Avatar profile square

rossi1972

1601

#
neuer Ingolstadt Coach wird R. Rehm, zuletzt in Wehen tätig.
#
Rüdiger Rehm - mit dem verbinde ich nur eines: 25.95.2003, Platzverweis..

Scheint aber als Trainer im Bereich 2./3. Liga ganz gute Arbeit zu leisten.
#
https://www.kicker.de/schwere-uefa-panne-muss-die-cl-auslosung-wiederholt-werden-882724/artikel

Das kommt davon, wenn man irgendwelche Regelungen, Setzlisten usw macht, die man am Ende selbst nicht mehr alle auf dem Schirm hat.
#
Die Auslosung wird wegen einer technischen Panne wiederholt.

Ggf. war Atlético nicht für Bayern vorgesehen. 😉
#
Bernd Nickel, Dr. Hammer, ist laut Medien im Alter von nur 72 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben.

Ruhe in Frieden!

https://klub.eintracht.de/news/detail/?id=record-136721-de

[EDIT bils - Link zum Eintracht Nachruf]
#
Er bleibt!
#
Stand jetzt…
#
Matzel schrieb:

Aber auch wenn wir absolut verdient hinten liegen - der Stegemann pfeift dermaßen einseitig, was die Karten angeht...

Ist jedes Spiel so, nachdem Trapp ihm mal gesagt hat, dass er seine Karriere beenden soll oder etwas in der Art…
#
In Wembley gewinnt man nur mit äußerst fragwürdigen SR/LR Entscheidungen und immer für die Heimmannschaft....ich hoffe, das die Italiener diesen Fluch am Sonntag brechen...nichts ist schöner als bedröppelte Inselfressen im eigenen Stadion....wir haben das leider nicht hinbekommen, 1966 nicht und auch diesmal nicht...ob WM/EM, ist dabei scheißegal...
#
EM 1996.. *hust*..
#
Na ja, ich brauche keine Belege, aber Hofmeisters Punkte sollten doch zumindest nachvollziehbar sein.

Nur mal ein Beispiel von vielen:
Er schreibt ”Eine moderne Spielkonzeption hält er [Möller] für überbewert”.
Wie kommt er darauf? Meinung? Fakt? Unterstellung? Kann ich schreiben “Herr Hofmeister hält die Digitalisierung im Geschäftsleben für überbewertet” ohne dazu irgendwelche nachvollziehbaren Gründe anzugeben?

Leider zieht sich diese Stimmungsmache durch den gesamten Artikel und das obige Beispiel ist nur eins von mehreren.
Ich möchte den Wahrheitsgehalt des Artikels nicht bewerten und Möller nicht in Schutz nehmen, aber Hofmeisters Punkte sind für mich in keinster Weise nachvollziehbar (Möller ist seit einer gefühlten Ewigkeit Nachwuchskoordinator 😂). Deshalb kann ich den Artikel nicht ernst nehmen. Für eine journalistische Arbeit finde ich den Artikel sehr sehr arm.
#

Ich möchte den Wahrheitsgehalt des Artikels nicht bewerten und Möller nicht in Schutz nehmen, aber Hofmeisters Punkte sind für mich in keinster Weise nachvollziehbar (Möller ist seit einer gefühlten Ewigkeit Nachwuchskoordinator 😂). Deshalb kann ich den Artikel nicht ernst nehmen. Für eine journalistische Arbeit finde ich den Artikel sehr sehr arm.
[/quote]

Im Artikel wird übrigens nicht Möller, sondern Holger Müller als „ewiger Nachwuchskoordinator“ benannt - und das zurecht.
Weiterhin ist es ja nicht anzuzweifeln, dass externe Trainer nach kurzer Zeit wieder gehen und der als Kumpel von Möller bekannte Skela zum Cheftrainer befördert wird.
Insofern sehe ich zumindest hier relativ wenig Stimmungsmache..
#
Bitte jetzt vor den letzten beiden Spielen einen Impuls setzen und Herrn Hütter freistellen. Man merkt, wie befreit die Spieler wirken, sobald etwas positives gelingt..
#
Da habt ihr euren fitten Younes. Was für ein Tag. Wahnsinn.
#
Der einmal am Knöchel und einmal am Knie getreten wurde..
#
Meine fresse hütter
#
Läuft doch bei ihm... ist eigentlich seine Ausstiegsklausel bei CL höher als bei EL?
#
Wo ist eigentlich Jean Löring, wenn man ihn braucht... (ja, ich weiß - verstorben und chaotisch)..
#
Weil die auch alle nur für den Trainer spielen... Frag doch mal bei Herrn Kostic oder Herrn Silva nach, was ihre Berater für nächste Saison so planen und welchen Einfluss das auf deren Leistung die letzten Spiele hat...
In WOB munkelt man sogar, einige Spieler hätten große Probleme mit dem Trainer.. und trotzdem liefern sie ab. Alles eine Frage der Mentalität... Solange es lief, war die bei uns ja auch ganz toll, aber jetzt, wo es drauf ankommt, ist nix mehr davon zu sehen.
#
Eine Mannschaft ist oftmals ein extrem sensibles homogenes Gebilde. Und gerade deswegen hat unsere Eintracht diese Saison viele Spiele mit Kraft und Energie gewonnen.
Wird diese „Harmonie“ gestört, dann passiert genau das, was man Stand jetzt sieht..
#
rossi1972 schrieb:

