Sahverdi Cetin

#
Deine Antwort überzeugt mich nicht.

Im Cetin-Thread ging es anläßlich seines längeren Auftritts vor einer größeren Gemeinde, die ihn noch nie oder gar nie oder nur selten hat spielen sehen, darum, Meinungen zu äußern zum Gesehenen.
Dazu wurde von dir festgestellt, daß im noch jede Menge Systemverständnis und Taktik fehlt, er noch viel lernen müsse.

Da du keine weiteren Mängel an Cetin feststellst, heißt deine Aussage im Umkehrschluß, daß er fußballerisch, technisch, physisch und psychisch gut ausgebildet ist. Das ist doch schonmal was.

Kannst mir mal erklären, wie es um das taktische Verständnis von etwa Abraham oder Fernandes oder Chandler oder Kohr aussieht in deiner Gedankenwelt?
Ich denke, diese Spieler haben Cetin nur jede Menge Routine und Spielpraxis voraus. Alles andere gab und gibt ihnen ihr jeweiliger Trainer mit auf den Weg.

Cetin ist seit ca.10 Jahren (!) in der Ausbildung in Leistungszentren, übrigens auch ausgiebigst beim DFB.  Glaubst du allen Ernstes, den Jugendspielern würden keine Taktiken oder das Verständnis dafür beigebracht? Mein Enkel spielt Eintracht U14, der ist jetzt schon vollgestopft damit.  
Das Problem an Taktiken ist nicht das Wissen darum, sondern die Umsetzung auf dem Platz. Sollte Cetin damit noch Probleme haben, sollte man allerdings nicht versäumen, dies auch bei weitaus älteren oder gestandeneren Spielern als Defizit anzusprechen. Gehört zur Gesamtbetrachtung einer individuellen Leistung dazu, oder wie du schreibst "wie das ganze ins Konstrukt passt".

Erst dann wird ein Schuh daraus und eine vergleichende Einschätzung zu Cetins zukünftigen Berufsaussichten als Profifußballer wird realistisch.

Du bist ein absoluter Taktikfreak, der diesem Ausbildungsmodul einen ungleich höheren Stellenwert beimißt als ich.
Für mich stehen erstmal ganz andere Skills im Fußballervordergrund, technisches Handwerkszeug und Mentalität. Dann kommt auch noch Taktik und Spielanalyse dazu.



#
upandaway schrieb:

Du bist ein absoluter Taktikfreak, der diesem Ausbildungsmodul einen ungleich höheren Stellenwert beimißt als ich.
Für mich stehen erstmal ganz andere Skills im Fußballervordergrund, technisches Handwerkszeug und Mentalität. Dann kommt auch noch Taktik und Spielanalyse dazu.


Weil Taktik immer Koennen schlagen kann siehe Mourinhos Inter und Porto damals. Deswegen denke ich Grundfaehigkeiten sind selbstverstaendlich aber taktisches Verstaendnis ist heutzutage fast noch wichtiger.
#
upandaway schrieb:

Kannst mir mal erklären, wie es um das taktische Verständnis von etwa Abraham oder Fernandes oder Chandler oder Kohr aussieht in deiner Gedankenwelt?
Ich denke, diese Spieler haben Cetin nur jede Menge Routine und Spielpraxis voraus. Alles andere gab und gibt ihnen ihr jeweiliger Trainer mit auf den Weg.

Gerade Kohr und Abraham haben ein besseres Grundverstaendnis von Taktik und besseres Gespuer. Das aber nur am Rande. Also da ist schon ein Unterschied auch fernab von Erfahrung.
#
msgbk83 schrieb:


Gerade Kohr und Abraham haben ein besseres Grundverstaendnis von Taktik und besseres Gespuer.


Muß man bei so einem Satz nicht ungehalten werden?

Das ist eine subjektive Behauptung ohne Argumentation. Wie so vieles  -oder eigentlich alles- bei dir.

Was soll man da diskutieren..? Du weißt es einfach besser. Diese Besserwisserei nervt ungemein.

Du solltest ansatzweise mal dazu übergehen, andere Denkansätze zuzulassen, und nicht deine Spieleentwickler/Spielverlagerungsweisheiten so penetrant als den allein seligmachenden Schluß zu postulieren.
Ich komme mir trotz 6 Jahrzehnten aktivem und passivem Dauerfußball vor wie ein Depp.

Bin raus. Kann ich nicht ab. Schade ums wichtige Thema.



