Avatar profile square

yeahboah

1830

#
Die Idee, das großartige Mittelfeld mit Hasebe aufzugeben, behagt mir eigentlich nicht.

Aber in der Tat - was ist die Alternative? Tuta in die Mitte und Toure oder Ilsanker neben ihn? Ist auch nicht gut. Das Bremenspiel ist jetzt eins, für das ich Falette gerne behalten hätte.

Insofern...

Trapp
Durm - Tuta - Hasebe - Hinti - Kostic
Rode - Sow
Younes - Kamada
Silva


Einwechseln, komme was wolle:
- Barkok; der trifft in Bremen
- Ilsanker; der macht seine besten Spiele gegen Bremen
- Ache; der hat mir in seinen letzten 20 Minuten viel Freude bereitet
#
Ragnar hat sich gut eingefügt, finde ich. Man merkte ihm noch die fehlende Erfahrung, aber auch gute Ansätze. Kann gerne wiederkommen.
#
nuriel schrieb:

Ragnar hat sich gut eingefügt, finde ich. Man merkte ihm noch die fehlende Erfahrung, aber auch gute Ansätze. Kann gerne wiederkommen.


Jovic braucht noch etwas Zeit, bis er voll im neuen System drin ist.
Ragnar hat uns mit seiner Kopfballstärke in der 2. HZ deutliche Entlastung ggü. Luka gebracht. Starke Leistung und genau die richtige Einwechslung von Hütter.

Wenn ich schon poste....BOMBENLEISTUNG von Kevin heute.
#
der Hoeneß ist ja geil sieht seine Mannschaft überlegen und das mehr als deutliche Foul von Vogt zum 2:1 Freistoß war keins.
Soviel Mut muss man erstmal haben, so einen Quatsch zu erzählen.
#
keydogg schrieb:

der Hoeneß ist ja geil sieht seine Mannschaft überlegen und das mehr als deutliche Foul von Vogt zum 2:1 Freistoß war keins.
Soviel Mut muss man erstmal haben, so einen Quatsch zu erzählen.


Was mir am 2:1 am besten gefallen hat, war eben genau dass der Vogt vorher ein hartes und nicht notwendiges Foul begangen hat.
Ein unangenehmer Spieler, nervt immer gegen uns. Und heute gewinnen wir u.a. dank seiner Dummheit.

Insgesamt: Defensiv in der 1. Hälfte wahnsinnig solide, in H2 mit einigen Wacklern. Da war uns dann schon das Spielglück hold - und wir haben eben die wahnsinnige individuelle Klasse momentan.

6 Punkte auf Freiburg. Das ist schon gut.

Jetzt müssen wir gegen Köln, Bremen usw eifrig weitersammeln, sonst gibt’s am letzten Spieltag gegen die Breisgauer doch noch ein Endspiel um Europa. (ich guck auch gern nach oben, aber beim letzten Mal so nah an der CL kamen dann Debakel in Leverkusen und kompletter Einbruch...also auch mit EL zufrieden sein)
#
yeahboah schrieb:

was spricht dagegen [...], dass man für 5.000 Leute [...] das Stadion für die nächsten Heimspiele wieder öffnet?
[...] mit Maske auf Mund & Nase, 10 Plätzen Abstand zum nächsten Besucher [...]

Ja, das klappt bestimmt. 50000 Plätze, 5000 Leute, also immer zehn Plätze frei lassen. Es ist wissenschaftlich längst bewiesen, dass Viren sich nur innerhalb einer Sitzreihe ausbreiten und nie etwa nach vorne oder hinten. Also: was spräche dagegen? Fällt mir auch nix ein!
#
Viel Genörgel, keine Argumente.
Kommt noch jemand mit was Konkretem oder gar Wissenschaftlichem?
#
Können wir langsam vielleicht mal wieder mit Zuschauern planen?

Wir haben in Frankfurt in den letzten 7 Tagen insgesamt fast genau so viele Fälle gehabt wie Anfang/Mitte November noch PRO TAG. Und damals war die Zeil noch überquellend mit Menschen.

Eine Woche vor dem Bremen-Spiel war die Fallzahl höher als jetzt und steigend - trotzdem sollte es stattfinden, bis dann 2 Tage vor dem Spiel die Zahlen noch höher wurden.

