Avatar profile square

Fgv-Magazin

6017

#
Wir können jetzt bestätigen, dass wir eine "Light Edition" vor dem KSC-Spiel an den beiden Eingängen neben der Wintersporthalle anbieten. 300 Stück für die treuen Stammleser, die gegen Aachen zu spät waren oder glaubten, sie könnten die Jubiläumsausgabe nach dem Abpfiff kaufen.
Diesmal aber bitte nicht zu spät kommen. Danach gibt es nichts mehr. Infos zur "Light Edition" mit Einzel-CD auf www.fan-geht-vor.de
#
Fgv-Magazin schrieb:
BernemerAdler75 schrieb:
Fgv-Magazin schrieb:
Übrigens wurde uns heute berichtet, dass es verzeinzelte Fälle gegeben hätte, wonach Ordner es nicht erlaubt hätten, die Fgv Nr. 200 (inkl. Beilagen) durch die Sicherheitskontrolle mitzunehmen, da diese als Wurfgeschoss mißbraucht hätte können... Hierzu sei gesagt, dass die Eintracht mit ihrem Sicherheitsbeauftragten, Oliver Lerch, bereits seit zwei Monaten darüber informiert war, dass die CD als Beilage Bestandteil der Jubiläumsausgabe ist und dass es KEIN Mitnahmeverbot gab. Die betroffenen Leser hätten auf Klärung mit der Sicherheitszentrale drängen können und danach die Ausgabe mit ins Stadion hineinnehmen dürfen. Allerdings haben sich Leser von den nicht informierten Ordner einschüchtern lassen, die Ausgabe zurück zum Fgv-Handverkäufer gebracht und ihr Geld zurückbekommen.

Ganz nebenbei: Natürlich konnte man die Ausgabe auch nach der Eingangskontrolle bei uns bzw. bei der Eintracht erwerben.


Warum habt Ihr es dann nicht geklärt nachdem der erste seine Zeitschrift zurück gab!?


Wieso sollen wir es nicht geklärt haben? Wir haben natürlich umgehend Oliver Lerch darüber informiert, als wir davon erfahren haben. Das schützt trotzdem nicht vor Ordnern, die etwas behaupten, was nicht stimmt.


Auch beim Spiel gegen den KSC kann man problemlos die Fgv kaufen - und wenn ein Ordner was anderes meint, kann man den auffordern, sich das rückbestätigen zu lassen.
#
BernemerAdler75 schrieb:
Fgv-Magazin schrieb:
Übrigens wurde uns heute berichtet, dass es verzeinzelte Fälle gegeben hätte, wonach Ordner es nicht erlaubt hätten, die Fgv Nr. 200 (inkl. Beilagen) durch die Sicherheitskontrolle mitzunehmen, da diese als Wurfgeschoss mißbraucht hätte können... Hierzu sei gesagt, dass die Eintracht mit ihrem Sicherheitsbeauftragten, Oliver Lerch, bereits seit zwei Monaten darüber informiert war, dass die CD als Beilage Bestandteil der Jubiläumsausgabe ist und dass es KEIN Mitnahmeverbot gab. Die betroffenen Leser hätten auf Klärung mit der Sicherheitszentrale drängen können und danach die Ausgabe mit ins Stadion hineinnehmen dürfen. Allerdings haben sich Leser von den nicht informierten Ordner einschüchtern lassen, die Ausgabe zurück zum Fgv-Handverkäufer gebracht und ihr Geld zurückbekommen.

Ganz nebenbei: Natürlich konnte man die Ausgabe auch nach der Eingangskontrolle bei uns bzw. bei der Eintracht erwerben.


Warum habt Ihr es dann nicht geklärt nachdem der erste seine Zeitschrift zurück gab!?


Wieso sollen wir es nicht geklärt haben? Wir haben natürlich umgehend Oliver Lerch darüber informiert, als wir davon erfahren haben. Das schützt trotzdem nicht vor Ordnern, die etwas behaupten, was nicht stimmt.
#
Übrigens wurde uns heute berichtet, dass es verzeinzelte Fälle gegeben hätte, wonach Ordner es nicht erlaubt hätten, die Fgv Nr. 200 (inkl. Beilagen) durch die Sicherheitskontrolle mitzunehmen, da diese als Wurfgeschoss mißbraucht hätte können... Hierzu sei gesagt, dass die Eintracht mit ihrem Sicherheitsbeauftragten, Oliver Lerch, bereits seit zwei Monaten darüber informiert war, dass die CD als Beilage Bestandteil der Jubiläumsausgabe ist und dass es KEIN Mitnahmeverbot gab. Die betroffenen Leser hätten auf Klärung mit der Sicherheitszentrale drängen können und danach die Ausgabe mit ins Stadion hineinnehmen dürfen. Allerdings haben sich Leser von den nicht informierten Ordner einschüchtern lassen, die Ausgabe zurück zum Fgv-Handverkäufer gebracht und ihr Geld zurückbekommen.

