Avatar profile square

Dan1980

1128

#
Dan1980 schrieb:

29 Punkte aus 16 Spielen = 1,8125 Punkte pro Spiel.
Hochgerechnet auf 34 Spiele = 61,625 Punkte    


So sehr ich mir das auch wünsche.... neeeeeeeeee... das geht einfach ned

Stimmt, diesen Schnitt werden wir niemals halten können - ich rechne mit einem Einbruch zum Ende der Serie auf ca. 1,794117647058824...
#
Stimmt, diesen Schnitt werden wir niemals halten können - ich rechne mit einem Einbruch zum Ende der Serie auf ca. 1,794117647058824...

verkraftbar...
#
Aaah....Jetzt geht es mir besser, Vielen Dank!!

Für diese Punktzahl haben wir letzte Saison 10 Spieltage mehr gebraucht wo soll das noch enden?
#
Cyprinus schrieb:  


wo soll das noch enden?

29 Punkte aus 16 Spielen = 1,8125 Punkte pro Spiel.
Hochgerechnet auf 34 Spiele = 61,625 Punkte  

So sehr ich mir das auch wünsche.... neeeeeeeeee... das geht einfach ned
#
Herrlich!!
#
geil wie der eine hinten aus dem "off" brüllt: "noch einmal frankfurt fan zu mir gesacht, da kannste deinen scheiss alleine machen"
#
Toooooooooooooöoooooooooorrrr
#
.... arghhh... Das war doch kein Abseits grad......
#
Yoannmiguel schrieb:

Der ball war sooooooo lange in der lift.erbärmlich verteidigt

Vallejo ist müde!
#
derspringer schrieb:  


Yoannmiguel schrieb:
Der ball war sooooooo lange in der lift.erbärmlich verteidigt


Vallejo ist müde!

...Das ist heute wirklich nix bei ihm! Total unkonzentriert... bringt hinten viel Unruhe rein. Entweder muss er jetzt aufwachen oder es muss gewechselt werden.
#
man geht damit erstmal kein Risiko mit den ganzen Leihen und man kann das Minus aus der letzten Session ausgleichen. Vielleicht schaffen wir es mit den Leihen weiter oben anzugreifen und können uns 2-3 Plätze im TV Ranking hocharbeiten. Die Chancen sind da. Dazu gibt es im nächstes Jahr einen neuen TV Vertrag und dadurch mehr Geld für alle Vereine. Sollte man mit den Leihen wirklich eine gute Session machen, steigern sich auch Spieler wie Gacinovic, Stendera etc. ihren Marktwert automatisch, da es einfach ein Teamsport ist. Hier kann man dann Transfererlöse erzielen. Gladbach hat auch gezeigt, dass Leihen auch gerne noch beim Verein bleiben und sich die anderen Vereine auch nicht umbedingt quer stellen. Somit muss man dann vielleicht ein paar Mio mehr bezahlen, wenn sie einschlagen, aber das Risiko ist vorher geringer und man macht dem Spieler halt auch den Verein erstmal schmackhaft. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Spieler wie Tarashaj niemals direkt zu uns kommen würden, aber wenn er erstmal 1 Jahr beim geilsten Verein der Welt war, wird er wohlmöglich anders darber denken. Sollten sich also von den 4-5 Leihen nur die Hälfte einschlagen und verpflichtet werden für paar Mio mehr, war das ein besseres Geschäft als direkt alle zu kaufen und dann wieder einen Käufer für die "schlechten" zu finden, wobei wie bereits erwähnt man die Spieler so niemals abgeworben hätte, von daher ist eine Leihe manchmal ein guter Schachzug, um jemanden zu locken.

Am Ende "kann" eine Leihe erfolgreich sein, muss es aber nicht. Man darf es nur nicht übertreiben. Aktuell sehe ich es noch im Dunkelgrünen bereich, da der Kern der Mannschaft geblieben ist. Aber man sollte es auch nicht übertreiben. Spätestens im nächsten Sommer muss man dann die eine oder andere Leihe in eine Stammkraft tauschen.
#
Eaglepower89 schrieb:

man geht damit erstmal kein Risiko mit den ganzen Leihen und man kann das Minus aus der letzten Session ausgleichen. Vielleicht schaffen wir es mit den Leihen weiter oben anzugreifen und können uns 2-3 Plätze im TV Ranking hocharbeiten. Die Chancen sind da. Dazu gibt es im nächstes Jahr einen neuen TV Vertrag und dadurch mehr Geld für alle Vereine. Sollte man mit den Leihen wirklich eine gute Session machen, steigern sich auch Spieler wie Gacinovic, Stendera etc. ihren Marktwert automatisch, da es einfach ein Teamsport ist. Hier kann man dann Transfererlöse erzielen. Gladbach hat auch gezeigt, dass Leihen auch gerne noch beim Verein bleiben und sich die anderen Vereine auch nicht umbedingt quer stellen. Somit muss man dann vielleicht ein paar Mio mehr bezahlen, wenn sie einschlagen, aber das Risiko ist vorher geringer und man macht dem Spieler halt auch den Verein erstmal schmackhaft. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Spieler wie Tarashaj niemals direkt zu uns kommen würden, aber wenn er erstmal 1 Jahr beim geilsten Verein der Welt war, wird er wohlmöglich anders darber denken. Sollten sich also von den 4-5 Leihen nur die Hälfte einschlagen und verpflichtet werden für paar Mio mehr, war das ein besseres Geschäft als direkt alle zu kaufen und dann wieder einen Käufer für die "schlechten" zu finden, wobei wie bereits erwähnt man die Spieler so niemals abgeworben hätte, von daher ist eine Leihe manchmal ein guter Schachzug, um jemanden zu locken.

