Avatar profile square

Jaroos

12880

#
Laurent Blanc oder keiner.
#
Jaroos 8.11.21 13:53
Jaroos schrieb:

7 Punkte hinter den CL-Plätzen ist ok.

Ich habe das Gefühl, dass wir zunehmend hässlicher spielen, aber dafür die Ergebnisse langsam stimmen. Ist mir derzeit Recht.


Leider immer noch 4. Geht echt schleppend voran.
#
Es stimmt nicht in der Mannschaft.
Kostic wieder nicht in der Jubel-Traube, sondern nur daneben 😱
https://twitter.com/dazn_de/status/1464998911458828300?s=21
https://twitter.com/eintracht/status/1464995244425060352?s=21
#
mikulle schrieb:

         Es stimmt nicht in der Mannschaft.
Kostic wieder nicht in der Jubel-Traube, sondern nur daneben 😱
https://twitter.com/dazn_de/status/1464998911458828300?s=21
https://twitter.com/eintracht/status/1464995244425060352?s=21        


Gut gesehen. Lächelt auch nicht.  
#
Das, was du hier ansprichst, sollte eigentlich nicht zur Diskussion stehen.

Das Gegenteil ist aber der Fall.

Insgesamt finde ich es sehr krass, wie negativ die Berichterstattung über unsere Eintracht derzeit ist. Und damit meine ich nichtmal unbedingt Berichte über die sportliche Lage, die selbstverständlich die Bundesliga betreffendend zurecht kritisch sind, auch wenn mich die (finalen) Urteile über unsere Neuankömmlinge nur noch mit einem Kopfschütteln zurücklassen. Ich meine aber vielmehr Berichte über ein angeblich gestörtes Verhältnis zwischen Krösche und Manga. Im Podcast mit Manga selbst, habe ich das so nicht "raushören" können. Oder eben Rodes angeblich nahende Karriereende, der aber heute wieder normal mittreainiert hat.

Immer drauf, scheint sich ja gut zu verkaufen.
#
Schönesge schrieb:

Das, was du hier ansprichst, sollte eigentlich nicht zur Diskussion stehen.

Das Gegenteil ist aber der Fall.

Insgesamt finde ich es sehr krass, wie negativ die Berichterstattung über unsere Eintracht derzeit ist. Und damit meine ich nichtmal unbedingt Berichte über die sportliche Lage, die selbstverständlich die Bundesliga betreffendend zurecht kritisch sind, auch wenn mich die (finalen) Urteile über unsere Neuankömmlinge nur noch mit einem Kopfschütteln zurücklassen. Ich meine aber vielmehr Berichte über ein angeblich gestörtes Verhältnis zwischen Krösche und Manga. Im Podcast mit Manga selbst, habe ich das so nicht "raushören" können. Oder eben Rodes angeblich nahende Karriereende, der aber heute wieder normal mittreainiert hat.

Immer drauf, scheint sich ja gut zu verkaufen.


Ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, dass man langsam Erfolg gewöhnt ist und die Ansprüche höher geworden sind Aber ich finde es auch extrem wie alles zerrissen wird, obwohl hier eindeutig ist, dass das seine Zeit braucht, da neue Leute neue Ideen haben und die nicht von Tag A auf Tag B umgesetzt sind. Dazu haben wir talentierte junge Spieler geholt und den besten Torschützen seit Ewigkeiten abgeben müssen.

Ich weiss ehrlich gesagt nicht warum da so ein Druck herrscht und so wenig Rücksicht auf die Situation genommen wird. Ich hoffe mal, dass das nix kaputt macht und wir uns da rausprügeln. Anzeichen dafür gibt es ja von Spiel zu Spiel mehr.
#
Und meinem Empfinden nach haben die Jungs noch nichtmal eine Halbserie gespielt, sodass man noch gar nicht sagen kann wer wirklich eine Verstärkung sein kann. Bisher sieht man nur wer sich schnell integriert hat. Aber nicht immer sind die besten Leute diejenigen, die schnell integriert sind.

