mit. Egal, wer da geworfen hat und egal, ob dies "mit für unseren Sieg" gesorgt hat. Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?
#
JayJayFan schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.


Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.



Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.

Abgesehen davon würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, dass jüngst vor allem die massiven Würfe von Gegenständen von verschiedensten Tribünen der UEFA sauer aufgestoßen ist. Das ist nämlich ein tatsächlicher Eingriff ins Spiel (und hat m.M.n. auch im Zusammenspiel mit für unseren Sieg gesorgt).
#
Maxfanatic schrieb:

Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.


Ich halte wenig von Kollektivstrafen und bin froh, dass der DFB davon abgerückt ist. Mir ist schon klar, dass es Schwachsinn ist, Tausende zu bestrafen, weil eine Einzelne oder eine kleine Gruppierung sich nicht benehmen können. Auch, dass dort ein korrupter Haufen sitzt, ist selbstredend. Den vertreibt man jedoch auch nicht mit Pyrotechnik, fliegenden Feuerzeugen, Angriffen auf den Gästeblock oder das Betreten des Innenraums.

Ich rege mich aber so lange über andere „Fans“ auf, wie diese auf die Interessen der Fans scheißen und ihr Egoding durchziehen.

Man kann von Kollektivstrafen, der UEFA und wem auch immer, halten was man will. Sobald jedoch eine Strafe ausgesprochen ist, diese zur Bewährung ausgesetzt ist, hat man sich verdammt noch mal zu benehmen. Hat in Mailand nicht funktioniert und der korrupte Haufen hat noch mal ein Auge zugedrückt. Hat nur leider nicht geholfen und es ging weiter. Nachdem also die Strafe zur Bewährung ausgesetzt wurde, danach noch mal ein Auge zugedrückt wurde und selbst dann wieder was passierte, werde ich sicher nicht mit dem Finger auf die UEFA zeigen.
#
Maxfanatic schrieb:

Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.

Abgesehen davon würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, dass jüngst vor allem die massiven Würfe von Gegenständen von verschiedensten Tribünen der UEFA sauer aufgestoßen ist. Das ist nämlich ein tatsächlicher Eingriff ins Spiel (und hat m.M.n. auch im Zusammenspiel mit für unseren Sieg gesorgt).

Kann man sich nicht über die UEFA als korrupter Haufen aufregen und gleichzeitig einen zumindest versuchten Angriff auf Gästefans verurteilen? Ich denke, das geht.
Und das Werfen von Gegenständen aufs Spielfeld gleich mit. Egal, wer da geworfen hat und egal, ob dies "mit für unseren Sieg" gesorgt hat. Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?

Unfug ist das und lässt ein merkwürdiges Rechtsverständnis erahnen. Da die Protagonisten, um welche es aktuell geht, möglicherweise ein ähnliches Verständnis an den Tag legen, muss man sich keine Gedanken machen,  ob früher oder später eine Aktion tatsächlich als "Verstoß gegen Bewährungsauflagen" gewertet und geahndet wird.
#
JayJayFan schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.


Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.



Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.

Abgesehen davon würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, dass jüngst vor allem die massiven Würfe von Gegenständen von verschiedensten Tribünen der UEFA sauer aufgestoßen ist. Das ist nämlich ein tatsächlicher Eingriff ins Spiel (und hat m.M.n. auch im Zusammenspiel mit für unseren Sieg gesorgt).
#
Maxfanatic schrieb:

Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann

Na, wer auch sonst? Wäre ja absurd auf die Idee zu kommen, dass die Zündler was für die Strafe können.
Schuld sind selbstverständlich immer und ausnahmslos die anderen!
#
JayJayFan schrieb:

Rheinadler65 schrieb:

Aber ganz ehrlich, ein hartes Durchgreifen wäre überfällig. Wenn man so viele Warnschüsse bekommt, will man offensichtlich austesten, wie weit man gehen kann.


Zumal die UEFA nach Mailand noch gnädig war. Man kann von der UEFA ja halten was man will, aber sie und ihre Funktionäre sind sicher nicht für die überfällige Sperre verantwortlich.


Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.
#
Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.