seh' ich ganz genauso, super Zusammengefasst!
#
oVaflYa schrieb:

Schön das Mikro angelassen am Ende der Präsi...

"bissi komisch hier in dem raum, ganz anderes Gefühl nochmal"
#
#
Hat der Kasper ein System?

denke eher das das gegen Zorniger und dem VFB ging.
#
steps82 schrieb:

Hat der Kasper ein System?


denke eher das das gegen Zorniger und dem VFB ging.

könntest Du auch recht haben....
#
Ui... inklusive Veh Seitenhieb

aus dem Gedächtnis:
"Man muss erstmal schauen was man an Spielern hat und in welcher Situation man ist und dann so spielen lassen. Es gibt auch trainer die lassen immer ihre Philosophie spielen. Da gab es jüngst ja auch einige Beispiele"

#
Dan1980 schrieb:

Ui... inklusive Veh Seitenhieb


aus dem Gedächtnis:
"Man muss erstmal schauen was man an Spielern hat und in welcher Situation man ist und dann so spielen lassen. Es gibt auch trainer die lassen immer ihre Philosophie spielen. Da gab es jüngst ja auch einige Beispiele"

um es nicht aus dem Zusammenhang zu reissen: Es ging darum, dass unter Kovac kein 12x Doppelpassfussbal gespielt wurde....
#
Ui... inklusive Veh Seitenhieb

aus dem Gedächtnis:
"Man muss erstmal schauen was man an Spielern hat und in welcher Situation man ist und dann so spielen lassen. Es gibt auch trainer die lassen immer ihre Philosophie spielen. Da gab es jüngst ja auch einige Beispiele"

#
greg schrieb:

Wir wollen nicht, dass sich jemand ein Messer greift und einem Darmstädter an die Kehle geht", sagte "Ratskeller"-Chefin Petra Klein. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werde man zwar nach drinnen umziehen, aber nur mit strengen Einlasskontrollen.


Solange "jemand" mit dem Messer einem "Nicht-Darmstädter" an die Kehle geht, scheint ja alles in bester Ordnung.

Das ist echt krass... also: im Moment drehen ja wohl alle nur noch am Rad! Da macht Ben-Hatira ein gut gemeintes aber vllt. unglückliches Foto und wird von allen Seiten beschossen (sogar von Clowns hier im Forum). Und Darmstadt will alle Frankfurter draußen haben, rüstet für einen regionalen Krieg und hofft, dass niemand Darmstädter angreift. Das nimmt Trump-eske Züge an.
#
Adler_Steigflug schrieb:  


greg schrieb:
Wir wollen nicht, dass sich jemand ein Messer greift und einem Darmstädter an die Kehle geht", sagte "Ratskeller"-Chefin Petra Klein. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werde man zwar nach drinnen umziehen, aber nur mit strengen Einlasskontrollen.


Solange "jemand" mit dem Messer einem "Nicht-Darmstädter" an die Kehle geht, scheint ja alles in bester Ordnung.


Das ist echt krass... also: im Moment drehen ja wohl alle nur noch am Rad! Da macht Ben-Hatira ein gut gemeintes aber vllt. unglückliches Foto und wird von allen Seiten beschossen (sogar von Clowns hier im Forum). Und Darmstadt will alle Frankfurter draußen haben, rüstet für einen regionalen Krieg und hofft, dass niemand Darmstädter angreift. Das nimmt Trump-eske Züge an.

Ja, so werden Skandale gemacht.... dass die eigtl gute Aktion von Änis da in den Hintergrund tritt ist eigtl echt ne sauerei... das einzig positive ist, dass so evtl mehr Leute von der DKMS Aktion erfahren. Was die vorgehensweise der Redakteure von SPON und allen anderen angeht ist das schon echt megapeinlich aber ein Spiegel (wortspiel haha) dessen wie oft recherchiert und sensationsgeil veröffentlich wird. Und mit so einem Scheiss muss sich der Verein einen Tag vor so einem wichtigen Spiel befassen... zum ******
#
Subbär Bericht! Freue mich jedes mal wieder auf und über die Trainingslager Berichte!
#
Ich würde es auch sehr begrüßen, wenn die Eintracht - so wie der FC St.Pauli - bei dieser freiwilligen Aktion der Bild-Zeitung und der DFL nicht mitmachen würde!

