Nachbetrachtungsthread zum späten 3:3 gegen Gladbach

#
cm47 schrieb:

Ob Kamada ja oder nein, ist letztendlich völlig egal....der Gladbacher darf beim 3:3 so nicht flanken dürfen und Sindl in der Mitte nicht so freistehen und das am Fünfer...die Abwehr ist in dem Moment völlig falsch positioniert und Trapp bleibt auf der Linie, weil er kein Strafraumbeherrscher ist....ich glaube, der hat mit dem linken Fuß geflankt, da kann ich die Ballkurve vorausahnen.
Entsprechend muß ich mich positionieren und vor allem den Gegenspieler im Blick behalten...das gilt für Abwehr und Torwart gleichermaßen.
Wenn Trapp rauskommt und es richtig macht, kommt er vor Stindl an den Ball und klärt die Situation, auf der Linie kann er dann nicht mehr viel verhindern, dafür ist die Distanz zu kurz.
Wieder eine Kette von Fehlern, die den Sieg verhinderte...


Richtig. Das Fehlverhalten geht aber noch weiter zurück. Es fängt schon bei der Verteidigung NACH der vertendelten Chance an. Auf unserer linken Seite binden drei Gladbacher sechs(!) Eintracht-Spieler! Völliger Wahnsinn.
Siehe hier:
[img]https://imgur.com/a/GyxPdqj[/img]

Gladbach macht es dan gut, verlagert clever das Spiel und kommt so zur freien Flanke auf der linken Seite.
Im Bild auch gut zu sehen, dass Kohr eindeutig Stindl zugeteilt war und den einfach nicht richtig deckt, zwei Mal.

[img]https://imgur.com/a/luqZ4xt[/img]

Davor war Kohr schon halbherzig im Mittefeld auf der rechten Seite zum Zweikampf getrabt. Ähnlich auffällig, wie DaCosta.
Nachtigall ich hör dir trapsen...

Wie so oft fangen wir Tore, weil wir schon viel früher, als im Mittelfeld die falschen Entscheidungen treffen, zu pomadige agieren oder schlicht einfach nicht Clever sind.

Das Trapp da raus muss um den Ball abzufangen sehe ich übrigens nicht. Die Flanke kommt vom Strafraumrand und war sehr gut geschlagen. Er muss das kurze Eck absichern und und so wie die Flanke sich da rausdreht konnte er nicht sicher sein rechtzeitig ranzukommen. Klar kann er spekulieren, aber wenn Traoré dann abzieht oder aufs Tor dribbelt.. schwierig. Sicher nicht unmöglich, aber ich würde Trapp da keinen Vorwurf machen.
#
etienneone schrieb:

Davor war Kohr schon halbherzig im Mittefeld auf der rechten Seite zum Zweikampf getrabt. Ähnlich auffällig, wie DaCosta.

Das ist mir auch aufgefallen. Vor allem bei Kohr ist es oft so, dass er den Gegenspieler zwar stellt, ihm aber Raum genug lässt für Entscheidungen.
Das machen Rode und Sow wesentlich besser. Die beiden verkürzen den Abstand zum ballführenden Gegenspieler extrem schnell, sodass dieser gezwungen ist, sofort eine Entscheidung (Dribbling, Pass, Rückpass) zu fällen.
#
Kamada war jetzt nicht so eine Katastrophe, wie hier viele schreiben
Er hat das gemacht, was er machen sollte, nämlich die erste Linie der Fohlen angelaufen
Was bei 10 eggen 11 bekanntermaßen der größte Scheißjob ist, weil die Verteidiger Meilen Platz haben, sich den Ball zuzuschieben. Soll er sich etwa noch tiefer einreihen und die Gladbacher dadurch mit ihrer letzten Reihe noch weiter in die Frankfurter Hälfte einrücken lassen?

Auch sein Steckpass auf DDC - nach dem ungeahndetem Foul an Kohr durch Stindl - war jetzt nicht so verkehrt. Halt ein klein bissi zu fest für einen seit Monaten indisponierten DDC, aber durchaus eine gute Idee.
Außerdem kann Kamada ja nicht wissen, dass der dumme Schiri nach Ballgewinn der Fohlen und dem damit beendeten Vorteil nicht das Foul an Kohr pfeift und Stindl dunkelgelb zeigt - wie es wahrscheinlich 98 von 100 Schiris in den Popligen Europas gemacht hätten.
#
philadlerist schrieb:

Was bei 10 eggen 11

Ich dachte immer, drei Eggen wären ein Elfer?

