Avatar profile square

El Pipo

795

#
Um Willkommensgrüße und Diskussion zu trennen:
#
Für alle die sich unseren OG in einem längeren Video anschauen wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=uWGmE43OFGI

Ab 34:30 geht man auf die Situation mit Schmadtke ein.

Achtung: Trigger-Warnung!!! Am Anfang wird die aktuelle Tabelle (Damals 26 Spieltag) gezeigt. Dies könnte zu unerwarteten Zuckungen bei Eintracht Fans führen.
#
Das mit der PM am nächsten Morgen um 9 Uhr war sogar richtig.
Nur hatte der Insider nicht genug Informationen um zu wissen, dass da die Verpflichtung von Krösche bekannt gegeben werden sollte.

Die Insider lesen die Bild oder auf Fußballtransfers und verkaufen die Spekulationen als Insiderinfos. Manchmal funktioniert es sogar. Und dann ist es eben wie bei der Bild. 10.000 mal daneben gelegen und einmal richtig. Und dann kommen die Kommentare "aber bei xy har er doch auch richtig gelegen".
#
Verallgemeinerung ist das Plateau des schwachen Geistes

#
NX01K schrieb:

An sich mag das ja vielen gefallen, aber ich sehe in dem Format keinen Mehrwert für mich. Es werden gefühlt fast nur noch irgendwelche Leute eingeladen, die extrem weit weg vom Geschehen wirken. Irgendwelche Podcaster, die naturemäß als größtes Ziel haben sich selbst zu vermarkten, aber 0 Mehrwert bringen. Fußball 2000 hat durch die Bindung an den HR ja zumindest eine gewisse Nähe zur Eintracht, da finde ich nur einige der Protagonisten ziemlich furchtbar.


Das nervigste an diesen Fussball 2000 und Twitter-Kaspern die da inzwischen jede Woche sitzen und ihren Senf ablassen, ist die Tatsache, dass der hr und sie sich auch selbst immer als "Sprachrohr der Kurve bzw. der Fans" hinstellen. Bei dem Murks, der da teilweise von sich gegeben wird, kann man nur hoffen, dass die Einschaltquoten der Sendezeit angepasst sind und kaum jemand den Stuss mitbekommt.
#
Keine Ahnung wie du zu diesem Entschluss gekommen bist das sich die Jungs von Fußball 2000 als Sprachrohr der Kurve sehen. Alle Protagonisten sind so unterschiedlich und bilden sicherlich mehr die gesamte Fanbase ab, anstatt nur die Kurve.

Extrem weit weg vom Geschehen? Wer hat denn Lust in die Runde zu kommen? Ein Hellmann ? Ein Fischer? In dieser Zeit machen sich alle rar. Die einzigen die sich dabei nicht verbrennen können sind halt Außenstehende.

Wer nicht daran interessiert ist eine andere Sichtweise außer der eigenen anzuhören, ist sicherlich bei diesem Format falsch. Ich höre mir gerne an was andere zum Thema XY zu sagen haben und kann dann dieses in meine Meinung einfließen lassen.

Ist hier im Forum auch nicht anders? Oder schaffen hier alle User immer 100% Mehrwert für jeden?
Und trotzdem sind wir hier und schreiben. Also!
#
Herri allein kann das auch nicht rausreißen.
#
was gibt es gegen Basti auszusetzen?

Sehe das so:

Aktuelle Themen betreffend der Eintracht sind X,Y,Z und somit laden wir ein:

1. Einen Experten und Eintracht Kenner (Herri)

2. Einen Fan der Eintracht, welcher kein Blatt vor den Mund nimmt (Basti):
   Das hier die Kollegen von Fußball 2000 gerne genommen werden, macht ja Sinn!
   30K Abo bei YT und das beinahe ausschließlich nur Eintracht-Fans sowie
   TV-Erfahrung und halt nicht wie Eintracht Fan XY der nie vor der Kamera war.

3. Die Presse ! Und bei dem Thema Presse bin ich absolut der gleichen Meinung. Der liebe Herr wird stets als
   Eintracht-Experte, von der B.LD, angekündigt und schadet dem Verein so dermaßen mit den Artikeln die er
   freigibt, dass er für mich persönlich dort nicht zu sitzen hat. Da könnte man jemanden andern als neutralen
   Pressemenschen holen.

