Kaderplanung 2020/21

#
Schwaelmer_86 schrieb:

Auf der Zugangsseite wird man sich vermutlich eher zurückhalten, wenn alle Stammkräfte an Bord bleiben.



Das kommt wohl auch darauf an, wie viele Spieler man im Winter abgeben kann.
Unabhängig davon rechne ich mit zumindestens 1 Neuzugang, allerdings nur einen günstigen für die Breite.
Vermutlich wird man es schon schaffen 2-4 Spieler abzugeben und im Gegenzug mit einen anderen Verein einen
Deal zu machen. Vielleicht gibt es auch nochmal so einen Transfertausch wie im Sommer (Zuber/Gacinovic).
Wenn Abraham nach Argentinien geht, könnte man ja versuchen Ihn dort einzutauschen
#
Nur welche Spieler willst du noch abgeben ohne das der Kader viel zu klein wird? Außer Jugendspielern blieben da neben Willems und Cavar nur noch Durm oder DDC. Beide wird man, ohne einen Ersatz zu verpflichten, nicht abgeben da man sonst auf der Außenverteidigerposition zu dünn besetzt ist. Und ich tippe dann eher darauf das Durm bleibt weil er auf beiden Seiten spielen kann und man mit DDC mehr Ablöse generieren würde.

Alle anderen Spieler im Kader sind Stammspieler oder dringend benötigte Backups. Die müsste man bei einem Abgang dann 1:1 ersetzen.

Abraham gegen ein argentinisches Talent zu tauschen hört sich toll an und mir würden spontan mindestens 10 Spieler, nicht alles Innenverteidiger, einfallen die interessant wären. Nur wird ein argentinischer Verein für Abraham seine geforderte Ablöse kaum um mehr als eine halbe Million senken. Und Spieler die man für maximal 1 Mio aus der argentinischen Liga holen kann sind jetzt nicht gerade das was man als Verstärkung oder relativ sichere Investition für die Zukunft bezeichnen könnte.
Eher sowas wie Ordonez. Ein günstiger Ersatz und Backup bis man das Geld für einen besseren Spieler hat. Wenn man davon überzeugt ist das Tuta gut genug für die Bundesliga werden kann und man ihm noch nicht die volle Last auf die Schultern legen will verpflichtet man als Ersatz für Abraham eher einen ablösefreien oder Leihspieler der bewiesen hat das er in einer der größeren europäischen Ligen bestehen kann.
#
Nur welche Spieler willst du noch abgeben ohne das der Kader viel zu klein wird? Außer Jugendspielern blieben da neben Willems und Cavar nur noch Durm oder DDC. Beide wird man, ohne einen Ersatz zu verpflichten, nicht abgeben da man sonst auf der Außenverteidigerposition zu dünn besetzt ist. Und ich tippe dann eher darauf das Durm bleibt weil er auf beiden Seiten spielen kann und man mit DDC mehr Ablöse generieren würde.

Alle anderen Spieler im Kader sind Stammspieler oder dringend benötigte Backups. Die müsste man bei einem Abgang dann 1:1 ersetzen.

Abraham gegen ein argentinisches Talent zu tauschen hört sich toll an und mir würden spontan mindestens 10 Spieler, nicht alles Innenverteidiger, einfallen die interessant wären. Nur wird ein argentinischer Verein für Abraham seine geforderte Ablöse kaum um mehr als eine halbe Million senken. Und Spieler die man für maximal 1 Mio aus der argentinischen Liga holen kann sind jetzt nicht gerade das was man als Verstärkung oder relativ sichere Investition für die Zukunft bezeichnen könnte.
Eher sowas wie Ordonez. Ein günstiger Ersatz und Backup bis man das Geld für einen besseren Spieler hat. Wenn man davon überzeugt ist das Tuta gut genug für die Bundesliga werden kann und man ihm noch nicht die volle Last auf die Schultern legen will verpflichtet man als Ersatz für Abraham eher einen ablösefreien oder Leihspieler der bewiesen hat das er in einer der größeren europäischen Ligen bestehen kann.
#
Maddux schrieb:

Nur welche Spieler willst du noch abgeben ohne das der Kader viel zu klein wird? Außer Jugendspielern blieben da neben Willems und Cavar nur noch Durm oder DDC. Beide wird man, ohne einen Ersatz zu verpflichten, nicht abgeben da man sonst auf der Außenverteidigerposition zu dünn besetzt ist. Und ich tippe dann eher darauf das Durm bleibt weil er auf beiden Seiten spielen kann und man mit DDC mehr Ablöse generieren würde.

Alle anderen Spieler im Kader sind Stammspieler oder dringend benötigte Backups. Die müsste man bei einem Abgang dann 1:1 ersetzen.

