FSV Frankfurt in der 2.Liga !!! [Benno Möhlmann neuer Coach]

#
Hey Eintrachtler!

der FSV war Jahrzehnte in der Versenkung verschwunden und muß jetzt halt marketingtechnisch mal auf sich aufmerksam machen. So einfach ist das und ich finde, das gelingt ihm eigentlich ganz gut. Wenn ihr SGEler dauernd die wenigen Fans und den schlechten Support bemängelt, frage ich mich wie sollen die Bornheimer es eurer Meinung nach eigentlich richtig machen? Still und leise vor 3000 Zuschauern weiter vor sich hinwurschteln oder mal ein bißchen Ramba-Zamba machen? Ob es letztlich funktioniert ist ein anderes Blatt, aber der Versuch ist ja wohl völlig legitim!
#
lutz1965 schrieb:
Hey Eintrachtler!

der FSV war Jahrzehnte in der Versenkung verschwunden und muß jetzt halt marketingtechnisch mal auf sich aufmerksam machen. So einfach ist das und ich finde, das gelingt ihm eigentlich ganz gut. Wenn ihr SGEler dauernd die wenigen Fans und den schlechten Support bemängelt, frage ich mich wie sollen die Bornheimer es eurer Meinung nach eigentlich richtig machen? Still und leise vor 3000 Zuschauern weiter vor sich hinwurschteln oder mal ein bißchen Ramba-Zamba machen? Ob es letztlich funktioniert ist ein anderes Blatt, aber der Versuch ist ja wohl völlig legitim!


Nö ist er nicht.
Die Eintracht macht auch kein Ramba Zamba auf Kosten anderer Vereine. Hätte der FSV einfach diese Marketing Aktion vorher bekanntgegeben, dann wäre das OK gewesen, aber erst mal rumheulen, weil die Eintracht ein Freundschaftsspiel ablehnt und ähnliches unsauberes Veranstalten gehört sich nicht.
Der Herr Reisig kann nicht einfach wie ein Elefant im Porzelanladen rumpoltern und dann erwarten das ihm alle die Bude einrennen.
Aber das ist Reisigs naturell. Hat sich ja auch schon mit einigen anderen hessischen Größen richtig gut verkracht z.B. Beltz und Badesalz.
Ich bemängel übrigens nicht den "schlechten Support" oder ähnliches, sondern das teilweise "unverschämte" Auftreten des Herrn Reisig.
Wehen hat das letzte Saison viel charmanter und cleverer gelöst.
Der Erfolg gibt ihnen recht.    
#
ThorstenH schrieb:
lutz1965 schrieb:
Hey Eintrachtler!

der FSV war Jahrzehnte in der Versenkung verschwunden und muß jetzt halt marketingtechnisch mal auf sich aufmerksam machen. So einfach ist das und ich finde, das gelingt ihm eigentlich ganz gut. Wenn ihr SGEler dauernd die wenigen Fans und den schlechten Support bemängelt, frage ich mich wie sollen die Bornheimer es eurer Meinung nach eigentlich richtig machen? Still und leise vor 3000 Zuschauern weiter vor sich hinwurschteln oder mal ein bißchen Ramba-Zamba machen? Ob es letztlich funktioniert ist ein anderes Blatt, aber der Versuch ist ja wohl völlig legitim!


Nö ist er nicht.
Die Eintracht macht auch kein Ramba Zamba auf Kosten anderer Vereine. Hätte der FSV einfach diese Marketing Aktion vorher bekanntgegeben, dann wäre das OK gewesen, aber erst mal rumheulen, weil die Eintracht ein Freundschaftsspiel ablehnt und ähnliches unsauberes Veranstalten gehört sich nicht.
Der Herr Reisig kann nicht einfach wie ein Elefant im Porzelanladen rumpoltern und dann erwarten das ihm alle die Bude einrennen.
Aber das ist Reisigs naturell. Hat sich ja auch schon mit einigen anderen hessischen Größen richtig gut verkracht z.B. Beltz und Badesalz.
Ich bemängel übrigens nicht den "schlechten Support" oder ähnliches, sondern das teilweise "unverschämte" Auftreten des Herrn Reisig.
Wehen hat das letzte Saison viel charmanter und cleverer gelöst.
Der Erfolg gibt ihnen recht.    


