Profile square

reggaetyp

38767

#
Man sollte bitte Feuersteins herausragende Leistung als Chefredakteur der deutschen Ausgabe von MAD nicht vergessen.
#
adlerkadabra schrieb:

Du spielst auf den rassistischen Rauschgoldengel an? Nu ja, Haarfarbe verbindet.

böse Zungen behaupten, ihr Nachname wird Shitdumm ausgesprochen.
#
Wer ist diese Frau?

Habe ihre rassistische Aussage zum Thema Genetik vorhin gehört, und es hat mir fast die Schuh ausgezogen.
#
Nein alles gut. Darf ich trotzdem fragen warum du an seiner Aussage mit der Verbreitung zweifelst. Ich glaube da sind wir uns alle einig.
#
Conner30 schrieb:

Nein alles gut. Darf ich trotzdem fragen warum du an seiner Aussage mit der Verbreitung zweifelst. Ich glaube da sind wir uns alle einig.

Es liest sich halt so ähnlich wie man in Schweden argumentierte. Oder Boris Johnson im Frühjahr.
Und wie gesagt, SARS 2003 (?), Ebola und etliche andere Epidemien wurden nach einer gewissen Zeit zumindest so weit eingedämmt, dass man von einem "Sieg" sprechen konnte und kann.
Natürlich braucht es Zeit - ich sehe aber mit meinem laienhaften Wissen aufgrund dieser Erfahrungen nicht, wieso wir jetzt für immer mit diesem Virus leben müssen.
#
Immer mehr Städte reissen den Inzidenzwert.
OF, Hagen, Wuppertal,...

Finde die innerdeutschen Beherbergungsverbote problematisch.
Wo fängt man an, und wo hört man auf?
Und hilft das wirklich weiter?
#
reggaetyp schrieb:

Ich wollte damit zum Ausdruck geben, dass ich im Großen und Ganzen die Maßnahmen für sinnvoll halte - vorausgesetzt, die Menschen machen mit.
Und das ist das entscheidende: Wir sind kein totalitärer Staat, man kann und sollte das nicht bis ins Kleinste kontrollieren.
Umso mehr sind wir auf solidarisches Verhalten der Gesellschaft angewiesen.

Wie gesagt, da bin ich zu 100% bei dir.
#
Alles klar, wollte es nur verdeutlichen.
Mir wurde hier desöfteren mangelndes Text- und Leseverständnis vorgeworfen, daher meine Absicht, es zu präzisieren.
#
reggaetyp schrieb:

Conner30 schrieb:

Klar können wir es zur Zeit durch geeignete Maßnahmen eindämmen, aber wie man sieht, verbreitet es sich leider trotzdem.

Glaubt man den Experten, und ich habe keinen Grund ihnen nicht zu glauben, ist ursächlich am ehesten das Nichteinhalten der Maßnahmen durch zu viele Leute.
Stichwort Parties, fehlender Abstand, keine Datenerfassung in Kneipen usw.

Gebe ich dir absolut recht. Was ja eher für dafür spricht, das sich das scheiss Virus weiter verbreitet. Ich bin ganz bei dir.
#
Ich wollte damit zum Ausdruck geben, dass ich im Großen und Ganzen die Maßnahmen für sinnvoll halte - vorausgesetzt, die Menschen machen mit.
Und das ist das entscheidende: Wir sind kein totalitärer Staat, man kann und sollte das nicht bis ins Kleinste kontrollieren.
Umso mehr sind wir auf solidarisches Verhalten der Gesellschaft angewiesen.
#
reggaetyp schrieb:

Conner30 schrieb:

reggaetyp schrieb:

PhillySGE schrieb:

Das Virus wird dauerhaft bleiben und wir müssen Wege finden, damit umzugehen. Weitere Verbreitungen werden sich da kaum aufhalten lassen.

Woher nimmst du diese Erkenntnis, insbesondere den zweiten Satz?

Glaubst du das sich das Virus nicht mehr verbreitet, wenn wir dauerhaft damit leben müssen?  

