Nachbetrachtung zum 11. Spieltag am Fr. den 30.10.2015 um 20.30 Uhr SG Eintracht Frankfurt - FC bayern München!

#
Oh, oh, die sind ja richtig angefressen. SCHÖN !!!
#
uefa_schaub schrieb:

Oh, oh, die sind ja richtig angefressen. SCHÖN !!!

Sie hätten mal besser auf ihren weisen Trainer gehört. Wie sagte er doch vorher: Achtung, Achtung, Achtung.
#
Es gibt nichts Schöneres als jammernde Bayern-Fans! Das macht unseren (gefühlten) Sieg heute erst komplett.
#
clakir schrieb:

Es gibt nichts Schöneres als jammernde Bayern-Fans! Das macht unseren (gefühlten) Sieg heute erst komplett.


                                                                                                Preview       Bitte warten ...    Forum       Unsere Eintracht       EintrachtTV       Auswärts dabei       Rund ums Stadion       Eintracht e.V.       Wunschkonzert       Foreign Affairs       Ticketing       @Homepage       Fans & Fan-Clubs       Dies & Das       Gebabbel       Suche & Biete       Nationalteams       Andere Vereine   Suche   Hilfe   Fan-Suche   Mein Profil   Meine Nachrichten   Einstellungen
Forum-Mitglieder


    Derzeit sind 180 Mitglieder online.                      Haliaeetus         lazykool82         yeboah62         SGE6274         Timoteus79         nalex2323         rhoischnook         Hyundaii30         derUlukai         philadlerist         Instler         tani1977         SikK231         regina-wolfgang         Diegito         fastmeister92         noobStyle         TimmyTwo         eintrachtt99         Eintracht23         ›   Registrieren   Mitglieder suchen
$(function(){
$('#onlineusers-wrapper ul.pagination a'.click(function(){
  onlineusers($(this).attr('href'smile:;
  return false;
});
});

Jetzt mach aber mal halblang!
Ich kann schon verstehen, dass man angefressen ist wenn man nach 10 Siegen mit 3,3 Toren im Schnitt mal eines nicht gewinnt, nur weil ein Gegner versucht hat dieses Gemetel zu verdeitigen! Wo kommen wir da hin, wenn die nicht jedes Spiel gewinnen?
#
clakir schrieb:

Es gibt nichts Schöneres als jammernde Bayern-Fans! Das macht unseren (gefühlten) Sieg heute erst komplett.


                                                                                                Preview       Bitte warten ...    Forum       Unsere Eintracht       EintrachtTV       Auswärts dabei       Rund ums Stadion       Eintracht e.V.       Wunschkonzert       Foreign Affairs       Ticketing       @Homepage       Fans & Fan-Clubs       Dies & Das       Gebabbel       Suche & Biete       Nationalteams       Andere Vereine   Suche   Hilfe   Fan-Suche   Mein Profil   Meine Nachrichten   Einstellungen
Forum-Mitglieder


    Derzeit sind 180 Mitglieder online.                      Haliaeetus         lazykool82         yeboah62         SGE6274         Timoteus79         nalex2323         rhoischnook         Hyundaii30         derUlukai         philadlerist         Instler         tani1977         SikK231         regina-wolfgang         Diegito         fastmeister92         noobStyle         TimmyTwo         eintrachtt99         Eintracht23         ›   Registrieren   Mitglieder suchen
$(function(){
$('#onlineusers-wrapper ul.pagination a'.click(function(){
  onlineusers($(this).attr('href'smile:;
  return false;
});
});

Jetzt mach aber mal halblang!
Ich kann schon verstehen, dass man angefressen ist wenn man nach 10 Siegen mit 3,3 Toren im Schnitt mal eines nicht gewinnt, nur weil ein Gegner versucht hat dieses Gemetel zu verdeitigen! Wo kommen wir da hin, wenn die nicht jedes Spiel gewinnen?
#
Oh Mann. diese Zitatfunktion
#
Es freut mich einfach für die Mannschaft UND den Trainer!!!!
Vielleicht war das der benötigte Ruck durch die Mannschaft heute.
#
DelmeSGE schrieb:

Letztes Jahr hat eine ganze Mannschaft hier darum gebettelt offensiver zu spielen....
Ihr müsst nicht alles zerreden.
Es ist doch nichts ungewöhnliches ,daß ein Spieler mal sagt,hey Coach,in dem Spiel möchte ich mal links defensiver spielen...Ein schlauer Trainer hört auch mal auf seine Spieler...

