Nachbetrachtung zum Pokalfinale

#
Ich frag mich warum in der RückRunde nicht öfter mal so viel Wille und direktspiel gezeigt wurde? Die offensivaktionen uns spielwitz waren klasse. Wie in der Hinrunde....
Mit der restetruppe von heute war das super Fußball.  

Ich bin stolz.
#
Doomsday schrieb:

Zum kotzen! Ich werde jämmerlich verrecken und nie einen Titel mit dieser Mannschaft erleben.
#isso

#schwimmrüber
#
Rotweinadler schrieb:

Doomsday schrieb:

Zum kotzen! Ich werde jämmerlich verrecken und nie einen Titel mit dieser Mannschaft erleben.
#isso

#schwimmrüber

Entschuldige das ich gewinnen möchte.
#
Insgesamt gesehen war Dortmund heute eigentlich der glückliche Sieger, da Elfer bekommen zum 2:1.

Wir haben ein bis zur 94. Minuten immer spannendes Finale gesehen.

Meiner Meinung nach die ersten zehn Minuten der 1. Halbzeit erschreckend und hilflos.

Dann aber gefangen und durch Leidenschaft den Ausgleich erzielt, war eine geile Bude von Ante.

Warum aber hat man nach der Halbzeit den Schwung nicht mitgenommen, sich hinten reindrängen lassen und am Ende das saublöde 1:2 kassiert.

Ich hätte mir noch ein bisschen mehr Mut nach vorne gewünscht, der BVB war immer anfällig in der Defensive.

Alex vielleicht ab der 60. rein und Danny auch etwas früher.

Aber hätte hätte...., am Ende fairen Glückwunsch an den Gegner und mit Stolz in die Nacht hinein, die Choreo unserer Auswärtsfans war der Wahnsinn, komplette Gänsehaut und ein saugeiles schwarz-weisses Fahnenmeer, mir ging das Herz auf und was gibts es geileres als Eintracht Fan zu sein.

Schönes Wochenende.
#
Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie durchaus Potenzial hat. Dass sie das gerne gegen die Großen zeigt und gegen die Kleinen vergisst, ist so neu in Frankfurt ja nicht.

Mein Eindruck: bis auf wenige Phasen hat man das Dortmunder Spiel sehr gut kontrollieren können. Das muss man auch erst mal schaffen.

Starkes Spiel vom Medo, schade, dass er dann raus musste. Abraham und Vallejo gewohnt sicher. Gacinovic überragend. Er hat in dieser Saison einen außerordentlichen Reifeprozess erlebt. Respekt.

Schwach: Fabian und Seferovic, obwohl er eine gute Szene hatte. Ansonsten ohne Durchsetzungskraft, Fabian mit vielen Ballverlusten.

Von Danny Blum erwarte ich in der kommenden Saison einiges. Alex Meier wird uns wohl verlassen, Hradi vermutlich auch. Bei Rebic bin ich unentschieden - seine Leistungen sind stark schwankend, auch innerhalb eines Spieles.

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.
#
Hab nur das Zitat beim HR gelesen, aber auch kein klares Bekenntnis, es liest sich aber für mich auch eher nach einem Verbleib in der Bundesliga, nur halt nicht in Frankfurt.
#
Mainhattener schrieb:

Hab nur das Zitat beim HR gelesen, aber auch kein klares Bekenntnis, es liest sich aber für mich auch eher nach einem Verbleib in der Bundesliga, nur halt nicht in Frankfurt.

Hörte sich für mich auch so an.

Btw finde ich so manchen Kommentar zu Hradi hier einfach nur zum kotzen. Denn der Mann hat sich in seiner gesamtem Zeit bei uns nicht das geringste zu schulden kommen lassen. Das man nun aber seinen noch nicht einmal fest stehenden Wechsel zum Anlass nimmt, indem man abfällig über ihn redet, ist gelinde gesagt unter aller Sau und lässt bei so manchem Zeitgenossen hier tief blicken,

#
Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie durchaus Potenzial hat. Dass sie das gerne gegen die Großen zeigt und gegen die Kleinen vergisst, ist so neu in Frankfurt ja nicht.

