Avatar profile square

Fgv-Magazin

6110

#
Zum Spiel der Eintracht am Samstag gegen Arminia Bielefeld erscheint die neuste FAN GEHT VOR-Ausgabe.
Nr. 149, die ab Donnerstag/Freitag in den bekannten Verkaufsstellen erhältlich sein wird, hat folgende Themen:
 
- SPEZIAL: Wir haben alle Stadionverbot  
 Anfänge
 Richtlinien
 Post aus Köln und Schalke
 Stadionverbote trotz bedürftiger Beweislage
 Folgen für die Kurve
 Das Verhältnis zur AG
 Zur falschen Zeit am falschen Ort
 Kommerz contra Emotionen
 Situation der Ultras Frankfurt
 Erklärungen der Ultras Frankfurt
 Konzept "Stadionverbot auf Bewährung"
 Blockboykott gegen Bielefeld
- Interview mit Michael Thurk
- Interview mit Jermaine Jones
- Vorstellung Newcastle United
- UEFA-Pokal-Spezial-Statistik der Eintracht-Gruppe H
- Zu teure Fanflüge
- Ticket-Service
- Neue Rubrik: Beves Welt (Rumors, Amateure, Fanreisen, Moment mal, Jugend)
- sowie Erlebnisberichte zu allen Spielen seit der letzten Ausgabe (inkl. Vigo), die bekannten Rubriken inkl. Auswärtsfahrtentipps, Termine ...
- u.v.a.
 
RAPPELVOLLE 52 Seiten für nur 1,00 EUR (zzgl. 1,00 Euro bei Postversand; bei Überweisung insgesamt 2,00 EUR plus 1,00 EUR für jedes weitere Exemplar)
oder im Abo (Infos hierzu oder allgemein auf www.fan-geht-vor.de)
 
Kontakt: Fan geht vor, Schulze-Delitzsch-Str. 20, 65510 Idstein
E-Mail: fgv@gmx.net
 
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 
Eingabeschluß für Leserbeiträge für die nächste Ausgabe: 27.11.2006, 20 Uhr
#
Die DVD erscheint nicht vor dem Frühjahr. Zuvor müssen noch Bonusmaterial ausgewählt, gesicht und geschnitten werden,  Rechte erfragt werden, FSK-Freigabe eingeholt werden ...

Schließlich soll das eine DVD werden, auf der viel zu sehen ist, über die sich alle richtig freuen können.
#
Für Fgv-Ausgabe Nr. 147 (September 2006) habe ich aufgrund von Schilderungen eines freien Fgv-Mitarbeiters zu Vorfällen nach dem Spiel bei Schalke 04 den Artikel "Neues Hooligan-Problem in Frankfurt (Untertitel: Selbst Hool-Kodex wird nicht beachtet)" verfasst.

In diesem Artikel wird von mir behauptet, dass zwei von mir namentlich benannte Gruppen für eine Attacke gegen Schalker Anhänger in einer Fan-Kneipe verantwortlich sind. Im Gegensatz zu den mir mitgeteilten Informationen war - wie ich im Laufe des Europapokalabends im Waldstadion erst erfahren habe - dieser Vorfall keine von diesen beiden Gruppen initiierte Aktion.
Abgeleitet aus den mir zur Verfügung stehenden Informationen (dass die Fankneipe keine Hooligan-Kneipe war, sondern lediglich ein Treffpunkt der Schalker Faninitiative), verwies ich besorgt auf die Verletzung des Hooligan-Kodex, sich nur mit Gleichgesinnten zu messen. Daraufhin nahm ich die (als solche auch erkennbare) Mutmaßung des freien Mitarbeiters auf: "Dass der Hool-Kodex außer Acht gelassen wurde, kann darauf hindeuten, dass die Gruppen in Hooligan-Kreisen abgelehnt werden, ihnen ggf. auch schon in den bisherigen Hooligan-Gruppen die Aufnahme versagt blieb". Aus den inzwischen in Erfahrung gebrachten zusätzlichen Informationen (die mir zuvor nicht zur Verfügung standen), ist hingegen unzweifelhaft abzuleiten, dass diese Mutmaßung in keinster Weise zutrifft. Richtig ist offenbar, dass die Personen, die im genannten Fall aktiv waren, der Meinung waren, auf Gleichgesinnte zu treffen. Es gibt auch kein mir bekanntes Indiz, das darauf hindeuten lässt, dass die älteren Hooligan-Kreise den genannten Gruppen ablehnend gegenüber stehen.

Ich bedaure es, dass mit diesem Artikel diese falschen Informationen und Mutmaßungen veröffentlicht wurden, ärgere mich selbst sehr über diesen Fehler und bitte Personen, die sich dadurch in Misskredit sehen, um Entschuldigung.