Es geht einfach gar nicht, dass ein Verlag, der in den Wochen und Monate zuvor brandstiftend durch die Lande gezogen ist, um Stimmung gegen Flüchtlinge und Zuwanderer zu machen auf einmal in einer derart opportunistischen Weise auf den Zug der Helfenden mit aufspringt und dafür auch noch die Bundesliga-Clubs vor den Karren dieser unsäglichen Kampagne spannt.

Die Höhe von Diekmann ist dann St.Pauli #Refugeesnotwelcome vorzuwerfen.
Aber damit hat er halt mal wieder genau erreicht was der wollte, der Schmierlappen! (sorry für die Ausdrucksweise)
#
Jetzt zwei Wochen in Ruhe auf das Spiel in Frankfurt vorbereiten!! Osako wird wieder dabei sein und ich denke, dass Maroh wieder in Kadernähe sein kann!

Es wird ein einfacheres Spiel, weil Frankfurt sich nicht hinten rein stellen wird! Wir können, wenn wir defensiv sicher stehen, unser Spiel machen und kontern!

Die Eintracht ist schon sehr stark, wenn Meier wieder fit ist gegen uns wird es sehr schwer. Gerade deren Offensive mit Aigner, Seferovic, Castaignos, Meier (?) ist höchst gefährlich. Letzte Saison war es schon eng (3:2 Niederlage), aber ich denke auch, dass deren Spielweise uns eher entgegenkommt.
Ich mag mir gar nicht vorstellen wenn wir gewinnen sollten.... Dann das Derby gegen Gladbach die im Moment ja auch alles andere als gut drauf sind. Aber erstmal Schritt für Schritt :cool:

Ich sehe aber unsere Offensive keineswegs schlechter! Und unsere Stürmer treffen!! wir haben nur Stürmertore!

Habe keine Angst vor Frankfurt. Letzte Saison hätten wir da schon einen Punkt holen müssen! Dieser ist diese Saison auch drin! An mehr mag ich gar nicht denken... obwohl 10 Punkte  :green:

Ich finde FFM spielt derzeit einen wirklich guten Fussball - deswegen gehe ich von einem sehr schweren Spiel aus. Ich sehe noch nicht das wir dort gewinnen könnten aber hoffe das wir wenigstens einen Zähler mitnehmen können. An einem Sahnetag geht da bestimmt auch mehr - allerdings mit einer ähnlichen Leistung wie gegen HH wird das da garnix...

mein Tip: 2:2

Nachdem die Hamburger ihr Schweineglück der letzten Jahre an uns abgetreten haben kann in FFM eigentlich nix schief gehen  :lol:

Ich denke in Frankfurt werden wir wieder besser aussehen wie gegen den HSV. Zwar kommen wir in der Regel nicht gut aus Länderspielpausen heraus aber diese Saison scheint vieles anders.

Halte die Mannschaften für ähnlich stark, deshalb: Stöger vs. Veh.... wer hat das glücklichere Händchen bei Aufstellung und Einwechselungen?

Frankfurt liegt uns meist sehr gut...machen wir die nächsten drei Punkte!

10 Punkte liest sich besser!

Ich erinnere mich nur an dieses komische 6: zu irgendwas in der Abstiegssaison, war da. Ein Sinnbild für diese Saison.

Ok, der Klassenerhalt gegen Daum war auch gut.  :

das wird eine richtungsweisende Partie! Wenn wir dort konzentriert spielen, werden wir dort auch etwas mitnehmen! Gerade auswärts sind wir doch mit einem 4-1-4-1 richtig gut aufgestellt! Jojic wird sich weiter ranarbeiten und nahe der 100 Prozent sein! Er wird spätestens gegen Gladbach in der Startelf stehen und zeigen, was er drauf hat!!

Denke, dass wir in Frankfurt gewinnen!

Auf jeden Fall werden wir gegen Frankfurt gewinnen!!! :dom:  :FC:  :hennes:  :koeln:  :jawohlja:

Veh holt - auch wenn ich ihn nicht mag - mehr aus dem Kader als Schaaf das letztes Jahr gelungen ist. Zudem wird Alex Meier gegen uns im Kader stehen und ich denke, auch zum Einsatz kommen. Also das wird schon eine schwere Aufgabe für uns

Man kann bestimmt das ganze nicht mit letzter Saison vergleichen. Letzte Saison hatten wir den Sieg schon fast sicher und haben es dann doch noch verkackt. In dieser Saison verkacken andere und nicht wir :  :

Ganz ehrlich, ich habe keine Lust zweimal hintereinander nach Frankfurt zu fahren und keine Punkte mitzunehmen.

