Nachbetrachtung zum Pokalfinale

#
Ich glaube zunehmend: Der Fußball-Gott ist ein Ar.sch.loch! Und damit meine ich nicht den Meier sondern den, der für die Ergebnisse zuständig ist. Was heute in Berlin los war und noch los ist, hat eigentlich nur einen Sieger verdient. Wie sich die Fangemeinde hier präsentiert hat, da kann man nur stolz sein! Wenn man das ganze Herzblut und die Leidenschaft gesehen hat, mit der Frankfurt heute vertreten war in der Hauptstadt, unglaublich! Nicht nur im Stadion, sondern auch drum herum. Alle, die dabei waren, werden es vermutlich nicht vergessen und hätten diesen Pokal so sehr verdient gehabt. Das Olympiastadion hat - ohne Mist - gewackelt beim Ausgleich. Wenn man sich dann mit Dortmundern nach dem Spiel  unterhält und mit bekommt, wie emotionslos die diesen Pokalsieg auf ihrer To-Do-Liste verbuchen, dann schwillt einem erst recht der Kamm. Nicht auszudenken, was los gewesen wäre, wenn es andersrum geendet hätte.

2006 konnte man sagen: "Cool, wir waren dabei, haben uns wacker geschlagen, lasst uns trotzdem feiern!"

Diesmal ist schon ein gewisser Frust dabei, weil wir diesen Pokalsieg von den Gesamtumständen gesehen, sowas von verdient hätten. Wer weiß, wann die nächste Gelegenheit kommt. Eine Scheiße.
#
Danke Grindel!
#
Der größte  Penner.?
#
Hatte ja schon letzte Woche nach dem einzigen öffentlichen Training geschrieben, dass Medo definitiv das Zeug dazu hat, noch Einsatzminuten in den letzten zwei Spielen zu sammeln. Der Eindruck hat sich bestätigt, solide Leistung

Hätte lieber den Brane als Sefe gesehen aber nun gut, der hatte den Krieger-Bonus durch sein Relegationstor.

Jetzt erstmal das Sommerloch genießen, Jungs
#
Total stolz auf unsere Jungs.
Das sah richtig ordentlich aus.
Das Spiel auf Augenhöhe gehalten.
Positives Bild weltweit abgegeben.
Danke Männer.
SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger.Viel Spaß in der Quali.
#
Es war trotzdem ein geiles Erlebnis. Und der Finne soll hingehen wo der Pfeffer wächst. Den Zecken so den Elfer zu schenken.
#
Und wenn "der Finne" doch bei uns bleiben würde? Dann hätten ihn wieder alle lieb!
#
Stolz, stolz, stolz... wenn ich das hier so lese...
Worauf denn genau?

Dass man nicht 4:0 oder 5:0 aus dem Stadion geschossen wurde? Aber stimmt, war fast zu befürchten gewesen im Vorfeld.
Dass die Mannschaft bis zur 94. Minute in einem Pokalfinale gekämpt hat? Aber stimmt, nach den Leistungen gegen Wolfsburg oder Mainz schraubt man da seine Ansprüche schon runter.
Dass man sich mit viel Los- und Elfmeterglück ins Finale gerumpelt hat? Aber stimmt, anders hätte man es ja auch nicht geschafft.
Dass man die schlechteste Rückrunde seit dem Abstieg gespielt hat und leichtfertig Fernseh- sowie Europacup Millionen vergeben hat, weil man nur an dieses Endspiel heute gedacht hat? Aber stimmt, wir hatten nie was mit dem Abstieg zu tun - also Saisonziel erreicht.

Stolz kann man auf die Leistung bis zum 20. Spieltag sein! Was danach folgte, war so unterirdisch, dass ich das Wort so schnell nicht wieder verwenden würde.
Und doch werde ich nächste Saison wieder genauso mitfiebern wie die letzten 40+ Jahre, werde mich aufregen, werde mir die Wochenenden versauen lassen, wenn wir verlieren und werde glücklich sein, wenn wir gewinnen.
#
TyTabor schrieb:

Stolz, stolz, stolz... wenn ich das hier so lese...
Worauf denn genau?

Dass man nicht 4:0 oder 5:0 aus dem Stadion geschossen wurde? Aber stimmt, war fast zu befürchten gewesen im Vorfeld.
Dass die Mannschaft bis zur 94. Minute in einem Pokalfinale gekämpt hat?

Na na, was soll denn diese Frage.

