Kaderplanung 2020/21

#
Adlersupporter schrieb:

Ich hätte mir vielleicht noch einen Stürmer gewünscht, falls mal Silva oder Dost passen müssen und Ache ja noch etwas braucht. Aber ich denke wir haben mit Hrustic und Younes im offensiven Mittelfeld gute Alternativen geholt, die auch je nach dem (gerade wenn mal Silva oder Dost passen müssten) gut in einem 3-4-3 als Halbspitzen spielen könnten. Dazu hat man ja noch Kamada der auch noch so als hängender Stürmer auflaufen könnte.
Insgesamt ist die Kaderplanung doch recht zufriedenstellend für uns verlaufen. Die Eintracht hat, wie schon erwähnt, offensive Alternativen dazubekommen und hat gleichzeitig auch den Kader mit dem einen oder anderen Abgang verkleinern können.


Ja ein Stürmer on top wäre gut gewesen aber auch nicht zwingend notwendig.

Man sollte bedenken das wir lediglich 10 Spiele absolvieren müssen bis zur nächsten Transferperiode.
Diese wird dann sehr bedeutend, denn ab Januar folgen dann 21 Ligaspiele plus evtl. Pokal.
Theoretisch könnten uns im Winter ein paar Abgänge drohen (z.b. Kostic), die sich jetzt im Sommer zerschlagen haben. Dann könnten wir aber immer noch nachrüsten wenn es nötig ist.
#
Diegito schrieb:

Adlersupporter schrieb:

Ich hätte mir vielleicht noch einen Stürmer gewünscht, falls mal Silva oder Dost passen müssen und Ache ja noch etwas braucht. Aber ich denke wir haben mit Hrustic und Younes im offensiven Mittelfeld gute Alternativen geholt, die auch je nach dem (gerade wenn mal Silva oder Dost passen müssten) gut in einem 3-4-3 als Halbspitzen spielen könnten. Dazu hat man ja noch Kamada der auch noch so als hängender Stürmer auflaufen könnte.
Insgesamt ist die Kaderplanung doch recht zufriedenstellend für uns verlaufen. Die Eintracht hat, wie schon erwähnt, offensive Alternativen dazubekommen und hat gleichzeitig auch den Kader mit dem einen oder anderen Abgang verkleinern können.


Ja ein Stürmer on top wäre gut gewesen aber auch nicht zwingend notwendig.

Man sollte bedenken das wir lediglich 10 Spiele absolvieren müssen bis zur nächsten Transferperiode.
Diese wird dann sehr bedeutend, denn ab Januar folgen dann 21 Ligaspiele plus evtl. Pokal.
Theoretisch könnten uns im Winter ein paar Abgänge drohen (z.b. Kostic), die sich jetzt im Sommer zerschlagen haben. Dann könnten wir aber immer noch nachrüsten wenn es nötig ist.


Wenn man es für nötig erachtet noch einen MS zu verpflichten, gibt der Markt der vertragslosen Spieler unter anderem Manzukic und Sturridge her. Bei diesen Beiden wäre jedoch die Gehaltsvorstellungen sicher eine schwere Aufgabe. Ich denke jedoch dass wir mit allen Offensivkräfte ausreichend besetzt sind, sollte uns nicht eine derbe Verletzungswelle treffen.
#
Boah, Transferfenster zu und zwei Wochen Länderspielpause....was mach ich denn jetzt...???
#
Boah, Transferfenster zu und zwei Wochen Länderspielpause....was mach ich denn jetzt...???
#
Cyprinus schrieb:

Boah, Transferfenster zu und zwei Wochen Länderspielpause....was mach ich denn jetzt...???


"Die Rückkehr des Pokals" einlegen.
#
Boah, Transferfenster zu und zwei Wochen Länderspielpause....was mach ich denn jetzt...???
#
Cyprinus schrieb:

Boah, Transferfenster zu und zwei Wochen Länderspielpause....was mach ich denn jetzt...???


