Avatar profile square

fliegenderzahnarzt

3813

#
Peinlich, peinlich

Mit Lukas Hradecky kommen natürlich noch 4 hinzu.

Ich recherchier nochmal weiter und mach dann eine neue Gesamtaufstellung.
#
... und 4 für Hans-Jürgen Gundelach??

Problem bei den verschiedenen Statistik-Seiten: wird ein zunächst gehaltener Elfmeter, der im Nachschuss verwandelt wird, als "gehalten" verzeichnet?
#
Hättet Ihr 's gewusst?

Wer hatte die besten Elfmetertöter?
Experten wissen, dass Rudi Kargus die meisten Elfmeter gehalten hat: Für den Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf wehrte der ehemalige Nationalspieler insgesamt 23 Strafstöße ab. Aber welcher Verein führt die Klubwertung an? Eintracht Frankfurt!

Die Torhüter des Gründungsmitglieds der Liga parierten 58 Elfmeter – mit großem Vorsprung Platz eins vor Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach (je 47). Die meisten Strafstöße gegen die Eintracht wehrte „der fliegende Zahnarzt“ ab, Dr. Peter Kunter (10).
[Quelle: Die Welt, 16. 8.2019]

Wer listet (mit Zahl der gehaltenen Elfmeter) mal die restlichen Elfmetertöter unter den Eintracht-Keepern auf?
#
Es ist natürlich kein "offizielles" Jubiläum, doch der 45. Jahrestag des ersten DFB-Pokalgewinns - 17. 8.1974 - soll doch nicht völlig vergessen werden.

3:1 n.V. in Düsseldorf gegen den Hamburger SV: wer dabei was, wird's nie vergessen und kann ohne Zögern und "irgendwo" Nachschlagen unsere Pokalsieger noch aufzählen:
Dr. Kunter - Reichel (105. Helmut Müller), Trinklein, Körbel, Kalb - Weidle (75. Kraus), Beverungen, Nickel - Grabowski, Hölzenbein, Rohrbach.- Trainer: Weise.- Torschützen: Trinklein, Hölzenbein, Kraus.

Schade nur, dass Helmut Müller, Gerd Trinklein und Ersatzspieler Bernd (Jason) Lorenz (sowie Betreuer Anton Hübler) den heutigen Tag nicht mehr erleben können/werden/dürfen. Wir werden sie nicht vergessen, ebenso gerade in dieser Woche Fahrudin Jusufi.

Zum Glück gibt es dieses Spiel ja (fast) in voller Länge auf DVD und ich werde mir heute Nachmittag noch einmal die Aufzeichnung anschauen. Quasi als Einstimmug auf das Hoffenheimspiel, vor allem aber als Erinnerung an eine tolle SGE-Elf!
#
... am Sonntag ist Dr. Felix Brych (München).

SR-A1: Borsch (Mönchengladbach)
SR-A2: Lupp (Zossen)

VOF: Alt (Illingen/Saar)
#
.... (doch wen interessiert das heute...?)
ist   Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

SR-A1  Leicher (Landshut)
SR-A2  Schüller (Grevenbroich)

VOF: n.n.b.

VAR: n.n.b.
(werden nachgetragen)
#
Nachtrag:

VOF: Siewer (Olpe)

VAR: Aytekin (Oberasbach), Reichel (Stuttgart)
#
.... (doch wen interessiert das heute...?)
ist   Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

SR-A1  Leicher (Landshut)
SR-A2  Schüller (Grevenbroich)

VOF: n.n.b.

VAR: n.n.b.
(werden nachgetragen)
#
Schon der 78. Geburtstag heute. Wie die Zeit vergeht..  Es scheint noch nicht so lange her, dass Sie im Eintracht-Tor dem Gegner den Zahn gezogen haben.

Wie dem auch sei: Gratulation zum Geburtstag und alles Gute, vor allem gute Gesundheit, fürs kommende Jahr.
#
ist Sascha Stegemann (Niederkassel).

SR-A1 Pickel (Mendig)
SR-A2 Gittelmann (Gauersheim)

VOF: Winkmann (Kerken)

VAR: Petersen (Stuttgart), Reichel (Stuttgart)
#
Kurios: in der Bundesliga-Geschichte (seit 1963) konnte die Eintracht erst in der 5. (!) Spielzeit (Saison 1968/69) einen Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg feiern. Am 19.10.1968 gab es im Waldstadion ein 3:0. Bis dato standen (nach 3-Punkte-Wertung) 6:18 Punkte zu Buche (bei immerhin einem Auswärtssieg).

