Nachbetrachtung zum Pokalfinale

#
Nach knapp 5h Fahrzeit aus Berlin raus, endlich wieder zu Hause. Normalerweise fährt man die Strecke in 2 1/2h. Man hat Orte in Brandenburg gesehen, die man wahrscheinlich nie wieder sieht. Zum Glück Aber auf der Fahrt sehr viele Adler gesehen. Fazit. Es war wieder ein tolles Erlebnis wie auch schon 2006. Aber die Bienen sind fast noch peinlicher als die Bazis. Außer das sie Zahlenmäßig im Westteil Berlins (Zoo) gut vertreten waren, kam vor allem nach dem Spiel von denen gar nichts mehr. Auch schon während des Spiels sehr enttäuschend. Wenn ich daran denke was passiert ist als der Ausgleich fiel, war es bei den Führungstreffern doch seehr ruhig. Nach dem Spiel, nachdem die Mannschaft sich verabschiedet hat, machten wir uns auf den Weg zur U2. Selbst dort waren dann schon Bienen gewesen. In der Stadt noch ein paar Pöbelnde Besoffene gesehen, die zum Glück auf der anderen Straßenseite unterwegs waren. Wenn ich mir vorstelle was passiert wäre, wenn wir gewonnen hätten. Ich glaube Berlin wäre kollabiert. Ich hoffe noch mal ein Endspiel erleben zu dürfen, mit dem besseren Ende für uns. Ich will endlich mal einen Titel mit der Eintracht gewinnen. 81/88 konnte ich leider nicht im Osten mit erleben
#
Gehört ja auch irgendwie zum Spiel:
Offenbar hat der DFB gestern die Krüppelparkplätze für seine VIP Gäste blockiert. Ich musste irgendwo in einer Seitenstraße parken. Korrupte asoziale Dreckschweine. Nicht nur Mafia, sondern auch N.....
#
Mal eine ganz andere Frage: Taleb Tawatha wurde ziemlich genau zum Sonnenuntergang eingewechselt. Wäre er in der Startformation gestanden, wenn nicht gerade Ramadan gewesen wäre oder nimmt er das nicht so genau, ob man da was trinken darf oder nicht?
#
Gutes Spiel unserer Eintracht.

Glueckwunsch an den BVB war (leider) etwas besser als wir.

Kopf hoch!
#
Afrigaaner schrieb:

Gutes Spiel unserer Eintracht.

Glueckwunsch an den BVB war (leider) etwas besser als wir.

Kopf hoch!


Von etwas besser kann man glaube ich nicht sprechen, heute konnte nur der Glücklichere gewinnen!
Und der war nun mal ( leider ) der BvB!

Hätte ich beim Pott für unserer Jungs auch gesagt!
#
Izzy82 schrieb:

Dem Grindel würde ich nicht die Hand geben. Parteisches Stück  (Phantasie)


Hab eigentlich mit keinem DFB Präsi Probleme gehabt, der ist tatsächlich der erste den ich wirklich nicht ab kann.
#
Mainhattener schrieb:

Izzy82 schrieb:

Dem Grindel würde ich nicht die Hand geben. Parteisches Stück  (Phantasie)


Hab eigentlich mit keinem DFB Präsi Probleme gehabt, der ist tatsächlich der erste den ich wirklich nicht ab kann.


nun MV fand ich fürchterlich, die Herren Zwanziger und Niersbach im Nachgang eher peinlich (ihre dubiose Rolle WM 2006).
Bobic Reaktion auf Grindel "der ist noch jung und wird noch lernen" und auch zu Helene Fischer "hat beim Fussball nichts zu suchen" fand ich prima. Überhaupt hat Herr Bobic eine gute Außendarstellung.
#
Mainhattener schrieb:

Izzy82 schrieb:

Dem Grindel würde ich nicht die Hand geben. Parteisches Stück  (Phantasie)


Hab eigentlich mit keinem DFB Präsi Probleme gehabt, der ist tatsächlich der erste den ich wirklich nicht ab kann.