Abraham gegen ein argentinisches Talent zu tauschen hört sich toll an und mir würden spontan mindestens 10 Spieler, nicht alles Innenverteidiger, einfallen die interessant wären. Nur wird ein argentinischer Verein für Abraham seine geforderte Ablöse kaum um mehr als eine halbe Million senken. Und Spieler die man für maximal 1 Mio aus der argentinischen Liga holen kann sind jetzt nicht gerade das was man als Verstärkung oder relativ sichere Investition für die Zukunft bezeichnen könnte.
Eher sowas wie Ordonez. Ein günstiger Ersatz und Backup bis man das Geld für einen besseren Spieler hat. Wenn man davon überzeugt ist das Tuta gut genug für die Bundesliga werden kann und man ihm noch nicht die volle Last auf die Schultern legen will verpflichtet man als Ersatz für Abraham eher einen ablösefreien oder Leihspieler der bewiesen hat das er in einer der größeren europäischen Ligen bestehen kann.



Also DDC, Willems  würde ich versuchen abzugeben.
Wobei ich beide sehr mag nur für die Bank/Tribüne sind sie momentan für uns zu teuer.
Das muss ich leider eingestehen.
Cavar würde ich hier gerne mal spielen sehen, aber aktuell ist er auch dank mangelnder Spielpraxis zu weit weg.
Abraham geht ja sowieso.
Durm würde ich behalten.

Für die max. 4 Abgänge würde ich versuchen 1-2 Zugänge zu bekommen.
Das sollte mit neuem Vertrag finanziell machbar sein ohne uns groß für die Zukunft zu gefährden.
Durch die weitere Verkleinerung und Verjüngung des Kaders, erhoffe ich mir, ein heranrücken der Jugendspieler.
Damit kann man am meisten Gehalt sparen und die Jungs sind auch glücklicher und motivierter.
Außerdem hat der Trainer vielleicht mehr Zeit sich um sie zu kümmern und sie vernünftig auszubilden.
Denn eines ist sicher, Corona wird uns noch länger begleiten.


#
Maddux schrieb:

Nur welche Spieler willst du noch abgeben ohne das der Kader viel zu klein wird? Außer Jugendspielern blieben da neben Willems und Cavar nur noch Durm oder DDC. Beide wird man, ohne einen Ersatz zu verpflichten, nicht abgeben da man sonst auf der Außenverteidigerposition zu dünn besetzt ist. Und ich tippe dann eher darauf das Durm bleibt weil er auf beiden Seiten spielen kann und man mit DDC mehr Ablöse generieren würde.

Alle anderen Spieler im Kader sind Stammspieler oder dringend benötigte Backups. Die müsste man bei einem Abgang dann 1:1 ersetzen.

Abraham gegen ein argentinisches Talent zu tauschen hört sich toll an und mir würden spontan mindestens 10 Spieler, nicht alles Innenverteidiger, einfallen die interessant wären. Nur wird ein argentinischer Verein für Abraham seine geforderte Ablöse kaum um mehr als eine halbe Million senken. Und Spieler die man für maximal 1 Mio aus der argentinischen Liga holen kann sind jetzt nicht gerade das was man als Verstärkung oder relativ sichere Investition für die Zukunft bezeichnen könnte.
Eher sowas wie Ordonez. Ein günstiger Ersatz und Backup bis man das Geld für einen besseren Spieler hat. Wenn man davon überzeugt ist das Tuta gut genug für die Bundesliga werden kann und man ihm noch nicht die volle Last auf die Schultern legen will verpflichtet man als Ersatz für Abraham eher einen ablösefreien oder Leihspieler der bewiesen hat das er in einer der größeren europäischen Ligen bestehen kann.



Also DDC, Willems  würde ich versuchen abzugeben.
Wobei ich beide sehr mag nur für die Bank/Tribüne sind sie momentan für uns zu teuer.
Das muss ich leider eingestehen.
Cavar würde ich hier gerne mal spielen sehen, aber aktuell ist er auch dank mangelnder Spielpraxis zu weit weg.
Abraham geht ja sowieso.
Durm würde ich behalten.

Für die max. 4 Abgänge würde ich versuchen 1-2 Zugänge zu bekommen.
Das sollte mit neuem Vertrag finanziell machbar sein ohne uns groß für die Zukunft zu gefährden.
Durch die weitere Verkleinerung und Verjüngung des Kaders, erhoffe ich mir, ein heranrücken der Jugendspieler.
Damit kann man am meisten Gehalt sparen und die Jungs sind auch glücklicher und motivierter.
Außerdem hat der Trainer vielleicht mehr Zeit sich um sie zu kümmern und sie vernünftig auszubilden.
Denn eines ist sicher, Corona wird uns noch länger begleiten.


