Terroranschläge in Paris


Thread wurde von prothurk am Samstag, 16. Juli 2016, 15:10 Uhr um 15:10 Uhr gesperrt weil:
Bitte geht mal in Euch und überprüft Eure Wortwahl. Hier ist jetzt erstmal zu, prothurk
#
Eintracht23 schrieb:

Die Gefahr von solchen Terrorakten ist leider so hoch, das es jeder Zeit überall passieren kann.

Nichtsdestotrotz ist das Risiko, bei einem solchen Anschlag verletzt zu werden oder gar zu sterben, im Vergleich überschaubar. Panik ist also nicht angesagt.
#
Da hast du sicherlich Recht. Panik ist der falsche Ratgeber. Nichts desto trotz sollte jeder Wachsam sein.
#
CasMag schrieb:

Leider müssen wir uns daran gewöhnen, dass Terrorakte, von wem sie auch kommen, zu unserem Leben dazugehören werden und alle paar Monate irgendwo in der Welt ein paar Idioten meinen, Unschuldige niederzumetzeln und sich dafür feiern zu lassen. Dem wird man auch durch den härtesten Sicherheitsapperat nicht aufhalten können.
Nur mit Bildung und Menschlichkeit kann man dem entgegnen...

Ich brech ab!

Wir reden hier nicht von den armen Flüchtlingsströmen, die zu Millionen nach Europa flüchten.

Sondern von kranken, religiösen, fanatischen Gotteskriegern. Und denen willst Du mit Schule, Bildung und psychologischem Gesäusel die Befriedung bringen?

Nicht in den nächsten 5, 10, oder 20 Jahren.
In 400 oder 500 Jahren vllt. schon. Die leben im tiefsten Mittelalter.
Erinnere Dich mal an Deinen Geschichtsunterricht und an die Inquisition.
Bei diesen brutalen Typen, hilft nur brutalste Gegengewalt!

Und wer ist daran Schuld? Wir alle!
Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir, Ihr, Sie!
Jeder ist Mitschuld!
Es gibt 3 Haqupteinnahmequellen, woher der IS seine Kohle bekommt!
Das sind vermögende Sponsoren aus der Arabischen Welt, das sind alle die Sammler und Reichen, die den ganzen antiken Scheiß kaufen der über die VAE vertickert wird und das ist vor allem Öl.
Jeder der mit der HL-Dutt aus dem Supermarkt latscht, jeder der zu Hause Heizöl verbraucht, jeder der zig-Millionen Fahrzeuge in Europa und anderswo, die Benzin verbrauchen. Jeder der irgendwie Produkte aus Erdöl verbraucht.

So, jetzt schaust Du Dir mal die Weltkarte an, wo denn die Ölfelder des IS sind!
Und dann überlegst Du Dir mal, wie denn die strategischen Wege des Erdöls gen Westen aussehen könnten?

Also mit dem Satelitten läßt sich das prima nachvollziehen. Die Länder des Arabischen Golfes nehme ich mal aus, da steht übrigens alle 50 km ein Erdölterminal, außerdem wollen die ihr eigenes Öl verkaufen.

Dann wirst Du irgendwann sehen, dass Du nichts mehr siehst, dann bleibt der Monitor schwarz. Denn wenn Du mal ein paar Tage nach den Erdölfeldern geschaut hast, die auf der ganzen Welt liegen, dann hat da irgendwer, irgendwas dagegen.

Ich könnte Dir natürlich einen Tipp geben, das mach ich aber nicht.
Und wenn Du was gefunden hast, was Dich zum Denken anregt, dann darfst Du mir gerne eine PN schicken!
#
stormfather3001 schrieb:

Dann wirst Du irgendwann sehen, dass Du nichts mehr siehst, dann bleibt der Monitor schwarz. Denn wenn Du mal ein paar Tage nach den Erdölfeldern geschaut hast, die auf der ganzen Welt liegen, dann hat da irgendwer, irgendwas dagegen.

ohje, hat ken jebsen dir das ins ohr geflüstert? Vielleicht solltest du deinen Aluhut etwas lockerer schnallen. Dass die Türkei und andere "pro-westliche" Staaten ihre Hände nicht in Unschuld waschen, ist denke ich mal jedem klar.

