Avatar profile square

Int. Fan

582

#
Der Sieg muss höher ausfallen.
#
Hui.
#
Ich bin mit dem Punkt nicht zufrieden. Wenn man den Anspruch Europa hat, muss man in Freiburg über weite Strecken anders auftreten.

Der Spielverlauf hätte ein 2:0 oder gar 3:0 für uns hergeben, dann kam recht überraschend das 1:1. Dennoch gab es auch danach noch Chancen. Zweite Halbzeit dann leider komplett den Faden verloren. Im Endeffekt das 2:2 in der Entstehung glücklich, aber aufgrund der 1. HZ natürlich ohne Frage verdient. Danach zu unpräzise nach vorne.

Freiburg ein guter Gegner, der sich ordentlich ins Spiel zurückgebissen hat.

Ansonsten empfand ich den Schiedsrichter als schwach. Zudem, bei allem Respekt vor der Freiburger Kampfkraft, dass ständige Geheule beim Schiri und Fordern von Karten, sowie Gulde gingen mir tierisch auf den Keks.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich bin mit dem Punkt nicht zufrieden. Wenn man den Anspruch Europa hat, muss man in Freiburg über weite Strecken anders auftreten.

Aber was vielleicht nicht so sehr auffällt ist das die Eintracht stetig Boden gut macht in den letzten 6 Runden, wie gesagt es sind nur 2 Punkt zur Champions League.
#
Nur noch 2 Punkte hinten.
#
Da ging wohl etwas schief bei meinem Beitrag, sorry und auf Anraten schreibt man groß, lern das endlich mal.
#
Int. Fan schrieb:

Seit der unterschwelligen Drohung dass er nicht der richtige Trainer für eine andere Art Fußball sei begann der Erfolgslauf oder ist das ein zu romantischer verklärter Zusammenhang oder schlichtweg falsch?


Diese Maxime hatte er ja schon lange davor mal geäußert. Von der ist er dann aber selbst beim Spiel in Wolfsburg abgewichen. Das war auch mein größter Kritikpunkt in dieser Saison. Ich sehe Hütter grundsätzlich als guten Trainer, war und bin jetzt aber weder ein großer Befürtworter noch ein großer Kritiker. Ich habe ihn ja auch während der langen Sieglosserie eher verteidigt, weil ich die Spiele ja auch leistungsmäßig nicht so schlecht fand und wichtige Spieler wie Younes oder Barkok eben auch teilweise gefehlt haben. Natürlich habe ich auch meine eigenen, spezifischen Kritikpunkte angebracht. Die bleiben nach wie vor mehr oder weniger bestehen, aber es wird keinen Trainer auf der Welt geben, bei dem man mit allem übereinstimmt.

Vor der Saison hätte ich persönlich seinen Vertrag noch nicht verlängert, weil ich nach dem durchwachsenen Jahr in der letzten Saison erst sehen wollte, ob er der Mannschaft wieder eine klare Spielphilosophie wie zu Büffelzeiten verpassen kann. Das hat er jetzt eindrucksvoll geschafft. Im Nachhinein war es jetzt natürlich die absolut richtige Entscheidung, dass man mit Hütter verlängert hat. Sonst hätten sich für den Sommer vielleicht die Dortmunder oder ein anderer größerer Verein gemeldet. Zu der Einschätzung stehe ich aber nach wie vor. Man muss von einem Trainer wirklich überzeugt sein. Auch wenn mir klar war, dass wir schwerlich einen deutlich besseren Trainer verpflichten können. Bobic war offensichtlich überzeugt genug und hat damit auch die richtige Entscheidung getroffen. Muss man in diesem Zusammenhang auch loben.
#
DonGuillermo schrieb:

Int. Fan schrieb:

Seit der unterschwelligen Drohung dass er nicht der richtige Trainer für eine andere Art Fußball sei begann der Erfolgslauf oder ist das ein zu romantischer verklärter Zusammenhang oder schlichtweg falsch?


Diese Maxime hatte er ja schon lange davor mal geäußert. Von der ist er dann aber selbst beim Spiel in Wolfsburg abgewichen. Das war auch mein größter Kritikpunkt in dieser Saison. Ich sehe Hütter grundsätzlich als guten Trainer, war und bin jetzt aber weder ein großer Befürtworter noch ein großer Kritiker. Ich habe ihn ja auch während der langen Sieglosserie eher verteidigt, weil ich die Spiele ja auch leistungsmäßig nicht so schlecht fand und wichtige Spieler wie Younes oder Barkok eben auch teilweise gefehlt haben. Natürlich habe ich auch meine eigenen, spezifischen Kritikpunkte angebracht. Die bleiben nach wie vor mehr oder weniger bestehen, aber es wird keinen Trainer auf der Welt geben, bei dem man mit allem übereinstimmt.

