>
Avatar profile square

double_pi

6881

#
man, wir reden jetzt seit 13 seiten über das problöem und es wurde immer noch nicht verstanden? es ist nicht nötig facebook zu meiden, da jeglicher internetverkehr über das kabel geht, an dem sich die nsa rangehängt hat - auch eure mails, eure pornos und eure unterlagen zur steuerhinterziehung, sobald ihr diese daten über das internet kommuniziert. deshalb macht es garkeinen unterschied, ob ihr bei facebook angemeldet seid oder nicht. v.a. dann nicht wenn ihr eure angaben faked, so wie es mittlerweile eigentlich 80% der user machen.

aber der ansatz inhalte des internets zu meiden ist sowieso falsch. wenn wir einfach die welt akzeptieren würden wie sie ist und einfach nur mehr aufpassen, ist das so als ob wir für die nsa unser leben einschränken. es wäre so als wenn wir nicht mehr ins stadion gehen, nur weil da neuerdings gefilmt wird. das können wir nicht akzeptieren. die bespitzelung und das profiling in diesem ausuferndem stil muss aufhören, damit ich eben nicht mehr darauf aufpassen muss, was für informationen ich in meinen mails über mich oder sonst wen preisgebe.
#
MrBoccia schrieb:
double_pi schrieb:
MrBoccia schrieb:
double_pi schrieb:
ich wundere mich wieso die angriffe der spd auf die kanzlerin so zaghaft vorgetragen werden.  

weil die da genauso drinnen stecken und froh sind, dass es zu Regierungszeiten der Schwarzen aufkommt. Da bleibt man schön in Deckung und sitzt es aus, wie die Kanzlerin.


double_pi schrieb:
...wenn die spionageaffäre ein produkt von rot-grün wäre, wieso würde die cdu diese informationen zurückhalten und sich ohne gegenwehr an den öffentlichen pranger stellen lassen? vielleicht sind die verträge ja auch erst unter schwarz-rot geschlossen worden. vielleicht sogar erst unter schwarz-gelb? obama hat bush's projekt wohl weiter verschärft. da muss doch bestimmt auch mit deutschland nachverhandelt worden sein.


du verstehst nicht, gelle? Die hänge da alle mit drinnen, da gibts keinen, der mehr Schuld hat als der andere. Da wird jetzt versucht, von allen Seiten, das auszusitzen, ja keinen Staub aufzuwirbeln.

Ach, und möchtest du, dass deine Vielschreiberelaborate mehr Beachtung finden - Gross und Kleinschreibung macht es lesbarer und ist ein Zeichen des Respekts dem Leser gegenüber.


wieso sagt die bundesregierung nicht, dass alle anderen mit drin hängen? wieso attackieren grüne und und piraten schärfer, wenn sie da mit drin hängen? wie kann man nur öffentlich soeinen scheiss äußern?

tja, ich leide wirklich unter mißachtung. freud hätte mich nicht besser analysieren können. und natürlich müssen sich internetaffine menschen an die internetfremden anpassen. denn andersrum wäre es ja respektlos. mein gott - merkst du noch was? alle kids schreiben so im internet und dann kommen die u40er zwei jahrzehnte später und wollen die rechtschreibreform in foren durchdrücken - lächerlich. ich sage voraus, dass hier bald nur noch mit lol und omg kommuniziert wird. und btw - lass mich doch einfach so sein wie ich will, du kontrollfreak. passt dir nicht, wa? hast du schon mit der nsa gesprochen, ob man da nicht mal was machen kann? ,-)
#
1amanatidis8 schrieb:
double_pi schrieb:
beim preis würde ich es noch verbessern. man (ich spreche mal für mich und meinen freundeskreis) gibt heutzutage nicht mehr soviel geld für hardware aus, weil hardware viel länger nutzbar geworden ist. highend ist nicht mehr nötig! von dem geld würde ich mir lieber mehr zubehör wie ne externe festplatte oder tv-boxen (apple tv) dazu holen.

ich habe mein system, für das ich mal 380€ (ohne festplatte) bezahlt habe seit mehreren jahren laufen und zwar Spieletauglich. ich habe höchstens überlegt, ob ich mir ne neue graka leiste, hab das nach meiner pc reinigungsaktion aber wieder verworfen, weil es schlicht nicht nötig ist, wenn die lüfter nicht mit staub blockiert sind.    