Aber mal Abseits dessen: Die Fakten vorher waren ja gar nicht mal so falsch. Eben weil der IS wöchentlich Millionen mit Öl schöpft, ist er nicht so einfach aufzuhalten. Was willst du machen? Gänzlich auf Öl verzichten? Nö, wieso auch? Das ist doch genau das, was die wollen: Dass wir unsere Freiheiten reglementieren, unser tägliches Leben einschränken; das gilt fürs Konsumverhalten ebenso wie für den Sicherheitsapperat.

Es wird immer verirrte Menschen geben. Schlimm finde ich, wieviele Sie in ihren Bann ziehen und eben da muss man mit Bildung und Menschlichkeit ansetzen. Ohne ihr ganzes Fußvolk, dass sich bedingungslos dazu bereit erklärt in die Luft zu sprengen, können die auf ihren Millionen sitzenbleiben. Geld ist sicher nicht der Anreiz für die belgische, französischen und deutschen Kids, sich dem IS anzuschließen. Dass gegen die Köpfe der Terrorgruppe gezielt militärisch vorgegangen werden muss - da widerspreche ich gar nicht.

Es ist eben so, wie Iyad El Bghdadi geschrieben hat: "You know what pissed off Islamist extremists the most about Europe? It was watching their very humane, moral response to the refugee crisis."
Eben deswegen schürt der IS jetzt wieder ganz bewusst xenophobische Ängste.
#
Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.
#
Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.
#
eagle-1899 schrieb:

Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.

Woher weißt du das?
#
stormfather3001 schrieb:

Dann wirst Du irgendwann sehen, dass Du nichts mehr siehst, dann bleibt der Monitor schwarz. Denn wenn Du mal ein paar Tage nach den Erdölfeldern geschaut hast, die auf der ganzen Welt liegen, dann hat da irgendwer, irgendwas dagegen.

ohje, hat ken jebsen dir das ins ohr geflüstert? Vielleicht solltest du deinen Aluhut etwas lockerer schnallen. Dass die Türkei und andere "pro-westliche" Staaten ihre Hände nicht in Unschuld waschen, ist denke ich mal jedem klar.

Aber mal Abseits dessen: Die Fakten vorher waren ja gar nicht mal so falsch. Eben weil der IS wöchentlich Millionen mit Öl schöpft, ist er nicht so einfach aufzuhalten. Was willst du machen? Gänzlich auf Öl verzichten? Nö, wieso auch? Das ist doch genau das, was die wollen: Dass wir unsere Freiheiten reglementieren, unser tägliches Leben einschränken; das gilt fürs Konsumverhalten ebenso wie für den Sicherheitsapperat.

Es wird immer verirrte Menschen geben. Schlimm finde ich, wieviele Sie in ihren Bann ziehen und eben da muss man mit Bildung und Menschlichkeit ansetzen. Ohne ihr ganzes Fußvolk, dass sich bedingungslos dazu bereit erklärt in die Luft zu sprengen, können die auf ihren Millionen sitzenbleiben. Geld ist sicher nicht der Anreiz für die belgische, französischen und deutschen Kids, sich dem IS anzuschließen. Dass gegen die Köpfe der Terrorgruppe gezielt militärisch vorgegangen werden muss - da widerspreche ich gar nicht.