Ganz nebenbei: Natürlich konnte man die Ausgabe auch nach der Eingangskontrolle bei uns bzw. bei der Eintracht erwerben.
#
Wir sind heute von Euch bestürmt worden. Wir haben wie angekündigt alle 5 Eingänge (übrigens zu zweit) abgedeckt und waren im Handverkauf überall schon vor dem Anpfiff ausverkauft, sodass wir gar nicht mehr in der Lage waren, in der Halbzeit oder nach dem Abpfiff zu verkaufen. Wohl all denen, die - wie von uns empfohlen - schon rechtzeitig vor dem Anpfiff ihr Exemplar gesichert haben.
Jetzt ist es so, dass einige Stammkäufer sich weniger Gedanken gemacht haben und spät vor Spielbeginn kaufen wollten oder dachten, sie könnten es nach dem Abpfiff tun. Im Eintracht-Museum hat jeder sein Exemplar auch noch bekommen - dort gibt es wie in den ständigen Verkaufsstellen auch noch Exemplare. Stand jetzt im Moment. Doch in den Fanmobilen der Eintracht war die Ausgabe auch schon frühzeitig vergriffen.

Wir haben uns nun überlegt, zu versuchen, für unsere treuen Stammleser trotzdem noch Ersatz zu finden und prüfen gerade die Möglichkeit, bis zum kommenden Heimspiel gegen den KSC noch eine Light-Version der Doppel-CD (als Einzel-CD mit dem bestem Material) pressen zu lassen. Allerdings in sehr kleiner Auflage (200 oder 300). Stand jetzt ist, dass wir noch ein paar komplette Restexemplare im Lager haben, die den Großteil der noch nicht abgeschlossenen Bestellungen abdecken. Zusätzlich gibt es 50 Exemplare der Sonderausgabe, die wir dann (wenn es in der Kürze der Zeit umsetzbar ist) mit der Einzel-CD bestücken können, sowie dann auch weitere kleine Päckchen ohne die Sonderausgabe, aber mit Postkarten und Aufklebern, der Einzel-CD und einer kleinen Broschürenbeilage zur CD.
Wir informieren in Kürze auch hier, wenn Fakten geschaffen sind.

Bestellungen werden weiter angenommen und in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Was dann noch da ist, wird an den Stadioneingängen verkauft.

Noch aber könnt Ihr Euch während der Öffnungszeiten im Shop in der Bethmannstraße, im Büchermarkt an der Kleimarkthalle, in den Fanshops der Eintracht und in unserer Druckerei in Wiesbaden um Euer Komplettexemplar bemühen. (Übersicht siehe zuvor)
#
Scheinbar kommt es schon zu ersten "Plünderkäufen" der Jubiläumsausgabe - auf diesen Gedanken kann man kommen, wenn man sieht, dass gleich 5/6/7 Stück der Nr. 200 auf einmal gekauft werden, wie an diesem Abend im Eintracht-Museum. Unser Sonderverkaufsstelle musste nach der vormittäglichen Anlieferung noch am späten Abend eine zweite Lieferung erhalten, damit dort auch am Sonntag noch Exemplare verfügbar sind.

Hier mal alle unsere ständigen Verkaufsstellen in der Übersicht:

- Eintracht-Shop, Bethmannstraße 19, 60311 Frankfurt / M.
- Offizieller Fan-Shop im Kaufhof Sportpalast an der Hauptwache (Untergeschoss), Frankfurt
- Offizieller Eintracht-Fan-Store am Riederwald
- Offizieller Fan-Shop im Stadion (Haupttribüne; nicht an Heimspieltagen)
- Eintracht Frankfurt Museum (Sonderverkauf nur bei Nr. 200)
- Büchermarkt an der Kleinmarkthalle, Hasengasse 5, 60311 Frankfurt / M.
- Druckerei Gegendruck, Scharnhorststr. 9, 65195 Wiesbaden (Mo-Fr, 10-16 Uhr)
- Redaktion "Fan geht vor" (per Post)