Manche starten langsam, haben aber dafür viel mehr Spielraum nach oben. Gilt auch nicht nur im Fußball, sondern in jeder Sache auf der Welt.
#
Wobei das mit der Verletzung so auch nicht stimmt. Die liegt schon länger zurück:
https://www.transfermarkt.de/sam-lammers/leistungsdaten/spieler/386914/plus/0?saison=2020

Die Knieverletzung war in der Saison 19/20:
https://www.transfermarkt.de/sam-lammers/leistungsdaten/spieler/386914/plus/0?saison=2019
#
Basaltkopp schrieb:

Wobei das mit der Verletzung so auch nicht stimmt. Die liegt schon länger zurück:
https://www.transfermarkt.de/sam-lammers/leistungsdaten/spieler/386914/plus/0?saison=2020

Die Knieverletzung war in der Saison 19/20:
https://www.transfermarkt.de/sam-lammers/leistungsdaten/spieler/386914/plus/0?saison=2019


Leider hat er seitdem auch nicht mehr wirklich gespielt. Also in circa 1,5 Jahren paar Stunden Spielpraxis. Da kannst du sicher nicht von heut auf morgen in der Bundesliga bestehen.
#
Also wenn es stimmt, dass Fürth für ihr Tor tatsächlich bei xgoal eine knappe 1 bekommt, Rode für sein Tor aber sehr viel weniger, dann stimmt da mE wirklich etwas nicht im Verhältnis.

Weil Fürths Chance war eine Ecke, unsere ein Schuss vom 16er. Da war unsere Chance im Vergleich die Gefährlichere.

Zu den Torwartparaden: unsere Schüsse von Jakic (am 16er) oder Touré (am 5er?) gingen am Tor vorbei, waren deshalb aber nicht weniger gefährlich. Bei xgoal gab es dafür offenkundig nicht so viel. Insofern muss man das dann schon einordnen.

Etwas glücklich war der Sieg natürlich trotzdem. Aber nicht unverdient
#
Es geht ja nicht um die Ecke, sondern um den Abschluss. Der Gegner stand 20 Zentimeter vor der Linie. Ohne, dass jemand vor ihm steht. Das ist eine saubere 100%ige.
#
7 Punkte hinter den CL-Plätzen ist ok.

Ich habe das Gefühl, dass wir zunehmend hässlicher spielen, aber dafür die Ergebnisse langsam stimmen. Ist mir derzeit Recht.
#
Genau solche ekligen, dreckigen Siege brauchen wir bis wir richtig harmonieren. Freut mich sehr.

Highlight war für mich gestern Glasner. Es war nur ein kleiner Moment, aber doch so stark. Ich fühlte mich sogar am TV wachgerüttelt. Top!
#
Vael schrieb:

Arya schrieb:

Die Katze hat vorher schon immer ca. eine Stunde vor der Fütterungszeit gemeckert…


In der Beziehung sind die Pünktlich gewesen, immer fünf Minuten vor dem Wecker geweckt... jetzt eine Stunde und Fünf :/

Exakt!
Aber seit die morgens von einem Futterautomaten gefüttert werden, kann ich schlafen.
Dafür bekam der Futterautomat aber auch schon Dankesgaben.
#
Luzbert schrieb:

Vael schrieb:

Arya schrieb:

Die Katze hat vorher schon immer ca. eine Stunde vor der Fütterungszeit gemeckert…


In der Beziehung sind die Pünktlich gewesen, immer fünf Minuten vor dem Wecker geweckt... jetzt eine Stunde und Fünf :/

Exakt!
Aber seit die morgens von einem Futterautomaten gefüttert werden, kann ich schlafen.
Dafür bekam der Futterautomat aber auch schon Dankesgaben.


Was für ein Automat ist das denn? Ich hab einen Kater (Kaj), der als kleines Kätzchen nix gegessen hat, während sein Bruder (Merlin) so schnell war, dass er beide Portionen gegessen hat. Nun hat sich das Spiel gedreht und Kaj frisst alles auf was über ist, während Merlin nur kurz knabbert. Kaj wird zunehmend fett und das macht mir Sorgen.

Mal ganz abgesehen davon, dass die mich morgens immer wachkratzen und über meinen Bauch rüber sprinten, damit ich ja "zufällig" wach werde.
#
Ich bin da ganz bei dir. Ich hoffe natürlich, dass er schnell wieder fit ist, aber ich bin auch gespannt auf die Spielweise ohne ihn.
#
#
greg schrieb:


- So groß war der Umbruch nicht



Hmmm? Alleine unser 28 Tore Stürmer ist ein großer Umbruch. Dortmund spielte nach Lewandowskis Abgang ewig gegen den Abstieg und war nach der Hinrunde 17. Erst in der Rückrunde haben sie sich da unten rausgeboxt, aber daraufhin Klopp verloren.

Wir haben unseren Trainer aber schon vorher verloren, inclusive Trainerteam. Von den eingesetzten 15 Spielern gestern waren 5 letztes Jahr nicht in unserem Kader und Rode lange verletzt.

