ISIS

#
Es geht los, Tornado Einsatz wird/ist wohl in der Groko verabredet. Der Bundestag wird es beschließen.

Dazu werden nach Mali ca. 650 SoldatInnen entsendet um die französischen Streitkräfte im "Anti-Terror-Kampf" zu unterstützen.
#
Ffm60ziger schrieb:

Es geht los, Tornado Einsatz wird/ist wohl in der Groko verabredet. Der Bundestag wird es beschließen.


Dazu werden nach Mali ca. 650 SoldatInnen entsendet um die französischen Streitkräfte im "Anti-Terror-Kampf" zu unterstützen.

Welch absolut brilliante Idee.

Nach 14 Jahren "War on terror" - welcher vorgeblich dazu dienen sollte, die Sicherheit der US-Bürger zu erhöhen... - hat das State Department diese Woche eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen.

http://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings/worldwide-travel-alert.html
#
Ffm60ziger schrieb:

Es geht los, Tornado Einsatz wird/ist wohl in der Groko verabredet. Der Bundestag wird es beschließen.


Dazu werden nach Mali ca. 650 SoldatInnen entsendet um die französischen Streitkräfte im "Anti-Terror-Kampf" zu unterstützen.

Welch absolut brilliante Idee.

Nach 14 Jahren "War on terror" - welcher vorgeblich dazu dienen sollte, die Sicherheit der US-Bürger zu erhöhen... - hat das State Department diese Woche eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen.

http://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings/worldwide-travel-alert.html
#
a.saftsack schrieb:  


Ffm60ziger schrieb:
Es geht los, Tornado Einsatz wird/ist wohl in der Groko verabredet. Der Bundestag wird es beschließen.


Dazu werden nach Mali ca. 650 SoldatInnen entsendet um die französischen Streitkräfte im "Anti-Terror-Kampf" zu unterstützen.


Welch absolut brilliante Idee.


Nach 14 Jahren "War on terror" - welcher vorgeblich dazu dienen sollte, die Sicherheit der US-Bürger zu erhöhen... - hat das State Department diese Woche eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen.


http://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings/worldwide-travel-alert.html

Achso, die Fregatte Sachsen wird dem Flugzeugträger Charles de Gaulle beigeordnet. Wir langsam eng im Östlichen Mittelmeer.
#
Sollten lieber die Witwenmacher einsetzen...
#
Brady schrieb:

Sollten lieber die Witwenmacher einsetzen...

Eins von Deinen vielen Bieren heute Abend war wohl zuviel!
#
Brady schrieb:

Sollten lieber die Witwenmacher einsetzen...

Eins von Deinen vielen Bieren heute Abend war wohl zuviel!
#
1958 schrieb:  


Brady schrieb:
Sollten lieber die Witwenmacher einsetzen...


Eins von Deinen vielen Bieren heute Abend war wohl zuviel!

Nein aber bei der lebenden Empörung schon morgens....
#
Laut Beschluß vom Mittwoch und den anderen Absprachen u.a. mit Hollande,  werden wohl 1200 SoldatInnen unserer Streitkräfte in der ersten Stufe des Militäreinsatz benötigt. Ein Mandat gibts es aber noch nicht, oder?
#
Laut Beschluß vom Mittwoch und den anderen Absprachen u.a. mit Hollande,  werden wohl 1200 SoldatInnen unserer Streitkräfte in der ersten Stufe des Militäreinsatz benötigt. Ein Mandat gibts es aber noch nicht, oder?
#
Ffm60ziger schrieb:

Laut Beschluß vom Mittwoch und den anderen Absprachen u.a. mit Hollande,  werden wohl 1200 SoldatInnen unserer Streitkräfte in der ersten Stufe des Militäreinsatz benötigt. Ein Mandat gibts es aber noch nicht, oder?

Nö. Aber die   Verantwortlichen bei der Bundeswehr  sollen anscheinend schon in dieser Stärke durchzählen lassen

Das kann ja heiter werden.

ich erinnere mich dunkel an Guttis "Fronteinsätze " mit der Gattin .