Prima, auf eine Frage mit einer Gegenfrage zu antworten.
Aber dazu: Es gab ja schon andere Epidemien, die erfolgreich eingedämmt wurden.
Ebenfalls Viruserkrankungen.
Vorausgesetzt, man schafft es, wirksame Medikamente und oder Impfstoffe zu entwickeln, weshalb sollte man die Verbreitung nicht entscheidend eindämmen können.

Ich glaube er meint eher, bis man einen Impfstoff gefunden hat, wird man die Verbreitung nicht verhindern können.
Und an der Aussage ist jetzt nichts falsch.
Und diese Erkenntnis ergibt sich aus den Erfahrungen der letzten Monate.
Oder kommst du zu einer anderen Erkenntnis? Ich nicht. Klar können wir es zur Zeit durch geeignete Maßnahmen eindämmen, aber wie man sieht, verbreitet es sich leider trotzdem.
#
Conner30 schrieb:

Klar können wir es zur Zeit durch geeignete Maßnahmen eindämmen, aber wie man sieht, verbreitet es sich leider trotzdem.

Glaubt man den Experten, und ich habe keinen Grund ihnen nicht zu glauben, ist ursächlich am ehesten das Nichteinhalten der Maßnahmen durch zu viele Leute.
Stichwort Parties, fehlender Abstand, keine Datenerfassung in Kneipen usw.

#
reggaetyp schrieb:

PhillySGE schrieb:

Das Virus wird dauerhaft bleiben und wir müssen Wege finden, damit umzugehen. Weitere Verbreitungen werden sich da kaum aufhalten lassen.

Woher nimmst du diese Erkenntnis, insbesondere den zweiten Satz?

Glaubst du das sich das Virus nicht mehr verbreitet, wenn wir dauerhaft damit leben müssen?  
#
Conner30 schrieb:

reggaetyp schrieb:

PhillySGE schrieb:

Das Virus wird dauerhaft bleiben und wir müssen Wege finden, damit umzugehen. Weitere Verbreitungen werden sich da kaum aufhalten lassen.

Woher nimmst du diese Erkenntnis, insbesondere den zweiten Satz?

Glaubst du das sich das Virus nicht mehr verbreitet, wenn wir dauerhaft damit leben müssen?  

Prima, auf eine Frage mit einer Gegenfrage zu antworten.
Aber dazu: Es gab ja schon andere Epidemien, die erfolgreich eingedämmt wurden.
Ebenfalls Viruserkrankungen.
Vorausgesetzt, man schafft es, wirksame Medikamente und oder Impfstoffe zu entwickeln, weshalb sollte man die Verbreitung nicht entscheidend eindämmen können.
#
was mich immer wundert, mit welcher absoluten Gewissheit hier einige schreiben (Dich meine ich nicht rt), als ob sie bei dem Thema alles wissen. Ich persönlich habe diesen Anspruch nicht.
#
Tafelberg schrieb:

was mich immer wundert, mit welcher absoluten Gewissheit hier einige schreiben

Mich auch.
Als Kronzeugen werden mehr oder weniger seröse Wissenschaftler herngezogen (wenn überhaupt), aber auch nur wenn sie das gewünschte sagen.
#
Haliaeetus schrieb:

Ist das so? Ich denke ja auch, dass die Medizin sich besser einstellt, dass man über die Wirkung des Virus lernt und die Behandlung darauf einstellt. Aber da kommt mir absolut zu kurz, dass neben dem Tod auch vielfach Langzeitfolgen entstehen. Und wenn nun ein Mittdreißiger monatelang am Rollator läuft und vielleicht für immer Schäden an Lunge oder Herz davon trägt, dann ist die Conclusio "kein Problem" der reinste Hohn.


Über die Langzeitfolgen gibt es noch keine gesicherten Informationen, das wird man ausgiebig beobachten und dokumentieren müßen. Vermutlich so wie bei jeder anderen Virusinfektion und Dauereinnahme von Medikanenten auch. Es wird Menschen geben die Spätfolgen haben und andere nicht.

