SAW-Gebabbel 11.01.10

#
Wie richtig oder nachvollziehbar das Verhalten von MS auch sein mag, HB sollte ihm morgen eine formale Abmahnung übermitteln!
#
So wie hier einige immer noch dem Funkel hinterhertrauern haben einige einen starken Nachtretreflex und müssen immer wieder Funkel ins Spiel bringen, der hier rein gar nichts mit den aktuellen Themen zu tun hat. Es nervt von beiden Seiten
Weitere Beiträge in diese Richtung werden ohne weiteren Kommentar wegen OT gelöscht.
#
Noch mal zum Thema Vertragslaufzeit die ja auch im heute verlinkten Kickerartikel mit einem Jahr + Verlängerung bei Erreichen einer bestimmten Vorgabe genannt wird.
Ich war mal so frei und habe den Kicker angemailt um das Bestätigt zu wissen.
Michael Ebert hat mir dies so "als offenes Geheimnis" bestätigt und Skibbe hätte auf Nachfrage nicht dementiert. Auch die FAZ hätte vor einigen Wochen darüber berichtet.
#
crümel schrieb:
Wie richtig oder nachvollziehbar das Verhalten von MS auch sein mag, HB sollte ihm morgen eine formale Abmahnung übermitteln!




Ganz großes Kino hier. Abmahnung ? Hahahahahahahaha. Ich lach mich kaputt.
#
man bekommt das gefühl, die zwie reden nur noch über die presse miteinander  :neutral-face

können die beiden nicht ihr maul halten und das ganze intern lassen. unsere außendarstellung ist eine katastrophe.  
#
Endless schrieb:
Das muss man erstmal jemanden verständlich machen.


Eigentlich ist das alles Mathematik auf Grundschulniveau.
Ich gebe dir 5 Euro. Davon gibst du 4 aus. Morgen kommt einer und will 1,50 von dir. Das ist nicht mal die Hälfte von dem, was du vorher ausgegeben hast, aber: du hast sie nicht.

Was gibts da nicht zu verstehen? Immer dieses dämliche "an ein paar hunder tausend Euro gescheitert". Der Etat gibt nicht mal mehr einen einzigen Euro her. Es sei denn wir machen noch mehr Miese als eh schon. Tolles Ziel, als druff und das auch noch ohne Not. In so einer finanziellen Situation investiert man logischerweise nur, wenn man sich z.B. durch die sportliche Situation dazu gezwungen sieht (ein Abstieg wäre noch viel teurer), oder der Meinung ist, perspektivisch einen tollen Transfer tätigen zu können, der auch in den kommenden Spielzeiten den Etat nicht so belastet, dass man in den nächsten Jahren nicht mal mehr die theoretische Chance hat, bei einer schwarzen 0 rauszukommen.

Ich wiederhole mich gerne. Was gibts da bitte nicht zu verstehen?

Davon abgesehen verstehe ich übrigens, dass Skibbe gerne eine Verstärkung für den Sturm hätte. Den Jungen scheint er einen Durchbruch noch nicht zu zu trauen, dieser Einschätzung muss man als Außenstehender vertrauen, also bleibt nur ein Stürmer von extern, den es zu verpflichten gilt.
So weit, so gut. Was dieses öffentliche Theater anbelangt hat sich bei mir allerdings inzwischen der Eindruck verfestigt, dass es Skibbe leider deutlich mehr um sich selbst, als um den Verein Eintracht Frankfurt geht. Und das finde ich, bei allem, wie ich mit der abgelaufenen Halbserie ziemlich happy bin, dann doch mäßig witzig.

