Flüchtlingsdrama in Europa - Teil 1


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 17. Juli 2018, 21:47 Uhr um 21:47 Uhr gesperrt weil:
Geht hier weiter: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/130980
#
peter schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Es ist schon wirklich verrückt. Da wird ein paar Beiträge lang darüber diskutiert, dass man doch endlich die Schuldgefühle beiseite lassen solle, sich von dem Nazi-Kompex befreien solle, darüber, dass die Deutschen so doof sind, sich selbst noch immer nach 70 Jahren an den Pranger zu stellen und bußfertig zu sein - und gleichzeitig passiert genau das, was damals passierte: Kampagnen gegen religiöse (Islam) oder soziale (Flüchtlinge) Gruppen mittels Halb- oder Unwahrheiten, Gerüchten und pauschalisierten Parolen.


selbst wenn man es nicht überspitzt betrachtet, es läuft darauf hinaus, dass man sich gar nicht freiwillig tolerant und humanistisch verhält, sondern lediglich auf grund eines schlechten gewissens und dass man sich eigentlich anders verhalten sollte/könnte/müsste, wenn es da nicht diese doofe vergangenheit gäbe.

Völlig richtig.

Aber selbst, wenn man es überspitzt betrachtet: eine Gesellschaft, die sich frei fühlen möchte von den Dingen, die damals passiert sind, sollte dann aber auch in der Lage sein, dieselben fatalen Fehler von damals zu vermeiden.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

...eine Gesellschaft, die sich frei fühlen möchte von den Dingen, die damals passiert sind, sollte dann aber auch in der Lage sein, dieselben fatalen Fehler von damals zu vermeiden.

das nennt man lernprozess. aber einen unterschied zwischen lernprozess und schlechtem gewissen zu machen fällt einigen offensichtlich extrem schwer.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

...eine Gesellschaft, die sich frei fühlen möchte von den Dingen, die damals passiert sind, sollte dann aber auch in der Lage sein, dieselben fatalen Fehler von damals zu vermeiden.

das nennt man lernprozess. aber einen unterschied zwischen lernprozess und schlechtem gewissen zu machen fällt einigen offensichtlich extrem schwer.
#
Hier spricht ein  Mandatsträger aus Frankfurt / Main Klartext  :

http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=943
#
brauch man nun wirklich nicht klicken

Wolfgang Hübner
#
crasher1985 schrieb:

Mal in bezug auf die Aussage was sollen jemand mit 343 Euro groß aus dem land schaffen?
Was ist den mit den Kindergeld was Flüchtlinge bekommen auch wenn ihre Kinder garnicht hier sind?
Und das das Geld zurück in die Wirtschaft fliest mag teilweise stimmen aber es muss erstmal irgendwo herkommen.

Ich nehme an, dass Du Dich dieses Mal intensiv mit dem Thema befasst und die Richtigkeit Deiner Aussage geprüft hast, um Dir nicht wie schon so oft in der Vergangenheit, durch das bloße Wiedergeben irgendwelcher Gerüchte erneut die Blöße gibst. Oder zählst Du auch dieses Mal wieder darauf, dass gleich z.B. stefank um die Ecke biegt und Dir erklärt, wie das im Einzelnen funktioniert?

Richtig ist nämlich, dass auch Ausländer grds. einen Anspruch auf Kindergeld haben können (es gilt das Territorialprinzip), vorausgesetzt der Antragsteller ist im Besitz einer Niederlassungs- oder Aufenthaltserlaubnis.

Der Anspruch beginnt in dem Zeitpunkt in dem der Antragsteller UND seine Kinder in Deutschland ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt begründen.

Aber vielen Dank für Deinen Einwurf. Im Übrigen ist das Kindergeld als Einkommen auf die Hartz IV-Bezüge anzurechnen, mindert also ggf den Anspruch (es wird keine Addition vorgenommen).

