Avatar profile square

Korn

4147

#
pipapo schrieb:
@Korn
Mehr Sachlichkeit würde dazu führen dass dein Beitrag ernster genommen würde. Aber "Müll" etc.....sorry, das hilft da nicht.


Ok, da hast du natürlich recht. Da fällt Mensch leider auf das Niveau des Vorposters.
#
Alexsge22 schrieb:

Ein Beispiel für Schmitts Populismus: Seit Montag sollen die Funkel-Fans den Funkel-Kritikern das Zepter im Forum abgenommen haben. Woraus schließt Herr Schmitt das? Daraus, dass ein (!) User forderte, dass man sich bei FF entschuldigt und ihm sich einige anschlossen. Ist doch klar, dass in diesem Post sich niemand der Kritiker großartig anschließt.


Is interessant, nech?

Ich find das mal wieder ein tolles Anschauungsmaterial für unsere heutige Kommunikationswelt.

Alexsge22 schrieb:
Aineias schrieb:


Warum sollte das so sein? Was soll der Zweckpessimismus?


Weil es diese Saison immer so war...


Totschlagargument. Ganz schlecht. Mensch, denk mal positiver und sei zufriedener!  
#
Al-Benzino schrieb:
Ich frage mich, und ich nicht nur alleine, was ist aus unserer Eintracht in den letzten Jahren geworden und was haben F. Funkel und H. Bruchhagen dagegen unternommen, dass aus Eintracht wieder Eintracht wird - in Grunde genommen fast gar nichts! Wir stehen seit Jahren auf dem selben Fleck und bewegen uns nur in der grauen Mauszone.


Ich hab echt Probleme so Menschen wie dich ernst zu nehmen. Besonders wenn sie so einen Müll schreiben. Das kann doch niemand ernst meinen?

[  ] ich kritisiere Sachlich
[  ] ich merke was
[x] ich hab Probleme die Realität zu erfassen

sotirios005 schrieb:

Allerdings haben 7ßßß Leute, die nach München fahren auch etwas Respekt verdient: Nach einer blutleeren Vorstellung seiner Mannschaft sollte der Trainer nicht nur die Schultern zucken ("Solche Tage gibts im Fussball!"), sondern auch mal ein Wort des Bedauerns an die mitgereisten Fans richten...


1. Nehmt euch nicht so wichtig.
2. Da steht ne Mannschaft auf dem Platz die für solche Tage weit mehr Verantwortung als der Trainer trägt.

Klar hat Funkel ausgeteilt. Aber wie ich schon mehrmals betont habe, das Maß stimmt hinten und vorne nicht mehr. Er macht respektable Arbeit und wird dafür aufs übelste gescholten von den Fans. Und das was zurückkommt steht in keinem Vergleich zu dem was Funkel sich geleistet hat. Wenn da jeder Kommentar auf die Goldwaage gelegt wird und jeder im Fanblock gleich ausrastet nur weil der Trainer euch nach einem schlechten Spiel nicht die Schuhe leckt, dann kann ich natürlich verstehen warum manche Menschen so denken.

Aber irgendwann ist auch mal Zeit aus der Selbstbewunderung auf zu wachen und die Realität zu erkennen.

Telcontar schrieb:

Ihn 1 Minute vor Schluss bei einem 4:1 zu bringen gleicht einer Demontage und deshalb finde ich den Trainer nicht mehr tragbar.


Funkel als Professioneller muss sich alles gefallen lassen. Aber bei Caio meint gleich jeder sich als "Anwalt" auf zu spielen und jede Pseudo-Ungerechtigkeit aufn Tisch zu legen. Verrückte Welt.

Ralfe schrieb:
Hallo Korn, jetzt bist du berühmt!
Hast du aber nach dem Artikel total verdient, dem ich absolut zustimme!


Hehe, Mensch das hätte ich aber am Anfang nicht erwartet!

