Avatar profile square

TaunusadlerX

553

#
Ich würde mal Touré und Hinti auf die Außen verschieben, dann haben sie es nicht so weit zur portugiesischen Box:

                                                          Rönnow
                                   Abraham - - -  Hasebe - - - N`Dicka
                         Touré - - -  Kohr - - - Rode - - -  Hinteregger
                                                      Kamada
                                            Paciencia - - -  Silva
#
Manuel Gräfe (SR)
Guido Kleve (SR-A. 1)
Markus Sinn (SR-A. 2)
Benjamin Cortus (4. Offizieller)
Benjamin Brand (VA)
Michael Emmer (VA-A)

Sie könnten sich mal ein Beispiel nehmen an der Spielleitung von Ruddy Buquet in London.
#
Der Solide schrieb:

Insofern kann ich auch ne Aufstellung würfeln. Es kann alles richtig oder falsch sein.

So schwer ist das eigentlich nicht. Fangen wir 'mal an: Vors Netz gehört Freddy. Da gibt es wohl keine Debatte. In die IV gehören Hinti und David. Letzterer weil er einiges gut zu machen hat und außerdem in der Hoffnung, dass er ein annähernd so gutes Spiel hinlegt wie gegen die Lederhosen; dann ist er nämlich unverzichtbar. Hase hat mir in letzter Zeit ein paar Mal nicht so gut gefallen. Letzten Samstag war er zwar von vielen Schwachen noch einer der Besseren, ich könnte mir aber vorstellen, dass der schnellere und robustere Hinti dem Gabuner besser den Zahn ziehen kann. Also würde ich Martin in die Mitte stellen. Für links bleibt dann Evan. Auf den Außenbahnen - logisch - Danny und Filip. Hinten in der Mitte würde ich gerne Gelson sehen; gegen eine hoch einzuschätzende Mannschaft ist er als Staubsauger unbezahlbar. Neben oder vor ihm der Seppl, wenn er fit ist. In die Spitze gehört Bas, neben ihm Andre, den ich vom Spielerischen her etwas höher einschätze als Gonzalo - die beiden können dann ja auch tauschen. Bliebe noch der Platz hinter den Spitzen. Da bin ich mir unsicher. Djibi sah letzte Woche nicht besonders gut aus (wie die meisten anderen ja auch). Daichi ist ein gewitztes Kerlchen, aber in Sachen Robustheit und Durchsetzungsvermögen gerade gegen eine englische Mannschaft wohl doch nicht die allerste Wahl. Das Ganze sähe dann so aus:

Rønnow
Abraham • Hinteregger • N'Dicka
Fernandes
da Costa • Rode • Kostic
Sow
Dost • Silva

Mein Tipp: wir gewinnen das mit einem Tor! Also 0:1 oder 1:2 oder 2:3 oder . . . .

Wundern tät's mich aber auch nicht, wenn Adi wieder etwas Überraschendes hervorzaubert, z.B. einen Timmy, der dann ein überragendes Spiel macht, oder einen Johnny, der dann zwei Standardtore schießt, oder . . .
#
clakir schrieb:

Wundern tät's mich aber auch nicht, wenn Adi wieder etwas Überraschendes hervorzaubert, z.B. einen Timmy, der dann ein überragendes Spiel macht, oder einen Johnny, der dann zwei Standardtore schießt, oder . . .        

...oder mal Touré auf der rechten Außenbahn bringen. Er ist spielstark, flink, kann sich bis in die Box durchsetzen und kann den Ball gefährlich vors Tor bringen.
#
Ich bin der Meinung das Bayernspiel soll so lange in den Köpfen bleiben wie möglich. Nicht der Überheblichkeit willen sondern alle sollen sich daran immer wieder erinnern was sie in der Lage sind zu leisten. Wenn die Einstellung stimmt dann können wir an guten Tagen jeden schlagen und wenn die Einstellung stimmt dann punkten wir auch in Lüttich.

Daher ist das Bayernspiel aus meiner Sicht zur richtigen Zeit gekommen, jetzt sind alle mit breiter Brust unterwegs, jeder weiß was es bedeutet wenn das Selbstvertrauen mehr und mehr wird weil die Leistungen stimmten. Es ist so wie immer, in Lüttich können nur wir uns selbst schlagen, stimmt die Einstellung auf dem Platz dann machen wir das Ding.