Das er da nicht selbst darauf kommt und Stendera und Otsche als LA aufbietet findest Du nicht komisch?! Oder dass Russ und Reinartz eingewechselt werden oder Hasebe RV spielt (was ich beides noch mit großen Abstrichen verstehen kann). Ich mein ich liege gerne falsch aber ich bin was Veh angeht auf Schobberobbers Seite.
#
JJ_79 schrieb:

Das er da nicht selbst darauf kommt und Stendera und Otsche als LA aufbietet findest Du nicht komisch?! Oder dass Russ und Reinartz eingewechselt werden oder Hasebe RV spielt (was ich beides noch mit großen Abstrichen verstehen kann). Ich mein ich liege gerne falsch aber ich bin was Veh angeht auf Schobberobbers Seite.

Ich glaube kaum,daß diese Ausrichtung eine Ausrichtung ist,die gegen andere Gegner auch Bestand haben sollte..das war heute nur eine reine Bayernmassnahme...
Ob Seferovic eine Lösung auf links sein könnte,wenn wir mal wieder selber mehr agieren müssten,das ist die Frage..Meier als einzige Spitze macht da normalerweise wenig Sinn..
Hasebe rechts und Igjnowski auf Halbposition war wegen der Laufstärke Igjnowskis eine absolut sinnvolle Massnahme...Hasebe hat den Costa recht gut im Griff gehabt,dank des eben auch oftmals unterstützenden Igjnowski.
Russ und Reinartz einzuwechseln war auch rrecht logisch...oder hättest Du lieber Waldschmidt und Castaignos gesehen...
#
Schiri war ok, aber kann mir mal einer die 5 Minuten Nachspielzeit erklären? Also, ich schaue schon viele Jahre Fußball, habe schon viel gesehen, aber das kann ich mir net erkläre???. Gab esin der 2.HZ irgendeine Unterbrechung??? Ich kann mich nicht erinnern.
DFB--- Bayern??? Da haben wir es wieder, schwarze Kasse?
#
Schon ein bisschen kurios, dass ich nach dem Aue-Spiel mir das Bayern-Spiel gar nicht mehr erst antun wollte. Das die Eintracht versuchen würde auf Unentschieden zu spielen hat mich nicht überrascht, aber dass sie es geschafft haben schon. Das bedeutet nun aber auch das Veh erst mal Trainer bleibt, denn gegen Bayern 1 Punkt ist heutzutage fast so gut wie 3 Punkte.
Vermutlich kam das Ergebnis auch ein Stück weit zu stande, weil niemand von der Mannschaft etwas erwartet hat, außer vielleicht, dass es nicht 0:12 enden sollte. Der Druck war also quasi schon vor der Partie weg. Das hat sicher geholfen.

Das die Bayern Fans lamentieren ist verständlich, aber was haben die erwartet? Das die Eintracht frisch und fröhlich nach vorne spielt? Dazu gehört auch immer ne Portion Selbstvertrauen. Das hat die Mannschaft gerade nicht so im überfluss.
#
JJ_79 schrieb:

Das er da nicht selbst darauf kommt und Stendera und Otsche als LA aufbietet findest Du nicht komisch?! Oder dass Russ und Reinartz eingewechselt werden oder Hasebe RV spielt (was ich beides noch mit großen Abstrichen verstehen kann). Ich mein ich liege gerne falsch aber ich bin was Veh angeht auf Schobberobbers Seite.