HappyViking schrieb:

Es wäre deshalb meiner Ansicht nach zu einfach zu sagen die Fans müssen sich entschuldigen, ich denke beide Seiten müssen aufeinander zugehen, ansonsten werden immer mehr wegbleiben, zusätzlich zur Wirtschaftskrise.


Einer muss beginnen und wir stehen klar in der bringschuld nach dem letzten Wochenende!


Bigbamboo schrieb:
Mannheim schrieb:
...wenn man was machen will, nimmt man stift und transparent und gut ist es...

Das ich Dir mal zustimmen. Aber in diesen Falle tue ich es.


Ich mach das gegen Dortmund! Kriegt ein schönes Plakat gemalt!  
#
quantum-music.de schrieb:
witzig ist doch, wie die medien, allen voran die Rundschau, jetzt den moralapostel spielen, dafür sind sie dezent über den fakt hinweggegangen, das ganze erheblich als geistige brandstifter mit verursacht zu haben. pfui kann ich da nur sagen. bauernschläue je nach fähnchen im wind. wiederliche sows!    


Die Bauernopfer sind doch letztendlich "wir" die Fans. Aber das kann ja geändert werden. Jeder in der Kurve kann Verantwortung übernehmen!
#
DM-SGE schrieb:

Na, das wird ja immer doller hier. Jetzt werden die Funkel-Kritiker kurzerhand mal mit den "Feuerwerk-Terroristen" in einen Topf geschmissen und aufgemischt.
Jou, Zeit, um mich hier zu verabschieden.


Post #80 von dir hatte denselben Charakter. So what?

Geh mit Gott, aber geh.
#
Gut DM-SGE, ich verstehe deinen punkt, das hat aber nicht mehr wirklich was mit dem Fred zu tun! geht hier nicht um kunderechte un ähnliche Späße.

Ja da waren mal Trainer raus Rufe und sowas kommt schonmal vor. Das is auch so erstmal ok.

Aber das was hier die letzten Wochen/Monate los ist, das ist nicht mehr normal und auch nicht mehr in Ordnung. Besonders wenn mensch beachtet wo wir jetzt stehen und was mit den vorhandenen Mitteln geleistet wurde. Nennst du das Respektvoll den kopf des Trainers zu fordern der die Mannschaft gerade weiter geführt hat als alle anderen in der letzten Dekade?

Ich finde das ignorant und respektlos. Ob Mensch Funkel nun mag oder nicht.

Aber es geht ja noch weiter, weil es nicht nur bei dieser Forderung bleibt, sondern ganz klar die Person angegriffen wird. Das hat dann nichts mehr mit Sachlichkeit, sondern nur noch mit gehässigkeit (vielleicht auch ge"hess"ig?) zu tun.

Das sollte doch jeder verstehen können.

Kein Offtopic bitte.
#
Lieber DM-SGE,

du hast den Begriff "Funkel-Bashing" eingeworfen. Aber ich hab dich an dieser Stelle wohl falsch eingeschätzt. Sorry dafür. Von der angesprochenen "Sachlichkeit" konnte Mensch an diesem Wochenende leider nichts mitbekommen.

Nochmal. Es geht nicht darum die Kritik auszuschaten, aber es geht um den häßlichen und respektlosen Umgang.


Ich bekomme immer mehr das Kotzen, wenn ich sehe, wie ein Fußballspiel in einem vollen Stadion zunehmend zu einem basisdemokratischen "Family-Event" umfunktioniert werden soll, wo allein der Unternehmer den Kunden als Wertmaßstab vorgibt, was man tun darf und was nicht, was gern gesehen wird und was nicht.


Gerade du mit deiner "frustrierter Kunde"-Argumentation versuchst doch dein Recht als "Basis" ein zu fordern. Das Wort Basisdemokratisch ist doch in deinem Zitat pure Polemik.

Hier spricht auch kein Unternehmer, sondern hier stehe ich als Fan und sage das ist scheiße und das sollte Mensch nicht tun. Mit solchen Hasstriaden und soviel undankbarkeit will ich mich nicht identifizieren.  