Also was spricht dagegen (bis auf natürlich die geltenden Verordnungen), dass man für 5.000 Leute, die aber ausschließlich mit Auto/Fahrrad anreisen dürfen, das Stadion für die nächsten Heimspiele wieder öffnet?

Ich bin wirklich kein Coronaleugner und habe keine Lust, mir das einzufangen.
Aber mit Maske auf Mund & Nase, 10 Plätzen Abstand zum nächsten Besucher und ohne ÖPNV zum Stadion ist das Risiko nun wirklich geringer, als wenn man einfach nur in den Supermarkt am Samstag zum Einkaufen geht.
#
Hoffenheim ist durchaus stark in der Offensive mit „besser als Silva sagt der Kicker Kramaric“ und „dank meiner Dummheit in Mainz durfte die SGE in Europa spielen Baumgärtner“.

Aber hinten sind sie verwundbar. Also Offensive Power!

John spielt eine gute Saison, aber Aymen hat gegen Netz schon gezeigt, dass er junge Talente schwindelig spielen kann. Daher machen wir das ähnlich wie zuvor:


Trapp
Barkok - Tuta - Hinti - N’Dicka - Kostic
Sow - Hasebe
Younes - Jovic
Silva


Tipp: 2:2
Wunsch: 0:9
#
Mea Culpa Zeit.

Adi: Sorry, dass ich nach dem Paderborndebakel vor einem Jahr nicht mehr an Dich geglaubt habe.

Andre: Sorry, dass ich Dich für zu langsam gehalten habe. Du brauchst keine Schnelligkeit, Torinstinkt, Technik und Einsatz reichen vollkommen aus, um Dich zu einem großartigen Stürmer zu machen.

Djibril: Manchmal brauchen Menschen etwas Zeit, um sich am neuen Arbeitsplatz richtig einzufinden. Die hätte ich Dir auch mal geben sollen.


Sonderlob

Tuta: Die Schnelligkeit und Routine vom Vadder vermisst man natürlich. Aber wie der Junge sich einfindet...einfach Wahnsinn. Ich gucke dem Spielaufbau entspannt zu und mache mir keine Sorgen, wenn unsere 21jährige Abwehrkette (+ Hinti) einfach auch mal etwas Dribbeln geht und das Spiel aufbaut. Geil.

Hase: Dass Hase + Sow unser Stammmittelfeldduo werden könnten, hätten vermutlich nur wenige erwartet - ich auf jeden Fall nicht. Gerne können wir mit ihm auch noch 3 Jahre verlängern.

Amin: Der verzichtet auf viel Geld, um bei uns spielen zu dürfen. Und dann hat der eine Ballkontrolle, die uns Sicherheit gibt. Und spielt Pässe, die fast immer gefährliche Situationen einleiten. Ich fand die 60 Minuten mit ihm gestern eigentlich auch stärker von uns als die letzten 30, in denen er auf der Bank war - auch wenn wir in denen dann zweimal getroffen haben.

Fredi/Hellmann/Manga: Trotz Corona wirtschaftlich vergleichsweise gesund, rechtzeitig die Stürmer teuer verkauft, trotzdem einen Kader mit (auf den 2. Blick) toller Qualität auf die Beine gestellt. Wenn Fredi nach Berlin gelockt werden soll aus Geld- und privaten Gründen, dann spende ich ihm ein paar extra Euro und besorge ihm hier irgendeine wirklich heiße Zweitfrau. Wobei: Ben Manga könnte sicher selbst diese tausend mal besser rekrutieren als ich
#
Einer der bislang besseren Jünglinge. Wurde aber auch noch nicht gefordert bei seinen bisherigen Bundesliga Auftritten.
Lassen wir uns überraschen...
#
Man kann ja nicht immer alle an die Wand spielen...da nehmen wir lieber mal einen Punkt aus Freiburg mit statt dort zu verlieren.

Heute niemand herausragend, eigentlich weder positiv noch negativ. Die Freiburger haben viel Einsatz gebracht und uns konsequent diszipliniert angelaufen. War nicht einfach...nicht schön anzugucken (bis auf das 0:1)...aber das muss auch mal sein.
#

Trapp
Durm - Tuta - Hasebe - N‘Dicka - Kostic
Rode - Sow
Hrustic - Younes
Silva


Ja, ich lasse Luka erstmal auf der Bank, trotz der Tore. Dann haben wir eine frische Option höchster Qualität, was gegen S04 Wunder gewirkt hat.

