Avatar profile square

Jojo1994

4815

#
Ist doch okay, wenn er nach Hannover geht. Dann kann man ihm nur alles gute und viel Erfolg wünschen. Ich glaube, er hat sich nie hängen lassen, und auch nie groß in der Presse gemotzt. Ist dann schon okay, er kommt an Hinti und Ndicka eben einfach nicht vorbei.
#
Jojo1994 schrieb:

Kann man die Folge nochmal wo Online sehen?

https://www.youtube.com/watch?v=LYEPrLvLCWY
#
Danke!
#
Bast red ist denke ich kein schlechter, hat halt von Fußball weniger Ahnung als vom Alkoholkonsum so gefühlt, symphatisch ist er aber. Ist eben kein Experte. Kann man die Folge nochmal wo Online sehen?

Bei Fußball2000 find ich den immer gut muss ich sagen, die Truppe passt gut zusammen!
#
Frage an alle: Habt ihr euch mal umgeguckt wenn ihr da wart? Bei uns waren Heute auffällig viele aus meinem eigentlichen Block in meinem Block gesessen. Klar waren da auch "fremde" Gesichter. Trotzdem schon bisschen komisch, das genau die selben Leute wieder zusammensitzen.
#
So mein Senf zu allem:

1. Spiel: erste Halbzeit eigentlich auch gute Chancen, aber nichts hinbekommen. Dann irgendwie das 0:1 gefangen. Weiß auch nicht. Kramaric hat eben aktuell einen lauf, und das hat auch der nette Mann vor mir gesagt (grüße, falls du das liest! ) Ansonsten Hoffenheim eigentlich gar nicht so schlecht. Man merkte schon, das die auch selbstbewusst aufgetreten sind. In der zweiten Halbzeit dann eine deutliche Steigerung. Die zwei Tore irgendwie auh gut rausgespielt. Ein Tor abgepfiffen, ein Tor von der Linie gekratzt (zumindest laut Erinnerung, das müsste Hinti gewesen sein). Toure hat mir auf Rechts ganz gut gefallen, muss ich sagen. Das war echt wieder ganz gut. Auch wenns hier und dort mal Probleme gab. Ansonsten Silva und Dost (vorallem Dost) scheinen endlich miteinander zu funktionieren. So kanns gerne weitergehen. Man sieht generell auch, das dort das ein oder andere einstudiert wurde. Die Spielzüge sehen teilweise aus, wie ausm Buch. Das ist schon okay so.

2. Stadionbesuch: Für mich, ich bin extra aus meinem Urlaub zum Stadion gefahren, und wieder zurück. Ich war also schon ne gefühlte Ewigkeit im Auto gesessen, bin um 14:15 ca angekommen. Parkplatz war okay (wieder Gleisdreick) und nicht so voll wies letzte mal. Der Eingang war auch nicht so voll wies letzte mal. Selbe Zeit, mehr Leute. Komisch. Hat dann echt schnell funktioniert. Dieses mal waren auch die Getränkestände auch, die die ganze Geschichte entzerrt haben. Wurst habe ich probiert, war jetzt keine Geschmacksexplosion. Bisschen besser als die Aramarkt Wurst (wenn überhaupt). Ansonsten gabs glaube ich auch neue Getränke (Malzbier?). War glaube ich Vitamalz Werbung. Ansonsten war es nicht so gedrängt wie letztes mal. Dieses mal wars echt besser!


Ansonsten wurde in der zweiten Halbzeit vor mir ein Ehepaar auseinandergesetzt, die zusammen waren. Da kam dann tatsächlich ein Ordner, und wies die beiden darauf hin. Das war auch gut und okay so. Ansonsten wurde soweit ich es gesehen habe tatsächlich auch die Abstände eingehalten. Man hat aus letztem mal gelernt.

3. Younes verpflichtung: Die Wurde im Stadion bekannt gegeben. Das war schon etwas spektakulär muss man sagen. Am Ende des Tages haben alle Zuschauer geklatscht und gejubelt. Denke mal, das der Transfer erstmal gut angekommen ist.

Randbemerkung: Bei der Aufstellung wurde Mijat gerufen. Er war da aufm Weg in die Kabine, und hat auch nochmal geklatscht (bzw. gewunken). Zum Anfang hat er auch nochmal alle Kollegen begrüßt. Das fande ich echt cool.