Vor der Saison hätte ich persönlich seinen Vertrag noch nicht verlängert, weil ich nach dem durchwachsenen Jahr in der letzten Saison erst sehen wollte, ob er der Mannschaft wieder eine klare Spielphilosophie wie zu Büffelzeiten verpassen kann. Das hat er jetzt eindrucksvoll geschafft. Im Nachhinein war es jetzt natürlich die absolut richtige Entscheidung, dass man mit Hütter verlängert hat. Sonst hätten sich für den Sommer vielleicht die Dortmunder oder ein anderer größerer Verein gemeldet. Zu der Einschätzung stehe ich aber nach wie vor. Man muss von einem Trainer wirklich überzeugt sein. Auch wenn mir klar war, dass wir schwerlich einen deutlich besseren Trainer verpflichten können. Bobic war offensichtlich überzeugt genug und hat damit auch die richtige Entscheidung getroffen. Muss man in diesem Zusammenhang auch loben.

Danke für deine Einschätzung.

Vielleicht kam Younes auf anraten vom Trainer, wenn ja müsste man ihm das wieder positiv anrechnen.
DonGuillermo schrieb:

Int. Fan schrieb:

Seit der unterschwelligen Drohung dass er nicht der richtige Trainer für eine andere Art Fußball sei begann der Erfolgslauf oder ist das ein zu romantischer verklärter Zusammenhang oder schlichtweg falsch?


Diese Maxime hatte er ja schon lange davor mal geäußert. Von der ist er dann aber selbst beim Spiel in Wolfsburg abgewichen. Das war auch mein größter Kritikpunkt in dieser Saison. Ich sehe Hütter grundsätzlich als guten Trainer, war und bin jetzt aber weder ein großer Befürtworter noch ein großer Kritiker. Ich habe ihn ja auch während der langen Sieglosserie eher verteidigt, weil ich die Spiele ja auch leistungsmäßig nicht so schlecht fand und wichtige Spieler wie Younes oder Barkok eben auch teilweise gefehlt haben. Natürlich habe ich auch meine eigenen, spezifischen Kritikpunkte angebracht. Die bleiben nach wie vor mehr oder weniger bestehen, aber es wird keinen Trainer auf der Welt geben, bei dem man mit allem übereinstimmt.

Vor der Saison hätte ich persönlich seinen Vertrag noch nicht verlängert, weil ich nach dem durchwachsenen Jahr in der letzten Saison erst sehen wollte, ob er der Mannschaft wieder eine klare Spielphilosophie wie zu Büffelzeiten verpassen kann. Das hat er jetzt eindrucksvoll geschafft. Im Nachhinein war es jetzt natürlich die absolut richtige Entscheidung, dass man mit Hütter verlängert hat. Sonst hätten sich für den Sommer vielleicht die Dortmunder oder ein anderer größerer Verein gemeldet. Zu der Einschätzung stehe ich aber nach wie vor. Man muss von einem Trainer wirklich überzeugt sein. Auch wenn mir klar war, dass wir schwerlich einen deutlich besseren Trainer verpflichten können. Bobic war offensichtlich überzeugt genug und hat damit auch die richtige Entscheidung getroffen. Muss man in diesem Zusammenhang auch loben.

#
Seit der unterschwelligen Drohung dass er nicht der richtige Trainer für eine andere Art Fußball sei begann der Erfolgslauf oder ist das ein zu romantischer verklärter Zusammenhang oder schlichtweg falsch?
#
What a man, what a man, what a man
What a mighty good man
Say it again now
What a man, what a man, what a man
What a mighty good man.
#
Hinti will den Rekord.
#
Und dann wieder weinen wenn es kein Sieg wird.
#
Dachte der geht vorbei.
#
Zu Dejan, der Präsident des WAC hat gemeint dass der Joveljic ganz sicher in Wolfsberg bleibt, was auch gut wäre aus meiner Sicht. Sollte die Eintracht den Spieler aber schon im Winter zurück holen wollen muss neu verhandelt werden. Müsste man dann eine Art Ablöse zahlen für den eigenen verliehenen Spieler?
#
Kommentator in jedem 2. Satz, das verstehe ich jetzt nicht.
#
Illsanker ist in so einem Spiel genau der richtige Mann zum Schluß.
#
Dieser Kommentator ist echt ein ......
#
Warum wechselt der denn jetzt defensiv? Ich versteh es schon wieder nicht. Kamada sitzt doch auch noch auf der Bank. Zieh es doch mal durch
#
Aber hier ein 3:1 verwalten nach den letzten Wochen sehe ich als nicht verkehrt an.
#
Int. Fan schrieb:

Aber der redet und redet und redet und redet. Aber sagt nichts.

Bisschen wie Alexander Lorz.
#
Gut, den kenne ich nicht.
#
Hinteregger ist so stark. Sogar Michael Born lobt ihn.
#
Aber der redet und redet und redet und redet. Aber sagt nichts.
#
Hinteregger einfach mal vorne rein, also das sehe ich anders, der war wohl so gewollt.
#
Int. Fan schrieb:

Wie heißt der Sky Kommentator?

Michael Born.
#
Danke.