Selbstverständlich ist man als richtiger Eintrachtfan stolz darauf, wenn unsere Lieblinge für ihr vergleichsweise mickriges Gehalt mal so schnell laufen und so gut kicken  wie sie nur können.
Allein der Pfostenschuss von Seferovic war doch jede Million wert, die er in den letzten Jahren gekostet hat.
#
Ganz ehrlich.Mir ist das mit Hradu ziemlich Wurscht.
Geht er dann danke und viel Glück.Verlängert er finde ichs auch gut so lange es finanziell im Rahmen bleibt.
Kacke fände ich nur wenn er seinen Vertrag hier erfüllt und dann für Nippes geht.So blöd das auch klingt.
#
Hradi natürlich.Blöden dicken Finger bei kleiner Tastatur.
#
Total stolz auf unsere Jungs.
Das sah richtig ordentlich aus.
Das Spiel auf Augenhöhe gehalten.
Positives Bild weltweit abgegeben.
Danke Männer.
SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger.Viel Spaß in der Quali.
#
grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer
#
grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer
#
Und Braunschweig.
#
grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer
#
amananana schrieb:

grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer

Hätten wir den Pott gewonnenen, würden wir uns nächste Saison sicherlich auch dazugesellen
#
Und Braunschweig.
#
grossaadla schrieb:

Und Braunschweig.

Das würde die Saison noch retten.
#
amananana schrieb:

grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer

Hätten wir den Pott gewonnenen, würden wir uns nächste Saison sicherlich auch dazugesellen
#
Das schaffen wir auch ohne pokal befürchte ich.
Auf jeden Fall  wird es wieder spannend ?
#
amananana schrieb:

grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer

Hätten wir den Pott gewonnenen, würden wir uns nächste Saison sicherlich auch dazugesellen
#
SGERafael schrieb:

amananana schrieb:

grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer

Hätten wir den Pott gewonnenen, würden wir uns nächste Saison sicherlich auch dazugesellen


Ich sehe die Gefahr umgekehrt jetzt größer. Ich fürchte diese Rückrunde der verpassten Chance wird an uns nagen.
#
Blöder Pfosten. Wieso muss der da stehen und nicht 10cm weiter links?
#
Hört sich zwar blöd an und die Niederlage gestern stimmt mich auch heute noch traurig aber ich glaube EL mit unserem Kader wäre für die Bundesliga Saison ziemlich übel gewesen.köln ,   Hertha und Freiburg werden v.a in der Hinrunde große Probleme bekommen weil auch diese Teams einfach keinen Kader haben um International mitzuspielen und in der Liga dann noch einigermaßen gut mitzuspielen.  
Ist zwar schade für uns weil uns das Geld echt geholfen hätte aber ich glaube am Ende ist es für eine hoffentlich entspannte neue Saiosn besser
#
Noch was zu Hradecky.
Auch wenn seine Leistungen in der Rückrunde eher Durchschnitt waren und er heute einen dämlichen Elfmeter verursacht hat, in den letzten 2 Jahren und auch in der Rückrunde hat er uns mehr Punkte gerettet als er uns gekostet hat.
Das hat sich für mich heute auch eher nach Abschied zu einem Bundesligaverein angehört aber dann geht er eben, bringt uns mehr Geld als er gekostet hat und wir kaufen einen neuen Torhüter der entweder bis zu seinem Karriereende hier gute Leistungen bringt oder uns auch wieder mit Gewinn verlässt.
Lukas hat sich öffentlich immer einwandfrei verhalten und versucht jetzt wohl sich sportlich und finanziell zu verbessern. Das ist absolut kein Grund ihm böse zu sein sondern eher vielen Dank für die guten Leistungen und das viele Geld.

Wenn das bei uns in der Zukunft bei mehr Spielern klappt als es schief geht spielen wir auch mal regelmäßiger um die europäischen Startplätze und evtl den DFB-Pokal.
#
Maddux schrieb:

Noch was zu Hradecky.
Auch wenn seine Leistungen in der Rückrunde eher Durchschnitt waren und er heute einen dämlichen Elfmeter verursacht hat, in den letzten 2 Jahren und auch in der Rückrunde hat er uns mehr Punkte gerettet als er uns gekostet hat.
Das hat sich für mich heute auch eher nach Abschied zu einem Bundesligaverein angehört aber dann geht er eben, bringt uns mehr Geld als er gekostet hat und wir kaufen einen neuen Torhüter der entweder bis zu seinem Karriereende hier gute Leistungen bringt oder uns auch wieder mit Gewinn verlässt.
Lukas hat sich öffentlich immer einwandfrei verhalten und versucht jetzt wohl sich sportlich und finanziell zu verbessern. Das ist absolut kein Grund ihm böse zu sein sondern eher vielen Dank für die guten Leistungen und das viele Geld.

Wenn das bei uns in der Zukunft bei mehr Spielern klappt als es schief geht spielen wir auch mal regelmäßiger um die europäischen Startplätze und evtl den DFB-Pokal.