Ach so. Dann muß der kleine FSV bei der großen Eintracht erstmal um Erlaubnis fragen, ob er sowas machen kann oder nicht?
Passt auf, das euch diese Arroganz nicht irgendwann vor die Füße fällt!
#
@ lutz und co

geht wo anders spielen.
#
Wehen hat ja auch mehr Zuschauer gezogen.  

Die 1. Pflichtspiele sowohl von Wehen als vom FSV fanden beide an einem Freitag Abend statt, beide gegen Osnabrück. Zum FSV kamen 3000, zu Wehen 4500.

Irgendwie kann man's dann ja verstehen, dass der Reisig Panik schiebt.
#
lutz1965 schrieb:


Ach so. Dann muß der kleine FSV bei der großen Eintracht erstmal um Erlaubnis fragen, ob er sowas machen kann oder nicht?
Passt auf, das euch diese Arroganz nicht irgendwann vor die Füße fällt!


Wir passen auf und jetzt verkrümel dich...

tobago
#
lutz1965 schrieb:


Ach so. Dann muß der kleine FSV bei der großen Eintracht erstmal um Erlaubnis fragen, ob er sowas machen kann oder nicht?
Passt auf, das euch diese Arroganz nicht irgendwann vor die Füße fällt!


eigentlich ist der fsv in meinen augen sowas wie der kleine bruder, der mit der eintracht zusammen arbeiten sollte. ich habe mich über die aufstiege gefreut und gegen die marketing aktion ist ja eigentlich nichts zu sagen. wenn da bloß nicht der provokante seitenhieb in bezug auf das stadion wäre. ohne das stadion (und dem damit verbundenen aufschwung der eintracht) würde der fsv heute in offenbach seine zweitliga-spiele austragen. allerdings ist es schon eine meisterleistung des fsv und der eintracht sowohl den hang als auch den riederwald nicht für die aktuelle spielklasse auszubauen.

das problem ist nicht der fsv, es ist reisig - der auch unserer u23 mit seiner starren haltung in der vergangenheit das leben schwer machte (was z.b. spielverlegungen betrifft).

wenn reisig meint, er müsste sich aus persönlichen motiven mit der eintracht anlegen, dann verschenkt er unglaublich viel potential. es waren etliche eintrachtler im spiel ggn osnabrück im stadion, manch einer überlegt sich nun, ob er wieder kommt. auch im nachwuchsspielerbereich wäre eine zusammenarbeit anzuraten. weshalb sollten spieler, die zu stark für die regio sind, aber noch zu schwach für die buli nicht an den fsv ausgeliehen werden, statt nach ahlen oder ingolstadt? kurze wege und für alle beteiligten wenig umstände wären das ergebnis.

der fsv wäre gut beraten, sich in bornheim stärker zu etablieren, das underdog image zu bewahren und respekt vor den leistungen der sge zu zeigen. wenn er nun dank reisig die muskelchen spielen lässt, wird eine künstliche rivalität gezüchtet, die von den zwanzigern bis zum oberliga-abstieg 1962 durchaus vorhanden war - aber seither nicht wirklich durchbrach. weshalb auch, es gibt den ofc und kassel als gemeinsames nettes feindbild.

wenn jetzt debatten geführt werden, die aus der damaligen zeit herrühren (fusionen und erste spiele im waldstadion) dann ist das nur noch albern.
der fsv passt nicht ins waldstadion, egal ob 3tausend oder 9.500 zuschauer da sind, er gehört mit allem was er hat nach bornheim an den hang. und wenns denn schon nicht anders geht, dann möge sich der fußballsportverein als gast benehmen - und nicht versuchen, sich arrogant über die sge zu profilieren. das hätte er zum einen nicht nötig - und zum anderen wird's auf längere sicht ein eigentor, spätestens dann, wenn's mal nicht so läuft.
#
Beverungen schrieb:
und respekt vor den leistungen der sge zu zeigen.