Ich glaube kaum,daß diese Ausrichtung eine Ausrichtung ist,die gegen andere Gegner auch Bestand haben sollte..das war heute nur eine reine Bayernmassnahme...
Ob Seferovic eine Lösung auf links sein könnte,wenn wir mal wieder selber mehr agieren müssten,das ist die Frage..Meier als einzige Spitze macht da normalerweise wenig Sinn..
Hasebe rechts und Igjnowski auf Halbposition war wegen der Laufstärke Igjnowskis eine absolut sinnvolle Massnahme...Hasebe hat den Costa recht gut im Griff gehabt,dank des eben auch oftmals unterstützenden Igjnowski.
Russ und Reinartz einzuwechseln war auch rrecht logisch...oder hättest Du lieber Waldschmidt und Castaignos gesehen...
#
DelmeSGE schrieb:

Ich glaube kaum,daß diese Ausrichtung eine Ausrichtung ist,die gegen andere Gegner auch Bestand haben sollte..das war heute nur eine reine Bayernmassnahme...
Ob Seferovic eine Lösung auf links sein könnte,wenn wir mal wieder selber mehr agieren müssten,das ist die Frage..Meier als einzige Spitze macht da normalerweise wenig Sinn..

Ich denke nicht, dass es Sefe bei seinem Vorschlag generell um die Position als zweiter LV ging! Und ich denke es macht durchaus Sinn, ihn ins linke, offensive Mittelfeld zu stellen. Jedenfalls weitaus mehr, als alles was er sonst so versucht hat.
#
Schiri war ok, aber kann mir mal einer die 5 Minuten Nachspielzeit erklären? Also, ich schaue schon viele Jahre Fußball, habe schon viel gesehen, aber das kann ich mir net erkläre???. Gab esin der 2.HZ irgendeine Unterbrechung??? Ich kann mich nicht erinnern.
DFB--- Bayern??? Da haben wir es wieder, schwarze Kasse?
#
okaforever schrieb:

Schiri war ok, aber kann mir mal einer die 5 Minuten Nachspielzeit erklären? Also, ich schaue schon viele Jahre Fußball, habe schon viel gesehen, aber das kann ich mir net erkläre???. Gab esin der 2.HZ irgendeine Unterbrechung??? Ich kann mich nicht erinnern.
DFB--- Bayern??? Da haben wir es wieder, schwarze Kasse?

Man weiß doch spätestens seit dem Hamburg-Spiel und den damaligen Meistern der Herzen (War's Leverkusen oder Schalke?), dass bei den Bayern gerne mal so lange gespielt wird, bis sie gewonnen haben, wenn's noch Unentschieden steht.
#
clakir schrieb:

Es gibt nichts Schöneres als jammernde Bayern-Fans! Das macht unseren (gefühlten) Sieg heute erst komplett.


                                                                                                Preview       Bitte warten ...    Forum       Unsere Eintracht       EintrachtTV       Auswärts dabei       Rund ums Stadion       Eintracht e.V.       Wunschkonzert       Foreign Affairs       Ticketing       @Homepage       Fans & Fan-Clubs       Dies & Das       Gebabbel       Suche & Biete       Nationalteams       Andere Vereine   Suche   Hilfe   Fan-Suche   Mein Profil   Meine Nachrichten   Einstellungen
Forum-Mitglieder


    Derzeit sind 180 Mitglieder online.                      Haliaeetus         lazykool82         yeboah62         SGE6274         Timoteus79         nalex2323         rhoischnook         Hyundaii30         derUlukai         philadlerist         Instler         tani1977         SikK231         regina-wolfgang         Diegito         fastmeister92         noobStyle         TimmyTwo         eintrachtt99         Eintracht23         ›   Registrieren   Mitglieder suchen
$(function(){
$('#onlineusers-wrapper ul.pagination a'.click(function(){
  onlineusers($(this).attr('href'smile:;
  return false;
});
});

Jetzt mach aber mal halblang!
Ich kann schon verstehen, dass man angefressen ist wenn man nach 10 Siegen mit 3,3 Toren im Schnitt mal eines nicht gewinnt, nur weil ein Gegner versucht hat dieses Gemetel zu verdeitigen! Wo kommen wir da hin, wenn die nicht jedes Spiel gewinnen?
#
FrankenAdler schrieb:

Wo kommen wir da hin, wenn die nicht jedes Spiel gewinnen?