nun MV fand ich fürchterlich, die Herren Zwanziger und Niersbach im Nachgang eher peinlich (ihre dubiose Rolle WM 2006).
Bobic Reaktion auf Grindel "der ist noch jung und wird noch lernen" und auch zu Helene Fischer "hat beim Fussball nichts zu suchen" fand ich prima. Überhaupt hat Herr Bobic eine gute Außendarstellung.
#
Tafelberg schrieb:

Bobic Reaktion auf Grindel "der ist noch jung und wird noch lernen" [...] fand ich prima.

Das kann man aber höchstens unter "Diplomatie" einordnen. Grindel ist ein erfahrener Funktionär und hätte längst gelernt haben müssen, dass er nicht Partei ergreifen darf. Aber es wäre zugegebenermaßen ungeschickt gewesen, ihm (verdientermaßen) die Pest an den Ar.sch zu wünschen.
#
Endlich wieder zu Hause in Norwegen. Am Alex (MFG-Platz) gute Stimmung. In der Stadt ansonsten unglaublich viele Dortmunder. Alles aber ruhig und gelassen auch in der U2, zusammen mit vielen Frankfurtern und ein Paar netten Dortmunder. Stimmung um und im Stadion auf Frankfurter Seite 1++, auf Dortmunder Seite 5-, vor allem Wegender dämlichen Pyro. Wenn auf unserer Seite keine Pyro gewesen wäre....man wie schön hätte man jetzt nur über das Dortmunder Fehlverhalten diskutieren können, jetzt sind mal wieder alle Frankfurter böse. Zum Spiel muss man sagen dass es die Saison gut wieder gespiegelt hat, gute 1 HZ und unbeholfene 2 HZ. Denke man merkt dass mehrere Spieler zu lange Pausen hatten. Dortmund war nicht so viel besser wie man glauben könnte, aber um einiges clevere. Schade. Aber noch einmal Danke für den tollen, leider unvollendeten Abend.
#
Mal eine ganz andere Frage: Taleb Tawatha wurde ziemlich genau zum Sonnenuntergang eingewechselt. Wäre er in der Startformation gestanden, wenn nicht gerade Ramadan gewesen wäre oder nimmt er das nicht so genau, ob man da was trinken darf oder nicht?
#
Curulin schrieb:

Mal eine ganz andere Frage: Taleb Tawatha wurde ziemlich genau zum Sonnenuntergang eingewechselt. Wäre er in der Startformation gestanden, wenn nicht gerade Ramadan gewesen wäre oder nimmt er das nicht so genau, ob man da was trinken darf oder nicht?

Da hat Kovac bestimmt ganz genau drauf geachtet.      
#
Nach knapp 5h Fahrzeit aus Berlin raus, endlich wieder zu Hause. Normalerweise fährt man die Strecke in 2 1/2h. Man hat Orte in Brandenburg gesehen, die man wahrscheinlich nie wieder sieht. Zum Glück Aber auf der Fahrt sehr viele Adler gesehen. Fazit. Es war wieder ein tolles Erlebnis wie auch schon 2006. Aber die Bienen sind fast noch peinlicher als die Bazis. Außer das sie Zahlenmäßig im Westteil Berlins (Zoo) gut vertreten waren, kam vor allem nach dem Spiel von denen gar nichts mehr. Auch schon während des Spiels sehr enttäuschend. Wenn ich daran denke was passiert ist als der Ausgleich fiel, war es bei den Führungstreffern doch seehr ruhig. Nach dem Spiel, nachdem die Mannschaft sich verabschiedet hat, machten wir uns auf den Weg zur U2. Selbst dort waren dann schon Bienen gewesen. In der Stadt noch ein paar Pöbelnde Besoffene gesehen, die zum Glück auf der anderen Straßenseite unterwegs waren. Wenn ich mir vorstelle was passiert wäre, wenn wir gewonnen hätten. Ich glaube Berlin wäre kollabiert. Ich hoffe noch mal ein Endspiel erleben zu dürfen, mit dem besseren Ende für uns. Ich will endlich mal einen Titel mit der Eintracht gewinnen. 81/88 konnte ich leider nicht im Osten mit erleben
#
weimar-adler schrieb:

Aber auf der Fahrt sehr viele Adler gesehen. Fazit. Es war wieder ein tolles Erlebnis wie auch schon 2006. Aber die Bienen sind fast noch peinlicher als die Bazis. Außer das sie Zahlenmäßig im Westteil Berlins (Zoo) gut vertreten waren, kam vor allem nach dem Spiel von denen gar nichts mehr. Auch schon während des Spiels sehr enttäuschend. Wenn ich daran denke was passiert ist als der Ausgleich fiel, war es bei den Führungstreffern doch seehr ruhig. Nach dem Spiel, nachdem die Mannschaft sich verabschiedet hat, machten wir uns auf den Weg zur U2. Selbst dort waren dann schon Bienen gewesen. In der Stadt noch ein paar Pöbelnde Besoffene gesehen, die zum Glück auf der anderen Straßenseite unterwegs waren. Wenn ich mir vorstelle was passiert wäre, wenn wir gewonnen hätten. Ich glaube Berlin wäre kollabiert.


Das ist in der Tat so. Zu großen Teilen unterscheiden die, die sich BVB-Fans nennen, kein Stück mehr von den Bayern-Kunden. Ein emotionsloser Haufen, voller peinlicher Gestalten.
#
nur als Info #ARDFB wir haben nichts abgedreht...

Wechselgesänge beider Fangruppen
#
nur als Info #ARDFB wir haben nichts abgedreht...

Wechselgesänge beider Fangruppen
#
Es war einfach ein geiles Erlebnis gestern. Wir sind bei heja BVB aus dem Block und sind unterwegs hunderten von  Zecken begegnet. Armes Pack.

Ich relativiere meine Worte von gestern zu Lukas. Da war die Enttäuschung und ein Stück weit Alkohol im Spiel.
#
Auch ich bin wieder in der Heimat gelandet. Ganze 6,5h hats gedauert mit gefühlt niemals endendem Stau.

Geil war's. Ein super tolles Erlebnis auch wenn die Enttäuschung natürlich groß ist. Aber dennoch, ich bin stolz auf unsere Mannschaft, die Trainer, den Verein und auch auf uns Fans!!!

Und ein ganz besonderes Lob an den DFB. Super Halbzeitshow! Und natürlich ein fettes Dazke an Grindel. Denkt euch einfach die nettesten Nettigkeiten
#
Vorm Spiel vorm Stadion noch Uwe Bindewald getroffen. Gab sofort Uwe Bindewald Sprechchöre. Auch sehr schön.  
#
Es war einfach ein geiles Erlebnis gestern. Wir sind bei heja BVB aus dem Block und sind unterwegs hunderten von  Zecken begegnet. Armes Pack.

Ich relativiere meine Worte von gestern zu Lukas. Da war die Enttäuschung und ein Stück weit Alkohol im Spiel.
#
Basaltkopp schrieb:

ch relativiere meine Worte von gestern zu Lukas. Da war die Enttäuschung und ein Stück weit Alkohol im Spiel.
     



#
So, endlich zu Hause. Als ich vom Busfahrer mal in Kassel wissen wollte, was das mit der Brandenburg-Tour sollte, meinte er, er wollte die Strecke umfahren, weil es angeblich 50km Stau gab.
Die Bahn muss das Geschäft des Jahres an dem Wochenende gemacht haben.
Und dann bei dem Wetter keine Getränke an Bord zu haben, das ist mehr als übel. Pure Fahrlässigkeit. War sonst mit dem Fernbus zufrieden, aber die Tour heute war einfach nur scheiße.