#
Ich halte den Taktikautismus hier im Fred für ziemlich absurd.

Gruß
tobago
#
Ich halte den Taktikautismus hier im Fred für ziemlich absurd.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Ich halte den Taktikautismus hier im Fred für ziemlich absurd.

Gruß
tobago


Hätte ich doch nur gleich so gedacht.
#
Bevor das hier falsch rueberkommt (habe gerade das Gefuehl). Ich sehe Cetin nicht als schlechten Spieler. Er ist durchaus talentiert. Nur als jemand der Zeit braucht.
#
msgbk83 schrieb:

Bevor das hier falsch rueberkommt (habe gerade das Gefuehl). Ich sehe Cetin nicht als schlechten Spieler. Er ist durchaus talentiert. Nur als jemand der Zeit braucht.

An anderem Ort sprichst du von Gespür für Taktik, woraus auch immer es besteht, dieses Gespür.
Mein Gespür bezüglich deiner Beiträge (obiger Beitrag als Beispiel) ist einer unterschwelliger, wohl erkennbarer und wahrnehmbarer Hauch von "Anmaßung" der sich im Zuge der Diskussion zum Wind von Überheblichkeit entwickelt.
Dafür haben hier viele im Forum ein Gespür, womit sich der Kreis zum Anfang meines Beitrages schließt.
Leider kein Smiley
#
msgbk83 schrieb:


Gerade Kohr und Abraham haben ein besseres Grundverstaendnis von Taktik und besseres Gespuer.


Muß man bei so einem Satz nicht ungehalten werden?

Das ist eine subjektive Behauptung ohne Argumentation. Wie so vieles  -oder eigentlich alles- bei dir.

Was soll man da diskutieren..? Du weißt es einfach besser. Diese Besserwisserei nervt ungemein.

Du solltest ansatzweise mal dazu übergehen, andere Denkansätze zuzulassen, und nicht deine Spieleentwickler/Spielverlagerungsweisheiten so penetrant als den allein seligmachenden Schluß zu postulieren.
Ich komme mir trotz 6 Jahrzehnten aktivem und passivem Dauerfußball vor wie ein Depp.

Bin raus. Kann ich nicht ab. Schade ums wichtige Thema.



#
Zu den persoenlichen Angriffen sage ich nichts aber hier zu:

upandaway schrieb:

als den allein seligmachenden Schluß zu postulieren.

Wie in eigentlich jedem Forum sollte klar sein das es meine Sicht der Dinge ist und wie ich unser Spiel taktisch verstehe. Ich beschaeftige mich viel damit aber am Ende bleibt es meine Sicht und mein Verstaendnis. Dies sollte aber generell auch klar sein. Und eine Diskussion besteht aus unterschiedlichen Meinungen und man muss sich nicht immer einigen und der selben Meinung am Ende sein.
#
Ich kann das Hochjubeln und "in die erste Elf reden" von jungen Spielern nicht leiden. Ich werd leicht Aggressiv, wenn da im Thread gleich was von "statt Gelson ausprobieren" geredet wird. Schlimmer noch finde ich dieses Taktikblabla hier. Wenn Cetin falsche Laufwege hat, dann schnappt sich ein Taktiktrainer/Co-Trainer paar Videos und zeigt ihm was er falsch macht. Fertig.

Nur weil man sich damit beschäftigt, muss man nicht so tun als gäbe es nix anderes mehr was einen Spieler ausmacht. Talent und Einstellung kann man nicht einfach nachlernen, Taktik schon.
#
msgbk83 schrieb:


Gerade Kohr und Abraham haben ein besseres Grundverstaendnis von Taktik und besseres Gespuer.


Muß man bei so einem Satz nicht ungehalten werden?

Das ist eine subjektive Behauptung ohne Argumentation. Wie so vieles  -oder eigentlich alles- bei dir.

Was soll man da diskutieren..? Du weißt es einfach besser. Diese Besserwisserei nervt ungemein.

Du solltest ansatzweise mal dazu übergehen, andere Denkansätze zuzulassen, und nicht deine Spieleentwickler/Spielverlagerungsweisheiten so penetrant als den allein seligmachenden Schluß zu postulieren.
Ich komme mir trotz 6 Jahrzehnten aktivem und passivem Dauerfußball vor wie ein Depp.

Bin raus. Kann ich nicht ab. Schade ums wichtige Thema.



#
upandaway schrieb:

msgbk83 schrieb:


Gerade Kohr und Abraham haben ein besseres Grundverstaendnis von Taktik und besseres Gespuer.