Das Virus wird dauerhaft bleiben und wir müssen Wege finden, damit umzugehen. Weitere Verbreitungen werden sich da kaum aufhalten lassen.
Streeck sagt ja, dass 20000 Neuinfektionen pro Tag uns keine Angst machen sollten, weil ein milder Verlauf oder Verlauf ohne Symptome nicht so stark zum Infektionsgeschehen beiträgt.
Der Lungenarzt aus dem KH der in dem Bericht vorkommt sagt ja klar: "Immer nur die Zahlen der Neuinfektionen zu verbreiten, hält er für wenig aussagekräftig. Wir sollten versuchen von dieser Zahl wegzukommen." Infiziert bedeutet halt nicht erkrankt. deshalb sagt die Zahl über die Neuinfektionen recht wenig aus. Wir kennen ja nicht mal die Dunkelziffer.
Letztlich ist nicht mal gesichert, ob wirklich jeder Infizierte auch das Virus weiter verbreiten kann. Es gibt ja auch hierzu Aussagen, dass nur wenige Infizierte Viele anstecken (die sog. Superspreader)



#
PhillySGE schrieb:

Das Virus wird dauerhaft bleiben und wir müssen Wege finden, damit umzugehen. Weitere Verbreitungen werden sich da kaum aufhalten lassen.

Woher nimmst du diese Erkenntnis, insbesondere den zweiten Satz?
#
propain schrieb:

Uli Hoeness soll den DFB deshalb scharf angegriffen haben, er sagte was von einer Schande für den deutschen Fußball.

Eine Quelle hab ich dafür natürlich auch:
https://www.der-postillon.com/2020/10/dfb-hoeness.html


Das A.loch von Hoeneß sollte sich da mal lieber ganz bedeckt halten mit seiner Meinung...
#
Adlersupporter schrieb:

propain schrieb:

Uli Hoeness soll den DFB deshalb scharf angegriffen haben, er sagte was von einer Schande für den deutschen Fußball.

Eine Quelle hab ich dafür natürlich auch:
https://www.der-postillon.com/2020/10/dfb-hoeness.html


Das A.loch von Hoeneß sollte sich da mal lieber ganz bedeckt halten mit seiner Meinung...

Guten Morgen.
Postillon kennst du?
#
Ergänzend: Im selben Zeitraum sind die Anzahl der Sterbefälle in Europa um 80 % gestiegen
#
SGE_Werner schrieb:

Ergänzend: Im selben Zeitraum sind die Anzahl der Sterbefälle in Europa um 80 % gestiegen

Kein Problem.

PhillySGE schrieb:
sehr wenige sterben noch daran
#
Haliaeetus schrieb:

Ist das so? Ich denke ja auch, dass die Medizin sich besser einstellt, dass man über die Wirkung des Virus lernt und die Behandlung darauf einstellt. Aber da kommt mir absolut zu kurz, dass neben dem Tod auch vielfach Langzeitfolgen entstehen. Und wenn nun ein Mittdreißiger monatelang am Rollator läuft und vielleicht für immer Schäden an Lunge oder Herz davon trägt, dann ist die Conclusio "kein Problem" der reinste Hohn.


Das ist Lauterbach-Sprech...
Natürlich kann es zu Langzeitfolgen kommen, wie übrigens bei vielen anderen Erkrankungen auch.
Du dramatisierst und überspitzt diese Gefahr aber völlig in dem du ein besonders krasses Beispiel wählst.
Wie bei vielen Dingen im Leben muß man einfach eine Risikoabwägung machen, akzeptiere ich die Gefahr das es bei einigen Menschen Langzeitfolgen geben kann um das Leben vieler anderer zu retten und das Land nicht vollends an die Wand zu fahren oder ist mir das alles egal weil ich jeden einzelnen Mensch retten möchte und etwaige Langzeiterkrankungen komplett ausschliessen möchte?
Diese Frage muß beantwortet werden. Für mich ist die Antwort klar.
#
In Frankreich heute 19.000 Infektionen.
Und die Covidpatienten im Krankenhaus auf Dreimonatshoch.

Ich weiß beim besten Willen nicht, warum du so verzweifelt wie notorisch versuchst, das kleinzurden.
Belgien auch mit Rekord seit Monaten bei den Infektionen.
Spanien eh.
Italien erstmals seit April bei mehr als 3000
polen, Tschechien, Slowakei, Israel mit Rekordzahlen.

