Avatar profile square

J.J.

2141

#
Falls Krösche es ernst meint mit der Wiedereinführung der U23 (hat er das nicht 'mal in einem Interview als erstrebenswert erachtet?), würde ein solcher Deal schon Sinn machen. Dreieich steht in der höchsten hessischen Amateurliga auf einem sehr aussichtsreichen Platz. Mit etwas Unterstützung der Eintracht könnte man die 3. Liga ins Auge fassen. Ob Dreieich selbst den Sprung ins Profilager gehen würde? Wohl eher nicht. Die Eintracht würde sich aber den langen Weg durch die unteren Klassen ersparen. Eine Win-Win-Situation.
#
Wenn überhaupt, macht es nur Sinn als Eintracht Frankfurt und nur dann können Spieler z.B. bei Rekonvaleszenz stetig hin und hergeschoben werden.
#
Bitte in SW 29.10 sehen
#
https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/baustellen-aber-keine-graeben-91083389.html

Baustellen, aber keine Gräben bei Eintracht Frankfurt – Fatale Berichte über Missstimmung
#
Kamada habe ich gegen Piräus richtig gut gesehen, Kostic hat das Siegtor in München gemacht.
Ich sehe da also nicht, dass die beiden keinen Bock auf die Eintracht haben.

Oder bei Kostics Tor gegen Stuttgart - da hat sich die ganze Mannschaft mit ihm gefreut.
#
Natürlich lassen beide sich nicht komplett hängen, nur über die Schmerzgrenze hinaus wird's schwierig und das sich die Restliche Mannschaft über gute Leistungen der beiden freut ist klar, sind schließlich die individuell Stärksten.
#
igorpamic schrieb:

Man muss sich doch nur nochmal mal zwei Szenen ganz am Anfang betrachten. Nach 1:17 spielt Tuta einen langen Schrottball ins Seitenaus. Der nebenstehende Kamada reagiert mit beidarmigen Achselzucken.
Szene zwei nach genau 2 Minuten. Kostic spielt einen Ball auf links zu scharf auf Höhe der Trainerbänke Richtung Kamada. Der Ball geht ins Seitenaus und Kostic reagiert mit einer abwinkenden Handbewegung. Und das alles kurz nach Beginn der Partie.
Das ist eine fatale Körpersprache und ab dem Zeitpunkt hatte ich schon kein gutes Gefühl mehr was dieses Spiel betrifft.


Erstaunlich die vielen Beiträge, die mit Verstand, sachlich und mit teils guten Vorschlägen vorgetragen wurden; insbesondere freut mich persönlich, dass sich auch @Basaltkopp nach einer kurzen Besinnungspause wieder beteiligt.

Ja, und diese von @igorpamic beschriebenen Szenen habe ich eigentlich erst gar nicht so richtig bewusst wahrgenommen, aber sie sind in der Tat äußerst bedenklich zu bewerten, weil sie a) tatsächlich so provokativ vorgefallen sind und b) auf kein gutes „Betriebsklima“ schließen lassen.  Wie soll mit solchen Reaktionen eine große Kampfbereitschaft und Spielfreude aufkommen oder ein sich gegenseitiges Motivieren entstehen?

