Nachbetrachtung zum Pokalfinale

#
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.  
#
Exil-Fan schrieb:

Was hat bloß der Alex kurz nach dem Schlusspfiff zu Niko Kovac gesagt?

Er sagt ein paar Worte, NK guckt kurz komisch und von den Lippen kann man lesen, dass er leicht verwundert “Echt?“ sagt.
Hat Alex seinen Abschied angedeutet?


Hab exakt das Gleiche gedacht
#
tschabummkun schrieb:

Exil-Fan schrieb:

Was hat bloß der Alex kurz nach dem Schlusspfiff zu Niko Kovac gesagt?

Er sagt ein paar Worte, NK guckt kurz komisch und von den Lippen kann man lesen, dass er leicht verwundert “Echt?“ sagt.
Hat Alex seinen Abschied angedeutet?


Hab exakt das Gleiche gedacht


So, wie es als einziger Spieler auch vor der Medaillenüberreichung dem Capo sein Trikot gegeben hat, hatte ich auch den Eindruck, dass es sein letztes Spiel für uns war.
#
Heute bekommt Sefe ein Sonderlob für mich, nachdem er mich viele Monate lang eher enttäuscht hat.
#
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.  
#
Hört sich an wie einer der mal bei uns war und nicht so oft gratulieren wollte.

Na dann, tschüss Lukas!
#
Heute bekommt Sefe ein Sonderlob für mich, nachdem er mich viele Monate lang eher enttäuscht hat.
#
Ja das War der seferovic der unter schaaf gut War.
#
Hört sich an wie einer der mal bei uns war und nicht so oft gratulieren wollte.

Na dann, tschüss Lukas!
#
ismirdochegal! schrieb:

Hört sich an wie einer der mal bei uns war und nicht so oft gratulieren wollte.

Na dann, tschüss Lukas!

+1 reisende un so!
#
tschabummkun schrieb:

Exil-Fan schrieb:

Was hat bloß der Alex kurz nach dem Schlusspfiff zu Niko Kovac gesagt?

Er sagt ein paar Worte, NK guckt kurz komisch und von den Lippen kann man lesen, dass er leicht verwundert “Echt?“ sagt.
Hat Alex seinen Abschied angedeutet?


Hab exakt das Gleiche gedacht


So, wie es als einziger Spieler auch vor der Medaillenüberreichung dem Capo sein Trikot gegeben hat, hatte ich auch den Eindruck, dass es sein letztes Spiel für uns war.
#
Kann man dann nicht Lindner noch halten? Er wird ja dann die Nr. 1.
#
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.  
#
EintrachtOssi schrieb:
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.
Sorry, nochmal genau hinhören!! Er wolle mit der Eintracht nochmal dorthin! Der Reporter daraufhin; Ja sie wollten sich ja nach dem Finale äußern, also bleiben sie je jetzt bei der Eintracht. Darauf grinset der  Finne wie immer so blöde und fauchelte was müssen reden bla bla bla. Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!

#
Wir haben es hradecky zu verdanken,  dass wir überhaupt so weit gekommen sind. Klar war die Szene, die zum Elfmeter führte eher suboptimal, das ganze aber jetzt an ihm festzumachen, ist völlig übertrieben.  Wir sollten froh sein, dass wir ihn haben und ich persönlich hoffe Nachwievor sehr auf eine Vertragsverlängerung.
#
Kadaj schrieb:

Wir haben es hradecky zu verdanken,  dass wir überhaupt so weit gekommen sind. Klar war die Szene, die zum Elfmeter führte eher suboptimal, das ganze aber jetzt an ihm festzumachen, ist völlig übertrieben.  Wir sollten froh sein, dass wir ihn haben und ich persönlich hoffe Nachwievor sehr auf eine Vertragsverlängerung.

