Profile square

rotundschwarz

28787

#
Ich nehme an, Piret will ihr eigenes Ei ins Nest legen... Und Oxana scheint wirklich als Adlermama noch ein wenig zu jung zu sein....

Mensch, Mensch bzw. Adler Adler bzw. eieieieiei...
#
adlerkadabra schrieb:

Babba hat scheints über Nacht gebrütet, Girlie sich dem Nachtleben hingegeben. Sie kommt früh zurück, mit Fisch, schmeißt Babba aus dem Nest, hockt sich aufs Ei - Eggy Rider - und verspeist nebenher ihr Frühstück.

Irgendwie eine leicht veränderte Rolleninterpretation im Vergleich zum letzten Jahr. Hat aber auch was.


Babba is schwer verknallt und hat gemerkt, dass er die Klee erstmal an der langen Leine laufen lassen muss.  
#
Da kommt aber jetzt schon noch mal was nach, oder? Also eiermäßig...?

(Sie sieht so, so jung aus, die Oxana)
#
Der Wind ist stürmisch, der Himmel ist blau und das Nest wankt im Wind. Oxana sitzt und brütet, sieht rührend jung aus und wirkt ein wenig verwirrt. Von wegen Sex & Crime & Rock'n Roll, da ist sie dann doch ganz schnell angekommen im wirklichen Leben...

(So spannend es auch überall zu geht, irgendwie verwirren mich die vielen Außenstellen, Zweitnester und Adlerfilialen. Ich versenke mich am liebsten meditativ in unser eigenes Nest ... Ommm...  ,-) )
#
Lieber Uli,
herzliche Grüße für einen wunderschönen Geburtstags-Tag und alle guten Wünsche für ein rundum frohes, erlebnisreiches, weitsichtig-entschleunigtes neues Lebensjahr.    Würde mich sehr freuen, wenn wir uns auch mal wieder persönlich irgendwo treffen - bin aber sehr zuversichtlich, dass sich demächst ein geeigneter europäischer Anlass dafür findet   ...

Herzlich, Kerstin
#
Blauer Himmel, Schäfchenwolken, wilder Sturm, Babba Adler aufrecht im Nest sitzend und aufmerksam spähend – von Fern leise Rufe, Babba hebt ab, Nest wankt einsam im Wind.
#
Du liebes bisje - das ist ja schon bevor das erste Ei gelegt ist schon wieder so was von uffreschend. Wildes, wildes Adlerleben  

@Jona wg. Fredtitel: Ich frag mal bei einem Mod nach..., mich stört das auch  
#
Oh wie wunderbar, o wie schön, o wie lacht - unser Nest ist wieder bewohnt. Jetzt wird alles gut. **singan** Da war der Adler wieiiieder simsalabimbambasladusaladim, da war der Adler wiiiieder da. **singaus++*

@aka: Geht mir auch so, kann im Moment ein bisschen Kontinuität gut gebrauchen  
#
Sieht grad nicht danach aus...  
#
Mit Bernhard Beier und mit Ansgar Brinkmann. In dieser Reihenfolge?  Ui. Ach so, heißt ja auch "Stars im Interview". Vielleicht geht es in dem einen oder anderen Fall auch eine Nummer kleiner?    **meinjanur**  
#
Ich auch, jetzt schon zum dritten Mal. Irgendwie krieg ich kein Deppenbein mehr auf den Boden.
#
Ei, wasnmist. Zwei Runden einfach verpennt  :neutral-face . Das stinkt. Und zwar mir.  ,-)
#
adlerkadabra schrieb:
stefank schrieb:
So, wie verlangt mit Blut unterschrieben, diese Forderung ist vielleicht etwas übertrieben.


Weiß doch keine Sau, woher wir das Blut hernehmen.


"Wenn ihr uns stecht, bluten wir nicht..."  

... vielleicht sollten wir daran arbeiten, dass uns das Blut in den Adern gefriert?  :neutral-face
#
Alla fort - here we go:

1) (Aufsteigendes) Dreieck
2) Receiver
3) Vorratskeller
4) Brust
5) Erdbeer
#
Vielen Dank, liebe Kine für Eindrücke und Fotos.