ALLEZ FC

ich bin stand jetzt vorsichtig optimistisch was das spiel angeht. Ich sehe es unter dem strich als für beide seiten offen an. Hoffen wir das wir an diesem Tag die bessere form haben und direkt zugriff auf das spiel bekommen. Wichtig ist das wir nicht wieder kurz vor der HZ/ oder direkt nach wiederanpfiff uns ein gegentor fangen. das ist moralisch immer besonders schwierig. gegen den HSV ist das gut gegangen, ob das immer so sein wird wage ich zu bezweifeln.

Ihr wisst gar nicht, was es bedeutet im Rhein Main Gebiet gegen die Eintracht zu verlieren. Das wollen wir doch alle nicht!

Alexander Meier kehrt wohl wieder zurück.
Wollen wir mal hoffen, dass er nach der langen Verletzungspause noch nicht die Form hat, die er sonst gegen uns hatte.
Letzte Saison hat er viermal gegen uns getroffen.

Der wird diesesmal auch treffen, aber nur zum 1 zu 3!

Für kommendes Wochenende kann man ein sehr enges, hartes und intensives Spiel erwarten.

Die Eintracht kommt nach wie vor über Physis, Einsatz sowie Durchsetzungsvermögen. Da sind sie dem FC überlegen. Der FC hingegen ist spielerisch einen Tick filigraner und mit Stöger taktisch ein wenig im Vorteil.

Zur Mannschaft:
Die Eintracht hat hinten mit Zambrano, Abraham/Russ und davor Reinartz sowie Hasebe ein ganz schönes Bollwerk. Auch der neue Keeper scheint recht gut zu sein. Das Problem sind hingegen seit Jungs Abgang die rechte Verteidigerposition sowie die linke Aussenverteidigerposition. Ozcipka ist nach vorne absolut über BuLi Schnitt, nach hinten sind seine Leistungen jedoch relativ schwankend, wobei sich das in letzter Zeit wieder etwas gefangen hat. Rechts wird wohl Ignovsky spielen, der ein Kämpfer ist, nach vorne idR jedoch nicht viel bringt und nach hinten vom Stellungsspiel des Öfteren Probleme hat.

Vorne rechts ist die SGE mit Eigner sehr stark besetzt er bringt Tempo und Durchsetzungsvermögen mit und ist so ein bißchen der unkonventionelle Spieler a la Müller (natürlich nicht auf dem Niveau). In der Mitte zentral wird nach dem Ausfall von Meier wohl Stendera spielen, der trotz des jungen Alters schon ein ganz ordentliches Standing in der Mannschaft hat. Er ist technisch sehr fein ausgebildet und spielt gute Pässe und hat auch ein feines Gespür für die Situation, so, dass er auch vor dem Tor zu beachten ist. Links ist seit Jahren die Problemzone der Eintracht. Inui war der Typ Halfar, der extrem viele Bälle verlor und Angriffe zu Nichte machte. Nach seinem Abgang wurde ein junger Serbe verpflichtet, der wahrscheinlich nicht spielen wird, so, dass Stendera möglicherweise etwas nach links verschoben wird und dann mit zwei Spitzen gespielt wird. Seferovic (physisch sehr starker Stürmer, der dahin geht wo es weh tut und da durch viele Scorrerpunkte erlangt) und Castagignos als Gegenstück. Er beteilig sich kaum am Spiel, ist so der Typ "Schleicher" der vorne lauert, ein gutes Gespür für die Situation hat und eine gute Technik Besitzt um Bälle zu verarbeiten und abzuschließen.

Zum Spiel:

Ich erwarte eine, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, stürmende Eintracht. Da die Mannschaft technisch nicht überragend ausgebildet ist, muss sie dies über Laufbereitschaft und Einsatz machen, was viel Kraft kostet. Zudem wird dabei auch der ein oder andere Ball beim Gegner landen, so, dass es aus Sicht des FCs erstmal wichtig ist, sicher zu stehen, Seferovic und Aigner in den Griff zu bekommen und die Zuspiele von Stendera zu unterbinden. Wenn das geschafft ist, dann kann der FC aus einer sicheren Defensive heraus seinerseits die Konter starten und diese vor allem über die Aussen (und nicht über das massive Bollwerk in der Mitte -> Reinartz und co.) zu initiieren, da Oczipka oft mit angreift und Iggy eben nicht die Ideallösung als RV darstellt. Hier hat der FC absolut seine Chancen.

Mal schauen wie es so läuft, wird ein interessantes Spiel und diejenige Mannschaft, die das Spiel für sich entscheidet, wird sich erstmal ein wenig vorne festsetzen können.

Ich erwarte in Frankfurt einen ziemlich heißen Tanz.
Die Eintracht ist bei Heimspielen meistens stark und sehr schwer auszurechnen.
Hinzu kommt noch, daß Alex Meier wieder fit ist, der gegen uns eigentlich immer trifft.
Wichtig ist, daß die Mannschaft sich gegenüber den Auftritten in Stuttgart und gegen den HSV definitiv steigert.
Ansonsten wird das nichts mit irgendwelchen Punkten.

