Martin Hinteregger

#
JayPeg schrieb:

...und Reuter sieht das leider auch



Reuter sieht eher die Chance uns unser Geld aus dem Kreuz zu leiern, um nichts anderes geht es Ihm.
Zumal wir noch ein Konkurrent auf Augenhöhe sind, da macht so was besonders Spaß.
Ich sehe nur eine Chance, wenn Hinteregger wirklich nur zu uns möchte und er das Reuter klar macht, trotzdem würden dann die Verhandlungen wohl ewig dauern.
Das war aber vorher klar. Wenn wir jetzt noch Haller verkaufen, bekommt Reuter noch mehr Dollarzeichen in den Augen.
Deswegen würde ich vorerst Abstand von der Personalie nehmen und einen anderen IV aus dem Ausland holen.
Eventuell geht auch eine kostengünstige Leihe oder man wartet weiter ab.
Hinteregger kann man trotzdem später verpflichten, wenn man den Kader ausgedünnt hat.

Aktuell macht es wohl wenig Sinn weiter zu verhandeln.
#
Hyundaii30 schrieb:

Aktuell macht es wohl wenig Sinn weiter zu verhandeln.                                                    


Genau. Und wir starten dann einfach wieder von vorne...

Mal ehrlich. Die Argumentation, dass Hinteregger keinen großen Weiterverkaufswert mehr für uns haben wird ist absolut valide. Die Frage ist nur: braucht es das in diesem Fall. Oder ist es bei dem einen oder anderen Spieler nicht eher angedacht, dass er über lange Jahre Teil unserer Mannschaft ist und evtl. sogar seine Karriere hier beendet (Abraham, Hasebe, Trapp)? Ausschließlich Spieler zu holen, die jung, entwicklungsfähig und durch Transfers finanziell rentabel sind dürfte auch sportlich nicht erfolgsversprechend sein.

#
JayPeg schrieb:

...und Reuter sieht das leider auch



Reuter sieht eher die Chance uns unser Geld aus dem Kreuz zu leiern, um nichts anderes geht es Ihm.
Zumal wir noch ein Konkurrent auf Augenhöhe sind, da macht so was besonders Spaß.
Ich sehe nur eine Chance, wenn Hinteregger wirklich nur zu uns möchte und er das Reuter klar macht, trotzdem würden dann die Verhandlungen wohl ewig dauern.
Das war aber vorher klar. Wenn wir jetzt noch Haller verkaufen, bekommt Reuter noch mehr Dollarzeichen in den Augen.
Deswegen würde ich vorerst Abstand von der Personalie nehmen und einen anderen IV aus dem Ausland holen.
Eventuell geht auch eine kostengünstige Leihe oder man wartet weiter ab.
Hinteregger kann man trotzdem später verpflichten, wenn man den Kader ausgedünnt hat.

Aktuell macht es wohl wenig Sinn weiter zu verhandeln.
#
Hyundaii30 schrieb:



Aktuell macht es wohl wenig Sinn weiter zu verhandeln.



Richtig und deshalb sollte man jetzt auch den Deckel drauf machen, wissend, man sieht sich immer zweimal im Leben. Wenn Reuter halt nun mal bei € 15M bleibt, sollte man ihm die überweisen, Wir haben dann über Jahre eine erstklassigen IV. Sollte Haller uns verlassen, bleibt Fredi ohnehin fast keine Wahl. Gleich beide nächstes Jahr nicht mehr in unserm Trikot zu sehen, wäre doch etwas enttäuschend.
#
Hyundaii30 schrieb:



Aktuell macht es wohl wenig Sinn weiter zu verhandeln.



Richtig und deshalb sollte man jetzt auch den Deckel drauf machen, wissend, man sieht sich immer zweimal im Leben. Wenn Reuter halt nun mal bei € 15M bleibt, sollte man ihm die überweisen, Wir haben dann über Jahre eine erstklassigen IV. Sollte Haller uns verlassen, bleibt Fredi ohnehin fast keine Wahl. Gleich beide nächstes Jahr nicht mehr in unserm Trikot zu sehen, wäre doch etwas enttäuschend.
#
peppers schrieb:

Die Argumentation, dass Hinteregger keinen großen Weiterverkaufswert mehr für uns haben wird ist absolut valide. Die Frage ist nur: braucht es das in diesem Fall.