Gruß
tobago
#
Ein gesundes Selbstbewusstsein ist bei den Bayernbezwingern wohl vorhanden:

„Wenn wir so weitermachen und so in die Spiele reingehen wie diesmal, dann können wir auch gegen jedes Team gewinnen.“ Filip Kostic.

Mit der richtigen Einstellung von Beginn an werden wir auch in Lüttich punkten.
#
Wenn ich an die drei Spiele gegen Bayern denke, seit denen unser Ex Trainer dort das Sagen hat, erwarte ich heute leider gar nichts.
#
Mentalität schlägt individuelle Klasse!
#
Daniel Stefanski ist ein Freund von gelben Karten.
In seinen 9 Einsätzen in Europa League Spielen hat er 44 mal den gelben Karton gezückt.
#
Hyundaii30 schrieb:

Tut mir zwar leid für Kovac, aber besser er verliert gegen uns und damit vielleicht seinen Job, als gegen ein anderes Team, diese Saison steht er wahrscheinlich eh nicht mehr durch.

Wieso ist das besser für ihn, wenn er gegen uns verliert als gegen einen anderen? Verstehe ich nicht.
Aber in der Sache denke ich ähnlich: er wird es nicht mehr lange machen bei den Bazis.

Das habe ich allerdings letzte Saison auch gedacht.
#
clakir schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Tut mir zwar leid für Kovac, aber besser er verliert gegen uns und damit vielleicht seinen Job, als gegen ein anderes Team, diese Saison steht er wahrscheinlich eh nicht mehr durch.

Wieso ist das besser für ihn, wenn er gegen uns verliert als gegen einen anderen? Verstehe ich nicht.


Falsch verstanden
Hyandaii30 wollte wohl zum Ausdruck bringen, dass es besser für unsere SGE sei, wenn er gegen uns verliert und wir die drei Punkte in Frankfurt erhalten als wenn er nach einer Pleite gegen einen anderen Club seinen Job in München verliert.
#
Christian Dingert (SR)
Tobias Christ (SR-A. 1)
Timo Gerach (SR-A. 2)
Thomas Stein (4. Offizieller)
Sven Waschitzki (VA)
Christian Fischer (VA-A)
#
ein herzliches Willkommen!

Bleib gesund und treffsicher!

Die Torschützenkrone 2019/2020 ist in dieser Bundesligasaison neu zu vergeben!
#
Laut Fußballtransfers hat Eintracht eine Frist bis Freitag gesetzt:
http://www.fussballtransfers.com/nachricht/eintracht-setzt-deadline-fur-dost_108025
#
Das sagt Adi Hütter laut Hessenschau.

+++ Hütter lobt Kamada +++

Eintracht-Trainer Adi Hütter hat den zurückgekehrten Leihspieler Daichi Kamada mit lobenden Worten bedacht. „Daichi werde ich weiter im Auge behalten. Man sieht den Unterschied zur vorigen Saison, er ist stabiler und selbstbewusster, hat ein ganz anderes Auftreten", wird Hütter im Wiesbadener Kurier zitiert. Kamada verbrachte die letzte Saison beim belgischen Erstligisten VV St. Truiden, wo er zwölf Tore erzielte. "Er hat eine gute Saison gespielt, das hat ihm richtig gutgetan", so Hütter weiter.

Da haben wohl einige die Aussage von Adi Hütter in der ersten PK vollkommen falsch verstanden.
#
...auch wenn es nur ein Testspiel war gegen einen siebtklassigen Gegner:
der Ball lief schon ganz ansehnlich und auch die Tore fielen zweistellig.

