Im heimspiel heute...........

#
Ein Landessender hat die originäre Aufgabe, Beiträge mit regionalem Bezug auszustrahlen, wie das die Hessenschau auch macht...dasselbe gilt für die Sportberichterstattung, im Idealfall in hessischer Mundart...muß ja außer uns keiner verstehen...
#
cm47 schrieb:

im Idealfall in hessischer Mundart...

Oh, oh, das könnte für uns aus Rhein-Main Gebiet übel werden wenn da der Dialekt aus der Kasseler oder Fuldarer Gegend kommt.
#
cm47 schrieb:

im Idealfall in hessischer Mundart...

Oh, oh, das könnte für uns aus Rhein-Main Gebiet übel werden wenn da der Dialekt aus der Kasseler oder Fuldarer Gegend kommt.
#
propain schrieb:

cm47 schrieb:

im Idealfall in hessischer Mundart...

Oh, oh, das könnte für uns aus Rhein-Main Gebiet übel werden wenn da der Dialekt aus der Kasseler oder Fuldarer Gegend kommt.

Frankfurter Mundart ist mir auch lieb und wert...die versteht man auch in Kassel oder Fulda, wenn man sich in den Grenzgebieten bißchen anstrengt....
#
Alles gut und schön mit der Kritik am Programm, ich finde es auch nicht gut und brauche die Bayern überhaupt nie im Heimspiel (außer sie spielen gg. uns).  Mir erschließt sich allerdings nicht wieso Kritik wieder mal in einer Form gebracht wird die es schwer macht darauf zu antworten. Jede Kritik in einer ordentlichen und konstruktiven Form sollte auf jeden Fall ein Beantwortungsschreiben nach sich ziehen und vor Allem ernst genommen werden. Deine Kritik hier hat (aus meiner ganz persönlichen Sicht) keinen Anspruch auf Antwort und sie ist eher sehr wenig nett (vorsichtig ausgedrückt) als konstruktiv. In einer Diskussion müssen sich immer beide Seiten respektieren sonst macht es für eine der beiden Seiten keinen Sinn.

Gruß
tobago
#
Alles gut und schön mit der Kritik am Programm, ich finde es auch nicht gut und brauche die Bayern überhaupt nie im Heimspiel (außer sie spielen gg. uns).  Mir erschließt sich allerdings nicht wieso Kritik wieder mal in einer Form gebracht wird die es schwer macht darauf zu antworten. Jede Kritik in einer ordentlichen und konstruktiven Form sollte auf jeden Fall ein Beantwortungsschreiben nach sich ziehen und vor Allem ernst genommen werden. Deine Kritik hier hat (aus meiner ganz persönlichen Sicht) keinen Anspruch auf Antwort und sie ist eher sehr wenig nett (vorsichtig ausgedrückt) als konstruktiv. In einer Diskussion müssen sich immer beide Seiten respektieren sonst macht es für eine der beiden Seiten keinen Sinn.

Gruß
tobago
#
Mir geht es auch weniger darum, eine Antwort zu bekommen, sondern dem Idiotenhaufen mal deutlich zu machen, was ich von ihm halte.
#
Alles gut und schön mit der Kritik am Programm, ich finde es auch nicht gut und brauche die Bayern überhaupt nie im Heimspiel (außer sie spielen gg. uns).  Mir erschließt sich allerdings nicht wieso Kritik wieder mal in einer Form gebracht wird die es schwer macht darauf zu antworten. Jede Kritik in einer ordentlichen und konstruktiven Form sollte auf jeden Fall ein Beantwortungsschreiben nach sich ziehen und vor Allem ernst genommen werden. Deine Kritik hier hat (aus meiner ganz persönlichen Sicht) keinen Anspruch auf Antwort und sie ist eher sehr wenig nett (vorsichtig ausgedrückt) als konstruktiv. In einer Diskussion müssen sich immer beide Seiten respektieren sonst macht es für eine der beiden Seiten keinen Sinn.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Alles gut und schön mit der Kritik am Programm, ich finde es auch nicht gut und brauche die Bayern überhaupt nie im Heimspiel (außer sie spielen gg. uns).  Mir erschließt sich allerdings nicht wieso Kritik wieder mal in einer Form gebracht wird die es schwer macht darauf zu antworten. Jede Kritik in einer ordentlichen und konstruktiven Form sollte auf jeden Fall ein Beantwortungsschreiben nach sich ziehen und vor Allem ernst genommen werden. Deine Kritik hier hat (aus meiner ganz persönlichen Sicht) keinen Anspruch auf Antwort und sie ist eher sehr wenig nett (vorsichtig ausgedrückt) als konstruktiv. In einer Diskussion müssen sich immer beide Seiten respektieren sonst macht es für eine der beiden Seiten keinen Sinn.

