Avatar profile square

serious_sam

1202

#
cyberboy schrieb:

Ich kann mich aber doch nicht als Vorgesetzter vor die versammelte Presse stellen und Sagen "Sorry, die Mannschaft versteht mich einfach nicht. Ich besaufe mich jetzt erst einmal, vllt. kommt mir dann der Geistesblitz".


Beeindruckend. Noch krasser kann man diese Aussage auch mit bester Mühe nicht aus ihrem Kontext ziehen.
#
100%
#
Er hat übrigens gerade das 1:0 für Zagreb geschossen
#
Absolut genialer Kicker, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wir uns das leisten können/wollen.
#
Krösche bestätigt, dass „der Wechsel in dieser Transferperiode nicht zu vermeiden“ war, „da der Spieler eine entsprechende Option im Vertrag gezogen hat“. Das war dann wohl die Kröte, die wir damals schlucken mussten.
#
Klingt in der Theorie alles nachvollziehbar, aber in der Praxis sieht es doch so aus, dass dann Vereine wie z. B. die Eintracht halt paar Bubis nen Profivertrag geben, die dann nach nem Jahr zu Vorwärts Hintermwald in die Regionalliga wechseln und durch andere Auffüller ersetzt werden.
Aue hat doch sogar mal einen Trainer oder Betreuer mit nem Spielerpass ausgestattet, der da in der Jugend gekickt hatte. Und wie gesagt: Der Kroate Borna Sosa zählt da jetzt z. B. auch rein.
Ich sehe also nicht, inwiefern ein System, dass nur an der Staatsbürgerschaft festgemacht wird, da die Talententwicklung fördert.
#
Ja das stimmt, den Betreuer von Aue gabs sogar mal als Karte bei Fifa Solche Vorgaben sind immer theoretische Modelle, die Schwächen haben, die die Vereine dann auch ausnutzen. Ich denke aber, dass die damit angestrebten Ziele wichtig sind und die von mir beschriebene Richtung zumindest im Grundsatz erreicht wird. Wenn das die Ligen und Verbände nicht so sehen würden, wäre es ja jederzeit möglich die Regelungen anzupassen bzw. zu verschärfen.
Auch für die Identifikation der Fans mit dem Verein ist es förderlich, wenn bei der SGE mal der Elias aus Weilburg, der Luca aus Dillenburg oder der Sonny aus Gießen spielt.
#
bils schrieb:

Adlerdenis schrieb:

bils schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Ich kenne die Regularien. "Deutsche" schreibt sich nun mal schneller als "in Deutschland ausgebildete Spieler".


Ist aber verwirrend, da es für die Bundesliga tatsächlich eine mindest Anzahl an deutschen Spielern gibt, 12.

Zählt da wirklich der Pass? Also nicht der fußballerische Background? Das heißt z. B. Borna Sosa zählt da jetzt dazu?


Scheint so:
"Danach mussten – damals wie heute – aber bei jedem Club der Bundesliga und 2. Bundesliga weiterhin zwölf deutsche Lizenzspieler unter Vertrag stehen."

https://www.dfl.de/de/hintergrund/transferwesen/local-player-regelung/
3. Absatz

Ok danke. Na dann finde ich diese Regel aber in der Form echt beknackt. Das mit den "Local Players" etc. hat ja noch seinen Sinn für die Nachwuchsentwicklung, aber wo genau liegt der produktive Nutzen, wenn 12 deutsche Staatsbürger in jeder Mannschaft sind?
#
Darin, dass so ermöglicht wird, dass junge deutsche Nachwuchsspieler in ihrer Heimat und ohne kulturelle oder sprachliche Barrieren die Möglichkeit bekommen sich im Profifußball zu etablieren. Auch bei den gestandenen Profis gibt es einige, die nicht im Ausland spielen wollen, sondern auf hohem Niveau in Deutschland spielen wollen (Danny dC soweit ich weiß bspw.). Durch diese Regelung wird ja lediglich ein zusätzlicher Anreiz geschaffen, inländische Spieler zu beschäftigen. Außerdem entsteht ein großer Anreiz gute Jugendspieler zu entwickeln, die ihren Weg in die Mannschaft finden und auf Topniveau spielen können. Das ist schließlich auch die Basis unserer Nationalmannschaft.
Auch hier gab es in den letzten Wochen ja schon einige kritische Stimmen warum wir ausländische Spieler (Minderjährige / Kinder?) in unser NLZ holen und nicht noch stärker auf einheimische Talente setzen.
Durch die Quote, die ich auch in der Höhe für angemessen halte, wird sichergestellt, dass ein Gleichgewicht zwischen einem gesicherten guten hohen Niveau und den oben angeführten Faktoren entsteht. Ich bin ein absoluter Fan dieser Regelung.
#
Thor 2301 schrieb:

