>
Avatar profile square

realdeal

5697

#
Früher gabs auch viele schlechte Spiele. Ich habe zweimal die Relegation erlebt. Aber das unsere Mannschaft in den meisten Heimspielen wie eine Auswärtsmannschaft auftritt, obwohl wir jetzt ein geiles Stadion haben das immer gut gefüllt ist, stinkt mir. Wenn die Mannschaft couragiert Spielen würde und versuchen würde auch mal kreativ und strukturiert nach vorne zu spielen (kein Hurrastil). Dann wäre unser Stadion ein Hexenkessel in dem Luft brennt.
#
premio schrieb:
Na ja... ich kann den Threadöffner verstehen... gehe seit den 80igern zur Eintracht und Mr. FF hats echt geschafft, Resignation in unserem Fanclub zu bewirken. Alle wollen das er geht, aber er ist immer noch da... mit Resignation meine ich, daß keiner daran glaubt, das FF sich ändert, Caio mal 90min spielt, wir mit ihm je eine Chance haben aus der Tristess der Liga rauszukommen. Dazu spielen wir leider seit fast 2 Jahren ständig einen Grottenkick und die paar Lichtblicke bleiben einem kaum in Erinnerung, weil sie zu dünn gesäht sind.  




So ist es. Und es gibt keine Hoffnung mehr.
Letzte Saison hoffte man auf Veränderung oder Besserung in der neuen Saison.............. nichts geschah. Während dieser Saison hoffte man auf Veränderung oder Besserung ......... nichts geschah.
Stop, falsch. Es passierte doch etwas. Die Hoffnung auf Veränderung oder Besserung für die nächste Saison wurde frühzeitig begraben!!         [/quote]

100% Zustimmung mir gehts auch so.
#
Thurk-Nr.11 schrieb:
realdeal schrieb:
Könnte es vielleicht sein das z.B ein Fenin in der Weltgeschichte rumrennt anstatt sich auf seinen Job als Stürmer zu konzentrieren.


Das wird mir langsam jetzt echt zu blöd, dieses Pro-Caio Gelabber schießt weit über das Ziel hinaus ...
Wenn man ihn lobt ok, aber über Fenin sagen, dass er nur sinnlos rumrennt?
Hast wohl einen Sonnenstich abbekommen, oder?


danke sehr sachlich
#
peter schrieb:
realdeal schrieb:
Mir geht es auch schon lange so das die Spiele der Eintracht mich immer kälter lassen. Vielleicht liegt es daran das man (von Vereinsseite) permanent auf die Euphoriebremse tritt und die Erwartungshaltung niedrig hält.
Ein anderer Grund (da bin ich ehrlich) haben die Spiele der Eintracht nicht gerade den höchsten Unterhaltungswert.


da sei mal froh, dass du die achtziger jahre nicht live erlebt hast (vermute ich mal). und nicht in meppen, lübeck und wattenscheid warst. dagegen war das spiel gegen cottbus ein "leckerli".


Habe die achtziger erlebt, da gab es auch viele schlechte Spiele. Was mich in der momentanen Situation frustriert ist, das die Aussicht auf bessere Spiele gering ist. Was mich stört ist nicht mal so sehr die Platzierung, dsondern die Art und weise wie die Mannschaft Fußball spielt (vor allen in den Heimspielen).
#
Könnte es vielleicht sein das z.B ein Fenin in der Weltgeschichte rumrennt anstatt sich auf seinen Job als Stürmer zu konzentrieren.
Das wäre generell eine Erklärung für die vielen Verletzten ( Knorpelschäden, Muskelfaserrisse, Rückenprobleme). Wenn bei der Eintracht besser der Ball laufen würde und weniger es Fehlpässe geben würde, wäre ich mir sicher hätten wir nicht soviele Verletzte.
#
Mir geht es auch schon lange so das die Spiele der Eintracht mich immer kälter lassen. Vielleicht liegt es daran das man (von Vereinsseite) permanent auf die Euphoriebremse tritt und die Erwartungshaltung niedrig hält.
Ein anderer Grund (da bin ich ehrlich) haben die Spiele der Eintracht nicht gerade den höchsten Unterhaltungswert.
#
Ich weiß nicht wieso von Caio erwartet wird defensiv zu arbeiten und seinen Gegenspieler hinterher zu hecheln. Caio wurded als offensiver Mittelfeldspieler verpflichtet. Wir haben genug defensive Spieler auf dem Platz.