Alles weitere per PM.
#
An die letzten beiden, lasst doch bitte eure dummen Kommentare. Wenn ihr nichts beizutragen habt, dann lest einfach woanders weiter. Wenn ihr die Message nicht verstanden habt, dann kann ich euch auch nicht helfen. Und wenn ihr nur Aufmerksamkeit wollt, dann geht Leben.

Ansonsten ist nun die Frage was "wir" machen können um die Situation zu verbessern?
#
DerNeuAnfang schrieb:
Oh man... da kann man echt nur den Kopf schütteln. Wie oft muss man sich das grottenschlechte"gekicke" noch anschauen bis auch der letzte versteht das es unter FF nicht mehr aufwärts geht? Man kann froh sein das die Gladbacher noch unfähiger waren als wir. Das Spiel am Samstag hier in den Himmel zu loben grenzt schon an Sado-Machismus. Dann Mr. FF wieder als den Heilsbringer hochloben zu lassen und die bösen bösen Fans zu schelten die es wagen "Funkel raus" zu rufen und das mit RECHT!    Zum Thema Caio sag ich lieber gar nix...
Auffallend ist auch das die Funkel Gegner immer mehr werden und darüber sollte der Vorstand sich mal Gedanken machen, denn auf der Haupttribüne sitzen die Leute die die Kohle in den Verein stecken und wenn die wegbleiben können wir uns bald nur noch 2. Liga Spieler leisten und dann gehts runter...  


Aber den Thread gelesen hast du schon?

Solltest vielleicht nochmal NeuAnfangen. Aber genau solche Menschen wie du snd hier angesprochen. Genau Menschen wie Du machen den Verein gerade kaputt, Danke.
#
Endgegner schrieb:
Natürlich ist es nicht einfach, den 9. Platz zu wiederholen aber mMn wird es sich in Frankfurt zu leicht gemacht zu sagen "Das ist nicht möglich, weis XYZ).


Das kann durchaus sein. Sehe ich aber keine Argumente dafür. Ich kann nur auf die anderen mit ihren Etats und Investitionen schauen und sehe, dass uns da Welten unterscheiden.

Solange kein Großinvestor einsteigt ist es reinst imho eifnach nicht möglich.
#
DM-SGE schrieb:

Also, lieber (Doppel)Korn, daß du das anders siehst, ist natürlich klar.
Aber wenn es denn wirklich so wäre, wie du es siehst, was machst du dir dann überhaupt einen Kopp, weil ein kleiner, kaum nennenswerter Teil der Fans Trainer-"Bashing" betreibt ?
Laß doch die paar Spinner, merkt doch eh keiner.    


Wie gesagt, kritik ist wichtig und Kritik kann auch sehr konstruktiv sein. Ich sehe allerdings das da gerade etwas ohne Grund (verletzter Stolz) zerstört wird. Das geht mir gegen den Strich. Deswegen mach ich was.

Auch eine Minderheit kann eine Meinung führen. Allerdings nur wenn die Mehrheit es mit sich machen lässt.

Generell versuche ich gegen jede Art von "Bashing" etwas zu tun. ob das nun einer, oder auch tausende machen. Für mich pupertierende Wichtigtuherei und absolut fehl am Platz. Da krieg ich einfach das Kotzen.

Na ja, wenn du meinst. Ich finde es lächerlich und in gewisser Weise spiegelt es auch diese abstruse Gewichtung bestimmter "Problematiken" wider, wie sie heute in dieser immer verrückter werdenden Gesellschaft vorgenommen wird, während die tatsächlichen Probleme nicht mal ansatzweise ins Bewußtsein dringen.