Mal sehen ,wie unsere derzeitige Verteidigungsministerin dies gewichtet. Sprich; "Was ihr ganz wichtig ist "(auf diesen Satz legt sie immer ganz besonders wert, wenn sie zur Situation oder  Lage.berichtet....demnächst Frontberichte  der Nation verkündet grinning:
#
Ffm60ziger schrieb:

Laut Beschluß vom Mittwoch und den anderen Absprachen u.a. mit Hollande,  werden wohl 1200 SoldatInnen unserer Streitkräfte in der ersten Stufe des Militäreinsatz benötigt. Ein Mandat gibts es aber noch nicht, oder?

Nö. Aber die   Verantwortlichen bei der Bundeswehr  sollen anscheinend schon in dieser Stärke durchzählen lassen

Das kann ja heiter werden.

ich erinnere mich dunkel an Guttis "Fronteinsätze " mit der Gattin .

Mal sehen ,wie unsere derzeitige Verteidigungsministerin dies gewichtet. Sprich; "Was ihr ganz wichtig ist "(auf diesen Satz legt sie immer ganz besonders wert, wenn sie zur Situation oder  Lage.berichtet....demnächst Frontberichte  der Nation verkündet grinning:
#
Ähh.

Ist eigentlich schon die Prüfung mit dem Doktortitel abgeschlossen ?

Nicht das uns am Ende neben dem ganzen Drama schon wieder der Verteidigungsminister   mitten im Kampf abgeht ?

Das wäre schon etwas schräg, wenn sich die Bilder und Verluste am Ende wieder gleichen würden
#
Ich gehe eher davon aus, dass die Russen eventuell die Öltransportwege zwischen IS und der Türkei stilllegen. Und die bisherige Informationslage spricht jetzt nicht dafür, dass die Türkei den Jet "legal" abgeschossen hat. Wenn es da zu Konflikten kommt, ist die Türkei selbst dafür verantwortlich.  
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich gehe eher davon aus, dass die Russen eventuell die Öltransportwege zwischen IS und der Türkei stilllegen. Und die bisherige Informationslage spricht jetzt nicht dafür, dass die Türkei den Jet "legal" abgeschossen hat. Wenn es da zu Konflikten kommt, ist die Türkei selbst dafür verantwortlich.  

was genau ist für dich legal? Dass die Rakete das Flugzeug über syrischem Territorium getroffen hat, sagt zunächst nicht, dass sie abgeschossen wurde, als der Bomber ebenfalls (klar) im syrischen Luftraum war.
Zudem wurde der Bomber zehnmal darauf hingewiesen, seinen Kurs zu ändern, innerhalb von 5 Minuten.

Der russe hat nach einem Problem im Oktober von den Türken klar und deutlich gesagt bekommen, dass er gefälligst den türkischen Luftraum nicht zu betreten hat, wenn es um militärische Operationen geht. Weiterhin hat die Türkei darauf hingewiesen, dass die turkmenen den türkischen Schutz genießen.
Der russe hat keinerlei Respekt vor diesen wünschen gezeigt und die Quittung kassiert.
Dies alles sollte als Hintergrund im Kopf behalten werden, wenn man den Abschuss bewertet.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich gehe eher davon aus, dass die Russen eventuell die Öltransportwege zwischen IS und der Türkei stilllegen. Und die bisherige Informationslage spricht jetzt nicht dafür, dass die Türkei den Jet "legal" abgeschossen hat. Wenn es da zu Konflikten kommt, ist die Türkei selbst dafür verantwortlich.  

was genau ist für dich legal? Dass die Rakete das Flugzeug über syrischem Territorium getroffen hat, sagt zunächst nicht, dass sie abgeschossen wurde, als der Bomber ebenfalls (klar) im syrischen Luftraum war.
Zudem wurde der Bomber zehnmal darauf hingewiesen, seinen Kurs zu ändern, innerhalb von 5 Minuten.