Naja bei den Vertragslosen steht das "Fenster" ja noch auf Kipp! 😂

Ansonsten geht das Transfer-Fenster ja in 3 Monaten wieder auf, gerade genug Zeit den vorhandenen Kader durch zu analysieren und Recherche und Scouting von möglichen Neuzugängen zu betreiben. 😉
#
Cyprinus schrieb:

Boah, Transferfenster zu und zwei Wochen Länderspielpause....was mach ich denn jetzt...???


Naja bei den Vertragslosen steht das "Fenster" ja noch auf Kipp! 😂

Ansonsten geht das Transfer-Fenster ja in 3 Monaten wieder auf, gerade genug Zeit den vorhandenen Kader durch zu analysieren und Recherche und Scouting von möglichen Neuzugängen zu betreiben. 😉
#
AllaisBack schrieb:

Cyprinus schrieb:

Boah, Transferfenster zu und zwei Wochen Länderspielpause....was mach ich denn jetzt...???


Naja bei den Vertragslosen steht das "Fenster" ja noch auf Kipp! 😂

Ansonsten geht das Transfer-Fenster ja in 3 Monaten wieder auf, gerade genug Zeit den vorhandenen Kader durch zu analysieren und Recherche und Scouting von möglichen Neuzugängen zu betreiben. 😉


Eben. Gefühlt ist es ja wirklich nur eine kleine Transferpause, bis es in 10 Spieltagen wieder losgeht und sich die Transferperiode dann über 5-6 Spieltage zieht. Da wird es schon sehr bald wieder Gerüchte über Wintertransfers geben.
#
Weiss jemand genaueres?
Da Costa wollte gar nicht zu Schalke, die Vereine waren sich handelseinig schreibt hr
#
Weiss jemand genaueres?
Da Costa wollte gar nicht zu Schalke, die Vereine waren sich handelseinig schreibt hr
#
Tafelberg schrieb:

Weiss jemand genaueres?
Da Costa wollte gar nicht zu Schalke, die Vereine waren sich handelseinig schreibt hr


Zumindest hilft schon mal richtiges Zitieren. Da Costa wollte "letztlich" nicht und hat den Wechsel damit verhindert. Kein Verein einigt sich mit dem anderen, wenn der Spieler nicht zumindest mal zwischenzeitlich dahin wollte bzw. entsprechendes Interesse bekundet hat. Insofern ist "wollte gar nicht" falsch.
#
Tafelberg schrieb:

Weiss jemand genaueres?
Da Costa wollte gar nicht zu Schalke, die Vereine waren sich handelseinig schreibt hr


Zumindest hilft schon mal richtiges Zitieren. Da Costa wollte "letztlich" nicht und hat den Wechsel damit verhindert. Kein Verein einigt sich mit dem anderen, wenn der Spieler nicht zumindest mal zwischenzeitlich dahin wollte bzw. entsprechendes Interesse bekundet hat. Insofern ist "wollte gar nicht" falsch.
#
Hr schrieb
Demnach waren sich Eintracht Frankfurt und die königsblauen bereits handelseinig, da Costa wollte aber letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben.

#
Tafelberg schrieb:

Weiss jemand genaueres?
Da Costa wollte gar nicht zu Schalke, die Vereine waren sich handelseinig schreibt hr


Zumindest hilft schon mal richtiges Zitieren. Da Costa wollte "letztlich" nicht und hat den Wechsel damit verhindert. Kein Verein einigt sich mit dem anderen, wenn der Spieler nicht zumindest mal zwischenzeitlich dahin wollte bzw. entsprechendes Interesse bekundet hat. Insofern ist "wollte gar nicht" falsch.
#
Fakt scheint aber zu sein, dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.
Alles andere ist doch Erbsenspalterei und Haarzählerei. Und natürlich Rechthaberei.
#
Fakt scheint aber zu sein, dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.
Alles andere ist doch Erbsenspalterei und Haarzählerei. Und natürlich Rechthaberei.
#
Basaltkopp schrieb:

.... dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.