Nein. Genau deshalb kauft man ja Spieler wie Jovic und Haller günstig ein und verkauft sie teuer. Damit man sich eben Spieler wie Hinteregger leisten kann, die einfach nur die Mannschaft verstärken sollen und wo der Fokus nicht auf einem möglichen gewinnbringenden Weiterverkauf liegt!

Siam-J schrieb:

Wenn Reuter halt nun mal bei € 15M bleibt, sollte man ihm die überweisen, Wir haben dann über Jahre eine erstklassigen IV. Sollte Haller uns verlassen, bleibt Fredi ohnehin fast keine Wahl.

Nein, man sollte eben nicht jede Forderung erfüllen. Es gibt auch Alternativen, die deutlich günstiger sind. Und wieso man Hinteregger verpflichten muss wenn Haller geht muss außer Dir wohl niemand verstehen.
#
JayPeg schrieb:

...und Reuter sieht das leider auch



Reuter sieht eher die Chance uns unser Geld aus dem Kreuz zu leiern, um nichts anderes geht es Ihm.
Zumal wir noch ein Konkurrent auf Augenhöhe sind, da macht so was besonders Spaß.
Ich sehe nur eine Chance, wenn Hinteregger wirklich nur zu uns möchte und er das Reuter klar macht, trotzdem würden dann die Verhandlungen wohl ewig dauern.
Das war aber vorher klar. Wenn wir jetzt noch Haller verkaufen, bekommt Reuter noch mehr Dollarzeichen in den Augen.
Deswegen würde ich vorerst Abstand von der Personalie nehmen und einen anderen IV aus dem Ausland holen.
Eventuell geht auch eine kostengünstige Leihe oder man wartet weiter ab.
Hinteregger kann man trotzdem später verpflichten, wenn man den Kader ausgedünnt hat.

Aktuell macht es wohl wenig Sinn weiter zu verhandeln.
#
Hyundaii30 schrieb:

Reuter sieht eher die Chance uns unser Geld aus dem Kreuz zu leiern, um nichts anderes geht es Ihm. . . . Wenn wir jetzt noch Haller verkaufen, bekommt Reuter noch mehr Dollarzeichen in den Augen.

Ich verstehe nicht so ganz, weshalb man hier dem Augsburger Manager ständig vorwirft, er wolle "uns Geld aus dem Kreuz leiern". Ich will hier keine Lanze für Reuter brechen - wohlgemerkt - als Typen kann ich den Mann auch nicht besonders ab, der ist mir zu oft zu unbeherrscht. Aber er macht genau das, was er für seinen Verein machen muss, nämlich seine Spieler - wenn sie denn wechseln wollen - für höchstmögliche Ablösen zu veräußern. Wie groß wäre das Geschrei, wenn sich im umgekehrten Fall Bobic bei uns anders verhielte?
Bei den Zahlen, die heute für Fußballertransfers aufgerufen werden, sind 15 Mio für einen Mann wie Hinti nicht 'mal besonders viel. Ob Bobic die zu zaheln bereit ist - und wenn er es nicht ist, warum - steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber das Business ist nun 'mal so wie es ist.
#
Hyundaii30 schrieb:

Reuter sieht eher die Chance uns unser Geld aus dem Kreuz zu leiern, um nichts anderes geht es Ihm. . . . Wenn wir jetzt noch Haller verkaufen, bekommt Reuter noch mehr Dollarzeichen in den Augen.

