Braune Kurven

#
hier Sobotziks Rücktrittsgründe

https://www.tagesspiegel.de/sport/mir-kam-blanker-hass-entgegen-sportdirektor-des-chemnitzer-fc-spricht-ueber-seinen-ruecktritt/25002844.html

Direkt nach dem Rauswurf von Frahn bekam Sobotzik Drohungen per WhatsApp. Beim Heimspiel gegen Magdeburg Mitte August gab es eine weitere Attacke auf Sobotzik. „TS + KS töten“, hatte jemand bei den Herrentoiletten in der Nähe des Fanblocks gesprayt, die Initialen gehören zu Thomas Sobotzik und dem Insolvenzverwalter Klaus Siemon.
etc.

es ist schon erschütternd was sich da alles abspielt.
Es fällt mir wirklich schwer denen in der 3. Liga die Daumen zu drücken.
Ja ich weiss, dass es dort auch anständige Fans gibt
#
Ja heftig ... vor allem die Passage:
"...Vor seiner Entlassung wurde Daniel Frahn am späten Vormittag telefonisch darüber informiert, dass er um 14 Uhr zu einem Gespräch mit unserem Pressesprecher, Fan-Beauftragten und mir [T. Sobotzik] um 14 Uhr auf der CFC-Geschäftsstelle erscheinen sollte. Eine Viertelstunde nach dieser Info an Frahn und damit lange vor der öffentlichen Bekanntgabe erhielt ich per WhatsApp wüste Beschimpfungen und Bedrohungen..."

Und dann sieht man die breite Zustimmung des Anhangs an Frahn.

Also mir als Aussenstehender zeigt sich ein Bild, wo sich ein Großteil des CFC Anhangs offen dem rechten Lager zuwendet. Und so Wahnsinnig viele Gegenstimmen oder Aktionen nehme ich nicht wahr...
#
Korn schrieb:

Nischel schrieb:

Ich gehe einfach mal davon aus, dass noch keiner von euch überhaupt mal in Chemnitz war,,geschweige denn beim Chemnitzer FC

Mein Vorschlag;  dass mein ich ernst...

Kommt mal vorbei, ich lade euch ein.

Drei Schlafplätze hab ich frei...


Ich selber nicht, aber ein Kollege ist CFC Fan. Herkunftsbedingt. Der bedauert das eher, gerade diesem Verein anzuhängen und geht selber übrigens nicht mehr ins Stadion, weil es ihm zuviel geworden ist.


Moin, wie jetzt zuviel? Weil jetzt auf einmal nur noch Nazis beim CFC sind? Ich gehe auch nicht mehr ins Stadion , allerdings wegen der Siemon GmbH.
Ich bestreite ja gar nicht, dass es rechte Fangruppierungen gibt, bestimmt auch mehr, als anderswo.
Wenn damals um den 9.März nicht so ein Bohei gemacht worden wäre, würde sich keine Sau dafür interessieren. Ihr (ich mein jetzt dich nicht persönlich) habt das aufgeschnappt und nun sind wir am *****, Chemnitz Nazihauptstadt, schon wegen der Vorfälle vorigen August.

#
Nischel schrieb:

Moin, wie jetzt zuviel? Weil jetzt auf einmal nur noch Nazis beim CFC sind? Ich gehe auch nicht mehr ins Stadion , allerdings wegen der Siemon GmbH.


Moin Nischel, ja genau, weil ihm da zuviel Nazipack mit rumsteht.


Wenn damals um den 9.März nicht so ein Bohei gemacht worden wäre, würde sich keine Sau dafür interessieren. Ihr (ich mein jetzt dich nicht persönlich) habt das aufgeschnappt und nun sind wir am *****, Chemnitz Nazihauptstadt, schon wegen der Vorfälle vorigen August.


In Chemnitz haben gerade AFD, CDU und die Rechtspopulisten von Pro Chemnitz den Jugendhilfeausschuß nach Trump Manier umgebaut. Das ist ziemlich einmalig. Genauso einmalig, wie einen bekannten Nazi als Ortsvorsteher zu wählen, zugegeben. Da gibt es auch in Hessen Ausfälle. Aber hier gehts um Stadtpolitik, die auch praktische Auswirkungen hat. Sowas hätte ich in naher Zukunft nicht für möglich gehalten.