Gruß
tobago

Sehe ich genau so.
Völlig sinnloses Schreiben.
#
Also ich fühle da mit Basalti mit
Wenn es schon von Eintracht, den Lilien oder aus der Brita-Abteilung nix zu berichten geben sollte (was nach dem Wochenende eigentlich nicht der Fall sein kann), würde ich gerne mal wieder was von Hessen Kassel und Hanau93  oder von Leichtathletik, Handball, Basketball und Hockey in der Corona-Krise hören.

Ja, es ist okay den Bayern in einem Satz zu ihrem soundsovielten Titel zu gratulieren - wir wollen uns ja nicht so aufführen wie die nach dem Pokalendspiel 2018 -, aber damit muss es dann auch gut sein. Diese Bayernfeierei hat in unserem Regionalprogramm wirklich nix zu suchen, selbst wenn es im Odenwald ein paar versprengte Verwirrte gibt.

Und ja, Kritik in der Form perlt am HR natürllich ab, aber ehrlich gesagt:
am HR perlt eigentlich jede Art von Kritik ab, oder?

#
Mir geht es auch weniger darum, eine Antwort zu bekommen, sondern dem Idiotenhaufen mal deutlich zu machen, was ich von ihm halte.
#
Basaltkopp schrieb:

Mir geht es auch weniger darum, eine Antwort zu bekommen, sondern dem Idiotenhaufen mal deutlich zu machen, was ich von ihm halte.

Und was genau ist der Sinn darin? Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen? Das sind Leute die ihren Job machen und sie versuchen diesen bestmöglich zu machen. Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen meinen sie Bayern im Hessenfernsehen ist interessant, verstehen tue ich das auch nicht. Aber weder sind sie deswegen Idioten noch haben sie andere Beleidigungen verdient. Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.

Gruß
tobago
#
Basaltkopp schrieb:

Mir geht es auch weniger darum, eine Antwort zu bekommen, sondern dem Idiotenhaufen mal deutlich zu machen, was ich von ihm halte.

Und was genau ist der Sinn darin? Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen? Das sind Leute die ihren Job machen und sie versuchen diesen bestmöglich zu machen. Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen meinen sie Bayern im Hessenfernsehen ist interessant, verstehen tue ich das auch nicht. Aber weder sind sie deswegen Idioten noch haben sie andere Beleidigungen verdient. Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.


Wenn ein Kunde von Dir Dich Idiotenhaufen nennt, dann sollte Dein Chef schon mal aufmerksam werden.
#
tobago schrieb:

Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.


Wenn ein Kunde von Dir Dich Idiotenhaufen nennt, dann sollte Dein Chef schon mal aufmerksam werden.
#
Adler-Woerth schrieb:


Wenn ein Kunde von Dir Dich Idiotenhaufen nennt, dann sollte Dein Chef schon mal aufmerksam werden.

Wenn ein Kunde von mir mich Idiotenhaufen nennt dann hat er keinerlei Manieren und schon gar nicht recht. Wenn er mir in normalem Ton sagt, dass mein Produkt oder meine Dienstleistung qualitativ nicht dem entsprechen was er sich vorstellt, dann sollte ich selbst ganz schnell hellhörig werden.

Gruß
tobago
#
Adler-Woerth schrieb:


Wenn ein Kunde von Dir Dich Idiotenhaufen nennt, dann sollte Dein Chef schon mal aufmerksam werden.

Wenn ein Kunde von mir mich Idiotenhaufen nennt dann hat er keinerlei Manieren und schon gar nicht recht. Wenn er mir in normalem Ton sagt, dass mein Produkt oder meine Dienstleistung qualitativ nicht dem entsprechen was er sich vorstellt, dann sollte ich selbst ganz schnell hellhörig werden.

Gruß
tobago
#
In einer der letzten "Heimspiel"-Sendungen wurde von der Moderatorin im Nebensatz erwähnt, dass es in Hessen mehr Bayern- als Eintracht Fans geben würde, geht somit wohl um Einschaltquote.
Unsäglicher fand ich die eingeladenen/ zugeschalteten Gäste. Die Bloggerin mit Eintracht und Bremen-Herzen, die in jedem Satz betonte "keine Ahnung" zu haben (...sie war ehrlich!) und die Lady vom Bayern-Fanclub aus dem Odenwald, die zum Lachen in den Keller geht, zu den Fragen nur Platitüden von sich gab.
Wer die Runde aus der Redaktion zusammenstellte, würde mich brennend interessieren...
#
Basaltkopp schrieb:

Mir geht es auch weniger darum, eine Antwort zu bekommen, sondern dem Idiotenhaufen mal deutlich zu machen, was ich von ihm halte.