Hrustic hat nach seiner Einwechslung gut genug gespielt, um sich mal einen Startelf-Einsatz zu verdienen.

Falls Rode nicht kann, darf Ilsanker. Wird interessant, wie Freiburg sich aufstellt. Bei denen dürfte das gesamte normale ZM ausfallen.

Tipp: 2:2
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich frage mich nur, ob ihn das dazu berechtigt, fast jeden direkten Zweikampf mit dem Gegner zu verlieren, viele Zweikämpfe gar nicht erst zu führen und für zahlreiche Ballverluste verantwortlich zu sein, die einen vielversprechenden Konter zunichte machen, den Spielaufbau massiv stören oder gar abbrechen lassen und derart gelangweilt und halbherzig das Pressing anzugehen. Gestern Silva und Barkok neben Kamada beim Pressen - das waren mindestens vier Klassen Unterschied.

Insofern kann ich den Vergleich mit Müller nicht nachvollziehen. Der ackert 90 Minuten, sowohl defensiv als auch offensiv, presst anständig, führt gute Zweikämpfe und ist immer präsent. Das ist für einen Spieler der Klasse von Kamada nicht zu viel verlangt. Younes macht das ja schließlich auch.


Die Frage ist, ob das denn auch tatsächlich der Fall ist. Wie gesagt, Meier wurde auch immer eine Lauffaulheit vorgeworfen, die sich statistisch nie belegen ließ. Ich habe jetzt mal bei Ligainsider geschaut. Das waren jetzt auf die Schnelle die einzigen mit ausführlichen Statistiken und die beziehen ihre Daten laut eigenen Angaben von Opta, dem offiziellen Datenanbieter der Bundesliga. Mich wundert allerdings, dass in der Spielzeit mehrere Spieler auf eine höhere Spielzeit als die bisher in 15 Spielen maximal erreichbaren 1.350 Minuten kommen. Auch bei den Torschüssen weichen die Statistiken beispielsweise von den Angaben der offiziellen Bundesligaseite ab. Keine Ahnung, wie das funktioniert, wenn sich beide auf denselben Datenanbieter beziehen. Die Seite der Bundesliga bietet leider selbst keine so umfassenden Statistiken. Insofern sind die Zahlen jetzt alle mit etwas Vorsicht zu genießen, wobei die Bemessungsgrundlage innerhalb eines Tools eigentlich gleich und damit auch vergleichbar sein sollte. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass die Zahlen keine absolute Luftnummer sind.

Bei den Ballverlusten pro 90 Minuten (https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/ballverluste/) kommt Kamada auf 3,06. Da halte ich für absolut in Ordnung bei einem Verein unserer Qualität. Ein Matheus Cunha hat beispielsweise 6,29, ein Leroy Sané 5,05 und ein Gio Reyna, Moussa Diaby oder Jadon Sancho allesamt 4,29 beziehungsweise 4,27. Achja und Fun Fact: Die meisten Bälle bei uns verlieren demnach Younes mit 4,14 und Barkok mit 3,86. Bei denen höre ich diese Kritik aber nicht so oft. Und Kamada hat schon deutlich mehr Spielzeit als beide, die Zahlen sind also bei ihm sehr aussagekräftig. Müller liegt hier nur bei 1,72, aber der spielt eben auch bei den Bayern.

Bei der Zweikampfquote (https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/zweikampfquote/) sieht es ähnlich aus. Da kommt Kamada auf 35,9 Prozent. Sicherlich kein guter Wert. Da hat er sich zuletzt mit zwei, drei Spielen den Wert kaputt gemacht. Letztes Jahr stand er bei 44,4 und in dem Bereich sollte auch der Anspruch liegen. Da liegt auch ein Thomas Müller mit einer Quote von 45,2 Prozent. Aber auch hier kommt Barkok mit 35,0 Prozent auf einen schlechteren und Younes sowie mit 43,0 auf einen nicht weitaus besseren Wert. Selbst Rode und Sow haben als eher defensivere Spieler nur 48,9 beziehungsweise 44,9 Prozent aufzuweisen. Auch hier würde ich eine entsprechende Kritik als angemessener betrachten.

Die Passquote (https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/passquote/) liegt bei Kamada, Younes und Barkok jeweils gerundet bei 70 Prozent. Ist für unsere Spielweise auch okay. Wir haben nicht so viel Ballbesitz und spielen öfters schnell in die Spitze. Selbst ein Florian Wirtz kommt dank vieler riskanter Pässe nur auf 72,6 Prozent. Auch ein Thomas Müller hat hier nur eine Quote von 72,7 Prozent aufzuweisen.

