Profile square

reggaetyp

38767

#
Hat hier jemand Anstalten gemacht, deine Fragen nicht hier zu beantworten? Ich hab hier nicht aus Jux öffentlich geantwortet.
#
skyeagle schrieb:

Hat hier jemand Anstalten gemacht, deine Fragen nicht hier zu beantworten?

Nun, eine wurde per pn an mich beantwortet.
Das würde ich nicht, "Anstalten gemacht, deine Fragen nicht hier zu beantworten" nennen, sondern wenigstens in einem Fall Fakten geschaffen.
#
Desweiteren würde ich begrüßen, wenn meine Fragen im Forum und nicht per pn beantwortet werden.
1. Hab ich sie hier gestellt.
2. Glaube ich, dass die Antworten darauf mehr Menschen als nur mich interessieren.
#
Gude,

wird ne kurze Antwort, da wir uns natürlich untereinander abstimmen möchten und es kann sein, dass es etwas dauert, bis jeder sich intern zu Wort gemeldet hat. Ich bitte deswegen um etwas Geduld im Vorfeld.

Die letzte frage ging ja an mich, deswegen kann ich die direkt beantworten. Das war ein Beitrag als mod. Wir sind hier ja im KLA und ihr stell hier fragen an uns, da muss nicht jede Antwort grau hinterlegt sein. zumal man hier mitunter ja miteinander diskutiert und wir nicht einfach eine Ermahnung in den Thread stellen, wie das sonst ja bei modbeiträgen eher üblich ist.
#
okay.
#
Gude,

private Nachrichten dürfen nicht veröffentlicht werden. Da ist die Netiquette eindeutig in Punkt 4.6

Hier ist aber wohl eher die Frage, ob private Nachrichten untereinander weitergeleitet werden dürfen. Die Moderation hat keinen Einblick auf Euren PN Verkehr, wir können also nicht kontrollieren, ob private Nachrichten weitergeleitet werden. Es ist aber schon so, dass private Nachrichten eben privat sind und der Absender möglicherweise nicht möchte, dass der Inhalt seiner Nachricht einen anderen anderen User erreicht, außer den bestimmten Empfänger. Geht man davon aus, dass der Absender auch Urheber der Nachricht ist, darf die Nachricht nicht weitergeleitet werden, ohne dessen Einverständnis.

Das ist am Ende aber eine Sache, die ihr selbst mit Euch ausmachen müsst. Wollt Ihr, dass Nachrichten weitergeleitet werden, obwohl sie nur für eine bestimmte Person gedacht ist? Nein? Dann leitet selbst keine Nachrichten weiter und tut etwas dafür, dass private Nachrichten privat bleiben.  


[edit // skyeagle // da hatte ich im letzten Absatz Mist geschrieben, danke für den Hinweis!]
#
Noch ne Frage, entschuldigt bitte, aber es sind halt noch einige Fragen offen, und sie stellen sich zum Teil nach und nach bei mir ein:
Ist das jetzt ein Beitrag als User oder als Mod?
(Dachte, Beiträge von Moderatoren werden grau hinterlegt).
#
Addendum:
Fänd das ganz cool zu erfahren, ob das halt ne normale PN war oder das irgendwie bei euch Moderatoren diskutiert wird.
#
Jetzt check ich grad nal so gar nicht worüber ihr grad redet!
#
Ich habe gestern abend eine PN eines Moderators erhalten.
(Ich hab sie veröffentlicht, Verstoss gegen die Netiquette, allerdings ohne den Absender preiszugeben).

Da hier explizit von einem anderen Moderator die Netiquette (durchaus zu Recht) als Grund für die bis dahin kommentarlose Löschung angegeben wurde, meine Fragen.

