Avatar profile square

Runggelreube

2950

#
ThePaSch schrieb:

sollte er in irgendeiner Kapazität für den Rest der Saison ausfallen

In welcher Kapazität beispielweise?
#
In irgendeiner zwischen 1 und 6 nehme ich an. So schwer ist das doch nicht.
#
planscher08 schrieb:

Alles im Allem ein gutes Spiel, aber leider zuwenig. Der Punkt nützt uns kaum was.

Das stimmt leider.
Bei unsere chronischen Auwärtsschwäche diese Saison wären 3 Punkte so wichtig gewesen.
Die Auswärtsbilanz in WOB macht auch wenig Hoffnung, hinzu kommen die 21 Gegentore in den letzten 6 Spielen.
Also mind. 3 fangen wir immer.
#
Als gäbe es die restliche Saison noch wirkliche Auswärts- oder Heimspiele...

Ich war doch ab der 30. Minute positiv überrascht, hatte ich doch angenommen, dass die Mannschaft mental ausgebrannt scheint.

Die erste Phase war trotz allem katastrophal, indem die Spieler wieder viel zu schläfrig begonnen haben.

So toll die SGE dann eigentlich rechtzeitig aufgewacht ist und schnell zurückgeschlagen hat, so unverständlich diese Fehler, die zu den zwei schnellen Gegentoren in der eigenen Druckphaae gefallen sind.

Ansonsten hätte das Spiel auch 6:3 oder 7:3 ausgehen können. Der erste Schritt ist gemacht, die Mannschaft sollte Zutrauen in ihre Fähigkeiten zurückgewonnen haben. Jetzt gilt es, das Gleiche gegen Wolfsburg abzurufen mit der Vermeidung dieser hanebüchenen Fehler.
#
Anthrax schrieb:

Wenn Hütter die Jungs nicht heiß macht...


Dafür habe ich nie den Trainer gebraucht, das konnte ich ganz alleine....
#
Wenn gerade keiner hingeguckt hat, hell?
#
mc1998 schrieb:

Lustig. Ich meinte Nils Petersen

Wie soll der denn ein Tor gegen uns machen, den kennt unsere Abwehr überhaupt nicht....
#
Er meint Nils Holgersson. Der hat aber auch immer einen Schwan, wenn es um Tore gegen die SGE geht.
#
Das in solcher Situation mich über Platz 7 geredet wird, zeigt dass manche die ernst der Lage nicht kapiert haben. Wir werden Europa dieses Jahr verpassen. Das waren schöne zwei Jahre durch Europa aber damit ist jetzt fürs erste Schluss.

Der Alltag ( Bundesliga ) muss wieder in die Wichtigkeit in den Köpfen der Fans einnehmen.
#
Schalte doch einfach mal zwei Gänge runter, wenn du hier irgendwie wieder in den Austausch zurückfinden möchtest. Du rufst hier biblisch das Ende der Zeit aus, dass es nicht mehr auszuhalten ist.
#
Runggelreube schrieb:

Dass das hier für Spekulationen um den Trainer einfach der falsche Thread ist, liegt klar auf der Hand. Dass ich selbst mit gemischt habe, war dahingehend nicht sinnvoll. Aber dass Hütter sich das hier durchlesen soll und dann noch zu Herzen nehmen, glaube ich genauso wenig, wie dass das Lizenzspieler tun (womögliche Ausnahme war Jermaine - und das ist doch auch stark zu bezweifeln).

Damit magst du durchaus recht haben, ich habe auch nur mein gefühlsmäßiges Empfinden geschildert.
Daher würde ich als alter Fußballnostalgiker für mehr Kontinuität auf der Trainerposition plädieren oder soll jährlich oder alle zwei Jahre ein neuer Vorturner auf der Bank sitzen....?...ich halte das nicht für sinnvoll.
Hütter ist jetzt der nominell 45. Trainer, den ich in meiner Zeit mit der Eintracht erlebe, können auch ein paar weniger sein, weil mehrere zweimal hier waren.
Guck dir mal die Trainerhistorie der Eintracht an, Paul Oßwald, Teneriffa-Erich und Friedhelm Funkel hatten die längste Verweildauer am Stück....alle anderen waren mehr oder weniger Kurzzeittrainer...das kann`s nicht sein.....
#
cm47 schrieb:

Daher würde ich als alter Fußballnostalgiker für mehr Kontinuität auf der Trainerposition plädieren oder soll jährlich oder alle zwei Jahre ein neuer Vorturner auf der Bank sitzen....?...ich halte das nicht für sinnvoll.
"Amen, Bruder." Ich habe zwar noch lange nicht so viele Übungsleiter kommen und gegen sehen, aber Kontinuität sehe ich auch als Grundlage für einen mittel- und langfristigen Erfolg* an. Und Hütter scheint mir dafür der richtige Mann zu sein.