#
Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....
#
Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....
#
No.3 schrieb:

Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....


Das hatte ich mir auch gedacht. Wer soll das bitte sein? Ich denke, dass es eher noch eine Weile dauern wird, bis wir da jemanden haben, der tatsächlich heranrücken kann. Die Jugendarbeit wurde zu lange vernachlässigt und trotz des guten Weges, den man in jüngster Vergangenheit eingeschlagen hat wird man noch Geduld aufbringen müssen.
#
Was ich mir für den Winter vielleicht doch vorstellen könnte, ist die Leihe eines weiteren Stürmers. Wie man aktuell durch die Fragezeichen hinter Silva für das morgige Spiel sieht und Hütters Kommentar auf der PR "Ich habe nur zwei Stürmer, da muss ich vorsichtig sein.", wäre eine Alternative sicherlich nicht so falsch.
Eine feste Verpflichtung eines Stürmers kann ich mir aus wirtschaftlichen Gründen aktuell dagegen nicht vorstellen.

In der Bundesliga sehe ich aber ehrlich gesagt keinen passenden Kandidaten, den man realistisch zur Leihe bekommen könnte und der sportlich auch ggf. von Anfang an aufgestellt werden könnte.
#
No.3 schrieb:

Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....


Das hatte ich mir auch gedacht. Wer soll das bitte sein? Ich denke, dass es eher noch eine Weile dauern wird, bis wir da jemanden haben, der tatsächlich heranrücken kann. Die Jugendarbeit wurde zu lange vernachlässigt und trotz des guten Weges, den man in jüngster Vergangenheit eingeschlagen hat wird man noch Geduld aufbringen müssen.
#
gk23 schrieb:

No.3 schrieb:

Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....


Das hatte ich mir auch gedacht. Wer soll das bitte sein? Ich denke, dass es eher noch eine Weile dauern wird, bis wir da jemanden haben, der tatsächlich heranrücken kann. Die Jugendarbeit wurde zu lange vernachlässigt und trotz des guten Weges, den man in jüngster Vergangenheit eingeschlagen hat wird man noch Geduld aufbringen müssen.        


Also bei Irorere, Otto, Judge, Loune, Bakirsu und Seo sehe ich schon das Potential für den Profibereich. Das Problem ist halt, dass aktuell sämtliche Jugendspieler auch überhaupt nicht mehr im Rhythmus sind, weil der Spielbetrieb ausgesetzt ist. Die sind wahrscheinlich auch alle aktuell noch nicht bereit. Aber Otto und wohl auch Irorere haben ja auch schon einen Profivertrag. Beide auch längerfristige als zuletzt die Einjahresverträge für Makanda, Brugger und Fahrnberger. Bei denen war von Anfang an klar, dass sie keine Chance haben werden. Ob sich einer der von mir genannten Spieler letztendlich als Profi durchsetzen wird, kann man natürlich nicht genau sagen, aber ich denke schon, dass wir auch aktuell einige Jugendspieler mit Potential haben.
#
Nur welche Spieler willst du noch abgeben ohne das der Kader viel zu klein wird? Außer Jugendspielern blieben da neben Willems und Cavar nur noch Durm oder DDC. Beide wird man, ohne einen Ersatz zu verpflichten, nicht abgeben da man sonst auf der Außenverteidigerposition zu dünn besetzt ist. Und ich tippe dann eher darauf das Durm bleibt weil er auf beiden Seiten spielen kann und man mit DDC mehr Ablöse generieren würde.

Alle anderen Spieler im Kader sind Stammspieler oder dringend benötigte Backups. Die müsste man bei einem Abgang dann 1:1 ersetzen.

Abraham gegen ein argentinisches Talent zu tauschen hört sich toll an und mir würden spontan mindestens 10 Spieler, nicht alles Innenverteidiger, einfallen die interessant wären. Nur wird ein argentinischer Verein für Abraham seine geforderte Ablöse kaum um mehr als eine halbe Million senken. Und Spieler die man für maximal 1 Mio aus der argentinischen Liga holen kann sind jetzt nicht gerade das was man als Verstärkung oder relativ sichere Investition für die Zukunft bezeichnen könnte.
Eher sowas wie Ordonez. Ein günstiger Ersatz und Backup bis man das Geld für einen besseren Spieler hat. Wenn man davon überzeugt ist das Tuta gut genug für die Bundesliga werden kann und man ihm noch nicht die volle Last auf die Schultern legen will verpflichtet man als Ersatz für Abraham eher einen ablösefreien oder Leihspieler der bewiesen hat das er in einer der größeren europäischen Ligen bestehen kann.
#
Maddux schrieb:

Nur welche Spieler willst du noch abgeben ohne dass der Kader viel zu klein wird? Außer Jugendspielern blieben da neben Willems und Cavar nur noch Durm oder DDC. Beide wird man, ohne einen Ersatz zu verpflichten, nicht abgeben da man sonst auf der Außenverteidigerposition zu dünn besetzt ist.