Würde ich dir gerne jetzt das Gegenteil erklären. hat hier aber nichts zu suchen. Du bedienst auch wieder eine Rolle, nämlich die der Menschen die kein Bewusstsein für gewissen Problematiken und deren Tragweite haben und daher solche Sachen Kategorisch und unsachlich ablehnen. Find ich auch zum Kotzen. Kommt aber einfach davon, dass Mensch sich noch nie mit dem Thema auseinandergesetzt hat.
#
Endgegner schrieb:
Korn schrieb:

Endgegner schrieb:

Wenn ich dieses %uFFFDrealistische Erwartungen%uFFFD schon höre stellen sich meine Nackenhaare auf. Was ist an einer Wiederholung des 9. Tabelleplatzes so extrem unrealistisch? Genau das ist es doch, was die meisten (nicht alle natürlich) Funkel-Kritiker fordern. Aber manche denken %uFFFDer ist gegen Funkel, das bedeutet er fordert  UEFA-CUP!%uFFFD. Aber das ist ne andere Geschichte...


Weißt du, an dieser Stelle Frage ich mich immer: Da stehen zwei Professionelle (HB und FF) vor deren Arbeit ich allerhöchsten Respekt habe. Die beschäftigen sich den ganzen Tag mit Fußball, kennen die Buli und den Verein mit all seinen Strukturen. Wieso nehmen sich Menschen wie du raus es besser als die Professionellen zu wissen? Wieso stellst du deren meinung in Frage, anstatt deine eigene Meinung erstmal zu belegen? Arm.


Oh ist es das? Dann mal die Gegenfrage, war Heynckes nicht damals auch ein %uFFFDProfessioneller%uFFFD der das Geschäft kennt? Hatten wir in der Vergangenheit nicht genug %uFFFDProfessionelle%uFFFD die hier geschaltet und gewaltet haben und sich den ganzen Tag mit Fußball geschäftigt haben?  

Und wieso ich mir raus nehme meine Meinung dazu zu sagen? Nun, ich denke mal dazu ist das Forum da. Und ich lasse mir meine Meinung auch nicht im Stadion nehmen. Arm sind Leute die, ohne sich selbst eine Meinung zu bilden, gehirnlos das nachplappern was ihnen die %uFFFDProfessionellen%uFFFD vorkaufen und hingespuckt bekommen.


Nachplappern? Für mich ist es schlüssig was BH sagt und erzählt. Ich frage mich wieso für dich denn nicht? Aber es interessiert mich nicht wirklich, weil es in diesem Fred nichts verloren hat.

Aber nur soviel, der Erfolg gibt ihnen Recht. Das war bei Heynckes nicht so. Und das blendest du hier mal wieer Kategorisch aus. Immer diese Kack-Vergleiche.

Du kannst gerne eine Meinung haben. Du nimmst dir aber auch das Recht heraus Recht zu haben. Das ist ähnlich wie in der Politik, jeder weiß was, jeder kann irgendwie mitreden, aber eigentlich hat niemand wirklich einen Plan was er da erzählt.
#
Wenn hier ein Funkel-Freunde-Treff beschrieben wird, dann find ich das derbe Scheiße! Da werden wieder alle in eine (wahrscheinlich "die andere") Ecke gestellt. Aber so entzieht Mensch sich auch der Diskussion um das Verhalten was gerade da ist. Da werden die Fronten wieder klar gestellt, aber so einfach ist es eben nicht.

Es geht hier immernoch um das "wie". Und wer versucht das mit "der kriegt ja Geld dafür", "der Trainer macht den und den Fehler" und "iss so im Fußball" zu rechtfertigen, der hat meiner Meinung nach den Sinn des Threads nicht ganz verstanden.

Getroffene Hunde müssen eben mal bellen?

Die Spieler haben Angst, die Verantwortlichen sind enttäuscht, die VIP's sind besoffen und wir stehen eigentlich super da. Irgendwas is da verkehrt.
#
mickmuck schrieb:
BigMacke schrieb:
facedownhero schrieb:
Bigbamboo schrieb:
BigMacke schrieb:
Was haltet ihr denn von einer "Pro Eintracht" Aktion?


Ne ganze Menge!

Sehr viel !!  

Was könnten wir machen?

Es könnte z. B. ein einfacher "Pro Eintracht" Button sein.


vielleicht auch pro mannschaft?

die jungs sollen wissen, dass sich nicht alles um caio dreht.  