Im Gegensatz zu Herrn Hütter ist in Wolfsburg noch gar nicht klar, ob Glasner geht.
Aber es gab ja Gerüchte, dass Wolfburg bereits wollte, dass Glasner geht. Das ist dann auch eine andere Qualität als bei uns.
#
Aber auch das wäre ein Unterschied.. ein Trainer, der gehen soll gegen einen Trainer, der in der Endphase der Saison seinen Wechsel bekannt gibt.
#
Nur um mal zu zeigen, wie sehr Statistiken täuschen können... Mainz hat eine katastrophele Passquote von 65 %, wir haben mit 87 % einen für uns überragenden Wert.

Wenn man den Ball querschiebt, um ne Lücke zu finden usw.
#
Und die 13% kommen dann von dem Passversuch in die Lücke..
#
Alle, die jetzt wieder auf Hütter eindreschen, sollten sich mal VW anschauen, so geht man mit Theater um den Trainer um. Das sind 11 gestandene Profis und wenn die sich von sowas mimosenhaft über Wochen aus der Fassung bringen lassen, ist das einzig und allein deren Verantwortung. Dann haben wir die CL mit diesen Weicheirrn halt eben nicht verdient! Da geht doch kaum einer richtig in die Zweikämpfe. Was soll das...?
#
Im Gegensatz zu Herrn Hütter ist in Wolfsburg noch gar nicht klar, ob Glasner geht. Es gibt da Gerüchte, ja.
Aber diese Situationen sind nicht im Ansatz vergleichbar. Vergleichbar ist unsere Situation eher mit der von Gladbach zum Zeitpunkt des Rose-Wechsels..
#
rossi1972 schrieb:

Mein Wunsch als Lehre aus den Fällen Kovac, Bobic und Hütter wäre, dass man bei der Eintracht versucht, mal einen anderen Weg zu gehen, nämlich nur Leute zu verpflichten, welche eine Beziehung oder eine Bindung zur Eintracht haben, denen der Verein etwas wert ist.



Die Lehren aus den Fällen Kovac, Bobic, Hütter sind das wir Pokalsieger waren, EL-Halbfinale gespielt haben, kurz vor dem Einzug in die CL stehen und finanziell so gut dastehen wie noch nie (trotz Pandemie), diese drei Namen haben uns zu einem Big Player gemacht. Jetzt müssen wir schauen das wir dieser Big Player bleiben.

Ich will niemanden in verantwortlicher Position nur weil er SGE-Vergangenheit und Lokalkolorit hat. Ich will da jemanden der Fachkompetenz hat und den Verein weiterbringt. Natürlich wäre es toll wenn er diese vielbesagte DNA mitbringt, aber das darf nur die Kirsche auf der Torte sein, niemals der entscheidende Baustein.
#
Dann darf man aber auch nicht traurig oder enttäuscht sein, wenn Trainer uns in einer guten Phase verlassen, weil wir dann nur Teil eines Karriereplans sind. Und wenn nur Erfolg zählt, dann muss man auch mit Personen leben können, die so gar nicht  die Dinge, für die die Eintracht steht, verkörpert.
#
rossi1972 schrieb:

Mein Wunsch als Lehre aus den Fällen Kovac, Bobic und Hütter wäre, dass man bei der Eintracht versucht, mal einen anderen Weg zu gehen, nämlich nur Leute zu verpflichten, welche eine Beziehung oder eine Bindung zur Eintracht haben, denen der Verein etwas wert ist.


Da kannst du aber dann lange warten. Das ist doch nur Wunschdenken.

Zumindest bekommen wir ordentlich Kohle, wenn’s stimmt.
#
Nun ja, Christoph Spycher hat noch ein Jahr Vertrag, welchen er übrigens erfüllt. Ehemaliger Kapitän und vertragstreu, was will man mehr..
#
Ich ärgere mich wegen dieser Meldung richtig - sofern sie stimmen sollte. Nicht darüber, dass Hütter geht, sondern dass ich so naiv war, ihm seine Aussage zu glauben und gedacht hatte, er wäre jemand, dem auch der Verein am Herzen liegen würde und der nicht nur seinen eigenen Karriereplan verfolgt. Aber Fußball ist halt nicht romantisch, sondern zumindest bei den handelnden Personen nur noch ein Geschäft. Verlieren können nur die Fans, da die mit dem Herzen dabei sind - oder aber einfach distanzierter werden.

Mein Wunsch als Lehre aus den Fällen Kovac, Bobic und Hütter wäre, dass man bei der Eintracht versucht, mal einen anderen Weg zu gehen, nämlich nur Leute zu verpflichten, welche eine Beziehung oder eine Bindung zur Eintracht haben, denen der Verein etwas wert ist.

Ich möchte hier keinen Rangnick sehen; lieber das eine Jahr überbrücken und Wuschu den Job übernehmen lassen oder Gelson in die Verantwortung bringen. Und als Trainer könnte ich mir zb auch Jürgen Kramny vorstellen...