Ich möchte abschließend noch anmerken, dass der Grund für das Aufgreifen der Vorfälle war, dass die Fanszene intern allen Einfluss geltend machen sollte, dass solche Vorfälle nicht wieder passieren, da aus meiner Sicht der Ruf der Eintracht, ihrer gesamten Fanszene und speziell der Ultras viel zu stark in Mitleidenschaft gerät, sowie der Polizei auf gar keinen Fall Vorwände für weitere unangemessene Maßnahmen geliefert werden sollten.
Ich bereise zur Zeit Stück für Stück andere Fanszenen in Deutschland und zeige dabei u.a. mittels eines Videozusammenschnitts von Ultras Frankfurt-Choreographien die beste Seite des Frankfurter Anhangs. Ich erhalte dafür anerkennende Rückmeldungen wie "Ich sehe die Frankfurter Ultras jetzt in einem anderen Licht. Das war bisher nicht so." In diese positive Richtung sollte es gehen und nicht in die umgekehrte Richtung.

Diese Gegendarstellung wird am eigentlichen Verkaufstag der Nr. 147, zum Heimspiel gegen Leverkusen, auch beim Verkauf ausgelegt und natürlich in der kommenden Ausgabe abgedruckt.

Jörg Heinisch
Redakteur "Fan geht vor"
#
Die DVD gibt es spätestens in einem Jahr, frühstens Ende des Jahres.

"Futbol fanatico" geht weiter als "Solo Ultra". Es geht um Stimmung pur.

Bei den Aufführungen in Frankfurt sind zwei Kurzfilme im Vorprogramm vorgesehen - in einem gibt es mehrere Choreographien der Frankfurter Ultras zu sehen.
#
Seit dem 06. September ca. 22 Uhr versteigert Fgv einmalig seltene Fgv-Ausgaben - ABER nur mit einem Exemplar pro Ausgabe. Es dürfte eine seltene Chance sein, an ausverkaufte Exemplare heranzukommen.
Hintergrund ist die Auflösung des alten Fgv-Büros, durch den ein Satz Fgv abgegeben werden kann. Da es viele Interessenten gibt, aber nur einen Satz, ist dies vielleicht der fairste Ansatz. Die Auktionen laufen für zehn Tage bei Ebay - einfach das Stichwort "Fgv" eingeben.
#
WIR HABEN UNS FÜR EUCH INS ZEUG GELEGT !!!

Zur Saisoneröffnungsfeier der Eintracht am Sonntag am Waldstadion erscheint die neuste FAN GEHT VOR-Ausgabe. Der Stadionverkauf wird zum ersten Heimspiel gegen den Karsruher SC stattfinden. (als Hinweis für die Kollegen von Eintracht Frankfurt)

Nr. 126, die ab Freitag in den bekannten Verkaufsstellen erhältlich sein wird und mit 8 (!) Farbseiten erscheint, hat folgende Themen:

- GROSSER SONDERBEITRAG: 9 Seiten Trikotgeschichte von Eintracht Frankfurt, ca. 100 Trikots werden präsentiert, u.a. auf 4 Farbseiten (Poster)
- Interview mit dem neuen Trainer Friedhelm Funkel
- Interview mit Torwart Markus Pröll
- Interview mit Uwe Bindewald mit Rückblick auf seine Karriere
- Saisonrückblick sowie 2 Seiten die besten Fanfotos der alten Saison in Farbe
- Vorstellung der Neuzugänge
- 4 Seiten EM-Bericht plus einer Fanfoto-Farbseite
- Aufklärung: Die Hintergründe der Reimann-Trennung
- Das neue Eintracht-Buch von Fgv erscheint: 166 Seiten (!) "Das Jahrhundertspiel" über die Eintracht und Real Madrid im Europapokaljahr 1960
- Die Highlights aus dem Fußball-Globus, Teil 5: Europapokalfinale 1960
- Fanclubmeisterschaft 2004
- Fanvertreterversammlung vom 6. Juni: Protokoll und Kommentar
- u.v.a.

Eine HIGHLIGHT-Ausgabe mit Farbcover!

72 Seiten für nur 1,50 EUR (zzgl. 0,77 Euro bei Postversand; bei Überweisung insgesamt 2,50 EUR plus 1,00 EUR für jedes weitere Exemplar)
oder im Abo (Infos hierzu oder allgemein auf www.fan-geht-vor.de)

(Die zukünftigen Ausgaben werden wieder für den Normalpreis von 1,00 EUR verkauft)

Kontakt: Fan geht vor, Hanauer Landstr. 18 H, 60314 Frankfurt
E-Mail: fgv@gmx.net

- unabhängig - informativ - kritisch - unterhaltsam - monatlich

Eingabeschluß für Leserbeiträge für die nächste Ausgabe: 30. August 2004


--->  Natürlich ist "Fan geht vor" auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand bei der Saisoneröffnungsfeier (ab 10 uhr) vertreten. Neben der neuen Ausgabe können wieder noch erhältliche Exemplare bisheriger Ausgaben erworben werden, das neue Eintracht-Buch vorbestellt werden, und es kann an einem Gewinnspiel teilgenommen werden, das sich auf eine kleine Präsentation bezieht, die wir haben werden.
#
+ + + + + + + 76 (!!!) Seiten, davon 8 in Farbe - das ultimative MUSS zum Auftstiegsfinale + + + + + + + + +
+  +  + Titelbild siehe www.fan-geht-vor.de +  +  +