In einer Sendung macht es halt die gesunde Mischung aus und die trifft der HR hier definitiv und bildet
somit das komplette Themenfeld ab. Was sagt der Experte, was denkt der Fan, was sagt die Presse.

Man wird keine Runde aus dem Experten, dem Experten-Fan und dem Experten-Pressemenschen aufstellen können, weil gerade der Experten-Fan einfach nicht existiert. Auch wenn sich manch ein Fan gerne so sieht.

Mich persönlich und die 30K Abonnenten interessiert ganz sicher auch was Basti darüber denkt, weil wir nicht nur in diesem Forum hier leben und Interesse an den Sichtweisen anderer haben. Dazu benötige ich keine Runde aus nur Experten.
 
#
An die ganzen „Experten“ in diesem Forum die gesagt haben, dass die Mannschaft schon seit Wochen weiß, dass Hütter gehen wird und sie das ausschalten. Wie man heute sehen kann wussten sie es nicht vorher und NEIN die können es nicht ausschalten. Zwischen den Ohren der Spieler arbeitet es gehörig. Die einzige Motivation der Spieler ist noch die Erreichung der Champions League. Ihr denkt doch nicht ernsthaft, dass sie sich einem scheidenden Trainer präsentieren wollen.

Ich warte das Spiel der Dortmunder morgen gegen Bremen ab. Wenn sie das gewinnen, werden Erinnerungen an 2017/18 ( über die Liga Europa verspielt ) und 2018/19 ( nur durch Mainzer Hilfe in die EL eingezogen ) wach.  

Jeder muss sich sich jetzt für 5-6 Wochen noch mal aufrappeln und die Eintracht in den Vordergrund stellen.  
#
Was hättest Du Voll-Experte denn geschrieben wenn wir in Dortmund und Wolfsburg verloren hätten? Da war ja noch alles in Ordnung. Wir hatten 2 x Glück und nun 1 x Pech
#
Jetzt mal ehrlich. Eine führungslose Mannschaft soll sich für die Champions League qualifizieren. Wie soll das funktionieren?
Es m u s s jetzt gehandelt werden. Haben wir keinen Trainer bei der Eintracht, der die letzten Spiele als motivator einspringen könnte?
#
Nuja wir haben doch einen Trainer?! Leute das ist doch quatsch! Wie hättest Du reagiert wenn wir heute gewonnen hätten und beim nächsten Spiel verloren? Was ist daran anders als wenn wir heute verlieren und nächste Woche gewinnen?! Es ist EIN Spiel und nun warten wir mal ab.
#
cyberboy schrieb:

Und wenn diese Saison (und viele aus den Vorjahren auch) etwas gezeigt hat, dann dass wir jedes Spiel mit 100% angehen müssen, um erfolgreich zu sein.                                              


Fakt! Ohne Mentalität funktioniert diese Mannschaft nicht.
Und Hütter ist nicht mehr in der Position an die Moral/Mentalität zu appellieren!
#
Natürlich kann Hütter das noch! Das ist doch kein Kindergarten bei der SGE! Wir haben so lange nicht mehr verloren, da erschrecken sich ja einige hier dermaßen das es gruselige Ausmaße annimmt.
#
tornado schrieb:

Kann all die negativen Posts hier verstehen. Aber eins dürfte auch klar sein: Es sind alles hochbezahlte Profi´s hier auf dem Platz. Und sie haben die Chance auf CL, nicht Adi Hütter.


Profis hin Profis her. Letztlich lässt der Boss alle im Stich. Ich gehe, heißt auch ich habe kein Bock mehr auf euch.
#
Nein, heißt es nicht!
#
Schönesge schrieb:

Herr Eberl, vielen Dank, toller Sportsmann sind sie doch...



       

Ja echt mal. Erdreistet der sich doch einen Trainer mit einer Aisstiegsklausel zu holen.

Oh Mann, so langsam weiß ich echt nicht mehr, ob ich lachen oder weinen soll ob der meisten Kommentare hier.
#
+1
#
Maja, heute haben die Fohlen das Abschlussglück gepachtet
Und da genau an der Stelle wäre jetzt Ilse besser gewesen als Hasebe ...