Insbesondere der ganz neue Sturm macht mir Sorgen. Das wird dauern. Und wenn ich ständig sowas wie "So groß war der Umbruch nicht" lesen muss, dann nervt mich das extrem. Der Umbruch ist so groß wie seit vielen vielen Jahren nicht mehr.
#
#
Ich glaube mittlerweile eher es liegt an der Einstellung:
- So groß war der Umbruch nicht
- Spiele gegen Bayern und Piräus (auf einmal gehts)
- Köpersprache bzw. Gestiken der Spieler: hier vor allem das Beispiel vom Sonntag aus diesem Thread. Wo noch bevor das 1:0 gefallen ist, also vor der 2. Minute, Kamada und Kostic völlig entnervt abwinken.

Enttäuschung über die verpasste CL, Ambitionen auf größere Aufgaben, geplatzte Wechsel... und schon sind ein paar Spieler nicht mehr ganz bei der Sache.
#
greg schrieb:


- So groß war der Umbruch nicht



Hmmm? Alleine unser 28 Tore Stürmer ist ein großer Umbruch. Dortmund spielte nach Lewandowskis Abgang ewig gegen den Abstieg und war nach der Hinrunde 17. Erst in der Rückrunde haben sie sich da unten rausgeboxt, aber daraufhin Klopp verloren.

Wir haben unseren Trainer aber schon vorher verloren, inclusive Trainerteam. Von den eingesetzten 15 Spielern gestern waren 5 letztes Jahr nicht in unserem Kader und Rode lange verletzt.

Insbesondere der ganz neue Sturm macht mir Sorgen. Das wird dauern. Und wenn ich ständig sowas wie "So groß war der Umbruch nicht" lesen muss, dann nervt mich das extrem. Der Umbruch ist so groß wie seit vielen vielen Jahren nicht mehr.
#
Ich habe absolut keine Sorgen und viel Geduld. Normalerweise reicht ein Trainerwechsel oder ein Wechsel des Mittelstürmers, um erstmal komplett abzuschmieren. Wir haben einen Trainerwechsel, einen Mittelstürmerwechsel, ein neu zusammengewürfeltes Mittelfeld aus relativ jungen Spielern, die die Bundesliga nicht kennen und sich gegenseitig auch nicht kennen. Dazu haben wir einige verantwortliche Leute ersetzt.

Dafür läuft das für mich gar nicht so schlecht. Da zeigt sich das Talent der Jungs, dass es trotz dieser Nachteile schon x mal möglich war einen Sieg zu holen. Viel fehlte nicht.

Das wird schon! Und wir werden gute Zeiten erleben. Und das noch diese Saison
#
Eine tolle Sache, dass Hinti das anspricht. Viele Menschen denken immer noch Alkoholismus sei eine Charakterschwäche oder nur armen Menschen vorbehalten. Sie verstecken das und sich und das macht alles viel schlimmer. Dabei ist das eine Krankheit, die man angehen muss und die jeden treffen kann. Und daher ist das ganz ganz wichtig sowas zu thematisieren.

Wenn ich so auf mein Umfeld gucke, dann sind viele durch und mit dem Fussball ins Trinken und Zocken gekommen. Oder aber direkt nach dem Ende ihrer "Laufbahn", weil ihnen der Sport weggefallen ist und sie Ersatz in der Sucht gefunden haben. In Zeiten, in denen insbesondere Glücksspiel und Alkohol durch den Sport positiv dargestellt wird, ist es wichtig mal anzusprechen, dass dem nicht so ist.

Danke Hinti!
#
DBecki schrieb:

Mike 56 schrieb:

Jaroos schrieb:

Samstag waren die Jungs vor dem Tor geradezu panisch.

Das sehe ich auch so aber mir macht so etwas keine Hoffnung sondern Sorgen.

Wäre ja auch eine mittlere Sensation gewesen, wenn Du mal was positiv gesehen hättest.

Also, wenn in einer Erstligaprofimannschaft jetzt schon im drittem Spiel offensichtlich Panikgefühle im gegnerischem Strafraum entwickelt werden sehe ich das durchaus als bedenklich und steigerungsfähig an. Diese Steigerung erhoffe ich mir natürlich würde sie aber als nicht so sicher ansehen wie die meisten hier und es deshalb schon begrüßen wenn ein Spieler käme dem diese Gefühle fremd sind.
#
Mike 56 schrieb:

DBecki schrieb:

Mike 56 schrieb:

Jaroos schrieb:

Samstag waren die Jungs vor dem Tor geradezu panisch.

Das sehe ich auch so aber mir macht so etwas keine Hoffnung sondern Sorgen.