Oder Pro Verein. Spieler, Trainer (FF und co!) und Manager machen ja schließlich einen guten Job. Wenn ich gegen Dortmund im Stadion bin, dann würd ich gerne einen nehmen!  
#
Erstmal, es ging mir keineswegs um Meinungsverbot, sondern um die Art und Weise wie Menschen ihre Meinung kund tun.

DM-SGE schrieb:

Und als Kunde fühle ich mich bei dem, was mir zur Zeit geboten wird, noch respektloser behandelt denn als Fan.


Lieber DM-SGE,

an dieser Stelle fällt mir eigentlich nur ein....nimm dich nicht so wichtig! Als Kunde käufst du eine Ware, wenn du mit dieser nicht zufrieden bist, dann käufst du sie eben nicht mehr. Ganz einfach. Aber jedes Wochenende ne dreckige Wurst am Imbiss essen, nur damit Mensch die berechtigung hat zu meckern ist für mich nicht nachvollziehbar. Als "Kunde" hast du keinerlei Mitsprache-Rechte, ist ja nicht so als wenn du Anteile an der Eintracht Frankfurt AG kaufen würdest. Ich glaube das wollen viele nicht wahrhaben.


P.S.
Darf ich dich noch auf einen kleinen Fehler in deinem Text aufmerksam machen ?
Es heißt an einigen Stellen nicht "Mensch" sondern "man".


Nein, das ist kein Fehler. Das ist ganz bewusst so geschrieben.

Endgegner schrieb:

Wenn ich dieses %uFFFDrealistische Erwartungen%uFFFD schon höre stellen sich meine Nackenhaare auf. Was ist an einer Wiederholung des 9. Tabelleplatzes so extrem unrealistisch? Genau das ist es doch, was die meisten (nicht alle natürlich) Funkel-Kritiker fordern. Aber manche denken %uFFFDer ist gegen Funkel, das bedeutet er fordert  UEFA-CUP!%uFFFD. Aber das ist ne andere Geschichte...


Weißt du, an dieser Stelle Frage ich mich immer: Da stehen zwei Professionelle (HB und FF) vor deren Arbeit ich allerhöchsten Respekt habe. Die beschäftigen sich den ganzen Tag mit Fußball, kennen die Buli und den Verein mit all seinen Strukturen. Wieso nehmen sich Menschen wie du raus es besser als die Professionellen zu wissen? Wieso stellst du deren meinung in Frage, anstatt deine eigene Meinung erstmal zu belegen? Arm.

DM-SGE schrieb:

Es geht einzig und allein darum, zu respektieren, daß ein Großteil, wenn nicht gar der größte Teil der Fans einen nicht mehr wegzudiskutierenden, sicher auch berechtigten Unmut verspürt und diesen auch zum Ausdruck bringt.
Damit müssen Trainer, Vorstand und auch die anderen Fans umgehen können.
Es ist sicher kein Zeichen einer funktionierenden demokratischen Gesellschaft, wenn man dem anders Denkenden bedeutet, sich einfach zu verp....., wenn ihm was nicht passt, anstatt sich mit ihm argumentativ auseinander zu setzen, auch in hitzigen und beim Fußball nicht immer nur sachlich nüchternen Diskussionen, und darüber eine Lösung findet, die für alle und besonders für das Große und Ganze, für die gemeinsame Sache befriedigend ist.


Sorry aber die obige Aussage ist weder nachprüfbar (ein großteil der Fans, aha), noch stimme ich da mit dir überein. Ich sehe es eher so, als dass langsam ein Großteil der Fanz Unmut über das garstige Umfeld hat. Hier wird Jahrelange Grundsolide Arbeit, auf die andere wohlgemerkt ganz schön neidisch sind, in die Tonne getreten.

Larruso schrieb:

Jetzt die Ultras dafür an den Pranger zu stellen, wenn Sie auch Ihre Meinung zum Thema Funkel äußern, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar.
Das hinter dem Banner wohl noch mehr steckt, als viele hier interpretieren, kann wohl  nur in einem persönlichen Gespräch am Container geklärt werden.