Nochmals zur Klarstellung: ich bin ihm nicht böse, er ist ein feiner Mensch und hat großartige Spiele, gerade auch in der Hinrunde, abgeliefert, viel zum zwischenzeitlichen dritten Platz beigetragen und zum Erreichen des Pokal Finales sowieso. Meine "Abers": seit er sich mit seinem neuen Millionenvertrag beschäftigt, haben seine Leistungen spürbar gelitten - und das darf man schon übel nehmen. Und an alle, die ihm dankbar die Füße küssen wollen: hat er nicht wahnsinnig viel gewonnen, weil die Eintracht ihm die Chance gegeben hat, in der BuLi zu glänzen?  Wir haben ihm sogar ein Salär gezahlt, für das der Durchschnittsbürger ein Leben lang arbeiten muss...Wie wäre es denn mal mit Dankbarkeit anders herum? Mit einem voll auf seine Aufgabe hier konzentrierten Torwart hätten wir einige Plätze höher stehen können... Und außerdem hätten wir mit seiner gewohnten Leistung und etwas Glück sogar das Finale gewinnen können. Und das ärgert mich schon! Erinnert mich ein wenig an Köpke, der Welttorhüter wurde 1996, weil er in der Nationalelf überragt hat, die Eintracht aber durch Dienst nach Vorschrift in den Abstieg geführt hat...
#
Naja, Reisende soll man nicht aufhalten. Alles Gute Seferovic und Hradecky!
#
grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer
#
amananana schrieb:

grossaadla schrieb:

SC Freiburg für mich jetzt der erste Absteiger

Alle, die Deutschland nächstes Jahr im Europa-Cup vertreten, werden nächste Saison um den Klassenerhalt kämpfen:
Freiburg
Köln
Hertha

und hinzu gesellen sich Hanoi und M1 mit ihrem supertollen hocherfahrenen U23-Abstiegstrainer


Dann kämpfen wir ja fast wieder um Europa.
Aber im Ernst, durch die verpasten Chancen International zu spielen, tritt der Verein finanziell weiter auf der Stelle.
Ich fürchte eher das uns jetzt weitere Vereine einteilen werden und die SGE viel mit dem Abstiegskampf zu tun haben wird.
Unsere Chancen auf ein besseres Niveau zu kommen besteht eigentlich nur darin Spieler die man zu Geld machen kann zu verkaufen und ein gutes Händchen auf dem Transfermarkt zu haben, bedeutet Hradi, Fabian und so Leid es einem tut AMFH ob des Gehalts zu verkaufen.
#
Maddux schrieb:

Noch was zu Hradecky.
Auch wenn seine Leistungen in der Rückrunde eher Durchschnitt waren und er heute einen dämlichen Elfmeter verursacht hat, in den letzten 2 Jahren und auch in der Rückrunde hat er uns mehr Punkte gerettet als er uns gekostet hat.
Das hat sich für mich heute auch eher nach Abschied zu einem Bundesligaverein angehört aber dann geht er eben, bringt uns mehr Geld als er gekostet hat und wir kaufen einen neuen Torhüter der entweder bis zu seinem Karriereende hier gute Leistungen bringt oder uns auch wieder mit Gewinn verlässt.
Lukas hat sich öffentlich immer einwandfrei verhalten und versucht jetzt wohl sich sportlich und finanziell zu verbessern. Das ist absolut kein Grund ihm böse zu sein sondern eher vielen Dank für die guten Leistungen und das viele Geld.

Wenn das bei uns in der Zukunft bei mehr Spielern klappt als es schief geht spielen wir auch mal regelmäßiger um die europäischen Startplätze und evtl den DFB-Pokal.

Nochmals zur Klarstellung: ich bin ihm nicht böse, er ist ein feiner Mensch und hat großartige Spiele, gerade auch in der Hinrunde, abgeliefert, viel zum zwischenzeitlichen dritten Platz beigetragen und zum Erreichen des Pokal Finales sowieso. Meine "Abers": seit er sich mit seinem neuen Millionenvertrag beschäftigt, haben seine Leistungen spürbar gelitten - und das darf man schon übel nehmen. Und an alle, die ihm dankbar die Füße küssen wollen: hat er nicht wahnsinnig viel gewonnen, weil die Eintracht ihm die Chance gegeben hat, in der BuLi zu glänzen?  Wir haben ihm sogar ein Salär gezahlt, für das der Durchschnittsbürger ein Leben lang arbeiten muss...Wie wäre es denn mal mit Dankbarkeit anders herum? Mit einem voll auf seine Aufgabe hier konzentrierten Torwart hätten wir einige Plätze höher stehen können... Und außerdem hätten wir mit seiner gewohnten Leistung und etwas Glück sogar das Finale gewinnen können. Und das ärgert mich schon! Erinnert mich ein wenig an Köpke, der Welttorhüter wurde 1996, weil er in der Nationalelf überragt hat, die Eintracht aber durch Dienst nach Vorschrift in den Abstieg geführt hat...
#
grabi71 schrieb:

Mit einem voll auf seine Aufgabe hier konzentrierten Torwart hätten wir einige Plätze höher stehen können...

So sehr ich Deine These insgesamt unterstütze, halte ich diese Textpassage für nicht zutreffend:

1. Ein Torhüter kann eigentlich nix dafür wenn "sein" Sturm die gegnerische Hütte nicht trifft
2. Bei welchen Spielen hätten wir den mit einem "konzentrierten TW" in der Rückrunde noch wesentlich mehr Punkte geholt?
3. Meinst Du echt, auf dem Platz denkt jemand an Vertragsverhandlungen und reagiert deswegen in bestimmten Situationen anders als sonst?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!