Avatar profile square

yeahboah

1828

#
Wayne......wenn man sich so verhält braucht man sich über die Reaktion der Außenwirkung nicht wundern.
#
Mr. Tea schrieb:

Wayne......wenn man sich so verhält braucht man sich über die Reaktion der Außenwirkung nicht wundern.


Kohfeldt tut halt alles, von dem er denkt, dass es seinem Team hilft. Egal wie unsportlich es ist, aber das machen Selke, Friedl usw ja auch so. Die wollen da verzweifelt raus, Unsportlichkeit hin oder her. Von uns sehe ich nicht überall diese Emotion, die man heute (klug eingesetzt aufgrund der Bremer Schwalbenkönige) braucht.
#
Ich schaue auf die Bank und mit fällt nicht wirklich jemand ein,der das Elend in der 1. Halbzeit verändern könnte
#
SGERafael schrieb:

Ich schaue auf die Bank und mit fällt nicht wirklich jemand ein,der das Elend in der 1. Halbzeit verändern könnte


Elend? Nix auf der Bank?
Also bitte!

Die ersten 15 Minuten waren richtig gut. Dann haben wir die Bremer kommen lassen und nur noch Langholz gen Pavlenka gehauen.

Wer könnte was verändern: Da Costa.
Touré kriegt gegen Friedl keinen Stich, obwohl Friedl kein guter Spieler ist. Aber Touré hat mal wieder langsame Synapsen, kommt immer einen Schritt zu spät. Gerne auch Chandler. Aber RV ist momentan unsere Schwachstelle zusammen mit dem Spielaufbau seit der 15. Minute.
#
Woah.

Ittrich, ein witziger und kommunikativer Kerl, der aber auch mal hochemotional werden kann, in einem heißen Spiel, wo es um richtig viel geht. Mit Stegemann, der bis heute trotz Video daran glaubt, dass Hasebe gegen Selke ein Foul war, vor dem Monitor.

Da kann man nur hoffen, dass es nicht zu sehr explodiert.
Immerhin haben wir mit Thielert den besten AR Deutschlands an der Linie.
#
Wir spielen genau wie im DFB-Pokal, als wir die Bremer dominiert haben:

Trapp
Touré - Abraham - Hinteregger - N’Dicka
Rode - Ilsanker
Chandler - Kamada - Kostic
Silva
#
Das Hinspiel war übel.
Trotz 11 gegen 10 vollkommen verdient verloren. In der Luft machen wir gegen die Hühnen in deren IV kaum einen Stich.
Also brauchen wir etwas Spielkultur...und trotzdem Dost, der zumindest bei Ecken gegen uns im Kopfballduell das Ding rausköpfen kann.

Trapp
Da Costa - Abraham - Hasebe - Hinteregger - Kostic
Rode - Torro
Kamada - De Guzman
Dost
#
Diesmal ganz einfach.

Trapp
Da Costa - Abraham - Hasebe - Hinteregger - Kostic
Rode
Cetin - Gacinovic
Dost - Silva


Tipp: 5:1
#
Aufstellung der Eintracht.


Trapp

Toure
Hinteregger
Ilsanker
Ndicka

Rode
Fernandes

Da Costa
Gacinovic
Kostic

Silva  


#
Endlich bekommt Cetin seine Chance!
(auf der Couch mit einer Tüte Chips TV zu gucken).
Dafür 2 etablierte 6er, 8er und AV auf der Bank.

Wettquote für ein 0:1 für die SGE ist übrigens 70:1...trotz meines Pessimismus könnte das mal eine spannende Investition eines Euros sein.
#
Wann, wenn nicht jetzt, mal der „2. Reihe“ eine Chance geben.


Trapp
Da Costa - Abraham - Hasebe - Hinteregger - Kostic
Cetin - Rode - Torro - Gavinovic
Silva


Tipp: Meine Aufstellung kommt so nicht; Bayern revanchiert sich für das Hinspiel. „Wir waren mit den Köpfen vielleicht schon beim Freiburgspiel und werden da ein ganz anderes Gesicht zeigen“
#
Was das Verleihen von Spielern betrifft, sehe ich das ähnlich. Und ich gestehe der Mannschaft und den Planern sowie dem Trainer auch grds. zu, dass wir eben eine Übergangssaison haben. Ich denke auch, dass wir das so geplant haben und den jungen, auch technisch starken Spielern nun eben die Chance geben zu reifen bevor die Karten dann in der kommenden Saison neu gemischt werden. Von Tuta z.B. verspreche ich mir viel. Aber dieses Jahr schien es eben noch zu früh zu sein.