Die Mannschaften von vor 50 Jahren (NB  Wer von Euch war dabei?):
SGE: Kunter – Jusufi, Lutz, Lindner, Schämer - Bellut, Kalb - Grabowski (56. Hölzenbein), Lotz, Nickel (65. Huberts), Bechtold.
1.FCN: Rynio – Popp, Wenauer, Leupold, Hansen - Heinz Müller, Küppers - Zaczyk, Strehl (70. Nüssing), Beer (77. Theis), Volkert.
Tore: 1:0 Bechtold (65.), 2:0 Huberts (84.), 3:0 Bechtold (89./Foulelfmeter).- Zuschauer: 20 000.- Schiedsrichter: Schäfer (Neustadt am Rübenberge).
#
... ist Bibiana Steinhaus (Langenhagen)

SR-A1  Sather (Grimma)
SR-A2  Borsch (Mönchengladbach)

VOF  Petersen (Stuttgart)

VAR  Schröder (Hannover), Heft (Neuenkirchen)

#
... ist Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

SR-A1:  Lupp (Zossen)
SR-A2:  Thielert (Buchholz i.d. Nordheide)

VOF: Kempkes (Thür)

VAR: Zwayer (Berlin) und Alt (Illingen/Saar)
#
... ist Marco Fritz (Korb).

SR-A1:  Schaal (Tübingen)
SR-A2:  Pelgrim (Bochholt)

VOF: Bastübner (Windsbach)

VAR: Petersen (Stuttgart), Siewer (Olpe)
#
... am Sonntag im Stadion:

Deniz Aytekin (Oberasbach)

SR-A.1:  Dietz (München)
SR-A.2:  Beitinger (Bad Abbach)

VOF:   Pickel (Mendig)

VAR:   Perl (Pullach), Bacher (Kirchensur)
#
... am Samstag ist

Felix Zwayer (Berlin)

SR-A1: Schiffner (Konstanz)
SR-A2: Achmüller (Bad Füssing)

VOF: Waschitzki (Essen)

VAR: Osmers (Hannover), Borsch (Mönchengladbach)
#
Der aktuell beste deutsche Schiri mit ruhiger Ausstrahlung. Und das schon zum 3. Mal diese Saison.

Pfeifer an der Linie ist Teil des Standardgespanns von SJ, aber in der Tat kurios, einen aus Kreis Offenbach da zu sehen.
#
penrith_party schrieb:

Pfeifer an der Linie ist Teil des Standardgespanns von SJ, aber in der Tat kurios, einen aus Kreis Offenbach da zu sehen.


Mögliche Erklärung:
Pfeifer wohnt zwar in Heusenstamm, doch pfeift für Blauweiß Tündern (in der Umgebung von Hameln) und damit für den FV Niedersachsen.

Umgekehrt: FIFA-SR Tobias Steler ist Mitglied eines Vereins in Obertshausen (Keis Oxxenbach), pfeift damit auch für den Hessischen FV, wohnt und arbeitet aber in Hamburg. Er darf jedoch keine Spiele der Eintracht leiten.
#
... ist

Daniel Siebert (Berlin)

SR-A1: Lasse Koslowski (Berlin),
SR-A2: Jan Seidel (Oberkrämer)

VOF:  Arno Blos (Deizisau)

VAR: Felix Zwayer (Berlin), Tobias Reichel (Stuttgart)
#
... Bayer 04 Leverkusen am Sonntag im Stadion ist

Dr. Brych (München).

SR-A1: Borsch (Mönchengladbach)
SR-A2: Lupp (Zossen)

VOF: Pfeifer (Heusenstamm)

VAR: Willenborg (Osnabrück), Bacher (Amerang)
#
... ist Sascha Stegemann (Niederkassel)

SR-A1: Pickel (Mendig)
SR-A2: Stein (Weibersbrunn)

VOF: P. Müller (Löchgau)

VAR: Siebert,  Koslowski (beide Berlin)
#
... am Sonntag im Stadion ist

Benjamin Cortus (Röthenbach a.d. Pegnitz)

SR-A1: Borsch (Mönchengladbach)
SR-A2: Gittelmann (Gauersheim)

VOF: Alt (Illingen/Saar)
VAR: Aytekin (Oberasbach) und Waschitzki (Essen)
#
... ist
Robert Schröder (Hannover) [2. BL-Einsatz]

SR-A1: Assmuth (Köln)
SR-A2: Neitzel-Petersen (Norderstedt)

VOF:     Koslowski (Berlin)

VAR:     Dingert (Lebecksmühle) und Aarnink (Nordhorn)