Mein Eindruck: bis auf wenige Phasen hat man das Dortmunder Spiel sehr gut kontrollieren können. Das muss man auch erst mal schaffen.

Starkes Spiel vom Medo, schade, dass er dann raus musste. Abraham und Vallejo gewohnt sicher. Gacinovic überragend. Er hat in dieser Saison einen außerordentlichen Reifeprozess erlebt. Respekt.

Schwach: Fabian und Seferovic, obwohl er eine gute Szene hatte. Ansonsten ohne Durchsetzungskraft, Fabian mit vielen Ballverlusten.

Von Danny Blum erwarte ich in der kommenden Saison einiges. Alex Meier wird uns wohl verlassen, Hradi vermutlich auch. Bei Rebic bin ich unentschieden - seine Leistungen sind stark schwankend, auch innerhalb eines Spieles.

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie durchaus Potenzial hat. Dass sie das gerne gegen die Großen zeigt und gegen die Kleinen vergisst, ist so neu in Frankfurt ja nicht.

Mein Eindruck: bis auf wenige Phasen hat man das Dortmunder Spiel sehr gut kontrollieren können. Das muss man auch erst mal schaffen.

Starkes Spiel vom Medo, schade, dass er dann raus musste. Abraham und Vallejo gewohnt sicher. Gacinovic überragend. Er hat in dieser Saison einen außerordentlichen Reifeprozess erlebt. Respekt.

Schwach: Fabian und Seferovic, obwohl er eine gute Szene hatte. Ansonsten ohne Durchsetzungskraft, Fabian mit vielen Ballverlusten.

Von Danny Blum erwarte ich in der kommenden Saison einiges. Alex Meier wird uns wohl verlassen, Hradi vermutlich auch. Bei Rebic bin ich unentschieden - seine Leistungen sind stark schwankend, auch innerhalb eines Spieles.

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.

Wie so von Dir ein tolles Statement - so sehe ich das auch, konnte das nur nicht so schön ausdrücken! Ich stimme Dir auch in der Bewertung der von Dir genannten Spieler zu - einzig Medo: wenn er heute so gut, dann könnte man doch mit ihm verlängern?!
#
Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie durchaus Potenzial hat. Dass sie das gerne gegen die Großen zeigt und gegen die Kleinen vergisst, ist so neu in Frankfurt ja nicht.

Mein Eindruck: bis auf wenige Phasen hat man das Dortmunder Spiel sehr gut kontrollieren können. Das muss man auch erst mal schaffen.

Starkes Spiel vom Medo, schade, dass er dann raus musste. Abraham und Vallejo gewohnt sicher. Gacinovic überragend. Er hat in dieser Saison einen außerordentlichen Reifeprozess erlebt. Respekt.

Schwach: Fabian und Seferovic, obwohl er eine gute Szene hatte. Ansonsten ohne Durchsetzungskraft, Fabian mit vielen Ballverlusten.

Von Danny Blum erwarte ich in der kommenden Saison einiges. Alex Meier wird uns wohl verlassen, Hradi vermutlich auch. Bei Rebic bin ich unentschieden - seine Leistungen sind stark schwankend, auch innerhalb eines Spieles.

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.