ach und die eintrachtler sollen kein respekt vor den leistungen vom fsv zeigen? hier wurde z.B. seit etwa 5-10 seiten nur über sitzbezüge, die zeitungsartikel, die aussagen von reisig und die besitzansprüche des stadions diskutiert.

kein einzigstes wort über die sportlichen leistungen... statt das die leute sich einfach mal ein spiel des fsv anschauen, schreiben sie hier lieber über gott und die welt.
#
Chris-Ffm schrieb:


ach und die eintrachtler sollen kein respekt vor den leistungen vom fsv zeigen? hier wurde z.B. seit etwa 5-10 seiten nur über sitzbezüge, die zeitungsartikel, die aussagen von reisig und die besitzansprüche des stadions diskutiert.

kein einzigstes wort über die sportlichen leistungen... statt das die leute sich einfach mal ein spiel des fsv anschauen, schreiben sie hier lieber über gott und die welt.


Du solltest vielleicht die Beiträge erst einmal lesen, überlegen und dann schimpfen. Dieser Fred war ein dem FSV wohlgesonnener Fred mit Glückwünschen zum Aufstieg und viel Zuspruch.
Bis ihr Vögel aufgetaucht seid und meintet euren Dicken hier verteidigen zu müssen. Dann hat es die klassische Wendung genommen. Besser ihr verzieht euch...

tobago
#
Wie gesagt, bei 250 verkauften Sitzplatzkarten für das erste 2.Liga Heimspiel würd ich auch massenhaft Karten verschenken um mich nicht in Fussballdeutschland zu blamieren.

Der FSV ist wie so ein Art  Wanderzirkus, kündigt auf dem Plakat großartig was an und die Hauptatraktion ist dann ein dickes Walroß namens Reisig, welches außer lautes Prusten und Schnaufen auch nix zu bieten hat.
#
tobago schrieb:
Bis ihr Vögel aufgetaucht seid und meintet euren Dicken hier verteidigen zu müssen. Dann hat es die klassische Wendung genommen. Besser ihr verzieht euch...

tobago


guck mal auf beitrag #190 und folgende, ihr habt mit dem beschimpfen und schlechtreden angefangen.  
#
lutz1965 schrieb:
ThorstenH schrieb:
lutz1965 schrieb:
Hey Eintrachtler!

der FSV war Jahrzehnte in der Versenkung verschwunden und muß jetzt halt marketingtechnisch mal auf sich aufmerksam machen. So einfach ist das und ich finde, das gelingt ihm eigentlich ganz gut. Wenn ihr SGEler dauernd die wenigen Fans und den schlechten Support bemängelt, frage ich mich wie sollen die Bornheimer es eurer Meinung nach eigentlich richtig machen? Still und leise vor 3000 Zuschauern weiter vor sich hinwurschteln oder mal ein bißchen Ramba-Zamba machen? Ob es letztlich funktioniert ist ein anderes Blatt, aber der Versuch ist ja wohl völlig legitim!


Nö ist er nicht.
Die Eintracht macht auch kein Ramba Zamba auf Kosten anderer Vereine. Hätte der FSV einfach diese Marketing Aktion vorher bekanntgegeben, dann wäre das OK gewesen, aber erst mal rumheulen, weil die Eintracht ein Freundschaftsspiel ablehnt und ähnliches unsauberes Veranstalten gehört sich nicht.
Der Herr Reisig kann nicht einfach wie ein Elefant im Porzelanladen rumpoltern und dann erwarten das ihm alle die Bude einrennen.
Aber das ist Reisigs naturell. Hat sich ja auch schon mit einigen anderen hessischen Größen richtig gut verkracht z.B. Beltz und Badesalz.
Ich bemängel übrigens nicht den "schlechten Support" oder ähnliches, sondern das teilweise "unverschämte" Auftreten des Herrn Reisig.
Wehen hat das letzte Saison viel charmanter und cleverer gelöst.
Der Erfolg gibt ihnen recht.    