Der russe hat nach einem Problem im Oktober von den Türken klar und deutlich gesagt bekommen, dass er gefälligst den türkischen Luftraum nicht zu betreten hat, wenn es um militärische Operationen geht. Weiterhin hat die Türkei darauf hingewiesen, dass die turkmenen den türkischen Schutz genießen.
Der russe hat keinerlei Respekt vor diesen wünschen gezeigt und die Quittung kassiert.
Dies alles sollte als Hintergrund im Kopf behalten werden, wenn man den Abschuss bewertet.
#
Du willst doch nicht ernstlich damit diesen Abschuss rechtfertigen ?
Ist dir klar ,was auch so einer Aktion erfolgen kann ?
#
Du willst doch nicht ernstlich damit diesen Abschuss rechtfertigen ?
Ist dir klar ,was auch so einer Aktion erfolgen kann ?
#
aus
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich gehe eher davon aus, dass die Russen eventuell die Öltransportwege zwischen IS und der Türkei stilllegen. Und die bisherige Informationslage spricht jetzt nicht dafür, dass die Türkei den Jet "legal" abgeschossen hat. Wenn es da zu Konflikten kommt, ist die Türkei selbst dafür verantwortlich.  

was genau ist für dich legal? Dass die Rakete das Flugzeug über syrischem Territorium getroffen hat, sagt zunächst nicht, dass sie abgeschossen wurde, als der Bomber ebenfalls (klar) im syrischen Luftraum war.
Zudem wurde der Bomber zehnmal darauf hingewiesen, seinen Kurs zu ändern, innerhalb von 5 Minuten.

Der russe hat nach einem Problem im Oktober von den Türken klar und deutlich gesagt bekommen, dass er gefälligst den türkischen Luftraum nicht zu betreten hat, wenn es um militärische Operationen geht. Weiterhin hat die Türkei darauf hingewiesen, dass die turkmenen den türkischen Schutz genießen.
Der russe hat keinerlei Respekt vor diesen wünschen gezeigt und die Quittung kassiert.
Dies alles sollte als Hintergrund im Kopf behalten werden, wenn man den Abschuss bewertet.
#
friseurin schrieb:

Der russe hat nach einem Problem im Oktober von den Türken klar und deutlich gesagt bekommen, dass er gefälligst den türkischen Luftraum nicht zu betreten hat, wenn es um militärische Operationen geht. Weiterhin hat die Türkei darauf hingewiesen, dass die turkmenen den türkischen Schutz genießen.
Der russe hat keinerlei Respekt vor diesen wünschen gezeigt und die Quittung kassiert.
Dies alles sollte als Hintergrund im Kopf behalten werden, wenn man den Abschuss bewertet.

Erfrischend andere , allerdings falsche , Meinung.

Wenn die draussen sind , ist ein Abschuss völkerrechtswidriig, Und die waren draussen. Eine Volksgruppe unter Schutz zu stellen ist das , was in anderen unseligen Zeiten bereits zum Begründen eines Krieges herhalten musste.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich gehe eher davon aus, dass die Russen eventuell die Öltransportwege zwischen IS und der Türkei stilllegen. Und die bisherige Informationslage spricht jetzt nicht dafür, dass die Türkei den Jet "legal" abgeschossen hat. Wenn es da zu Konflikten kommt, ist die Türkei selbst dafür verantwortlich.  

was genau ist für dich legal? Dass die Rakete das Flugzeug über syrischem Territorium getroffen hat, sagt zunächst nicht, dass sie abgeschossen wurde, als der Bomber ebenfalls (klar) im syrischen Luftraum war.
Zudem wurde der Bomber zehnmal darauf hingewiesen, seinen Kurs zu ändern, innerhalb von 5 Minuten.