Vor allem, da der Kapitän an Bord bleibt.
#
Die Mannschaftsleistung war - gemessen an unseren Möglichkeiten - gut, keine Frage! Herausheben möchte ich Gacinovic, Abraham, aber auch noch Fabian, Rebic, Vallejo und heute auch Sefe (dessen Aufstellung ich vorher eigentlich kritisch gesehen hatte) . Und Medo hat mich nach der langen Pause überrascht. Zu Hradi ist alles gesagt worden(Saisonleistung insgesamt immer noch sehr gut, wenn auch die Tendenz in den letzten Spielen eher mittelmäßig war).
Gebe dem Schiri, was für mich insgesamt in dieser Saison ein sehr kritisches Thema ist, nicht die schuld an der Niederlage, wenn ich auch der Ansicht bin, daß er bei den Zweifelsfällen regelmäßig schon eine Linie hatte, für die wir uns nicht bedanken müssen.
Kommentator bei ARD: Hatte mich in den letzten Jahren - und m.E. zu Recht - regelmäßig über die schwachen und einseitigen Sky-Kommentatoren geärgert. Dachte, das wird heute besser. Irrtum! Auch wieder nur einer der frei von der Faktenlage dem von DFB und Medien beeinflussten Mainstream folgt, egal was da gerade auf dem Platz oder im Stadion passierte. Überall nur dasselbe wohlfällige und "gewünschte" Gerede ohne Substanz und echtem Wissen. Man sollte wieder zum Radio zurück gehen.
Aber was solls: Lob an Mannschaft und Trainerteam für das heutige Auftreten. War auch ein relativ anständiges und faires Spiel von beiden Mannschaften (also auch Dortmund). Zum vom DFB angerichteten selbstgefälligen Drumherum muss man kein Wort mehr verlieren. Das kommentiert sich selber.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.

Vor allem, da der Kapitän an Bord bleibt.
#
clakir schrieb:

Vor allem, da der Kapitän an Bord bleibt.

Einer der besten Transfers der letzten 15 Jahre.
#
Die Niederlage war unnötig. Sicherlich hat der BVB in HZ 2 aufgedreht, kam aber auch nicht zu vielen Chancen. Vorne wurden zwei, drei gute Chancen durch überdrehte Abschlüsse oder zu ungenaues Spiel vergeigt. Hradi halt unglücklich. Kann man halt pfeifen,m auch wenn der braun-gelbe nie an den Ball gekommen wäre.

Im Endeffekt eine Niederlage über die man sich ärgern kann. Ist mir aber lieber, als wären wir chancelos gewesen.

Scheiss DFB, Scheiss BVB
#
Schwimm rüber wenn du nicht kapierst warum man stolz auf die Leistung heute sein kann.
#
msgbk83 schrieb:

Schwimm rüber wenn du nicht kapierst warum man stolz auf die Leistung heute sein kann.

und sollte er dabei das andere Ufer nicht erreichen.... och naja, schwache Leistung. Dann kann man aber immerhin sagen, dass er bis zur Mitte des Mains richtig gut war.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.

Vor allem, da der Kapitän an Bord bleibt.
#
clakir schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.

Vor allem, da der Kapitän an Bord bleibt.

Da hat des Sabinche was dagegen!
#
Stolz, stolz, stolz... wenn ich das hier so lese...
Worauf denn genau?

Dass man nicht 4:0 oder 5:0 aus dem Stadion geschossen wurde? Aber stimmt, war fast zu befürchten gewesen im Vorfeld.
Dass die Mannschaft bis zur 94. Minute in einem Pokalfinale gekämpt hat? Aber stimmt, nach den Leistungen gegen Wolfsburg oder Mainz schraubt man da seine Ansprüche schon runter.
Dass man sich mit viel Los- und Elfmeterglück ins Finale gerumpelt hat? Aber stimmt, anders hätte man es ja auch nicht geschafft.
Dass man die schlechteste Rückrunde seit dem Abstieg gespielt hat und leichtfertig Fernseh- sowie Europacup Millionen vergeben hat, weil man nur an dieses Endspiel heute gedacht hat? Aber stimmt, wir hatten nie was mit dem Abstieg zu tun - also Saisonziel erreicht.