Ich frag jetzt hier noch mal:
Gilt die Netiquette für pns nicht?
Zum Beispiel sowas hier:
Beleidigende, polemische, aggressive, rassistische und provokative Einträge
Diffamierungen, Unterstellungen, üble Nachrede

#
Beim Waldhof gab es einen aktuellen Anlass, den habe ich erwähnt. Ich habe in diesem Beitrag darauf verzichtet, andere Vereine zu nennen, die eine in Teilen rechte Anhängerschaft haben weil das nichts mit dem konkreten Fall zu tun hat.
#
Okay.
Hab ja meiner Verwunderung Ausdruck verliehen, und du hast es erklärt.
Ich wunder mich zwar immer noch, ist aber für mich erledigt.
#
Ich habe eine Nachricht wie die von mir veröffentliche hier noch nie erhalten.
Nicht von Nazis, nicht von Fans anderer Vereine, nicht von Leuten, die mir politisch diametral gegenüberstehen, nicht von Leuten, die Menschen wie mir wahrscheinlich die Pest an den Hals wünschen.

Und von nem Moderator auch nicht.
#
Gilt die Netiquette auch für pns?

Und was ist mit dem Veröffentlichen privaten Nachrichten, deren Urheber nicht veröffentlicht wird, und deren Inhalt dem Absender (außer zugegebenermaßen durch meine Eingrenzung einer Gruppe) nicht zugeordnet werden kann?
#
Ich schreib dazu nix mehr. Der letzte Beitrag lässt mich einfach nur noch fassungslos zurück.
#
SGE_Werner schrieb:

Ich schreib dazu nix mehr.

Ab und zu solltest du dein Privileg hier überdenken.
#
DBecki schrieb:

Wo genau liest Du, dass die mich nicht stören?

Wie konnte ich nur glauben, dass da auf eine Nachfrage mal was kommt? Ging also wohl doch nur ums Anpissen.
#
DBecki schrieb:

DBecki schrieb:

Wo genau liest Du, dass die mich nicht stören?

Wie konnte ich nur glauben, dass da auf eine Nachfrage mal was kommt? Ging also wohl doch nur ums Anpissen.

Weil ich nicht so hastig antwortete wie du?

Nein, ging nicht um Anpissen.
Ich wunderte mich lediglich, dass du den Ausfall der Waldhöfer so rausgestellt hast, und auf Nachfrage ausgerchnet auf den FCM verwiesen hast.
M. E. lag der Zusammenhang auf der Hand - natürlich hast du nirgends geschrieben, dass du Nazis beim FCM tolerierst.Das hab ich dir auch nicht unterstellt.
Ich wunderte mich nur, dass das kein kritisches Wort deinerseits erforderlich machte.

Jetzt kannste dir wieder den Schaum wegwischen.
#
reggaetyp schrieb:

Zumal den Luxus, seinen Beitrag zu löschen, außer Mods niemand hat.
     


Nur so nebenbei: Wenn in so einem Fall ein User darum bitten würde, dass man den Beitrag löschen möge, würde das auch in fast allen Fällen gemacht werden.
#
SGE_Werner schrieb:

reggaetyp schrieb:

Zumal den Luxus, seinen Beitrag zu löschen, außer Mods niemand hat.
     


Nur so nebenbei: Wenn in so einem Fall ein User darum bitten würde, dass man den Beitrag löschen möge, würde das auch in fast allen Fällen gemacht werden.

Nur so nebenbei: Hier baten user um Löschen ihres Beitrags. Und die Beiträge blieben extra inklusive Sperre und Hinweis quasi als öffentliches Manhmal stehen.

Das "nur so nebenbei", Werner, ist überflüssig.
#
Kritik zu äußern ist das eine.
Alles abzubpgeln, was man (oft genug zu recht) als schwierig sieht, ist das andere.
Zur Erinnerung: Wir erleben hier eine Situation, die es so oder so ähnlich vor 100 Jahren zuletzt hatte.