Und deshalb noch einmal: Es war eine hypothetische Diskussion, die sicherlich an dieser Stelle deplatziert ist, aber nicht despektierlich gemeint war.

* stetiger Kampf um Europa mit positivem Ausgang sowie mögliche Ausreißer nach oben
#
Runggelreube schrieb:

Wenn du das als stillos bezeichnet, wäre es nur konsequent, auch über potentielle Spieler zu spekulieren, die bisher eingesetzte auf ihrer Position beerben sollen.



       

Wir machen uns doch alle Gedanken über mögliche Veränderungen, damit wir wieder Erfolg haben.
Ich sehe jedoch noch einen gewissen Unterschied zwischen Spekulationen über Spieler oder den sportlich verantwortlichen Trainer.
Hütter braucht jetzt von allen, auch von den Fans, jegliche Unterstützung und Rückhalt, denn er ist ja keine Graupe, die man unbedingt loswerden muß.
Wir müssen jetzt zusammenstehen, alles andere wäre kein gutes Signal....
#
Dass das hier für Spekulationen um den Trainer einfach der falsche Thread ist, liegt klar auf der Hand. Dass ich selbst mit gemischt habe, war dahingehend nicht sinnvoll. Aber dass Hütter sich das hier durchlesen soll und dann noch zu Herzen nehmen, glaube ich genauso wenig, wie dass das Lizenzspieler tun (womögliche Ausnahme war Jermaine - und das ist doch auch stark zu bezweifeln).
#
hesseinberlin66 schrieb:

Das stimmt. Genau deshalb sollte man die rebic ausleihe beenden und ihn zurückholen


Ist auch egal was Rebic möchte, gell?
Und der AC Mailand wird auch begeistert sein und uns noch 10 Millionen Bonus zahlen.
Und selbst wenn man es zwangsmäßig durchbringt.
Es wird der Mannschaft sehr helfen einen unzufriedenen Rebic im Team zu haben.
Er hat schonmal gezeigt, wie motiviert er spielt, wenn er keine Lust hat.
#
Hyundaii30 schrieb:

Er hat schonmal gezeigt, wie motiviert er spielt, wenn er keine Lust hat.
Zum Glück nicht im größeren Maße bei uns. Da hab ich manchmal nur Frust festgestellt, wenn es beim Rest der Mannschaft nicht so lief. Diesen hat er aber auch oftmals in erbarmungloses Anrennen umgemünzt. Was er sich wohl bei anderen Stationen, weiß ich nicht.
#
Ich glaubne schon das FB wusste, dass Kovac gehen wird und zwar ziemlich früh.

Auch ich bin kein großer Rückholfan. Aber - Kovac kann all das den Jungs beibringen, was uns derzeit ein wenig abgeht. Struktur, ein taktisches Konzept, Passpiel (Annahme, Abgabe), da er das als Basis nimmt und trainiert. Und Kovac selbst hat vor ein paar Wochen gesagt, dass er sich bei der richtigen Aufgabe einen oder zwei Rückschritte (im Vergleich) zu den Bauern machen wird. Zudem ist Kovac nicht Veh, Stepi oder Berger. Wir hatten meiner Meinung nach selten so einen fähigen Trainer. Ausnahme ist Adi, den ich vom offensiven Spielstil eigentlich mehr schätze. Leider habe ich das Gefühl es fehlt derzeit ein wenig der Glaube an sich selbst. Zumal die Mannschaft diese Saison stetig die gleichen Defizite offenbart.

Hoffen wir mal, das wir die nächsten 3 Spiele 7-9 Pkt. holen, dann ist das Thema durch. Ansonsten sehe ich nur NK als Option uns da unten wieder raus zu boxen. Ob er sich das antut, sei mal dahingestellt. Aber wie schon gesagt wurde; den Rest auf dem Trainermarkt kann man vergessen.
#
Ibanez schrieb:

Ich glaubne schon das FB wusste, dass Kovac gehen wird und zwar ziemlich früh
Dann hat er sich also als Dank für die tolle Zeit bei der Eintracht als Bauernopfer in der großen Operette um den dynamischen Donnerstag angeboten... Respekt!