Daher will ich Deine Frage mal dahingehend beantworten, dass mit dem Kindergeld, was Leute eben nicht bekommen, wenn ihre Kinder nicht hier sind folgerichtig auch gar nichts ist. Ferner fordere ich Dich hiermit nachdrücklich auf damit aufzuhören hier irgendwelche Gerüchte zu streuen. Ich erwarte von Dir als Wiederholungstäter, dass Du irgendwelches Hörensagen künftig prüfst bevor Du hier Unsinn postet und in den Verdacht gerätst zu agitieren.
#
Haliaeetus schrieb:

Daher will ich Deine Frage mal dahingehend beantworten, dass mit dem Kindergeld, was Leute eben nicht bekommen, wenn ihre Kinder nicht hier sind folgerichtig auch gar nichts ist. Ferner fordere ich Dich hiermit nachdrücklich auf damit aufzuhören hier irgendwelche Gerüchte zu streuen. Ich erwarte von Dir als Wiederholungstäter, dass Du irgendwelches Hörensagen künftig prüfst bevor Du hier Unsinn postet und in den Verdacht gerätst zu agitieren.

Kindergeld für Flüchtlinge und Asylberechtigte

Für Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention (ab dem Zeitpunkt der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft) sowie für Asylberechtigte (ab dem Zeitpunkt der Anerkennung als politisch Verfolgte) besteht aufgrund eines europäischen Abkommens (Näheres siehe Bundesgesetzblatt 1956 II, Seite 507) in Fragen der Anspruchsberechtigung hinsichtlich des Bezugs von Kindergeld Anspruch auf Leistungen des Vertragsstaates (in diesem Fall Deutschland) unter denselben Bedingungen, die für deutsche Staatsangehörige gelten, sofern die betreffende Person mindestens seit sechs Monaten in Deutschland wohnt.

Quelle: http://www.sozialleistungen.info/kindergeld/anspruch-auf-kindergeld-fuer-auslaender.html

Und nun dagegeb die hier verlinkte Quelle:

http://www.ggua-projekt.de/fileadmin/downloads/kindergeld_und_elterngeld/ggua_kindergeld.pdf

In welcher steht :
Die Eltern müssen für einen Kindergeldanspruch

sich seit mindestens drei Jahren erlaubt, geduldet
oder gestattet in Deutschland aufhalten und

Und WA nimm es mir nicht für übel an einer Diskussion ob und wie wir gebranntmarkt sind beteilige ich mich nicht den jeder der sich in den nachbarländern Europas mal umschaut wird feststellen das jedes Land mehr "Nazi" ist als Deutschland selber.
#
brauch man nun wirklich nicht klicken

Wolfgang Hübner
#
Ffm60ziger schrieb:

brauch man nun wirklich nicht klicken


Wolfgang Hübner

und warum nicht ?
kläre uns doch bitte mal auf. Ich kenne Herrn Hübner nämlich nicht.
#
Ffm60ziger schrieb:

brauch man nun wirklich nicht klicken


Wolfgang Hübner

und warum nicht ?
kläre uns doch bitte mal auf. Ich kenne Herrn Hübner nämlich nicht.
#
pelo schrieb:

kläre doch bitte mal auf

nö, denn ich gehe davon aus, du weißt was du da machst.
#
Hier spricht ein  Mandatsträger aus Frankfurt / Main Klartext  :

http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=943
#
pelo schrieb:

Hier spricht ein  Mandatsträger aus Frankfurt / Main Klartext  :


http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=943

Hübner. Ich würde , wenn es nicht so wäre.
#
Ffm60ziger schrieb:

brauch man nun wirklich nicht klicken


Wolfgang Hübner

und warum nicht ?
kläre uns doch bitte mal auf. Ich kenne Herrn Hübner nämlich nicht.
#
pelo schrieb:

und warum nicht ?
kläre uns doch bitte mal auf. Ich kenne Herrn Hübner nämlich nicht

Ich kenne Herrn Hübner auch nicht....aber bei diesen Reaktionen - lasst mich raten: Nazi oder Rassist....sowas wird da schon kommen.

Ich schliesse mich pelo mal an und bitte um Aufklärung
#
pelo schrieb:

kläre doch bitte mal auf

nö, denn ich gehe davon aus, du weißt was du da machst.
#
Nein weis ich nicht.

Ffm60ziger schrieb:  


pelo schrieb:
kläre doch bitte mal auf


nö, denn ich gehe davon aus, du weißt was du da machst.

Nein weiss ich nicht,was ich da gemacht habe,ausser dass ich  einen Artikel eines Stadtverordneten  aus Frankfurt eingestellt habe u. du diesen Mann offenbar durch deinen Lachsmiley ins Lächerliche ziehen willst.
Also nochmal, was ist an dem Stadtverordneten Hübner  oder seinem Beitrag so lächerlich ?
#
Nein weis ich nicht.