Ich verstehe nicht so ganz, weshalb man hier dem Augsburger Manager ständig vorwirft, er wolle "uns Geld aus dem Kreuz leiern". Ich will hier keine Lanze für Reuter brechen - wohlgemerkt - als Typen kann ich den Mann auch nicht besonders ab, der ist mir zu oft zu unbeherrscht. Aber er macht genau das, was er für seinen Verein machen muss, nämlich seine Spieler - wenn sie denn wechseln wollen - für höchstmögliche Ablösen zu veräußern. Wie groß wäre das Geschrei, wenn sich im umgekehrten Fall Bobic bei uns anders verhielte?
Bei den Zahlen, die heute für Fußballertransfers aufgerufen werden, sind 15 Mio für einen Mann wie Hinti nicht 'mal besonders viel. Ob Bobic die zu zaheln bereit ist - und wenn er es nicht ist, warum - steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber das Business ist nun 'mal so wie es ist.
#
So sieht es aus! Kann doch gar nicht so schwer zu verstehen sein, dass Reuter Hinteregger so teuer wie möglich verkaufen und Bobic ihn so billig wie möglich kaufen will. Da ist doch nichts persönliches dabei. Jeder muss das beste für seinen Arbeitgeber erreichen.
Bobic wurde hier ja auch nicht vorgeworfen, dass er Jovic nicht für 60 Mio an Madrid verkauft hat, sondern den Spaniern mehr Geld aus dem Kreuz leiern wollte, weil die so viel Geld haben.

Wie naiv und kindisch kann man eigentlich sein???
#
Bobic ist genauso abgezockt und ausgebufft wie Reuter, das wie beim Pokerspiel....irgendwann hat einer das bessere Blatt und blufft auch besser....der andere hat dann die "Dead Man`s Hand" und verliert....
#
Bobic ist genauso abgezockt und ausgebufft wie Reuter, das wie beim Pokerspiel....irgendwann hat einer das bessere Blatt und blufft auch besser....der andere hat dann die "Dead Man`s Hand" und verliert....
#
cm47 schrieb:

Bobic ist genauso abgezockt und ausgebufft wie Reuter, das wie beim Pokerspiel....irgendwann hat einer das bessere Blatt und blufft auch besser....der andere hat dann die "Dead Man`s Hand" und verliert....


wenn der Spieler sagt, dass er gern bei Eintracht spielen würde und die Fans auch noch #freehinti ins leben rufen, dann hast Du ein scheiss Blatt beim Pokern. Besser wäre es für uns gewesen, das mit Haller zu machen. Ist aber kein Problem. 98% verstehen es hier so oder so nicht. Hauptsache Reuter ist ein *********.
#
Ich halte übrigens 15 Mio für Hinteregger für durchaus realistisch und bei den heutigen Ablösesummen würde ich auf jeden Fall sagen, dass der Preis absolut angemessen ist.

Allerdings heißt das noch lange nicht, dass Bobic ihn für diese Summe zwingend sofort verpflichten muss. Es kommt nicht nur darauf an, welche Ablösesumme angemessen ist, sondern auch darauf, wieviel Geld man zur Verfügung hat. Wenn man noch mit der Verpflichtung von Trapp und Rode plant, sowie möglicherweise noch 1, 2 oder 3 andere Spieler auf dem Zettel hat, dann hat man am Ende eben keine 15 Mio mehr für die Verpflichtung von Hinteregger.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gibt es auch einen Plan B zu Hinti. Der wird sicherlich um einiges billiger sein, aber womöglich auch sportlich ein größeres Risiko sein. Daher wird Bobic bei Hinteregger zuschlagen, wenn man sich beim Preis einigen kann, ansonsten kommt eben Plan B!
#
Ich halte übrigens 15 Mio für Hinteregger für durchaus realistisch und bei den heutigen Ablösesummen würde ich auf jeden Fall sagen, dass der Preis absolut angemessen ist.

Allerdings heißt das noch lange nicht, dass Bobic ihn für diese Summe zwingend sofort verpflichten muss. Es kommt nicht nur darauf an, welche Ablösesumme angemessen ist, sondern auch darauf, wieviel Geld man zur Verfügung hat. Wenn man noch mit der Verpflichtung von Trapp und Rode plant, sowie möglicherweise noch 1, 2 oder 3 andere Spieler auf dem Zettel hat, dann hat man am Ende eben keine 15 Mio mehr für die Verpflichtung von Hinteregger.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gibt es auch einen Plan B zu Hinti. Der wird sicherlich um einiges billiger sein, aber womöglich auch sportlich ein größeres Risiko sein. Daher wird Bobic bei Hinteregger zuschlagen, wenn man sich beim Preis einigen kann, ansonsten kommt eben Plan B!
#
Basaltkopp schrieb:

Ich halte übrigens 15 Mio für Hinteregger für durchaus realistisch und bei den heutigen Ablösesummen würde ich auf jeden Fall sagen, dass der Preis absolut angemessen ist.

