Avatar profile square

Jojo1994

5687

#
Ich habe bei mir um Punkt 10 aktualisiert, und bin reibungslos durchgekommen. Ich glaube der "Trick" ist da wirklich versuchen als einer der ersten dran zu sein (wenn zeitlich möglich) weil sich nach einiger Zeit die Server wohl schwer tun. Das habe ich gegen Istanbul schon festgestellt.
#
Kegler09 schrieb:

Warum nicht bei 25000 bleiben bis klare Richtlinien in Hessen da sind für normalen Betrieb !


Wäre in der Tat die beste Lösung. So würde man das Gesicht einigermaßen wahren.
Gegen die Hertha kommen eh keine 40.000, bliebe das Piräus-Spiel. Dann ist die neue Verordnung aber schon raus, vielleicht kann man da kurzfristig noch was machen...
#
Diegito schrieb:

Kegler09 schrieb:

Warum nicht bei 25000 bleiben bis klare Richtlinien in Hessen da sind für normalen Betrieb !


Wäre in der Tat die beste Lösung. So würde man das Gesicht einigermaßen wahren.
Gegen die Hertha kommen eh keine 40.000, bliebe das Piräus-Spiel. Dann ist die neue Verordnung aber schon raus, vielleicht kann man da kurzfristig noch was machen...


Das glaube ich nicht, das ist zu knapp (auch für die Ticketbewerbungen). Für das Hertha-Spiel muss man zumindest jetzt dabei bleiben. Wobei ich der Meinung bin, grad aufgrund der Temperaturen, des Gegners, usw. das eh keine 40.000 kommen. Da hätte man sich das auch sparen können. Gut, die Eintracht hat das angeblich ja (auch) wegen der Ultras gemacht. Das Spiel nach dem Piräus spiel dürfte dann unter "neuen Regeln" stattfinden (wie die auch immer sein werden).
#
Irgendwo meine ich gelesen zu haben, das in Hessen dafür das Gesetz geändert werden müsste. Vielleicht kommt da ja noch was, damit sich die Regeln dann ändern. Das Gesundheitsamt kann auch nur soweit entscheiden, wie es die Gesetze zulassen.
#
Jojo1994 schrieb:

Wenn du Bürgertests für Kinder machst, kannst du sie gleich für alle andern auch zulassen. Das Virus ist bei Kindern nicht anders als bei erwachsenen. Kinder machen da in dem Sinne kein Unterschied. Muss man klar so sagen. Vor dem Virus ist jeder Mensch gleich, außer die geimpften.


Nö. Die Erwachsenen können sich ja kostenlos impfen lassen. Da finde ich PCR gerechtfertigt.
Kinder nicht... ein kleiner aber feiner Unterschied
#
Diegito schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Wenn du Bürgertests für Kinder machst, kannst du sie gleich für alle andern auch zulassen. Das Virus ist bei Kindern nicht anders als bei erwachsenen. Kinder machen da in dem Sinne kein Unterschied. Muss man klar so sagen. Vor dem Virus ist jeder Mensch gleich, außer die geimpften.


Nö. Die Erwachsenen können sich ja kostenlos impfen lassen. Da finde ich PCR gerechtfertigt.
Kinder nicht... ein kleiner aber feiner Unterschied

Ja, das ist so, nur gehts ja darum Infektionen zu verhinden (zumindest im Sinne des Gesundheitsamtes, wie sinnvoll ich das finde habe ich ja schon dargestellt). Da ist dann die "Schwachstelle" die Kinder mit dem (nach der Meinung des Gesundheitsamtes) schlechteren Schnelltests. Da werden die keinen Unterschied machen, ziemlich sicher. Wie gesagt eben weil das Virus bei Kindern keinen Unterschied macht, wie bei Erwachsenen.
#
Leider enthält auch der Artikel keine plausible Erklärung dafür, weshalb das Testheft oder zumindest der Bürgertest nicht mehr ausreicht bei Kindern von 7 bis 12. Kinder bis 6 brauchen nichts.

