Nachbetrachtungsthread zum Heimsieg gegen Bayern

#
philadlerist schrieb:

Vielleicht war das auch der gerechte Ausgleich für den Nichtpfiff im Pokalfinale ...
Wir sind jetzt also mit den Bayern wieder fast quit ... 😜


Damit habe ich mir das auch gestern erklärt, um meinen Puls runter zu bekommen. Es gleicht sich halt alles im Fußball irgendwann wieder aus.
#
Mit fallen alleine angefangen beim Pokalfinale 2006 so viele Szenen gegen die Bayern ein, dafür reicht die diskutable Entscheidung 2018, die keine Fehlentscheidung war, nicht annähernd, um da das Konto auszugleichen.
#
philadlerist schrieb:

Vielleicht war das auch der gerechte Ausgleich für den Nichtpfiff im Pokalfinale ...
Wir sind jetzt also mit den Bayern wieder fast quit ... 😜


Damit habe ich mir das auch gestern erklärt, um meinen Puls runter zu bekommen. Es gleicht sich halt alles im Fußball irgendwann wieder aus.
#
Andy schrieb:

philadlerist schrieb:

Vielleicht war das auch der gerechte Ausgleich für den Nichtpfiff im Pokalfinale ...
Wir sind jetzt also mit den Bayern wieder fast quit ... 😜


Damit habe ich mir das auch gestern erklärt, um meinen Puls runter zu bekommen. Es gleicht sich halt alles im Fußball irgendwann wieder aus.

Der Nichtpfiff im Finale war bestenfalls der Ausgleich für viele nicht gepfiffene Elfer für uns (u.a. Meier) und unberechtigte Elfer für die.
#
Ich kann nicht wirklich mittun, da ich nur Eintracht FM gehört habe. Hier wurde jedoch deutlich, dass er gut für das Team gearbeitet hat.
Somit hat er in meinen Augen auch seinen Anteil am Ergebnis.
Was die erwarteten Tore angeht:  Wir können sehr froh sein, dass wir eine torgefährliche Offensive haben, nicht nur Stürmer.
#
Um das mal einzuordnen: Jovic hat ein ordentliches Spiel gemacht, hat die Bazenabwehr beschäftigt und sich in vorderster Front aufgerieben, hätte das 1:0 wahrscheinlich auch genacht ...
Insgesamt hat er seine Aufgaben bis zu seiner Auswechslung erledigt. Er war zwar nicht so lauffreudig wie Silva zuletzt, aber er hat Boateng und Alaba ständig in Alarmbereitschaft und somit aus dem Spiel gehalten.
also Alles gut, Luka, weiter an der Laufkondition arbeiten, dann wird das!
#
Andy schrieb:

philadlerist schrieb:

Vielleicht war das auch der gerechte Ausgleich für den Nichtpfiff im Pokalfinale ...
Wir sind jetzt also mit den Bayern wieder fast quit ... 😜


Damit habe ich mir das auch gestern erklärt, um meinen Puls runter zu bekommen. Es gleicht sich halt alles im Fußball irgendwann wieder aus.

Der Nichtpfiff im Finale war bestenfalls der Ausgleich für viele nicht gepfiffene Elfer für uns (u.a. Meier) und unberechtigte Elfer für die.
#
Basaltkopp schrieb:

Der Nichtpfiff im Finale war bestenfalls der Ausgleich für viele nicht gepfiffene Elfer für uns (u.a. Meier) und unberechtigte Elfer für die.

Deswegen schrub ich ja: fast quit 😝
#
Feine Sache. Danke dafür, trotz Angstschweiß am Ende.

In den frühen 70ern gab es auch mal ein 2:1 gegen die roten Orks. Eine Woche später gab's dann ein 0:1 in Oberhausen. Launische Diva.

Und jetzt in Bremen? Ich hoffe nicht. Dranbleiben, den Sieg vergolden.

#
Den Rasen könnte man heute quadratmeterweise abreißen und an uns Fans verkaufen,
um einen Ersatz zu finanzieren ...  
#
philadlerist schrieb:

Den Rasen könnte man heute quadratmeterweise abreißen und an uns Fans verkaufen,
um einen Ersatz zu finanzieren ...  