Vielleicht fehlt in der Tat mal eine etwas außergewöhnliche Maßnahme, wie z. B. die Beiträge in die Mannschaftskasse für solche oder ähnliche „Fehlleistungen“ sehr deutlich zu erhöhen, was bei einem gemeinsamen Grillen oder Beisammensein nach dem Training besprochen und beschlossen wird. Auf alle Fälle sollte Abwinken oder Stehenbleiben einzelner Spieler innerhalb der Mannschaft deutlich angesprochen und entsprechend sanktioniert werden. M. E. muss so schnell wie möglich etwas zur Aufbesserung des „Binnenklimas“ getan werden, damit wir bald wieder dauerhaft ein geschlossen auftretendes Team anfeuern können. Mal ehrlich, wir haben doch Spieler die kicken können und einen guten Trainer haben wir doch schließlich auch - vielleicht liegt es tatsächlich nur daran, den internen Zusammenhalt herzustellen (oder an einer anderen Kleinigkeit), um wieder beständige Leistung zu bringen.
#
Es sind vor allem Kamada und Kostic.
Seien wir ehrlich, beide wollten die Eintracht verlassen und haben nun das Gefühl hier hängengeblieben zu sein bzw. halten sich für viel zu gut um mit diesen "Stümpern" weiter ihre Fußballkunst zu zelebrieren, übrigens das nahezu gleiche Verhalten wie Rebic vor 2 Jahren.
Da hilft kein noch so gut gemeintes und auch gemachtes Teambuilding.
#
Also ich find die Niederlage jetzt nicht besonders schlimm und würde sie mit einem "Mund abputzen" zur Seite legen. Schwamm drüber, erledigt. Warum? Weil Bochum einfach zu giftig war. Ich habe nur die letzten 15 Min gesehen, aber was da Bochum aufbot war kämpferisch alle erste Sahne, es sah teilweise so aus, als würden die das Finale des DFB-Pokals spielen, als hätten sie am letzten Spieltag damit die Liga gehalten oder sonst was. Da war es ganz schwer für uns nach dem Do. mitzuhalten, das wollten die Spieler nicht und konnten es auch wohl nicht. Der Kopf und die Beine waren leer. Das möchte ich OG auch ankreiden, aber hinterher ist man natürlich schlauer: die gleiche 11 zu bringen war wahrscheinlich ein Fehler, weiss es selber besser. Gut, er hat's probiert, der Schuss ging nach hinten los. Für das Spiel vor und gegen Fürth muss er sich was überlegen wie er es managet. Aber ich find den Trainer toll und würde ihn nicht vor dem Spieltag holen als vor Kovac holten. Wann war das nochmal? Es war eher gegen Ende der Saison und so lange hat er bei mir Kredit, wenn wir nicht schon vorher aus der Patsche sind.
Gute Nacht an alle
#
Sehe ich ähnlich.
Bei Uns stecken einfach noch zu viele im Formtief bzw. waren mit anderen Dingen beschäftigt als sich auf die Saison vorzubereiten.
Kamada, Kostic wollten weg, konnten nicht und müssen nun wieder die entsprechende Motivation finden.
Der Ein oder Andere EM-Teilnehmer hat auch keine optimale Vorbereitung hinter sich bzw. stieg dadurch erst sehr verspätet in die Vorbereitung ein, es gab einige Verletzungssorgen welche auch nicht gerade zur Stabilität beitrugen z.B. Rode.
Man muss sich doch nur Mal die Aufstellungen der ersten 4 Testspiele der Vorbereitung ansehen, da weiß man das Oliver Glasner fast nur mit ein paar Profis gespickte U19 Mannschaften zur Verfügung hatte, wo sollen da jetzt bitte die nötigen Automatismen herkommen?
Den gewaltigen Umbruch in der Führung inkl. komplett neuen Trainerteam( außer TW-Trainer) schüttelt man auch nicht so einfach aus den Klamotten.

#
1  Mann muss den Spielern und den Trainern Zeit geben
   Wenn ich das schon höre
2.   Der Trainer wurde nicht über Nacht installiert
   es war also genug Zeit sprich Vorbereitung mit der Mannschaft zu arbeiten
3. wer selber Fußball gespielt hat weiß was auf dem Platz los ist und worauf er sich eingelassen hat
   Da gibt es kein och warte mal kurz ich komme gleich usw
  Da wirst du überfahren als würdest du im Spaziergang eine Rennstrecke überqueren wollen
4. wenn die Qualität nicht da ist (was ich bezweifle außer nr 9) da kann der Trainer machen was er will
   Da verliert man gegen Hertha
5. Das der Glasner ein absoluter Fachmann ist steht völlig außer Frage
  nur ob er in Frankfurt richtig ist ?????
6. bleibt die Frage wie kann man die Bayern abkochen und gegen die Sümper (sorry) aus Berlin Zuhause verlieren