Warum Du da jetzt gleich die halbe Forumshistorie hier reinkopierst, verstehe ich zwar nicht (grinning:, aber kannst Du Dir dem Worscht-Ulli seinen Kopp heute Abend vorstellen? Der Satellit meldet gleißendes Rot über Süddeutschland.
#
Männer, ich bin stolz auf Euch!!!

Tim
#
DelmeSGE schrieb:

Ich glaube kaum,daß diese Ausrichtung eine Ausrichtung ist,die gegen andere Gegner auch Bestand haben sollte..das war heute nur eine reine Bayernmassnahme...
Ob Seferovic eine Lösung auf links sein könnte,wenn wir mal wieder selber mehr agieren müssten,das ist die Frage..Meier als einzige Spitze macht da normalerweise wenig Sinn..

Ich denke nicht, dass es Sefe bei seinem Vorschlag generell um die Position als zweiter LV ging! Und ich denke es macht durchaus Sinn, ihn ins linke, offensive Mittelfeld zu stellen. Jedenfalls weitaus mehr, als alles was er sonst so versucht hat.
#
Fakt ist, dass Meier nicht mehr 10er spielen kann. Er muss 11 sein, oder Sefe. Das hat man in den Spielen seit Hertha bis in Aue (ich war im Stadion) und heute deutlich gesehen.

Dafür ist er einfach zu langsam. In Verbund mit Stender ist dann das Mittelfeld insgesamt zu langsam. Gut war auch das Reinartz und Russ (die sind noch langsamer als Meier und Stender) nicht gespielt haben.

Deshalb ist die Pos von Sefe ganz ok

Gruß
#
Schon ein bisschen kurios, dass ich nach dem Aue-Spiel mir das Bayern-Spiel gar nicht mehr erst antun wollte. Das die Eintracht versuchen würde auf Unentschieden zu spielen hat mich nicht überrascht, aber dass sie es geschafft haben schon. Das bedeutet nun aber auch das Veh erst mal Trainer bleibt, denn gegen Bayern 1 Punkt ist heutzutage fast so gut wie 3 Punkte.
Vermutlich kam das Ergebnis auch ein Stück weit zu stande, weil niemand von der Mannschaft etwas erwartet hat, außer vielleicht, dass es nicht 0:12 enden sollte. Der Druck war also quasi schon vor der Partie weg. Das hat sicher geholfen.

Das die Bayern Fans lamentieren ist verständlich, aber was haben die erwartet? Das die Eintracht frisch und fröhlich nach vorne spielt? Dazu gehört auch immer ne Portion Selbstvertrauen. Das hat die Mannschaft gerade nicht so im überfluss.
#
the_whitefalcon schrieb:  


Das die Bayern Fans lamentieren ist verständlich, aber was haben die erwartet? Das die Eintracht frisch und fröhlich nach vorne spielt? Dazu gehört auch immer ne Portion Selbstvertrauen. Das hat die Mannschaft gerade nicht so im überfluss.

Mir ist lieber der Gegner beschwert sich nach dem Spiel und wir haben einen Punkt als das wir 5:0 auf den Sack bekommen und hinterher ein paar warme tröstende Worte bekommen.
#
Morgen den BVB anfeuern und es sieht mit 5 Punkten Differenz schon wieder einigermaßen normal aus.  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mein Gesicht für die kommende Woche
#
rasenpfleger schrieb:

Mit Hasebe, Aigner, Seferovic und Meier in Normalform und einem zur HZ 2 eingewechselten Castaignos wäre heute gegen ziemlich unterdurchschnittlich konzentrierte Bayern definitiv ein Sieg drin gewesen.
Aber um es klar zu sagen: was heute gezeigt wurde, ist m.E. noch keine Wiedergutmachung für die diversen Zumutungen der letzten Wochen.