Wurde der Rasen nicht erst im Januar neu verlegt.
Ansich daher erstaunlich,daß der schon wieder wieder derart ramponiert ist.
Den kann man jetzt tatsächlich schon wieder erneuern.
Käme uns und unserem technisch anspruchsvollem Stil ja auch durchaus gelegen.

Das kann das nochmal so sagen kann,hätte ich noch im Dezember niemals gedacht.
Was wir da momentan spielen ist schon der beste Fussball seit langer Zeit.diese technischen Feinheit,die Ballzirkulation,das ist schon sehr hohes Niveau.

Das liegt sicherlich an Younes,aber auch an dem einen oder anderen Spieler,der einen enormen Sprung gemacht hat(Sow,NDicka,Sila,vor allem auch Kamada,dem endlich die Last der alleinigen Spielgestaltung abgenommen wurde).
Und natürlich Hasebe auf der 6..die Ballsicherheit ,die Ruhe,das ist einfach enorm wichtig.

Denke mal,daß Hasebe in Bremen in die Dreierkette geht und Rode/Sow auf der 6 spielen.
Oder Hütter stellt angesichts der doch recht destruktiven Spieleweise der Bremer einen weiteren spielstarlen Mann wie Barkok,oder Hrustic auf.
Oder eine Doppelspitze...

Wobei Jovic gestern ansich schon ein wenig abfiel,er hat noch sehr wenig Bindung zum Spiel,sucht allerdings auch nicht so die Räume wie es Silva macht.
Jovic muss da schon sich mehr einbringen.
Da fehlt schon noch einiges zu Silva,da fand ich den Auftritt von Ache halt wesentlich erfreulicher und bemerkenswerter.

Eines noch zu Trapp. Hier sind ja einige am Start,die Trapp hinterfragen.
Das war gestern eine saustarke Vorstellung.

Doch noch etwas zu Bayern:
Man merkte in der zweiten Hälfte schon,was da für eine individuelle Klasse existiert.
Gerade die Einwechslung von Goretzka anstelle des wohl schwächsten Münchners Roca bewirkte einiges.

Das wir das dann noch  so über die Zeit gebracht haben,spricht für unsere Klasse.



#
Um das mal einzuordnen: Jovic hat ein ordentliches Spiel gemacht, hat die Bazenabwehr beschäftigt und sich in vorderster Front aufgerieben, hätte das 1:0 wahrscheinlich auch genacht ...
Insgesamt hat er seine Aufgaben bis zu seiner Auswechslung erledigt. Er war zwar nicht so lauffreudig wie Silva zuletzt, aber er hat Boateng und Alaba ständig in Alarmbereitschaft und somit aus dem Spiel gehalten.
also Alles gut, Luka, weiter an der Laufkondition arbeiten, dann wird das!
#
Ja, so kam es rüber.
Ich denke, er wird auch noch (wichtige) Tore für uns erzielen.
#
Basaltkopp schrieb:

Der Nichtpfiff im Finale war bestenfalls der Ausgleich für viele nicht gepfiffene Elfer für uns (u.a. Meier) und unberechtigte Elfer für die.

Deswegen schrub ich ja: fast quit 😝
#
Haarzähler, Erbsenspalter
#
Mit fallen alleine angefangen beim Pokalfinale 2006 so viele Szenen gegen die Bayern ein, dafür reicht die diskutable Entscheidung 2018, die keine Fehlentscheidung war, nicht annähernd, um da das Konto auszugleichen.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Mit fallen alleine angefangen beim Pokalfinale 2006 so viele Szenen gegen die Bayern ein, dafür reicht die diskutable Entscheidung 2018, die keine Fehlentscheidung war, nicht annähernd, um da das Konto auszugleichen.


Gestern war es halt eine klare Fehlentscheidung, da es wohl keine zwei Meinungen geben kann, dass ein in die Hacken laufen bei Topspeed immer die Ursache fürs Hinfallen ist.

Im Finale gab es zwar einen Tritt, dieser war aber nicht ursächlich fürs Fallen, insofern lag hier keine klare Fehlentscheidung.

Insofern wurden wir nur ein weiteres Mal beschissen und unserer Ungerechtigkeitskonto hat sich weiter aufgeladen. Schön ist aber, dass es für gestern vollkommen egal ist, da wir trotzdem gewonnen haben.
#
philadlerist schrieb:

Den Rasen könnte man heute quadratmeterweise abreißen und an uns Fans verkaufen,
um einen Ersatz zu finanzieren ...  