Wäre ja auch eine mittlere Sensation gewesen, wenn Du mal was positiv gesehen hättest.

Also, wenn in einer Erstligaprofimannschaft jetzt schon im drittem Spiel offensichtlich Panikgefühle im gegnerischem Strafraum entwickelt werden sehe ich das durchaus als bedenklich und steigerungsfähig an. Diese Steigerung erhoffe ich mir natürlich würde sie aber als nicht so sicher ansehen wie die meisten hier und es deshalb schon begrüßen wenn ein Spieler käme dem diese Gefühle fremd sind.


Bedenklich, dass die Jungs etwas menschliches zeigen: Sie müssen lernen mit der neuen Situation umzugehen und Sicherheit kriegen? In einem fremden Land, einer fremden Liga und einer neuen Mannschaft? Wer sowas nicht kapiert und etwas von "jetzt schon Panikgefühle entwickelt" blubbert, der hat noch nie was neues im Leben gelernt/gemacht und ist gegen Empathie geimpft.
#
Ich bin mit unserem Auftreten absolut zufrieden. War schön mal zu sehen was wir technisch mittlerweile drauf haben. Und das ist eine uneingespielte Offensive! Da kommt noch einiges und es ist schon die ersten positiven Ansätze zu sehen. Das macht mehr als Hoffnung.

Dass das Ergebnis nicht so ist, wie es sein sollte, finde ich schade, aber es greifen einfach noch nicht alle Rädchen. Und anders als einige, denke ich nicht unbedingt, dass wir einen Stürmer brauchen. Die Sicherheit vor dem Tor wird schon noch kommen. Samstag waren die Jungs vor dem Tor geradezu panisch. Und wenn doch ein 9er kommt: Umso besser. Nur wüsste ich spontan gar nicht wer für ihn raus sollte. Die Jungs gefallen mir richtig.

Und demnächst setzen wir die Power auch in Punkte um
#
Dorico_Adler schrieb:

Das was die Mainzer mit ihrer Corona-Rumpftruppe (übrigens auch nicht eingespielt) gegen RB leisteten, geht nur über den Willen. Der war bei uns überhaupt nicht da!

guter vergleich! da hätte vorher auch jeder gesagt, dass das ding klar an rb gehen muss aufgrund der gemengelage...

und jetzt soll mir bitte keiner damit kommen, dass dieses alles entscheidende mehr an willen nur darauf zurückzuführen sein soll, dass deren trainer schon n halbes jahr länger dort ist...
#
Lattenknaller__ schrieb:

         
Dorico_Adler schrieb:

Das was die Mainzer mit ihrer Corona-Rumpftruppe (übrigens auch nicht eingespielt) gegen RB leisteten, geht nur über den Willen. Der war bei uns überhaupt nicht da!

guter vergleich! da hätte vorher auch jeder gesagt, dass das ding klar an rb gehen muss aufgrund der gemengelage...

und jetzt soll mir bitte keiner damit kommen, dass dieses alles entscheidende mehr an willen nur darauf zurückzuführen sein soll, dass deren trainer schon n halbes jahr länger dort ist...        


Moment: Die Leipziger haben verloren. Die einen neuen Trainer haben und Konaté und Upamecano abgeben mussten? Ist ja seltsam
#
Jaroos schrieb:

Ich verstehe diesen Druck nicht, der hier verbreitet wird.

Was für ein Druck denn....?...so ein Schmarrn....
#
cm47 schrieb:

Jaroos schrieb:

Ich verstehe diesen Druck nicht, der hier verbreitet wird.

Was für ein Druck denn....?...so ein Schmarrn....


cm47 schrieb:

das es nach Mannheim und Dortmund mal eine ordentliche Ansage braucht, aber ich bin nicht sicher, ob Glasner dieser Typ Trainer ist...Hütter war das auch nicht, Kovac vielleicht schon eher.....jeder in der Mannschaft muß sich jetzt mal zusammenreißen und seine eigene Leistungsbereitschaft mal hinterfragen, sonst hat man in der Startelf nichts verloren.
Das es überall noch bißchen klemmt aus verschiedenen Gründen, die Denis ausgeführt hat, kann jeder verstehen, aber schon gegen die Puppen kann es keine Ausreden mehr geben.
Das ist Hochleistungssport im Profibereich und das ist Leistungswille und Leistungsbereitschaft elementar und wer das nicht schafft oder sich nicht dahingehend bemühen will, muß sich woanders umsehen.

Stimmt, "Schmarrn". Ganz zart gehst du an die Sache ran.