Ffm60ziger schrieb:  


pelo schrieb:
kläre doch bitte mal auf


nö, denn ich gehe davon aus, du weißt was du da machst.

Nein weiss ich nicht,was ich da gemacht habe,ausser dass ich  einen Artikel eines Stadtverordneten  aus Frankfurt eingestellt habe u. du diesen Mann offenbar durch deinen Lachsmiley ins Lächerliche ziehen willst.
Also nochmal, was ist an dem Stadtverordneten Hübner  oder seinem Beitrag so lächerlich ?
#
Adlerjunge darf meine Frage auch gerne beantworten.
#
Nein weis ich nicht.

Ffm60ziger schrieb:  


pelo schrieb:
kläre doch bitte mal auf


nö, denn ich gehe davon aus, du weißt was du da machst.

Nein weiss ich nicht,was ich da gemacht habe,ausser dass ich  einen Artikel eines Stadtverordneten  aus Frankfurt eingestellt habe u. du diesen Mann offenbar durch deinen Lachsmiley ins Lächerliche ziehen willst.
Also nochmal, was ist an dem Stadtverordneten Hübner  oder seinem Beitrag so lächerlich ?
#
pelo schrieb:

du diesen Mann offenbar durch deinen Lachsmiley ins Lächerliche ziehen willst.

den nehme ich zurück.  Das wahr blöd von mir,
Er verdient gar nichts ausser dem Zuruf:

Keinen Fußbreit dem Faschismus aber das weiß Er ja, der Horst Mahler Freund.
#
Nein weis ich nicht.

Ffm60ziger schrieb:  


pelo schrieb:
kläre doch bitte mal auf


nö, denn ich gehe davon aus, du weißt was du da machst.

Nein weiss ich nicht,was ich da gemacht habe,ausser dass ich  einen Artikel eines Stadtverordneten  aus Frankfurt eingestellt habe u. du diesen Mann offenbar durch deinen Lachsmiley ins Lächerliche ziehen willst.
Also nochmal, was ist an dem Stadtverordneten Hübner  oder seinem Beitrag so lächerlich ?
#
na ja.

Die lachsmileys kann man jetzt auch evtl so oder so verstehen  Könnte auch von mir, DM (wenn er nicht ausgerechnet jetzt beurlaubt wäre ) oder so , gesetzt worden sein .

Evtl ist der Sechziger auch nur ein cleverer Fuchs ,der jedem seien Meinung dazu lassen möchte und er hat primär auf die Veröffentlichung abgestellt  ?

Auf jeden Fall eine inhaltlich sehr  bemerkenswerte Darstellung des Herrn Abgeordneten.

Großen Respekt von mir !!

Ganz schön was los in diesem unseren land. Hatte ich schon gesagt, daß die Randgruppen immer bei schlechter Politik stark werde.Z.Zt. sind wir bei: Links  9%..AFD 9 %?

Aber damit will ich nicht vom spannenden Inhalt des Schreiben  wegführen ......

Im Gegenteil .
#
pelo schrieb:

Hier spricht ein  Mandatsträger aus Frankfurt / Main Klartext  :


http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=943

Hübner. Ich würde , wenn es nicht so wäre.
#
adlerjunge23FFM schrieb:  


pelo schrieb:
Hier spricht ein  Mandatsträger aus Frankfurt / Main Klartext  :


http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=943


Hübner. Ich würde  , wenn es nicht so  wäre.

und,was hast du über Herrn Hübner zu sagen ?

schreibst doch sonst so gerne seitenlange Beiträge.
#
Wolf im Schafspelz kippt in Frankfurter  Forum Links zu in Frankfurt wohlbekanntem rechtem Mahler-Freund ab, weiß aber angeblich nicht auf wenn und was er da verlinkt. Köstlich. Nimm doch gleich Jörh Krebs, der ist auch "Herr Abgeordneter"

#
na ja.

Die lachsmileys kann man jetzt auch evtl so oder so verstehen  Könnte auch von mir, DM (wenn er nicht ausgerechnet jetzt beurlaubt wäre ) oder so , gesetzt worden sein .

Evtl ist der Sechziger auch nur ein cleverer Fuchs ,der jedem seien Meinung dazu lassen möchte und er hat primär auf die Veröffentlichung abgestellt  ?