Und wg. Security: Tja, die Zeiten ändern sich, nicht nur am Trainingsgelände. Es soll ja sogar mal Zeiten gegeben haben, in denen man ohne Security das Forum betreten konnte.

Wie jetzt? Sofort diesen Fred verlassen? Wird schon an anderer Stelle diskutiert? Aye, aye Sir  
#
@adlerkadabra: Wer so liebenswert gebeten wird, kann sich eine Blogschau nicht verkneifen. Miau  

Geradlinig. Straight. Kein Rumeiern.

Falls Armin Veh noch nach einem guten und integren Text für die demnächst anstehende Pressekonferenz sucht – Ihne Ihr rotundschwarze Kommunikationsberatung hätte da einen 1A-Vorschlag:

„Ich habe mit meiner Mannschaft sehr viel erreicht bisher in dieser Saison. Eine tolle Mannschaft, mit viel Perspektive, die aber immer an ihre Grenzen gehen muss, um so weit oben zu stehen. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, muss die Mannschaft auch für die nächste Saison gezielt und klug verstärkt werden. Eintracht Frankfurt hat signalisiert, dass das in gewissem Rahmen geschehen wird.  Das wird sicher auch gelingen, trotzdem habe ich mich dafür entschieden, künftig einen neuen Weg zu gehen und mir mit einer neuen Mannschaft noch einmal ganz große Ziele zu setzen.  Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, denn auch die Eintracht wird ihren Weg gehen und mir ist es wichtig, dazu einen Beitrag geleistet zu haben. Die letzten Spiele sind unglücklich gelaufen, dazu hat sicher auch das Theater um meine Person beigetragen. Das tut mir leid, da hatte ich – trotzdem ich schon hundert Jahre im Geschäft bin – die Eigendynamik des Geschäfts unterschätzt. Aber zum Glück hält der Schaden sich derzeit noch in überschaubaren Grenzen. Aufgrund glücklicher Umstände stehen wir immer noch auf Platz 4 – die Chance, die sich uns immer noch bietet, wollen wir nutzen.  Zusammen mit der Mannschaft werde ich alles daransetzen, um das, was wir uns in dieser Saison erarbeitet haben, zu einem guten Ende zu führen und am Ende der Saison auf einem der Plätze zu stehen, die zu einer Europacupteilnahme berechtigen.  Ich werde die Eintracht am Ende der Saison verlassen –  was bleiben wird ist eine intakte Mannschaft mit Perspektiven für mehr und – wenn alles gut geht – als Abschiedsgeschenk ein Platz in Europa.“

So einfach könnten die Dinge sein. Sind sie aber nicht.  

Was tut sich in den Blogs?

xxxStaycoldxxx
http://staycoldhc.blogspot.de/2013/03/xxxaufbauhilfe-sudxxx.html
xxxx Aufbauhilfe Südxxx

Montagmorgen. Olli sitzt im Bademantel am Frühstückstisch und erinnert sich an das, was gestern geschah, draußen im Stadtwald. Schon vor dem Spiel sind seine Sneakers durchgeweicht, nach der ersten Halbzeit könnte es ruhig so weiter gehen. Nach dem 1:2 war’s das dann wohl und nach dem Abpfiff? „…warte ich im Regen auf Marius Machete und an mir ziehen siegestrunkene Schwaben vorbei. Ihr Gequatsche nervt gewaltig. Warum spricht das Pack als hätte es einen Waschlappen im Maul? Pffft. Zu meiner Erlösung kommt sogleich Marius um die Ecke und lädt mich auf einen Trostschoppen ein…“ Oder zwei.

Blog G
http://www.blog-g.de/zufriedenheit-hilft-nicht.html
Zufriedenheit hilft nicht.