Muß man bei so einem Satz nicht ungehalten werden?

Das ist eine subjektive Behauptung ohne Argumentation. Wie so vieles  -oder eigentlich alles- bei dir.

Was soll man da diskutieren..? Du weißt es einfach besser. Diese Besserwisserei nervt ungemein.

Du solltest ansatzweise mal dazu übergehen, andere Denkansätze zuzulassen, und nicht deine Spieleentwickler/Spielverlagerungsweisheiten so penetrant als den allein seligmachenden Schluß zu postulieren.
Ich komme mir trotz 6 Jahrzehnten aktivem und passivem Dauerfußball vor wie ein Depp.

Bin raus. Kann ich nicht ab. Schade ums wichtige Thema.


Bitte bleib drin in der Diskussion! Ich lese sehr gerne die Beiträge von Fachleuten, die tatsächlich beim Training, beim Spiel, im realen Leben dabei sind. Dankeschön dafür!
#
upandaway schrieb:

msgbk83 schrieb:


Gerade Kohr und Abraham haben ein besseres Grundverstaendnis von Taktik und besseres Gespuer.


Muß man bei so einem Satz nicht ungehalten werden?

Das ist eine subjektive Behauptung ohne Argumentation. Wie so vieles  -oder eigentlich alles- bei dir.

Was soll man da diskutieren..? Du weißt es einfach besser. Diese Besserwisserei nervt ungemein.

Du solltest ansatzweise mal dazu übergehen, andere Denkansätze zuzulassen, und nicht deine Spieleentwickler/Spielverlagerungsweisheiten so penetrant als den allein seligmachenden Schluß zu postulieren.
Ich komme mir trotz 6 Jahrzehnten aktivem und passivem Dauerfußball vor wie ein Depp.

Bin raus. Kann ich nicht ab. Schade ums wichtige Thema.


Bitte bleib drin in der Diskussion! Ich lese sehr gerne die Beiträge von Fachleuten, die tatsächlich beim Training, beim Spiel, im realen Leben dabei sind. Dankeschön dafür!
#
prothurk schrieb:

Bitte bleib drin in der Diskussion! Ich lese sehr gerne die Beiträge von Fachleuten, die tatsächlich beim Training, beim Spiel, im realen Leben dabei sind. Dankeschön dafür!                                              

Dem schließe ich mich an. In allen Punkten. Gerne mehr davon.
#
upandaway schrieb:

msgbk83 schrieb:


Gerade Kohr und Abraham haben ein besseres Grundverstaendnis von Taktik und besseres Gespuer.


Muß man bei so einem Satz nicht ungehalten werden?

Das ist eine subjektive Behauptung ohne Argumentation. Wie so vieles  -oder eigentlich alles- bei dir.

Was soll man da diskutieren..? Du weißt es einfach besser. Diese Besserwisserei nervt ungemein.

Du solltest ansatzweise mal dazu übergehen, andere Denkansätze zuzulassen, und nicht deine Spieleentwickler/Spielverlagerungsweisheiten so penetrant als den allein seligmachenden Schluß zu postulieren.
Ich komme mir trotz 6 Jahrzehnten aktivem und passivem Dauerfußball vor wie ein Depp.

Bin raus. Kann ich nicht ab. Schade ums wichtige Thema.


Bitte bleib drin in der Diskussion! Ich lese sehr gerne die Beiträge von Fachleuten, die tatsächlich beim Training, beim Spiel, im realen Leben dabei sind. Dankeschön dafür!
#
Wenn du mir jedes Mal den Flug aus dem Ausland bezahlst bin ich gerne auch bei jedem Spiel vor Ort und nicht nur bei ein paar :P
#
upandaway schrieb:

Du bist ein absoluter Taktikfreak, der diesem Ausbildungsmodul einen ungleich höheren Stellenwert beimißt als ich.
Für mich stehen erstmal ganz andere Skills im Fußballervordergrund, technisches Handwerkszeug und Mentalität. Dann kommt auch noch Taktik und Spielanalyse dazu.


Weil Taktik immer Koennen schlagen kann siehe Mourinhos Inter und Porto damals. Deswegen denke ich Grundfaehigkeiten sind selbstverstaendlich aber taktisches Verstaendnis ist heutzutage fast noch wichtiger.
#
msgbk83 schrieb:

upandaway schrieb:

Du bist ein absoluter Taktikfreak, der diesem Ausbildungsmodul einen ungleich höheren Stellenwert beimißt als ich.
Für mich stehen erstmal ganz andere Skills im Fußballervordergrund, technisches Handwerkszeug und Mentalität. Dann kommt auch noch Taktik und Spielanalyse dazu.