Noch kurz zu HB. Wie oft muss man eigentlich die Bilanz von 08 rauskramen, in der Investitionen von 17 Millionen nachzulesen sind, damit auch der letzte Volltrottel (kein sorry) vielleicht ansatzweise rafft, dass Begriffe wie "Geiz" "Mittelmaß verwalten wollen" "Bremser" schlichtweg dümmlicher Dünnpfiff sind. Sorry, ich kanns echt nicht anders sagen. Beschäftigt euch doch einfach mal mit dem, was Tatsache ist, anstatt sich ständig selbst seine Realitäten zu schaffen.
Ich persönlich bin sauer, wie beschissen die ungeheure Menge an Kohle "rausgehauen" wurde. Darüber lässt sich diskutieren, dort lassen sich ganz offensichtliche Fehler ankreiden. Da könnte man Fragen, wer für die Verpflichtungen verantwortlich war. Der Trainer? Der Vorstand? Wer iniziiert Transfers? HB, Holz?

Aber darüber, dass Geld, dass "nicht" da ist, nicht ausgegeben wird.. was soll ich mich da großartig drüber aufregen? Wäre es anders würde ich mich aufregen..
#
mickmuck schrieb:
man bekommt das gefühl, die zwie reden nur noch über die presse miteinander  :neutral-face

können die beiden nicht ihr maul halten und das ganze intern lassen. unsere außendarstellung ist eine katastrophe.    


Dem ist -leider- in dem Punkt nichts hinzuzufügen.  :neutral-face
#
Max_Merkel schrieb:
crümel schrieb:
Wie richtig oder nachvollziehbar das Verhalten von MS auch sein mag, HB sollte ihm morgen eine formale Abmahnung übermitteln!




Ganz großes Kino hier. Abmahnung ? Hahahahahahahaha. Ich lach mich kaputt.


Das wäre in jedem Betrieb so, wenn ein leitender Angestellter entsprechende Aussagen via Presse tätigen würde. Insofern gibt's da nix besserzuwissen oder zu lachen.
#
reggaetyp schrieb:

dpa schrieb:
«Wir sind finanziell in den vergangen Jahren zu einem der
erfolgreichsten Vereine der Bundesliga aufgestiegen. Bei seinem
Amtsantritt war dem Trainer klar, wie ich die Geschäfte führe, für
die ich die Verantwortung trage. Meine Richtlinien bei der
Sparpolitik haben sich nicht geändert», betonte Bruchhagen.



So, so "...finanziell zu einem der erfolgreichsten Vereine...aufgestiegen"

Wie definiert er denn finanziell erfolgreich? kein Geld in der Kasse und reihenweise Millioneninvestitionen in den Sand gesetzt?

Keine Schulden haben reicht also schon aus, um "erfolgreich" zu sein?

Wie definieren sich dann die Vereine, die Geld haben?
Und wenn man schon Erfolg hat aber kein Geld, wie suizidgefährdet müssen dann die Vereine sein, die Schulden haben?

Wenn mir einer im Sommer sagt, die Eintracht gehört "finanziell zu den erfolreichsten der BuLi", dann gehe ich auch davon aus, dass der ein oder andere Transfer klappt und nicht ständig scheitert, weil doch kein Geld da ist.

Dann fühle ich mich auch verarscht und sage es jedem, der mir ein Mikro ins Gesicht hält.

"Finanziell erfolgreich" bin ich dann offensichtlich auch. Ich kann mir zwar nichts leisten, aber ich hab wenigstens keine Schulden...

Mal schauen, ob ich mir nicht einen entsprechenden Aukleber, direkt neben dem Adler, auf meinen ollen Golf klebe...
#
Gran_Feudo schrieb:
reggaetyp schrieb:

dpa schrieb:
«Wir sind finanziell in den vergangen Jahren zu einem der
erfolgreichsten Vereine der Bundesliga aufgestiegen. Bei seinem
Amtsantritt war dem Trainer klar, wie ich die Geschäfte führe, für
die ich die Verantwortung trage. Meine Richtlinien bei der
Sparpolitik haben sich nicht geändert», betonte Bruchhagen.



So, so "...finanziell zu einem der erfolgreichsten Vereine...aufgestiegen"

Wie definiert er denn finanziell erfolgreich?  



Diese Frage kann ich mit Verweis auf Threads von AachenerAdler und gereizt beantworten.