So jetzt könnt ihr mich zerhacken
#
Zu Frage 6: Die Berliner kopierten das Spiel der Kölner gegen uns. Harte körperliche Präsenz und kompromisslos im Zweikampf, dass hat gereicht um unsere Bubis zu beeindrucken und wenn dann noch die erfahrenen Spieler wie Hasebe und Hinteregger usw. auf dem Platz rumfallen als wären sie Falschgeld anstatt die Bubis zu führen, dann kommt so etwas dabei heraus.
#
Ich sehe das Problem nicht in der Defensive sondern in den ständigen Abspielfehlern die die Abwehr in der Vorwärtsbewegung erst in die Bredouille bringt . Ich gebe aber zu das Ndicka Hase und Hinti gestern nicht besonders gut gespielt haben. Zur Zeit bleiben bei mir jede Menge Fragezeichen im Kopf.
#
Man muss ehrlich konstatieren, dass der Abgang von Abraham noch nicht im Mindesten kompensiert wurde.
Solch ein Spieler und auch Leader fehlt der Mannschaft, alleine durch seine körperliche Präsenz und Zweikampfverhalten konnte er die Mitspieler pushen.
#
Was mich bisschen stutzig macht das Lammers auch kein Kopfballungeheuer ist. Aber ist den nicht das genau das Anforderungsprofil was man noch sucht?
#
Der ist über 1,90 Meter groß, da muss er lediglich den Kopf hinhalten bzw flach abspringen
#
Wuschelblubb schrieb:

Nimms mir nicht böse, aber für mich klingt das so ein bisschen nach 'sich alles schön reden'.


Lammers ist mir um einiges lieber als Vinicius und das trotz seiner schlimmen Vergangenheit.

#
Lammers passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge
#
Hier mal ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=EngZTGHS5Do

Ich würde sagen: durchschnittlich schnell, kommt meist aus dem Raum, schafft es gut, den Ball vorn zu halten aufgrund seiner Physis und Technik.

Keine Ahnung, warum er zu Beginn schon im Adlertrikot zu sehen ist - Bildbearbeitung?
#
Typ ala Wout Weghorst
#
Der Einzige mit Ahnung war wieder mal HB.
Er hat es auf den Punkt gebracht, dass im Zeitraum zwischen Bobic Verkündung und der neuen Saison ein Vakuum in der Kommunikation zwischen Leitung und Mannschaft geherrscht hat.
#
sgevolker schrieb:

Schönesge schrieb:

Wenn kein Angebot stimmt, muss er bleiben, alles andere öffnen die Tore für eine schlimme Zukunft.


Ich denke darüber herrscht Einigkeit. Die alles entscheidende Frage ist, wo unsere Schmerzgrenze liegt. Leider wird die durch das ganze Theater und nur einen ernsthaften Interessenten halt stark beeinflußt. Ich vertraue aber den Verantwortlichen das sie hier eine richtige Einschätzung finden werden.


Es gibt hier aber User, die würden wohl jedem Preis zustimmen.
#
a
Schönesge schrieb:

sgevolker schrieb:

Schönesge schrieb:

Wenn kein Angebot stimmt, muss er bleiben, alles andere öffnen die Tore für eine schlimme Zukunft.


Ich denke darüber herrscht Einigkeit. Die alles entscheidende Frage ist, wo unsere Schmerzgrenze liegt. Leider wird die durch das ganze Theater und nur einen ernsthaften Interessenten halt stark beeinflußt. Ich vertraue aber den Verantwortlichen das sie hier eine richtige Einschätzung finden werden.


Es gibt hier aber User, die würden wohl jedem Preis zustimmen.

Das sind dann aber diejenigen welchen immer 50 Cent zum € fehlen.
#
Ich finde die Aussage mit neuem Block, der sich erst einspielen muss nicht ganz richtig...

Sind wir die einzigen die neue Spieler haben und Spieler haben gehen lassen?`

Bielefeld (Die heute uns zeitweiße überrannt haben) Alle! außer Klos im offensiven Drittel sind Neuzugänge. Egal ob Hack, Wimmer, Okugawa, Lasme, Krüger, Serra usw.
Nur Klos und das Defensive Mittelfeld waren heute im Angriff nicht neu.

#
Was uns absolut fehlt ist ein richtiger Sechser welcher dazwischenhaut und der kommt bis Dienstag.
#
steffm1 schrieb:

Die letzten beiden Spiele nur ein Tor bekommen. Also ich sehe eine Steigerung in der Abwehr aber nicht im Tore schießen.