Weil Taktik immer Koennen schlagen kann siehe Mourinhos Inter und Porto damals. Deswegen denke ich Grundfaehigkeiten sind selbstverstaendlich aber taktisches Verstaendnis ist heutzutage fast noch wichtiger.


Du versteifst dich so sehr auf deine starre Taktik, dass jede modern spielende Mannschaft diese starre System mit Leichtigkeit schlägt. Heute ist Flexibilität ein viel wichtigeres Thema. Ein moderner Torwart macht heutzutage auch mal den Libero, indem er früh raus kommt, mitspielt und das Spiel eröffnet. Ein LA muss auch mal rotieren und mit dem RA bei einem Angriff die Position tauschen, um Unruhe beim Gegner zu stiften. Und genauso muss ein 6er heutzutage sich mit in den Angriff einschalten und zum 8er werden, so wie es Cetin gestern schon nahezu perfekt umgesetzt hat. Scheinbar wählst du Spieler nach Lust und Laune aus, die deiner Meinung nach ein "Gespür" für deine Schablone haben und welche nicht. Ein viel wichtigerer Aspekt als dieses feste Raster ist der psychologische Effekt beim Gegner, wenn er durch Spieler wie Cetin, Rode und Kamada plötzlich nicht mehr an den Ball kommt. Nur wer mal selbst gekickt hat, weiß, was das mit dem Gegner macht. Ich sah gestern nahezu keinen Spieler, der bei Cetin an den Ball gekommen ist. Sowas versuchst du als Gegner 5, 6 mal, doch irgendwann greifst du diesen Gegenspieler nicht mehr an, da du weißt, wenn ich jetzt hinrenne, spielt er ab. Genau DAS machte Barca so erfolgreich, sie konnten ungestört kombinieren und irgendann eiskalt zuschlagen. Das ist der Grund, warum sich 90% der Mannschaften gegen Bayern, Barca & Co hinten einigeln. Und wenn die Eintracht einen Hauch dieser Spieldominanz mit Spielern wie Cetin erhält, kann das nur positiv sein. Finde dich damit ab, dass in der Nationalmannschaft bald wieder hessisch gebabbelt wird.
#
msgbk83 schrieb:

upandaway schrieb:

Du bist ein absoluter Taktikfreak, der diesem Ausbildungsmodul einen ungleich höheren Stellenwert beimißt als ich.
Für mich stehen erstmal ganz andere Skills im Fußballervordergrund, technisches Handwerkszeug und Mentalität. Dann kommt auch noch Taktik und Spielanalyse dazu.


Weil Taktik immer Koennen schlagen kann siehe Mourinhos Inter und Porto damals. Deswegen denke ich Grundfaehigkeiten sind selbstverstaendlich aber taktisches Verstaendnis ist heutzutage fast noch wichtiger.


Du versteifst dich so sehr auf deine starre Taktik, dass jede modern spielende Mannschaft diese starre System mit Leichtigkeit schlägt. Heute ist Flexibilität ein viel wichtigeres Thema. Ein moderner Torwart macht heutzutage auch mal den Libero, indem er früh raus kommt, mitspielt und das Spiel eröffnet. Ein LA muss auch mal rotieren und mit dem RA bei einem Angriff die Position tauschen, um Unruhe beim Gegner zu stiften. Und genauso muss ein 6er heutzutage sich mit in den Angriff einschalten und zum 8er werden, so wie es Cetin gestern schon nahezu perfekt umgesetzt hat. Scheinbar wählst du Spieler nach Lust und Laune aus, die deiner Meinung nach ein "Gespür" für deine Schablone haben und welche nicht. Ein viel wichtigerer Aspekt als dieses feste Raster ist der psychologische Effekt beim Gegner, wenn er durch Spieler wie Cetin, Rode und Kamada plötzlich nicht mehr an den Ball kommt. Nur wer mal selbst gekickt hat, weiß, was das mit dem Gegner macht. Ich sah gestern nahezu keinen Spieler, der bei Cetin an den Ball gekommen ist. Sowas versuchst du als Gegner 5, 6 mal, doch irgendwann greifst du diesen Gegenspieler nicht mehr an, da du weißt, wenn ich jetzt hinrenne, spielt er ab. Genau DAS machte Barca so erfolgreich, sie konnten ungestört kombinieren und irgendann eiskalt zuschlagen. Das ist der Grund, warum sich 90% der Mannschaften gegen Bayern, Barca & Co hinten einigeln. Und wenn die Eintracht einen Hauch dieser Spieldominanz mit Spielern wie Cetin erhält, kann das nur positiv sein. Finde dich damit ab, dass in der Nationalmannschaft bald wieder hessisch gebabbelt wird.
#
Echt. Vierligisten konnten gegen Cetin nichts machen? Mensch Adi der muss ab sofort immer in der ersten Elf spielen. Bewerte doch mal Cetin nicht ueber so als waere er jetzt auf einem Level mit Sow, Rode und so