Als Trainer hat er natürlich Qualitäten, das steht außer Frage. Meine Hoffnung wäre bei einem in hoffentlich ferner Zukunft anstehenden, erneutem Engagement, dass er dann auch eine Balance zwischen emotionalem Scharfmachen und technischem Filigran findet.
#
cm47 schrieb:

Ehrlich gesagt, find ich es etwas stillos, über einen neuen Trainer zu spekulieren, während der aktuelle sich noch bemüht, die Mannschaft wieder aufzubauen, um heute zu gewinnen.
Auch wenn ich dir deine Meinung nicht streitig machen mag, da ich seobst Hütter noch lange hier sehen will: Es ging, zumindest für viele, um theoretische Gedankenspiele.

Wenn du das als stillos bezeichnet, wäre es nur konsequent, auch über potentielle Spieler zu spekulieren, die bisher eingesetzte auf ihrer Position beerben sollen.
#
Runggelreube schrieb:

auch nicht über potentielle

#
Ehrlich gesagt, find ich es etwas stillos, über einen neuen Trainer zu spekulieren, während der aktuelle sich noch bemüht, die Mannschaft wieder aufzubauen, um heute zu gewinnen.
Man sucht doch auch keine neue Ehefrau, während die alte noch in der Küche steht.....
#
cm47 schrieb:

Ehrlich gesagt, find ich es etwas stillos, über einen neuen Trainer zu spekulieren, während der aktuelle sich noch bemüht, die Mannschaft wieder aufzubauen, um heute zu gewinnen.
Auch wenn ich dir deine Meinung nicht streitig machen mag, da ich seobst Hütter noch lange hier sehen will: Es ging, zumindest für viele, um theoretische Gedankenspiele.

Wenn du das als stillos bezeichnet, wäre es nur konsequent, auch über potentielle Spieler zu spekulieren, die bisher eingesetzte auf ihrer Position beerben sollen.
#
Tafelberg schrieb:

Gegenfrage: Was ist so ungewöhnlich jemand aus den eigenen Reihen nach oben zu bringen?


Gar nichts. Kann man machen. Ich habe nur gefragt warum das die einzige Lösung ist die Sinn macht. Das sehe ich bisher noch nicht warum das so sein soll.
#
Ich korrigiere: es wäre das einzige, das für mich Sinn machen würde.

Wenn man die wohl betrachtet, ist da nun niemand dabei, den ich als "Feuerwehrmann" in einen Spielemarathon schicken würde.

Zudem ist es ganz klar wichtig besonders in der jetzigen Situation, dass sich der vermeintlich neue Trainer im Umfeld schnell zurecht findet.

Letztlich wäre ich mir nicht so sicher, ob man bei Lösungen von außen auch wirklich jemanden findet, der nicht eine Option für eine Verlängerung des Vertrags in der neuen Saison fordert bei Klassenerhalt.

Dein Nachbohren mit fehlender Information, um welchen Punkt es dir in der Aussage konkret geht, finde ich verbesserungswürdig. Das hätte man klar abkürzen und angenehmer gestalten können.
#
Runggelreube schrieb:

Hattest du nicht selbst Pezzaiuoli ins Spiel gebracht?



ja, als Interim!

#
Und das wäre im Fall einer Schassung Hütters ja auch das einzige, das Sinn machen würde.
#
davon abgesehen gibt der Trainermarkt nichts her:
Schwarz, Breitenreiter, Weinzierl, Walter, Covic, Dutt etc
#
Hattest du nicht selbst Pezzaiuoli ins Spiel gebracht? Ob man sich tatsächlich einen Weinzierl oder Co. ans Bein klemmen will, sollte der Bedarf vorhanden den sein, mag ich nicht glauben. Aber es ist die Eintracht, da wurde ich schon häufiger "eines besseren" belehrt.
#
Nord Adler schrieb:

Die jetzige Situation kann man nicht alleine an Hütter festmachen, die basiert auf einem Brei von falschen Entscheidungen. Der Lack ist erst mal ab.

Das stimmt, nur wird die Konsequenz sicherlich nicht sein, dass die Verantwortlichen oder die Mannschaft getauscht wird.

Sollte Hütter gehen, wird sicherlich Niko an erster Stelle bei Fredi auf dem Zettel stehen. Die beiden sind ja recht dicke udn FB weiß woran er an NK ist. Ich hoffe inständig, dass wir Freiburg besiegen und gegen VW nachlegen können. Dann sind wir auf einem guten Weg. Alleine der Glaube fehlt mir, aufgrund der fehlenden Abstimmung der einzelnen Mannschaftsteile, dem schwachen Passspiel sowie der fehlenden Laufbereitschaft und Kaltschnäutzigekeit vor dem Tor.
#
Ibanez schrieb:

Die beiden sind ja recht dicke udn FB weiß woran er an NK ist
So wie in der Rückrunde vor zwei Jahren?