Kamada heute wieder mit leichten Knoten in den Beinen
#
Genau so ist es! Viel Pech bei uns und eine Portion Glück bei  BMG und mehr ist es auch nicht. Ich sehe gerade im Endspurt viel Leidenschaft.
#
Also wenn jetzt noch einer behauptet, das liegt nicht an der unsäglichen Trainerwechsel-Schei... dann weiß ich auch nicht weiter.
#
Nein liegt nicht am Trainerwechsel! Viel mehr Chancen hatten wir  in Berlin und Wolfsburg auch nicht. Das nennt man Pech
#
Danke Adi, Karriere vor Eintracht.

CL kann man streichen.

War lange nicht mehr so bedient.
#
Alter Schwede...! Noch vor 6 Punkten war es CL wir kommen und nach 6 Punkten heißt es CL kann man streichen! 6 Punkte aus den schweren Spielen ist doch eine starke Leistung.  Abwarten ob der BvB und ob B04 eventuell noch patzen und gut ist. Immer dieses polemische rumschreien
#
El Pipo schrieb:

Also Leute übertreibt doch hier mal nicht!

Aal, Münchhausen, oder was auch immer ist doch total übertrieben und Weltfremd.
Meine Güte das ist das wahre Leben und keine TV-Show.

Beispiel? Mein Sohn hat eine Ausbildungsstelle in einem mittelständischen Unternehmen erhalten und wenig später hat sich BMW gemeldet und ihn eingeladen. Nun musste er sich aber bei beiden Unternehmen völlig neutral verhalten und wollte hier keinem auf den Schlipps treten. Mündliche Zusage beim mittelst. Unternehmen hat er gegeben und der Vertrag lag auf dem Tisch. Nun das Gespräch bei BMW und er musste 2 Wochen warten auf Antwort. Wie hat er da wohl dieses Thema behandelt. Er hatte Sorgen und Bauchschmerzen sowie ein mega schlechtes Gewissen das kleine Unternehmen warten zu lassen trotz deal und am Ende kam die Zusage von BMW und er musste zum kleineren Unternehmen um persönlich Abzusagen. Das hat den jungen Bub ganz ordentlich aus der Bahn geworfen.  Aber am Ende geht es nicht um das kleine Unternehmen wofür er Rechenschafft hat, sondern dieses hat er nur sich gegenüber.

Fazit: Du hast bei solchen Themen kein Rezept oder eine Anleitung und kannst auch ganz schnell Fehler machen. Der Vorteil von meinem Sohn war, dass es der B... Zeitung, der FR oder Sky egal ist wo er arbeitet und im Fußball scheint es ganz Deutschland zu interessieren.  


Kann man nicht vergleichen.
#
Dafür gibt es den Tellerrand
#
Ich weiß, wie Dein Sohn sich da fühlte. In jungen Jahren ist das noch sehr schwer.

Mit der Zeit wird man da entspannter.
Ich hatte das "Spiel" auch schon, da sind dann auch mal drei mögliche Arbeitgeber im Spiel.
Aber mei, die haben ja auch meist mehrere Gespräche und entscheiden sich für einen. Dann kann ich das auch. Trotzdem ist es nicht einfach, da immer das richtige zu sagen und zu tun. Bei zwei potentiellen Arbeitgebern hat man mich vermutlich nicht in guter Erinnerung.
#
Ja leider schließt sich dann halt auch mal eine Tür für immer und das ist halt bei solchen Themen stets die große Gefahr!
#
na, er hat bei den PK sich doch auf das gesagt bezogen und Witze über eine angebliche Alonso Verpflichtung gemacht. Das Hütter Verhalten ist doch sehr schwer schön zu reden.
#
Definitiv und da hat er Fehler gemacht, aber das ist halt genau das was ich ja meine! Du willst alles richtig machen und dafür gibt es kein Rezept. Die mediale Aufmerksamkeit hat man halt in dem Job aber bisher ist mir kein Trainer bekannt der das in idealer Form moderiert hat.
#
Luzbert schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

adi hütter:

«Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein gerader und ehrlicher Mensch bin. Deswegen ärgert es mich schon, dass es jetzt nicht gut aussieht.»


quelle: https://www.welt.de/regionales/nrw/article230290311/Huetter-aergert-sich-dass-es-jetzt-nicht-gut-aussieht.html

Ich habe den Artikel noch nicht gelesen, weil ich bei der Überschrift direkt lachen musste:

Hütter ärgert sich, «dass es jetzt nicht gut aussieht»
Stand: 13.04.2021


Ui, so langsam kommt mir de Vergleich mit dem Aal in den Sinn... Das hat ja beinahe Münchhausen-Niveau
#
Also Leute übertreibt doch hier mal nicht!