Unbestätigte Insider-Informationen nach, traf er seine Entscheidung nach einer Telefon-Konferenzmit mit Pacienca und Rönnow! 😂
#
Fakt scheint aber zu sein, dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.
Alles andere ist doch Erbsenspalterei und Haarzählerei. Und natürlich Rechthaberei.
#
So ist es.
Da Costa wird mit seinem berater zu dem Schluss gekommen zu sein, sich doch bei der SGE durchbeißen zu wollen
Im Ergebnis ist es so, er wollte dableiben.
#
Fakt scheint aber zu sein, dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.
Alles andere ist doch Erbsenspalterei und Haarzählerei. Und natürlich Rechthaberei.
#
Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.
#
Basaltkopp schrieb:

.... dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.


Unbestätigte Insider-Informationen nach, traf er seine Entscheidung nach einer Telefon-Konferenzmit mit Pacienca und Rönnow! 😂
#
Vielleicht hatte er ein Gespräch mit Baum und der war womöglich nicht so überzeugt von ihm wie die Schalker Verantwortlichen und womöglich sogar noch Wagner?
Und bevor er sich in Schalke auf die Bank setzt und seinen Kollegen beim Verlieren zuschaut, macht er das doch lieber hier und sieht Siege.
#
Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.
#
Natürlich geht es darum und um nicht anderes. Da Danny letztlich unbedingt bei uns bleiben wollte, wollte er letztlich (am Ende) nicht nach Schalke.
Der User stalkt Tafelberg doch schon seit Wochen und nutzt jede Gelegenheit, um ihn vorzuführen. Wie auch jetzt. Eine sachliche Diskussion war nie das Ziel.
#
Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.
#
Finde ich nach wie vor etwas kleinlich, werde aber darauf achten alle genannten Worte zu zitieren.
#
Fakt scheint aber zu sein, dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.
Alles andere ist doch Erbsenspalterei und Haarzählerei. Und natürlich Rechthaberei.
#
Basaltkopp schrieb:

Fakt scheint aber zu sein, dass der Wechsel letztlich an Danny scheiterte. Also wollte er nicht.
Alles andere ist doch Erbsenspalterei und Haarzählerei. Und natürlich Rechthaberei.


Siehe skyeagle. Er hats verstanden.
#
Finde ich nach wie vor etwas kleinlich, werde aber darauf achten alle genannten Worte zu zitieren.
#
Tafelberg schrieb:

Finde ich nach wie vor etwas kleinlich, werde aber darauf achten alle genannten Worte zu zitieren.


Es geht nur dann um alle Worte, wenn weniger Worte den Sinn verfälschen. Das dürfte in dem Fall auch nicht zu viel verlangt sein und hat nichts mit kleinlich zu tun.
#
Tafelberg schrieb:

Finde ich nach wie vor etwas kleinlich, werde aber darauf achten alle genannten Worte zu zitieren.


Es geht nur dann um alle Worte, wenn weniger Worte den Sinn verfälschen. Das dürfte in dem Fall auch nicht zu viel verlangt sein und hat nichts mit kleinlich zu tun.
#
Du hast selbstverständlich recht.
#
Da ich Bobic seit August 2019 im Hinblick auf die Transferpolitik kritisiert habe, auch von mir noch mal einen Kommentar zur abgelaufenen Transferperiode:

Dieses Jahr haben wir es m.E. ganz gut gelöst. War schon nicht so einfach angesichts der Covid-Situation, wobei wir letztes Jahr verhältnismäßig sehr viel Geld hatten und dennoch im Offensivbereich viel zu leicht auszurechnen waren im Vergleich zum Vorjahr.