Kovač ist ein Supertyp und er hatte ungeahnten Erfolg in Frankfurt, aber sehen will ich ihn nicht mehr bei der Eintracht. Wenn es doch so kommen sollte, würde ich die Entscheidung nicht kritisieren. Aber aus dem Häuschen wäre ich bis zum nächsten Pokalsieg wohl nicht.
#
P. S.

Sollte das der Mannschaft nicht gelingen, sollte man wirklich darüber nachdenken, ob man sich nicht von ein paar gut verdienenden Stars trennt und den billigkurs von früher fährt.
Damit kommt man auch mal in ins Pokal Halbfinale oder spielt in der Liga um die Plätze 10 bis 18.
#
So einfach ist das also. Hoffentlich kommen da nicht die Freiburger, Düsseldorfer oder gar Paderborner drauf.

Zumindest eine Konkurrenzsituation um günstige Spieler sollte sich nicht einstellen, davon gibt es ja zahlreiche auf den Bolzplätzen Hessens.
#
igorpamic schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Hütter ist ein toller Trainer


Das wird sich in den nächsten Wochen herausstellen, denn in so einer Situation war er als Trainer meines Wissens noch nicht.


Selbst wenn Hütter die Wende nicht schafft, bleibt er für mich ein toller Trainer.
Bei unseren nächsten Gegner könnten unsere Spieler auch ohne Trainer gewinnen.
Allerdings fehlt da einigen die entsprechende Fokussierung.
Deswegen wird das wohl nichts werden.
Nicht immer ist der Trainer an allem schuld.
Und mir graut es schon an einem Nachfolger nur zu denken.
Klar kurzfristig ist der vielleicht mal erfolgreich. Aber langfristig wird er wohl nicht die Komplettheit eines Kovac oder Hütter haben.
Ja ich weiß, sie waren auch nicht perfekt, aber für unsere Verhältnisse der Mitterklasse!! echt gut.
Auch wenn hier noch 200mal die angeblich vielen Millionen der drei Ex Stars erwähnt werden, wird sind immer noch Durchschnitt.
Daran ändern auch die 3 Top Verkäufe nichts.
Klar etwas vorgearbeitet haben wir uns, aber wir können noch lange nicht mit den großen mithalten.
#
Hyundaii30 schrieb:

Aber langfristig wird er wohl nicht die Komplettheit eines Kovac oder Hütter haben.
Für diese Aussage fehlt mir jegliche Phantasie. Was bedeutet das denn? Inwieweit kann man denn nun Kovač als komplett bezeichnen und gleichzeitig mit Hütter vergleichen?

Ansonsten gebe ich dir in dem Punkt Recht, dass der Weg idealerweise in der ersten Bundesliga mit Hütter weitergeht und eine epiphanale Selbstkritik zu neuem Erfolg in der nächsten Saison führt.
#
Stimme euch allen da komplett zu!

Noch ein Gedanke: Könnte die schlechte körperliche Verfassung im Gegensatz zur letzten Saison etwas mit der Ausbootung von Werner Leuthard zu tun haben?
#
War der denn auch Mentaltrainer?
#
Runggelreube schrieb:

planscher08 schrieb:

Er hat spielerisch doch einiges drauf.
Was denn genau? Dass er manchmal den Ball so nach vorne Klippen kann, dass er bei den Spitzen oder Außen ankommt?


Ist auf jedenfall spielerisch besser als Ilsanker und Fernandes. Dazu kann er sich nach vorne mehr einschalten und fehlt bei seine Vorwärtsbewegung nicht hinten in der IV.
#
planscher08 schrieb:

Ist auf jedenfall spielerisch besser als Ilsanker und Fernandes.
Granted. Zumindest habe ich von Ilsanker noch keine wertvollen, spielerischen Akzente vernommen - er ist mit seiner Präsenz und seinem Stellungsspiel klassisch in der Abwehr zu sehen.
planscher08 schrieb:

Dazu kann er sich nach vorne mehr einschalten und fehlt bei seine Vorwärtsbewegung nicht hinten in der IV.
Bei Standards ist das richtig. Hinteregger ist zwar ein Kämpfer vor dem Herrn, aber Wunder in der Rückwärtsbewegung kann er bei schnellem Spiel auch nicht bewirken. Seine Ausflüge in die Spitze hat er immer vorgenommen, als der Gegner eher schläfrig durchs Verwalten wurde.
#
planscher08 schrieb:

Er hat spielerisch doch einiges drauf.
Was denn genau? Dass er manchmal den Ball so nach vorne Klippen kann, dass er bei den Spitzen oder Außen ankommt?
#
Runggelreube schrieb:

nach vorne kloppen


Du befindest Dich im Netzadler Modus!