Deine Meinung zum Kamadaauftritt teile ich. Er war von den Einwechselspielern noch am besten unterwegs.
#
philadlerist schrieb:

Was bei 10 eggen 11

Ich dachte immer, drei Eggen wären ein Elfer?

Deine Meinung zum Kamadaauftritt teile ich. Er war von den Einwechselspielern noch am besten unterwegs.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich dachte immer, drei Eggen wären ein Elfer?

Nur beim Senioren-Kleinfeldfußball ...
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich dachte immer, drei Eggen wären ein Elfer?

Nur beim Senioren-Kleinfeldfußball ...
#
philadlerist schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Ich dachte immer, drei Eggen wären ein Elfer?

Nur beim Senioren-Kleinfeldfußball ...


Falls du mich meinst: ich schaffe noch nicht einmal das mehr. Mein dreimal operiertes Knie verabschiedet sich freundlich, aber bestimmt nach spätestens 10 Minuten.
Und das ist jammerschade, ist der älteste Enkel doch ein unglaublich talentierter Bursche. Typ Aymen.
#
philadlerist schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Ich dachte immer, drei Eggen wären ein Elfer?

Nur beim Senioren-Kleinfeldfußball ...


Falls du mich meinst: ich schaffe noch nicht einmal das mehr. Mein dreimal operiertes Knie verabschiedet sich freundlich, aber bestimmt nach spätestens 10 Minuten.
Und das ist jammerschade, ist der älteste Enkel doch ein unglaublich talentierter Bursche. Typ Aymen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Falls du mich meinst: ich schaffe noch nicht einmal das mehr. Mein dreimal operiertes Knie verabschiedet sich freundlich, aber bestimmt nach spätestens 10 Minuten.
Und das ist jammerschade, ist der älteste Enkel doch ein unglaublich talentierter Bursche. Typ Aymen.

10 Minuten, boah ey! Der Tod auf dem Schlachtfeld vor Troja wurde von Homer mit "ihm wurden die Knie gelöst" trefflich beschrieben. Und das ging wesentlich schneller.
#
Ist diese merkwürdige Kamada-Einwechslung mittlerweile aufgeklärt? Für mich auch nach einer Nacht drüber schlafen immer noch das Ärgernis des Abends.
Warum man in den letzten Minuten nicht dem Strafraum zumauert, sondern stattdessen einen fliegengewichtigen Offensivtechniker bringt, erschließt sich mir überhaupt nicht.
Scheiß auf 'Entlastung' oder ähnliches Gedöns, da geht es nur noch darum, die Punkte irgendwie ins Ziel zu bringen.
#
Knueller schrieb:

Ist diese merkwürdige Kamada-Einwechslung mittlerweile aufgeklärt? Für mich auch nach einer Nacht drüber schlafen immer noch das Ärgernis des Abends.
Warum man in den letzten Minuten nicht dem Strafraum zumauert, sondern stattdessen einen fliegengewichtigen Offensivtechniker bringt, erschließt sich mir überhaupt nicht.
Scheiß auf 'Entlastung' oder ähnliches Gedöns, da geht es nur noch darum, die Punkte irgendwie ins Ziel zu bringen.


Wie man es auch macht, es ist falsch. Ich sehe diesmal keine großen Fehler bei Hütter. Die Einwechslungen waren für mich alle einigermaßen logisch.