Verstehe ich das wirklich richtig?
Du nutzt seit mehreren Jahren dein PC System welches 380 € gekostet hat (ohne Festplatten). Von dem Geld hast du also in Mainboard, Arbeitsspeicher, CPU sowie Netzteil geleistet?
Und was bedeudet Spieletauglich? Die Spiele werden immer Hardwarehungriger, da ist es nicht getan mit der Reinigungsaktion zum Staub entfernen. Denn Spieletauglich ist auch echt nen dehnbarer Begriff. Denn das kann auch ne Grafikeinstellung von 640 x 840 heißen.
Sag mir mal bitte das du ne 1 vor der 380 vergessen hast, es der falsche Thread ist (denn Thema ist grade ein Monitor) oder ich was völlig falsch verstanden habe?!  


hi ama, ich kann dir gerne nachher die genauen daten liefern. fakt ist, dass ich in der regel nie highend kaufe und damit in der regel sehr lange zurecht komme und deutlich weniger bezahle. zugegeben spiele ich auch nicht die neusten shooter, sondern eher aufbauspiele. trotzdem - für shooter wäre ein zusätzlicher ram-riegel und evtl ne neuere graka nötig und damit wäre ich wieder up to date. ob man das nachrüstet oder nicht, ich hab damals jedenfalls die 8 GB RAM und mehr als 150€ für ne graka für übertrieben erachtet.

bei den komponenten, die ich damals selbst zusammengestellt und gekauft habe, war ein mainboard (asus p5k premium), eine ati graka (HD 4800), CPU und 4 GB RAM dabei. also alles was man braucht (außer die laufwerke und gehäuse). und nein, die 1 habe ich nicht vergessen!   wie gesagt, ich liefer zuhause mal das datum nach, was ich nicht mehr genau weiß.
#
Arya schrieb:
double_pi schrieb:
Arya schrieb:
Veni-vidi-vici schrieb:
giordani schrieb:
BBC Breaking News:
Former 100m world champion Tyson Gay pulls out of World Champs after testing positive for banned substances.
http://www.bbc.co.uk/sport/0/athletics/23307913

 


Nur im Radsport!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Was meint ihr denn zu Froome?
Sah ganz okay aus heute finde ich...
Contador ist einfach nicht so gut, wie Epo ihn gemacht hatte. Evans ist über seinen Zenit hinaus, Valverde war auch nie der Überflieger ohne Doping. Quintana konnte ja ganz gut mithalten und ist auch noch recht jung.
Die beiden Holländer überraschen mich etwas, aber ich nehms als gutes Zeichen.


was ist denn mit seinen plötzlichen sprints am ende des anstiegs zum Mont Ventoux gewesen? ist das noch authentisch?


Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass die Antritte, die er gestern gefahren hat, nicht mit den Armstrong-Antritten zu vergleichen sind. Es sah auch sehr extrem aus, aber er hatte ja wirklich die ganz kleine Übersetzung drauf. Ich will ihn auch gar nicht verteidigen, aber in einem Jahr, in dem das Feld so sauber ist, wie seit Ewigkeiten nicht mehr, sollte man zumindest etwas vorsichtig mit den Anschuldigungen sein.


tja - der eindruck sollte wohl erweckt werden, ja. ich habs ja auch mehrere etappen dieses jahr gesehen und bisher nicht den eindruck gehabt, dass etwas offensichtlich gefaked abläuft. aber die etappe gestern und der antritt von froome waren ohne jeden zweifel unnatürlich.

es ist okay, wenn ihr euren augen nicht glauben wollt, aber das was ich gestern gesehen habe, ist unter betrachtung menschlicher parameter nicht möglich. was wir gestern gesehen haben ist kein gewonnenes duell eines profis gegen einen amateur, sondern das war die absolute weltspitze im kampf gegeneinander, an einem der krassesten berge der tour. über die gedopten exfahrer spreche ich nicht - bringt ja auch nix.