Wir haben aktuell mit Durm, Touré, Da Costa, Chandler, Willems, Kostic und Zuber 7 Spieler für die beiden Positionen LAV/RAV.
Bei der aktuellen Belastung halte ich es für sehr sinnvoll hier auszudünnen, sollten Spieler gerne wechseln wollen.

Sollte Durm seine Form bestätigen,  könnte ich mir eine halbjährige Ausleihe von Touré sehr gut vorstellen.
Da Costa wäre wohl der Spieler, dessen Abgang derzeit sportlich zu verkraften wäre, mit dem aber noch etwas Ablöse generiert werden könnte.

Dazu dann noch Willems. Selbst wenn er ablösefrei geht, sparen wir ein Halbjahresgehalt.

Bleiben 4 Spieler Durm/Chandler und Kostic/Zuber. Das sollte mMn ausreichen, in Zeiten, in denen jeder Cent umgedreht werden muss.
#
No.3 schrieb:

Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....


Das hatte ich mir auch gedacht. Wer soll das bitte sein? Ich denke, dass es eher noch eine Weile dauern wird, bis wir da jemanden haben, der tatsächlich heranrücken kann. Die Jugendarbeit wurde zu lange vernachlässigt und trotz des guten Weges, den man in jüngster Vergangenheit eingeschlagen hat wird man noch Geduld aufbringen müssen.
#
gk23 schrieb:

No.3 schrieb:

Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....


Das hatte ich mir auch gedacht. Wer soll das bitte sein? Ich denke, dass es eher noch eine Weile dauern wird, bis wir da jemanden haben, der tatsächlich heranrücken kann. Die Jugendarbeit wurde zu lange vernachlässigt und trotz des guten Weges, den man in jüngster Vergangenheit eingeschlagen hat wird man noch Geduld aufbringen müssen.



Also laut Bobic sollen da einige Jungs schon gutes Potenzial haben.
Aber natürlich sind die aktuell nicht im Rhytmus. Und hier liegt auch der Fehler, wir hatten vor einigen Jahren mal den Versuch mit zusätzlichen Testspielen gestartet. Das wurde wieder eingestampft.
Fand die Idee zumindestens vom Ansatz her gut.
Fakt ist, so wie wir es aktuell machen, müßten wir echt einen Ronaldo oder Messi in der Jugend haben
um davon profitieren zu können. Denn die würden sich auf Anhieb ins Team spielen.
Auch mit 17/18 Jahren. Das ist natürlich total utopisch !!!
Die anderen durchaus guten Talente brauchen nunmal Zeit und vor allem kann man sie mit Tricks motivieren.
Das wird aber bei uns alles nicht gemacht.Bei uns versauern sie auf der Tribüne
Ich würde es zum Beispiel so handhaben (gerade aktuell bei 5 oder 6 Einwechselmöglichkeiten)
der beste Jugendspieler im Training darf beim Spieltag mit auf die Bank und ich würde Ihn je nach Spielstand
so 1-15 Minuten einwechseln. Das wäre auch ein Zeichen für die anderen jungen Spieler, das sich das arbeiten imTraining  lohnt.
Wenn Du schon von vorneherein weißt, das es wenig bringt, dann fallen die meisten Jungs in dem Alter in ein Loch. Ja jetzt könnte man sagen, die müssen sich selbst motivieren.
Das ist einerseits richtig, nur es gibt mittlerweile auch genug Spieler, die diesen Anreiz benötigen.
Und die es dann auch schaffen, sich ranzuarbeiten.
Wenn Kovac einen Rebic nicht so in die Pflicht genommen hätte, wäre er nie zum AC Mailand gekommen oder wir Pokalsieger geworden. Der Trainerjob ist mehr als nur ein paar Spieler über den Platz zu jagen und zu meckern. Umso mehr Du als Trainer investierst, umso mehr kannst Du aus dem Kader holen.
Wie gesagt, natürlich kann man sich hinstellen, bequem sein und die Jungs sich selbst überlassen,
aber da gehen heute viele dabei unter, deswegen ist neue Kreativität gefragt.
#
gk23 schrieb:

No.3 schrieb:

Meinst du mit "Heranrücken der Jugendspieler" Spieler aus der aktuellen U19?

Da wäre leider viel Hoffnung und Wunschdenken dabei....


Das hatte ich mir auch gedacht. Wer soll das bitte sein? Ich denke, dass es eher noch eine Weile dauern wird, bis wir da jemanden haben, der tatsächlich heranrücken kann. Die Jugendarbeit wurde zu lange vernachlässigt und trotz des guten Weges, den man in jüngster Vergangenheit eingeschlagen hat wird man noch Geduld aufbringen müssen.