Bei den Balleroberungen haben Younes und Barkok mit 0,94 beziehungsweise 0,93 Eroberungen pro 90 Minuten einen leicht höheren Schnitt als Kamada mit 0,73. Aber auch hier liegen die Zahlen wieder im Rahmen eines Offensivspielers. Müller ezwa liegt hier bei 0,77. Bei den abgefangenen Bällen hinkt Kamada mit 0,48 pro 90 Minuten ebenfalls etwas hinterher. Da weist Barkok 0,62 auf. Younes ist mit 0,38 aber noch mal etwas schlechter. Auch hier ist Müller mit 0,57 aber nicht deutlich stärker.

In Sachen kreierte Großchancen (https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/grosschancen-kreiert/) steht Kamada mit acht Stück übrigens gemeinsam mit fünf anderen Spielern - darunter Thomas Müller - an der Spitze der Liga. Wenn man noch die Spielminuten berücksichtigt kommt Barkok mit 0,93 kreierten Großchancen pro 90 Minuten übrigens auf den zweitbesten Wert der Liga. Kamada hat hier mit 0,64 den siebtbesten Wert der Liga, Müller liegt bei 0,51 und Younes steht lediglich bei 0,19.

Ähnlich sieht es bei den Torschussvorlagen (https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/torschussvorlagen/) aus, wo Kamada mit 2,58 pro 90 Minuten auf den sechstbesten Wert der Liga kommt und damit auch hier im Bereich von Müller liegt, der 2,68 aufweist. Barkok hat mit 2,32 ebenfalls einen sehr guten Wert, während Younes mit 0,75 ziemlich hinterherhinkt.

Bei den erfolgreichen Dribblings (https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/erfolgreiche-dribblings/) wiederum liegt Younes mit 66,7 Prozent deutlich vorne, während Barkok nur 50,0 und Kamada nur 40,7 Prozent aufweisen können. Younes hat mit 30 Dribblings zu den 22 von Barkok und den 27 von Kamada sogar am meisten der drei absolviert. Ein Müller ist hier mit 63,2 Prozent ebenfalls sehr erfolgreich.

Der große Unterschied zwischen Müller und Kamada ist neben dem Spielertyp, dass Müller deutlich mehr zum Abschluss kommt und eine deutlich höhere Schussgenauigkeit besitzt. Da liegt Müller mit 24 Torschüssen und 8 Schüssen aufs Tor deutlich vor Kamada mit 14 Torschüssen und 2 Schüssen aufs Tor. Das sind jetzt die Zahlen der offiziellen Bundesligaseite.

Und bei der Laufleistung stehen bei Müller 172,1 Kilometer in 1.319 Minuten Spielzeit und bei Kamada stehen 137,8 Kilometer in 1.066 Minuten Spielzeit. Hier sind die Kilometerzahlen von der offiziellen Seite der Bundesliga und die Spielminuten von Transfermarkt. Müller läuft also 11,74 Kilometer pro 90 Minuten und Kamada läuft 11,63 Kilometer pro 90 Minuten. Falls ich jetzt nicht irgendeinen Mist gerechnet habe. Auch hier ist der Unterschied also marginal.

Sollten die Zahlen also alle ungefähr stimmen, bleibe ich dabei, dass die Kritik an Kamada deutlich überzogen ist. Und das würde auch aufzeigen, dass sich Kamada und Müller nicht nur von der Spielweise recht ähnlich sind, sondern in vielerlei Hinsicht auch statistisch. Bestimmte Dinge wie Pressing kann man statistisch schlecht erfassen und Müller ist sicher auch ein anderer Typ, aber an dem grundsätzlichen Vergleich halte ich fest.
#
Schöne Recherche!

Kamada schafft schon viele Chancen für uns. Er ist absolut wertvoll als Scorer.
Und 10 gute Minuten von ihm können ausreichen, um ein Spiel für uns zu entscheiden. Siehe Arsenal, oder die Assists bei Union.