Da Meier eine sehr lange Zeit ausgefallen ist, denke ich, dass er erstmals auf der Bank Platz nimmt. Zum anderen wenn er reinkommt, muss er in den Ryhtmus reinfinden.

Was man anhand der letzten Spiele der Frankfurter sagen muss, ist dass die spielerisch gar nicht so schlecht sind. Insbesondere mit der Rückkehr von Stendera haben die einige spielerische Möglichkeiten.
Die Frankfurter haben es ja selbst gesagt: Ohne Stendera lief nach vorne quasi nicht viel.

Wenn wir den Stendera (ohne Manndeckung) weitestgehend abkochen können, haben wir schon viel von deren Offensivstärke gezähmt. Das muss in Abwechslung zwischen Lehmann und Vogt passieren.

Ansonsten wird das auch ein spannendes Duell zwischen Modeste und Zambrano. Da wird es voraussichtlich einige Male krachen

Und auf den Severovic muss man auch aufpassen - ein guter Mann

Jedenfalls wird Frankfurt offensiv agieren - und wir müssen geeignete Mittel finden. Wird wieder ein ganz anderes Spiel als gegen den HSV.

Ich habe Angst vor #AMFG.

ich nicht!  :cool:
Generell: Frankfurt ist gut, keine Frage. Aber vor Stuttgart (vor allem Kostic, Ginczek) und Wolfsburg hatte ich mehr Schiss!
Rechne mir für Samstag gute Chancen aus das Spiel zu gewinnen.

Glaube auch, dass er netzen wird.
Müssen wir halt zwei Tore machen.

Ich hoffe einfach nur, dass wir zumindest nicht verlieren, mit einem unverdienten 3:3 nach 0:3 Rückstand wäre ich auch zufrieden. Geiler wäre natürlich ein 4:3

Die Frankfurter Spielweise liegt uns deutlich mehr als Hamburg! Wir werden hinten sicher stehen und dann die Frankfurter auskontern! Wir werden deutlich mehr Chancen bekommen und wenn wir diese nutzen, sind das die Punkte 8, 9 und 10

Nach dem besten Saisonauftakt seit 19 Jahren geht es nun am 4. Spieltag zur Eintracht nach Frankfurt, die sich nach einer Niederlage zum Saisonauftakt in Wolfsburg zuletzt sukzessive steigern konnte und aus den beiden vergangenen Spielen gegen Augsburg und in Stuttgart 4 Punkte holen konnte. Bei der Eintracht könnte mit Alexander Meier der Torschützenkönig der Vorsaison sein Comeback feiern. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass dieser zunächst auf der Bank Platz nehmen wird, da Castaignos und Seferovic zuletzt mit Toren zu glänzen wussten. Bei uns wird es interessant zu beobachten sein, für welche Aufstellung bzw. taktische Grundausrichtung sich Peter Stöger entscheiden wird. Wahrscheinlich werden wir wohl auch in Frankfurt auf eine Doppel-Sechs (bestehend aus Vogt und Lehmann) setzen. Auf den offensiven Außenpositionen werden wohl Bittencourt und Risse und im Sturmzentrum Modeste zu finden sein. Interessant wird die Besetzung der letzten Offensivposition: Denkbar wäre eine zweite Sturmspitze (Zoller oder Hosiner) neben Modeste, als auch ein zusätzlicher zentraler Mittelfeldspieler mit offensiver Ausrichtung (Jojic oder Gerhardt).

Lange Rede, kurzer Sinn:

AUSWÄRTSSIEG!!!  :fc:

Wir müssen Punkte sammeln um die Klatsche gegen Gladbach abzufedern. Sieg oder Spielabbruch!

Leider wird wohl Meier wieder rechtzeitig fit und wird wohl gegen uns auflaufen.

Die sind mit ner 1:2 Niederlage in WOB, 1:1 zuhause gegen Augsburg und 4:1 Sieg in Stuttgart gestartet. Wat sacht mir dat? Nur, dass wir keine Schießbude wie Stuttgart sind.
Ich tippe auf ein Unentschieden.
An einen 3er kann ich nicht glauben, weil wir dann nach 4 Spieltagen sagenhafte 10 Punkte und somit ein Viertel aller für den Klassenerhalt nötigen Punkte gesammelt hätten.
An eine Niederlage auch nicht, weil wir immer für 1-2 Tore gut sind, seit Neuestem auch den Papst in der Tasche haben und der A.Meier aller Voraussicht nach nicht mitspielt. Ein Comeback, wenn auch nicht über 90 Minuten, gegen uns wird nicht ausgeschlossen.

Abwarten. Der ist wohl einige Wochen (!) früher als geplant zurück und hat erstmals im Testspiel gegen Sandhausen 90 Minuten gespielt. Der kann keinesfalls schon auf der Höhe sein.
Ein A.Meier, der bei 70% ist, macht mir keine Angst.

1:0 Frankfurt. Sry.

"Ein A.Meier, der bei 70% ist, macht mir keine Angst."