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Tag, muss ich sagen!
#
younes mit ko ohne Leihgebühr. Besser kann mans nicht verhandeln.
#
Mr. Tea schrieb:

Tobitor schrieb:

und aufgrund seines eher zweifelhaften Charakters


Was meinst du damit?

Das: https://www.google.de/amp/s/www.spiegel.de/sport/fussball/amin-younes-nach-verweigerter-einwechslung-suspendiert-a-1197640-amp.html

Younes hat eine Einwechslung verweigert und sich wohl auch sonst zum Ende seiner Zeit in Amsterdam nicht korrekt verhalten.
#
Die Geschichte kennt man. Wer selbst mal gespielt hat, weiß auch, das nicht jede Einwechslung (auch von einem selbst) nicht immer und unbedingt sinnvoll ist. Das zu verweigern ist aber was anderes. Wer weiß, was da genau war.

Da finde ich das mit den zwei Verträgen schon komischer, und auch peinlicher.
#
Naja, wenn die Bild das meldet, dann denke ich mal das zumindest was dran ist. Andere melden ja auch, das die Eintracht zumindest mit Napoli verhandelt. Aber hey, 2 Jahre leihe + KO klingt doch sehr gut. Dann kann er erstmal zeigen, ob und was er kann, und bei Bedarf bleibt er eben. Wäre für mich okay.
#
Tafelberg schrieb:

Was ist er zu den Wechsel gesagt?


Er beteiligt sich nicht an Spekulationen.
#
Anthrax schrieb:

Tafelberg schrieb:

Was ist er zu den Wechsel gesagt?


Er beteiligt sich nicht an Spekulationen.


Das sagt er immer
#
Ich hab Younes ja auch schon ein paar mal hier gedropt und "Werbung" für ihn gemacht.
Hätte sich Kostic schwerer verletzt und würde sicher ein halbes Jahr ausfallen wäre Younes schon ein Kandidat, da er aber wohl spätestens im November zurück ist und Zuber bestimmt in der Lage sein wird ihn einigermaßen zu vertreten sehe ich nicht mehr zwingend Bedarf.
Es sei denn man sieht Younes auf RA, das hat er aber kaum gespielt die letzten Jahre... seine starke Zeit bei Ajax war als klassischer Linksaußen.
#
Er ist auch kein schlechter, definitiv nicht. Qualität hat er. Wie gesagt, fragt sich nur, ob er uns auch auf den gewünschten (oder eher von uns gewünschten Positionen) verstärkt. Viele wollen einen auf rechts. Da hat er Spiele gemacht, ja. Aber definitiv die meisten auf links.
#
Wäre jetzt nicht so begeistert muss ich sagen. Auf links haben wir doch Zuber noch, und Kostic ist ja nicht ewig verletzt. Wenn dann maximal für rechts. Ist aber nicht seine Hauptposition. Deswegen: Eher nicht, nichts gegen den Spieler, aber halte ich für überflüssig!
#
Der Wechsel ist fix. Beide wohl auf Leihbasis für ein Jahr. Macht bei Schubert ohne KO meiner Meinung nach relativ wenig Sinn. Der Fredi wird dort denke ich mal Nummer 1 werden. Naja, okay.
#
Die Sache ist doch die dass man jeweils nach Kategorien verteilt. So denke ich mir das zumindest.
Ich hab Kategorie 6 Haupttribüne und wenn sich da weniger bewerben als beispielsweise in einer günstigeren Kategorie NWK dann ist die Wahrscheinlichkeit höher eine Karte zu kriegen als im der NWK.
Oder hat jemand eine Karte ausserhalb seiner üblichen Kategorie erhalten?
#
Ich hatte das letzte mal eine Kategorie 6er, obwohl ich nur eine 5er Dauerkarte habe. Ich glaube aber nicht, das bspw. einer mit Kategorie 1 oder 2 eine 5er oder 6er Kategorie bekommt. Dementsprechend könnte es auch in den "kleineren Kategorie" enger zugehen.
#
Egal, Hauptsache, well-done gegrillt.
#
Sag das nicht zu laut. Meine Großeltern (ein Teil davon verstorben) wollen das NUR well-done!
#
Dirkinho schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Rönnow war am Start auch nicht der beste, erst als er Spielpraxis bekommen hat, und das legendäre Spiel gegen Bayern, wo er wohl son bisschen das Spiel seines Lebens hatte, und sogar vom Publikum teils gefeiert wurde.