Also laut Bobic sollen da einige Jungs schon gutes Potenzial haben.
Aber natürlich sind die aktuell nicht im Rhytmus. Und hier liegt auch der Fehler, wir hatten vor einigen Jahren mal den Versuch mit zusätzlichen Testspielen gestartet. Das wurde wieder eingestampft.
Fand die Idee zumindestens vom Ansatz her gut.
Fakt ist, so wie wir es aktuell machen, müßten wir echt einen Ronaldo oder Messi in der Jugend haben
um davon profitieren zu können. Denn die würden sich auf Anhieb ins Team spielen.
Auch mit 17/18 Jahren. Das ist natürlich total utopisch !!!
Die anderen durchaus guten Talente brauchen nunmal Zeit und vor allem kann man sie mit Tricks motivieren.
Das wird aber bei uns alles nicht gemacht.Bei uns versauern sie auf der Tribüne
Ich würde es zum Beispiel so handhaben (gerade aktuell bei 5 oder 6 Einwechselmöglichkeiten)
der beste Jugendspieler im Training darf beim Spieltag mit auf die Bank und ich würde Ihn je nach Spielstand
so 1-15 Minuten einwechseln. Das wäre auch ein Zeichen für die anderen jungen Spieler, das sich das arbeiten imTraining  lohnt.
Wenn Du schon von vorneherein weißt, das es wenig bringt, dann fallen die meisten Jungs in dem Alter in ein Loch. Ja jetzt könnte man sagen, die müssen sich selbst motivieren.
Das ist einerseits richtig, nur es gibt mittlerweile auch genug Spieler, die diesen Anreiz benötigen.
Und die es dann auch schaffen, sich ranzuarbeiten.
Wenn Kovac einen Rebic nicht so in die Pflicht genommen hätte, wäre er nie zum AC Mailand gekommen oder wir Pokalsieger geworden. Der Trainerjob ist mehr als nur ein paar Spieler über den Platz zu jagen und zu meckern. Umso mehr Du als Trainer investierst, umso mehr kannst Du aus dem Kader holen.
Wie gesagt, natürlich kann man sich hinstellen, bequem sein und die Jungs sich selbst überlassen,
aber da gehen heute viele dabei unter, deswegen ist neue Kreativität gefragt.
#
Man wünscht sich natürlich, dass da mal jemand nach oben kommt, ich denke aber dass es noch eine gewissen Zeit brauchen wird, bis wir den über Jahre aufgebauten Rückstand gegenüber einigen Teams aufgeholt haben.

Natürlich muss Bobic grundsätzlich ein gewisses Potential attestieren, alles andere wäre ein Armutszeugnis für uns. Ich sehe es aber auch nicht ganz so wie du, dass ein geeigneter Spieler gleich die Sterne vom Himmel holen muss und ein Ronaldo oder Messi sein muss. Im Gegenteil, talentierte Schnicker hatten wir über die Jahre immer. Spieler die im Gesamtpaket die Mentalität und Reife mitbringen, wirklich zum Profi zu werden - hier scheint mir mehr Luft nach oben. Letztes Jahr hätte ich auch gedacht, dass vielleicht mal jemand wie dieser Molenaar, der ja auch mal in Testspielen eingesetzt wurde vielleicht ne Chance bekommt. Der war dann aber auch wieder sang und klanglos weg und wurde jetzt in der zweiten holländischen Liga zum Innenverteidiger umfunktioniert.

Abgesehen davon fängt es ja auch schon bei der Leistungsfähigkeit im Team an. Und hier muss man sich leider eingestehen, dass wir hier auch seit längerem in der U19 SÜD/SÜDWEST nicht gerade durch die Decke gehen. Die Grundvoraussetzung für den Schritt nach oben, wäre deshalb erstmal der Beweis, man man talentierter ist, als die gleichaltrigen Kicker der anderen Vereine.

Deinen Vergleich mit Rebic finde ich auch sehr weit interpretiert. Natürlich hat Kovac ihn wieder auf den richtigen Weg gebracht. Der Kerl war aber schon WM Teilnehmer bevor er das erste mal nach Deutschland kam. Die Ausgangssituation mit unseren Jugendspielern zu vergleichen, für die in der Regel der Einstieg in den Profifussball zu hoch ist, ist m.E. - ohne Kritik - sehr weit hergeholt...  
#
Man wünscht sich natürlich, dass da mal jemand nach oben kommt, ich denke aber dass es noch eine gewissen Zeit brauchen wird, bis wir den über Jahre aufgebauten Rückstand gegenüber einigen Teams aufgeholt haben.