Aal, Münchhausen, oder was auch immer ist doch total übertrieben und Weltfremd.
Meine Güte das ist das wahre Leben und keine TV-Show.

Beispiel? Mein Sohn hat eine Ausbildungsstelle in einem mittelständischen Unternehmen erhalten und wenig später hat sich BMW gemeldet und ihn eingeladen. Nun musste er sich aber bei beiden Unternehmen völlig neutral verhalten und wollte hier keinem auf den Schlipps treten. Mündliche Zusage beim mittelst. Unternehmen hat er gegeben und der Vertrag lag auf dem Tisch. Nun das Gespräch bei BMW und er musste 2 Wochen warten auf Antwort. Wie hat er da wohl dieses Thema behandelt. Er hatte Sorgen und Bauchschmerzen sowie ein mega schlechtes Gewissen das kleine Unternehmen warten zu lassen trotz deal und am Ende kam die Zusage von BMW und er musste zum kleineren Unternehmen um persönlich Abzusagen. Das hat den jungen Bub ganz ordentlich aus der Bahn geworfen.  Aber am Ende geht es nicht um das kleine Unternehmen wofür er Rechenschafft hat, sondern dieses hat er nur sich gegenüber.

Fazit: Du hast bei solchen Themen kein Rezept oder eine Anleitung und kannst auch ganz schnell Fehler machen. Der Vorteil von meinem Sohn war, dass es der B... Zeitung, der FR oder Sky egal ist wo er arbeitet und im Fußball scheint es ganz Deutschland zu interessieren.  
#
gazza1065 schrieb:

Muss der SV Fußball "Stallgeruch" haben?
Im Sommer steht ein erfolgreicher Manager und ehemaliger Spitzensportler zur Verfügung.
Ich schmeisse mal einen neuen Namen in den Ring:

Michael 'Mike' Koch


Da hätte ich aber die Befürchtung dass er sich bei Neuverpflichtungen oder Vertragsverlängerungen nur Körbe einfängt! 😉😂
#
*Schenkelklopfermodus*
#
Am Ende ist es entscheidend wie die Konstellation in der kommenden Saison aussieht.
Da haben wir Silva, Kostic, Evan und auch Jovic. Hier ist "Stand jetzt" auch nichts klar.
Geht Silva, kaufen wir dann Jovic? Bleibt dann Kostic definitiv? Oder geht Silva und Jovic ist zu teuer und somit
wechseln Kostic und Jovic ebenfalls. Der AC Mailand hätte mit Rebic und dem letzten Jahr mit Ibrahimovic ein paar Argumente für Kostic und Jovic. So, nun verschwinden Bobic, Silva, Kostic, Jovic und vielleicht auch Evan! Da kommt der Adi schnell auf das Thema Ausbildungstrainer..!

Wobei ich Leverkusen noch in das Spiel bringen möchte. Hier ist die Perspektive gegenüber Gladbach eine ganz, ganz andere! Die wären selten dämlich wenn Sie nicht angefragt hätten. Leverkusen wird hier bestimmt nicht nur die Entwicklung von Wolf abwarten
#
Sollte sich hier in den kommenden Wochen etwas in Richtung Abschied entwickeln,
fallen mir ein paar Namen ein.

Ohne Vertrag:
1. Bruno Labbadia ; Hesse ; 1,5 Jahre im Schnitt pro Verein ; ca. 1,5 Punkte im Schnitt
2. Lucien Favre ; CL Erfahrung ; 3 Jahre im Schnitt pro Verein; ca. 1,7 Punkte im Schnitt
3. Peter Bosz; CL Erfahrung ; 1,6 Jahre im Schnitt pro Verein; ca. 1,7 Punkte im Schnitt

Mit aktiven Vertrag:
1. Pellegrino Matarazzo ; VFB Stuttgart; Negativ: Erste Cheftrainer-Position; Positiv: Auftreten, System, Typ
2. Jesse Marsch; RB Salzburg; 2,17 Jahr im Schnitt pro Verein; Will nächsten Schritt im Sommer machen; Typ
#
Jetzt kann man sich ja ausrechnen, dass es Jogi wird.
#
Gott im Himmel, warum finde ich das eine gute Idee ?!?!? Ahhaa....