Uebrigens dein Argument der variablen Spieler ist kein Gegenargument zu dem Zonensystem. Geht ein LA bei Barca auf RA sind in der Zone trotzdem nur 2 Leute. Zonen bedeutet nicht das sich der Spieler nur innerhalb einer Zone bewegt sondern nur dass in der Zone immer nur idealerweise sich eine gewisse Zahl an Spielern befindet. Das kann auch mal ein LA auf RA sein
#
msgbk83 schrieb:

upandaway schrieb:

Du bist ein absoluter Taktikfreak, der diesem Ausbildungsmodul einen ungleich höheren Stellenwert beimißt als ich.
Für mich stehen erstmal ganz andere Skills im Fußballervordergrund, technisches Handwerkszeug und Mentalität. Dann kommt auch noch Taktik und Spielanalyse dazu.


Weil Taktik immer Koennen schlagen kann siehe Mourinhos Inter und Porto damals. Deswegen denke ich Grundfaehigkeiten sind selbstverstaendlich aber taktisches Verstaendnis ist heutzutage fast noch wichtiger.


Du versteifst dich so sehr auf deine starre Taktik, dass jede modern spielende Mannschaft diese starre System mit Leichtigkeit schlägt. Heute ist Flexibilität ein viel wichtigeres Thema. Ein moderner Torwart macht heutzutage auch mal den Libero, indem er früh raus kommt, mitspielt und das Spiel eröffnet. Ein LA muss auch mal rotieren und mit dem RA bei einem Angriff die Position tauschen, um Unruhe beim Gegner zu stiften. Und genauso muss ein 6er heutzutage sich mit in den Angriff einschalten und zum 8er werden, so wie es Cetin gestern schon nahezu perfekt umgesetzt hat. Scheinbar wählst du Spieler nach Lust und Laune aus, die deiner Meinung nach ein "Gespür" für deine Schablone haben und welche nicht. Ein viel wichtigerer Aspekt als dieses feste Raster ist der psychologische Effekt beim Gegner, wenn er durch Spieler wie Cetin, Rode und Kamada plötzlich nicht mehr an den Ball kommt. Nur wer mal selbst gekickt hat, weiß, was das mit dem Gegner macht. Ich sah gestern nahezu keinen Spieler, der bei Cetin an den Ball gekommen ist. Sowas versuchst du als Gegner 5, 6 mal, doch irgendwann greifst du diesen Gegenspieler nicht mehr an, da du weißt, wenn ich jetzt hinrenne, spielt er ab. Genau DAS machte Barca so erfolgreich, sie konnten ungestört kombinieren und irgendann eiskalt zuschlagen. Das ist der Grund, warum sich 90% der Mannschaften gegen Bayern, Barca & Co hinten einigeln. Und wenn die Eintracht einen Hauch dieser Spieldominanz mit Spielern wie Cetin erhält, kann das nur positiv sein. Finde dich damit ab, dass in der Nationalmannschaft bald wieder hessisch gebabbelt wird.
#
I-ADL3R-I schrieb:

Finde dich damit ab, dass in der Nationalmannschaft bald wieder hessisch gebabbelt wird.

Jetzt ist Cetin auch schon bald bei Jogi
#
Wenn du mir jedes Mal den Flug aus dem Ausland bezahlst bin ich gerne auch bei jedem Spiel vor Ort und nicht nur bei ein paar :P
#
msgbk83 schrieb:

Wenn du mir jedes Mal den Flug aus dem Ausland bezahlst bin ich gerne auch bei jedem Spiel vor Ort und nicht nur bei ein paar :P


Was würde das ändern?
#
msgbk83 schrieb:

Wenn du mir jedes Mal den Flug aus dem Ausland bezahlst bin ich gerne auch bei jedem Spiel vor Ort und nicht nur bei ein paar :P


Was würde das ändern?
#
prothurk schrieb:

msgbk83 schrieb:

Wenn du mir jedes Mal den Flug aus dem Ausland bezahlst bin ich gerne auch bei jedem Spiel vor Ort und nicht nur bei ein paar :P


Was würde das ändern?