Und was genau ist der Sinn darin? Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen? Das sind Leute die ihren Job machen und sie versuchen diesen bestmöglich zu machen. Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen meinen sie Bayern im Hessenfernsehen ist interessant, verstehen tue ich das auch nicht. Aber weder sind sie deswegen Idioten noch haben sie andere Beleidigungen verdient. Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Aber weder sind sie deswegen Idioten

Da sind wir unterschiedlicher Meinung.

tobago schrieb:

noch haben sie andere Beleidigungen verdient.

Welche Beleidigung?

#
tobago schrieb:

Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.


Wenn ein Kunde von Dir Dich Idiotenhaufen nennt, dann sollte Dein Chef schon mal aufmerksam werden.
#
Adler-Woerth schrieb:

tobago schrieb:

Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.


Wenn ein Kunde von Dir Dich Idiotenhaufen nennt, dann sollte Dein Chef schon mal aufmerksam werden.

Manchmal ist so ein Kunde einfach nur ein Choleriker der bei jeder Kleinigkeit an die Decke geht. Nicht selten liegt das Problem bei ihm selbst, weil er Dinge nicht versteht, Anleitungen nicht richtig oder überhaupt nicht gelesen hat und dann die Schuld woanders sucht.
#
Adler-Woerth schrieb:


Wenn ein Kunde von Dir Dich Idiotenhaufen nennt, dann sollte Dein Chef schon mal aufmerksam werden.

Wenn ein Kunde von mir mich Idiotenhaufen nennt dann hat er keinerlei Manieren und schon gar nicht recht. Wenn er mir in normalem Ton sagt, dass mein Produkt oder meine Dienstleistung qualitativ nicht dem entsprechen was er sich vorstellt, dann sollte ich selbst ganz schnell hellhörig werden.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Wenn ein Kunde von mir mich Idiotenhaufen nennt dann hat er keinerlei Manieren und schon gar nicht recht.

Manieren werden total überbewertet.

Und nur, weil die Kritik nicht wohlfeil formuliert ist, so sollte man trotzdem mal über den Anlass nachdenken. Oder vielleicht sogar dann erst recht.
#
In einer der letzten "Heimspiel"-Sendungen wurde von der Moderatorin im Nebensatz erwähnt, dass es in Hessen mehr Bayern- als Eintracht Fans geben würde, geht somit wohl um Einschaltquote.
Unsäglicher fand ich die eingeladenen/ zugeschalteten Gäste. Die Bloggerin mit Eintracht und Bremen-Herzen, die in jedem Satz betonte "keine Ahnung" zu haben (...sie war ehrlich!) und die Lady vom Bayern-Fanclub aus dem Odenwald, die zum Lachen in den Keller geht, zu den Fragen nur Platitüden von sich gab.
Wer die Runde aus der Redaktion zusammenstellte, würde mich brennend interessieren...
#
eagleburger47 schrieb:

In einer der letzten "Heimspiel"-Sendungen wurde von der Moderatorin im Nebensatz erwähnt, dass es in Hessen mehr Bayern- als Eintracht Fans geben würde, geht somit wohl um Einschaltquote.
Unsäglicher fand ich die eingeladenen/ zugeschalteten Gäste. Die Bloggerin mit Eintracht und Bremen-Herzen, die in jedem Satz betonte "keine Ahnung" zu haben (...sie war ehrlich!) und die Lady vom Bayern-Fanclub aus dem Odenwald, die zum Lachen in den Keller geht, zu den Fragen nur Platitüden von sich gab.
Wer die Runde aus der Redaktion zusammenstellte, würde mich brennend interessieren...


Hier bin ich voll dabei. Ich verstehe seit Monaten nicht wie die Auswahl der Gäste vorgenommen wird.  Es gibt wirklich viele die man einladen und interviewen kann. Natürlich auch mal einen Fan oder jemanden von Fußball 2000/Eintracht Podcast. Aber dieses dauernde Gebabbel dieser Leute anzuhören ist eher nicht zielführend und einfach ermüdend. Ich möchte nicht von irgendeinem Fan, irgendwas über die Eintracht hören, das höre ich im Stadion beim Spiel hundertfach. Das ist uninteressant und dazu kommt noch, dass diese Leute nicht gewohnt sind im Fernsehen zu reden und doppelt schwach rüberkommen.