Guckst Du hier für Fernsehgelder:

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11155671/#f12118252

und hier für die Bilanzen:

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11169417/#f12338572

Gruss und gerne geschehen

Wedge
#
ich persönlich gebe dem "skipper" recht weil (hier mal wieder mein lieblingszitat) AUS SHCEISSE KANN MAN KEINEN KUCHEN BACKEN....
#
Gran_Feudo schrieb:
"Finanziell erfolgreich" bin ich dann offensichtlich auch. Ich kann mir zwar nichts leisten, aber ich hab wenigstens keine Schulden...


Und wie sieht das Gegenteil aus?
Dickes Auto auf Pump finanziert? Respekt  
#
Tube schrieb:

Ich persönlich bin sauer, wie beschissen die ungeheure Menge an Kohle "rausgehauen" wurde. Darüber lässt sich diskutieren, dort lassen sich ganz offensichtliche Fehler ankreiden. Da könnte man Fragen, wer für die Verpflichtungen verantwortlich war. Der Trainer? Der Vorstand? Wer iniziiert Transfers? HB, Holz?


Der Vorstand und der AR, der so hohe Investitionen absegnen muss.

Die haben fast jede Investition, die mit etwas Risiko verbunden war, grandios in den Sand gesetzt. Konsequenzen? Man stellt sich hin, zuckt mit den Schultern und verweist darauf, dass kein Geld mehr da ist. Ansonsten Fehlanzeige.

Da sollte HB als Hauptverantwortlicher, der offensichtlich nicht mit Geld umgehen kann, im Zentrum der Kritik stehen.

Nur Schulden verwalten/vermeiden jedenfalls bringt niemanden nach vorne.

Dazu gehört ja auch, dass Präsi Fischer laut darüber sinniert, dass neue Quellen erschlossen werden müssen. Wessen Aufgabe ist sowas doch gleich nochmal?
#
Tube schrieb:
Endless schrieb:
Das muss man erstmal jemanden verständlich machen.


Eigentlich ist das alles Mathematik auf Grundschulniveau.
Ich gebe dir 5 Euro. Davon gibst du 4 aus. Morgen kommt einer und will 1,50 von dir. Das ist nicht mal die Hälfte von dem, was du vorher ausgegeben hast, aber: du hast sie nicht.

Was gibts da nicht zu verstehen? Immer dieses dämliche "an ein paar hunder tausend Euro gescheitert". Der Etat gibt nicht mal mehr einen einzigen Euro her. Es sei denn wir machen noch mehr Miese als eh schon. Tolles Ziel, als druff und das auch noch ohne Not. In so einer finanziellen Situation investiert man logischerweise nur, wenn man sich z.B. durch die sportliche Situation dazu gezwungen sieht (ein Abstieg wäre noch viel teurer), oder der Meinung ist, perspektivisch einen tollen Transfer tätigen zu können, der auch in den kommenden Spielzeiten den Etat nicht so belastet, dass man in den nächsten Jahren nicht mal mehr die theoretische Chance hat, bei einer schwarzen 0 rauszukommen.

Ich wiederhole mich gerne. Was gibts da bitte nicht zu verstehen?

Davon abgesehen verstehe ich übrigens, dass Skibbe gerne eine Verstärkung für den Sturm hätte. Den Jungen scheint er einen Durchbruch noch nicht zu zu trauen, dieser Einschätzung muss man als Außenstehender vertrauen, also bleibt nur ein Stürmer von extern, den es zu verpflichten gilt.
So weit, so gut. Was dieses öffentliche Theater anbelangt hat sich bei mir allerdings inzwischen der Eindruck verfestigt, dass es Skibbe leider deutlich mehr um sich selbst, als um den Verein Eintracht Frankfurt geht. Und das finde ich, bei allem, wie ich mit der abgelaufenen Halbserie ziemlich happy bin, dann doch mäßig witzig.