Sachsen ist speziell. Und Chemnitz ist innerhalb Sachsen nochmal spezieller. Ich seh das weniger als "Bohei", sondern eher als ziemlich erschütternd, wenn Nazi-Hools so ein Mobilisierungspotential entfalten und anschließend mit Landespolitikern marschieren. Hier konzentriert sich vielleicht auch das, was in den letzten Jahrzehnten auf dem sächsischen Land entstanden ist.

Das dich der Ruf deiner Stadt belastet, kann ich verstehen. Aber es ist leider keine Lösung, hier zu lamentieren, während wieder und wieder das Bild bestätigt wird. Ist jetzt einfach schon zuviel Scheiße passiert. Würd ich garnicht versuchen, das zu verteidigen, sondern mich eher abgrenzen.

Du gehörst da nicht dazu. Punkt. Aber das "Bohei" hat sicher auch seine Berechtigung.
#
Dass einige Laziofans in Glasgow nicht gerade positiv aufgefallen sind, dürfte ja allgemein bekannt und wenig überraschend sein. Aber offenbar schwelt der Konflikt weiter, denn die Celtic-Fans lassen das eben nicht auf sich beruhen und senden denn auch "nette Grüße" an Mussolinis Enkelin:

https://www.11freunde.de/artikel/celtic-fans-gegen-familie-mussolini

In Rom zum Rückspiel wird der traditionelle Lazio-Heimblock gesperrt bleiben. Man darf also gespannt sein, wo die Kerle stattdessen auftauchen und vermutlich wieder provozieren werden.
#
Der nächste Rassismus-Eklat im italienischen Fußball. Gefühlt Numero 129.563.789.

Beim Spiel der beiden Aufsteiger Hellas Verona gegen Brescia Calcio wurde Mario Balotelli von Hellas-"Fans" beleidigt und mit Affen-Lauten verhöhnt. Balotelli schießt daraufhin wutentbrannt den Ball auf die Ränge und verlässt das Spielfeld.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/serie-a-rassismus-vorfall-in-verona-affenlaute-gegen-mario-balotelli-a-1294660.html

Veronas Trainer Ivan Juric sagte, er habe nichts gehört. "Heute ist nichts passiert. Keine rassistischen Gesänge, überhaupt nichts", sagte er bei Sky Sport: "Rassistischer Missbrauch stößt mich ab, ich werde ständig als dreckiger Zigeuner bezeichnet. Aber heute gab es nichts, nicht einmal ein bisschen, nichts. Etwas anderes zu sagen, ist eine Lüge."

Naja:
https://www.youtube.com/watch?v=4rpCvZQvNJQ

Ich erwarte dahingehend auch von Hellas eine Entschuldigung wegen deren Lüge.
#
Der nächste Rassismus-Eklat im italienischen Fußball. Gefühlt Numero 129.563.789.

Beim Spiel der beiden Aufsteiger Hellas Verona gegen Brescia Calcio wurde Mario Balotelli von Hellas-"Fans" beleidigt und mit Affen-Lauten verhöhnt. Balotelli schießt daraufhin wutentbrannt den Ball auf die Ränge und verlässt das Spielfeld.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/serie-a-rassismus-vorfall-in-verona-affenlaute-gegen-mario-balotelli-a-1294660.html

Veronas Trainer Ivan Juric sagte, er habe nichts gehört. "Heute ist nichts passiert. Keine rassistischen Gesänge, überhaupt nichts", sagte er bei Sky Sport: "Rassistischer Missbrauch stößt mich ab, ich werde ständig als dreckiger Zigeuner bezeichnet. Aber heute gab es nichts, nicht einmal ein bisschen, nichts. Etwas anderes zu sagen, ist eine Lüge."