Was mich mehr erzürnt ist das taktisch tölpelhafte Verhalten von uns.  
Kamada muß irgendwie versuchen Richtung Eckfahne zu kommen. In so einer Situation geht es nur noch um Zeitspiel, alle Mannschaften machen das, wir nie. Da wird noch ein riskanter Pass versucht und rumgedribbelt, das ist einfach dumm. Mich nervt das gefühlt schon seit Jahren, diese fehlende Abgezocktheit.
Es mag hässlich sein, hätte aber gestern wahrscheinlich drei Punkte gebracht.
#
Schon wieder ein Remis und auch noch so ein beknacktes Wohl. Und ich vergesse gar, dass es das Spiel am Dienstag überhaupt gibt... Scheiß-Corona.. Prost...
#
Schon wieder ein Remis und auch noch so ein beknacktes Wohl. Und ich vergesse gar, dass es das Spiel am Dienstag überhaupt gibt... Scheiß-Corona.. Prost...
#
*wohl
#
Einige wollen ja scheinbar Hütter für das bittere Remis wieder “ans Bein pissen". Sorry, Hütter hat für mich gestern mit seinen Entscheidungen keine großen Fehler gemacht. Das er nach dem Platzverweis von Abraham Ilsanker als IV einwechselte kann man nachvollziehen. Mit der Einwechslung von Kohr wollte Adi halt das Zentrum stabilisieren und das Kamada und Da Costa in ihrem Kurzeinsatz nicht viel gebacken bekommen haben, liegt sicherlich in erster Linie mal an den Spielern selbst.
Der Schiri hat natürlich seinen Teil zu unserem Remis beigetragen. Wenn er bei Abraham die Gelb-Rote zückt, muss er Embolo für dessen Schubser an Rode eigentlich mit Rot bestrafen. Und dennoch sehe ich die meiste Schuld an unseren Spielern. Ein Abraham muss in dieser Situation, wenn ich schon Gelb habe, einfach nicht das Foul an Embolo ziehen. Und beim Kopfball von Stindl zum 3:3 darf auch mal einer von uns mit hochspringen.
Auch ein Tag später fuchst mich dieses blöde Unentschieden immer noch. Ein 3:1, zehn Minuten vor Schluss, muss die Eintracht einfach über die Bühne bringen. Auch in Unterzahl, sorry!
#
Knueller schrieb:

Ist diese merkwürdige Kamada-Einwechslung mittlerweile aufgeklärt? Für mich auch nach einer Nacht drüber schlafen immer noch das Ärgernis des Abends.
Warum man in den letzten Minuten nicht dem Strafraum zumauert, sondern stattdessen einen fliegengewichtigen Offensivtechniker bringt, erschließt sich mir überhaupt nicht.
Scheiß auf 'Entlastung' oder ähnliches Gedöns, da geht es nur noch darum, die Punkte irgendwie ins Ziel zu bringen.


Wie man es auch macht, es ist falsch. Ich sehe diesmal keine großen Fehler bei Hütter. Die Einwechslungen waren für mich alle einigermaßen logisch.

Was mich mehr erzürnt ist das taktisch tölpelhafte Verhalten von uns.  
Kamada muß irgendwie versuchen Richtung Eckfahne zu kommen. In so einer Situation geht es nur noch um Zeitspiel, alle Mannschaften machen das, wir nie. Da wird noch ein riskanter Pass versucht und rumgedribbelt, das ist einfach dumm. Mich nervt das gefühlt schon seit Jahren, diese fehlende Abgezocktheit.
Es mag hässlich sein, hätte aber gestern wahrscheinlich drei Punkte gebracht.
#
Diegito schrieb:

Da wird noch ein riskanter Pass versucht und rumgedribbelt, das ist einfach dumm. Mich nervt das gefühlt schon seit Jahren, diese fehlende Abgezocktheit.

Ja, genau die Situation hatten wir mal unter Kovac bei einem Auswärtsspiel gg SAP glaube ich:
1. Der Ausgleich in der NSZ fiel weil Hoffenheim der Freistoss in der eigenen Hälfte irgendwie 20 Meter verlegte. Deswegen finde ich, soll MGB nicht so heulen wegen dem Freistoss gestern, sowas passiert im Fussball
2. Kovac sagte nach dem Spiel, dass der Ball in der Nachspielzeit gar nicht mehr auf den Boden darf. Der muss nur lang und weit weg. Da ist nichts mehr mit Spielaufbau und so.
#
Es wurde ja schon alles gesagt... aber wenn ich dann sehe, dass die Fohlen ab der 83. Min nur noch hätten zu neunt sein dürfen, dann könnte ich doch wieder laut schreien.
#
Viele Beiträge hier sehr differenziert und lesenswert.
Für mich herausragend  wieder mal die Posts - eher schon Analysen - von DonGuillermo und dem philadlerist
Danke für den guten Lesestoff nach diesem sackblöden und unnötigen Remis!

So sehr ich Adi mag - für mich hat er entscheidenden Anteil an den zwei verlorenen Punkten.
Bei seiner Einwechslung von Da Costa und Kamada hab ich mir gestern im Spiel an den Kopf gefasst und mich gefragt, was er damit bezwecken will.
Heute kann ich das immer noch nicht nachvollziehen.
Ich hätte Rode auf dem Feld gelassen und dafür den sichtbar platten Kostic runter genommen.