Das ist schon was anderes, als die Startaufstellung durch Adi Hütter scheiße zu finden.
Ich bin immer wieder erstaunt, welche Bereiche hier offenbar wissenschaftlich viel besser abgedeckt werden können als durch Menschen, die sich seit Jahrzehnten 24/7 mit der Materie beschäftigen.

Dafür muss man schon ne besondere Chuzpe haben.

Ich für meinen Teil gehe auch in Kneipen, bin aber lieber bissi zu vorsichtig als zu leichtsinnig.
#
Ich habe meinen Beitrag plus Folgebeiträge gelöscht, weil es keinen Sinn macht, solche Diskussionen öffentlich auszutragen. Wie sehr mich die Einstellung einiger Leute hier mittlerweile ankotzt, wird irgendwann noch mal anderweitig zum Gespräch kommen. Hier dann mal wieder weiter über die Nazis und Nazi-Tolerierer der AfD.
#
Bissi schwierig, so ein Beitrag, wenn Menschen wie ich keinen Plan haben, worum es geht.
Der zweite Satz wiederum klingt wie eine Drohung.
Bin irritiert und gespannt.
Zumal den Luxus, seinen Beitrag zu löschen, außer Mods niemand hat.
#
Lockdown 2.0 incoming in 3,2,1.....

Die Zahlen sind einfach nur schlimm. Dauert nicht mehr lange, dann sinds eben wieder ganze Bundesländer. Die Gastronomen und andere werden sich freuen.
#
Jojo1994 schrieb:

Lockdown 2.0 incoming in 3,2,1.....

Die Zahlen sind einfach nur schlimm. Dauert nicht mehr lange, dann sinds eben wieder ganze Bundesländer. Die Gastronomen und andere werden sich freuen.

Alle Politiker und Experten in Deutschland sagen, dass sie genau das verhindern wollen.
Und deshalb die derzeitigen Einschränkungen verfügen.
Woran machst du fest, dass Gastro und Betriebe und Industrie wieder geschlossen werden?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

DBecki schrieb:

Wehen ist aber auch zu absolut nix zu gebrauchen.

Im "andere Vereine" lese ich hsuptsächlich, weil ich deine diversen Aversionen gegen gängige "Kultvereine" nicht verpassen will! 😏

Was heißt da "gängige Kultvereine". Alle Vereine!

Mooooomendema! Den MSV mag ich. Und komischer- und unerklärlicherweise irgendwie den FCM auch. Und TuS Schloß Neuhaus.
#
DBecki schrieb:

Und komischer- und unerklärlicherweise irgendwie den FCM auch.

Wieso stören dich beim FCM nicht die Faschos auf die du beim Waldhof hinweist?
#
Diegito schrieb:

Meine Fresse... muß man zu allem immer gleich Quellen liefern die zu 100% Fakten aufzeigen?


Kommt da noch was?

Es gilt nachwievor, dass wenn man eine Behauptung aufstellt, man auch die Quelle liefern muss, vor allem wenn es sich um so ein sensibles Thema handelt.

Du warst ja heute schon aktiv, d.h. Zeit fuer das Forum war definitiv da, dazu hast du behauptet es waere common sense, da sollte es nicht schwierig sein, eine Quelle zu finden.
#
Von Nifunifa (oder so) kommt vermutlich auch irgendwann demnächst irgendwas aber mit Sicherheit null Eingehen auf die Anmerkungen zu seinen (oder ihren) Beiträgen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Conner30 schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Gratuliere.

Wozu? Ich finde das eher bedenklich.

War nur Spaß. Im Ernst: ich hatte auch schon zwei solcher Meldungen. Zeigt lediglich, dass die App funktioniert. Man hat mir erklärt, dass "Begegnung mit niedrigem Risiko" in aller Regel bedeutet, dass sich zwei Handys nahegekommen sind. Das eine sendet "bin positiv", das andere empfängt das Signal. Der Zeitraum der Begegnung liegt ebenfalls in aller Regel im Sekundenbereich.
Die zwei Meldungen sind nach ein paar Tagen wieder verschwunden.