Ich hatte eigentlich gehofft das der letze Wechsel Castaignos gewesen wäre. IOch denke mit der Schnelligkeit hätte man durchaus nochmal einen Konter fahren können. Zumal die Bayern recht hoch standen.
#
Hunter181 schrieb:

Ich hatte eigentlich gehofft das der letze Wechsel Castaignos gewesen wäre. IOch denke mit der Schnelligkeit hätte man durchaus nochmal einen Konter fahren können. Zumal die Bayern recht hoch standen.

Das hätte ich mir definitiv auch gewünscht.
Mit einem schnellen Konterspieler - wie es Casta wohl ist - wäre sogar mehr drin gewesen.
Drei Defensivspieler einzuwechseln hatte zwar ein klares Ziel, War aber so unnötig.
#
DelmeSGE schrieb:

Ich glaube kaum,daß diese Ausrichtung eine Ausrichtung ist,die gegen andere Gegner auch Bestand haben sollte..das war heute nur eine reine Bayernmassnahme...
Ob Seferovic eine Lösung auf links sein könnte,wenn wir mal wieder selber mehr agieren müssten,das ist die Frage..Meier als einzige Spitze macht da normalerweise wenig Sinn..

Ich denke nicht, dass es Sefe bei seinem Vorschlag generell um die Position als zweiter LV ging! Und ich denke es macht durchaus Sinn, ihn ins linke, offensive Mittelfeld zu stellen. Jedenfalls weitaus mehr, als alles was er sonst so versucht hat.
#
Schobberobber72 schrieb:

Ich denke nicht, dass es Sefe bei seinem Vorschlag generell um die Position als zweiter LV ging

Glauben heisst nicht wissen.
Seferovic ist kein Aussenbahnspieler.
Er ist für uns,wenn er in Form ist,von eminenter Bedeutung,um vorne Bälle festzumachen,um die Verteidiger zu nerven.
Meier ist nur dann ein Stürmer,wenn er einen zweiten Mann neben sich hat.
Scheissegal,freu Dich doch einfach über diesen unerwarteten Punkt und die tolle Leistung der Mannschaft und des Trainers.Alles andere wird man sehen.

Man könnte meinen,daß so mancher hier sich ein vollkommen anderes Resultat gewünscht hat..
#
Hunter181 schrieb:

Ich hatte eigentlich gehofft das der letze Wechsel Castaignos gewesen wäre. IOch denke mit der Schnelligkeit hätte man durchaus nochmal einen Konter fahren können. Zumal die Bayern recht hoch standen.

Das hätte ich mir definitiv auch gewünscht.
Mit einem schnellen Konterspieler - wie es Casta wohl ist - wäre sogar mehr drin gewesen.
Drei Defensivspieler einzuwechseln hatte zwar ein klares Ziel, War aber so unnötig.
#
adleropa schrieb:

Das hätte ich mir definitiv auch gewünscht.
Mit einem schnellen Konterspieler - wie es Casta wohl ist - wäre sogar mehr drin gewesen.
Drei Defensivspieler einzuwechseln hatte zwar ein klares Ziel, War aber so unnötig.

Der Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach. Wenn Castaignos reingekommen wäre und Bayern hätte das Tor gemacht, dann wären Veh und seine Spieler wieder die Trottel gewesen, die nichts auf die Kette bekommen. Drei Defensivspieler waren in der Situation die richtige Entscheidung.
#
Hunter181 schrieb:

Ich hatte eigentlich gehofft das der letze Wechsel Castaignos gewesen wäre. IOch denke mit der Schnelligkeit hätte man durchaus nochmal einen Konter fahren können. Zumal die Bayern recht hoch standen.