Es war nur noch die Nachspielzeit auf der Uhr. In Unterzahl. Da ging es ausschließlich darum, Zweikämpfe zu gewinnen, das Spiel des Gegners zu unterbinden, sich reinzuwerfen, Kopfballduelle zu gewinnen.
Und Hütter bringt Da Costa und Kamada statt mit Tuta einen gelernten Verteidiger und mit Dost einen kopfballstarken Spieler gegen die langen Bälle und Standards der Gladbacher.

Kamada kann vieles, ist aber sicher nicht erste Wahl, wenn man in der Nachspielzeit einen Vorsprung verteidigt.
Und Da Costa? Kein Ahnung was mit dem Kerl los ist. Bei seinen letzten Aufritten stand er ja schon völlig neben sich. Seltsamste Laufwege ohne jede Dynamik und Zielstrebigkeit. Auf mich wirkt er, als habe er seine Rolle als nur noch Ersatzspieler, der sich rankämpfen muss und sollte, nicht angenommen oder als habe er gar unterbewusst mit der Eintracht abgeschlossen!?

Jedenfalls hat Adi da die falschen Jungs gebracht. Meiner Meinung nach hatten beide auch keine klaren Instruktionen für diese letzten Minuten. Gegner anlaufen, Bälle gewinnen und dann die Kugel auf Zeit sichern, zur Eckfahne gehen...
Konnte ich jetzt nicht wirklich erkennen.

Trotzdem halte ich es mit dem Don. Bei aller Enttäuschung über den Ausgang kann man sehr viel positives aus diesem Spiel ziehen. Die Phase mit den drei Toren war mit das Beste seit langem. Und der Schlüssel war die Spielkontrolle im Mittelfeld und die Kreativität und das Überraschungsmoment durch Barkok und Younes.

Macht mir Hoffnung auf das eigentlich Unmögliche: drei Punkte aus Augsburg am Samstag!
#
Was ist jetzt eigentlich mit Younes? Keine Meldung heißt keine Verletzung, hoffe ich.
#
Was ist jetzt eigentlich mit Younes? Keine Meldung heißt keine Verletzung, hoffe ich.
#
J_Boettcher schrieb:

Was ist jetzt eigentlich mit Younes? Keine Meldung heißt keine Verletzung, hoffe ich.


Bei Silva hörte man auch nichts und dann fiel er aus. Heißt wahrscheinlich nichts, nichts zu hören.
#
philadlerist schrieb:

Ich zumindest empfinde das deutlich als Fehlentscheidung, den Gladbacher Gegenangriff nach Verlust des Vorteils nicht unterbunden zu haben. Wurde das überhaupt vom VAR überprüft?                                              


Fehlentscheidung ja. Der VAR darf da nicht eingreifen, es gab dazwischen noch einen Ballbesitzwechsel.
#
Ja, aber was ist denn der Verlust des Vorteils, wenn nicht die plumpe Tatsache, dass der Ballbesitz wechselt? 🤔

Ich mein, wenn der Ballbesitz nicht wechselt, spielen wir entweder das Spiel zuende ohne dass die Fohlen nochmal an den Ball kommen (was dann wirklich ein Vorteil wäre) oder da Costa erreicht den Pass noch und bolzt den in den Himmel, oder was?
#
Es ist schier unerträglich wie Kramers Aussage und die vermeintliche Benachteiligung der Gladbacher ausgeschlachtet wird...auf fb, Kicker, Sky überall geht das rum.
Man muß halt einfach nur mal meckern und laut sein nach dem Spiel.

Eigentlich kann man das so nicht stehen lassen.
Ich hätte mir da auch mal ne Brandrede von uns gewünscht nach dem Spiel....
#
Diegito schrieb:

Es ist schier unerträglich wie Kramers Aussage und die vermeintliche Benachteiligung der Gladbacher ausgeschlachtet wird...auf fb, Kicker, Sky überall geht das rum.
Man muß halt einfach nur mal meckern und laut sein nach dem Spiel.

Eigentlich kann man das so nicht stehen lassen.
Ich hätte mir da auch mal ne Brandrede von uns gewünscht nach dem Spiel....