Was mir dann wirklich Angst macht, ist halt dass wir mit drei DM auflaufen von denen keiner wirklich kreativ oder ein Spielmacher ist. Dazu passt eben die Einstellung überhaupt nicht. Wir haben damit nicht nur einen katastrophalen (praktisch gar keinen) Spielaufbau sondern auch null Bindung der einzelnen Mannschaftsteile zueinander und - was das Schlimmst ist - nicht den Ansatz von Kampf oder dem Wille sich aufzubäumen. Wenn man sieht, wie lange Diagonalbälle in der Luft sein können ohne dass auch nur die Defensivspieler halbwegs zügig oder geordnet zurück laufen, wird mir Angst und Bange. Vom eigentlichen Arbeiten gegen den Ball wollen wir gar nicht reden. Da vermisse ich dann Gacinovic und Fernandes mehr als schmerzlich.

Die Frage, die ich mir stelle, ist halt, wie man eine Mannschaft motivieren können soll, wenn man die Saison sowieso nur irgendwie überbrücken will. Da muss der Antrieb dann von den Spielern selbst kommen, nehme ich an. Mir würde es als Trainer jedenfalls schwer fallen, die Leute zu motivieren, wenn das Ziel sowieso ist, nächste Saison wieder was zu bewegen. Auch wenn ich einem guten Teil unserer Spieler zutraue, deutlich mehr zu können als sie in gut zwei Dritteln dieser Saison gezeigt haben, würde ich dann wohl eher diejenigen aufbieten, von denen zu erwarten ist, dass sie sich zerreißen. Denn dieses wiederholte "sich ergeben" bevor das Spiel überhaupt begonnen hat, kotzt mich fundamental an.
#
Haliaeetus schrieb:

Die Frage, die ich mir stelle, ist halt, wie man eine Mannschaft motivieren können soll, wenn man die Saison sowieso nur irgendwie überbrücken will. Da muss der Antrieb dann von den Spielern selbst kommen, nehme ich an. Mir würde es als Trainer jedenfalls schwer fallen, die Leute zu motivieren, wenn das Ziel sowieso ist, nächste Saison wieder was zu bewegen. Auch wenn ich einem guten Teil unserer Spieler zutraue, deutlich mehr zu können als sie in gut zwei Dritteln dieser Saison gezeigt haben, würde ich dann wohl eher diejenigen aufbieten, von denen zu erwarten ist, dass sie sich zerreißen. Denn dieses wiederholte "sich ergeben" bevor das Spiel überhaupt begonnen hat, kotzt mich fundamental an.



Wie kann man die Mannschaft motivieren?

- Aufstellung 1: Die Spieler bekommen Spielprämien; aber sehen halt auch, dass sich Training und Lob in Pressekonferenzen sowieso nicht auszahlen, da immer wieder die gleichen spielen. Und diejenigen, die spielen, bringen dann halt ihre Leistung nicht, weil kein Druck da ist. Man spielt ja sowieso und hat einen komfortablen Vertrag bis 2023/24.
Und ein Cetin und sämtliche andere Nachwuchsspieler sehen keine Perspektive und gehen woanders hin, wenn sie können (Cakar). Wie soll man auch eine Perspektive sehen, wenn Hütter niemals zum Riederwald kommt und sich mit den Spielern beschäftigt, während min. 1 Kovac-Bruder jede Woche da war?

- Aufstellung 2: Mentalitätsspieler müssen in die Mannschaft. Wenn ich mir z.B. unsere Aufstellung gegen Inter letzte Saison angucke, dann ist der einzige Unterschied zur Startelf gestern, dass unsere Stürmer viel schwächer sind. Und: Gacinovic darf nicht ran. Fernandes darf nicht ran. Hasebe darf nicht ran. Klar, Mijat hat seine Probleme und Stockfehler. Aber die haben auch Rode und Ilsanker und Sow. Und Mijat schmeißt sich wenigstens immer rein.