Naja:
https://www.youtube.com/watch?v=4rpCvZQvNJQ

Ich erwarte dahingehend auch von Hellas eine Entschuldigung wegen deren Lüge.
#
Die üblichen Reaktionen vom Verein der Täter, da wird meist geleugnet das was vorgekommen ist. Das machen die da unten schon seit vielen Jahren, deshalb bekommen die es auch nicht in den Griff; wollen einige vielleicht auch nicht.
#
Hellas Verona ist seit Jahren in den Top Five der Nazi-Szenen in Italien.

E-kel-haft.
#
Ich finde, eine Entschuldigung von Hellas wäre ja mal wohl das mindeste. Balotelli als auch der Prince sollten dort eben nicht mehr kicken. Am besten alle eher dunkelhäutigen Spieler. Das wäre was. Da wäre deren halbe Liga leer. Sowas ist aber definitiv nicht akzeptabel und gehört weder ins Stadion noch auf den Sportplatz noch sonst wohin.

Das der Trainer sich da rauswindet, ich weiß nicht. Vielleicht sollte er sich von seinen Mios mal ein Satz gute Hörgeräte kaufen.
#
Natürlich ist nicht jeder Sachse oder jeder Ost-Deutsche an sich rechts. Ich persönlich kenne z.B. linke BM Bands aus Leipzig die sich klar links positionieren. Auch die Fans von der BSG Chemie scheinen nicht wirklich rechts zu sein. Von daher ist ein Pauschalurteil natürlich falsch. Der Verweis auf "In Hessen gibt es ja auch rechte, da braucht man gar nicht nach Sachsen zu schauen" ist für mich schon fast rabulistische Argumentation. Man geht auch net her das es in Deutschland genug Umweltverschmutzung gibt und wir net wo anders hin schauen dürfen. Diese Art der Argumentationsführung bringt nichts.

In Chemnitz und beim CFC scheint was im Argen zu hängen. Das darf man sagen und anmerken weil die Beweise dafür vorhanden sind. Und das Argument dass das alles ja nur vom Westen aufgebauscht wird mit einem großen Bohei und sonst würde niemand drüber reden... da bleibt einem echt die Spucke weg. Also ist das doch ganz okay so wie es ist in Chemnitz? Oder sind die anderen dran Schuld das der Osten immer der Böse ist? Da scheinen die Onkelz ja 1993 schon recht gehabt zu haben. Sorry aber wenn man das dann ernsthaft so sieht da scheint meiner Meinung nach die Diskussion auch nicht mehr zu fruchten da der Grundsatz für Einsicht fehlt.

Und danke für das Angebot nach Chemnitz zu kommen... aber ich lehne dankend ab weil ich weder durch mein Auftreten noch durch meine Haarlänge zusammen geschlagen werden möchte.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Natürlich ist nicht jeder Sachse oder jeder Ost-Deutsche an sich rechts. Ich persönlich kenne z.B. linke BM Bands aus Leipzig die sich klar links positionieren. Auch die Fans von der BSG Chemie scheinen nicht wirklich rechts zu sein. Von daher ist ein Pauschalurteil natürlich falsch. Der Verweis auf "In Hessen gibt es ja auch rechte, da braucht man gar nicht nach Sachsen zu schauen" ist für mich schon fast rabulistische Argumentation. Man geht auch net her das es in Deutschland genug Umweltverschmutzung gibt und wir net wo anders hin schauen dürfen. Diese Art der Argumentationsführung bringt nichts.

In Chemnitz und beim CFC scheint was im Argen zu hängen. Das darf man sagen und anmerken weil die Beweise dafür vorhanden sind. Und das Argument dass das alles ja nur vom Westen aufgebauscht wird mit einem großen Bohei und sonst würde niemand drüber reden... da bleibt einem echt die Spucke weg. Also ist das doch ganz okay so wie es ist in Chemnitz? Oder sind die anderen dran Schuld das der Osten immer der Böse ist? Da scheinen die Onkelz ja 1993 schon recht gehabt zu haben. Sorry aber wenn man das dann ernsthaft so sieht da scheint meiner Meinung nach die Diskussion auch nicht mehr zu fruchten da der Grundsatz für Einsicht fehlt.