Natürlich muss Bobic grundsätzlich ein gewisses Potential attestieren, alles andere wäre ein Armutszeugnis für uns. Ich sehe es aber auch nicht ganz so wie du, dass ein geeigneter Spieler gleich die Sterne vom Himmel holen muss und ein Ronaldo oder Messi sein muss. Im Gegenteil, talentierte Schnicker hatten wir über die Jahre immer. Spieler die im Gesamtpaket die Mentalität und Reife mitbringen, wirklich zum Profi zu werden - hier scheint mir mehr Luft nach oben. Letztes Jahr hätte ich auch gedacht, dass vielleicht mal jemand wie dieser Molenaar, der ja auch mal in Testspielen eingesetzt wurde vielleicht ne Chance bekommt. Der war dann aber auch wieder sang und klanglos weg und wurde jetzt in der zweiten holländischen Liga zum Innenverteidiger umfunktioniert.

Abgesehen davon fängt es ja auch schon bei der Leistungsfähigkeit im Team an. Und hier muss man sich leider eingestehen, dass wir hier auch seit längerem in der U19 SÜD/SÜDWEST nicht gerade durch die Decke gehen. Die Grundvoraussetzung für den Schritt nach oben, wäre deshalb erstmal der Beweis, man man talentierter ist, als die gleichaltrigen Kicker der anderen Vereine.

Deinen Vergleich mit Rebic finde ich auch sehr weit interpretiert. Natürlich hat Kovac ihn wieder auf den richtigen Weg gebracht. Der Kerl war aber schon WM Teilnehmer bevor er das erste mal nach Deutschland kam. Die Ausgangssituation mit unseren Jugendspielern zu vergleichen, für die in der Regel der Einstieg in den Profifussball zu hoch ist, ist m.E. - ohne Kritik - sehr weit hergeholt...  
#
No.3 schrieb:

Man wünscht sich natürlich, dass da mal jemand nach oben kommt, ich denke aber dass es noch eine gewissen Zeit brauchen wird, bis wir den über Jahre aufgebauten Rückstand gegenüber einigen Teams aufgeholt haben.


Wenn man das wie bisher handhabt, wird man 100% weiterhin keinen Rückstand aufholen können.
Denn wie gesagt, Talente werden auf der Tribüne nicht wesentlich besser, meistens eher schlechter.
Naja zu Supertalente wie Ronaldo und Co fehlt unserer Jugend schon viel.
Wie gesagt, bräuchte man aber auch gar nicht, wenn man Sie mal im Kader ernsthaft integrieren würde
und nicht nur als Trainingsgast behandeln würde.
Da können wir Leistungszentren bauen wie wir wollen und noch viel Geld ausgeben, wir reden dann in den nächsten 10 Jahren immernoch davon das wir Rückstände aufholen müssen.
Den Satz sagen wir seit zig Jahren, aber ändern tut sich absolut nichts entscheidendes !!
Das bringt es 0,0 zusätzliche Trainer, Koordinator etc. einzustellen.
Solange die Jungen Spieler hier so aussen vor bleiben, wird sich gar nichts verbessern.
Spielpraxis, Motivation, ein Gefühl wirklich dazu zu gehören uvm. sind auch wichtige Randfaktoren
um Spieler erstmal dahin bringen zu können, das sie überhaupt langfristig in der Bundesliga Fuss fassen können.


#
https://www.kicker.de/kostic-ueber-verbleib-in-frankfurt-kann-ich-nicht-sagen-4000000036125/transfermeldung

"Dennoch kann der Serbe kein Versprechen abgeben, über die Winterpause hinaus für die Eintracht zu spielen.
 Das kann ich nicht sagen, weil ich auch nicht weiß, was der Verein plant"


Vielleicht plant man im Winter ja einen Kostic Verkauf, um die spielerische Armut aus dem Mittelfeld ein wenig bekämpfen ?
#
https://www.kicker.de/kostic-ueber-verbleib-in-frankfurt-kann-ich-nicht-sagen-4000000036125/transfermeldung

"Dennoch kann der Serbe kein Versprechen abgeben, über die Winterpause hinaus für die Eintracht zu spielen.
 Das kann ich nicht sagen, weil ich auch nicht weiß, was der Verein plant"


Vielleicht plant man im Winter ja einen Kostic Verkauf, um die spielerische Armut aus dem Mittelfeld ein wenig bekämpfen ?
#
fabisgeffm schrieb:

https://www.kicker.de/kostic-ueber-verbleib-in-frankfurt-kann-ich-nicht-sagen-4000000036125/transfermeldung

"Dennoch kann der Serbe kein Versprechen abgeben, über die Winterpause hinaus für die Eintracht zu spielen.
 Das kann ich nicht sagen, weil ich auch nicht weiß, was der Verein plant"


Vielleicht plant man im Winter ja einen Kostic Verkauf, um die spielerische Armut aus dem Mittelfeld ein wenig bekämpfen ?