Es ist eine Frage der Zeit, wann die Zahlen der Erkrankten in den Krankenhäusern wieder hoch gehen.
#
Heute mindestens ! 3.711 Neuinfektionen

Höchster Wert seit Ostern, elf Kreise über der 50er Marke, mittlerweile auch Berlin als Ganzes.

Das erschrickt mich schon, wie schnell das jetzt nach oben geht.
#
SGE_Werner schrieb:

Das erschrickt mich schon, wie schnell das jetzt nach oben geht.

Wie schnell das gehen kann, haben viele immer wieder gesagt.
Und man konnte es ja wissen mit einem Blick in der jüngeren Vergangenheit nach Frankreich, Spanien, Belgien, Ungarn, Polen usw.
In England warnen Mediziner bereits vor einer kritischen Auslastung der Intensivbetten - okay, die haben sie dort auch massiv gestrichen in den letzten Jahrzehnten.
#
Conner30 schrieb:

Oder er bekommt das 40fache eines Hartz IV Empfängers. Liest sich halt nicht so spektakulär.


Und trotzdem fährt er ein billigeres Auto als diverse Hartz IV Empfänger hier im Wedding.

So what?

Dass Hartz IV nicht ausreicht wird doch nicht dadurch behoben, dass Bundestagsabgeordnete demnächst für 2000 Brutto 80 Stunden Wochen schieben.

Das ist Bild-Zeitungs-Polemik.
#
SemperFi schrieb:

Und trotzdem fährt er ein billigeres Auto als diverse Hartz IV Empfänger hier im Wedding.


DAS nenne ich Polemik.

Einigen wir uns darauf, dass Politiker im Vergleich zu Angestellten in der freien Wirtschaft schlecht bezahlt sind, wenn man ihre Verantwortung berücksichtigt.
Es sollte aber auch nicht unerwähnt bleiben, was für eine hervorragende Altersabsicherung man hat, wenn man nur zwei Legislaturperioden in einem Landtag als Hinterbänkler absolviert hat.
#
Da es keine reinen Bilder sind, sondern die jeweiligen Links zur Cloud, konnte ich die Bilder nicht direkt einbinden, sondern eben nur über Links. Aber müsste sie jetzt durch Klicken anschauen können.
#
Danke dir.
#
Ja, klar, logisch. Ich denke immer noch in Weitwinkel.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ja, klar, logisch. Ich denke immer noch in Weitwinkel.

Naja, ich kauf mir demnächst (vielleicht schon morgen) eine ziemlich gute Kamera. Und dann mach ich mich mal schlau wegen Tele und Weitwinkelobjektiv.
#
Sehr schöne Bilder. Das Passau-Weitwinkelfoto ist saustark.
War wohl von Sonne bis komplett bedeckt alles dabei.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Sehr schöne Bilder. Das Passau-Weitwinkelfoto ist saustark.
War wohl von Sonne bis komplett bedeckt alles dabei.

Danke. Erste zwei Tage bedeckt und bissi frisch, dann immer wärmer bis hochsommerlich.
Und am letzten Tag bissi Nieselregen.
Das Passau Foto ist ne Panoramaaufnahme.
#
Und wen es interessiert, das Weiße Haus führt natürlich keine Nachverfolgung der Kontakte der Infizierten durch.
#
SemperFi schrieb:

Und wen es interessiert, das Weiße Haus führt natürlich keine Nachverfolgung der Kontakte der Infizierten durch.

Vollkommen unfassbar, wenn auch nicht wirklich verwunderlich.
#
reggaetyp schrieb:

Das mit Bildsche einfügen funktioniert ja hervorragend.


Die Funktion ist deaktiviert für uns normal Sterblichen.
Urheberrecht und so....

Dass aber in den Jahren seit Abschaltung man den Knopf uns nicht weg genommen hat, versteh ich nicht
#
SemperFi schrieb:

Urheberrecht

Bilder sind ja meine.
Dachte, das wäre vielleicht reaktiviert worden.