Timberland77 schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Klar würde ich Kamada gerne behalten, aber ich sehe in Ihm einen Spieler, den man sicherlich ersetzen könnte.
Er ist so der typische mal hui, mal Pfui Spieler.
Er hat sich bei uns gut weiterentwickelt und könnte nächste Saison mit uns in der Europaleague den nächsten Karriereschritt machen. Wenn er den woanders machen möchte, kann ich damit leben.
Dann holen wir uns einen anderen Spielmacher.

Sehe ich auch so. In einem Spiel ist er der stärkste Mann und kaum zu bremsen und im nächstenSpiel hat er dann kaum nennenswerte Aktionen.
Ich fände Harit als Nachfolger interessant. Ein Spieler wie Younes, der gern das 1 gegen 1 sucht.
Younes und Harit auf der 10 hätte was.
Daichi darf natürlich auch sehr gerne bleiben und nochmal verlängern.
Davon gehe ich aber leider nicht aus.
Die letzte Verhandlung dauerte ewig und dann hat er bloß für 2 Jahre verlängert...

Ich könnte auch damit leben wenn Kamada gehen würde... mit Harit und Rashica als Ersatz würde man nichts falsch machen


Vielen Eintrachtfans werden bestimmt große Steine vom Herzen fallen wenn der Lethargie-Weltmeister Kamada endlich weg ist. Was ich da heute schon wieder lesen musste auf diversen Portalen ist beschämend.

Ich hoffe das er uns noch lange erhalten bleibt, seine Scorer-Werte und seine Spielweise sprechen eine dermaßen eindeutige Sprache das ich die Kritik an ihm nur noch als Satire wahrnehmen kann.
#
Diegito schrieb:

Vielen Eintrachtfans werden bestimmt große Steine vom Herzen fallen wenn der Lethargie-Weltmeister Kamada endlich weg ist. Was ich da heute schon wieder lesen musste auf diversen Portalen ist beschämend.

Ich hoffe das er uns noch lange erhalten bleibt, seine Scorer-Werte und seine Spielweise sprechen eine dermaßen eindeutige Sprache das ich die Kritik an ihm nur noch als Satire wahrnehmen kann.


Da gebe ich dir zu 100 Prozent recht! Die Arroganz einiger "Fans" bezüglich deren Sicht auf die Ansprüche der Eintracht hinsichtlich Tabellenplatz und Personal ist teilweise absolut zum fremdschämen.
#
serious_sam schrieb:

Nimms doch als Motivation, dass ein Großteil der "Lack ab"-Fraktion nächste Saison eh nicht mehr da ist

Da gehört er doch dazu.
#
Ja, sag ich ja...?
#
Wer noch Hoffnung hatte ist jetzt natürlich enttäuscht.
Ich denke die Folgen diese Saisonendes werden wir noch lange spüren.
Diese letzten desaströsen Spiele nimmst du mit in die nächste Saison.

Die Mannschaft ist beschädigt. Auch wenn Herr Hütter bald weg ist, hinterlässt er eine Mannschaft die nicht mehr intakt ist. Welche Leistung soll/kann sie denn in der nächsten Saison bringen?
Das gibt wahrscheinlich eine durchwachsene Saison mit Platz 10-12.

