Hoffenheim: Proteste gegen D. Hopp

#
Basaltkopp schrieb:
Du hast meine Frage, wieso der Elfer lächerlich gewesen sein soll ja nicht einmal beantwortet.
Aber egal, stänker halt weiter wenn es Dein Leben schöner macht.
 Und wenn du, wie fast immer, nicht weiter weist gehts tief in den Brunnen. Meinung = stänkern    
Und mach dir mal um mein Leben keine Sorgen, das ist Tippi-Toppi im Gegensatz...Nein, ich habe kein Brunnen, von daher setz ich ein  - Ende -  
#
Vielleicht liegt es auch daran, dass du scheinbar keine eigenen Überlegungen zu den Themen, die du ansprichst, anstellen willst. Auch auf Anfrage nicht.

Sag doch einfach, was dein Weg in der Hopp-Affäre wäre oder wie deine Handspielregel aussehen würde, dann hätte man wenigstens etwas, worüber man reden könnte.
#
propain schrieb:

garffield schrieb:

Das war billiger Sarkasmus, was soll man von denen auch anders erwarten!

Zumindest kein Duckmäusertum wie bei dir.        


Geduckt hab ich mich nur beim Fussballspiel, als es darum ging nen Ball einzuköpfen.
Wie sich herausstellt war das sehr vorrausschauend...siehe u.a. England.
Jetzt könnte ich weiter schreiben das...aber nein, das ist nicht mein Niveau!
#
garffield schrieb:

Jetzt könnte ich weiter schreiben das...aber nein, das ist nicht mein Niveau!

Dein Niveau ist ewiges Gehetze was nicht besser ist.
#
Also ich fand die Banner wirklich stark. Kreativ und originell.
#
skyeagle schrieb:

Also ich fand die Banner wirklich stark. Kreativ und originell.


Jap, das Tranparent mit dem "Sohn einer Mutter" war eher Satire. Die Sache, dass das Wort "Mutter" erst einmal für ein paar Sekunden ausblieb, hatte ich am Bildschirm nicht mitbekommen, macht die Sache aber umso lustiger. Da hatten die Empörungsmenschen wahrscheinlich bereits ein feuchtes Höschen, dass die blöden Eintracht-Fans gleich einen auf den Deckel bekommen... och mennooo!

Das "Adi melde dich"-Transparent fand ich am geilsten, da es die Sinnhaftigkeit dieses tollen 3 Stufen-Plans direkt mal vor Augen zeigt.

Und das "Funktionäre sind das hässliche Bild des Fußballs"-Transparent war dann hingegen ohne Schelmerei einfach die offene und ehrliche Meinung, die ich zu 100% stütze.
#
Basaltkopp schrieb:

Hopp ist der Sohn einer Mutter.

Ich war ja dicht dran
#
Basaltkopp schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Hopp ist der Sohn einer Mutter.

Ich war ja dicht dran

Insgeheim bist du halt doch ein Ultra. "Rolling Bandits" oder so.
#
Basaltkopp schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Hopp ist der Sohn einer Mutter.

Ich war ja dicht dran

Insgeheim bist du halt doch ein Ultra. "Rolling Bandits" oder so.
#
Nach gut drei Wochen in der Reha Klinik denke ich primär an rolling home.
#
Nach gut drei Wochen in der Reha Klinik denke ich primär an rolling home.
#
Gute Reise. Ich hoffe, du hast für die Fahrt ein passendes Banner dabei.
#
skyeagle schrieb:

Also ich fand die Banner wirklich stark. Kreativ und originell.


Jap, das Tranparent mit dem "Sohn einer Mutter" war eher Satire. Die Sache, dass das Wort "Mutter" erst einmal für ein paar Sekunden ausblieb, hatte ich am Bildschirm nicht mitbekommen, macht die Sache aber umso lustiger. Da hatten die Empörungsmenschen wahrscheinlich bereits ein feuchtes Höschen, dass die blöden Eintracht-Fans gleich einen auf den Deckel bekommen... och mennooo!

Das "Adi melde dich"-Transparent fand ich am geilsten, da es die Sinnhaftigkeit dieses tollen 3 Stufen-Plans direkt mal vor Augen zeigt.