Auf jeden Fall eine inhaltlich sehr  bemerkenswerte Darstellung des Herrn Abgeordneten.

Großen Respekt von mir !!

Ganz schön was los in diesem unseren land. Hatte ich schon gesagt, daß die Randgruppen immer bei schlechter Politik stark werde.Z.Zt. sind wir bei: Links  9%..AFD 9 %?

Aber damit will ich nicht vom spannenden Inhalt des Schreiben  wegführen ......

Im Gegenteil .
#
Dirty-Harry schrieb:

Großen Respekt von mir !

es wird immer klarer, schade! Scheinbar nicht zu ändern.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Wo sage ich, dass du Buße tun musst ?

Um deine Aussage einmal ein bisschen zu konkretisieren:

Es geht keinesfalls um Buße. Es geht um etwas ganz anderes.
Viele meiner ehrenamtlichen "Mitstreiter" berichten dasselbe: die meisten sind durch irgendeinen Zufall dazu gekommen, sich um Asylbewerber zu kümmern. In der Regel waren das zufällige Begegnungen mit Betroffenen.

Niemand macht diese Arbeit wegen der Nazivergangenheit. Die meisten auch nicht, weil sie denken, wir als Land, das seinen Wohlstand zu einem Gutteil auf dem Rücken derjenigen erlangt haben, die heute zu uns flüchten, seinen aus diesem Grund dazu "verpflichtet".
Die meisten von ihnen aber sind einfach nur froh, dass sie der Zufall dazu geführt hat, ein bisschen, nur ein kleines bisschen an der Ungerechtigkeit korrigierend mitzuwirken, die es vorgesehen hat, dass sie in ein Land geboren wurden, in dem Milch und Honig fließen und in dem seit über 70 Jahren kein Krieg herrscht.

Für diesen Umstand können sie nämlich nichts. Es ist nicht ihr Verdienst. Aber sie können ein klein wenig zumindest mithelfen, diejenigen zu unterstützen, die nicht in einem Rechtsstaat leben, der seine Büger ernähren kann, der sie nicht foltert oder sie nicht mit Fassbomben bewirft.

Dafür können diejenigen nämlich auch nichts.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Viele meiner ehrenamtlichen "Mitstreiter" berichten dasselbe: die meisten sind durch irgendeinen Zufall dazu gekommen, sich um Asylbewerber zu kümmern. In der Regel waren das zufällige Begegnungen mit Betroffenen.


Niemand macht diese Arbeit wegen der Nazivergangenheit.

Hat zwar kein Mensch etwas anderes behauptet aber Du hast sicher Recht.
Bei der freiwilligen Feuerwehr, Tafel, Caritas usw. hilft man Migranten übrigens auch nicht wegen der Nazivergangenheit.
#
Wolf im Schafspelz kippt in Frankfurter  Forum Links zu in Frankfurt wohlbekanntem rechtem Mahler-Freund ab, weiß aber angeblich nicht auf wenn und was er da verlinkt. Köstlich. Nimm doch gleich Jörh Krebs, der ist auch "Herr Abgeordneter"

#
giordani schrieb:

wohlbekanntem

echt jetzt, hust...

Ja so sinse die sogenannten besorgten Bürger.
#
Dirty-Harry schrieb:

Großen Respekt von mir !

es wird immer klarer, schade! Scheinbar nicht zu ändern.
#
Ja was erwartest Du von mir?

Zuwanderung ohne Obergrenzen. Ansonsten Rassis mus ?

Was ist  man(in diesem Fall nämlich genau ich persönlich  )  aus deiner Sicht  , wenn man genau  dies ablehnt .?

Sags mir.

Ich halts so oder so aus . du kennst mich

Also,was bin ich ?
#
nachdem ja nun offensichtlich Konsens darüber besteht, dass ein manierlicher Gedankenaustausch ohne wechselseitiges Anfeinden nicht gewollt ist, ist hier erst mal dicht.
Sucht Euch doch ne andere Plattform, wenn ihr Euch hier nicht benehmen wollt.
#
Da sich die Flüchtlingsdiskussion jetzt über mehrere Threads verteit hat, haben wir uns entschieden hier wieder aufzumachen.

Bitte hier weiter zum Thema, sachlich und ohne Provokationen bzw. Angriffen persönlicher Natur.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!