Ach so. Dann muß der kleine FSV bei der großen Eintracht erstmal um Erlaubnis fragen, ob er sowas machen kann oder nicht?
Passt auf, das euch diese Arroganz nicht irgendwann vor die Füße fällt!


Es reicht langsam. Gegenüber dem FSV kann die Eintracht auch ruhig mal etwas arrogant sein, zumal wenn ein H. Reisig meint uns ans Bein pinkeln zu wollen. Wie Beve schon geschrieben hat, gäbe es ohne die SGE kein Bundesliga taugliches Stadion und auch vom ganzen drummerum profitiert der FSV. Wenn ich es richtig gelesen habe, bezahlt der FSV eine geringere Miete als die SGE (was ich als HB nicht hinnehmen würde, nur so nebenbei).
Klar ist es in Ordnung, wenn man nun in die offensive geht und versucht Zuschauer zu werben. Für eine Zweitligisten mit, sagen wir mal, 5.000 Zuschauern im Schnitt ist auch Potential da in FFM. Aber bitte, nicht auf Kosten der SGE und schon gar nicht auf die Tour des H. Reisig.
Der FSV ist jedefalls gerade dabei sich hier einige Symphatien zu verspielen
und dann wird es auch dauerhaft bei nur 2.000 im Schnitt bleiben.
#
lutz1965 schrieb:
ThorstenH schrieb:


Nö ist er nicht.
Die Eintracht macht auch kein Ramba Zamba auf Kosten anderer Vereine. Hätte der FSV einfach diese Marketing Aktion vorher bekanntgegeben, dann wäre das OK gewesen, aber erst mal rumheulen, weil die Eintracht ein Freundschaftsspiel ablehnt und ähnliches unsauberes Veranstalten gehört sich nicht.
Der Herr Reisig kann nicht einfach wie ein Elefant im Porzelanladen rumpoltern und dann erwarten das ihm alle die Bude einrennen.
Aber das ist Reisigs naturell. Hat sich ja auch schon mit einigen anderen hessischen Größen richtig gut verkracht z.B. Beltz und Badesalz.
Ich bemängel übrigens nicht den "schlechten Support" oder ähnliches, sondern das teilweise "unverschämte" Auftreten des Herrn Reisig.
Wehen hat das letzte Saison viel charmanter und cleverer gelöst.
Der Erfolg gibt ihnen recht.


Ach so. Dann muß der kleine FSV bei der großen Eintracht erstmal um Erlaubnis fragen, ob er sowas machen kann oder nicht?
Passt auf, das euch diese Arroganz nicht irgendwann vor die Füße fällt!


Ich gratuliere ihnen zum totalen verfehlen des eigentlichen Sinnes des oben zitierten Beitrages....

Es ging darum dass Wehen das viel klüger gemacht hat, und nich auf konfrontation mit der SGE ging. Da sind auch etliche Eintracht Fans hin und haben sich das mal angeschaut, und Wehen hat ja mal eine viel geringere Bindung zu Frankfurt als der FSV, und dennoch werden die Zuschauer Zahlen wohl dem SVWW Recht geben.

Ich schliesse mich im übrigen mehreren Vorrednern an mit der Tatsache dass es mich total gefreut hatte dass der FSV aufgestiegen ist, und vollste Absicht hatte diese Saison mehrmals hin zu gehen. Nach den Aussagen von Reisig werde ich dies aber jetzt nicht mehr tun.
#
@ Lutz:

Es gheht um die Marketingaktion mit den Freikarten. Die Sitzüberzieheraktion finde ich sogar gut. Ansonsten kann der FSV machen was er will. Nur mich sieht er diese Saison nicht im Waldstadion wenn er spielt und das obwohl ich letzte Saison mehrmals am Hang war.