Und nicht nur die Mannschaft und Herr Hütter haben schlecht performt, sondern auch die sportliche Leitung/Vereinsführung die Herr Hütter eben nicht freigestellt hat.
Da ist der Lack ab und der Glorienschein leuchtet nicht mehr so hell.
#
Also heute enttäuscht zu sein ist ja vollkommen verständlich, aber dadurch gleich die ganze nächste Saison abzuschreiben ist doch ziemlich übertrieben. Nimms doch als Motivation, dass ein Großteil der "Lack ab"-Fraktion nächste Saison eh nicht mehr da ist
#
Sehr gute Aufstellung! Hasebe und Sow sprechen für ne stabile Zentrale
#
Wenn ich an die Leistungen der letzten Wochen von uns denke könnte es mit einem
0-0 klappen.
Inklusive Gruselfaktor.
#
Wir haben in den letzten drei Spielen eine Bilanz von 1-1-1. Niederlage in Leverkusen wo wir uns immer schwer tun  und ein Unentschieden gegen die formstarken Mainzer. Das ist keine gute Bilanz, aber auch keine bei der mir Angst und Bange wird. Mein Tipp: Sieg für unsere SGE 3:1
#
reggaetyp schrieb:

Laut Süddeutscher steht Roger Schmidt als Trainer bei Bobic auf der Liste.

Auch interessant. Ist er schon freigestellt bei uns (also Bobic)?

https://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-berlin-bericht-trainer-schmidt-auf-bobic-zettel-fuer-hertha-bsc-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210421-99-289556

Ich verstehe was du meinst, aber solange das inkludiert, dass Roger Schmidt nicht zu uns kommt, kann die Eintracht denen von mir aus auch ein Candle Light Dinner spendieren.
#
Oder in Berlin nen Candle Light Döner. Wir müssen sparen!
#
Sehr gute Aufstellung
Hinti hält hinten dicht, vorne maximale Offensivpower gegen die geschwächte Augsburger Defensive und Younes kann nochmal richtig wirbeln wenn er kommt. Timmy hat seine Chance auch absolut verdient. Sauber Jungs, jetzt zählt's
#
Flutlicht_Meier schrieb:

Ich fände es jedenfalls toll, wenn mals wieder ein paar mehr Jungs aus der Region bei uns spielen würden!

ja, das hätte was, das fände ich grundsätzlich auch sehr sympathisch. da muss wohl der teil aus mir sprechen, der fußballromantiker ist.

bei kempf bin ich ehrlich gesagt ein wenig zwiegspalten. müsste ich ihn neutral beurteilen und seine eintracht-vergangenheit und seine regionale herkunft aussen vor lassen, würde ich mir jemand mit mehr schnelligkeit für diese position wünschen.

am ende des tages ist er aber ein solider bundesliga iv, der zwar nicht übermäßig schnell, dafür aber zweikampf- und kopfballstark ist. ne niedrige ablösesumme/ ausstiegsklausel kombiniert mit dem regionalfaktor und man könnte drüber nachdenken...
#
Lattenknaller__ schrieb:

Flutlicht_Meier schrieb:

Ich fände es jedenfalls toll, wenn mals wieder ein paar mehr Jungs aus der Region bei uns spielen würden!

bei kempf bin ich ehrlich gesagt ein wenig zwiegspalten. müsste ich ihn neutral beurteilen und seine eintracht-vergangenheit und seine regionale herkunft aussen vor lassen, würde ich mir jemand mit mehr schnelligkeit für diese position wünschen.

am ende des tages ist er aber ein solider bundesliga iv, der zwar nicht übermäßig schnell, dafür aber zweikampf- und kopfballstark ist. ne niedrige ablösesumme/ ausstiegsklausel kombiniert mit dem regionalfaktor und man könnte drüber nachdenken...


Naja laut dem Speed Alarm liegt Kempfs Topwert diese Saison bei 34.49 km/h. Zumindest in Sachen Topspeed sollte das schon die Spitzengruppe der IVs sein, oder?
#
Henk schrieb:

planscher08 schrieb:

Wer hat es den nach einem Wechsel von der Eintracht überhaupt gepackt ganz groß zu werden?

ja, vielleicht ist es an der zeit für die positiv-liste:
wer hat schon bei der eintracht im profibereich gut performt und nach einem wechsel seine leistungen noch steigern können?
ich fange mal an:

bernd schneider.


Andy Möller
#
Viele die bspw in die 2. Liga gegangen sind und da sehr gut performen wie
Besuschkow
Blum
Kittel


Auf ähnlichem oder besserem Niveau vgl mit unserem damaligen Niveau fallen mir ein:
Seferovic
Waldschmidt
Kempf
Altintop
Tosun

Dazu Jugendspieler wie Süle, Can,...