War das nicht das Spiel gegen Bayer (Leverkusen) ?

Exakt

https://www.kicker.de/4588723/analyse/eintracht-frankfurt/bayer-04-leverkusen
#
Stimmt, gegen Bayern war er aber auch gar nicht so schlecht, wie ich fande.
#
Hmm das ist wirklich komisch. Dafür müsste man echt mal wissen, ob es da nicht tatsächlich ein System gibt. Ein Freund ist auch zum zweiten mal dabei. Ich war zumindest eigentlich alle Spiele dort, und er soweit ich weiß auch. Ich habe meine Dauerkarte seit der Saison 16/17 und habe die vielleicht einmal überhaupt erst in die Ticketbörse. Kann natürlich sein, das dann sowas auch gewichtet wurde. Dieses mal sinds ja sogar mehr Karten, und der Gegner ist nicht unbedingt interessanter als Bielefeld. Gegen Hoffenheim war ja auch noch nie ausverkauft.
#
Man muss kein Experte sein, dass Hausrecht nicht Filmaufnahmen von Personen „wann und wie die Eintracht will“ gestattet. Es kommt schon darauf an zu welchem Zweck Daten erhoben werden.
Kontrolliere ich einen Eingangsbereich (mit Hinweisschildern zu Videoaufnahmen) zur möglichen Straftäteridentifikation ist das etwas anderes als Leute beim Toilettengang zu filmen, um sie unfreiwillig für ein Halbzeitspiel zu casten. Letzteres wäre mit Sicherheit ein unverhältnismäßiger Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen und definitiv nicht durch das Hausrecht gedeckt.
#
Gut, bin  jetzt auch nicht davon ausgegangen, das die Leute aufm Klo gefilmt werden, sondern halt tatsächlich eher auf den Rängen, vor den Verkaufsständen, usw. Am alten Videowürfel gabs ja auch definitiv Kameras dran.

Habe mich mal eingelesen, man darf tatsächlich nicht einfach so filmen, nur, wenn bspw. Straftaten passieren könnten. Und da bin ich mir sicher, wirds bei der Eintracht die ein oder andere sicher schon gegeben haben.
#
Du darfst niemanden einfach so auf Deinem Grundstück filmen.
#
Und wieso sind dann Überwachungskameras legal? Evtl. natürlich mit Hinweis? Aber das sowas ganz verboten ist, wäre mir neu.
#
Jojo1994 schrieb:

Die Eintracht hat ja immerhin Hausrecht, darf theoretisch also Filmen wann und wo sie will.

Aha. Darf sie? Und wie lange darf sie die Daten aufbewahren und wie darf sie sie verwenden?
#
Naja, ich denke mal das ist doch so: Wenn jemand auf dein Grundstück geht, dann darfst du denjenigen ja auch filmen (Überwachungskamera). Obs jetzt der Postbote ist, oder deine Oma ist, ist dann ja egal. Zumindest mein Kentnisstand dazu.

Wie lange das aufbewahrt werden darf, oder nicht, weiß ich nicht.

Falls das komplett falsch ist, lass ich mich aber auch gerne eines besseren belehren.
#
Jojo1994 schrieb:

Menschen können aus der Masse zum Teil identifiziert werden. Ich glaube, da ist man dann eh schon Gläsern genug.
Hier kommt es darauf an, wie lange die aufgezeichneten Bilder verwahrt werden, ob sie maschinell nach biometrischen Daten analysiert werden etc.
So pauschal kann man da "Gläsern genug" doch nicht sagen.
#
Gut, das die Daten wahrscheinlich eher zu Strafverfolgung als zur Marketinganalyse genutzt werden, das mag sein. Heißt aber nicht, das sowas in Zukunft nicht auch mal kommen könnte. Vor jedem Stand eine Kamera, wer kauft was und wann und wie viel, und dementsprechend die Preise anpassen. Die Eintracht hat ja immerhin Hausrecht, darf theoretisch also Filmen wann und wo sie will.