Ich finde, insbesondere zwei Spieler sollten die Chance erhalten, beim Uhrencup gegen stärkere Gegner ihre Fähigkeiten erneut zu beweisen:

Kamada, ein stets flinker, ballsicherer Quirl, der immer Unruhe in Gegeners Strafraum verbreitet, sich blind mit Haller verstand  - und das nach 2 Trainingseinheiten - und dabei Torgefahr ausstrahlt, Tote vorbereitet und Tore erzielt

und dann noch ein 10er - äußerst gedankenschnell, mit gutem Auge für den freien Raum, präzise Pässe in die Schnittstelle des Gegenes spielend und gefährliche Ecken schlagend, wie ich sie lange bei unserer Eintracht nicht gesehen habe

bin echt gespannt, wie sich die beiden gegen die Schweizer Mannschaften schlagen werden.
#
ich wusste, dass ihr meinen schönen thread zuspamt
vorschläge bis 20 uhr nehme ich noch an und wähle dann einfach aus, nix mit basisdemokratie!
#
Wie hoch ist die Trefferquote der Transfervorhersagen bei Bild und FR ?
#
Auf dieses Gerücht habe ich gewartet.
Djibril Sow hat sich in den letzten beiden Saisons super entwickelt!
#
Guten Start und viele Einsätze!
#
Wie jetzt? Was denn? Kann der nicht nicht wenigstens abwarten, bis das letzte Spiel abgepfiffen wurde?

Kann er schon, will er aber nicht. Ich will mich jetzt und hier bedanken und auch völlig ergebnisoffen. Ich bin dankbar für diese Saison, egal wie das morgen ausgeht, ob CL oder EL oder eben doch nur achter.
Und genau deshalb heute. Weil es einfach ein riesengroßes Danke sein soll für die Leistungen und tollen Erlebnisse in dieser Saison und kein Danke, aber es wäre schöner gewesen wenn.....

Vielen Dank in erster Linien natürlich an die Mannschaft und das Trainerteam, die natürlich in erster Linie verantwortlich waren für die grandiosen Leistungen, die so eigentlich nicht zu erwarten gewesen wären. Hier will ich gar nicht mehr groß auf die Profipessimisten eingehen, die uns bestenfalls Platz 16 zugetraut hätten.

Aber mal ehrlich, wer hätte ernsthaft geglaubt, dass wir tatsächlich vor dem letzten Spiel noch die Chance haben, uns für die CL zu qualifizieren? Wer hätte diese unfassbaren Leistungen in der EL erwartet? Wenn überhaupt hatten die meisten doch auf Platz 2 mit sehr viel Glück gerechnet, aber eher wurde doch davon ausgegangen, dass man gegen Limassol beide  Spiele gewinnt und vielleicht ein Unentschieden gegen Lazio.
Und dann holen wir als erster deutscher Verein 18 Punkte in der Gruppenphase und schalten 3 CL Absteiger aus, bevor wir denkbar knapp an Chelsea scheitern.

Ein Dank geht natürlich an die Physios und die gesamte medizinische Abteilung. Die haben alle großartige Arbeit geleistet. Trotz der vielen Spiele und oft kurzen Pausen zwischen den Spielen haben sie die Jungs alle immer wieder fit bekommen und es gab kaum Verletzungen durch Überlastungen!

Vielen Dank auch an Fredi Bobic, Ben Manga und Bruno Hübner, die unserem Trainerteam einen richtig guten Kader zur Verfügung gestellt haben. Nicht zu vergessen auch die beiden anderen Vorstände Axel Hellmann und Oliver Frankenbach. Hier wurde die finanzielle Basis geschaffen, neue Einnahmequellen wurden aufgetan und die Vermarktung weiter verbessert.

Auch allen anderen Mitarbeitern der EFAG sei gedankt, die im Hintergrund dazu beigetragen haben, dass optimale Arbeit geleistet werden konnte oder auch die Mitarbeiter vom Ticketing. Zwischen dem VF und dem Hinspiel gegen Chelsea war beispielsweise wirklich wenig Zeit und jeder hat seine Karten pünktlich erhalten.

Vielen Dank auch (auch wenn es dafür einen eigenen Thread gibt) an die UF und NWK. In jedem Heimspiel sowieso der 12. Mann, in vielen Auswärtsspielen auch. Dazu die Choreos und die Atmosphäre insbesondere bei den EL Spielen.

Zuletzt noch vielen Dank für ein paar besondere Momente:
- An Luka Jovic für seine 5 Tore gegen Düsseldorf, insbesondere das Tor des Monats.
- An Kevin Trapp für den gehaltenen Elfer im Hinspiel gegen Inter.
- An Goncalo Paciencia für sein 3:2 gegen SAP in der 96. Minute
- An Seb Haller für seine JAF Gedächtnis Übersteiger Tor zum erlösenden 3:1 gegen Donezk

Dies sind nur ein paar besondere Hochlichter für mich und diese könnt ihr ja gerne durch eure persönlichen besonderen Momente ergänzen!