Zum Spiel gegen Alemannia Aachen gibt es einen erweiterten Handverkauf:

mobile Fgv-Verkäufer an allen fünf Stadionzugängen (ab etwa zwei Stunden vor dem Spiel):
- an der Weggabelung nach dem Haupteingang
- Am Ende der Fußgängerbrücke Waldparkplatz (nach der Kontrolle)
- Gleisdreieck auf dem Weg zum Stadion NACH der Kontrolle
- Eingang vom Zugang S-Bahnstation Stadion"/Flughafenstraße: vor den Kassen
- Eingang Alte Radrennbahn (nach der Kontrolle)  (Sonderverkauf nur bei Nr. 200)

Außerdem am Spieltag auf dem Stadiongelände:
- vor Spielbeginn auch am FUFA-Stand vor Block 32
- in allen Fanartikelsverkaufswagen der Eintracht am Stadion
- in der Halbzeitpause mobiler Verkäufer auf dem unteren Umlauf der Westtribüne
- in der Halbzeitpause mobiler Verkäufer zunächst vor dem Eingang zu Block 32
- nach Spielende auf der obersten Stufe der nördlichen Treppe der Westtribüne (Ecke zur Haupttribüne)
- nach Spielende auf dem Abgang der Rampe Richtung Ausgang Flughafenstraße (Ecke zur Haupttribüne) (Sonderverkauf nur bei Nr. 200)[/u]
#
FGV[font=Arial Black][/font]
http://fan-geht-vor.de/pages/posts/armin-veh-nicht-zum-aufstieg-verdammt773.php
Interview mit Cheftrainer Armin Veh
Im "Antrittsinterview" in der noch aktuellen Ausgabe der Eintracht-Fanzeitung "Fan geht vor" erklärt der Trainer, warum er sich nicht zum Aufstieg "verdammt" fühlt und welches Problem er mit dem Gesang "Wir wollen euch kämpfen sehen" hat.


http://fan-geht-vor.de/
Eintracht-Fanzeitung schenkt seinen Lesern zum Jubiläum neue Eintracht-Doppel-CD
"Fan geht vor" kommt zum Heimspiel gegen Aachen mit der Ausgabe Nr. 200 heraus und legt einige Beilagen jedem Heft dazu - u.a. eine Doppel-CD mit einem Sampler von noch nicht auf CD veröffentlichten Eintracht-Fan-Liedern und ein Hörbuch.


http://fan-geht-vor.de/
Das Interview mit Heribert Bruchhagen ist einer der inhaltlichen Höhepunkte der mit limitierter Auflage herausgegebenen Jubiläumsausgabe
Darin geht es u.a. um die weitere Gültigkeit des Kriteriums Charakter bei Spielereinkäufen, die Gegensätzlichkeit der Presse in eigenen Aussagen, die Verarbeitung des Abstiegs, Probleme mit der Fanszene und worüber er herzhaft lachen kann.
Alle Themen der Jubiläumsausgabe inkl. Bestellinfos finden sich auf der Homepage der Fanzeitung.
#
Jetzt kommt der absolute Hammer...

"Fan geht vor" Nr. 200 erscheint zum Heimspiel am 20.11. gegen Alemannia Aachen. (Cover siehe unten) Der 56 seitenstarken Jubiläumsausgabe werden 2 CDs, 6 Postkarten und 3 Aufkleber beiliegen. ACHTUNG: Die Auflage ist limitiert auf 2.000 Stück!

Die Themen der Nr. 200:
- Interview mit Heribert Bruchhagen: Der Realist und die Erwartung
- Eintracht aktuell
- Rückblick auf 200 Ausgaben; Mitarbeiter; Meilensteine
- Fantreff mit Mo Idrissou: Dietzenbach statt Champions League
- Jahrespoll (Aufruf; online auf www.fan-geht-vor.de ab dem 17. November)
- Folgen der Gewalt; Experten außen vor
- Pyrotechnik: Verhärtete Fronten
- Gewaltig: Das Buch "Unsere Eintracht" von Uli Matheja
- Fotoportrait: Attila mit Fanschal in Farbe in DIN A5 (aus dem Fotokunst-Bildband "Eintracht, Deine Fans")
- Beilage: Doppel-CD "Adler im Herzen" mit Hörbuch und Lieder-Sampler (mit Vorstellung der Bands in Nr. 200; zudem Booklet mit 8 Seiten) - Infos hierzu siehe in der Folge
- Beilage: 6 Postkarten (davon 2 neu)
- Beilage: 3 Aufkleber (davon 1 neu)
- Erlebnisspielberichte Union Berlin, VfL Bochum, MSV Duisburg, 1. FC Kaiserslautern, FC Ingolstadt 04, FC Erzgebirge Aue
u.a., insgesamt 56 Seiten (also auch 16 Bonusseiten inkl. 4 Seiten Farbumschlag)