Mich würde eine Trennung im Winter aus mehreren Gründen nicht überraschen.
Nur muss es sich dann finanziell für uns lohnen und für Kostic attraktiv sein.
Machen wir uns nichts vor, mit dem aktuellen Kader landen wir irgendwo im Mittelfeld, von Europa sind wir in allen Ebenen meilenweit entfernt.  Das wird sich auch nicht durch eine Nachbesserung im Winter
(ohne zusätzliches Geld) ändern können.
Das heißt man kann auch  im Winter den Kader umstrukturieren und eventuell bei einem sehr guten Angebot Stars abgeben. Das wir bei Transfermodellen kreativ sein können, hatten wir ja schon bewiesen.
Wäre auch denkbar, das wir einen Star abgeben und vom anderen Verein 2-3 gute Talente bekommen, die beim großen Verein nicht zum Zug kommen, aber uns sofort helfen können.
Denkbar ist meiner Meinung nach aktuell vieles.
Da wird es viel auf die nachfragen ankommen.
#
Aber welcher Verein, der sich in der aktuellen Situation einen Kostic noch leisten kann, braucht denn einen Kostic? Die top Clubs sind eine Nummer zu groß für Kostic. Und die Clubs dahinter kämpfen genauso mit den Corona-Folgen wie wir.

Von daher halte ich einen Transfer im Winter für sehr unwahrscheinlich.
#
Aber welcher Verein, der sich in der aktuellen Situation einen Kostic noch leisten kann, braucht denn einen Kostic? Die top Clubs sind eine Nummer zu groß für Kostic. Und die Clubs dahinter kämpfen genauso mit den Corona-Folgen wie wir.

Von daher halte ich einen Transfer im Winter für sehr unwahrscheinlich.
#
Im Winter sehe ich ihn auch nicht wechseln da alle Vereine mit Anspruch CL-Qualifikation in die er taktisch passen würde entweder bis zum Ende der Saison mindestens solide aufgestellt sind oder nicht mehr genug Geld haben dürften um unsere Forderungen zu erfüllen.
Das uns ein Verein die Hälfte jetzt und den Rest im Sommer bietet wäre die realistischste Variante.
#
Einen Verein aus der Premier League könnte ich mir schon vorstellen. Für die wird er als aktueller Nationalspieler ja ab dem baldigen Brexit auch noch einmal deutlich interessanter werden. Zukünftig benötigen EU-Bürger ja ebenfalls eine Arbeitserlaubnis, um in England Fußball spielen zu können. Und dafür muss man sich über ein Punktesystem qualifizieren, von dem insbesondere aktuelle Nationalspieler und Spieler aus den anderen Topligen profitieren. Damit wird der Markt für die englischen Vereine kleiner und ein Spieler wie Kostić interessanter.

Halte das zum aktuellen Zeitpunkt aber auch für eine Standardaussage. Wenn wir zum Ende der Hinrunde wirklich im grauen Mittelfeld ohne Perspektiven nach unten oder oben stehen, könnte es bei einem passenden Angebot vielleicht ein Thema werden. Ist halt auch die Frage, was die Verantwortlichen in Sachen Kader geplant haben und wie unser Budget für die kommende Saison aussieht. Das ist ja in den aktuellen Coronazeiten auch eine ziemlich große Variable.

Und wenn man ihn wirklich möglichst gewinnbringend verkaufen möchte, müsste man es eh spätestens im Sommer tun. Dann ist er 28 Jahre alt und hat noch zwei Jahre Vertrag. Ein Jahr später mit 29 Jahren und einem Jahr Restvertrag wären die Gewinnaussichten deutlich geringer. Mir persönlich wäre es natürlich am liebsten, wenn er bleiben würde.
#
Der gute Herr Kostic sollte erstmal wieder seine Leistung abrufen.
Selbst vor seiner Verletzung ist es eine Weile her, dass er ein gutes Spiel abgeliefert hat.
So wie Sow immer schlecht gesehen wird, wird Kostic immer gut gesehen. Von den meisten Fans.
Vor der Saison hatte ich ein ungutes Gefühl bei seinem Wechselgedanken.
Doch mittlerweile ist mir das nicht mehr so wichtig.
#
Der gute Herr Kostic sollte erstmal wieder seine Leistung abrufen.
Selbst vor seiner Verletzung ist es eine Weile her, dass er ein gutes Spiel abgeliefert hat.
So wie Sow immer schlecht gesehen wird, wird Kostic immer gut gesehen. Von den meisten Fans.
Vor der Saison hatte ich ein ungutes Gefühl bei seinem Wechselgedanken.
Doch mittlerweile ist mir das nicht mehr so wichtig.
#
Es ist kein Wunder das die Leistung von Kostic nicht der Leistung von vor 1-2 Jahren entspricht.