Und das "Funktionäre sind das hässliche Bild des Fußballs"-Transparent war dann hingegen ohne Schelmerei einfach die offene und ehrliche Meinung, die ich zu 100% stütze.
#
Adler_Steigflug schrieb:


Jap, das Tranparent mit dem "Sohn einer Mutter" war eher Satire. Die Sache, dass das Wort "Mutter" erst einmal für ein paar Sekunden ausblieb, hatte ich am Bildschirm nicht mitbekommen, macht die Sache aber umso lustiger. Da hatten die Empörungsmenschen wahrscheinlich bereits ein feuchtes Höschen, dass die blöden Eintracht-Fans gleich einen auf den Deckel bekommen... och mennooo!



Tatsächlich gab es vor der Fertigausrollung bereits deutlich vernehmliche Pfiffe von den Tribünen. Nicht uninteressant zu sehen, wie so ein Hype auch bei uns in Frankfurt um sich greift. (Der Vollständigkeit halber und um Tribünenbesucher nicht über einen Kamm zu scheren: Nach der Ausrollung meine ich auch viel Applaus beobachtet zu haben, was weniger am gleichzeitig stattfindenden Freistoß für Werder gelegen haben kann...)
#
Fand es auch gut umgesetzt. Kritisch, aber kreativ und mit einem Schuss Wortwitz.
Der Standpunkt wurde klar gemacht und außerdem auf die Absurdität der Aktion am Samstag angespielt. Fand das gut gemacht.

Des weiteren ist festzuhalten, dass sich die öffentliche Debatte schon ordentlich verändert hat im Vergleich zum Wochenende. Das dürften sich manche Herren auf Funktionärsseite anders vorgestellt haben.
#
skyeagle schrieb:

Also ich fand die Banner wirklich stark. Kreativ und originell.


Jap, das Tranparent mit dem "Sohn einer Mutter" war eher Satire. Die Sache, dass das Wort "Mutter" erst einmal für ein paar Sekunden ausblieb, hatte ich am Bildschirm nicht mitbekommen, macht die Sache aber umso lustiger. Da hatten die Empörungsmenschen wahrscheinlich bereits ein feuchtes Höschen, dass die blöden Eintracht-Fans gleich einen auf den Deckel bekommen... och mennooo!

Das "Adi melde dich"-Transparent fand ich am geilsten, da es die Sinnhaftigkeit dieses tollen 3 Stufen-Plans direkt mal vor Augen zeigt.

Und das "Funktionäre sind das hässliche Bild des Fußballs"-Transparent war dann hingegen ohne Schelmerei einfach die offene und ehrliche Meinung, die ich zu 100% stütze.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Da hatten die Empörungsmenschen wahrscheinlich bereits ein feuchtes Höschen, dass die blöden Eintracht-Fans gleich einen auf den Deckel bekommen

Ganz bestimmt gab es davon eine riesige Menge. Auch unbelehrbare Schreiberlinge hätten sicher gerne die Auflagen/Klicks auf unsere Kosten gesteigert ...
Im Stadion war das, sonst in ähnlichen Situationen übliche, Gemoser über die Ultras eher gering. So empfand ich es zumindest in dem Teil, den ich halbwegs beurteilen kann und in den Gesprächen mit Freunden und Bekannten. Auch als das Banner mit dem Namen der Mimose in den Mittelpunkt rückte, gab es nur Wenige, die das nicht in Ordnung fanden (auch wenn es ein anderes letztes Wort gehabt hätte). Als dann die volle Pracht zu sehen war, gab es vereinzelt sogar standing ovations dafür. Es war schon eine gewisse Erleichterung zu spüren ...
Und: viel mehr Aufmerksamkeit hätte auch eine Unterbrechung nicht bringen können. Das war insgesamt sehr gut, ich wüsste nicht, was man besser hätte machen können ...
#
Adler_Steigflug schrieb:


Jap, das Tranparent mit dem "Sohn einer Mutter" war eher Satire. Die Sache, dass das Wort "Mutter" erst einmal für ein paar Sekunden ausblieb, hatte ich am Bildschirm nicht mitbekommen, macht die Sache aber umso lustiger. Da hatten die Empörungsmenschen wahrscheinlich bereits ein feuchtes Höschen, dass die blöden Eintracht-Fans gleich einen auf den Deckel bekommen... och mennooo!