Der russe hat nach einem Problem im Oktober von den Türken klar und deutlich gesagt bekommen, dass er gefälligst den türkischen Luftraum nicht zu betreten hat, wenn es um militärische Operationen geht. Weiterhin hat die Türkei darauf hingewiesen, dass die turkmenen den türkischen Schutz genießen.
Der russe hat keinerlei Respekt vor diesen wünschen gezeigt und die Quittung kassiert.
Dies alles sollte als Hintergrund im Kopf behalten werden, wenn man den Abschuss bewertet.
#
friseurin schrieb:

was genau ist für dich legal? Dass die Rakete das Flugzeug über syrischem Territorium getroffen hat, sagt zunächst nicht, dass sie abgeschossen wurde, als der Bomber ebenfalls (klar) im syrischen Luftraum war.
Zudem wurde der Bomber zehnmal darauf hingewiesen, seinen Kurs zu ändern, innerhalb von 5 Minuten.


Der russe hat nach einem Problem im Oktober von den Türken klar und deutlich gesagt bekommen, dass er gefälligst den türkischen Luftraum nicht zu betreten hat, wenn es um militärische Operationen geht. Weiterhin hat die Türkei darauf hingewiesen, dass die turkmenen den türkischen Schutz genießen.
Der russe hat keinerlei Respekt vor diesen wünschen gezeigt und die Quittung kassiert.
Dies alles sollte als Hintergrund im Kopf behalten werden, wenn man den Abschuss bewertet.

dann hoffen wir doch mal, das der iran nicht die palestinenser unter seinen schutz stellt. wenn die dann einen IDF-flieger über israelischem staatsgebiet abschiessen könnte spannend werden.

das lustige ist, russland hält sich in syrien weitestgehend an die regeln.

ach ja, wer sarkasmus und oder ironie findet, ....
#
Der Russe kann den rassistischen Singular nicht leiden. Recht hat er!
#
Der Russe kann den rassistischen Singular nicht leiden. Recht hat er!
#
Haliaeetus schrieb:

Der Russe kann den rassistischen Singular nicht leiden. Recht hat er!

...ach komm!
#
Haliaeetus schrieb:

Der Russe kann den rassistischen Singular nicht leiden. Recht hat er!

...ach komm!
#
Ffm60ziger schrieb:  


Haliaeetus schrieb:
Der Russe kann den rassistischen Singular nicht leiden. Recht hat er!


...ach komm!

ach geh
#
Haliaeetus schrieb:

Der Russe kann den rassistischen Singular nicht leiden. Recht hat er!

...ach komm!
#
hab nicht gesagt, dass der Abschuss aufgrund des Schutzes der Turkmenen ok ist, aber ein wenig nachvollziehbar. Russland wusste, dass die Türkei das Bombardement gegen die Turkmenen nicht haben will.
Wie auch immer, abgeschossen wurde ein unbekanntes Flugzeug, laut türkischen Aussagen. Ist ganz schön gewagt, aber die Behauptung könnte stimmen, da der Bomber keinerlei Rückmeldung gab, wohl keinen transponder hatte (haben Bomber sowas überhaupt?) und visuell nicht identifiziert wurde.
Ich halte es da, wie mit dem Tornado-piloten, der bei SPON sinngemäß gemeint hatte, das Militär hätte sich lächerlich gemacht, wenn es nach so vielen Warnungen keine Taten folgen ließ.

Zum Thema Schutz der Turkmenen:
deren Gebiet grenzt an die Türkei und sie dürften mit den Türken ethnisch verwandt sein.
Welche Gemeinsamkeiten haben iraner/Perser mit Palästinensern/Arabern? Mir fällt auf Anhieb nur die Religion ein und selbst da taucht die Frage wegen schiiten/sunniten auf.
ja, und halt der gemeinsame Feind. Aber ansonsten gibt es keine wirkliche Berechtigung für einen Vergleich, aus meiner bescheidenen Sicht.
#
eagle-1899 schrieb:  


eagle-1899 schrieb:
Russische Kampfflugzeuge zerstören mittlerweile gezielt Öl-Tanklastwagen des IS. Das ist endlich mal eine sinnvolle Maßnahme, um die Finanzierung der Terroristen abzuschneiden.


https://www.youtube.com/watch?v=WgYbiCGYy2c


Man sollte sich übrigens die Frage stellen, warum das jetzt erst die Russen machen müssen, nachdem USA und Verbündete schon seit über einem Jahr Luftangriffe fliegen.