 
#
sgevolker schrieb:
Wenn ich es richtig gelesen habe, bezahlt der FSV eine geringere Miete als die SGE (was ich als HB nicht hinnehmen würde, nur so nebenbei).


bei den fsv spielen kann man aber auch nur karten für die unteren ränge kaufen, sprich nur die hälfte des stadions kann belegt werden. also fallen nicht soviele kosten für den betreiber an wie bei 50.000 zuschauern.
#
Chris-Ffm schrieb:
sgevolker schrieb:
Wenn ich es richtig gelesen habe, bezahlt der FSV eine geringere Miete als die SGE (was ich als HB nicht hinnehmen würde, nur so nebenbei).


bei den fsv spielen kann man aber auch nur karten für die unteren ränge kaufen,  


Der FSV wär ja froh wenn er nur die Hälfte des Unterrangs voll bekommen würde......
#
Chris-Ffm schrieb:
sgevolker schrieb:
Wenn ich es richtig gelesen habe, bezahlt der FSV eine geringere Miete als die SGE (was ich als HB nicht hinnehmen würde, nur so nebenbei).


bei den fsv spielen kann man aber auch nur karten für die unteren ränge kaufen, sprich nur die hälfte des stadions kann belegt werden. also fallen nicht soviele kosten für den betreiber an wie bei 50.000 zuschauern.

Das dürfte aber wohl nur ein sehr geringer Teil der Kosten sein, die da eingespart werden.
Davon mal abgesehen, nutze ich bei meinem Auto auch nur die Vordersitze, ich käme aber nie auf die Idee nur den halben Preis zahlen zu wollen.
Ich kann ja verstehen, dass man dem FSV entgegen kommt, aber dann die Fre... groß aufreisen passt nicht zusammen!
#
Reisig macht sich mit seinen Sticheleien doch selbst - und damit dem FSV - alles kaputt. Bei jeder guten Idee, die er zweifelsohne hat, tritt er ins Fettnäpfchen. Jetzt mit der Freikartenaktion für den "Steuerzahler". Zuvor auch mal seine Spitze gegen den Fraport-Becker, obwohl Fraport auch den FSV unterstützt (http://www.fraport.de/cms/engagement_sponsoring/rubrik/15/15098.fsv_frankfurt@en.htm) usw.

Hatte letzte Saison mit dem FSV gefierbert, dass er den Aufstieg in die 3. Liga packt, dann die 2. Liga. Wollte oft beim FSV in dieser Saison vorbeischauen, da ich schon früher regelmäßig beim FSV war, als der kleine Reisig nicht mal im Schulhof als Torpfosten aufgestellt wurde. Na, egal. Dann polarisieren wir jetzt eben ein bisschen. Auf Kosten der ursprünglich bei vielen Eintrachtfans vorhandenen Symphatien für den FSV.

Nur die SGE.
#
Chris-Ffm schrieb:

guck mal auf beitrag #190 und folgende, ihr habt mit dem beschimpfen und schlechtreden angefangen.    

Ach so, Reisig reagiert folglich nur auf die Beiträge einiger User hier. Jetzt wird es witzig.  
#
pipapo schrieb:
Chris-Ffm schrieb:

guck mal auf beitrag #190 und folgende, ihr habt mit dem beschimpfen und schlechtreden angefangen.    

Ach so, Reisig reagiert folglich nur auf die Beiträge einiger User hier. Jetzt wird es witzig.  



es ging mir in diesem fall nicht um den reisig, sondern um diesen thread und sollte eigentlich eine antwort hierauf sein:
tobago schrieb:
Dieser Fred war ein dem FSV wohlgesonnener Fred mit Glückwünschen zum Aufstieg und viel Zuspruch.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!