Es ist eben so, wie Iyad El Bghdadi geschrieben hat: "You know what pissed off Islamist extremists the most about Europe? It was watching their very humane, moral response to the refugee crisis."
Eben deswegen schürt der IS jetzt wieder ganz bewusst xenophobische Ängste.
#
CasMag schrieb:

ohje, hat ken jebsen dir das ins ohr geflüstert? Vielleicht solltest du deinen Aluhut etwas lockerer schnallen. Dass die Türkei und andere "pro-westliche" Staaten ihre Hände nicht in Unschuld waschen, ist denke ich mal jedem klar.

Da bin ich hier im Forum nicht der Einzige, der das gecheckt hat und auf einmal nichts mehr sehen konnte. Aber egal!
#
eagle-1899 schrieb:

Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.

Woher weißt du das?
#
reggaetyp schrieb:  


eagle-1899 schrieb:
Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.


Woher weißt du das?

Dass Deutschland bisher Rückzugsraum, Rekrutierungsland und logistischer Drehpunkt war, ist doch seit Jahren (schon seit den Hamburger Attentätern vom 11. September) gängige Einschätzung der Sicherheitsbehörden. Dass es aus diesem Grund hier noch keinen Anschlag gab ist, wie ich ja oben geschrieben habe, lediglich meine bescheidene Meinung.
#
reggaetyp schrieb:  


eagle-1899 schrieb:
Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.


Woher weißt du das?

Dass Deutschland bisher Rückzugsraum, Rekrutierungsland und logistischer Drehpunkt war, ist doch seit Jahren (schon seit den Hamburger Attentätern vom 11. September) gängige Einschätzung der Sicherheitsbehörden. Dass es aus diesem Grund hier noch keinen Anschlag gab ist, wie ich ja oben geschrieben habe, lediglich meine bescheidene Meinung.
#
eagle-1899 schrieb:

Dass Deutschland bisher Rückzugsraum, Rekrutierungsland und logistischer Drehpunkt war, ist doch seit Jahren (schon seit den Hamburger Attentätern vom 11. September) gängige Einschätzung der Sicherheitsbehörden. Dass es aus diesem Grund hier noch keinen Anschlag gab ist, wie ich ja oben geschrieben habe, lediglich meine bescheidene Meinung.

seitdem sind 14 jahre vergangen und mir sind keinerlei hinweise daurauf bekannt, dass attetäter aus deutschland kamen. so ziemlich alle namentlich bekannten terroristen seitdem hatten europäische pässe der länder, in denen die attentate statt fanden.

Zwei Attentäter von Paris hielten sich vor den Anschlägen offenbar in Syrien auf. Einer soll mit syrischem Pass nach Europa eingereist sein. Ermittlern zufolge war das Dokument gefälscht - dass es gefunden wurde, gehörte wohl zum Plan.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-paris-attentaeter-waren-in-syrien-a-1062898.html
#
eagle-1899 schrieb:

Dass Deutschland bisher Rückzugsraum, Rekrutierungsland und logistischer Drehpunkt war, ist doch seit Jahren (schon seit den Hamburger Attentätern vom 11. September) gängige Einschätzung der Sicherheitsbehörden. Dass es aus diesem Grund hier noch keinen Anschlag gab ist, wie ich ja oben geschrieben habe, lediglich meine bescheidene Meinung.

seitdem sind 14 jahre vergangen und mir sind keinerlei hinweise daurauf bekannt, dass attetäter aus deutschland kamen. so ziemlich alle namentlich bekannten terroristen seitdem hatten europäische pässe der länder, in denen die attentate statt fanden.

Zwei Attentäter von Paris hielten sich vor den Anschlägen offenbar in Syrien auf. Einer soll mit syrischem Pass nach Europa eingereist sein. Ermittlern zufolge war das Dokument gefälscht - dass es gefunden wurde, gehörte wohl zum Plan.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-paris-attentaeter-waren-in-syrien-a-1062898.html
#
#
reggaetyp schrieb:  


eagle-1899 schrieb:
Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.


Woher weißt du das?