Findet Stefan. Ja, ja, wir könnten zufrieden sein. Es geht um den Verein, aber „es geht auch immer ein wenig um die, die Woche für Woche, Tag für Tag, mit diesem Verein mitfiebern, die nach dieser wundervollen Hinrunde angefixt waren, diese Idioten, die wirklich dachten, diese eine mal ginge was, jetzt, in dieser Saison, wo wirklich auch einmal für einen Verein wie Eintracht Frankfurt etwas möglich zu sein schien. Es geht schon auch um die, die seit Monaten mitfahren, die sich bei Minustemperaturen in Freiburg an einem Freitagabend den Hintern abfrieren, die dann wegen einer Vollsperrung der Autobahn erst um drei Uhr am nächsten Morgen in die Federn kommen, die enttäuscht sind, weil sie in Freiburg nur ein 0:0 erlebten, die wieder besseren Wissens auch nach Hannover reisen, die ein grausames Spiel in Eis und Schnee verfolgen, die wieder kein Tor sehen, die wieder erst in den Morgenstunden Zuhause sind, die sich aber trotzdem sagen, das wird schon, natürlich.“

Und dann sind die mit ihren Vergnügen noch nicht einmal am Ende, nein, sie dürfen sich gerne auch noch  „zwei Stunden in den Regen setzen und eine Niederlage gegen Stuttgart miterleben.“  Warum das Ding da grad den Bach runter geht? Dafür gibt es natürlich Gründe, jede Menge Gründe sogar. Z.B. könnte man da ein paar Dinge zum Trainer sagen, muss man aber nicht. Ändert nämlich nichts daran, dass Stefan „ganz persönlich im Augenblick ziemlich angefressen (ist). Weil, wieder einmal, ein Elfmeter verschossen wurde. Und diesmal stand beim Gegner nicht mal ein Torwart im Kasten.“

Eintracht Inside
http://eintrachtinside.wordpress.com/2013/03/18/abgeschenkt-danke/
Abgeschenkt, danke

„Ein Schliefchen ums Spiel gemacht und hergeschenkt – so lässt sich die Begegnung gegen Stuttgart knapp zusammenfassen.“   So fasst Björn das gestrige Spiel zusammen. "Es ist zum verzweifeln, weil auch so vorhersehbar.“ Björn hat genug vom „Personenkult, der sich um Sebastian Jung, Seastian Rode und letztlich auch den Trainer – den ich, wie schon so oft geschrieben, schätze – aufgebaut hat.“ Keiner der "Millionenmänner" geht voran, wenn es darauf ankommt.  Und wo ist eigentlich der Stürmer?

rotundschwarz
http://rotundschwarz-kd.blogspot.de/2013/03/rumeier.html
Rumeier

Gab es bei mir im Blog schon vor dem Spiel, obwohl wir doch lieber nicht rumeiern, sondern lieber wissen wollen, wohin der Hase läuft.  Wissen wir immer noch nicht, stattdessen haben wir jetzt zwei Eier im Nest und mehr als ein Häschen in der Grube. Obwohl vor lauter Rumeiern immer noch kein Hase in Sicht ist.  Und wie ist das eigentlich, wenn der eine Rumeierer den anderen Rumeierer Rumeierer nennt? Naaaaaaa….?

Wahl zum Spieler der Stunde gibt es übrigens auch und immer wieder und so auch an diesem Spieltag. Rechts oben anklicken –macht mit!
#
Sledge_Hammer schrieb:
rotundschwarz schrieb:
An die Saison 2007/08 habe ich in den letzten Tagen aus unterschiedlichen Gründen auch öfter mal gedacht. Das war die unsägliche „Funkel-raus“-Saison, in der es im Stadion nicht weit davon entfernt war, dass Friedhelm Funkel, Alex Meier und Benni Köhler geteert und gefedert worden wären.


Das stimmt nicht. Die Funkel-raus-Saison war 2008/2009. Da war von Anfang an Feuer drin, nachdem wie richtig gesagt wurde die Saison 2007/2008 nur mäßig beendet wurde. Höhepunkt war der 23. Oktober 2008, das Spiel gegen den KSC, wo selbst nach dem Ausgleich gegen den Trainer geschrieen wurde. Dann kam Amanatidis.