Und danke für das Angebot nach Chemnitz zu kommen... aber ich lehne dankend ab weil ich weder durch mein Auftreten noch durch meine Haarlänge zusammen geschlagen werden möchte.


Sorry für die späte Antwort: musste mich erst neu anmelden.
Du denkst, dass du durch deine Haarlänge gleich erst mal paar aufm Kopp bekommst?
Was denkt ihr ( du ) denn alle?
Der Chemnitzer an sich steht früh auf und trinkt seinen Kaffee braun und dann gehts erst mal auf Jagd, auf Langhaarige? Stimmt, machen wir immer, wenn wir keine Juden oder Ausländer finden, dann sind halt die Langhaarigen dran, my face...und wenn wir da keinen finden, sinds halt die Brillenträger, hab mir deshalb Kontaktlinsen bestellt...

Du solltest wirklich mal zu Besuch kommen, ehrlich!
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Natürlich ist nicht jeder Sachse oder jeder Ost-Deutsche an sich rechts. Ich persönlich kenne z.B. linke BM Bands aus Leipzig die sich klar links positionieren. Auch die Fans von der BSG Chemie scheinen nicht wirklich rechts zu sein. Von daher ist ein Pauschalurteil natürlich falsch. Der Verweis auf "In Hessen gibt es ja auch rechte, da braucht man gar nicht nach Sachsen zu schauen" ist für mich schon fast rabulistische Argumentation. Man geht auch net her das es in Deutschland genug Umweltverschmutzung gibt und wir net wo anders hin schauen dürfen. Diese Art der Argumentationsführung bringt nichts.

In Chemnitz und beim CFC scheint was im Argen zu hängen. Das darf man sagen und anmerken weil die Beweise dafür vorhanden sind. Und das Argument dass das alles ja nur vom Westen aufgebauscht wird mit einem großen Bohei und sonst würde niemand drüber reden... da bleibt einem echt die Spucke weg. Also ist das doch ganz okay so wie es ist in Chemnitz? Oder sind die anderen dran Schuld das der Osten immer der Böse ist? Da scheinen die Onkelz ja 1993 schon recht gehabt zu haben. Sorry aber wenn man das dann ernsthaft so sieht da scheint meiner Meinung nach die Diskussion auch nicht mehr zu fruchten da der Grundsatz für Einsicht fehlt.

Und danke für das Angebot nach Chemnitz zu kommen... aber ich lehne dankend ab weil ich weder durch mein Auftreten noch durch meine Haarlänge zusammen geschlagen werden möchte.


Sorry für die späte Antwort: musste mich erst neu anmelden.
Du denkst, dass du durch deine Haarlänge gleich erst mal paar aufm Kopp bekommst?
Was denkt ihr ( du ) denn alle?
Der Chemnitzer an sich steht früh auf und trinkt seinen Kaffee braun und dann gehts erst mal auf Jagd, auf Langhaarige? Stimmt, machen wir immer, wenn wir keine Juden oder Ausländer finden, dann sind halt die Langhaarigen dran, my face...und wenn wir da keinen finden, sinds halt die Brillenträger, hab mir deshalb Kontaktlinsen bestellt...

Du solltest wirklich mal zu Besuch kommen, ehrlich!
#
St. Karli schrieb:

Du denkst, dass du durch deine Haarlänge gleich erst mal paar aufm Kopp bekommst?

So etwas soll in Deutschland schon mehr als einmal vorgekommen sein das jemand wegen "falscher" Frisur eine aufs Maul bekam.
#
St. Karli schrieb:

Du denkst, dass du durch deine Haarlänge gleich erst mal paar aufm Kopp bekommst?

So etwas soll in Deutschland schon mehr als einmal vorgekommen sein das jemand wegen "falscher" Frisur eine aufs Maul bekam.
#
propain schrieb:

St. Karli schrieb:

Du denkst, dass du durch deine Haarlänge gleich erst mal paar aufm Kopp bekommst?

So etwas soll in Deutschland schon mehr als einmal vorgekommen sein das jemand wegen "falscher" Frisur eine aufs Maul bekam.

Aber ja vielleicht nicht zwingend, wenn man nur durch Chemnitz geht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!