Der Satz wird Dir aber noch so was von um die Ohren fliegen.

Aber ich muss gestehen, dass ich mir vor Meier auch nicht ins Höschen mache..  :oops:

Zeit für n Dämpfer und einen Rückfall in 14/15: klassisches 0:0

Es gibt wohl die erste Saisonniederlage. Irgend so ein dämliches 1:0 und der Effzeh schafft nicht den Ausgleichs-, geschweige denn den Siegtreffer.
Hoffe natürlich auf das Gegenteil.  :fc:

Pah! Dem wird höchstens sein Knie um die Ohren fliegen, wenn der sich unserem Gehäuse nähert. :cool:

Frankfurt hat auch ohne Meier eine ziemlich starke Mannschaft finde ich. Ich sehe die in dieser Saison nicht in Abstiegsgefahr. Mit dem Torwart haben sie wie es aussieht einen ziemlich guten Griff gemacht, im Sturm haben sie sich klar verstärkt. Die Ergebnisse gegen Stuttgart und Wolfsburg ähneln unseren. Aufgrund des Heimvorteils ist Frankfurt für mich Favorit, aber wie immer wenn wir beteiligt sind wird es ein knappes Spiel und Nuancen (Tagesform, Schiedsrichter, Glück) werden entscheiden. Weil es diese Saison 3x wunderbar funktioniert hat, habe ich wieder auf Niederlage getippt.

Ich bin mir auch relativ sicher, dass wir unglücklich 1:0 oder 2:1 verlieren werden. Bis auf das 2:0(?) vor deren Abstieg habe ich keine guten Erinnerungen an Spiele in Frankfurt (Pokalaus, 6-Gegentore, Podolski-Verletzung...).

Gegen Veh haben wir doch noch nie verloren! Jedenfalls gefühlt...

hab ne weile drüber nachgedacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, das es am besten wäre wenn wir das Spiel gewinnen!

Alle unsere Spiele (außer Meppen) standen auf Messers Schneide. Mit Pech verliert man dann auch mal. Und so sehe ich das leider gegen Frankfurt, auch wenn wir da in den letzten Jahren eigentlich immer ganz ok ausgesehen haben. Ich hoffe auf eine anständige Leistung und dann evtl. einen Punkt.

Wenn wir dafür eine Woche später die Rübenbauern schlagen, könnte ich mit einem knappen Sieg in FFM leben   .

Da wir in die CL wollen, müssen wir die wegputzen. Das wird ein klares, deutliches 1:0 für uns.

Es muss unser Anspruch sein, Mannschaften wie Frankfurt im Vorbeigehen zu deklassieren.

3 Punkte oder Reißleine. Ich halte das Experiment Stöger schon lange für gescheitert, aber mich fragt ja mal wieder keiner.

Wann hat das letzte mal eine österreichische Führungsperson was gescheit bis zum Ende durchgezogen? Ich kann mich nicht daran erinnern. STOEGER RAUS

Ein unfitter Meier ist nicht mal meine größte Sorge. Ich finde, das Seferovic und Castagnios einen richtig guten Eindruck machen. Das ist ein gutes Sturmduo mit viel Tempo. Dazu hat mich Reinhartz überrascht. Der ist technisch eherblich besser, als ich das gedacht hätte (Leverkusen Spiele schaue ich nicht). auch wenn die drei Punkte weniger haben als wir, haben die eine gute Form zum Saisonstart. Die Niederlage in Wolfsburg musste so auch nicht passieren.

Aber der hohe Sieg in Stuttgart musste so auch nicht passieren.
Wenn man bedenkt, dass Frankfurt nur 6 Torschüsse hatte, davon fanden vier Stück den Weg ins Netz!
Also sehr effizient!
Man sollte versuchen nicht allzuviel zuzulassen,dann könnte es was werden.
Mir würde ein Punkt reichen.

hinten sicher stehen und gucken ob wir vorne hin und wieder einen nadelstich setzen können. vielleicht orgeln wir denen einen rein. ich würde mich aber durchaus mit einem punkt zufrieden geben

danach ungeschlagen  gegen die ponys gucken was geht

dann erst kommen - in meinen augen - zwei spiele wo wir punkten "müssen" gegen berlin und ingolstadt.

Das wird ne enge Kiste, denn die Frankfurter sind gut drauf und haben eine anständige Mannschaft. Da wir aber im Moment den Papst in der Tasche haben UND aus den letzten 10 spielen gerade mal eine Niederlage kassiert haben, werden wir das glücklich mit 2:1 gewinnen.

Letztes Jahr haben wir in Frankfurt nur durch ein unglückliches Eigentor verloren.
Ein Punkt ist jedenfalls wieder drin.

Ich erwarte nach dem was man bisher von Frankfurt und uns sehen konnte er rassiges und offenes Spiel.
Da kann dann wieder alles passieren.

