Avatar profile square

Sir-Marauder

2713

#
SamuelMumm schrieb:

Ich möchte mal wissen,  was dieser Kokolores soll. Völlig schwachsinnig,  was sich da ausbreitet.

Zumeist wechseln Spieler die in ihren Clubs nicht mehr zum Zug kommen.
Man plant nicht mehr wirklich mit ihnen.
Aber doch Schiss das die gegen den alten Club treffen könnten.
Glaube Hoffenheim ist mit dem Stuss angefangen.
Sollte echt unterbunden werden.
#
grossaadla schrieb:

Glaube Hoffenheim ist mit dem Stuss angefangen.


Nö, gab's in den 90gern zu ran-Zeiten schon. Ich weiß nur nicht mehr, bei welchem Transfer.
#
Ich finde Aches Aussage nicht schlimm, ist halt ehrlich, aber ungeschickt allemal. Das DIng mit "Frankfurter Bub, Eintracht-Fan" etc. hat er sich jetzt halt mal schön mit einem Satz selbst kaputt gemacht.
#
Adlerdenis schrieb:

Ich finde Aches Aussage nicht schlimm, ist halt ehrlich, aber ungeschickt allemal. Das DIng mit "Frankfurter Bub, Eintracht-Fan" etc. hat er sich jetzt halt mal schön mit einem Satz selbst kaputt gemacht.

Nicht mal das würde ich so sehen - warum muß er als Berufsfußballspieler dauerhaft bei dem Verein spielen / spielen wollen, dessen Fan er ist? Als Berufsfußballspieler wird er doch sicherlich vor allen Dingen beruflich erfolgreich sein wollen. Das Fansein ist dann doch eher etwas privat-persönliches. Insofern hat das eine mit dem anderen recht wenig zu tun.
#
Mein Gott, das Bub ist 21.

Wenn wir nur noch Spieler holen, deren größtes Karriereziel ist, bis zum Ende ihrer Laufbahn bei der Eintracht zu kicken, dann werden wir uns ganz schnell wieder im heribertschen Zement wiederfinden.
Mir ist eine unbequeme ehrlich Ansage jedenfalls lieber als irgendeine hingeheuchelte Wappenküsserei. Wenn er sich hier auf Championsleagueniveau hochspielt und am Ende schön Ablöse bringt, bitte, gerne.

Und, ganz nebenbei: Auch Haller z.B. hat nie einen hehl daraus gemacht, daß Frankfurt "nur" eine Zwischenstation ist - und wie wertvoll war der für uns.


#
Tafelberg schrieb:

immer wieder erstaunt über die Daten der FAZ:
Heute berichten sie über den einzigen Sieg gegen Paderborn 4-0 im Jahre 2015 in der 2. Liga.
Ist das so schwierig, etwas richtig zu eruieren, wir waren damals mit Schaaf in Liga1


Jap, völliger Quatsch. Immerhin haben Sie aber mit "Die aller letzte Chance der Eintracht" für mich den Preis des dümmsten Schlagzeilentitels 2019 gewonnen. Bezüglich was hat die Eintracht die letzte Chance? Und MIT was? Mit dem nächsten Spiel? So am Spieltag 17 ist die Bandbreite von Meister bis Abstieg noch komplett vorhanden. Das kann also nicht gemeint sein. Also liest man sich den Artikel doch mal durch, um dann doch mal genauso schlau wie der Verfasser zu werden... aha! Der Bezug auf den Titel ist in keinem Wort keiner Zeile gegeben.

Dafür meine Anerkennung. Ein Hammer Titel eines irren Artikels. Fünf Gründe, warum Sie diesen Artikel nicht lesen sollten. Grund 1-5: er ist kacke!  
#
Das schlimmste, was passieren kann, ist ein Punkt Vorsprung auf den relegationsplatz zur Winterpause. Nicht schön, aber auch kein Untergang. Allgemein wird viel zu viel Rumgeflennt im sogenannten "Umfeld". Die Teamleitung macht das genau richtig mit ihrer "Wir arbeiten am Problem"-Rhetorik.
#
Das muss ja nicht nur für einen Proficlub gelten.

Sorry, aber ich habe eine Abteilung mit 20 Leuten. Wenn da was Scheiße läuft, dann führe ich die auch nicht einzeln zur Schlachtbank gegenüber der Geschäftsführung bzw. anderen Interessensgruppen. Ich stärke meinem Team nach außen hin den Rücken und führe intern natürlich offene und ehrliche Gespräche, die auch mal nicht so lustig sind wenn´s blöd läuft. Kann mich voll und ganz mit der Art und Weise identifizieren.
#
gk23 schrieb:

Das muss ja nicht nur für einen Proficlub gelten.

Sorry, aber ich habe eine Abteilung mit 20 Leuten. Wenn da was Scheiße läuft, dann führe ich die auch nicht einzeln zur Schlachtbank gegenüber der Geschäftsführung bzw. anderen Interessensgruppen. Ich stärke meinem Team nach außen hin den Rücken und führe intern natürlich offene und ehrliche Gespräche, die auch mal nicht so lustig sind wenn´s blöd läuft. Kann mich voll und ganz mit der Art und Weise identifizieren.