Zu Kramer: https://twitter.com/alex_sge/status/1339310791653253124?s=21
Sorry, wenn es schon irgendwo ein Thema war. Was habe ich immer noch einen Hals ob dieses Spiels...und das wird natürlich nirgendwo thematisiert. Aber dass der Ball marginal rollt, ist natürlich ein Skandal.
#
Mich nervt total, dass nichtmal einer unserer Verantwortlichen oder Spieler mal ne Ansage macht.
Wegen der Leistung des Schiris oder dem Verhalten der Gladbacher.
Könnt sich ruhig mal einer trauen, scheiss auf Sanktionen.
#
Diegito schrieb:

Es ist schier unerträglich wie Kramers Aussage und die vermeintliche Benachteiligung der Gladbacher ausgeschlachtet wird...auf fb, Kicker, Sky überall geht das rum.
Man muß halt einfach nur mal meckern und laut sein nach dem Spiel.

Eigentlich kann man das so nicht stehen lassen.
Ich hätte mir da auch mal ne Brandrede von uns gewünscht nach dem Spiel....



Zu Kramer: https://twitter.com/alex_sge/status/1339310791653253124?s=21
Sorry, wenn es schon irgendwo ein Thema war. Was habe ich immer noch einen Hals ob dieses Spiels...und das wird natürlich nirgendwo thematisiert. Aber dass der Ball marginal rollt, ist natürlich ein Skandal.
#
cartermaxim schrieb:

Diegito schrieb:

Es ist schier unerträglich wie Kramers Aussage und die vermeintliche Benachteiligung der Gladbacher ausgeschlachtet wird...auf fb, Kicker, Sky überall geht das rum.
Man muß halt einfach nur mal meckern und laut sein nach dem Spiel.

Eigentlich kann man das so nicht stehen lassen.
Ich hätte mir da auch mal ne Brandrede von uns gewünscht nach dem Spiel....



Zu Kramer: https://twitter.com/alex_sge/status/1339310791653253124?s=21
Sorry, wenn es schon irgendwo ein Thema war. Was habe ich immer noch einen Hals ob dieses Spiels...und das wird natürlich nirgendwo thematisiert. Aber dass der Ball marginal rollt, ist natürlich ein Skandal.



Oh eine Spuckattacke?

Was wollen wir uns eigentlich noch alles gefallen lassen?
#
Diegito schrieb:

Es ist schier unerträglich wie Kramers Aussage und die vermeintliche Benachteiligung der Gladbacher ausgeschlachtet wird...auf fb, Kicker, Sky überall geht das rum.
Man muß halt einfach nur mal meckern und laut sein nach dem Spiel.

Eigentlich kann man das so nicht stehen lassen.
Ich hätte mir da auch mal ne Brandrede von uns gewünscht nach dem Spiel....



Zu Kramer: https://twitter.com/alex_sge/status/1339310791653253124?s=21
Sorry, wenn es schon irgendwo ein Thema war. Was habe ich immer noch einen Hals ob dieses Spiels...und das wird natürlich nirgendwo thematisiert. Aber dass der Ball marginal rollt, ist natürlich ein Skandal.
#
Ich habe mir die Szene noch mal bei Eintracht-TV angesehen. Erst rempelt er Rode kurz vorher beim vorbei laufen noch an und dann spuckt dieser Depp in Rodes Richtung. Man sieht wo die Spucke neben Rode runter geht. Und dann stellt sich der Idixt nach dem Spiel hin und redet was von Benachteiligt zu sein. Einfach nur Räudig diese Gladbacher. ich wünsche denen alles schlechte.
cartermaxim schrieb:

Zu Kramer: https://twitter.com/alex_sge/status/1339310791653253124?s=21
Sorry, wenn es schon irgendwo ein Thema war. Was habe ich immer noch einen Hals ob dieses Spiels...und das wird natürlich nirgendwo thematisiert. Aber dass der Ball marginal rollt, ist natürlich ein Skandal.

#
Diegito schrieb:

Es ist schier unerträglich wie Kramers Aussage und die vermeintliche Benachteiligung der Gladbacher ausgeschlachtet wird...auf fb, Kicker, Sky überall geht das rum.
Man muß halt einfach nur mal meckern und laut sein nach dem Spiel.

Eigentlich kann man das so nicht stehen lassen.
Ich hätte mir da auch mal ne Brandrede von uns gewünscht nach dem Spiel....



Zu Kramer: https://twitter.com/alex_sge/status/1339310791653253124?s=21
Sorry, wenn es schon irgendwo ein Thema war. Was habe ich immer noch einen Hals ob dieses Spiels...und das wird natürlich nirgendwo thematisiert. Aber dass der Ball marginal rollt, ist natürlich ein Skandal.
#
Wenn er wirklich gespuckt hat (kann es nicht richtig erkennen) muss der DFB Kontrollausschuss ermitteln und ihn anschliessend sperren.


Teilen