Ah, jetzt kommt endlich mal eine richtig glaubwürdige Aussage, warum die USA bisher die Öl-Infrastruktur des IS nicht zerstört haben.

http://dailycaller.com/2015/11/25/former-cia-deputy-director-obama-didnt-attack-isis-oil-because-of-the-environment-video/

Morell explained, “Prior to Paris, there seemed to be a judgment that … look, we don’t want to destroy these oil tankers because that’s infrastructure that’s going to be necessary to support the people when ISIS isn’t there anymore, and it’s going to create environmental damage. And we didn’t go after oil wells — actually hitting oil wells that ISIS controls because we didn’t want to do environmental damage and we didn’t want to destroy that infrastructure, right.”

Aus Umweltschutzgründen, na klar.

#
Laut Beschluß vom Mittwoch und den anderen Absprachen u.a. mit Hollande,  werden wohl 1200 SoldatInnen unserer Streitkräfte in der ersten Stufe des Militäreinsatz benötigt. Ein Mandat gibts es aber noch nicht, oder?
#
Ffm60ziger schrieb:

1200 SoldatInnen unserer Streitkräfte in der ersten Stufe des Militäreinsatz benötigt. Ein Mandat gibts es aber noch nicht, oder?

Blitzschnell!
Geht schon, das Bundeskabinett hat den  Einsatz der Bundeswehr beschloßen. Am Freitag noch schnell in den Bundestag!
#
Die USA senden nun wieder Bodentruppen in den Irak um an der Seite des Irak / der Kurden "ISIS zu bekämpfen".

Die irakische Regierung und die sie unterstützenden Schiiten-Milizen ( powered by Teheran ) sind davon wenig begeistert:

*From Kata'ib Hezbollah: "We will chase and fight any American force deployed in Iraq. Any such American force will become a primary target for our group. We fought them before and we are ready to resume fighting."

From the Badr Organisation: "All Iraqis look to (the Americans) as occupiers who are not trustworthy."

And as for the official reaction from Baghdad, we go to PM Haider al-Abadi: “Iraq does not need foreign ground combat forces on Iraqi land."*

Source: http://in.reuters.com/article/2015/12/01/mideast-crisis-usa-iraq-idINKBN0TK5L420151201

Derweil hat das russische Verteidigungsministerium nun Beweise veröffentlicht, die die direkte Involvierung von Erdogan & family in den Handel mit ISIS-Öl belegen:

RUSSIA'S DEFENCE MINISTRY SAYS RUSSIA'S AIR STRIKES IN SYRIA HELPED TO ALMOST HALVE ILLEGAL OIL TURNOVER
RUSSIA'S DEFENCE MINISTRY SAYS TURKISH PRESIDENT AND FAMILY INVOLVED IN BUSINESS WITH ISLAMIC STATE OIL
RUSSIAN DEFENCE MINISTRY SAYS WILL CONTINUE STRIKES IN SYRIA ON ISLAMIC STATE OIL INFRASTRUCTURE
RUSSIA'S DEFENCE MINISTRY SAYS KNOWS OF THREE ROUTES BY WHICH ISLAMIC STATE OIL IS DIRECTED TO TURKEY
RUSSIAN DEFENCE MINISTRY SAYS TO PRESENT NEXT WEEK INFORMATION SHOWING TURKEY HELPING ISLAMIC STATE


Volle PK hier: https://www.youtube.com/watch?v=nMA4B2ZnQ2o

Kein Wunder, dass man in Ankara pissed auf Russland ist - schließlich zerstört die russische Bombenkampagne gegen die Öl-Infrastruktur von ISIS ein äußerst einträgliches Business für die türkische Herrscherfamilie.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!