Tatsächlich gab es vor der Fertigausrollung bereits deutlich vernehmliche Pfiffe von den Tribünen. Nicht uninteressant zu sehen, wie so ein Hype auch bei uns in Frankfurt um sich greift. (Der Vollständigkeit halber und um Tribünenbesucher nicht über einen Kamm zu scheren: Nach der Ausrollung meine ich auch viel Applaus beobachtet zu haben, was weniger am gleichzeitig stattfindenden Freistoß für Werder gelegen haben kann...)
#
Maxfanatic schrieb:

Nach der Ausrollung meine ich auch viel Applaus beobachtet zu haben, was weniger am gleichzeitig stattfindenden Freistoß für Werder gelegen haben kann...)



Ja das war so... von der Gegentribüne gab es viel Applaus und Daumen hoch.
Absolut gelungene Aktion die man hätte sogar noch auf die Spitze treiben können... zwei Buchstaben enthüllen HU** und das gegrummel im Publikum wäre noch größer geworden, evtl. wäre der Schiri schon aufmerksam geworden usw usw... ein paar Minuten so hängen lassen und dann das Banner umdrehen mit dem anderen Wort, z.b. Mutter.

So kann man Spielchen spielen
#
Adler_Steigflug schrieb:

Da hatten die Empörungsmenschen wahrscheinlich bereits ein feuchtes Höschen, dass die blöden Eintracht-Fans gleich einen auf den Deckel bekommen

Ganz bestimmt gab es davon eine riesige Menge. Auch unbelehrbare Schreiberlinge hätten sicher gerne die Auflagen/Klicks auf unsere Kosten gesteigert ...
Im Stadion war das, sonst in ähnlichen Situationen übliche, Gemoser über die Ultras eher gering. So empfand ich es zumindest in dem Teil, den ich halbwegs beurteilen kann und in den Gesprächen mit Freunden und Bekannten. Auch als das Banner mit dem Namen der Mimose in den Mittelpunkt rückte, gab es nur Wenige, die das nicht in Ordnung fanden (auch wenn es ein anderes letztes Wort gehabt hätte). Als dann die volle Pracht zu sehen war, gab es vereinzelt sogar standing ovations dafür. Es war schon eine gewisse Erleichterung zu spüren ...
Und: viel mehr Aufmerksamkeit hätte auch eine Unterbrechung nicht bringen können. Das war insgesamt sehr gut, ich wüsste nicht, was man besser hätte machen können ...
#
Landroval schrieb:


Und: viel mehr Aufmerksamkeit hätte auch eine Unterbrechung nicht bringen können.


Das sehe ich tatsächlich anders. Das mag im Stadionbezug stimmen, medial aber nicht so ganz. Die Banner finden zwar zweifelsohne in ein paar Berichten - vor allem der lokalen Blätter - Erwähnung, aber im Vergleich zu dem Rummel um die beleidigenden Spruchbänder ist das doch wenig. Beim Kicker z.B. findet sich soweit ich sehe nichts. Da scheint man schon eher froh zu sein, dass "Ruhe ist". Aber das war ja auch nicht anders zu erwarten.
#
Landroval schrieb:


Und: viel mehr Aufmerksamkeit hätte auch eine Unterbrechung nicht bringen können.


Das sehe ich tatsächlich anders. Das mag im Stadionbezug stimmen, medial aber nicht so ganz. Die Banner finden zwar zweifelsohne in ein paar Berichten - vor allem der lokalen Blätter - Erwähnung, aber im Vergleich zu dem Rummel um die beleidigenden Spruchbänder ist das doch wenig. Beim Kicker z.B. findet sich soweit ich sehe nichts. Da scheint man schon eher froh zu sein, dass "Ruhe ist". Aber das war ja auch nicht anders zu erwarten.
#
Maxfanatic schrieb:

Beim Kicker z.B. findet sich soweit ich sehe nichts. Da scheint man schon eher froh zu sein, dass "Ruhe ist". Aber das war ja auch nicht anders zu erwarten.


Ist es nicht sowieso so das Sportjournalisten bei solchen Themen eher die Klappe halten? Die haben doch Angst um ihre Akkreditierung für DFB Veranstaltungen.
#
Gute Aussagen von Zorc im Kicker, der zurecht auch darauf hinweist, dass die Ultras einen großen Beitrag dazu leisten, dass sich die braune Suppe nicht in den Kurven breit macht.
Gerade aus Dortmund hört man immer wieder, dass es da wohl große Probleme gibt.
#
Gute Aussagen von Zorc im Kicker, der zurecht auch darauf hinweist, dass die Ultras einen großen Beitrag dazu leisten, dass sich die braune Suppe nicht in den Kurven breit macht.
Gerade aus Dortmund hört man immer wieder, dass es da wohl große Probleme gibt.
#
Azriel schrieb:

Gute Aussagen von Zorc im Kicker, der zurecht auch darauf hinweist, dass die Ultras einen großen Beitrag dazu leisten, dass sich die braune Suppe nicht in den Kurven breit macht.
Gerade aus Dortmund hört man immer wieder, dass es da wohl große Probleme gibt.