und wenn man alles in einen kontext stellt... also das erste mal als ich froome gesehen habe war im letzten jahr bei der tour. er hätte diese ebenfalls schon gewinnen können, aber ich hatte den eindruck, dass er von seinem team zurückgepfiffen wurde, damit sein teamkollege wiggins gewinnt. zuvor ist er praktisch nur einmal bei der vuelta 2011 in erscheinung getreten: http://de.wikipedia.org/wiki/Chris_Froome

also vorher nix, dann wechselt er 2010 plötzlich zu sky und holt fast die vuelta und die tour und jetzt holt er sie und zwar so wie gestern gesehen. tut mir leid, dieser sport ist für mich unguckbar geworden, auch wenn ich das eigentlich gerne sehe, weil ich ein sportbegeisterter mensch bin.
#
MrBoccia schrieb:
double_pi schrieb:
ich wundere mich wieso die angriffe der spd auf die kanzlerin so zaghaft vorgetragen werden.  

weil die da genauso drinnen stecken und froh sind, dass es zu Regierungszeiten der Schwarzen aufkommt. Da bleibt man schön in Deckung und sitzt es aus, wie die Kanzlerin.


double_pi schrieb:
...wenn die spionageaffäre ein produkt von rot-grün wäre, wieso würde die cdu diese informationen zurückhalten und sich ohne gegenwehr an den öffentlichen pranger stellen lassen? vielleicht sind die verträge ja auch erst unter schwarz-rot geschlossen worden. vielleicht sogar erst unter schwarz-gelb? obama hat bush's projekt wohl weiter verschärft. da muss doch bestimmt auch mit deutschland nachverhandelt worden sein.
#
Meierei schrieb:
double_pi schrieb:
SGE_Werner schrieb:
MrBoccia schrieb:
abgesehen von seinem mehrjährigen Leistungsloch ist es natürlich eine gute Idee, neben Joselu den zu verpflichten, der zu schwach war, sich gegen diesen durchzusetzen und hinter ihm auf die Bank musste. Ergänzungsspieler. Dafür vermutlich zu teuer.


Wen willst Du denn statt Joselu und Derdiyok, der bezahlbar ist?  

Kann ich SaarAdler auch fragen... Ich mein, ich höre hier so oft, wer alles schlecht ist, aber ich lese selten, wer denn stattdessen kommen soll.


tja, die günstigen mit zukunft sind schon alle weg. man könnte auch sagen, dass wir zu spät dran sind und jetzt einfach mehr bezahlen müssen oder aber nur noch die reste abbekommen.

ich bin schockiert davon, dass dieser transfer ernsthaft ins auge gefasst wird. die transfers im sturm lesen sich seit jahren wie purer aktionismus. ein langfristiges konzept ist nicht zu erkennen. auch die tatsache, dass leihen mehr dem verleihenden verein nützen und dem ausleihenden verein u.u. sogar schaden können, wird in keinster weise berücksichtigt.

und dann holen wir meistens ältere stürmer von der bank von anderen bundesligisten. wenn wir mal einen stürmer aus dem ausland holen, ist es in der regel ein deutlicher fehleinkauf, der uns nicht weiter bringt (Liberopoulos, Hoffer, Kouemaha). die frage nach dem scouting ist bereits in den vorjahren gestellt worden und muss wieder gestellt werden, denke ich. es sieht so aus, als ob die öffnung des transferfensters für uns immer total überraschend kommt.  