Wurde der Rasen nicht erst im Januar neu verlegt.
Ansich daher erstaunlich,daß der schon wieder wieder derart ramponiert ist.
Den kann man jetzt tatsächlich schon wieder erneuern.
Käme uns und unserem technisch anspruchsvollem Stil ja auch durchaus gelegen.

Das kann das nochmal so sagen kann,hätte ich noch im Dezember niemals gedacht.
Was wir da momentan spielen ist schon der beste Fussball seit langer Zeit.diese technischen Feinheit,die Ballzirkulation,das ist schon sehr hohes Niveau.

Das liegt sicherlich an Younes,aber auch an dem einen oder anderen Spieler,der einen enormen Sprung gemacht hat(Sow,NDicka,Sila,vor allem auch Kamada,dem endlich die Last der alleinigen Spielgestaltung abgenommen wurde).
Und natürlich Hasebe auf der 6..die Ballsicherheit ,die Ruhe,das ist einfach enorm wichtig.

Denke mal,daß Hasebe in Bremen in die Dreierkette geht und Rode/Sow auf der 6 spielen.
Oder Hütter stellt angesichts der doch recht destruktiven Spieleweise der Bremer einen weiteren spielstarlen Mann wie Barkok,oder Hrustic auf.
Oder eine Doppelspitze...

Wobei Jovic gestern ansich schon ein wenig abfiel,er hat noch sehr wenig Bindung zum Spiel,sucht allerdings auch nicht so die Räume wie es Silva macht.
Jovic muss da schon sich mehr einbringen.
Da fehlt schon noch einiges zu Silva,da fand ich den Auftritt von Ache halt wesentlich erfreulicher und bemerkenswerter.

Eines noch zu Trapp. Hier sind ja einige am Start,die Trapp hinterfragen.
Das war gestern eine saustarke Vorstellung.

Doch noch etwas zu Bayern:
Man merkte in der zweiten Hälfte schon,was da für eine individuelle Klasse existiert.
Gerade die Einwechslung von Goretzka anstelle des wohl schwächsten Münchners Roca bewirkte einiges.

Das wir das dann noch  so über die Zeit gebracht haben,spricht für unsere Klasse.



#
DelmeSGE schrieb:

Wobei Jovic gestern ansich schon ein wenig abfiel,er hat noch sehr wenig Bindung zum Spiel,sucht allerdings auch nicht so die Räume wie es Silva macht.

Könnte das unter Umständen auch an der Qualität des Gegners gelegen haben?
Ich bin froh, dass wir zwei absolute Topstürmer haben und finde, dass man beide nicht 1:1 miteinander vergleichen kann.
Vor allem ist es ungerecht, das gestrige Spiel als Maßstab für den Vergleich zu nehmen. Erstens war das ein ganz anderer Gegner und zweitens war das Jovics erstes Spiel in der Startelf seit Ewigkeiten. Logisch, dass da noch nicht alles passen kann.

DelmeSGE schrieb:

Eines noch zu Trapp. Hier sind ja einige am Start,die Trapp hinterfragen.
Das war gestern eine saustarke Vorstellung

Gestern war er natürlich richtig stark. Ändert aber nichts daran, dass die Kritik vorher ein Stück weit berechtigt war.
Gestern hat er mehr Chancen bekommen um sich auszuzeichnen als in den ersten vier Rückrundenspielen zusammen. Da hast Du es als Torwart natürlich einfacher, als wenn Du irgendwann Mitte der zweiten Halbzeit den ersten Ball aufs Tor bekommst. Gestern war er der Rückhalt, den man braucht um solche Spiele zu gewinnen.

DelmeSGE schrieb:

Wurde der Rasen nicht erst im Januar neu verlegt.
Ansich daher erstaunlich,daß der schon wieder wieder derart ramponiert ist.

Wurde weiter oben erklärt. Das Köln Spiel hat ihn ramponiert. Erst Frost, dann warm, dann matschig.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Mit fallen alleine angefangen beim Pokalfinale 2006 so viele Szenen gegen die Bayern ein, dafür reicht die diskutable Entscheidung 2018, die keine Fehlentscheidung war, nicht annähernd, um da das Konto auszugleichen.