Wie auch immer, ich wäre wie die letzten Male gerne mit der Frau, dem Kind und dem Opa ins Stadion gegangen. Da es so nicht möglich ist bleiben eben alle zuhause. Viel Spaß mit 40.000…
#
matzelinho88 schrieb:

Leider enthält auch der Artikel keine plausible Erklärung dafür, weshalb das Testheft oder zumindest der Bürgertest nicht mehr ausreicht bei Kindern von 7 bis 12. Kinder bis 6 brauchen nichts.

Wie auch immer, ich wäre wie die letzten Male gerne mit der Frau, dem Kind und dem Opa ins Stadion gegangen. Da es so nicht möglich ist bleiben eben alle zuhause. Viel Spaß mit 40.000…


Wenn du Bürgertests für Kinder machst, kannst du sie gleich für alle andern auch zulassen. Das Virus ist bei Kindern nicht anders als bei erwachsenen. Kinder machen da in dem Sinne kein Unterschied. Muss man klar so sagen. Vor dem Virus ist jeder Mensch gleich, außer die geimpften.
#
Ihr müsst mal etwas weiterdenken als "nur" an die Kinder, auch an die, die sich wie gesagt nicht impfen lassen kann, und denen es gesundheitlich sowieso nicht so toll geht. Denen dann ein Stadionbesuch so zu vermiesen finde ich schon gemein.
#
Stand jetzt siehts wohl echt eher nach Ampel als nach Jamaika aus, die FDP will Morgen wohl schon Gespräche führen.
#
Wo ich arbeite, geht Dich erstmal nichts an.

Willst Du tatsächlich behaupten , dass Schnelltest genau so zuverlässig wie PCR Tests sind?

Die Wissenschaft sieht das durchweg anders. Für einen PCR Test ist signifikant weniger Viruslast notwendig. D h Du kannst damit bereits Infizierte mit überschaubar Viruslast (gerade im Anfangsstadium) rausfischen , die ein Schnelltest nicht erkennt.

https://www.uni-wuerzburg.de/aktuelles/pressemitteilungen/single/news/sars-cov-2-schnelltests-nur-bedingt-zuverlaessig/

Trotzdem sehe ich es auch so , dass man die Kosten Kindern und Familien kaum aufbürden kann, die ins Stadion wollen. Für Minderjährige sollte ein Schnelltet reichen und mE nur für Minderjährige, denn Volljährige, die sich nicht impfen lassen , sollen daheim bleiben .

#
Ich behaupte, das GUTE! Antigen Schnelltest genauso gut sind wie PCR Tests. Denn: Die Antigen Schnelltests mögen die geringe Viruslast nicht erkennen, ja. Da gibt es aber ein aber: Ab einer gewissen Viruslast, bist zu zwar positiv, aber nicht mehr ansteckend. Das gibts auch bei den PCR Tests. Und ab dieser Virenlast greifen die Schnelltests eben nicht mehr soo toll. Bei einem Produkt das ich gut kenne, ist der CT Wert ab 35 und niedriger. Also ab dann erkennt das Produkt ob wer positiv oder negativ ist. Der max. CT Wert der so erkannt werden kann ist 40, selbst bei PCR Tests! Umso höher der CT Wert, desto niedriger die Virenlast. Bei 35 CT bist du aber wie gesagt nicht mehr ansteckend. Das heißt, das wäre bei 3G kein riesen Problem. Und wie ich schon geschrieben habe, auch der PCR muss gut gemacht sein, das er anschlägt. Zudem haben auch die PCR Tests ihre Schwankungen. Alles schon gesehen.

Und zu der Studie: Es gibt Tests, die sind nichtmal zugelassen und werden verkauft. Wenn man natürlich solche nimmt, ist es doch klar, das der Wert dann fürn Popo ist. Bei guten Produkten bin ich aber wie gesagt fest davon überzeugt, das die Menschen da genauso positiv sind, wie beim PCR auch. Das weiß ich eben aus der Praxis (mittlerweile). Wenn du nicht im med. Bereich arbeitest, kannst du da quasi gar nicht mitreden, weil du die Erfahrung nicht hast. Ist einfach so.