Zur Saisoneröffnungsfeier der Eintracht am Sonntag erscheint die neuste FAN GEHT VOR-Ausgabe.
Nr. 116, die ab kommender Woche auch in den bekannten Verkaufsstellen erhältlich sein wird, hat folgende Themen:

- Sonderberichterstattung zum Aufstiegsfinale:
 ... aus dem Waldstadion
 ... aus Braunschweig
 ... aus Sicht eines Mainzer Fans
 ... von der Konstablerwache
 ... in der Premiere-Konferenz
 ... in der ARD-Hörfunk-Schlußkonferenz
 ... von Alexander Schur (Interview)
 ... als Chronik
 ... und noch viel viel mehr - mit Farbposter!!!
- Eintracht aktuell: der unruhige Sommer
- Perspektiven für die neue Saison
- Vorstellung der Neuzugänge, Teil 1
- Die Eintracht und ihre Herzschlagfinals
- Das reine Vergnügen: Eine Woche nach dem Aufstieg im Eintracht-Forum
- Italiens Ultras demonstrierten in Mailand
- Bayern München sperrt "Club Nr. 12" aus
- Kein Bier mehr!
- "Und wenn sie auch noch sprechen können" - das
Verkupplungspotential der Neuzugänge beurteilt im Interview mit Profi-Kupplerin Susanne Fröhlich
- "Wie FFH und HR uns quälen"
- Mainderby, Teil 1: der statistische Rückblick
- die bekannten Rubriken inkl. Auswärtsfahrtentipps, Termine ...
- u.v.a.

Für Sponsorbeiträge zu dieser Ausgabe vielen Dank an RMV und Fanhouse Frankfurt!!!

"WER KEINE ABBEKOMMT, IST SELBER SCHULD"

Insgesamt 76 Seiten für nur 1,50 EUR (zzgl. 0,77 Euro bei Postversand; bei Überweisung insgesamt 2,50 EUR plus 1,50 EUR für jedes weitere Exemplar)
oder im Abo (Infos hierzu oder allgemein auf www.fan-geht-vor.de)

Kontakt: Fan geht vor, Hanauer Landstr. 18 H, 60314 Frankfurt
E-Mail: fgv@gmx.net

- unabhängig - informativ - kritisch - unterhaltsam - monatlich

Eingabeschluß für die neue Ausgabe: 11. August 2003


#
+ + + + + + + 76 (!!!) Seiten, davon 8 in Farbe - das ultimative MUSS zum Auftstiegsfinale + + + + + + + + +
+  +  + Titelbild siehe www.fan-geht-vor.de +  +  +

Zur Saisoneröffnungsfeier der Eintracht am Sonntag erscheint die neuste FAN GEHT VOR-Ausgabe.
Nr. 116, die ab kommender Woche auch in den bekannten Verkaufsstellen erhältlich sein wird, hat folgende Themen:

- Sonderberichterstattung zum Aufstiegsfinale:
 ... aus dem Waldstadion
 ... aus Braunschweig
 ... aus Sicht eines Mainzer Fans
 ... von der Konstablerwache
 ... in der Premiere-Konferenz
 ... in der ARD-Hörfunk-Schlußkonferenz
 ... von Alexander Schur (Interview)
 ... als Chronik
 ... und noch viel viel mehr - mit Farbposter!!!
- Eintracht aktuell: der unruhige Sommer
- Perspektiven für die neue Saison
- Vorstellung der Neuzugänge, Teil 1
- Die Eintracht und ihre Herzschlagfinals
- Das reine Vergnügen: Eine Woche nach dem Aufstieg im Eintracht-Forum
- Italiens Ultras demonstrierten in Mailand
- Bayern München sperrt "Club Nr. 12" aus
- Kein Bier mehr!
- "Und wenn sie auch noch sprechen können" - das
Verkupplungspotential der Neuzugänge beurteilt im Interview mit Profi-Kupplerin Susanne Fröhlich
- "Wie FFH und HR uns quälen"
- Mainderby, Teil 1: der statistische Rückblick
- die bekannten Rubriken inkl. Auswärtsfahrtentipps, Termine ...
- u.v.a.

Für Sponsorbeiträge zu dieser Ausgabe vielen Dank an RMV und Fanhouse Frankfurt!!!

"WER KEINE ABBEKOMMT, IST SELBER SCHULD"

Insgesamt 76 Seiten für nur 1,50 EUR (zzgl. 0,77 Euro bei Postversand; bei Überweisung insgesamt 2,50 EUR plus 1,50 EUR für jedes weitere Exemplar)
oder im Abo (Infos hierzu oder allgemein auf www.fan-geht-vor.de)

Kontakt: Fan geht vor, Hanauer Landstr. 18 H, 60314 Frankfurt
E-Mail: fgv@gmx.net

- unabhängig - informativ - kritisch - unterhaltsam - monatlich

Eingabeschluß für die neue Ausgabe: 11. August 2003



Du befindest Dich im Netzadler Modus!