Allerdings heißt das noch lange nicht, dass Bobic ihn für diese Summe zwingend sofort verpflichten muss. Es kommt nicht nur darauf an, welche Ablösesumme angemessen ist, sondern auch darauf, wieviel Geld man zur Verfügung hat. Wenn man noch mit der Verpflichtung von Trapp und Rode plant, sowie möglicherweise noch 1, 2 oder 3 andere Spieler auf dem Zettel hat, dann hat man am Ende eben keine 15 Mio mehr für die Verpflichtung von Hinteregger.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gibt es auch einen Plan B zu Hinti. Der wird sicherlich um einiges billiger sein, aber womöglich auch sportlich ein größeres Risiko sein. Daher wird Bobic bei Hinteregger zuschlagen, wenn man sich beim Preis einigen kann, ansonsten kommt eben Plan B!

Es sollte immer einen Alternativplan geben, falls ein Wunschtransfer nicht klappt und ich bin sicher, das es den für den Fall des Falles auch gibt....alles andere wäre ja fahrlässig....
#
Basaltkopp schrieb:

Ich halte übrigens 15 Mio für Hinteregger für durchaus realistisch und bei den heutigen Ablösesummen würde ich auf jeden Fall sagen, dass der Preis absolut angemessen ist.

Allerdings heißt das noch lange nicht, dass Bobic ihn für diese Summe zwingend sofort verpflichten muss. Es kommt nicht nur darauf an, welche Ablösesumme angemessen ist, sondern auch darauf, wieviel Geld man zur Verfügung hat. Wenn man noch mit der Verpflichtung von Trapp und Rode plant, sowie möglicherweise noch 1, 2 oder 3 andere Spieler auf dem Zettel hat, dann hat man am Ende eben keine 15 Mio mehr für die Verpflichtung von Hinteregger.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gibt es auch einen Plan B zu Hinti. Der wird sicherlich um einiges billiger sein, aber womöglich auch sportlich ein größeres Risiko sein. Daher wird Bobic bei Hinteregger zuschlagen, wenn man sich beim Preis einigen kann, ansonsten kommt eben Plan B!

Es sollte immer einen Alternativplan geben, falls ein Wunschtransfer nicht klappt und ich bin sicher, das es den für den Fall des Falles auch gibt....alles andere wäre ja fahrlässig....
#
Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.
#
Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.
#
Basaltkopp schrieb:

Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.

Wem sagste das....?.....das hatte viele Gründe, nur keine zielführenden....ich will eigentlich daran gar nicht mehr zurückdenken.....
#
hijackthis schrieb:

Also wenn er denn 15 Mios kostet, dann ist es so. Hinti ist die Summe wert.

In München am Flughafen hatte ich die Ehre, ein paar Worte mit ihm wechseln zu dürfen. Ein wahrhaft sympathischer Mensch ist Martin noch dazu. Deshalb: Nägel mit Köpfen machen, den Reuter bisschen reicher und Hinti für Jahre an uns binden😊

Alles ok. Mag den Bub auch aber mit 27 Jahren hat er gerade eine! starke Rückrunde gespielt, und dabei ist er zum Ende mit untergegangen was man ihm sicher nur bedingt zum Vorwurf machen kann.

Aber das klingt für mich sehr nach einer kurzfristigem Überperformance. Warum sollte ein Spieler, der seit 9 Jahren Profi gut aber selten sehr gut war, plötzlich auf einem anderen Level kicken? ich denke eher, dies war der Unlust bei Augsburg geschuldet evtl. der Freude bei der Eintracht unter Hütter spielen zu können aber dauerhaft sehe ich die Leistung bei Hinti nicht.

Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache, 15 Mio. ist Hinti für mich, bei aller Sympathie, nicht wert. Irgendwo bei 9-11 Mio. wäre meine absolute Schmerzgrenze. Scheint Bobic nicht ganz unähnlich zu sehen.

#
concordia-eagle schrieb:

Alles ok. Mag den Bub auch aber mit 27 Jahren hat er gerade eine! starke Rückrunde gespielt, und dabei ist er zum Ende mit untergegangen was man ihm sicher nur bedingt zum Vorwurf machen kann.

Aber das klingt für mich sehr nach einer kurzfristigem Überperformance. Warum sollte ein Spieler, der seit 9 Jahren Profi gut aber selten sehr gut war, plötzlich auf einem anderen Level kicken? ich denke eher, dies war der Unlust bei Augsburg geschuldet evtl. der Freude bei der Eintracht unter Hütter spielen zu können aber dauerhaft sehe ich die Leistung bei Hinti nicht.

Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache, 15 Mio. ist Hinti für mich, bei aller Sympathie, nicht wert. Irgendwo bei 9-11 Mio. wäre meine absolute Schmerzgrenze. Scheint Bobic nicht ganz unähnlich zu sehen.

Also allein die Tatsache, das sein Marktwert bei 16 Millionen liegt, widerlegt deine Aussage das er für dich nicht 15 Millionen wert ist. Wir können froh sein, das Reuter schätzungsweise "nur" 13 Millionen verlangt, er könnte auch 17 oder 18 verlangen. In der heutigen Transferpolitik, zahlt man eben solche Preise, vergleicht man das mit damals. Damals wäre ein Hinteregger vielleicht nur 8 Millionen wert gewesen oder ein Neymar statt 220, nur 100.
Die Preise für gute und sehr gute Innenverteidiger steigen ebenso weiter an.
Zu deinem Urteil der "Überperformance" muss ich regelrecht schmunzeln. Martin war auch in Augsburg immer der, der den Laden zusammengehalten hat und vorne meist bei Standards für Gefahr sorgte.
Unlust mag vielleicht ne Rolle spielen, vielleicht passt aber alles in Frankfurt einfach besser, das kann schon zu Leistungsschüben führen.
Nicht falsch verstehen, es ist deine Meinung, ich sehe ihn auch nicht als den nächsten Magier, aber er gehört schon in die Kategorie guter bis sehr guter Innenverteidiger in der Bundesliga, das hat er schon mehrere Jahre bewiesen. 15 Millionen ist nicht wenig, ja, aber für das Gesamtpaket was wir dafür bekommen, ist es heut zu Tage angemessen und einfach top. Aber wir reden doch über 13 Millionen, Reuter hat soweit ich weiß keine 15 aufgerufen?!
#
Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.
#
Basaltkopp schrieb:

Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.

Dann wurde hektisch im Kicker-Sonderheft geblättert und dann ganz gelassen solche entwicklungsfähigen Talente wie Inamoto und Mahdavikia verpflichtet.
#
concordia-eagle schrieb:

Alles ok. Mag den Bub auch aber mit 27 Jahren hat er gerade eine! starke Rückrunde gespielt, und dabei ist er zum Ende mit untergegangen was man ihm sicher nur bedingt zum Vorwurf machen kann.

Aber das klingt für mich sehr nach einer kurzfristigem Überperformance. Warum sollte ein Spieler, der seit 9 Jahren Profi gut aber selten sehr gut war, plötzlich auf einem anderen Level kicken? ich denke eher, dies war der Unlust bei Augsburg geschuldet evtl. der Freude bei der Eintracht unter Hütter spielen zu können aber dauerhaft sehe ich die Leistung bei Hinti nicht.

Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache, 15 Mio. ist Hinti für mich, bei aller Sympathie, nicht wert. Irgendwo bei 9-11 Mio. wäre meine absolute Schmerzgrenze. Scheint Bobic nicht ganz unähnlich zu sehen.