Es war sicherlich schwierig, die Versäumnisse aus dem letzten Jahr vollends aufzuholen: Vollwertiger Kostic-Backup bzw. Linksverteidiger, um bedenkenlos auch mal mit 4er-Kette spielen zu können; klassischer 6er, den man unzweifelhaft als Stammspieler sehen kann; zentraler Mittelfeldspieler, der neben Kamada Kreativität versprüht; Rechtsaußen als Pendant zu Kostic, idealerweise mit Dribblerqualitäten; weiterer vielversprechender Stürmer neben Silva und Dost.

Zuber ist als Backup von Kostic ok, auch wenn er sich offensiv sieht und nicht für die 4er-Kette geeignet ist. Ob man mit Willems rechnen kann, ist sehr zu bezweifeln. Zumal seine Leistungen Ende 18/19 katastrophal waren. Auf der 6 kann man, wenn es der Gegner zulässt, auf Ilsanker setzen oder Rode (obwohl der eher 8er ist). Nicht optimal, aber ebenfalls ok.

Bei Hrustic bin ich sehr skeptisch, Younes klingt durchaus vielversprechend, auch wenn nach seinen letzten Jahren zumindest Zweifel angebracht sind (und ob er auf Rechts passt, muss man auch mal sehen. Links wird er, wenn Kostic fit, kaum zu Spielen kommen). Wenn Silva und Dost fit bleiben, reicht Ache + die Offensivreihe dahinter. Wenn nicht, sollte da im Winter nachgelegt werden.

Fazit: ordentlich bis gut.

#
Da ich Bobic seit August 2019 im Hinblick auf die Transferpolitik kritisiert habe, auch von mir noch mal einen Kommentar zur abgelaufenen Transferperiode:

Dieses Jahr haben wir es m.E. ganz gut gelöst. War schon nicht so einfach angesichts der Covid-Situation, wobei wir letztes Jahr verhältnismäßig sehr viel Geld hatten und dennoch im Offensivbereich viel zu leicht auszurechnen waren im Vergleich zum Vorjahr.

Es war sicherlich schwierig, die Versäumnisse aus dem letzten Jahr vollends aufzuholen: Vollwertiger Kostic-Backup bzw. Linksverteidiger, um bedenkenlos auch mal mit 4er-Kette spielen zu können; klassischer 6er, den man unzweifelhaft als Stammspieler sehen kann; zentraler Mittelfeldspieler, der neben Kamada Kreativität versprüht; Rechtsaußen als Pendant zu Kostic, idealerweise mit Dribblerqualitäten; weiterer vielversprechender Stürmer neben Silva und Dost.

Zuber ist als Backup von Kostic ok, auch wenn er sich offensiv sieht und nicht für die 4er-Kette geeignet ist. Ob man mit Willems rechnen kann, ist sehr zu bezweifeln. Zumal seine Leistungen Ende 18/19 katastrophal waren. Auf der 6 kann man, wenn es der Gegner zulässt, auf Ilsanker setzen oder Rode (obwohl der eher 8er ist). Nicht optimal, aber ebenfalls ok.

Bei Hrustic bin ich sehr skeptisch, Younes klingt durchaus vielversprechend, auch wenn nach seinen letzten Jahren zumindest Zweifel angebracht sind (und ob er auf Rechts passt, muss man auch mal sehen. Links wird er, wenn Kostic fit, kaum zu Spielen kommen). Wenn Silva und Dost fit bleiben, reicht Ache + die Offensivreihe dahinter. Wenn nicht, sollte da im Winter nachgelegt werden.

Fazit: ordentlich bis gut.

#
Sledge_Hammer schrieb:

Fazit: ordentlich bis gut.


Welcher Bundesligaverein hat denn eine sehr gute Transferpolitik gehabt?

Das meine ich absolut ohne Provokation, möchte nur die Maßstäbe von dir besser verstehen, denn was du sagst, passt für mich nicht zusammen mit dem wie du es sagst.


Teilen