- Magathmethoden. Ihr wisst, was gemeint ist: Einfach nach solchen Spielen wie gestern nicht alles schönreden, sondern das Training ein paar Tage zur Hölle machen, damit die Spieler intrinsisch motiviert sind, durch Einsatz ab der 1. Sekunde im nächsten Spiel eine Wiederholung zu vermeiden.

- Da Costa: Warum darf er nicht mehr spielen? U.a., weil er sehr oft sehr schlecht gespielt hat diese Saison. Woran liegt das? U.a. daran, dass wir im RM bekanntermaßen schlecht aufgestellt sind. Wenn vorne 2 Stürmer und ein 10er sind, funktioniert es für ihn, oder im 4-4-2 ein Marius Wolf davor. Aber in der Formation mit den 2 Sechsern und einem schlechten Achter, so wie aktuell, hat er nicht genug Anspielziele für seine (zugegenermaßen meist unplatzierten) Flanken. Von mir aus darf Danny gerne wieder ran, oder auch Timmy - aber sie brauchen Mitspieler auf ihrer Seite. Links hat man Kostic, rechts niemand. Also geht es durch die Mitte. Die Mitte machen die Gegner zu. Fertig.
#
Man muss einfach auch mal klar sagen, dass wir bei weitem nicht mehr die Mannschaft haben wie letztes Jahr. Man muss jetzt zusehen, dass man die Saison gut zu Ende bringt und in der Liga bleibt, wovon ich ausgehe.

Und dann muss man im Sommer genau schauen mit welchen Spielern man weitermacht und von wem man sich besser trennt.

Mit Trapp, Rode, Ndicka, Hinteregger, Gacinovic, Silva, da Costa, Kamada und vielleicht mit Glück noch Kostic hat man immerhin einen guten Kern mit dem man arbeiten kann und dem man weitere Spieler hinzufügen kann.

Ein paar stehen eh kurz vorm Karriereende (Fernandez, Hasebe, Abraham) und werden noch maximal 1 Jahr bleiben.

Und es gibt eben auch ein paar, für die es nicht reicht (Dost, Durm, Kohr, Torro, Rönnow). Die sollte man dringend von der Gehaltsliste streichen.

Dann gibt es noch ein paar wenige, bei denen noch Hoffnung besteht. (Sow, Ilsanker, Toure,...)

#
JanMaurer schrieb:

Und es gibt eben auch ein paar, für die es nicht reicht (Dost, Durm, Kohr, Torro, Rönnow). Die sollte man dringend von der Gehaltsliste streichen.


Rönnow: Bis 2022 - und für den gibt es auch Abnehmer, da er gut ist.
Torro: Bis 2023 - und das ist eigentlich auch ok, der Junge ist in Ordnung, aber bekommt einfach keine Chance.
Dost: Bis 2022. Teuer, ohne Leistung.
Durm: Bis 2023 (!). Teuer, ohne Leistung.
Kohr: Bis 2024 (!!). Teuer, ohne Leistung.

Aus Deiner Gruppe habe ich für 2 noch Hoffnung, dass es finanziell und/oder sportlich ok wird.
Die anderen sind eben mal Schlechtleistungen unseres Managements, nachdem sie einige Jahre lang mit Haller/Jovic/Rebic/Boateng vieles richtig gemacht hatten.
#
Hab mich eben mal durch den Spieltagsthread geklickt... da wird ja wieder draufgehauen, meine Fresse.

Wir sind eine spielerisch eher limitierte Truppe die zwei Monate nicht gekickt hat. Was erwarten hier manche?
Mir war völlig klar das wir gegen Gladbach und Bayern versemmeln. Im Prinzip geht die Saison danach erst weiter für uns, dann halt mit Abstiegskampf. Überraschen tut mich das allerdings nicht, im Gegensatz zu vielen anderen hier...

Wäre trotzdem cool wenn hier mal jemand einen sachlichen Spielbericht abgeben könnte, möglichst ohne polemisches Draufhauen.

#
Diegito schrieb:

Wäre trotzdem cool wenn hier mal jemand einen sachlichen Spielbericht abgeben könnte, möglichst ohne polemisches Draufhauen.


Hast Du die Spiele gegen Basel und Leverkusen gesehen?
Heute war genau so.
#
eintrachtffm90 schrieb:

Absteiger Nummer 1

Sind wir letzter?
#
Basaltkopp schrieb:

eintrachtffm90 schrieb:

Absteiger Nummer 1

Sind wir letzter?