Noch kurz zu HB. Wie oft muss man eigentlich die Bilanz von 08 rauskramen, in der Investitionen von 17 Millionen nachzulesen sind, damit auch der letzte Volltrottel (kein sorry) vielleicht ansatzweise rafft, dass Begriffe wie "Geiz" "Mittelmaß verwalten wollen" "Bremser" schlichtweg dümmlicher Dünnpfiff sind. Sorry, ich kanns echt nicht anders sagen. Beschäftigt euch doch einfach mal mit dem, was Tatsache ist, anstatt sich ständig selbst seine Realitäten zu schaffen.
Ich persönlich bin sauer, wie beschissen die ungeheure Menge an Kohle "rausgehauen" wurde. Darüber lässt sich diskutieren, dort lassen sich ganz offensichtliche Fehler ankreiden. Da könnte man Fragen, wer für die Verpflichtungen verantwortlich war. Der Trainer? Der Vorstand? Wer iniziiert Transfers? HB, Holz?

Aber darüber, dass Geld, dass "nicht" da ist, nicht ausgegeben wird.. was soll ich mich da großartig drüber aufregen? Wäre es anders würde ich mich aufregen..


Diesen Sätzen ist nichts mehr hinzuzufügen!!!
Absolute Zustimmung.
#
Luzbert schrieb:
Gran_Feudo schrieb:
"Finanziell erfolgreich" bin ich dann offensichtlich auch. Ich kann mir zwar nichts leisten, aber ich hab wenigstens keine Schulden...


Und wie sieht das Gegenteil aus?
Dickes Auto auf Pump finanziert? Respekt    


genau:  

"finanziell erfolgreich" ist in der allgemeinen Wahrnehmung, der, der nicht nur Geld hat, sondern es auch beständig vermehrt.

Nichts haben ist nicht erfolgreich sondern einfach nur:
bedürftig, besitzlos, einkommensschwach, finanzschwach, minderbemittelt, bettelarm, güterlos, minderbegütert, unvermögend, verarmt, vermögenslos, unbemittelt, ohne Einkommen, ohne Geld

ALLES, nur nicht erfolgreich.

Aber HB kann offenbar den größten Müll von sich geben und wird immer noch bejubelt.
#
Tube schrieb:
Endless schrieb:
Das muss man erstmal jemanden verständlich machen.


Eigentlich ist das alles Mathematik auf Grundschulniveau.
Ich gebe dir 5 Euro. Davon gibst du 4 aus. Morgen kommt einer und will 1,50 von dir. Das ist nicht mal die Hälfte von dem, was du vorher ausgegeben hast, aber: du hast sie nicht.

Was gibts da nicht zu verstehen? Immer dieses dämliche "an ein paar hunder tausend Euro gescheitert". Der Etat gibt nicht mal mehr einen einzigen Euro her. Es sei denn wir machen noch mehr Miese als eh schon. Tolles Ziel, als druff und das auch noch ohne Not. In so einer finanziellen Situation investiert man logischerweise nur, wenn man sich z.B. durch die sportliche Situation dazu gezwungen sieht (ein Abstieg wäre noch viel teurer), oder der Meinung ist, perspektivisch einen tollen Transfer tätigen zu können, der auch in den kommenden Spielzeiten den Etat nicht so belastet, dass man in den nächsten Jahren nicht mal mehr die theoretische Chance hat, bei einer schwarzen 0 rauszukommen.

Ich wiederhole mich gerne. Was gibts da bitte nicht zu verstehen?

Davon abgesehen verstehe ich übrigens, dass Skibbe gerne eine Verstärkung für den Sturm hätte. Den Jungen scheint er einen Durchbruch noch nicht zu zu trauen, dieser Einschätzung muss man als Außenstehender vertrauen, also bleibt nur ein Stürmer von extern, den es zu verpflichten gilt.
So weit, so gut. Was dieses öffentliche Theater anbelangt hat sich bei mir allerdings inzwischen der Eindruck verfestigt, dass es Skibbe leider deutlich mehr um sich selbst, als um den Verein Eintracht Frankfurt geht. Und das finde ich, bei allem, wie ich mit der abgelaufenen Halbserie ziemlich happy bin, dann doch mäßig witzig.