#
SamuelMumm schrieb:

Ich halte es ebenfalls für unwahrscheinlich, daß auf der Zugangs-Seite noch etwas passiert.
Auf der Abgangs-Seite halte ich Aktivitäten schon eher für wahrscheinlich. Möglicherweise wird es hier noch ein, zwei Leihgeschäfte geben, schätze ich.

Wenn Hertha zum Beispiel heute noch 2 Spieler verpflichten, vielleicht bietet sich die Möglichkeit einen Arne Meier zu leihen. Nur ein Beispiel dass heute noch Bewegung reinkommt, bei unzufriedenen Spielern usw.
#
Arne MAier wechselt auf Leihbasis zu Bielefeld laut transfermarkt.de
#
Mit dem könnte man vielleicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Kann Mittelstürmer als auch Rechtsaußen spielen.
#
Absolut richtig! Wenn der nicht gehaltstechnisch versaut ist durch die Zeit in Dortmund und Russland, wäre das ein sehr guter Transfer, der uns auch qualitativ wirklich weiterbringen kann. Speed, Dribblingqualitäten und einen guten Abschluss - würde uns alles gut zu Gesicht stehen.
#
So nach ca. einer Stunde Recherche mit YouTube und den übrigen Quellen gefällt mir der Junge erstmal ganz gut.

Vom Spielstil her erinnert er mich etwas an Calhanoglu. Super Standards, Fernschüsse und den einen oder anderen feinen Pass. Scheint weniger der absolute Highspeedspieler wie Kostic, sondern eher Typ Spielmacher zu sein.
Geht auch gerne mal ins Dribbling und zieht dabei bevorzugt von seiner rechten Seite aus nach innen. Dazu hat er zumindest in Holland eine ganz passable Zweikampfquote für einen Offensivspieler, wobei die Defensivarbeit nicht sein Steckenpferd zu sein scheint. Kann aber ja alles werden... Das Potential scheint auf jeden Fall da zu sein. Die große Soforthilfe mit Stammplatzanspruch wird er aber wohl nicht sein. Ganz klar Kategorie "kreative Transfers mit Perspektive".
#
Wir sind Eintracht Frankfurt und werden nach einer durchwachsenen Saison Neunter... also alles absolut in Ordnung. Auch wenn wir Zwölfter geworden wären, wäre das eine normale Saison gewesen. Dazu noch Halbfinale im Pokal und eine solide Saison in Europa. Wer damit nicht zufrieden ist, kann gerne Mitglied beim Weißwurst Dauermeister werden
#
serious_sam schrieb:

Sieg und unentschieden gegen Salzburg, eine absolut dämliche Niederlage gegen Union die wir durch individuelle Fehler verlieren, Sieg im Pokalviertelfinale und danach jetzt zwei blutleere Auftritte gegen Leverkusen und Basel. Das ist absolut nicht gut, aber so eine Phase gibt es immer mal wieder. Entscheidend ist der Blick nach vorne und da kommen mit Gladbach und Bayern Gegner gegen die unser Kader deutlich unterlegen ist.

Im Grunde ist das lieb gemeint, aber es ist halt das was man immer hört in solchen Phasen.

Aber ich bin jetzt auch nicht direkt am Start Hütter rauszuwerfen. Für mich läuft im Verein EINIGES schief seit Anfang der Saison und im Grunde schon die Wochen davor. Das ist nicht nur an Hütter festzumachen und ein anderer Trainer wird da vielleicht nur kurzfrtistig was bringen. Da müssen  in Sachen Kaderpolitik erst einmal riesige Fehler ausgebessert werden denn die kann man echt nicht mehr leugnen finde ich.
#
Sesser90 schrieb:

[Da müssen  in Sachen Kaderpolitik erst einmal riesige Fehler ausgebessert werden denn die kann man echt nicht mehr leugnen finde ich.


Da sehe ich auch das größere Problem. Gerade der rechte Flügel und die kreative Zentrale geben viel zu wenig her. So hängt am Ende alles an Kostic und der ist wohl bald weg...