Gestern war es halt eine klare Fehlentscheidung, da es wohl keine zwei Meinungen geben kann, dass ein in die Hacken laufen bei Topspeed immer die Ursache fürs Hinfallen ist.

Im Finale gab es zwar einen Tritt, dieser war aber nicht ursächlich fürs Fallen, insofern lag hier keine klare Fehlentscheidung.

Insofern wurden wir nur ein weiteres Mal beschissen und unserer Ungerechtigkeitskonto hat sich weiter aufgeladen. Schön ist aber, dass es für gestern vollkommen egal ist, da wir trotzdem gewonnen haben.
#
Schönesge schrieb:

Gestern war es halt eine klare Fehlentscheidung, da es wohl keine zwei Meinungen geben kann, dass ein in die Hacken laufen bei Topspeed immer die Ursache fürs Hinfallen ist.


Haben die das eigentlich nochmal genau gezeigt? Ich hatte den Eindruck, als wäre man gar nicht an einer möglichst genauen Auflösung interessiert gewesen, oder ich habe irgendwas verpasst. Normalerweise zeigt man sowas ja nochmal in Zeitlupe, in Vergrößerung aus möglichst verschiedenen Blickwinkeln. Stattdessen kam dann zu meiner Verwunderung nur die Anzeige, dass der Video-Schiri auf kein Foulspiel entschieden hat.
#
Schönesge schrieb:

Gestern war es halt eine klare Fehlentscheidung, da es wohl keine zwei Meinungen geben kann, dass ein in die Hacken laufen bei Topspeed immer die Ursache fürs Hinfallen ist.


Haben die das eigentlich nochmal genau gezeigt? Ich hatte den Eindruck, als wäre man gar nicht an einer möglichst genauen Auflösung interessiert gewesen, oder ich habe irgendwas verpasst. Normalerweise zeigt man sowas ja nochmal in Zeitlupe, in Vergrößerung aus möglichst verschiedenen Blickwinkeln. Stattdessen kam dann zu meiner Verwunderung nur die Anzeige, dass der Video-Schiri auf kein Foulspiel entschieden hat.
#
Sky hatte es gezeigt. Der VAR hat aber die Sache so ausgelegt, dass es nix war und der Schiedsrichter sich das nicht selbst anschauen muss. Und das ist schon ein Skandal. An der Szene ist ja nix diskutabel. Klarer Elfmeter. Wenn der VAR das anders sieht, kann man a) unterstellen, dass ihm jegliche Kompetenz fehlt oder b) absichtlich falsch entschieden hat.
#
Sky hatte es gezeigt. Der VAR hat aber die Sache so ausgelegt, dass es nix war und der Schiedsrichter sich das nicht selbst anschauen muss. Und das ist schon ein Skandal. An der Szene ist ja nix diskutabel. Klarer Elfmeter. Wenn der VAR das anders sieht, kann man a) unterstellen, dass ihm jegliche Kompetenz fehlt oder b) absichtlich falsch entschieden hat.
#
Und ihm empfehlen, dass er sich einen neuen Blindenhund kaufen soll.
#
Und ihm empfehlen, dass er sich einen neuen Blindenhund kaufen soll.
#
Selbst der schlechteste Blindenhund hätte da auf Elfmeter gebellt.
#
DelmeSGE schrieb:

Wobei Jovic gestern ansich schon ein wenig abfiel,er hat noch sehr wenig Bindung zum Spiel,sucht allerdings auch nicht so die Räume wie es Silva macht.

Könnte das unter Umständen auch an der Qualität des Gegners gelegen haben?
Ich bin froh, dass wir zwei absolute Topstürmer haben und finde, dass man beide nicht 1:1 miteinander vergleichen kann.
Vor allem ist es ungerecht, das gestrige Spiel als Maßstab für den Vergleich zu nehmen. Erstens war das ein ganz anderer Gegner und zweitens war das Jovics erstes Spiel in der Startelf seit Ewigkeiten. Logisch, dass da noch nicht alles passen kann.

DelmeSGE schrieb:

Eines noch zu Trapp. Hier sind ja einige am Start,die Trapp hinterfragen.
Das war gestern eine saustarke Vorstellung

Gestern war er natürlich richtig stark. Ändert aber nichts daran, dass die Kritik vorher ein Stück weit berechtigt war.
Gestern hat er mehr Chancen bekommen um sich auszuzeichnen als in den ersten vier Rückrundenspielen zusammen. Da hast Du es als Torwart natürlich einfacher, als wenn Du irgendwann Mitte der zweiten Halbzeit den ersten Ball aufs Tor bekommst. Gestern war er der Rückhalt, den man braucht um solche Spiele zu gewinnen.