Ehemalige Spieler gibts wie Sand am Meer die auch was zu sagen haben, Leute die hinter der Mannschaft arbeiten gibt es massenhaft, die haben auch was interessantes mitzuteilen. Unsere Jugendabteilung hat aktuell Geschichten zu erzählen, gleiches gilt wohl auch für Darmstadt, Frankfurt-Ost, Hanau und Kassel. Alles kann man sich ausdenken um eine interessante Sendung zu machen. Fans und die Wirtin irgendeiner Kneipe gehören aus meiner Sicht nicht dazu. Das hatten wir hier aber schonmal diskutiert und es war jemand von HR dabei, der geschrieben hat, dass dieses Format so nicht weitergeführt wird.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Wenn ein Kunde von mir mich Idiotenhaufen nennt dann hat er keinerlei Manieren und schon gar nicht recht.

Manieren werden total überbewertet.

Und nur, weil die Kritik nicht wohlfeil formuliert ist, so sollte man trotzdem mal über den Anlass nachdenken. Oder vielleicht sogar dann erst recht.
#
Basaltkopp schrieb:

Manieren werden total überbewertet.

Und nur, weil die Kritik nicht wohlfeil formuliert ist, so sollte man trotzdem mal über den Anlass nachdenken. Oder vielleicht sogar dann erst recht.

Ernsthaft? Wenn dich jemand beleidigt dann denkst du dreimal nach? Lass mich kurz überlegen wann ich dieses Beispiel bei dir hier schonmal so erlebt habe............. noch nie

Nein, wer beleidigt hat keinen Anspruch darauf, dass der Gegenüber nachdenkt. Er kann froh sein wenn der sich nur umdreht und nicht ausholt.

Gruß
tobago
#
Basaltkopp schrieb:

Mir geht es auch weniger darum, eine Antwort zu bekommen, sondern dem Idiotenhaufen mal deutlich zu machen, was ich von ihm halte.

Und was genau ist der Sinn darin? Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen? Das sind Leute die ihren Job machen und sie versuchen diesen bestmöglich zu machen. Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen meinen sie Bayern im Hessenfernsehen ist interessant, verstehen tue ich das auch nicht. Aber weder sind sie deswegen Idioten noch haben sie andere Beleidigungen verdient. Dich beschimpft doch auch keiner und beleidigt dich, bloß weil ihm die Art  nicht passt wie du deinen Job ausführst.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen?



ich habe BK Brief jetzt mehrmals gelesen, "Idiotenhaufen" habe ich nicht gefunden
#
tobago schrieb:

Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen?



ich habe BK Brief jetzt mehrmals gelesen, "Idiotenhaufen" habe ich nicht gefunden
#
Tafelberg schrieb:

tobago schrieb:

Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen?



ich habe BK Brief jetzt mehrmals gelesen, "Idiotenhaufen" habe ich nicht gefunden

der kam später hier als Post.
#
Tafelberg schrieb:

tobago schrieb:

Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen?



ich habe BK Brief jetzt mehrmals gelesen, "Idiotenhaufen" habe ich nicht gefunden

der kam später hier als Post.
#
tobago schrieb:

Tafelberg schrieb:

tobago schrieb:

Was ist der Sinn sie Idiotenhaufen zu nennen?



ich habe BK Brief jetzt mehrmals gelesen, "Idiotenhaufen" habe ich nicht gefunden

der kam später hier als Post.


Eben.
Also dürften die das vom hr nicht wissen.
Also darf deren Chef sich eben doch Gedanken machen.
#
Vor 25 Jahren gab es im Sportkalender 2 Minuten Bericht von der Eintracht.
Dann bißchen Oberliga.
Danach 10 Minuten über Schach oder Motorcross.
Die Eintracht wurde immer sehr kritisch distanziert gesehen.

Vielleicht ist die Bayern Lobby ja mittlerweile beim HR angekommen.
#
Vor 25 Jahren gab es im Sportkalender 2 Minuten Bericht von der Eintracht.
Dann bißchen Oberliga.
Danach 10 Minuten über Schach oder Motorcross.
Die Eintracht wurde immer sehr kritisch distanziert gesehen.

Vielleicht ist die Bayern Lobby ja mittlerweile beim HR angekommen.
#
eintracht_adler_taunusstein schrieb:

Vor 25 Jahren gab es im Sportkalender 2 Minuten Bericht von der Eintracht.
Dann bißchen Oberliga.
Danach 10 Minuten über Schach oder Motorcross.


Das war zu Zeiten von Dr.Jürgen Emig. Der hat sich bestechen lassen für ausführliche Berichte über Randsportarten.


Teilen