Noch kurz zu HB. Wie oft muss man eigentlich die Bilanz von 08 rauskramen, in der Investitionen von 17 Millionen nachzulesen sind, damit auch der letzte Volltrottel (kein sorry) vielleicht ansatzweise rafft, dass Begriffe wie "Geiz" "Mittelmaß verwalten wollen" "Bremser" schlichtweg dümmlicher Dünnpfiff sind. Sorry, ich kanns echt nicht anders sagen. Beschäftigt euch doch einfach mal mit dem, was Tatsache ist, anstatt sich ständig selbst seine Realitäten zu schaffen.
Ich persönlich bin sauer, wie beschissen die ungeheure Menge an Kohle "rausgehauen" wurde. Darüber lässt sich diskutieren, dort lassen sich ganz offensichtliche Fehler ankreiden. Da könnte man Fragen, wer für die Verpflichtungen verantwortlich war. Der Trainer? Der Vorstand? Wer iniziiert Transfers? HB, Holz?

Aber darüber, dass Geld, dass "nicht" da ist, nicht ausgegeben wird.. was soll ich mich da großartig drüber aufregen? Wäre es anders würde ich mich aufregen..


Chapeau

Skibbe nervt einfach nur noch mit seinem "Wenn-ich-keine-neuen-Förmchen-bekomme-geh-ich-woanders-spielen"
#
ach FR-Informationen ist der Fußballlehrer deshalb bereits zweimal abgemahnt worden, nun droht ihm noch mehr Ungemach. Für Michael Skibbe wird die Luft dünner. Es ist sogar nicht mehr völlig auszuschließen, dass Eintracht Frankfurt seinen leitenden Angestellten freistellt - wenige Tage vor dem Rückrundenauftakt gegen Werder Bremen.
----
Ich nehme mir morgen Urlaub :neutral-face
#
Gran_Feudo schrieb:
Luzbert schrieb:
Gran_Feudo schrieb:
"Finanziell erfolgreich" bin ich dann offensichtlich auch. Ich kann mir zwar nichts leisten, aber ich hab wenigstens keine Schulden...


Und wie sieht das Gegenteil aus?
Dickes Auto auf Pump finanziert? Respekt    


genau:  

"finanziell erfolgreich" ist in der allgemeinen Wahrnehmung, der, der nicht nur Geld hat, sondern es auch beständig vermehrt.

Nichts haben ist nicht erfolgreich sondern einfach nur:
bedürftig, besitzlos, einkommensschwach, finanzschwach, minderbemittelt, bettelarm, güterlos, minderbegütert, unvermögend, verarmt, vermögenslos, unbemittelt, ohne Einkommen, ohne Geld

ALLES, nur nicht erfolgreich.

Aber HB kann offenbar den größten Müll von sich geben und wird immer noch bejubelt.


Okay, zweiter Versuch:

@Gran_Feudo: Bitte lies Dir doch mal diese beiden Threads durch, bevor Du weiter behauptest, dass HB auf der finanziellen Schiene keinen Erfolg hätte, dass stimmt nämlich schlicht nicht...

Gruss

Wedge

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11155671/#f12118252

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11169417/#f12338572
#
bernie schrieb:
ach FR-Informationen ist der Fußballlehrer deshalb bereits zweimal abgemahnt worden, nun droht ihm noch mehr Ungemach. Für Michael Skibbe wird die Luft dünner. Es ist sogar nicht mehr völlig auszuschließen, dass Eintracht Frankfurt seinen leitenden Angestellten freistellt - wenige Tage vor dem Rückrundenauftakt gegen Werder Bremen.
----
Ich nehme mir morgen Urlaub :neutral-face  


super  
#
Gran_Feudo schrieb:
Aber HB kann offenbar den größten Müll von sich geben und wird immer noch bejubelt.


Da habt Ihr was gemeinsam, mal vom beubelt werden abgesehen.


Teilen