Also allein die Tatsache, das sein Marktwert bei 16 Millionen liegt, widerlegt deine Aussage das er für dich nicht 15 Millionen wert ist. Wir können froh sein, das Reuter schätzungsweise "nur" 13 Millionen verlangt, er könnte auch 17 oder 18 verlangen. In der heutigen Transferpolitik, zahlt man eben solche Preise, vergleicht man das mit damals. Damals wäre ein Hinteregger vielleicht nur 8 Millionen wert gewesen oder ein Neymar statt 220, nur 100.
Die Preise für gute und sehr gute Innenverteidiger steigen ebenso weiter an.
Zu deinem Urteil der "Überperformance" muss ich regelrecht schmunzeln. Martin war auch in Augsburg immer der, der den Laden zusammengehalten hat und vorne meist bei Standards für Gefahr sorgte.
Unlust mag vielleicht ne Rolle spielen, vielleicht passt aber alles in Frankfurt einfach besser, das kann schon zu Leistungsschüben führen.
Nicht falsch verstehen, es ist deine Meinung, ich sehe ihn auch nicht als den nächsten Magier, aber er gehört schon in die Kategorie guter bis sehr guter Innenverteidiger in der Bundesliga, das hat er schon mehrere Jahre bewiesen. 15 Millionen ist nicht wenig, ja, aber für das Gesamtpaket was wir dafür bekommen, ist es heut zu Tage angemessen und einfach top. Aber wir reden doch über 13 Millionen, Reuter hat soweit ich weiß keine 15 aufgerufen?!
#
Und wir müssen ja auch sehen, dass Augsburg selbst 9 Millionen für Hinteregger gezahlt hat. Er ist damit dort der absolute Rekord Einkauf bis heute.

Von daher verstehe ich die Schimpftiraden über Reuter auch nicht.

Ob Bobic der Auffassung ist, soviel Geld in den Spieler stecken zu wollen, um dann vielleicht 5 Jahre nen stabilen Verteidiger sicher zu haben, oder dafür dann lieber 2 Spieler holt, die vielleicht jetzt noch nicht das Level haben aber hohes Potential, ist die andere Frage.
#
Basaltkopp schrieb:

Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.

Dann wurde hektisch im Kicker-Sonderheft geblättert und dann ganz gelassen solche entwicklungsfähigen Talente wie Inamoto und Mahdavikia verpflichtet.
#
Brodowin schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.

Dann wurde hektisch im Kicker-Sonderheft geblättert und dann ganz gelassen solche entwicklungsfähigen Talente wie Inamoto und Mahdavikia verpflichtet.


Bei allem berechtigten Lob über die aktuelle Vereinsführung, nervt mich die aktuelle "Bobic macht alles perfekt und vorher war alles furchtbar" Mentalität hier im Forum auch.

Die Müller Verpflichtung hat 0,0 besser funktioniert als die von Mahdavikia (der Unterschied ist halt, dass man ihn schneller wieder abgegeben hat. Dafür war Mehdi Stammspieler in einer Halbserie mit 23 Punkten, was damals für uns sehr sehr viel war) und als der Mbabu Transfer nicht geklappt hat, hat man auch nicht souverän Plan B aus der Tasche gezaubert.

#
Brodowin schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Vor der Zeit von Bobic gab es den meines Erachtens (fast) nie. Wenn ein Transfer scheiterte wurde es wohl oft hektisch.

Dann wurde hektisch im Kicker-Sonderheft geblättert und dann ganz gelassen solche entwicklungsfähigen Talente wie Inamoto und Mahdavikia verpflichtet.


Bei allem berechtigten Lob über die aktuelle Vereinsführung, nervt mich die aktuelle "Bobic macht alles perfekt und vorher war alles furchtbar" Mentalität hier im Forum auch.

Die Müller Verpflichtung hat 0,0 besser funktioniert als die von Mahdavikia (der Unterschied ist halt, dass man ihn schneller wieder abgegeben hat. Dafür war Mehdi Stammspieler in einer Halbserie mit 23 Punkten, was damals für uns sehr sehr viel war) und als der Mbabu Transfer nicht geklappt hat, hat man auch nicht souverän Plan B aus der Tasche gezaubert.