Unionspiel ist aber auch ein gutes Beispiel für seine Probleme: Larifari-Einstellung und mangelnder Zweikampfwille, schlichtweg Alibi-Verhalten in der Rückwärtsbewegung. Kruse vor dem 3:3 hat er laufen lassen. Gegen Gladbach nach der Einwechslung hat er keinen wesentlichen Zweikampf gesucht und gewonnen.
Mag ja sein, dass er ab und zu in Dribblings oder durch Fehlpässe den Ball verliert. Das passiert. Aber seine Passivität danach ist das, was für uns oftmals folgenschwer ist. Touré ist für so eine Einstellung letztlich auf der Bank gelandet. Falette für entsprechende Konzentrationsschwächen auch.
#
Probieren wir es sachlich. Mit ein bisschen Spielglück gehen wir mit einer Führung in die Pause und können das Ding auch gewinnen. Am Ende war die Niederlage aber nicht komplett unverdient. Nach dem Aus von Younes ging ja fast gar nichts mehr nach vorne. So haben wir die ******* aufgebaut. Bei einigen Spielern hat man leider gesehen, warum diese nicht zur ersten Elf gehören.
Fangen wir mit dem Positiven an: N´Dicka fand ich heute bärenstark (außer beim 1:2, wobei das für mich auch auf Durm geht), bester Mann bei uns neben Younes, der leider früh nach einem Foul ausgewechselt werden musste. Hinteregger mit Abstrichen auch noch okay, ebenso Tuta. Durm sehr unglücklich (an zwei Gegentoren beteiligt), Silva fleißig, aber in einer der entscheidenden Szenen zu eigensinnig. Ilsanker (was war das für ein Dribbling am Ende) und auch Zuber sind technisch stark limitiert und auch nicht die schnellsten, da fehlen einem manchmal die Worte. Allerdings hat mir Rode heute außer in den Zweikämfpen auch nicht gefallen. Kamada war ganz schwach und keine Impusle gesetzt und hat neben Barkok (sein Fehler vor dem 3:1) kaum Zweikämpfe gewonnen in einer ansonsten sehr zweikampfstarken Eintracht. Hrustic konnte noch keine Impulse setzen, aber den halte ich für noch formbar. Touré nach seiner Einwechslung heute auch schwach. Trapp kann heute nix dafür, aber er wirkt unsicher, da kann mir einer erzählen, was man will. Beim 1:4 kann man auch mal ein Eins gegen Eins gewinnen, auch wenn es nicht mehr entscheidend war. Chandler ist heute nicht bewertbar.
Sooo.... - jetzt zählt nur noch die Liga. Wenn wir mit der stärksten Elf spielen können, halte ich Platz Sechs nicht nur für möglich, sondern auch für realistisch. So schlecht sind wir nicht. Forza SGE und bitte den kleinen Schalker Höhenflug stoppen
#
AJK78 schrieb:

Fangen wir mit dem Positiven an: N´Dicka fand ich heute bärenstark (außer beim 1:2, wobei das für mich auch auf Durm geht), bester Mann bei uns neben Younes


Was N'Dicka in den letzten Spielen gezeigt hat, ist absolut bärenstark. Auch seine Dribblings machen Spass, wenn er sich mal traut. Wenn er in der Verfassung bleibt, ist es wahrscheinlicher, dass wir ihn für €20+ Mio. nach England verkaufen als Kostic/Silva.
#
SGE mit Younes > SGE ohne Younes

Spiel mit richtigem SR > Spiel mit Dingert

Dann eben volle Konzentration auf die Liga und DFB-Pokalfinale wieder in 2022, wenn wir ins Stadion dürfen.
#
Reif ist ein selbstverliebter Mann, der immer seinen meist irrelevanten Senf dazugeben will.
Kein Wunder, dass er dauernd in einer Talkshow mit ähnlichen Teilnehmern ist.

Was Bobic angeht, war heute seine Tuta-Aussage die für mich wichtigste: Es ist klar mit Hütter abgestimmt, dass Tuta zu Abrahams Nachfolger wird. Er wird Fehler machen, die Fehler werden verziehen werden, und dann wird er zum Bundesliga-Stammspieler. Punkt. Kein Neuzugang, keine Toure/Ilsanker/Chandler-statt-Tuta-Diskussion.
#
Kaum bin ich einmal nicht in Mainz live dabei, schon gewinnen wir.
Vielleicht verzichte ich jetzt dauerhaft auf die S-Bahn-Fahrt dahin.

Gutes Spiel in der ersten Hälfte, viele Wackler in der zweiten. Aber: Schön, dass wir uns im Strafraum clever verhalten (Silva/Hinti bei den 11ern), technisch ist es wirklich meistens ansehnlich und VAR war definitiv eine Unterstützung.