Der beiligende Eintracht-Fanlieder-CD-Sampler (mit Liedern, die durch unseren Aufruf vom April enstanden sind) umfasst 62 Minuten Lieder (fast alle erstmals auf CD veröffentlicht).

Hier die Titelliste:
1. Verlen: Schon aus der Ferne (Pre-Version), 3:19
2. Gerd Glitter und Roy Rakete: Göttin am Main (Radio), 3:27
3. Tankard: Eintracht, Du bist mein Verein, 0:32
4. Henni Nachtsheim: Nichts als die Wahrheit (1), 0:49
5. Thomas Zöller: Im Herzen von Europa (Dudelsack-Version, live), 2:49
6. Bembel 10 (Uli Stein: Fighting, loosing, winning), 1:03
7. Smell: Nur die SGE, 3:02
8. Der Geisel-Chor: Geiselgangster-Rap (live), 3:35
9. The Beck Session Group: Ja, im Wald da spielt die Eintracht, 1:14
10. Handkäs' Ede & die Bretzelmänner: Handkäs im Stadion (live), 3:13
11. Bembel 11 (Jörg Dahlmann: Okocha vs. Khan), 1:03
12. Gerd Glitter und Roy Rakete: Hessisches Blut, 3:52
13. Frauke König: Nie allein (Katakomben-Version), 0:45
14. Henni Nachtsheim: Nichts als die Wahrheit (2), 1:12
15. Tonzusammenschnitt der BBC-TV-Reportage vom Europapokalfinale 1960 zwischen Real Madrid und der Eintracht, 5:01
16. matatatà: Eintracht Frankfurt, schöne Diva, 4:10
17. The Sons of Rolf & Detlef: Unser Adler fliegt, 0:35
18. Øl: Mein Verein (Extended version), 2:55
19. Bembel 12 (Jörg Dahlmann: Weitschuss Caio), 1:07
20. The Beck Session Group: Eintracht Frankfurt, 2:31
21. Claus Rettemeier; Jedes Spiel, jedes Tor (live), 2:13
Bonus:
22. Bornheim Bombs: Clowns der Business Class, 4:08
23. Bembel 13 (Uli Stein: Anhörung vor dem DFB-Sportgericht), 2:22
24. Gerd Glitter und Roy Rakete: Göttin am Main (Remix), 4:08
25. Kurt E. Schmidt: Nachtgebet für die Frankfurter Eintracht, 1:47
> Mehr Informationen zu dem Samper auf www.fan-geht-vor.de.

Das beiligende CD-Hörbuch umfasst einen 93-minütigen Mitschnitt der Lesung aus dem Buch "Adler im Herzen" über die schönsten Geschichten der Fans von Eintracht Frankfurt von Michael Gabriel, Jörg Heinisch und Axel Hoffmann vom Juli 2009 aus dem Eintracht-Museum. Mehr Informationen hierzu inkl. aller vorgetragenen Geschichten auf www.fan-geht-vor.de.

Die Nr. 200 kostet inklusive aller Beilagen 3,00 EUR/Stück. Infos zum Erwerb in den Verkaufsstellen, in den Fanshops, im Stadionhandverkauf und per Post auf www.fan-geht-vor.de.



"Fan geht vor" ist die ehrenamtlich erstellte und keinen Gewinn beabsichtigende Eintracht Frankfurt-Fanzeitung von Fans für Fans. Alle an dieser Ausgabe beteiligten Fans inkl. der Bands und Mitarbeiter verzichten auf persönliche Einnahmen. Der Verkaufspreis soll lediglich die Unkosten decken.

Das ideale Geschenk für die Fanclubweihnachtsfeier? Bei dem Preis? Günstiger und attraktiver geht es nicht!