Deswegen sind bspw. auch geimpfte nicht mehr so relevant, weil deren Virenlast meistens auch nicht so hoch ist (wenn sie mal infiziert sind). Wegen der ganzen Geschichte macht "3G Plus" für mich keinen Sinn. Das ist weder Fisch- noch Fleisch. Von den Kosten (da sind wir uns einig) mal abgesehen.
#
Ich finde die Regelung hart, aber konsequent. Die Eintracht kann es nicht allen recht machen in so einer Situation.  Die Eintracht kann das ja nicht alleine entscheiden, sondern das GA muss mitmachen und da ist die Lösung nicht so schlecht. PCR Tests sind nachgewiesen viel zuverlässiger als Schnelltests. Ich fühle mich (auch als Geimpfter) sicherer wenn ich  in der vollen Bahn zum Stadion, im Stadion nur Geimpte oder PCR Getestete um mich habe und eben nicht nur Schnelltest.

Aber es ist richtig , dass gerade Kinder und Familien in der Pandemie viel durchgemacht haben . Daher wäre es eine Möglichkeit 2G im Stehblock und sonst überall ein paar Tausend Tickets nur für Minderjährige  mit Schnelltest zuzulassen.


Das haben allerdings die Ultras, die ich sonst befürworte, verhindert mit ihrer Forderung, dass (im Block) nicht 2G kommt. Dann hätte man ansonsten für Minderjährige außerhalb der Stehplätze ein Kontingent für den Schnelltest ausreichen lassen können, wogegen das GA sicher nichts gehabt hätte. Aber das Gesundheitsamt kann im vollen Stehblock nicht 3G mit dem bestehenden Risiko der Schnelltests genehmigen , zumal ich sehe bezweifle dass im Steher die Masken getragen werden.

Leidtragende sind damit die Minderjährigen / deren Eltern, die tief in die Tasche greifen müssen von nun an für einen Stadionbesuch.
#
MutterErnst schrieb:

Ich finde die Regelung hart, aber konsequent. Die Eintracht kann es nicht allen recht machen in so einer Situation.  Die Eintracht kann das ja nicht alleine entscheiden, sondern das GA muss mitmachen und da ist die Lösung nicht so schlecht. PCR Tests sind nachgewiesen viel zuverlässiger als Schnelltests. Ich fühle mich (auch als Geimpfter) sicherer wenn ich  in der vollen Bahn zum Stadion, im Stadion nur Geimpte oder PCR Getestete um mich habe und eben nicht nur Schnelltest.



In welchem Beruf arbeitest du? Hattest du jemals mit "Schnelltest" vs "PCR" zu tun? Die PCR sind wie ich schon sagte nicht viel besser als manche glauben, wenn man gute! Schnelltests nimmt sind die genauso zuverlässig. Sie zeigen sogar an, wie positiv jemand ist (falls man positiv ist), mit einer dickeren oder eher dünneren Linie. Und? Wo ist der PCR jetzt besser, außer das da eine genaue Zahl da steht?

Den Leuten wird mit "PCR only" gnadenlos das Geld aus der Tasche gezogen, nicht mehr und nicht weniger. Damit die Menschen sich impfen lassen. Das geht eben nur bei nicht allen. Das muss man einfach verstehen. Unter anderem sind jetzt die Kinder die leidtragenden, weil die Eltern jetzt für jeden mist einen PCR Test machen müssen. Es gibt im übrigen auch Menschen über 12 die sich aus diversen Gründen nicht impfen lassen können. Bspw. der ein oder andere Krebspatient. Willst du solchen Menschen nun auch (mit ihrer Krankheit) das Leben extra schwer machen?

Glaub mir, die PCR Tests haben auch keine 100% Genauigkeit. Ich hatte schon Menschen, die waren am Vortrag PCR negativ, und am nächsten Tag Schnelltest postiv. Und dann war der Mensch aber auch wirklich positiv. Da muss der PCR Test nicht gut gemacht worden sein.
#
Grundsätzlich finde ich die "3G Plus" Regel auch nicht sonderlich sinnvoll. Warum man ausgerechnet auf den PCR Test setzt, erschließt sich mir nicht. Die mögen ausm Labor kommen, ja. Gute Antigen Schnelltests sind aber nicht viel schlechter. Warum man die (nicht mehr) zulässt, erschließt sich mir nicht.