Dass Deutschland bisher Rückzugsraum, Rekrutierungsland und logistischer Drehpunkt war, ist doch seit Jahren (schon seit den Hamburger Attentätern vom 11. September) gängige Einschätzung der Sicherheitsbehörden. Dass es aus diesem Grund hier noch keinen Anschlag gab ist, wie ich ja oben geschrieben habe, lediglich meine bescheidene Meinung.
#
eagle-1899 schrieb:

dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war.



Was für einen Rolle würde das spielen? Im Bezug auf was.
#
Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.
#
eagle-1899 schrieb:

Dass es hierzulande noch keinen Anschlag gegeben hat liegt meiner Meinung nach auch eher daran, dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war. Den will man sich wohl (noch) nicht kaputtmachen.

Das sehe ich auch so. Groß anlegte Aktionen sind hier eher (noch) nicht zu erwarten. Kleine Zellen könnten aber schon tätig werden. Wenn Deutschland allerdings auch direkt militärisch gegen den IS vorginge, könnte sich das auch ändern.
#
eagle-1899 schrieb:

dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war.



Was für einen Rolle würde das spielen? Im Bezug auf was.
#
Ffm60ziger schrieb:  


eagle-1899 schrieb:
dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war.


Was für einen Rolle würde das spielen? Im Bezug auf was.

Weil man nicht vor die eigene Tür scheisst.
#
Ffm60ziger schrieb:  


eagle-1899 schrieb:
dass Deutschland bisher ein Rückzugsraum und logistischer Drehpunkt für Terroristen war.


Was für einen Rolle würde das spielen? Im Bezug auf was.

Weil man nicht vor die eigene Tür scheisst.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

Weil man nicht vor die eigene Tür scheisst.

Das geht aber ganz schnell, wenn man mal 2 Liter Äppler getrunken hat!
#
Großartig!

Auf dem Platz der Republik in #Paris singen die Menschen "Aux Champs Élysée" - feiern gegen Terroristen. Sehr bewegend. #ParisAttacks

https://twitter.com/_giannicosta/status/665937906176008192
#
Behandelt viele meiner Gedanken und Fragen, ein wahrhaft großer Fragenkatalog des Jan Böhmermann
"100 Fragen nach Paris. Keine Antworten."

hier nur mal die ersten fünf:

  1. Warum?
  2. Warum hat das niemand verhindert?
  3. Wozu die ganze Polizei, Überwachung, all die Geheimdienste und Militäreinsätze?
  4. Wozu wird unsere Telekommunikation überwacht, wozu haben wir Geheimdienste, wozu wissen die Behörden, was wir im Internet machen, wenn nicht zur Verhinderung von Taten wie dieser?
  5. Bin ich Deutschland, Frankreich oder Europa?
http://www.rp-online.de/panorama/leute/jan-boehmermann-stellt-100-fragen-nach-paris-aid-1.5560299
#
Behandelt viele meiner Gedanken und Fragen, ein wahrhaft großer Fragenkatalog des Jan Böhmermann
"100 Fragen nach Paris. Keine Antworten."

hier nur mal die ersten fünf:

  1. Warum?
  2. Warum hat das niemand verhindert?
  3. Wozu die ganze Polizei, Überwachung, all die Geheimdienste und Militäreinsätze?
  4. Wozu wird unsere Telekommunikation überwacht, wozu haben wir Geheimdienste, wozu wissen die Behörden, was wir im Internet machen, wenn nicht zur Verhinderung von Taten wie dieser?
  5. Bin ich Deutschland, Frankreich oder Europa?
http://www.rp-online.de/panorama/leute/jan-boehmermann-stellt-100-fragen-nach-paris-aid-1.5560299
#
Ffm60ziger schrieb:

Behandelt viele meiner Gedanken und Fragen, ein wahrhaft großer Fragenkatalog des Jan Böhmermann
"100 Fragen nach Paris. Keine Antworten."