Es ist schon mehr als bitter, wenn man das Ergebnis so im Nachhinein sieht, wie scheißegal den Majas das Ergebnis ist - ich hab nicht einen (!) ausgelassen jubeln/feiern sehen. Nicht in B-Südkreuz, nicht Westkreuz, nicht am ICC/ZOB. Überall schwarz-gelbe unterwegs, aber keiner, der sich wirklich freut.

Wie oft hab ich in den letzten Wochen hier am PC gesessen, abends ins Forum geschaut und jeden Pokal-Thread angeklickt, um die Euphorie zu spüren. Jetzt ist leider erst mal die Luft raus.
#
Mal eine ganz andere Frage: Taleb Tawatha wurde ziemlich genau zum Sonnenuntergang eingewechselt. Wäre er in der Startformation gestanden, wenn nicht gerade Ramadan gewesen wäre oder nimmt er das nicht so genau, ob man da was trinken darf oder nicht?
#
Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir war Moslem und mit dem habe ich dazu mal gesprochen. Im Ramadan gilt, dass man sich zurückhalten sollte, aber man seinem Körper nicht schaden darf. Wenn man Wasser braucht, soll man trinken. Das würde beispielsweise auch gelten, wenn jemand bei diesem Temperaturen auf dem Bau arbeitet. Da wäre es auch völlig OK zu trinken.
#
Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir war Moslem und mit dem habe ich dazu mal gesprochen. Im Ramadan gilt, dass man sich zurückhalten sollte, aber man seinem Körper nicht schaden darf. Wenn man Wasser braucht, soll man trinken. Das würde beispielsweise auch gelten, wenn jemand bei diesem Temperaturen auf dem Bau arbeitet. Da wäre es auch völlig OK zu trinken.
#
Das legt aber jeder anders aus.
Bei der WM in Brasilien hat das eine Team extra einen Dispens von einem Imam bekommen, gerüchtehalber haben aber einige Spieler trotzdem nichts getrunken. Kommt wohl auch darauf an, welcher Strömung des Islam einer angehört.
#
Das legt aber jeder anders aus.
Bei der WM in Brasilien hat das eine Team extra einen Dispens von einem Imam bekommen, gerüchtehalber haben aber einige Spieler trotzdem nichts getrunken. Kommt wohl auch darauf an, welcher Strömung des Islam einer angehört.
#
Das war die Info von meinem Kollegen. Wie du schon sagst, kann es auch eine andere Strömung aus dem Islam sein.
#
Endlich wieder in FFM angekommen, nach 8 (!) Stunden Autobahn-Ochsentour zurück... für mich gibt es ab sofort nur noch ICE nach Berlin!

Alles in allem war es ein tolles Erlebnis. Ein toller Tag. Ein nicht so tolles Ende, aber egal, wir waren definitiv ein würdiger Gegner. Nicht auszudenken was passiert wäre hätten wir den Pott geholt.

Leider gab es in den späten Abendstunden noch eine unliebsame Bekanntschaft mit ein paar Hertha Möchtegern-Hools... ist aber recht glimpflich verlaufen, mit Ausnahme des Verlustes einer Eintracht-Mütze aus dem Fanshop (ich sag nur lächerlich Hertha!)
Die Dortmunder die man so getroffen hat waren aber alle sehr entspannt. Überhaupt fand ich die ganze Atmosphäre null feindselig sondern einfach nur vorfreudig auf das Spiel, von beiden Seiten!

Ich will wieder zu so einem Finale, bitte liebe Eintracht nicht erst wieder in 11 Jahren!
#
Wahnsinn! Vielen Dank an alle, die dieses Wochenende in Berlin unvergesslich gemacht haben. Obwohl wir verloren haben...dieser Verein und seine Fans sind einzigartig und man kann nur stolz sein, ein Teil davon zu sein. Ein großes Lob an alle Beteiligten der Choreo. Danke für die T-Shirts, die werden für immer aufgehoben!

Wir kommen wieder und holen uns das Ding schon noch!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!