In der Tabelle der Bundesligaspiele seit Mitte Februar: Ja.
#
Hütter raus!

0:2 ok gleich 0:3 will man hasebe und Chandler bringen 😂
#
eintrachtffm90 schrieb:

Hütter raus!

0:2 ok gleich 0:3 will man hasebe und Chandler bringen 😂


Ich hätte ja Cetin und De Guzman gebracht. Vielleicht noch Patrick Finger.
#
Team: Genau wie gegen Basel.
N'Dicka-Elfer: Genau wie in der Ukraine.
Nix gelernt. Keiner.
#
Dass nach vorne nichts geht, ist man ja gewohnt und bei Rode/Ilsanker/Sow nicht verwunderlich, und dass Dost nicht weiterhilft, ebenfalls.
Das kann ich noch akzeptieren. Kenne ich schon auf der Saison bis März.

Aber die Verteidigung ist einfach komplett im Tiefschlaf auf den Platz getorkelt. Jeder einzelne in der Viererkette macht in 20 Minuten so viele Fehler, die man früher nicht mal in 3-4 Spielen gesehen hat. Kostic hatte einen schönen Freistoß - ansonsten ist das heute mal wieder in der Höhen- und Tiefenserie natürlich ein Tiefenspiel.

Insgesamt ist das ist eine Einstellungs- und Konzentrationssache, die seit dem Bayernspiel fast die ganze Zeit anhält. Die Verantwortung dafür liegt beim Trainer. Aber der setzt 4 potentielle DM auf die Bank, anstatt zumindest noch eine offensive Option dort zu haben (De Guzman, Cetin - aber die dürfen diese Saison ja noch nicht einmal eine Halbzeit ran). Kein Wunder, dass dann keiner von den Jungs auf dem Platz 100% gibt, weil auch von den Rängen eben ihnen keiner in den Allerwertesten tritt.
#
Neue Saison (gefühlt), neue Chancen, Überraschungen!


Trapp
Da Costa - Touré - Abraham - Hinteregger - Kostic
Cetin - Rode - Ilsanker - Gacinovic
Silva


Tipp: 3:3
#
Sicher ein netter Kerl, aber hat nicht die Qualität, um uns weiterzuhelfen und auch kein substantielles Entwicklungspotential. Vorne ist mit Paciencia, Silva, Dost, Ache, Makanda und Joveljic ab Sommer ohnehin schon ein Überangebot an Stürmern mit Potential, aber Leistungsschwankungen vorhanden.
#
Der Witz an der Sache ist: Der Leiter des Gesundheitsamts Frankfurt, Dr. Dr. Rene Gottschalk, ist laut Presse "international anerkannter Experte" für Infektionskrankheiten.

2014 hat er hier sogar eine tolle Präsentation gehalten:
https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/118._DAET/118DaetTop2GlobaleEpidemienGottschalk.pdf

Feststellung unter anderem darin:
"In manchen Kliniken gab es keine ausreichende Anzahl, bzw. keine geeignete persönliche Schutzausrüstung."

Der gute Herr ist seit 2011 in der Verantwortung, spätestens 2014 hat er verstanden, dass es nicht genug Schutzkleidung für das medizinische Personal gibt, und 2020...gibt es immer noch nicht genug Schutzkleidung hier in Frankfurt für die Ärzte.

Da verwundert es einen auch nicht mehr, dass er so ein unerträgliches Hin und Her in Sachen Heimspiel verzapft. Einfach unfähig.
#
Dass der lokale Gesundheitsamtsleiter mit doppeltem Doktortitel noch unfähiger ist als unser OB, macht mir wenig Hoffnung darauf, dass hier alles unter Kontrolle bleibt, wenn hier mal die Infektionsrate wirklich hoch geht...
Diegito schrieb:

Sehe ich ähnlich. Wir haben aktuell 38 Infektionsfälle (seit gestern 9 Personen mehr), das ist bei einer Einwohnerzahl von 6,2 Millionen eigentlich eine verschwindend geringe Zahl... die meisten von denen waren in Südtirol im Skiurlaub, haben sich also nicht hier angesteckt.


Und warum ist das so? Weil Du nach wie vor nur getestet wirst, selbst wenn du Symptome hast, wenn Du in Italien oder China warst.
Idiotisch.

Dunkelziffer ist zigfach höher. Und geht ins Stadion, siehe Salzburg.