Gut das ist verständlich. Ich wollte mit dem Beitrag keine feste Gruppe (also die Ultras) dafür Verantwortlich machen. Hab mich auch bemüht das so zu schreiben.
#
Max_Merkel schrieb:

Bla, bla, bla - lächerlich machen ? Vor wem ? Vor Dir...  

Wo sind denn die Angebote für Deinen Meier ? Loß, raus mit der Sprache. Wer sich hier lächerlich macht bist Du mit dieser Behauptung, Meier wäre ein herausragender Spieler.

Aber klar, wen Funkel toll findet, den findest Du und Deine Scharr natürlich herausragend.  


Du bist hier wohl der Quotentiefflieger. Also ich hab keine 24h gebraucht um zu erkennen welche Rolle du hier spielst.

Meier macht entscheidende Tore, Caio verschießt entscheidende Elfmeter.

Sorry, wollte keine Caio Diskussion weiterführen. Kam mir nur gerade in den Sinn und wollte ich mal loswerden.
#
Zico2007 schrieb:

Aber eine "Entschuldigung" in dem Sinne, wie sie in einem Stadion übermittelt werden kann, kann eigentlich nur von der Gesamtheit der Kurve kommen, und davon sind wir äußerst weit entfernt. Insofern würde ich den letzten Absatz aus meinem letzten Beitrag schon so stehen lassen.


Ich denke halt, das was da dieses Wochenende aus der Kurve kam war alles andere als repräsentativ. Da nehmen sich einige raus die Stimmung im Namen aller zu machen. Das können aber andere auch um zu zeigen, dass es nicht so einseitig ist. Aber da driftet gerade ein bißchen ab. Lieber beim eigentlich Thema bleiben, den Dialog weiterführen.  
#
Nicht nur die Raus-Schreier, sondern "wir" die Fans sind ihm eine Entschuldigung schuldig. Meiner Meinung nach zumindest. Ob du zu den "Zanmenschen" gehörst oder nicht finde ich in dieser Frage eher nebensächlich.

Wir alle sind Verantowrtlich für das was geschieht. Und wir alle müssen diese Verantwortung annehmen. Das will ich damit sagen.
#
Max_Merkel schrieb:
Korn schrieb:
Max_Merkel schrieb:
Der Threat möchte auf etwas eingehen, dass es bei uns unter Funkel noch nie gegeben hat - ein Spielsystem.

Oder halt, ich vergaß - One Touch, d.h. einmal den Ball berühren um ihn dann zum Gegner zu befördern.    


Sagt der der eine Trainerausbildung gemacht hat und sicherlich alle taktischen Feinheiten und Fehler erklären kann? Dann mal los.

Oder doch eher: Sagt der der eigentlich keine Ahnung von Spielsystemen, taktischen Anweisungen und allen anderen Rafinessen die vom Trainerstab beschlossen wurden hat?



Wie wärs mit Möglichkeit 3 - gesunder fussballerischer Sachverstand. Aber ich vergaß ja, Funkel ist ja auch nur Mensch...    


Siehst ja was die Zeitungen über den "fußballerischen Sachverstand" von Menschen wie dir berichten.

Zum einen war den Hessen womöglich spielerische Armut, aber ganz sicher nicht mangelnde Kampfeslust vorzuwerfen. Zum anderen zeugten die Sprechchöre von wenig fußballerischem Sachverstand. Die Mannschaften aus Frankfurt und Mönchengladbach neutralisierten sich nämlich lange Zeit, weil beider Spiel ähnlich angelegt ist: massiv stehen, Räume verdichten, laufintensiv gegen den Ball arbeiten.


Quelle.
#
Vielleicht (hoffentlich) interessiert es andere die dann den angesprochenen klarmachen, dass es sie zu interessieren hat.

Das geht an alles Fanclubs, Fanvertreter und natürlich Fans! Jeder kann seinen Beitrag leisten, die einen mehr, die anderen weniger, aber jeder seins.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!