Anmerkung: Wir empfehlen, durch die erhöhte Nachfrage und Logistikerschwernisse durch Umfang und Gewicht der Ausgabe eine Postbestellung bzw. beim Stadionverkauf, sich das persönliche Exemplar möglichst früh vor dem Spiel zu sichern, da wir nicht garantieren können, dass beim Verkauf nach dem Spiel noch genug Exemplare vorhanden sind!
#
Nr. 200 steht kurz vor der Veröffentlichung. Ein Großteil unserer Jubiläumsartikel ist noch erhältlich. Das Interesse an ihnen wird in Kürze nochmal steigen. Noch ist Zeit, sich welche zu sichern.

Bedingt durch "Redaktionsferien" findet vom 10. bis 16. November kein Versand statt. Bestellungen kommen natürlich an und werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.
#
propain schrieb:
reggaetyp schrieb:
Das Buch ist jetzt erschienen. Ich hab am Samstag mal kurz einen Blick reingeworfen (drei Sekunden).

Scheint sehr schick geworden zu sein.

Naja, leere Seite mit einen Namen drauf, nächste Seite ein Bild eines Eintrachtfans vor einer Leinwand, so ist das ganze Buch. Es ist das Geld nicht wert.


Nun ja, dieser Bildband sollte nie das sein, was man unter einem "üblichen" Fanbuch versteht. Es ist ein Kunstprojekt mit Modellen - und diese Modelle sind Eintracht-AnhängerInnen. Und bei Kunstbildbänden ist es nicht üblich, sie zu "überfrachten", schließlich soll man hier die Fotoportraits jeweils auf sich einwirken lassen.

Wer sich dafür interessiert bzw. sich im Unklaren ist, der kann sicherlich im Fanshop bzw. im Eintracht-Museum mal durchblättern.
#
FAN GEHT VOR

Die Themen der neuen Ausgabe (Nr. 199) u. a.
- Interview mit Armin Veh: Nicht zum Aufstieg "verdammt"!
- Eintracht aktuell: Weichenstellungen
- Sie zogen aus, um mehr Erfolg zu haben: Die Entwicklungen von Ex-Eintracht-Spielern
www.fan-geht-vor.de
#
Die Nr. 199 von "Fan geht vor" erscheint ist zum 30. September wird ab dem Heimspiel gegen Union Berlin an den Stadioneingängen verkauft. Die Ausgabe wird zudem ab dem 29./30.9./1.10. in den bekannten Verkaufsstellen erhältlich sein. Die Abos werden am Mittwoch, den 28.9., verschickt.

Themen der 48-seitigen Ausgabe mit Farbumschlag sind u.a.:

- Interview mit Armin Veh: Nicht zum Aufstieg "verdammt"!
- Eintracht aktuell: Weichenstellungen
- Sie zogen aus, um mehr Erfolg zu haben: Die Entwicklungen von Ex-Eintracht-Spielern
- Herausforderung des Randalemeisters
- Sonderausstellung "Eintracht-Schätze"
- Vorerst keine Teillegalisierung von Pyro
- Der Bildband "Eintracht, Deine Fans"
- Erlebnisberichte vom Unentschieden in Cottbus bis zum Sieg in Dresden
- sowie die bekannten Kolumnen und Rubriken
Preis: 1,00 EUR.