Bin ebenfalls der Meinung, dass es ein unterhaltsames Spiel wird, auch für neutrale Zuschauer. Der Frankfurter Sturm ist auch ohne A. Meier sehr gut, wird also die nächste Feuerprobe für Sörensen und Heintz.

Beim VfB steht allerdings auch so 'ne Pfeiffe wie Tyton im Tor. Horn hätte von den 6 Schüssen mindestens 7 gehalten.

Außerdem können wir aufgrund meiner PetersKölsch-Serie gar nicht verlieren. Fürs erste Spiel beim VfB ein 4er-Pack gekauft: Sieg. Gegen Wolfsburg keines, weil im Stadion: nur unentschieden. Gegen den HSV aus Aberglaube wieder mit 4er-Pack Peters Kölsch: Sieg. Also werde ich natürlich auch gegen Frankfurt meinen Biervorrat wieder mit Peters Kölsch auffüllen.

Anderes Bier gibt es erst wieder nach der ersten Saisonniederlage. Da diese aber nicht eintreten kann, so lang ich nicht die Biersorte wechsle, werden wir diese Saison ungeschlagen Meister.

Die hat ja gar nicht alle der Tyton durch gelassen, der hat sich doch schon vorher verabschiedet.

Veh überlegt angeblich, auch A. Meier von Beginn an aufzustellen. Da werden sich ein paar schöne Kontermöglichkeiten ergeben, ich freu mich schon drauf.

Ein Anstoß ist keine Kontermöglichkeit.

Glücklicherweise ist ein Spiel nach dem Anstoß nicht vorbei.

Ich wäre mit einem 0-0 nicht unzufrieden.

Ein 0-0 hätte den Vorteil, dass die Euphorie vor dem Derby nicht ausufern würde.

Sondern erst nach dem Derbysieg!  

"So stoppe ich FC Schreck Alex Meier"

Klingt nach den famous last words. Gegen Gladbach dann Trippel so: "... begrüßen wir zurück auf dem Platz  und neu in der Startelf: Dominik Maroh!!"

Erinnert mich überdies an Lell vor dem Auswärtsspiel der Bayern unter Klinsi gegen Batzelona: "Messi kocht auch nur mit Wasser".

Schlagzeilen wie "So stoppe ich..." oder "So versenke ich..." haben schon immer zu tollen Resultaten geführt. Dann freu ich mich einfach schonmal auf Meier's Doppelpack. Ist aber egal, da wir am Ende sowieso 4:2 gewinnen. Ich muss nur noch dran denken, Peters Kölsch zu kaufen.

Ich wünsche mir Spieler, die auf solche Fragen antworten: "Ich steige dem Alex einfach das ganze Spiel über auf den Fuß, dann kann er nicht hochspringen oder weglaufen. Und wenn er doch läuft, trete ich ihn einfach über die Bande."

du willst zambrano verpflichten?

Ne, nur einen Maulhelden.

Da ich bisher vollkommen verlässlich mit meinen Tipps den Ausgang des Spiels verfehlt habe, schreibe ich hier mit tiefster Überzeugung: Eindeutige Niederlage, die hauen uns weg!

Der Meier ist ne Obergranate, ich mag den einfach, außer wenn der gegen uns antritt.

Btw:
Nach dem letzjährigen Saisonauftakt war ich auch der festen Meinung, dass der HSV nichts mit den Abstiegsrängen zu tun bekommt.
Bei Stuttgart habe ich auch mit einer klaren Gegenreaktion nach dem ersten Spiel gerechnet. Nach dem Gesetz der Regel wird sich Stuttgart also bis zum Saisonende in der unteren Region der Tabelle aufhalten.

Alex Meier ist der einzige Typ dem lange Haare noch schlechter stehen als Lutscher Frings!

Ich habe Angst vor einem Sieg!

Denn dann gibt es gg. die Pferdep*sse garantiert ne Klatsche.

Ein spektakuläres Remis wäre wir am liebsten, also 3:3.
Dazu wird Veh auf die Tribüne geschickt, Zambrano fliegt mit Rot vom Platz und Hennes kackt auf Attila.

Wenn Veh in dieser Saison bei Frankfurt das spielen lässt, was der besagte Trainer für gewöhnlich favorisiert, wird es ein Problem geben, das gleichzeitig aber auch die große Chance ist: Frankfurt wird zwar nicht so wild wie Stuttgart, aber wahrscheinlich aggressiv und relativ hoch - mit zwei recht guten Stürmern - pressen; das Stadion "mitnehmen" wollen. In der ersten Stunde sah das im 4-1-4-1 gegen Stuttgart gruselig aus, unser Mittelfeld war total überfordert. Die IV zwar abwehrstark, aber im Spielaufbau gelang uns nichts - die Angriffswellen kamen minütlich (zurück) angerannt.

Hier müssen wir stabiler, pressingressistenter und handlungsschneller auftreten (DM/ZM). Dann sollte uns ein Gegner in dessen Stadion eigentlich liegen, der gerne etwas Spektakel und einen souveränen Heimsieg zeigen möchte. Umschalten und effektiv treffen, wäre daher angesagt.