Böhmermann ist der allerletzte, von dem ich sinnvolle Fragen und Antworten nach Paris erwarte.
Das beweist er eindrucksvoll. Und Du nennst das einen großen Fragenkatalog? Ohne Worte.

Beispiele:
10. Schreibt man "de Mazierè" mit accent aigu oder accent grave?
11. Warum verspüre ich seit einigen Wochen das starke Bedürfnis, Angela Merkel Mut zuzusprechen, Trost zu spenden und zu streicheln, als wäre sie ein weinendes Flüchtlingsmädchen?
15. Hatte Lutz Bachmann schonmal ein erotisches Erlebnis mit einem Mann?
30. Können Zivildienstleistende nachträglich zur Reserve eingezogen werden?
39. Hat sich Campino schon geäußert?
55. Warum haben russische Männer so lustige Frisuren?

Wie klein die Karos doch werden können.
#
Ffm60ziger schrieb:

Behandelt viele meiner Gedanken und Fragen, ein wahrhaft großer Fragenkatalog des Jan Böhmermann
"100 Fragen nach Paris. Keine Antworten."

Böhmermann ist der allerletzte, von dem ich sinnvolle Fragen und Antworten nach Paris erwarte.
Das beweist er eindrucksvoll. Und Du nennst das einen großen Fragenkatalog? Ohne Worte.

Beispiele:
10. Schreibt man "de Mazierè" mit accent aigu oder accent grave?
11. Warum verspüre ich seit einigen Wochen das starke Bedürfnis, Angela Merkel Mut zuzusprechen, Trost zu spenden und zu streicheln, als wäre sie ein weinendes Flüchtlingsmädchen?
15. Hatte Lutz Bachmann schonmal ein erotisches Erlebnis mit einem Mann?
30. Können Zivildienstleistende nachträglich zur Reserve eingezogen werden?
39. Hat sich Campino schon geäußert?
55. Warum haben russische Männer so lustige Frisuren?

Wie klein die Karos doch werden können.
#
...nimm halt die ersten fünf für dich und beantworte sie dir.
Dazu vieleicht noch die 62.
#
...nimm halt die ersten fünf für dich und beantworte sie dir.
Dazu vieleicht noch die 62.
#
Immer schön die Rosinen rauspicken, obwohl der Großteil absoluter Scheißdreck ist! Hut ab! Sehr gehaltvoll.
#
Großartig!

Auf dem Platz der Republik in #Paris singen die Menschen "Aux Champs Élysée" - feiern gegen Terroristen. Sehr bewegend. #ParisAttacks

https://twitter.com/_giannicosta/status/665937906176008192
#
Bigbamboo schrieb:

Großartig!


Auf dem Platz der Republik in #Paris singen die Menschen "Aux Champs Élysée" - feiern gegen Terroristen. Sehr bewegend. #ParisAttacks


https://twitter.com/_giannicosta/status/665937906176008192

Leider sieht man aber auch wie verängstigt die Menschen sind. Am Place de la République hat wohl irgendein Vollidiot Böller gezündet und sofort ist eine Massenpanik ausgebrochen:

https://twitter.com/CNN/status/665954366680092672
#
Immer schön die Rosinen rauspicken, obwohl der Großteil absoluter Scheißdreck ist! Hut ab! Sehr gehaltvoll.
#
... schon klar, passt dir nicht. Macht aber auch nix.
Trotzdem versuch halt mal nur für dich ein paar Antworten zu finden.
#
... schon klar, passt dir nicht. Macht aber auch nix.
Trotzdem versuch halt mal nur für dich ein paar Antworten zu finden.
#
Ffm60ziger schrieb:

... schon klar, passt dir nicht. Macht aber auch nix.
Trotzdem versuch halt mal nur für dich ein paar Antworten zu finden.

Ich finde es  einen überzeugenden Text von Böhmermann. Dass er Aragon nicht gefällt, spricht ja auch eher für Böhmermanns Arbeit.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!