Ich sage doch gar nicht, dass er alleine Schuld ist - ist doch Blödsinn. Und ich würde mich auch über eine Vertragsverlängerung freuen. Aber er hat heute nichts besonderes gehalten, keine überragende Szene gehabt. Was mich einfach sehr ärgern würde, wenn er wie Rode seinen Vertrag bei uns erfüllt bis 2018, um dann die Ablöse für sich zu kassieren. In diesem Fall würde ich jetzt versuchen, eine neue Nummer schon aufzubauen - und Hrady sitzt dann halt evtl. ein Jahr die meiste Zeit auf der Ersatzbank und kann sich schon auf seinen neuen Verein einstimmen. Ich finde einfach, er sollte sich 100% zur Eintracht bekennen oder halt gehen.  
Das ist aber der falsche Thread dafür, hier geht ums Spiel heute. Ja, gut gekämpft und teilweise gut gespielt, durchaus auch die Chance auf den Sieg gehabt. Unterm Strich aber doch zu wenig - irgendwas hat mir gefehlt... Insbesondere von Fabian hätte ich mir auch mehr spielerische Anteile erhofft.
Was mich auch sehr nervt: dieses Kartell der Großen - alle (DFB, Reporter, Schiedsrichter) wollen, dass der BVB es schafft, und dann haben sie es auch geschafft. Es wird Zeit, dass ein Investor mit Augenmaß, ohne die Identität der Eintracht zu gefährden, mit viel Geld einsteigt. Bei den Teams ist das doch längst der Fall. Dann hätten wir vielleicht wieder etwas mehr Einfluss. So sind wir leider nur ein graues Mäuschen...
#
Ja das War der seferovic der unter schaaf gut War.
#
EintrachtOssi schrieb:

Ja das War der seferovic der unter schaaf gut War.

Meier auch und wir wurden 9.!

Des hätt mei herz ned überlebt! 1elf11
#
EintrachtOssi schrieb:
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.
Sorry, nochmal genau hinhören!! Er wolle mit der Eintracht nochmal dorthin! Der Reporter daraufhin; Ja sie wollten sich ja nach dem Finale äußern, also bleiben sie je jetzt bei der Eintracht. Darauf grinset der  Finne wie immer so blöde und fauchelte was müssen reden bla bla bla. Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!

#
EintrachtOssi schrieb:
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.
Sorry, nochmal genau hinhören!! Er wolle mit der Eintracht nochmal dorthin! Der Reporter daraufhin; Ja sie wollten sich ja nach dem Finale äußern, also bleiben sie je jetzt bei der Eintracht. Darauf grinset der  Finne wie immer so blöde und fauchelte was müssen reden bla bla bla. Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!

So ein klares nicht Bekenntnis ist quasi genauso als wenn man sagt das man zu einem Top Verein geht . Ich glaube nicht das wir ihn nochmal bei uns sehen.
#
Kadaj schrieb:

Wir haben es hradecky zu verdanken,  dass wir überhaupt so weit gekommen sind. Klar war die Szene, die zum Elfmeter führte eher suboptimal, das ganze aber jetzt an ihm festzumachen, ist völlig übertrieben.  Wir sollten froh sein, dass wir ihn haben und ich persönlich hoffe Nachwievor sehr auf eine Vertragsverlängerung.

Ich sage doch gar nicht, dass er alleine Schuld ist - ist doch Blödsinn. Und ich würde mich auch über eine Vertragsverlängerung freuen. Aber er hat heute nichts besonderes gehalten, keine überragende Szene gehabt. Was mich einfach sehr ärgern würde, wenn er wie Rode seinen Vertrag bei uns erfüllt bis 2018, um dann die Ablöse für sich zu kassieren. In diesem Fall würde ich jetzt versuchen, eine neue Nummer schon aufzubauen - und Hrady sitzt dann halt evtl. ein Jahr die meiste Zeit auf der Ersatzbank und kann sich schon auf seinen neuen Verein einstimmen. Ich finde einfach, er sollte sich 100% zur Eintracht bekennen oder halt gehen.  
Das ist aber der falsche Thread dafür, hier geht ums Spiel heute. Ja, gut gekämpft und teilweise gut gespielt, durchaus auch die Chance auf den Sieg gehabt. Unterm Strich aber doch zu wenig - irgendwas hat mir gefehlt... Insbesondere von Fabian hätte ich mir auch mehr spielerische Anteile erhofft.
Was mich auch sehr nervt: dieses Kartell der Großen - alle (DFB, Reporter, Schiedsrichter) wollen, dass der BVB es schafft, und dann haben sie es auch geschafft. Es wird Zeit, dass ein Investor mit Augenmaß, ohne die Identität der Eintracht zu gefährden, mit viel Geld einsteigt. Bei den Teams ist das doch längst der Fall. Dann hätten wir vielleicht wieder etwas mehr Einfluss. So sind wir leider nur ein graues Mäuschen...
#
grabi71 schrieb:
Was mich auch sehr nervt: dieses Kartell der Großen - alle (DFB, Reporter, Schiedsrichter) wollen, dass der BVB es schafft, und dann haben sie es auch geschafft.
Was soll das???