Wenn ich raten müsste: es würde zwar an seinem stets konzilianten Ton (jede andere Umschreibung hat ja unweigerlich eine Heulattacke und die Ankündigung mit dem Fuß aufzustampfen und/oder zu klagen und an die Marketinabteilung heranzutreten zur Folge) nichts Grundsätzliches ändern, wir würden aber seltener in den Genuss kommen, da er öfters unterwegs wäre.

[korrigiert]
#
msgbk83 schrieb:

Wenn du mir jedes Mal den Flug aus dem Ausland bezahlst bin ich gerne auch bei jedem Spiel vor Ort und nicht nur bei ein paar :P


Was würde das ändern?
#
Dann bin ich "tatsaechlich" bei den Spielen und im realen Leben statt nur bei ein paar und ansonsten am Fernseher und Rechner mit unseren Analysetools.
#
Echt. Vierligisten konnten gegen Cetin nichts machen? Mensch Adi der muss ab sofort immer in der ersten Elf spielen. Bewerte doch mal Cetin nicht ueber so als waere er jetzt auf einem Level mit Sow, Rode und so

Uebrigens dein Argument der variablen Spieler ist kein Gegenargument zu dem Zonensystem. Geht ein LA bei Barca auf RA sind in der Zone trotzdem nur 2 Leute. Zonen bedeutet nicht das sich der Spieler nur innerhalb einer Zone bewegt sondern nur dass in der Zone immer nur idealerweise sich eine gewisse Zahl an Spielern befindet. Das kann auch mal ein LA auf RA sein
#
msgbk83 schrieb:

Echt. Vierligisten konnten gegen Cetin nichts machen? Mensch Adi der muss ab sofort immer in der ersten Elf spielen.


Richtig, eine eingespielte Mannschaft aus der 4. Liga (das ist übrigens die Liga mit Vereinen wie dem SSV Ulm, gegen den wir noch vor einem Jahr sang und klanglos aus dem DFB Pokal ausgeschieden sind) sah gegen unseren erst 18 Jahre jungen Cetin, der noch keinen einzigen Einsatz hatte, ganz schön alt aus.
Solltest mal von deinem hohen Ross runterkommen.
#
prothurk schrieb:

msgbk83 schrieb:

Wenn du mir jedes Mal den Flug aus dem Ausland bezahlst bin ich gerne auch bei jedem Spiel vor Ort und nicht nur bei ein paar :P


Was würde das ändern?

Wenn ich raten müsste: es würde zwar an seinem stets konzilianten Ton (jede andere Umschreibung hat ja unweigerlich eine Heulattacke und die Ankündigung mit dem Fuß aufzustampfen und/oder zu klagen und an die Marketinabteilung heranzutreten zur Folge) nichts Grundsätzliches ändern, wir würden aber seltener in den Genuss kommen, da er öfters unterwegs wäre.

[korrigiert]
#
Ach schau mal die Moderatoren Bullies raufen sich wieder zusammen. Na gilt fuer dich heute mal wieder die Nettiquette nicht (also so wie immer)
#
Ach schau mal die Moderatoren Bullies raufen sich wieder zusammen. Na gilt fuer dich heute mal wieder die Nettiquette nicht (also so wie immer)
#
Hahaha.
Na, mal wieder n bissi Mimimi übrig?
#
msgbk83 schrieb:

Echt. Vierligisten konnten gegen Cetin nichts machen? Mensch Adi der muss ab sofort immer in der ersten Elf spielen.


Richtig, eine eingespielte Mannschaft aus der 4. Liga (das ist übrigens die Liga mit Vereinen wie dem SSV Ulm, gegen den wir noch vor einem Jahr sang und klanglos aus dem DFB Pokal ausgeschieden sind) sah gegen unseren erst 18 Jahre jungen Cetin, der noch keinen einzigen Einsatz hatte, ganz schön alt aus.
Solltest mal von deinem hohen Ross runterkommen.
#
Das rechtfertigt natierlich das man von Nationalmannschaft bald und erster Elf redet. Sorry habe Cetin falsch eingeschaetzt. Du hast recht mit ihm werden wir dieses Jahr das Mittelfeld beherrschen.


Teilen