Joselu ist 23 und Derdiyok 25 Jahre alt. Beide haben ein riesen Talent.
Wenn es AV schafft, sie zu alter Staerke zu bringen, waeren es super Transfers.


joselu ist geliehen und derdiyok noch nicht da. und wieviel talent sie haben, sei erst mal dahingestellt.

wenn beide einschlagen, ist natürlich erstmal alles super. aber wenn geliehene spieler einschlagen haben wir in der regel nicht lange was davon. in jedem fall aber ne hohe rechnung, die wir dann auch noch nachzahlen dürfen, wenn wir das überhaupt noch bezahlen können. normalerweise nicht, denn dann kommt irgendein anderer verein mit mehr geld und schnappt ihn uns weg. wenn er nicht einschlägt, dann haben wir einfach nur sein gehalt bezahlt, ohne das wir ne möglichkeit haben, eine ablöse zu generieren.

und derdiyok ist wieder so ein stürmer, der nur selten getroffen hat - selbst in basel. rekord in basel waren 9 tore in 25 spielen in der saison 2008/09. gleich anschließend hat er seinen rekord in deutschland bei leverkusen gehabt - immerhin 12 tore aus 33 spielen. das wars dann aber auch fast. zuletzt wurde er von hoffenheim aussortiert und wird somit interessant für uns.

bilanz für die buli:
109 Spiele, 26 Tore, 253 Minuten pro Tor

tut mir leid, mich überzeugt das nicht sonderlich. ich lass mich aber gerne eines besseren belehren.
#
propain schrieb:
double_pi schrieb:
jakob augstein reflektiert die nsa-affäre, meiner meinung nach, erneut als einer der wenigen journalisten in diesem land richtig und auch im richtigen ton:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jakob-augstein-ueber-angela-merkel-und-den-spionage-skandal-a-911146.html


aber die bürger in diesem land verstehen das problem noch immer nicht richtig und sehen offensichtlich keinerlei schuld bei der regierung:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-opposition-kann-mit-nsa-skandal-nicht-punkten-a-910325.html


Zum ersten Link: Die Merkel macht das was sie immer macht und was auch das Einzige ist was sie kann, aussitzen.

Zum zweiten Link: Die Opposition kann deswegen nicht punkten weil diese NSA-Bespitzelung auch schon zu ihrer Regierungszeit war und es kann keiner erzählen das sie davon nix wussten, haben sie doch den USA damals Zugeständnisse gemacht als die zwei Hochhäuser umfielen.


kannst du die zugeständnisse in hochhausform irgendwie nachvollziehbarer machen? was soll da gelaufen sein? ich meine 9/11, flugdatenabkommen, engere zusammenarbeit der geheimdienste, tanklasterabschuss, usw. - ist klar. aber was haben die denen versprochen? bei dir klingt es so als wüßtest du mehr. wäre doch gut, wenn die ursächlich schuldigen als solche benannt werden könnten. aber wenn die spionageaffäre ein produkt von rot-grün wäre, wieso würde die cdu diese informationen zurückhalten und sich ohne gegenwehr an den öffentlichen pranger stellen lassen? vielleicht sind die verträge ja auch erst unter schwarz-rot geschlossen worden. vielleicht sogar erst unter schwarz-gelb? obama hat bush's projekt wohl weiter verschärft. da muss doch bestimmt auch mit deutschland nachverhandelt worden sein.

nochmal, ich wundere mich wieso die angriffe der spd auf die kanzlerin so zaghaft vorgetragen werden. so werden die niemals einen kanzler stellen. die grünen feuern ja durchaus die ein oder andere inhaltliche breitseite ab:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/interview-mit-gruenen-fraktionschef-juergen-trittin-a-911092.html

dagegen liest sich ein "Also: Schaden vom Volke abzuwenden - das stelle ich mir anders vor." doch ganz anders:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/steinbrueck-erhebt-vorwuerfe-gegen-merkel-im-bams-interview-a-911024.html
#
jakob augstein reflektiert die nsa-affäre, meiner meinung nach, erneut als einer der wenigen journalisten in diesem land richtig und auch im richtigen ton:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jakob-augstein-ueber-angela-merkel-und-den-spionage-skandal-a-911146.html


aber die bürger in diesem land verstehen das problem noch immer nicht richtig und sehen offensichtlich keinerlei schuld bei der regierung:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-opposition-kann-mit-nsa-skandal-nicht-punkten-a-910325.html


alle anderen, die wissen worum es geht, die bitte ich im sinne ihrer kinder oder im sinne der zukunftigen generationen gegen das profiling der breiten masse durch ausländische geheimdienste ihren dienst an der demokratie zu verrichten und auf die strasse zu gehen. am 27.07. - auch in frankfurt:
http://demonstrare.de/demonstrare/27-07-stopwatchingus-deutschlandweite-proteste-gegen-prism-und-tempora
#
Arya schrieb:
Veni-vidi-vici schrieb:
giordani schrieb:
BBC Breaking News:
Former 100m world champion Tyson Gay pulls out of World Champs after testing positive for banned substances.
http://www.bbc.co.uk/sport/0/athletics/23307913