Der Schiri war heuer gut - sehr gut, der dfb???? lediglich der Simon hat sehr parteiisch beichtet!!
#
Das rumgeeiere von Hrady würde ich auch so deuten das er im Sommer weg ist, aber in der Buli bleibt, wenn er sagt das er nochmal nach Berlin will. Und auch wenn ihr mich für verrückt haltet, von den deutschen Mannschaften die regelmäßig um Europa spielen wenn die Saison normal läuft, halte ich Schalke als seine nächste Station als sehr wahrscheinlich. Die werfen ja auch immer mit der Kohle um sich und zahlen übermäßig hohe Gehälter. Ich hoffe nur, sollte er da wirkkich hin gehen, dass wir Schalke richtig viele Mios aus der Tasche ziehen.
#
EintrachtOssi schrieb:
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.
Sorry, nochmal genau hinhören!! Er wolle mit der Eintracht nochmal dorthin! Der Reporter daraufhin; Ja sie wollten sich ja nach dem Finale äußern, also bleiben sie je jetzt bei der Eintracht. Darauf grinset der  Finne wie immer so blöde und fauchelte was müssen reden bla bla bla. Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!

So ein klares nicht Bekenntnis ist quasi genauso als wenn man sagt das man zu einem Top Verein geht . Ich glaube nicht das wir ihn nochmal bei uns sehen.
#
EintrachtOssi schrieb:
So ein klares nicht Bekenntnis ist quasi genauso als wenn man sagt das man zu einem Top Verein geht . Ich glaube nicht das wir ihn nochmal bei uns sehen
Ja, kann man auch so sehen. Klares Bekenntnis sieht anders aus!
#
Das rumgeeiere von Hrady würde ich auch so deuten das er im Sommer weg ist, aber in der Buli bleibt, wenn er sagt das er nochmal nach Berlin will. Und auch wenn ihr mich für verrückt haltet, von den deutschen Mannschaften die regelmäßig um Europa spielen wenn die Saison normal läuft, halte ich Schalke als seine nächste Station als sehr wahrscheinlich. Die werfen ja auch immer mit der Kohle um sich und zahlen übermäßig hohe Gehälter. Ich hoffe nur, sollte er da wirkkich hin gehen, dass wir Schalke richtig viele Mios aus der Tasche ziehen.
#
speedfreak schrieb:

Das rumgeeiere von Hrady würde ich auch so deuten das er im Sommer weg ist, aber in der Buli bleibt, wenn er sagt das er nochmal nach Berlin will. Und auch wenn ihr mich für verrückt haltet, von den deutschen Mannschaften die regelmäßig um Europa spielen wenn die Saison normal läuft, halte ich Schalke als seine nächste Station als sehr wahrscheinlich. Die werfen ja auch immer mit der Kohle um sich und zahlen übermäßig hohe Gehälter. Ich hoffe nur, sollte er da wirkkich hin gehen, dass wir Schalke richtig viele Mios aus der Tasche ziehen.

Kurz un knapp dazke un tschüss!
#
Stolz, stolz, stolz... wenn ich das hier so lese...
Worauf denn genau?

Dass man nicht 4:0 oder 5:0 aus dem Stadion geschossen wurde? Aber stimmt, war fast zu befürchten gewesen im Vorfeld.
Dass die Mannschaft bis zur 94. Minute in einem Pokalfinale gekämpt hat? Aber stimmt, nach den Leistungen gegen Wolfsburg oder Mainz schraubt man da seine Ansprüche schon runter.
Dass man sich mit viel Los- und Elfmeterglück ins Finale gerumpelt hat? Aber stimmt, anders hätte man es ja auch nicht geschafft.
Dass man die schlechteste Rückrunde seit dem Abstieg gespielt hat und leichtfertig Fernseh- sowie Europacup Millionen vergeben hat, weil man nur an dieses Endspiel heute gedacht hat? Aber stimmt, wir hatten nie was mit dem Abstieg zu tun - also Saisonziel erreicht.