*Der Postversand (zzgl. 1,00 EUR für den Versand) erfolgt nur nach Vorkasse.
Mehr Infos unter www.fan-geht-vor.de
#
FAN GEHT VOR
Nordwestkurve e.V. will Arbeit aufnehmen - Irritationen in der Fanszene: Ansprüche auf Fanvertretung?
http://fan-geht-vor.de/pages/posts/nordwestkurve-e.v.-will-arbeit-aufnehmen--irritationen-in-der-fanszene-ansprueche-auf-fanvertretung746.php
Die Fanszene der Eintracht hat eigentlich genug Probleme am Hals, in erster Linie bedingt durch die (...) Gewaltthematik. Eigentlich wären klare Worte der von den Fans gewählten Vertreter geboten, doch diese bleiben aus. Übrig bleiben nur Bekundungen von Forumsusern, eine Stellungnahme eines Fanclubsverbandes aus Oberhessen und die Anti-Gewalt-/Pro-Deeskalation-Aufrufe der Fgv-Redaktion. Ein Grund für das "öffentliche Schweigen" ist relativ einfach nachzuvollziehen: Es gibt mehrere Institutionen, die sich nicht auf eine Linie einigen können. Und nun schien die Problematik noch verzwickter zu werden. Ein bis vor kurzem in der Öffentlichkeit nicht bekannter "Nordwestkurve Frankfurt e.V." schien den Anspruch zu erheben, für die Kurve sprechen zu wollen. Wir wollen die bisherige Situation kurz aufzeigen, vorstellen, was der neue e.V. möchte, und bewerten.
#
FAN GEHT VOR
Die Furcht vor der Gewalt
http://fan-geht-vor.de/pages/posts/die-furcht-vor-der-gewalt--E2809Eist-der-ruf-erst-ruiniert-lebtE28099s-sich-gaenzlich-ungeniertE2809C747.php
Vor Beginn der neuen Saison dominierte abseits der sportlichen Meldungen vor allem ein Thema die Fußballmedien in Bezug auf die Eintracht und die 2. Liga: Die Gewalt durch Randalierer, i.d.R. als Hooligans "katalogisiert". In der neuen Runde im Fußball-Unterhaus treffen so viele Klubs aufeinander, die "Problemfans" im Schlepptau haben, wie selten zuvor. Gerade die Vereine aus dem Osten Deutschlands leiden unter den "Freunden der 3. Halbzeit", unter denen zu allem Überfluss auch noch nicht wenige ausländerfeindliche Gestalten unterwegs sind.

Eine aktuelle Betrachtung der Situation der Eintracht-Anhänger mit folgenden Unterkapiteln:
- Schlechter Ruf
- Unbewegliche Fronten
- Selbstverständlichkeiten
- Provokationen widerstehen
- Ironie als Hindernis
- "Selbstreinigung"
#
Fgv
http://www.fan-geht-vor.de
Die Themen der "Fan geht vor"-Ausgabe Nr. 198
u.a.
Ostwochen: Die Furcht vor Gewalt
#
Am Freitag gegen Rostock ab 16 Uhr an den Eingängen im Stadionhandverkauf, zudem an den Verkaufswagen der Eintracht und im Fanshop. Und natürlich schon jetzt in den bekannten Verkaufsstellen in Frankfurt und Wiesbaden.
Am Freitag schon ab 15:30 Uhr neben der Laterne vor der Kasse Wintersporthalle.
#
"Fan geht vor" Nr. 198 erscheint zum 10. September 2011 anläßlich des Eintracht-Spiels bei Energie Cottbus und wird zum Heimspiel gegen Hansa Rostock an den Stadioneingängen verkauft und ist dann auch in den bekannten Verkaufsstellen erhältlich. Die Abos werden am Mittwoch, den 7.9., verschickt. ACHTUNG: reduzierte Auflage, da nur zu einem Heimspiel verkauft wird!

Die Themen der 48-seitigen Ausgabe sind u.a.:
- Die Furcht vor der Gewalt
- Vorstellung der Neuzugänge, Teil 2
- Interview mit Erwin "Jimmy" Hoffer: Das ganze Jahr durchhalten
- Wer vertritt die Fans? Nordwestkurve Frankfurt e.V. will die Arbeit aufnehmen
- Erlebnisberichte von den ersten sieben Pflichtspielen der neuen Saison
- Frauen-Fußball-WM: Vom Sommermärchen, Bibi Blocksberg und einer merkwürdigen Neid-Debatte
- sowie die bekannten Kolumnen und Rubriken

Die Ausgabe kostet nur 1,00 EUR, im Postversand zzgl. 1,00 EUR für den Versand.

mehr Infos auf www.fan-geht-vor.de
#
Der Countdown läuft! Nur noch zwei Wochen!
#
Noch sind alle Größen der T-Shirts verfügbar, doch bei ein paar Größen wird es schon knapp.
#
Zum Spiel gegen Fortuna Düsseldorf haben wir Handverkäufer an allen Eingängen stehen:
- Haupteingang: nach der Einlasskontrolle
- Wintersporthalle (Süd): vor der Kasse
- Wintersporthalle (Nord): nach der Einlasskontrolle
- große Waldparkplatz-Brücke: nach der Einlasskontrolle
- Frühere Rad-Rennbahn: nach der Einlasskontrolle

Am nur vor diesem Spiel bestehenden Stand vor Block 32 (wo wir ausnahmesweise unsere Jubiläumsshirt anbieten) gibt es auch noch ein paar Exemplare der aktuellen Ausgabe.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!