 


Nur im Radsport!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Was meint ihr denn zu Froome?
Sah ganz okay aus heute finde ich...
Contador ist einfach nicht so gut, wie Epo ihn gemacht hatte. Evans ist über seinen Zenit hinaus, Valverde war auch nie der Überflieger ohne Doping. Quintana konnte ja ganz gut mithalten und ist auch noch recht jung.
Die beiden Holländer überraschen mich etwas, aber ich nehms als gutes Zeichen.


was ist denn mit seinen plötzlichen sprints am ende des anstiegs zum Mont Ventoux gewesen? ist das noch authentisch?
#
tja, war ne super etappe, tolles wetter, tolle stimmung und spannend wars auch. und trotzdem bereue ich es gesehen zu haben.

der antritt von froome? mal ehrlich, was war das denn bitte? sprinten wir neuerdings den kleinen Mont Ventoux hoch, ja? und dann auch noch mehrfach hintereinander? da kann ich nur abschalten. soein offensichtlicher beschiss wieder - und sie verstecken es nicht mal mehr wirklich.

wie gesagt, wir wollen hier ja keine dopingdiskussion, aber für mich ist auch die 100. tour ist von vorne bis hinten fake. da kann man auch wrestling gucken, finde ich.
#
beim preis würde ich es noch verbessern. man (ich spreche mal für mich und meinen freundeskreis) gibt heutzutage nicht mehr soviel geld für hardware aus, weil hardware viel länger nutzbar geworden ist. highend ist nicht mehr nötig! von dem geld würde ich mir lieber mehr zubehör wie ne externe festplatte oder tv-boxen (apple tv) dazu holen.

ich habe mein system, für das ich mal 380€ (ohne festplatte) bezahlt habe seit mehreren jahren laufen und zwar Spieletauglich. ich habe höchstens überlegt, ob ich mir ne neue graka leiste, hab das nach meiner pc reinigungsaktion aber wieder verworfen, weil es schlicht nicht nötig ist, wenn die lüfter nicht mit staub blockiert sind.  
#
SGE_Werner schrieb:
MrBoccia schrieb:
abgesehen von seinem mehrjährigen Leistungsloch ist es natürlich eine gute Idee, neben Joselu den zu verpflichten, der zu schwach war, sich gegen diesen durchzusetzen und hinter ihm auf die Bank musste. Ergänzungsspieler. Dafür vermutlich zu teuer.


Wen willst Du denn statt Joselu und Derdiyok, der bezahlbar ist?  

Kann ich SaarAdler auch fragen... Ich mein, ich höre hier so oft, wer alles schlecht ist, aber ich lese selten, wer denn stattdessen kommen soll.


tja, die günstigen mit zukunft sind schon alle weg. man könnte auch sagen, dass wir zu spät dran sind und jetzt einfach mehr bezahlen müssen oder aber nur noch die reste abbekommen.

ich bin schockiert davon, dass dieser transfer ernsthaft ins auge gefasst wird. die transfers im sturm lesen sich seit jahren wie purer aktionismus. ein langfristiges konzept ist nicht zu erkennen. auch die tatsache, dass leihen mehr dem verleihenden verein nützen und dem ausleihenden verein u.u. sogar schaden können, wird in keinster weise berücksichtigt.