Ich finde deine Beiträge oft sehr fundiert und differenziert. Bin da fast immer auf einer Wellenlänge.
Hier liegst du aber falsch. In Mailand wie auch gegen Straßburg sind sehr wohl Personen zu Schaden gekommen, ob es jetzt besonders dramatisch ist oder nur halb so schlimm sollen andere beurteilen. Aber deine Aussage suggeriert das ja nix passiert sei und die Strafen völlig willkürlich seien. Das ist leider nicht der Fall.
Gerade Mailand hätte ein Schuß vor den Bug sein sollen, als es während und nach dem Spiel massive Anfeindungen untereinander und innerhalb unserer Fanszene gab...

Das niemals mehr irgendwas passieren wird ist utopisch, das fordert ja auch niemand. Aber das die Leute allergisch und verschnupft reagieren wenn es zu gewissen Vorkommnissen kommt die unsere Bewährung betreffen ist doch völlig normal.
#
Maxfanatic schrieb:

Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann, weil sie sich den ganzen Dünnpfiff auch schenken könnte. Tut sie aber nicht, damit Leute wie du sich weiter über andere Fans aufregen, anstatt sich mal damit zu befassen, was da eigentlich für ein korrupter Haufen sich als Hüter unseres Sports aufspielt.

Abgesehen davon würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, dass jüngst vor allem die massiven Würfe von Gegenständen von verschiedensten Tribünen der UEFA sauer aufgestoßen ist. Das ist nämlich ein tatsächlicher Eingriff ins Spiel (und hat m.M.n. auch im Zusammenspiel mit für unseren Sieg gesorgt).

Kann man sich nicht über die UEFA als korrupter Haufen aufregen und gleichzeitig einen zumindest versuchten Angriff auf Gästefans verurteilen? Ich denke, das geht.
Und das Werfen von Gegenständen aufs Spielfeld gleich mit. Egal, wer da geworfen hat und egal, ob dies "mit für unseren Sieg" gesorgt hat. Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?
#
Danke WA für diesen Einwand.
Ich frage was das Verhalten der UEFA mit dem Fehlverhalten unserer Fans zu tun hat
#
Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.


Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.

Beim Angriff auf den Gäseblock schrieben doch welche, dass da sogar ein Eintracht-Fan verletzt wurde. Gut, dass die Polizei da noch schlimmeres verhindert hat und weiter niemand zu Schaden kam. Bin gespannt, ob die UEFA diesen Vorfall überhaupt wahrgenommen hat.
#
JayJayFan schrieb:

Jo und niemand zwingt die Schwachmaten weiter zu zündeln, obwohl man selbst in der Bewährung noch ein weiteres Mal verschont wurde.


ich werde es nie verstehen
#
Maxfanatic schrieb:

Das ändert 0,0 daran, dass selbstverständlich die UEFA zuvorderst etwas für die Sperre kann

Na, wer auch sonst? Wäre ja absurd auf die Idee zu kommen, dass die Zündler was für die Strafe können.
Schuld sind selbstverständlich immer und ausnahmslos die anderen!
#
Klar. Was die Zündler tun, ist nur Widerstand leisten.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?

Unfug ist das und lässt ein merkwürdiges Rechtsverständnis erahnen. Da die Protagonisten, um welche es aktuell geht, möglicherweise ein ähnliches Verständnis an den Tag legen, muss man sich keine Gedanken machen,  ob früher oder später eine Aktion tatsächlich als "Verstoß gegen Bewährungsauflagen" gewertet und geahndet wird.
#
SamuelMumm schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?

Unfug ist das und lässt ein merkwürdiges Rechtsverständnis erahnen. Da die Protagonisten, um welche es aktuell geht, möglicherweise ein ähnliches Verständnis an den Tag legen, muss man sich keine Gedanken machen,  ob früher oder später eine Aktion tatsächlich als "Verstoß gegen Bewährungsauflagen" gewertet und geahndet wird.


Mit dem Begriff "Rechtsverständnis" brauchst du in Hinblick auf Fußballverbände und ihre Sportsgerichtbarkeit nun wirklich nicht ankommen...
#
SamuelMumm schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?

Unfug ist das und lässt ein merkwürdiges Rechtsverständnis erahnen. Da die Protagonisten, um welche es aktuell geht, möglicherweise ein ähnliches Verständnis an den Tag legen, muss man sich keine Gedanken machen,  ob früher oder später eine Aktion tatsächlich als "Verstoß gegen Bewährungsauflagen" gewertet und geahndet wird.