Stolz kann man auf die Leistung bis zum 20. Spieltag sein! Was danach folgte, war so unterirdisch, dass ich das Wort so schnell nicht wieder verwenden würde.
Und doch werde ich nächste Saison wieder genauso mitfiebern wie die letzten 40+ Jahre, werde mich aufregen, werde mir die Wochenenden versauen lassen, wenn wir verlieren und werde glücklich sein, wenn wir gewinnen.
#
EintrachtOssi schrieb:
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.
Sorry, nochmal genau hinhören!! Er wolle mit der Eintracht nochmal dorthin! Der Reporter daraufhin; Ja sie wollten sich ja nach dem Finale äußern, also bleiben sie je jetzt bei der Eintracht. Darauf grinset der  Finne wie immer so blöde und fauchelte was müssen reden bla bla bla. Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!

#
DougH schrieb:

[quote=EintrachtOssi] Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!


Ich habe das Gefühl, dass der Abschied von Lukas schon länger zumindest im Gespräch war. Die Millionen für Haller müssen ja gegenfinanziert werden. Die Einnahmen vom Finale und der Erlös vom Verkauf könnten da schon passen. Ist schade, denn er ist ein prima Fußballer und ein sympathischer Mensch, aber  davon kann man sich in dem Geschäft nichts kaufen.
#
Stolz, stolz, stolz... wenn ich das hier so lese...
Worauf denn genau?

Dass man nicht 4:0 oder 5:0 aus dem Stadion geschossen wurde? Aber stimmt, war fast zu befürchten gewesen im Vorfeld.
Dass die Mannschaft bis zur 94. Minute in einem Pokalfinale gekämpt hat? Aber stimmt, nach den Leistungen gegen Wolfsburg oder Mainz schraubt man da seine Ansprüche schon runter.
Dass man sich mit viel Los- und Elfmeterglück ins Finale gerumpelt hat? Aber stimmt, anders hätte man es ja auch nicht geschafft.
Dass man die schlechteste Rückrunde seit dem Abstieg gespielt hat und leichtfertig Fernseh- sowie Europacup Millionen vergeben hat, weil man nur an dieses Endspiel heute gedacht hat? Aber stimmt, wir hatten nie was mit dem Abstieg zu tun - also Saisonziel erreicht.

Stolz kann man auf die Leistung bis zum 20. Spieltag sein! Was danach folgte, war so unterirdisch, dass ich das Wort so schnell nicht wieder verwenden würde.
Und doch werde ich nächste Saison wieder genauso mitfiebern wie die letzten 40+ Jahre, werde mich aufregen, werde mir die Wochenenden versauen lassen, wenn wir verlieren und werde glücklich sein, wenn wir gewinnen.
#
Schwimm rüber wenn du nicht kapierst warum man stolz auf die Leistung heute sein kann.
#
Hab nur das Zitat beim HR gelesen, aber auch kein klares Bekenntnis, es liest sich aber für mich auch eher nach einem Verbleib in der Bundesliga, nur halt nicht in Frankfurt.
#
grabi71 schrieb:
Was mich auch sehr nervt: dieses Kartell der Großen - alle (DFB, Reporter, Schiedsrichter) wollen, dass der BVB es schafft, und dann haben sie es auch geschafft.
Was soll das???

Der Schiri war heuer gut - sehr gut, der dfb???? lediglich der Simon hat sehr parteiisch beichtet!!
#
DougH schrieb:

grabi71 schrieb:
Was mich auch sehr nervt: dieses Kartell der Großen - alle (DFB, Reporter, Schiedsrichter) wollen, dass der BVB es schafft, und dann haben sie es auch geschafft.
Was soll das???

Der Schiri war heuer gut - sehr gut, der dfb???? lediglich der Simon hat sehr parteiisch beichtet!!


Wenn Simon über eintracht spiele berichtet kommt immer so ein schmonzes heraus nicht zu ertragen auch sein reus Pathos.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!