und dann holen wir meistens ältere stürmer von der bank von anderen bundesligisten. wenn wir mal einen stürmer aus dem ausland holen, ist es in der regel ein deutlicher fehleinkauf, der uns nicht weiter bringt (Liberopoulos, Hoffer, Kouemaha). die frage nach dem scouting ist bereits in den vorjahren gestellt worden und muss wieder gestellt werden, denke ich. es sieht so aus, als ob die öffnung des transferfensters für uns immer total überraschend kommt.
#
t-online.de könnt ihr vergessen. sollte man auch nicht posten.

jedenfalls scheint eines klar zu sein... wenn bendtner kommt ist es bh's und veh's transfer. soviel negatives echo wie ich über ihn bisher gelesen habe, so kommt es mir doch vor, als ob die meisten eintrachtfans sich einen anderen stürmer wünschen.

wenn er einschlägt sind die beiden wieder mal helden, wenn nicht kann das ihre position im verein dagegen schwächen.
#
hört mal bitte auf mit dem argument, dass jedem schon alles bekannt war. es ist total egal wem was bekannt war - es ist trotzdem schlimm und wir müssen jetzt darüber reden.

der einzige effekt dieses arguments ist, dass damit die diskussion immer wieder zurückgeworfen wird und man keine lust mehr hat informationen zu posten, weil dann jmd ankommt und sagt "alter hut". das ist weder ein argument, noch interessiert es irgendjemanden, ob das schon bekannt war. erstmal muss alles auf den tisch und das wollen doch alle, oder?
#
jeder konzern, der ölbohrungen vornimmt, akws betreibt und castortransporte benötigt, jeder konzern, der mit fracking plant oder flussbegradigungen finanziert, der muss im falle des falles mit der vollen schadenssumme haften.

wenn das nicht so kommt, werden wir früher oder später in jedem fall unfälle haben, weil firmen aus ihrer betriebswirtschaftlichen sicht unfälle sonst nicht unbedingt vermeiden müssen und ohne probleme steuerabgesicherte risiken eingehen können.
#
Die Kölner Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen die Kabarettistin Carolin Kebekus wegen einer kirchenkritischen Satire eingestellt. Gegen das Video "Dunk den Herrn" hatte es knapp 100 Anzeigen gegeben.

http://www.rp-online.de/gesellschaft/fernsehen/verfahren-gegen-kebekus-eingestellt-1.3524777#1839470880
#
ich mach das mal jetzt ohne links in aller kürze und ganz allgemein:
bei unterschiedlichen systemen wurde der arbeitgeberanteil gedeckelt oder gestutzt, den nun die bürger tragen müssen. infrastrukturprojekte werden oft im interesse der wirtschaftlichen entwicklungen und entgegen der anwohnerbedürfnisse durchgedrückt, was sich aber zumeist auf landesebene abspielt. medikamente werden ganz im sinne der pharmaindustrie immer teurer. das selbe gilt für mieten und energiekosten. die waffenexporte sind gestiegen. niedrigere besteuerung der industrie, höhere besteuerung der masse der bürger.

zu wirtschaftsfreundlich eben... ich glaube ich wurde noch nie gefragt wieso ich denn die cdu oder FDP als wirtschaftsfreundlicher als andere parteien erachte, weil es den menschen mit denen ich in der regel spreche klar ist, dass das so ist. einge argumentieren sogar, dass das besser so ist. denn "wenns der wirtschaft gut geht, geht es auch dem bürger gut" oder so ähnlich...
#
pipapo schrieb:
Bedenklicher im Rahmen einer Diskussion erscheint mir allerdings, der Beantwortung verschiedener Fragen in Gänze auszuweichen.
War es das nun deinerseits zur Präzisierung?


ich komme hier nicht ins forum um eine liste von aufgaben abzuarbeiten. ich verbringe meine freizeit im forum. es gibt auch noch andere user, die antworten geben können.

außerdem habe ich auf deinen post geantwortet. wenn du damit nicht zufrieden bist, erkläre wieso und dann gehts vielleicht weiter. es nervt aber, wenn ich punkte so weit ausführe, dass ich mir die finger wund schreibe und dann kommt ein inhaltlich relevanter satz oder eine frage zurück. da antworte ich dann meistens auf die selbe art.