Das hätte ich mir definitiv auch gewünscht.
Mit einem schnellen Konterspieler - wie es Casta wohl ist - wäre sogar mehr drin gewesen.
Drei Defensivspieler einzuwechseln hatte zwar ein klares Ziel, War aber so unnötig.
#
adleropa schrieb:

Das hätte ich mir definitiv auch gewünscht.
Mit einem schnellen Konterspieler - wie es Casta wohl ist - wäre sogar mehr drin gewesen.
Drei Defensivspieler einzuwechseln hatte zwar ein klares Ziel, War aber so unnötig

Wechsel waren richtig.Castaignos hätte nicht geholfen.Und die Arbeit gegen den Ball ist nicht so sein Ding.
Wir waren angesichts des Laufpensums platt,wir hätten definitiv nicht mehr den Mut aufgebracht nach vorne zu spielen,egal wer da gekommen wäre.
Einen Punkt kurz vor Schluss gegen Bayern will man sichern,nicht riskieren.
#
Schon ein bisschen kurios, dass ich nach dem Aue-Spiel mir das Bayern-Spiel gar nicht mehr erst antun wollte. Das die Eintracht versuchen würde auf Unentschieden zu spielen hat mich nicht überrascht, aber dass sie es geschafft haben schon. Das bedeutet nun aber auch das Veh erst mal Trainer bleibt, denn gegen Bayern 1 Punkt ist heutzutage fast so gut wie 3 Punkte.
Vermutlich kam das Ergebnis auch ein Stück weit zu stande, weil niemand von der Mannschaft etwas erwartet hat, außer vielleicht, dass es nicht 0:12 enden sollte. Der Druck war also quasi schon vor der Partie weg. Das hat sicher geholfen.

Das die Bayern Fans lamentieren ist verständlich, aber was haben die erwartet? Das die Eintracht frisch und fröhlich nach vorne spielt? Dazu gehört auch immer ne Portion Selbstvertrauen. Das hat die Mannschaft gerade nicht so im überfluss.
#
the_whitefalcon schrieb:

Das die Bayern Fans lamentieren ist verständlich, aber was haben die erwartet? Das die Eintracht frisch und fröhlich nach vorne spielt? Dazu gehört auch immer ne Portion Selbstvertrauen. Das hat die Mannschaft gerade nicht so im überfluss.

Es hat sie niemand gezwungen anzurennen, sie hätten sich auch hinten rein stellen können.

Aber nein, sie müssen ja anrennen wie die Verrückten...
#
Hat zufällig jemand die Laberrunder auf Sky nach dem Spiel geschaut? Ohne Worte wie die Kunden da einen auf HB Männchen gemacht haben. Über den "glasklaren Elfmeter" den es "mal wieder" nicht gab gemault, darüber, dass wir uns hinten rein gestellt haben, das ist kein Fußball und so weiter. Ich denke sie sind die Allergrößten?! Dann sollen sie doch auch mal was zeigen. Verdammte Opfer! Ein mal nicht 6:0 gewonnen, schon wird rum geheult vom allerfeinsten. Da weiß man nicht ob's lächerlich oder traurig ist, weil für die Modefans da gleich die Welt untergeht.

Schön auch die Zusammenfassung: Da wird sinngemäß über die Stimmung im Stadion gesagt "für jeden abgefangenen Ball und jeden gewonnen Zweikampf gibt es Applaus - da sieht man mal wie niedrig die Ansprüche in Frankfurt sind". WTF?! Ziemlich exklusive Einschätzung der Stimmung. Gut, wenn der Typ, der die Zusammenfassung kommentiert hat sonst nur die Heimspiele aus der Arroganz Arena macht, dann ist der schon durcheinander, wenn er sich während dem Spiel mal nicht flüsternd unterhalten kann.


Teilen