Wenn die Tests richtig gemacht sind, schlagen beide gleich gut oder schlecht an. So können sich die Labore jetzt halt die Taschen voll machen, während die Antigen Schnelltests weitestgehend nicht mehr gebraucht werden (da 3G Plus wohl auch in anderen Bereichen gilt). Ein Schnelltest ist wesentlich schneller gemacht, und auch einfacher für die Menschen, die sich nicht impfen lassen können. Der Preis ergibt sein Rest, und auch die verfügbarkeit. Manche müssen für die PCR Tests halt einfach mal 30 KM fahren, während man den Schnelltest in jeder Dorfapotheke mittlerweile machen kann. Gut überlegt ist das nicht, und das wird auch sicher den ein oder anderen Fan kosten (aufkosten von möglicher hoher Auslastung). Das bringt aber nichts, wenn die Leute nicht kommen können, weil das Stadionerlebnis durch die Testerei mitterweile dann das doppelte Kosten wird (gehen wir mal von Testkosten von 50 Euro und aufwärts von den PCR Tests aus).

Ob man da was machen kann, halte ich allerdings auch für fraglich. Das Gesundheitsamt wird da die Hand drauf halten, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten. Und wenn die eben so vorgegeben sind, kann man das auch nicht ändern. Sollte es allerdings eine Möglichkeit geben zumindest Schnelltests zuzulassen (was den Geldbeutel ja schon mal schonen würde) fände ich das einen guten Kompromiss.
#
Was mir bei Lammers jetzt schon mehrfach negativ aufgefallen ist, ist son bisschen der "Gacinovic Effekt". Er versuchts irgendwie zu oft mit dem Kopf durch die Wand, und verpasst das Abspielen dann, oder bekommt den Ball abgenommen.

Natürlich will er sich zeigen, keine Frage. Ich denke auch, das der prinzipiell kein schlechter Spieler ist. Das muss er aber abstellen. Leider zieht er da gegen die Verteidiger in der Bundesliga oft den kürzeren.
#
Ich bin gerade vom Stadion heimgekommen. Hier meine kurze Zusammenfassung:

-Eintritt ins Stadion mit Covpass relativ problemlos möglich

-Mit Test extra QR Code holen, für die, die einen "anaolgen" Test haben

-Auf dem Gelände herrscht/herrschte eigentlich Maskenpflicht. Gefühlt 90% halten sich einfach nicht dran. Keiner sagt was, auch die Polizei nicht.

-Bier NUR Alkoholfrei (ich dachte, ich spinne!). Dazu Popcorn wie im Kino.

-Die Stimmung wirklich ein Trauerspiel. Ich habe noch nie so ein leises Stadion gehört, auch nicht beim Ausschluss damals gegen Bielefeld (wers noch weiß, es dürften ca. 6.000 Fans gewesen sein). Eintracht Fans sehr präsent.

-Die Sitzordnung total willkürlich. Aber okay, wenns erlaubt ist.

Zum Spiel (ohne wiederholungen, oder sonstiges):

-Trapp für mich der Mann des Tages. Einfach Weltklasse heute!

-Die Abwehr hat mir soweit auch gefallen, auch mit Ilse. Das hat gegen Dortmund so gar nicht funktioniert, hier gegen Lewandoofski und co. schon. Die haben sich ordentlich die Zähne ausgebissen. Zum Schluss hat man dann gesehen, das keiner mehr Kraft hatte. Hinti hat man schon in der 70. Minute angesehen das der Probleme bekam, ähnlich Tuta. Das der raus musste, war für mich kein Wunder. Die Verletzung von Toure wunderte mich allerdings schon etwas. Die Torchance hätte man eig. machen müssen, aber okay.

-Kostic heute unbändig. Ich weiß nicht was man im TV gesehen hat aber: Er hat sich teilweise fürchterlich über Trapps Abschläge aufgeregt. Kostic wollte wirklich immer den Ball haben, und hat total gebrannt. Das war wirklich wahnsinn. Mit Abstand der, der den Ball am meisten gefordert hat. Leider hat er sich auch am meisten über seine Mitspieler aufgeregt, wenn diese die Bälle total dumm verdaddelt haben. Einmal hat er sogar für Trapp ziemlich ironisch geklatscht. Naja, der Mann hat eben Ziele und ist eben ambitioniert.