Eben nach dem Lesen des Posts mal geschaut. Erstmalig meldet auch meine App eine entsprechende Risikobegegnung.  Bisher war da nie was. Überraschend ist es aber auch nicht wirklich.
#
Hab es heute zum dritten mal gehabt.
#
Oh mein Gott! Warum kennt man solche Schlageraffen? Warum guckt man RTL und, wtf, warum diskutiert man darüber was solche Hohlroller machen?
#
FrankenAdler schrieb:

warum diskutiert man darüber was solche Hohlroller machen?

Weil bei mehr Leuten als uns lieb ist solche Menschen einen Nachahmungseffekt erzielen.
#
reggaetyp schrieb:

miserable Bezahlung, Schichtdienst, erhöhtes Infektionsrisiko - ich kann jeden verstehen, der darauf keinen Bock hat.                                                        



Das ist doch auch so ein wunderbares Beispiel von Solidarität in diesem Land. 2-3 Wochen konnte man sich auf den Balkon stellen und Klatschen. Nette Geste, keine Frage. Hilft den Betroffenen aber nicht, hilft den Krankenhäusern auch nicht. Vom Klatschen die Arbeitsbedinungen nicht besser, niemand bekommt mehr Gehalt, die Krankenhäuser haben nicht mehr Budget um Fachkräfte einzustellen, es wird auch nicht dazu führen, dass mehr Menschen dieses Beruf ausüben wollen. Wer klatscht denn heute noch auf dem Balkon? Niemand. Die Solidarität hat nicht lange gehalten und heute juckt es doch keine Sau mehr was mit den Pflegekräften ist, ob Krankenhaus, Altersheim oder sonstwo. Diese Menschen und deren Situation war vor Corona egal und jetzt sind sie auch egal. Hat sich ja alles normalisiert. Kann man einen Haken dran setzen.

Und was macht die Politik? Die rühmt sich mit einem Pflegebonus, aber Achtung. Krankenhauspersonal ist dabei nicht inbegriffen. Freilich mit gestaffeltem Betrag, damit es am Ende nicht zu teuer wird. Da bekommt die Eine Helferin, oder ein Helfer im freiwilligen sozialen Jahr maximal 100 €. Bravo. Die werden sich so richtig wertgeschäzt fühlen. Nicht falsch verstehen, ich kann sogar nachvollziehen, dass man staffelt nach jeweiliger Berufsqualifizierung, Arbeitsleistung etc. aber doch nicht in diesem extremen Maße. Ich würde dann lieber gar nichts bekommen als sowas.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/pflegebonus.html

Und nun, im September, hat man es dann mal geschafft, auch für das Krankenhauspersonal ein Bonuskonzept zu entwickeln. Aber dort bekommt man maximal 1.000 €. Wer hier aber anspruchsberichtigt ist und ob die pandemiebedingte Belastung hoch genug war, das entscheidet der Krankenhausträger mit der Mitarbeitendenvertretung.

https://www.dkgev.de/dkg/presse/details/corona-praemie-fuer-pflegekraefte-im-krankenhaus-kommt/

Also auch hier kann mitunter mancher leer ausgehen.

Werden politische Diskussionen geführt um langfristig an den Zuständen etwas zu ändern? Also ich hab nichts gehört. Da werden 1000 € gezahlt, in der Hoffnung, dass es dann aber auch gut ist. So empfinde ich das jedenfalls und es macht mich traurig. Wirklich traurig.

[edit // skyeagle // habe die zweite Quelle berichtigt, das war derselbe Link von der ersten Quelle, was in dem Fall Kappes wäre]
#
skyeagle schrieb:

2-3 Wochen konnte man sich auf den Balkon stellen und Klatschen.

Kaum eine Geste fand ich in der Pandemie Situation beschissener.