Wenn sich Frankfurt lediglich auf das Anlaufen im Mittelfeld konzentriert, wird es wohl beidseitig mühsam. Aus dem Spiel heraus Dominanz entwickeln, können die und wir voraussichtlich nicht.
Mein Gefühl sagt, es läuft eher Variante 1 heraus und es fallen mehr Tore, als wir in den letzten Jahren unter Stöger gewohnt sind. Wird eher so eine Geschichte wie gegen Hoffenheim in der letzten Saison, nur das ein weiterer Erfolg unsererseits allein statistisch-historisch extrem unwahrscheinlich ist. Aber man weiß ja nie.

Ja, vom Spielstil her könnte uns die Eintracht entgegenkommen. Ich hoffe sehr, dass Meier rechtzeitig fit wird und sie mit Seferovic, Meier und Castaignos beginnen. Je offensiver aufgestellt, umso besser.
#
ExilhesseBaWue schrieb:  


Veh überlegt angeblich, auch A. Meier von Beginn an aufzustellen. Da werden sich ein paar schöne Kontermöglichkeiten ergeben, ich freu mich schon drauf.


Ein Anstoß ist keine Kontermöglichkeit.

 Haha, sehr gut... musste immerhin grinsen
#
WuerzburgerAdler schrieb:
clakir schrieb:
Raggamuffin schrieb:
Außer dass der Mann nicht Bagajew heißt, kann man dem Artikel von n-tv uneingeschränkt zustimmen. . . .

Echt? Also ich habe da einigen Unsinn drin gelesen:

"Die Leistungsträger verlassen den Verein" - Trapp ist weg. Das ist alles. Dafür kommt Lukas (der in absehbarer Zeit hoffentlich genauso gut wird).

"Der Holland-Bomber soll nach langer Zeit wieder 'mal ein Volltreffer werden" - Wie lange ist die Verpflichtung von Haris her?

"Das Problem bleibt die Abwehr" - woher wissen die denn das? Aus den Testspielen jedenfalls nicht.

"Eine Topverpflichtung auf IV ist nicht in Sicht" - Abraham? Für mich bisher unser Königstransfer dieses Sommers.

"Saisonziel Klassenerhalt" - habe ich heuer noch von keinem Verantwortlichen gehört.

"Die n-tv-Prognose: Schalke und Dortmund auf den CL-Plätzen" - na, warten wir's 'mal ab. Da wäre ich mir nicht so sicher.

Eigentlich steht in diesem Artikel nicht sonderlich viel Sinnvolles.


Die sollen sich mit ihren Börsen-Girlies um die Aktienkurse kümmern und um ihre pseudoprofessionellen Wirtschaftskommentare ("es bleibt abzuwarten, ob der Dow Jones...") und sich aus Dingen heraushalten, von denen sie nichts verstehen.
 


+1    
#
reggaetyp schrieb:
Ich glaube nicht, dass Schaaf mangelnde Wertschätzung der Medien beklagt, sondern die Infos aus dem Verein, die in diesen Medien auftauchten.

Aber das schreibe ich jetzt bereits zum dritten Mal, ohne dass es jemand interessiert.    


ich seh's auch so...!
#
micl schrieb:
Mir ist kein Trainer bekannt, der seinen Vertrag nicht erfüllt hat, weil angeblich die Medien seine Leistung nicht zu würdigen wissen. Das kann bei einem gestandenen Vollprofi eigentlich nur eine vorgeschobene Begründung sein.

Erstmal war Schaafs Leisung nicht echt herausragend. Ein Platz im Mittelfeld ist OK, aber jetzt auch nicht der totale Hammer. Und es gab zwischendurch Phasen, in denen es äußerst bescheiden lief. Da ist es völlig normal, dass die Medien und andere auf Trainerbashing einsteigen. So ist das Geschäft bei jedem Verein, mal mehr und mal weniger. Und das weiß ein Herr Schaaf ganz genau.  




"Die in der Öffentlichkeit getätigten Aussagen und die Darstellung meiner Person und meiner Arbeit, die sich in unglaublichen und nicht nachvollziehbaren Anschuldigungen und Unterstellungen in den Medien äußern, kann und will ich nicht akzeptieren. Deshalb ist es zu der Trennung gekommen. "

Für mich hört sich der Teil seiner Erklärung eher so an, als wären die Presseberichte nur das Symptom... und dass die Darstellungen seiner Person von anderer Seite an die Presse herangetragen wurden... bin gespannt ob wir irgendwann mal mehr erfahren.... Aber wenn es wirklich von intern kam, dann halte ich seine Entscheidung für nachvollziehbar...
#
Sehr gutes Interview von TS! Dem Mann geht's um Fußball und nicht ums Ego... so langsam weiß ich was die ganzen Bremen Fans um mich rum immer meinten, wenn sie mir zum neuen Trainer gratuliert haben. Wenn das sportlich noch so funktioniert, dann...