Mittlerweile läuft alles über ihn, es ist einfach als Gegner sich auf  unser Spiel einzustellen.
Gib ihm vernünftige Partner und er geniest wieder mehr Freiheiten! Haller/Rebic und Jovic sind nicht zu ersetzen, auch andere Spieler haben in dieser Zeit sehr viel besser performt, siehe DDC!

Unsere Stürmer und auch das zentrale Mittelfeld, kann die Bälle nicht festmachen oder halten wir es eins Haller konnte, ein anlaufen wie Rebic, schafft auch kein Silva heute haben wir anderen Typen!

Wir haben nicht nur die drei Büffel verloren, sondern auch die Stärke unserer brutalen starken Schienenspieler!

Jetzt heißt es sich bei zu erfinden, ich hoffe wieder mit viel Fantasie und Mut zu guten Scouting, all das war man die letzte Zeit etwas vermissen ließ!
#
Es ist kein Wunder das die Leistung von Kostic nicht der Leistung von vor 1-2 Jahren entspricht.

Mittlerweile läuft alles über ihn, es ist einfach als Gegner sich auf  unser Spiel einzustellen.
Gib ihm vernünftige Partner und er geniest wieder mehr Freiheiten! Haller/Rebic und Jovic sind nicht zu ersetzen, auch andere Spieler haben in dieser Zeit sehr viel besser performt, siehe DDC!

Unsere Stürmer und auch das zentrale Mittelfeld, kann die Bälle nicht festmachen oder halten wir es eins Haller konnte, ein anlaufen wie Rebic, schafft auch kein Silva heute haben wir anderen Typen!

Wir haben nicht nur die drei Büffel verloren, sondern auch die Stärke unserer brutalen starken Schienenspieler!

Jetzt heißt es sich bei zu erfinden, ich hoffe wieder mit viel Fantasie und Mut zu guten Scouting, all das war man die letzte Zeit etwas vermissen ließ!
#
nisol13 schrieb:

Jetzt heißt es sich bei zu erfinden, ich hoffe wieder mit viel Fantasie und Mut zu guten Scouting, all das war man die letzte Zeit etwas vermissen ließ!



Das hätten wir sicher auch gemacht und haben es auch mit den sehr begrenzten Mittel versucht!
Wir werden es auch weiterhin versuchen, es wird aber megaschwer für uns Spieler zu holen, die uns sofort verstärken ! Das ist bei der aktuellen Finanzlage kaum möglich.
Man muss eher kreativ sein und das beste aus dem Kader den man zu Verfügung hat herausholen.
Und billige junge Spieler aus dem Ausland holen, ist ja eine Alternative die wir nutzen.
Nur brauchen die Spieler, die wir uns leisten können, meistens sehr viel Zeit um an das BL-Niveau heran zu kommen.
Tuta, Kamada, Zalazar, Joveljic usw. werden sich weiter steigern, aber man braucht eben Geduld
#
War es in den letzten Jahren jemals so ruhig, eine Woche vor Öffnung eines Transferfensters?

Wäre ich Insider bei transenmarkt, würde ich folgendes schreiben:

1. Dost geht für 5.5 Mio zu Brügge. (Er ist der Spielertyp, der dieser Mannschaft fehlt, und das nötige Kleingeld hat Brügge, nicht zuletzt durch seine jüngsten Europacup-Erfolge, auch. Bei uns ist Dosts einzige Perspektive, dass sein Marktwert nach für nach sinkt. Außerdem schrieb ich nach seinem letzten Tor "The Bas is the future, the future is the Bas", und ich liege gerne mal komplett daneben.)

2. Joveljic bleibt bis Sommer in Wolfsberg. (Seine scheinbar gerade ins Rollen kommende Entwicklung jetzt so zu stören, wäre für alle Beteiligten unsinnig.)

3. Jovic kommt nicht zurück zur Eintracht. (Das macht für Real absolut keinen Sinn, zudem ist er als Spielertyp Silva zu ähnlich. Silvas Vertrag ist so gestaltet, dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass er uns in näherer Zukunft verlässt, also müssen wir perspektivisch denken. Und daraus folgt

4. Wir holen im Winter noch einen Kracher für den Sturm.

Leider bin ich kein Insider, deshalb ist das einfach nur von mir zusammengereimter Sermon.
#
Reine Spekulation, aber ich könnte mir sowas wie eine 1,5 jährige leihe Joshua Zirkzees vorstellen. Fände es zum kotzen, für die Buyern einen auszubilden, aber der junge ist mehr als hichveranlagt und braucht Spielzeit.


Teilen