#
Unter dem Strich sind wir definitiv einen großen Schritt weiter und die Transferbilanz definitiv besser geworden.
Genau das zählt.
#
JayPeg schrieb:

...und Reuter sieht das leider auch



Reuter sieht eher die Chance uns unser Geld aus dem Kreuz zu leiern, um nichts anderes geht es Ihm.
Zumal wir noch ein Konkurrent auf Augenhöhe sind, da macht so was besonders Spaß.
Ich sehe nur eine Chance, wenn Hinteregger wirklich nur zu uns möchte und er das Reuter klar macht, trotzdem würden dann die Verhandlungen wohl ewig dauern.
Das war aber vorher klar. Wenn wir jetzt noch Haller verkaufen, bekommt Reuter noch mehr Dollarzeichen in den Augen.
Deswegen würde ich vorerst Abstand von der Personalie nehmen und einen anderen IV aus dem Ausland holen.
Eventuell geht auch eine kostengünstige Leihe oder man wartet weiter ab.
Hinteregger kann man trotzdem später verpflichten, wenn man den Kader ausgedünnt hat.

Aktuell macht es wohl wenig Sinn weiter zu verhandeln.
#
da habe ich keine richtige valide Meinung weil ich den Verhandlungsstand nicht kenne.
Bobic wird sicher nicht ewig warten/verhandeln.
Keine Ahnung wer da die besseren Nerven hat.
Ich bleibe dabei: Abraham, Falette, Russ, Toure, NDicka, ggf. noch mit Hasebe ,dies reicht für eine ganze Saison nicht aus, erklärt ist es ausreichend
#
Unter dem Strich sind wir definitiv einen großen Schritt weiter und die Transferbilanz definitiv besser geworden.
Genau das zählt.
#
SamuelMumm schrieb:

Unter dem Strich sind wir definitiv einen großen Schritt weiter und die Transferbilanz definitiv besser geworden.
Genau das zählt.


Da gehe ich absolut mit!

Nur wird hier teilweise so getan, als wären vorher immer nur Graupen geholt worden (zwei davon wollen wir übrigens aktuell sehr gerne wiederhaben) und aktuell sei jeder Transfer ein Hit.

Und das nervt mich persönlich so langsam.
#
Unter dem Strich sind wir definitiv einen großen Schritt weiter und die Transferbilanz definitiv besser geworden.
Genau das zählt.
#
SamuelMumm schrieb:

Unter dem Strich sind wir definitiv einen großen Schritt weiter und die Transferbilanz definitiv besser geworden.
Genau das zählt.

Wir sind in allen Bereichen sehr große Schritte weitergekommen und das in relativ kurzer Zeit.....eine rasant verlaufene, positive Entwicklung, die eigentlich jeden Fan nur freuen kann....
#
SamuelMumm schrieb:

Unter dem Strich sind wir definitiv einen großen Schritt weiter und die Transferbilanz definitiv besser geworden.
Genau das zählt.

Wir sind in allen Bereichen sehr große Schritte weitergekommen und das in relativ kurzer Zeit.....eine rasant verlaufene, positive Entwicklung, die eigentlich jeden Fan nur freuen kann....
#
cm47 schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Unter dem Strich sind wir definitiv einen großen Schritt weiter und die Transferbilanz definitiv besser geworden.
Genau das zählt.

Wir sind in allen Bereichen sehr große Schritte weitergekommen und das in relativ kurzer Zeit.....eine rasant verlaufene, positive Entwicklung, die eigentlich jeden Fan nur freuen kann....


Aber kann man nicht sich über gute Entwicklungen freuen, ohne nochmal auf das vorherige zu Spucken.

Ich habe auch Ex-Freundinnen mit denen es nicht so gut lief, wie nun mit meiner Frau. Trotzdem tue ich nicht so, als sei jeder Tag in den früheren Beziehung ganz furchtbar und schrecklich gewesen, sondern kann auch (zumindest bei manchen) zurückblicken und sagen, dass es ne gute Beziehung war, auch wenn meine jetzige viel besser ist.


Teilen