@Maabootsche
das liegt aber am posten, denke ich. nach 9/11 haben alle am rad gedreht.

aber ich gebe dir recht, wenn du sagst dass schnarri (is sonst zu lang) eine der fähigsten minister der aktuellen regierung und der FDP ist oder zumindest so scheint. in datenschutzfragen war sie stets auffallend gut informiert.

wie auch immer, letztlich hängt sie jetzt mit im nsa-skandal. mal schaun wie sie sich macht. ihren standpunkt zum aufkauf von steuer-cds finde ich dagegen nicht gut, um nicht zu sagen nicht nachvollziehbar.
#
frikadelle-mit-bulette schrieb:
Auf die WM in Brasilien freue ich mich jetzt schon. Katar und Russland sind natürlich der Knaller.Das sind 2.WMs wo ich überhaupt kein Bock drauf habe.Es sollte doch abgewechselt werden.Katar ist ja Asien und Russland ja zu weiten Teilen auch.Australien wäre mal cool.
Das mit den Spielzeiten in Brasilien find ich aber auch irgentwie blöd.Brasilien ist sicherlich die Fussballnation,es leben dort 190 Mio Menschen.Und jede WM müssen die zu unmöglichen Zeiten schauen.Meistens morgens.Auch in Brasilien muss man arbeiten.Und jetzt haben die eine HeimWM und wegen den Europäern müssen die in Mittagshitze spielen.


da wird urlaub genommen! ich muss nur mal schaun wie ich das meiner freundin erkläre.

und das mit den temperaturen sehe ich ehrlich gesagt nicht so dramatisch. klar sind andere spieler diese umstände eher gewöhnt als wir. aber wenn löw etwas kann, dann ist es die mannschaft auf den punkt fit bekommen. das hat er aus meiner sicht vor jedem turnier bewiesen.
#
TetraPak schrieb:
Früher musste man sich als Kaiser extra verkleiden und unters Volk mischen.

Heute bedarf es nur eines Geheimdienstreports um zu wissen an welchen Stellen es gefährlich brodelt. Und wenn ich mich so in den Industrienationen umgucke brodelt es ja schon ganz gewaltig.

Das Frauenhofer Institut hat schon in den 90ern Strategien entwickelt, wie man soziale Unruhen steuern kann, die nach eigener Ansicht kommen müssen. Ich finde auf die schnelle keine Quelle. Kann das aber gerne noch mal recherchieren.
Diese Bundeswehr-Reservisten-Geschichte war eine der Empfehlungen wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

Die Übungsstadt Schnöggersburg ist hier ein weiteres Indiz.

Wenn 3 Leute irgendwo zusammenstehen und sich unterhalten ist das ja schon eine Versammlung die aufgelöst werden darf.

Dieser Möglichkeit bedarf es auch im www. Und wenn man schaut wo die Bullen aufgrund von Facebookeinträgen & co schon einlaufen, haben sie diese auch schon.

Bei dem Bostonanschlag basierten doch alle Verurteilung auf irgendwelchen Socialnetworkeinträgen. Und es ist ja eine Leichtigkeit solche aussagen zu fälschen oder vollkommen aus dem Zusammenhang zu reißen. Das die Polizei Beweise gerne etwas zurecht rückt konnte man ja gerade diese Woche bei dem Prozess um den Jugendpfarrer erfahren.

Vor diesem Hintergrund sollte man das Fan Bashing der letzten Jahre auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten. In so einer Kurve kann es zu gefährlichen Eigendynamiken kommen welche man nicht unter Kontrolle hat (siehe zuletzt Türkei). Hierzu wird es aber irgendwann mal einen eigenen Thread von mir geben.

Auf jeden Fall wird es noch sehr ungemütlich in den nächsten Jahren.


toller ansatz! tetrapak bringt die spionagegeschichte und die möglichkeiten des internet mit einer denkbaren steuerung von fanausschreitungen in verbindung. das hätte vor 10 jahren sicher auch noch keiner für möglich gehalten!

auf den thread bin ich gespannt!


zu frankreich: schöner mist! wird wohl nix mit dem eu-untersuchungsausschuss!