Ok, sagen wir so: Der Verlauf der Rückrunde 2007/08 war der Nährboden dafür, dass in der Saison 2008/09 von Beginn an und praktisch übergangslos im Stadion/Forum die Funkel-raus-Debatte (und nicht nur die)  tobte.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:
rotundschwarz schrieb:
An die Saison 2007/08 habe ich in den letzten Tagen aus unterschiedlichen Gründen auch öfter mal gedacht. Das war die unsägliche „Funkel-raus“-Saison, in der es im Stadion nicht weit davon entfernt war, dass Friedhelm Funkel, Alex Meier und Benni Köhler geteert und gefedert worden wären. Auch damals waren die potenziellen Kandidaten um Europlätze sehr schwankend und wir hatten - trotz dieser Rückrunde - zwischendurch auch immer noch mal eine ganz leise Hoffnung, dass es vielleicht am Ende doch noch für den UI-Cup und die Euro-Qualirunde reichen würde…   Damals war das Spiel gegen den VFB zwar erst am 31. Spieltag – aber auch das war damals  eine ganz, ganz bittere Niederlage, nach der sozusagen „alles klar“ war. Auch damals kam danach noch Schalke…

Danke an Happy Adler für die Zusammenstellung. Noch gibt es Hoffnung, dass die Parallelen zwischen der laufenden Saison und der Saison vor 5 Jahren nicht noch weiter vorangetrieben werden.


Naja, so geschwächelt wie diese Saison haben die EL-Kandidaten aber nicht. Wie man sieht, wäre man damals mit 39 Punkten zu dem Zeitpunkt einfach nur Mittelfeld gewesen, mit 5 Punkten und jeder menge Toren Abstand auf die internationalen Plätze.

Die Rückrunde war damals übrigens mit 23 Punkten genauso gut/schlecht wie die Hinrunde. Wir hatten nur einen katastrophalen Endspurt (und das sowohl in Hinrunde als auch Rückrunde).

"Funkel Raus" wurde glaube ich aber dennoch erst im Jahr danach gerufen. Allerdings war es eher das unsägliche Caio Thema, dass die Rückrunde begleitete und zu Pfiffen gegen Funkel bei Saisonende (der damals erfolgreichsten Saison seit Ewigkeiten und tabellarisch seither auch noch nicht übertroffen) führte.


Hast ja recht. Die wesentliche Parallele ist in der Tat die, die HAM aufgezeigt hat: Sobald das Ziel in greifbarer Nähe und eigentlich nur noch Formsache war, war die Luft raus. "Funkel raus" fing aber definitiv in dieser Rückrunde schon an - und die sich dann sehr schnell formierende "Pro Caio"-Bewegung war im Prinzip die andere Seite der Teert-Funkel-Meier-Köhler-Medaille.

Wg. Parallelen: Wenn wir diese Rückrunde genau so gut/schlecht ,-) abschneiden würden wie in der Hinrunde könnte ich gut damit leben und der Eurobbabogaal-Platz wäre uns sicher.   Kann ja noch klappen - 21 aus 24 möglichen Punkten - hoho - das ist doch ein Klacks  ,-)
#
An die Saison 2007/08 habe ich in den letzten Tagen aus unterschiedlichen Gründen auch öfter mal gedacht. Das war die unsägliche „Funkel-raus“-Saison, in der es im Stadion nicht weit davon entfernt war, dass Friedhelm Funkel, Alex Meier und Benni Köhler geteert und gefedert worden wären. Auch damals waren die potenziellen Kandidaten um Europlätze sehr schwankend und wir hatten - trotz dieser Rückrunde - zwischendurch auch immer noch mal eine ganz leise Hoffnung, dass es vielleicht am Ende doch noch für den UI-Cup und die Euro-Qualirunde reichen würde…   Damals war das Spiel gegen den VFB zwar erst am 31. Spieltag – aber auch das war damals  eine ganz, ganz bittere Niederlage, nach der sozusagen „alles klar“ war. Auch damals kam danach noch Schalke…

Danke an Happy Adler für die Zusammenstellung. Noch gibt es Hoffnung, dass die Parallelen zwischen der laufenden Saison und der Saison vor 5 Jahren nicht noch weiter vorangetrieben werden.
#
Ganz herzliche Geburtstagsgrüße und alle guten Wünsche für dein neues Lebensjahr. Wenn ich die Geburtstagswünsche hier richtig verstehe, kannst du sie im Moment ja besonders gut brauchen... Alles Liebe und auf ein Wiedersehen im Sommer, vielleicht ja in der Schwalbacher Höhenluft   - Pass auf dich auf!

Herzlich, Kerstin.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!