Heute dürfte man als Zuschauer einen echt wirklich guten Tag benötigt haben, um in HZ 2 eine Steigerung in der Abwehrleistung erkannt zu haben.

Was beim Leibhaftigen hätte dieser Wimmer denn dann erst in den letzten Wochen mit den drei Eintrachtbuben gemacht, die er heute auf 2 qm im Strafraum vernascht hat?
#
Kannst ihn ja nicht einfach mal umlegen, dass es dann den fälligen Elfer gibt
#
Ich denke ja, das Gerücht hat Bielefeld in die Welt gesetzt, weil: die gibt es nicht, da kann man sich schonmal was rausnehmen. Außerdem haben sie wohl keine Lust, nach ihren letzten Erfahrungen mit Kostic morgen schon wieder gegen ihn zu kicken.
#
Kostic hat doch die letzten Monate nur mit angezogener Handbremse gespielt.
Wenn er sich weiter so präsentiert ist er obsolet
#
hesseinberlin66 schrieb:

Vielleicht ist ihm ja was passiert. Alles andere ist doch nicht vorstellbar.


Ja, wahrscheinlich hat Lazio noch ne Million auf das Gehaltsangebot drauf geschlagen und auf einmal hat er schon immer in Lazio Bettwäsche geschlafen. Geld verdirbt den Charakter, bei Fußballprofis wohl ganz besonders. Was eine erbärmliche Darstellung.

Ich würde ihm klar machen, dass es mir scheißegal wäre, wo er nächste Saison spielt. Sein neuer Verein muss 20 Mio auf den Tisch legen. Ende.
#
Genau so und nicht anders
#
Diegito schrieb:

Danie280 schrieb:

Ich auch nicht…
So stinkstiefelig kommt er mir bisher nicht rüber. Oder hat er sich so in Hamburg/Stuttgart verhalten…!?


Das sich Kostic wegstreikt glaube ich nicht, das er von seiner Seite einen Wechsel forcieren möchte ist aber legitim. Es gab ja bereits in der Vergangenheit immer mal wieder Anfragen für ihn, Bobic hat es mehrere Transferperioden geschafft das ganze wegzublocken.
Ich bin bei Filip nachsichtig, er hat sich einen Wechsel einfach verdient. Das sollte man von Seiten der Eintracht berücksichtigen und wird das auch tun.


Nein, so ein Verhalten, also einen Wechsel durch Arbeitsverweigerung erzwingen zu wollen, geht in keinem Falle und kann sich ein Spieler auch niemals verdient haben. Wenn das so stimmen sollte, wäre das eine sehr große Enttäuschung.

Davon abgesehen würde die Eintracht ihn ziehen lassen, sofern ein marktgerechtes Angebot vorliegen würde. Die Eintracht hat aber nichts zu verschenken.
#
Der kickt doch schon seit Monaten lustlos daher.
Eintrachts Problem ist der Zeitfaktor Fred einem quasi unmöglich macht einen vernünftigen Preis auszuhandeln.
Da gilt es jetzt hart zu bleiben und Kostic notfalls mit individuellen Training auf die Tribune zu verbannen auch wenn es finanziell wehtut.
#
Es ist wie beim Bauen, es zählt nur das geschriebene Wort.
Nur das ist gerichtsfest
#
wettkingsge schrieb:

Wo war denn dieser Haaland heute?


Er war nicht so wirksam, weil er ordentlich und fair aus dem Spiel genommen worden ist. Etwas, was unserer Abwehr und dem defensiven Mittelfeld überhaupt nicht gelang. Spricht nicht für die momentane Verfassung unserer Mannschaft.
#
Welches Defensive Mittelfeld, etwa das nicht Vorhandene?
Wir spielen doch bereits seit über einem Jahr ohne oder wo kommen denn sonst die vielen Gegentore her?
Nahezu Jedes mal können die Gegner mit 4 bis 5 Leuten auf unser Tor zulaufen, da ist viel zu viel Platz für den Gegner, Haaland hat das Ganze nochmals schonungslos aufgedeckt.