Hast du auch einen Link dazu?
#
Azriel schrieb:

Gute Aussagen von Zorc im Kicker, der zurecht auch darauf hinweist, dass die Ultras einen großen Beitrag dazu leisten, dass sich die braune Suppe nicht in den Kurven breit macht.
Gerade aus Dortmund hört man immer wieder, dass es da wohl große Probleme gibt.


Hast du auch einen Link dazu?
#
#
#
Danke
#
Ich wäre ja dafür die Fadenkreuz-Plakate durch Hopp-Plakate mit seinem Gesicht und einem mimimimi-Schriftzug zu versehen.

Ich verstehe bis heute nicht, warum der Mann nicht einfach drüber steht. Aber schön, dass ein paar Fans so viel Einfluss auf einen Mimosen-Milliardär (MiMi) haben.
#
Landroval schrieb:


Und: viel mehr Aufmerksamkeit hätte auch eine Unterbrechung nicht bringen können.


Das sehe ich tatsächlich anders. Das mag im Stadionbezug stimmen, medial aber nicht so ganz. Die Banner finden zwar zweifelsohne in ein paar Berichten - vor allem der lokalen Blätter - Erwähnung, aber im Vergleich zu dem Rummel um die beleidigenden Spruchbänder ist das doch wenig. Beim Kicker z.B. findet sich soweit ich sehe nichts. Da scheint man schon eher froh zu sein, dass "Ruhe ist". Aber das war ja auch nicht anders zu erwarten.
#
Maxfanatic schrieb:

Landroval schrieb:


Und: viel mehr Aufmerksamkeit hätte auch eine Unterbrechung nicht bringen können.


Das sehe ich tatsächlich anders. Das mag im Stadionbezug stimmen, medial aber nicht so ganz. Die Banner finden zwar zweifelsohne in ein paar Berichten - vor allem der lokalen Blätter - Erwähnung, aber im Vergleich zu dem Rummel um die beleidigenden Spruchbänder ist das doch wenig. Beim Kicker z.B. findet sich soweit ich sehe nichts. Da scheint man schon eher froh zu sein, dass "Ruhe ist". Aber das war ja auch nicht anders zu erwarten.


Ich find schon, dass es medial wahrgenommen wurde und jetzt die x-te Unterbrechung wegen Beleidigung seit Samstag auch keine viel größere Beachtung bekommen hätte. Und es hat den Medien das Futter zum Hetzen genommen. Selbst die BILD spricht sich ja (quasi) zur Abschaffung der Kollektivstrafen aus (auch wenn sie dabei vielen anderen Blödsinn fordert).

Ich nehme an, es wurde eigentlich gehofft, dass der Schiri unterbricht, bevor „einer Mutter“ ausgerollt wurde, oder? Das wäre wahrscheinlich der beste Effekt gewesen.
#
Ich wäre ja dafür die Fadenkreuz-Plakate durch Hopp-Plakate mit seinem Gesicht und einem mimimimi-Schriftzug zu versehen.

Ich verstehe bis heute nicht, warum der Mann nicht einfach drüber steht. Aber schön, dass ein paar Fans so viel Einfluss auf einen Mimosen-Milliardär (MiMi) haben.
#
SGE_Werner schrieb:

Ich wäre ja dafür die Fadenkreuz-Plakate durch Hopp-Plakate mit seinem Gesicht und einem mimimimi-Schriftzug zu versehen.

Ich verstehe bis heute nicht, warum der Mann nicht einfach drüber steht. Aber schön, dass ein paar Fans so viel Einfluss auf einen Mimosen-Milliardär (MiMi) haben.


Das ist wirklich nicht verständlich. Ich meine bei uns im Stadion war doch das Thema schon seit Ewigkeiten durch, oder? Überall lag eigentlich mehr der Fokus auf RB als neuem Feindbild, zumal Hoffenheim, bis auf die Nagelsmann Jahre, meistens relativ belanglos im Mittelfeld ist und die letzten Jahren ja fast schon eine Art Lieblingsgegner wurde (4 Siege in Folge, letzte Niederlage 3 Jahre her).



Teilen