Das nennt sich "Führungsqualität". Eine Kernkompetenz für eine Trainer.
#
Nebelkerzen!
#
Soweit ich weiß hat der BVB aber schon Transfers veröffentlicht aufgrund von AG. Vielleicht hab ich da auch was vertauscht.
#
Der BVB ist börsennotiert, darum gelten für die diese strengen Regeln zur Veröffentlichung. Das kann auch hochwertige Transfers betreffen, ich erinner ich an die Anfangszeit des Börsen-BVB, da waren die Bayern mal sauer, daß der BVB eine Ablösesumme bekanntgegeben hat (für welchen Spieler, weiß ich nicht mehr, war aber glaube ich noch zur Meier-Niebaum-Zeit), was die aber mußten, weil sie eben börsennotiert sind.
Die Eintracht hingegen ist - im Profibereich - zwar eine AG, aber eben nicht börsennotiert, darum unterliegt sie nicht diesen strikten Regeln.
#
Friedhelm Funkel!
#
Schneeweiss schrieb:

Friedhelm Funkel!

Spielt sicherlich eine wichtige Rolle. In Ddorf stimmt aber auch einfach die Mischung im Moment, zudem haben sie mit Lukebakio einen Knipser vorne drin. Erinnert ein bisschen an Darmstadt im ersten Jahr, als bei denen Wagner dann seinen Durchbruch hatte. Ich bin mal gespannt, wie es da nächste Saison aussieht, wenn Lukebakio dann wahrescheinlich weg ist und mal schauen, wer noch.
#
Ein Unrecht rechtfertigt das andere nicht.

Besonders schön ist das Geshehene übrigens in dem Kontext, daß unser Vorstand im Vorfeld alle Hebel in Bewegung setzt, um den Sicherheitsbehörden die Genehmigung für zusätzliche Kartenkontingente abzuringen. Dergelichen Unterfangen dürfte man sich in der näheren Zukunft vermutlich ersparen können.
#
Marc Stendera ist noch immer ein begnadeter Kicker, hat aber ein Geschwindigkeitsproblem. Richtig schnell war er noch nie, das kann man auch nur bis zu einem gewissen Punkt trainieren, weil es eben auch sehr auf die körperlichen Voraussetzungen, also die "Hebel" ankommt. Seine schweren Verletzungen haben ihn zudem sicher nicht schneller gemacht.

Der Spitzenfußball insgesamt ist in den letzten Jahren aber extrem schnell geworden, wie man auch am Kader der Eintracht sehen kann: Antrittstarke Spieler wie Rebic oder Jovic sind heute entscheidend, denn die beste Technik und filigranste Ballbehandlung bringen wenig Ertrag, wenn der Spieler ein Anspiel gar nicht erreichen oder in eine Zweikampf gar nicht gelangen kann, weil er schon den Sprint verliert. Gerade auch im Pokalfinale war das gut zu erkennen, die Frankfurter Konter waren für die Bayern schlicht zu schnell.

Spurtstarke, schnelle Spieler können viel eher riskant offensiv angespielt werden, weil sie in der Lage sind, genau diese zu erlaufen, zu sichern und ertragbringend zu verwerten.

Einen relativ langsamen Spieler kann man hingegen nur mit einem sicheren Ball erreichen, der es dann, aller Begabung am Ball zum Trotz, schwer macht, hinter den verteidigenden Gegner zu gelangen und neue, aussichtsreiche Spielsituationen zu kreiern. Und genau aus diesem Grund haben hochveranlagte, aber relativ langsame Spieler wie Stendera oder Fabian mittlerweile einen so schweren Stand.

Für Stendera sehe ich dann eine Chance, wenn er es schafft, seine Geschwindigkeitsdefizite zumindest teilweise  durch kluges und vorausschauendes Stellungsspiel zu kompensieren, eine Hypothek bleiben sie aber. Für Fabian gilt im Prinzip Ähnliches.
#
Zur !tg2":

Es kann durchaus Sinn machen, potzentielle Wechselkandidaten insbesondere in der Vorbereitung  gesondert zu trainieren, gerade wenn man a) ohnehin viele Spieler zu versorgen hat und b) viele potentielle Abgänge darunter sind. So stellt man nämlich sicher, mit einer weitgehend homogenen Gruppe Abläufe einzustudieren, mit der man wahrscheinlichauch die Saison bestrueiten wird, während Spieler, die vielleicht auch immer wieder mal abwesend sind, um Verhandlungen zu führen, durch diese Fluktuation die Gruppenlernprozesse nicht stören.

Für diesen Ansatz spricht ja auch, daß die Kaderteilung mit Ende der Vorbereitung dann auch aufgehoben wurde. Ich habe die Maßnahme daher nie so negativ gesehen, wie sie öffentlich/medial dargestellt wurde, sondern in der Tat als Mittel der Trainingssteuerung begiffen, das ich auch nachvollziehen konnte.