N'Dicka für mich heute bester Mann.
#
Themenwechsel: Hellmann-Interview.

Wir können echt dankbar sein, dass wir einen so intelligenten und reflektierten (und gleichzeitig leidenschaftlichen) Menschen als Vorstand haben.

Wenn wir ihn klonen könnten, würde ich ihn gerne in der Politik sehen, egal für welche Partei (ok, vielleicht nicht AFD und vielleicht auch nicht als Beuthkumpel).
#
Das mit den wirtschaftlichen Gründen kann gut sein. Das große Fischer Interview in der FAZ ging ja auch in die Richtung dass 2020 harmlos war und die fatalen Corona folgen jetzt erst losgehen.

Man fragt sich natürlich wie dann andere Vereine dastehen die nicht wie wir drei goldene Jahre mit Pokalsieg, 2x Europa League, einem Riesen Haufen Büffelkohle und ca 10 nicht eingeplanten ausverkauften Spielen hatten.

Mainz konnte Mateta halten, Union hat sich nochmal mit Karius und Kruse verstärkt, Freiburg musste nur Koch verkaufen. Stuttgart hat in der 2. Liga ne richtig gute junge Truppe aufgebaut.

Und wir sind aus finanziellen Gründen gezwungen, zwei von drei Stürmern ziehen zu lassen??
#
J_Boettcher schrieb:


Man fragt sich natürlich wie dann andere Vereine dastehen die nicht wie wir drei goldene Jahre mit Pokalsieg, 2x Europa League, einem Riesen Haufen Büffelkohle und ca 10 nicht eingeplanten ausverkauften Spielen hatten.


Man kann es auch so sehen:
Wir hatten einen Plan/Budget. Alle anderen Vereine auch. Auf der Basis haben alle bis Anfang 2020 kalkuliert.

Dann kam Corona. Und die Vereine, die sonst überdurchschnittlich von Zuschauern profitieren, haben eine größere Lücke als die kleinen Vereine mit Ministadien.

Bei uns sind nun mal etwa 20.000 mehr Fans im Stadion als bei Mainz. Wenn man das mit 17 Spielen und €40/Person (inkl. Spieltag-Merchandising/Ticketing/Food) multipliziert, fehlen uns also €14 Mio. mehr als Mainz ggü. unseren Budgetannahmen von vor einem Jahr.
Ich habe keine Ahnung von Details, sind nur Pauschalannahmen, aber könnten valide Gründe sein, oder?
#
Wirklich gute erste 70 Minuten.
Auch nach den gefährlichen Augsburger Kontern vernünftig reagiert, das DM verstärkt und dann unsere spielerische AAA-Klasse (AymenAndreAmin) genutzt.

Vor 2 Jahren hatten wir 3 Büffel, jetzt haben wir 3 Player mit Klebstoff auf den Schuhen. Das macht Freude.

Hin und wieder etwas Glück gehabt (Tuta-Halten, Trapp-Paraden), aber insgesamt echt verdient gewonnen.
Weihnachten darf jetzt kommen.

#
War gegen Gladbach doch ok so.

Trapp
Durm - Tuta - Hasebe - Hinti - Kostic
Rode - Sow
Younes - Barkok
Silva
#
yeahboah schrieb:

Gleichzeitig: Wer Kamada & Insanker statt Tuta und Rode für die letzten Minuten einwechselt...naja.


Genau. Warum hat er auch nicht den Rode eingewechselt. Der war doch gut drauf. Himmel hilf...
#
Azriel schrieb:

yeahboah schrieb:

Gleichzeitig: Wer Kamada & Insanker statt Tuta und Rode für die letzten Minuten einwechselt...naja.


Genau. Warum hat er auch nicht den Rode eingewechselt. Der war doch gut drauf. Himmel hilf...


relax mal Alter.
Hab mich verschrieben, was nach den notwendigen Bier bei diesem Ende nunmal vorkommt.

Aber dass Rode rausgenommen wird für Kamada, versteh ich nicht. Der hat wenigstens den Biss und ist klug genug, eine zweite Gelbe zu vermeiden.
Da Costa, Ilsanker, Kamada...alles keine Stärkung für die IV nach G/R für Abraham.
Wir haben einen talentierten jungen RIV auf der Bank. Warum bringt er den nicht?