-Ansonsten fand ich aber die Bayern auch körperlich mindestens eine Klasse besser als unsere. Bezeichnendes Beispiel als Davies vs Kostic rennt, drückt er ihn gefühlt einfach so weg. Bei Da Costa gegen Davies genau das gleiche. Davies ist einfach ein Vieh. Das war schon krass, wie der unsere Spieler teilweise rund gemacht hat.

-Ansonsten hat mir Jakic auch wieder sehr gut gefallen. Rode wird sich strecken müssen, um diese Leistung zu erbringen. Ziemlich sicher. Jakic gehört für mich, solange er keinen großen Mist macht, eigentlich immer gesetzt.

-Herr Glasner hat heute Herrn Nagelsmann ausgecoacht. In dem Moment als die Bayern alles nach vorne geworfen haben, hat die Eintracht die Chance ergriffen. Sehr gut.

Alles in allem kann man sehr zufrieden sein. Die Bayern waren natürlich not amused. Aber so war das eben. Wir waren effizienter, und die eben zu doof zum Tore schießen!
#
Ich bin grad dort, irgendwie trostlos, auch im Vergleich zu uns.

Ansonsten frag ich mich was man mit Ilse in der IV will. Das hat gegen Haaland schon nicht funktioniert.
#
Ausgerechnet Gonza. Naja, da sammelt er wieder Pluspunkte.

Ansonsten zu einfallslos. Lammers zu Dickköpfig. Hinten dafür gut.

Bin froh, das man jetzt zu den Bayern muss eher ungünstig. Sonst hätte man den Schwung vielleicht mitnehmen können.
#
Das mit dem Termin liegt wohl an Markus Söder. Zuerst Geburtstag vom Stoiber, danach irgendeine Sitzung/Konferenz. Und ohne Söder gehts nicht, kannst den Laschet ja nicht allein auf die Welt loslassen. Selbst da gilts den Schaden zu begrenzen.

Ob die Gespräche jetzt am Sa, So, oder Montag stattfinden macht den Bock nicht fett.
#
Das Offenhalten von Optionen ist zwangsläufig notwendig um die eigene Verhandlungsposition zu stärken. Wenn grün und gelb sagen, dass sie ja auch zur Union gehen können, muss die SPD eben mehr nachgeben. Völlig logisch.
#
Ja, das wäre bei Rot-rot-grün ähnlich mit der FDP gewesen. Ist es aber ja nicht. Man muss ja auch erwähnen, das die Gespräche ja wirklich stattfinden (was dort gesprochen wird, ist natürlich erstmal nicht bekannt). Aber die CDU könnte auch sagen, das sie überhaupt nichts machen wollen, sie hätten gefühlt davon kein Vor- als auch keinen Nachteil. Der Druck würde dann eher auf allen andern 3 liegen, das sie eine Koalition zusammen bekommen.
#
warum sollte die Ampel fix sein?
#
Tafelberg schrieb:

warum sollte die Ampel fix sein?


Naja, es hieß gefühlt die letzten Tage (außer Sonntag): Die CDU macht eh nichts, die Ampel ist das wahrscheinlichste (oder sogar sehr wahrscheinlich), usw.

Das klang überall so, als wäre die Ampel quasi in Stein gemeiselt. Dem ist aber wohl nicht so, was ich heute aus den PKs sehen und hören konnte.
#
Die Grünen verhandeln wohl am Wochenende auch mit der SPD. Die Einladung von der Union kam wohl heute an die Grünen.

Klang jetzt nicht so, das die Ampel definitiv fix ist, und Jamaika nichts mehr werden würde. Weder bei den Grünen noch bei der FDP.
#
Sehr interessante Neuigkeiten aktuell wieder:

-CDU/CSU hat die FDP eingeladen zu Sondierungen (hätte ich nie gedacht nach den letzten Meldungen)

-Am Samstag Union und am Sonntag SPD

-Jamaika weiterhin bevorzugung für die FDP

Hätte ich so nicht gedacht.
#
Frag mich, wo das Satire sein soll?

Die nackten Zahlen sprechen gerade für Lindner. Er hat mit der FDP nach der letzten Wahl zugelegt. Das heißt also, seine Wählerschaft hat ihm sein ‚nein‘ nicht sonderlich übel genommen. Besser keine Koalition als komplett am Wahlprogramm vorbei zu regieren.