DelmeSGE schrieb:

Wurde der Rasen nicht erst im Januar neu verlegt.
Ansich daher erstaunlich,daß der schon wieder wieder derart ramponiert ist.

Wurde weiter oben erklärt. Das Köln Spiel hat ihn ramponiert. Erst Frost, dann warm, dann matschig.
#
Die Diskussion um Jovic kann man sich eigentlich sparen, denn: er spielt genau so, wie wir ihn kennen.
Als Pressingmonster haben sich in Büffelzeiten auch eher Haller und Rebic hervorgetan, nicht Jovic. Und viele Bälle, um seine Stärken im Abschluss einzubringen, hat er gestern nicht bekommen.

Was er auch wieder zeigen konnte, war seine überragende Übersicht, Ballbehandlung und Passsicherheit, wenn er sich ins Mittelfeld zurückfallen lässt. Gepaart mit großem Durchsetzungsvermögen im Zweikampf, wenn er den Ball hat. Fast wäre ich versucht, Jovic eine Art "Kruse-Funktion" übertragen und ihn auf die 10 ziehen zu wollen. Seine Torgefahr könnte er auch in dieser Rolle ausspielen.

Gut, dass wir auf der 10 derzeit wenig Probleme haben. Sonst hätte ich Adi schon angerufen.
#
Selbst der schlechteste Blindenhund hätte da auf Elfmeter gebellt.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Selbst der schlechteste Blindenhund hätte da auf Elfmeter gebellt.

Es sei denn, er hätte sich gerade selbst die Eier geleckt. Weil er es kann.
#
Leute wir haben gegen den Weltpokal-Sieger gewonnen und hier wird sich noch über Kleinigkeiten aufgeregt. Freut euch doch mal. Das ist doch der Wahnsinn was wir leisten.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Selbst der schlechteste Blindenhund hätte da auf Elfmeter gebellt.

Es sei denn, er hätte sich gerade selbst die Eier geleckt. Weil er es kann.
#
Wer war gestern VAR? Vielleicht ein sehr gelenkiger Zeitgenosse.
#
Wer war gestern VAR? Vielleicht ein sehr gelenkiger Zeitgenosse.
#
Marco Fritz
#
Ich bin erstmal froh und glücklich über den hochverdienten Sieg, allein aufgrund der klasse Leistung in der 1. Hz. und der kämpferischen in der 2. Hz.
Ich dachte eigentlich, das es für uns schwerer wird, als es letztendlich war.
Natürlich war klar, das die Bayern nach 0:2 aufdrehen würden, aber wir haben das insgesamt gut wegverteidigt, obwohl Bayernchancen da waren.
Aber auch wir hätten in der 1. Hz. schon höher führen können, dann hätte auch der nicht gegebene Elfer im Ergebnis nicht gejuckt, aber mich juckt er trotzdem.
Ich bin grundsätzlich ein Befürworter des VAR, wenn die ihren Job richtig machen und dazu haben sie alle technischen Möglichkeiten.
Das der blinde Stegemann vielleicht nur das Zerren von Davies an Ache sieht, aber nicht, das er ihm in die Hacken tritt, davon bin ich ja ausgegangen, aber das in Köln noch ein Blinder sitzt, der bei solch einer Situation kein Foul erkennt, ist schon ein starkes Stück.
Hätten die Bayern den Ausgleich geschafft, wären wir damit um den Sieg betrogen worden.
Was braucht der Kölner Keller eigentlich noch, um in dieser Situation auf Foul zu entscheiden oder hatten die die Anweisung, die Niederlage der Bayern nicht zu hoch werden zu lassen und deshalb mal kurz wegzugucken....?
Da drängt sich mir wieder das Gefühl auf, das wir gegen jeden anderen Gegner den Elfer bekommen hätten, nur gegen Bayern nicht...ist ja auch nicht das erstemal....angesichts des Sieges ist es letztlich zwar egal, aber mit einem 3:1 hätten wir VW noch überholt und es liest sich auch noch besser...


Teilen