Stolz kann man auf die Leistung bis zum 20. Spieltag sein! Was danach folgte, war so unterirdisch, dass ich das Wort so schnell nicht wieder verwenden würde.
Und doch werde ich nächste Saison wieder genauso mitfiebern wie die letzten 40+ Jahre, werde mich aufregen, werde mir die Wochenenden versauen lassen, wenn wir verlieren und werde glücklich sein, wenn wir gewinnen.
#
Das Team hat heute gekämpft wie ein Löwe und war spielerisch auf hohem Niveau. Den Ball oft kontrolliert gespielt, teilweise starke Flügelwechsel, durchdachte Pässe in den Strafraum gegeben und auch stark verteidigt.
Es gibt überhaupt keinen Grund sauer zu sein. Nur traurig,  dass es trotzdem nicht gereicht hat.
#
Das Team hat heute gekämpft wie ein Löwe und war spielerisch auf hohem Niveau. Den Ball oft kontrolliert gespielt, teilweise starke Flügelwechsel, durchdachte Pässe in den Strafraum gegeben und auch stark verteidigt.
Es gibt überhaupt keinen Grund sauer zu sein. Nur traurig,  dass es trotzdem nicht gereicht hat.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Das Team hat heute gekämpft wie ein Löwe und war spielerisch auf hohem Niveau. Den Ball oft kontrolliert gespielt, teilweise starke Flügelwechsel, durchdachte Pässe in den Strafraum gegeben und auch stark verteidigt.
Es gibt überhaupt keinen Grund sauer zu sein. Nur traurig,  dass es trotzdem nicht gereicht hat.

Könnte mer gebbe muss mer net..
Sonst+1
#
EintrachtOssi schrieb:
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.
Sorry, nochmal genau hinhören!! Er wolle mit der Eintracht nochmal dorthin! Der Reporter daraufhin; Ja sie wollten sich ja nach dem Finale äußern, also bleiben sie je jetzt bei der Eintracht. Darauf grinset der  Finne wie immer so blöde und fauchelte was müssen reden bla bla bla. Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!

#
DougH schrieb:

EintrachtOssi schrieb:
Hrady klang im TV Interview sehr sehr soll nach Abschied.  Oton: er will öfters nach Berlin.  Deutlicher kann man nicht sagen das man schon woanders im Wort steht. Und ich tippe auf Leverkusen oder rb Leipzig.
Sorry, nochmal genau hinhören!! Er wolle mit der Eintracht nochmal dorthin! Der Reporter daraufhin; Ja sie wollten sich ja nach dem Finale äußern, also bleiben sie je jetzt bei der Eintracht. Darauf grinset der  Finne wie immer so blöde und fauchelte was müssen reden bla bla bla. Es wäre besser er geht und die Eintracht nimmt die Millionen mit!


Wir spielen nächste Saison nicht europäisch: Ich gehe davon aus, dass der Wechsel die nächsten 2 Wochen bekannt wird.
#
Übrigens wurde heute auch eines deutlich:

Wenn mir noch einer jemals sagen will, dass der BVB die Leidenschaft pur ist, hat er dieses Spiel nicht "gehört". Was die Frankfurter Kurve über 90 Minuten geleistet hat, war ein Schlag ins Gesicht für diese scheiss "only sing when you're winning"- Kunden in der braunen Kurve.

So was Lächerliches, hätte ich nicht einmal von den Bauern erwartet. Einfach ein Haufen scheiss Kommerzkunden. Die sollten eventuell auch mal eine Agentur beauftragen, damit sie ihre Biene Maja Choreo und Klatschpappen bekommen.
#
Übrigens wurde heute auch eines deutlich:

Wenn mir noch einer jemals sagen will, dass der BVB die Leidenschaft pur ist, hat er dieses Spiel nicht "gehört". Was die Frankfurter Kurve über 90 Minuten geleistet hat, war ein Schlag ins Gesicht für diese scheiss "only sing when you're winning"- Kunden in der braunen Kurve.

So was Lächerliches, hätte ich nicht einmal von den Bauern erwartet. Einfach ein Haufen scheiss Kommerzkunden. Die sollten eventuell auch mal eine Agentur beauftragen, damit sie ihre Biene Maja Choreo und Klatschpappen bekommen.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Übrigens wurde heute auch eines deutlich:

Wenn mir noch einer jemals sagen will, dass der BVB die Leidenschaft pur ist, hat er dieses Spiel nicht "gehört". Was die Frankfurter Kurve über 90 Minuten geleistet hat, war ein Schlag ins Gesicht für diese scheiss "only sing when you're winning"- Kunden in der braunen Kurve.

So was Lächerliches, hätte ich nicht einmal von den Bauern erwartet. Einfach ein Haufen scheiss Kommerzkunden. Die sollten eventuell auch mal eine Agentur beauftragen, damit sie ihre Biene Maja Choreo und Klatschpappen bekommen.