Da sollte man vielleicht einfach schauen, nicht gleich etwas negatives zu unterstellen, nur weil "die Presse" das tut.
#
Zu den Transfers wird leider auch viel Mist geschrieben.

Der Einzige Abgang, der nicht ersetzt wurde, ist Boateng, auch wenn das sicher schwer genug wiegt. Mascarell war mehr weg als da, für Wolf kam Müller und einen neuen Torwart haben wir auch. Solange nicht mal wirklich die erste Elf zusammengespielt hat, ist es ein bisschen früh für Klagelieder auf die Transferpolitik.
#
Es ist vielleicht in bisschen früh für den finalen Abgesang, auch wenn der sich schön in Schlagzeilen fassen läßt. Ich kann mich dunkel erinnern, daß im letzten Pokalhalbfinale Bayer Leverkusen von den Bayern sogar 6 Stück eingeschenkt bekam, auch zuhause. Sowas passiert halt mal, mein Gott.

Genauso ist es Blödsinn, nach einem verrutschten Spiel, noch dazu nach so einem Kaltstart gegen die Bayern, Rönnow die grundsätzliche Eignung abzusprechen. Immerhin stand er im WM-Kader Dänemarks und galt als "bester Torwart der dänischne Liga". Die totale Graupe kann er also eher nicht sein.

Die Sinne sollten jetzt geschärft sein, jetzt heißt es, Rönnow wieder aufrichten, in der Abwehr eine Linie finden und in Ulm einen klaren Sieg einfahren. Und bis dahin keine Zeitung lesen.
#
Mach's gut, bleib gesund - und bitte Nationalspieler werden, wir brauchen den Prince noch.
#
Danke für alles! Und einen guten weiteren Weg, der hoffentlich, um ein paar Erfahrungen reicher, dann auch wieder zur Eintracht zurück führt.
#
Verdächtig ruhig heute.
#
Mainhattener schrieb:

Verdächtig ruhig heute.

Die werden alle am Flughafen sein und Taxifahrer interviewen...
#
greg schrieb:

Viel mehr geht es darum wirklich neue Märkte zu erschließen und diesbezüglich muss man sich hier nur mal den Thread zum US-Markt durchlesen.

Du scherzt oder? 20km von Frankfurt entfernt sind Fanartikel kaum noch zu bekommen, ein Trikot, Aufkleber, Bonbons usw. vom FC Köln hingegen schon! Das Merchandise von Eintracht Frankfurt hört eben einfach an der Stadtgrenze auf, da muss man sich um andere Länder gar keine Gedanken machen.
#
Dazu gehört halt dummerweise auch, daß die Artikel nachgefragt werden müssen, damit sie ein Händler ins Angebot nimmt...
#
Der Haris hat noch nicht gemerkt das seine Entwicklung seit über einem Jahr stockt.
Er ist nur ein noch nicht mal durchschnittlicher Bundesliga Stürmer (so einer macht 10 Tore pro Saison - konstant).

Aber wenn er von der CL träumt dann gehört nicht zu uns. Man sollte ihn verkaufen wenn er solche Aussagen tätigt.
Auf welchem Planet lebt er?
auch die aussage das er es für wichtig erachtet das er Chancen hat- egal ob sie drin sind oder nicht - zeigt seine Schönmalerei.
Ich sehe das anders. Ein Stürmer der nur 2 Chancen hat und 1 Tor macht ist mir lieber als ein Seferovic der 7 Chancen hat, nicht trifft und nachher über sich selbst siniert. Und die CL Clubs wollen so einen Stürmer auch nicht.
Mal sehen wann Seferovic aufwacht...
#
EintrachtOssi schrieb:

auch die aussage das er es für wichtig erachtet das er Chancen hat- egal ob sie drin sind oder nicht - zeigt seine Schönmalerei.

Da würde ich mich nun nicht dran aufhängen - sinngemäß hat z.B. Thomas Müller bei der EM was ganz ähnliches gesagt: Wichtig ist, die Chancen zu haben. Dann geht auch irgendwann wieder einer rein.
#
Bruchibert schrieb:  


powder schrieb:  


markenwerte werden nur transportiert, wenn club-marke und sponsor-marke matchen. also premium airline bei premium-club. oder st. pauli mit whiskey.


Dann sollte WECO sich darum reißen bei uns auf die Brust zu kommen.

das wär mal geil
#
Das hätte vermutlich den Lizenzentzug zur Folge.
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


Xaver08 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Dir Dreggsagg ist aber scheinbar nicht klar, dass die finanzielle Schieflage der Eintracht mit dem Verlust dieses einen Balls begann?


da der würzi aber weiss, wo der ball liegt, kann er das problem ziemlich einfach lösen!


Lag! Wo der Ball lag!

am ende wusstest du auch, wo die detarimillionen verbuddelt waren...
#
Wahrscheinlich genau an der Stelle...

Du befindest Dich im Netzadler Modus!