Vielen Dank für solch ein erfolgreiche Saison. In diesem Jahr hat es unglaublich viel Spaß gemacht, Fan von Eintracht Frankfurt zu sein!
#
Vielen Dank für den tollen Thread!

ich kann da vollkommen zusammen - es ist die tollste Saison, die ich mit der Eintracht je erlebt habe!

Ergänzend möchte ich auf das tolle Zusammenwirken von Fans und Mannschaft verweisen - gerade in Phasen, wo es nicht so läuft, bauen die Anfeuerungsgesänge enorm auf und tragen über schwierige Phasen hinweg.

Auch hier

Dank an die Mannschaft, die ständig auch noch auf der letzten Felge mit größter Hingabe alles gegeben hat!

Dank an die Fans für die Unterstützung, Choreos und das Feiern der Mannschaft nach den Spielen in Chelsea und gegen Mainz!

Dank an Fredi Bobic, Ben Manga und auch Hübner, dass sie solch eine Mannschaft mit Charakter, Kampfkraft und Teamgeist zusammen gestellt haben!

und Danke an Alle, dass das Zusammenspiel so hervorragend funktioniert hat!

Forza SGE!
#
Poker um Llorente wieder eröffnet. Und die Eintracht scheint dabei zu sein:
http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/llorente-poker-frankfurt-statt-dortmund_103862
#
Mainz am Sonntag niederschreien
unsere Mannschaft zum Sieg tragen
weil unser Wahnsinnsteam es sowas von verdient hat
weil in der nächsten Saison wieder europäische Festtage warten
#
"Oh, was sind wir stolz, dass wir in einem Halbfinale spielen dürfen. Nach 39 Jahren. So was ist ja nicht alltäglich für einen Klub wie Eintracht Frankfurt. Und dann noch beim großen Chelsea FC. Aus der besten und attraktivsten Liga der Welt. Ein Traum. Es wird superschwer, aber natürlich möchten wir gerne ins Finale."

Leute, ich kann nicht mehr. Dieses Kleinreden. Ich halte es nicht aus. Ich bin angeschlagen, gereizt, tief erschüttert. Das Spiel in Leverkusen hat mich fast so getroffen wie Rostock. Ich könnte jetzt erklären, warum. Aber ich lasse es. Heute ist heute. Am Dienstag fing bei mir die emotionale Wende an. Ich will nicht zweifeln an der CL. Ich will die Eintracht in Baku sehen. Ich will, dass die Eintracht noch einmal ganz Europa zeigt, was wir für einen geilen Fußball spielen. Ich will mich nicht nach Baku mauern. Ich habe wieder diesen Tunnelblick. Was nicht sein darf, kann auch nicht sein. Für mich gibt es jetzt nur noch Vollgas voraus und ich bin mir sicher, dass wir in unseren letzten 4 Endspielen 4 Siege holen. Aber eines nach dem Anderen.

Ja, ok. Es wird einen Champions League Sieger aus England geben. Dafür musste das begeisternste Team aus der CL ausscheiden. Und jetzt wird die Premier League auch in der Europa League ihre Vormachtstellung demonstrieren. "Valencia und die Eintracht werden ausscheiden." Das denkt die Fußballwelt. Ich denke anders und ich denke, wir alle denken anders. Die Premier League soll die beste Liga sein? Die attraktivste Liga? Die spannendste? Gut, eine Nachfrage hätte ich da schon: Spielt die Eintracht in der Premier League? Nein? Wie kann diese Liga denn dann interessant sein. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich sehe es so: "Eintracht Frankfurt, du allein, sollst für uns das Größte sein."

Ich finde, und das schreibe ich aus voller Überzeugung, Chelsea total überbewertet. Chelsea ist gut. Klar. Die haben gute Spieler und die können kicken. Aber hey, stellt euch noch einmal das Hinspiel vor. Stellt euch vor, wir hätten mit Rebic, Haller und Jovic gespielt. Stellt euch vor, wir hätten die Dynamik und den Mut, die uns in alle Herzen gespielt haben, auf den Platz gebracht, so ungefähr wie in der letzten Viertelstunde. Glaubt ihr wirklich, Chelsea hätte bei uns dann nicht deutlich verloren? Genau dieses Chelsea, was da gegen uns gespielt hat? Also ich bin mir da sicher. A propos "in alle Herzen": "Wir sind Adler, wir sind Adler, jeder mag uns, scheißegal!"