Mit dem Begriff "Rechtsverständnis" brauchst du in Hinblick auf Fußballverbände und ihre Sportsgerichtbarkeit nun wirklich nicht ankommen...
#
Maxfanatic schrieb:

Mit dem Begriff "Rechtsverständnis" brauchst du in Hinblick auf Fußballverbände und ihre Sportsgerichtbarkeit nun wirklich nicht ankommen...

Da bin ich ja vollkommen bei dir. Es macht die Sache aber auch nicht besser, wenn man unsportliches Verhalten (Werfen von Gegenständen auf gegnerische Spieler) in Korrelation mit dem später errungenen Sieg stellt.
#
Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.



Ich finde deine Beiträge oft sehr fundiert und differenziert. Bin da fast immer auf einer Wellenlänge.
Hier liegst du aber falsch. In Mailand wie auch gegen Straßburg sind sehr wohl Personen zu Schaden gekommen, ob es jetzt besonders dramatisch ist oder nur halb so schlimm sollen andere beurteilen. Aber deine Aussage suggeriert das ja nix passiert sei und die Strafen völlig willkürlich seien. Das ist leider nicht der Fall.
Gerade Mailand hätte ein Schuß vor den Bug sein sollen, als es während und nach dem Spiel massive Anfeindungen untereinander und innerhalb unserer Fanszene gab...

Das niemals mehr irgendwas passieren wird ist utopisch, das fordert ja auch niemand. Aber das die Leute allergisch und verschnupft reagieren wenn es zu gewissen Vorkommnissen kommt die unsere Bewährung betreffen ist doch völlig normal.
#
Diegito schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Was für ein Schwachsinn. Da sind hier wirklich so einige schon den Verbänden völlig auf den Leim gegangen und reproduzieren den Unfug. Niemand zwingt die armen Kerle da, sich für Vorfälle, bei denen überhaupt niemand zu Schaden kommt, willkürlich irgendwelche Strafen zusammenzudenken.



Ich finde deine Beiträge oft sehr fundiert und differenziert. Bin da fast immer auf einer Wellenlänge.
Hier liegst du aber falsch. In Mailand wie auch gegen Straßburg sind sehr wohl Personen zu Schaden gekommen, ob es jetzt besonders dramatisch ist oder nur halb so schlimm sollen andere beurteilen. Aber deine Aussage suggeriert das ja nix passiert sei und die Strafen völlig willkürlich seien. Das ist leider nicht der Fall.
Gerade Mailand hätte ein Schuß vor den Bug sein sollen, als es während und nach dem Spiel massive Anfeindungen untereinander und innerhalb unserer Fanszene gab...

Das niemals mehr irgendwas passieren wird ist utopisch, das fordert ja auch niemand. Aber das die Leute allergisch und verschnupft reagieren wenn es zu gewissen Vorkommnissen kommt die unsere Bewährung betreffen ist doch völlig normal.


Bin da vollkommen bei dir aber man muss leider auch differenzieren. Die Aktion im Hinspiel mit der Pyro Technik kam wohl aus den Reihen der Ultras. Die Gegenstände im Rückspiel sahen aber so aus als kämen sie von den normalen Plätzen auf der Gegentribüne und eventuell aus den Außenbereichen von Block 36. Da kann man die Ultras nicht für verantwortlich machen. Das man aus der Bewährung und den Chancen nichts gelernt hat gebe ich dir aber vollkommen recht.
#
SamuelMumm schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Was soll das überhaupt sein - eine Rechtfertigung?

Unfug ist das und lässt ein merkwürdiges Rechtsverständnis erahnen. Da die Protagonisten, um welche es aktuell geht, möglicherweise ein ähnliches Verständnis an den Tag legen, muss man sich keine Gedanken machen,  ob früher oder später eine Aktion tatsächlich als "Verstoß gegen Bewährungsauflagen" gewertet und geahndet wird.


Mit dem Begriff "Rechtsverständnis" brauchst du in Hinblick auf Fußballverbände und ihre Sportsgerichtbarkeit nun wirklich nicht ankommen...
#
Basaltkopp schrieb:

Schuld sind selbstverständlich immer und ausnahmslos die anderen!

Maxfanatic schrieb:

Mit dem Begriff "Rechtsverständnis" brauchst du in Hinblick auf Fußballverbände und ihre Sportsgerichtbarkeit nun wirklich nicht ankommen...

Alles klar!


Teilen