Dazke!
Ich hätte für so ein Brett 3 Monate Paus!
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie durchaus Potenzial hat. Dass sie das gerne gegen die Großen zeigt und gegen die Kleinen vergisst, ist so neu in Frankfurt ja nicht.

Mein Eindruck: bis auf wenige Phasen hat man das Dortmunder Spiel sehr gut kontrollieren können. Das muss man auch erst mal schaffen.

Starkes Spiel vom Medo, schade, dass er dann raus musste. Abraham und Vallejo gewohnt sicher. Gacinovic überragend. Er hat in dieser Saison einen außerordentlichen Reifeprozess erlebt. Respekt.

Schwach: Fabian und Seferovic, obwohl er eine gute Szene hatte. Ansonsten ohne Durchsetzungskraft, Fabian mit vielen Ballverlusten.

Von Danny Blum erwarte ich in der kommenden Saison einiges. Alex Meier wird uns wohl verlassen, Hradi vermutlich auch. Bei Rebic bin ich unentschieden - seine Leistungen sind stark schwankend, auch innerhalb eines Spieles.

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.

Wie so von Dir ein tolles Statement - so sehe ich das auch, konnte das nur nicht so schön ausdrücken! Ich stimme Dir auch in der Bewertung der von Dir genannten Spieler zu - einzig Medo: wenn er heute so gut, dann könnte man doch mit ihm verlängern?!
#
grabi71 schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie durchaus Potenzial hat. Dass sie das gerne gegen die Großen zeigt und gegen die Kleinen vergisst, ist so neu in Frankfurt ja nicht.

Mein Eindruck: bis auf wenige Phasen hat man das Dortmunder Spiel sehr gut kontrollieren können. Das muss man auch erst mal schaffen.

Starkes Spiel vom Medo, schade, dass er dann raus musste. Abraham und Vallejo gewohnt sicher. Gacinovic überragend. Er hat in dieser Saison einen außerordentlichen Reifeprozess erlebt. Respekt.

Schwach: Fabian und Seferovic, obwohl er eine gute Szene hatte. Ansonsten ohne Durchsetzungskraft, Fabian mit vielen Ballverlusten.

Von Danny Blum erwarte ich in der kommenden Saison einiges. Alex Meier wird uns wohl verlassen, Hradi vermutlich auch. Bei Rebic bin ich unentschieden - seine Leistungen sind stark schwankend, auch innerhalb eines Spieles.

Eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Wenn man sich nicht beirren lässt und ehrgeizig weiter den eingeschlagenen Weg geht, bin ich ganz guten Mutes.

Wie so von Dir ein tolles Statement - so sehe ich das auch, konnte das nur nicht so schön ausdrücken! Ich stimme Dir auch in der Bewertung der von Dir genannten Spieler zu - einzig Medo: wenn er heute so gut, dann könnte man doch mit ihm verlängern?!


Ein Leistungsbezogenen ein Jahresvertrag kann man ihm ja anbieten wenn das was er heute zeigte dem entspricht was er im Training zeigte.
#
Es war trotzdem ein geiles Erlebnis. Und der Finne soll hingehen wo der Pfeffer wächst. Den Zecken so den Elfer zu schenken.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Übrigens wurde heute auch eines deutlich:

Wenn mir noch einer jemals sagen will, dass der BVB die Leidenschaft pur ist, hat er dieses Spiel nicht "gehört". Was die Frankfurter Kurve über 90 Minuten geleistet hat, war ein Schlag ins Gesicht für diese scheiss "only sing when you're winning"- Kunden in der braunen Kurve.

So was Lächerliches, hätte ich nicht einmal von den Bauern erwartet. Einfach ein Haufen scheiss Kommerzkunden. Die sollten eventuell auch mal eine Agentur beauftragen, damit sie ihre Biene Maja Choreo und Klatschpappen bekommen.

Dazke!
Ich hätte für so ein Brett 3 Monate Paus!
#
Ist doch nur die Wahrheit


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!