Und ich bin mir sicher, dass genau deshalb das 1:1 ein gutes Ergebnis ist. Vorstand, Trainer, Mannschaft und viele Fans haben noch nicht die Überzeugung, wie z. B. gegen Benfica, dass wir auf jeden Fall ins Finale einziehen. Ich könnte jetzt noch tausend Zeilen schreiben; ich werde nicht einen Großteil der Fans davon überzeugen können, dass wir weiterkommen. Aber genau diese Überzeugung brauchen wir. Was also tun? Wir müssen sie uns im Spiel holen. Erkämpfen und - vor allem - erspielen. Mit voller Büffelpower, also 3 Büffel, am besten plus Gacinovic. Immer vorne drauf, überall pressen. Nie. Nie. Wirklich nie, in keiner Sekunde nachlassen. Chelsea überall attackieren. Und mit Ball geht die Post ab. Wir müssen Chelsea so stressen, dass sie sich die Tore selber reinschießen, wenn wir sie nicht selber machen. So wie gegen Marseille im Heimspiel. Wir müssen Boss auf dem Platz sein, wie im San Siro. Wir müssen Eintracht-Fußball spielen. Wir müssen uns an uns selber berauschen.

Und wir werden das genauso machen. Chelsea hat bei uns nur ein 1:1 geholt. Konnte uns also nicht besiegen. Und wir waren echt schlecht. Also nicht absolut schlecht, aber gemessen an dem, was wir können. Gemessen an dem, was wir an Eintracht Fußball schon gezeigt haben. 1:1, was bedeutet das? Wir brauchen nur ein 1:1 - im Elfmeterschießen kommen wir eh weiter. Da wir aber sowieso mindestens 2 Tore machen werden, werden wir mindestens 2:2 spielen oder halt 3:3. Ist egal. Viel wahrscheinlicher ist, dass wir gewinnen. Chelsea traue ich maximal 2 Tore gegen uns zu. Denn, so absurd es ist, das Spiel in Leverkusen und die Ausgangslage, werden unsere Spieler so wach und bissig machen, unser Team ist so gierig. Das ist wirklich der allerschlechteste Zeitpunkt für Chelsea, um gegen uns zu spielen. Dann auch noch ein fitter Haller. Ein Hütter, den das Ergebnis von Leverkusen geradezu zwingt, noch viel konsequenter zu seiner Idee von Fußball, zu seinem Mut zurück zu kehren. All das, wird sich für uns auszahlen.

Was passiert also heute? London Stolz werden viele Frankfurter im Magen haben. Denn London Pride - dieses superleckere Ale - werden sicher viele Frankfurter sich in London schmecken lassen. Fish'n'Chips werden auch viele Frankfurter heute essen. Das wird der große Sieg für Chelsea. Heute ist einfach kein Tag für Grie Soß' und Äppler. Aber heute ist ein Tag für den frankfurter Fußball. Heute ist der Tag der Eintracht. Heute starten wir in eine großartige Serie zum Saisonabschluss.

Let's go, Eintracht, let's go!!!


Eintracht Frankfurt - Europapokal
Wir siegen weiter
Der Rest ist egal!
#
Eintracht Frankfurt wird siegen!

Mentalität und Teamspirit siegt über individuelle Klasse!

Eintracht hat ALLE Rückspiele in der Europa League gewonnen!

In ALLEN Rückspielen der KO-Phase der Europa League hat die Eintracht bessere Ergebnisse erzielt als bei den Hinspielen!

Der Schiri - wir kennen seine Pfeifweise!

Der Glaube an die eigene Chance versetzt Berge!

Das konstruktive Zusammenwirken von Vorstand, Trainer, Spieler und Fans!

Die Waansinnsunterstützung der Fans gerade in Spielphasen, wo es nicht so läuft!

Herz, Leidenschaft und Mut!

Die Veranstaltung mit dem Finale in Baku heisst nicht England-League, sondern Europa-League!

Eintracht Frankfurt wird siegen!

Du befindest Dich im Netzadler Modus!