Bruch in der Frankfurter Fan-Szene ?

#
Tovo, ein Stadionverbot hat ja nichts mit der starfrechtlichen Behandlung der Sache zu tun. Hier aber immer auf die Polizei zu schimpfen sehe ich deshalb als falsch. Dann soll man sich an den DFB oder den Verein wenden, der es ausgesprochen hat. Aber heirfür die Polizei verantwortlich machen?

Ich hab letzte Woche in Sachsenhausen gehört, dass wir, hinter Dresden, mit ca 300 Stadionverboten, mit die meisten Stadionverbote in Deutschland haben.

Meinst du wirklich, davon sind 299 zu unrecht ausgesprochen worden?
Das Problem ist doch einfach, dass gerade Jugendliche ein sehr geringes unrechtsbewußtsein haben. Für die ist ne Sachbeschädigung "Cool", genau wie das Bespucken und Bepöbeln von Polizisten (Was ja immerhin ne Beamtenbeleidigung ist).

Klar gibt es das ein oder andere zu unrecht ausgesprochene Stadionverbot, aber ich denke, unsere Fanbetreuer schreiten da schon zu genüge ein (gehen ja auch im Stadion auf die Polizei zu, um Vorfälle selbst zu regeln, damit es erst gar nicht zum Stadionverbot kommt). Und wenn es wirklich um einen ganz unschuldigen handelt, wird in 99% der Fälle das Stadionverbotmit Hilfe der Fanbetreuung aufgehoben werden.

Aber in den meisten Fällen ist doch wirklich was vorgefallen (auch wenn es nur ne Kleinigkeit war). Und es ist bekannt, dass es auch für Kleinigkeiten Stadionverbote gibt. Das man persönlcih die "Kleinigekeit " als Nichts empfindet, tut doch nichts zur Sache.
#
Das mit Vellmar ist echt Hammerhart...
Aber irgendwie hab ich mir sowas gedacht das das Schnittlauch Kommando irgendwo auf dem Weg zu den Amas zuschlagen wird.
Nur nahm ich an das auf dem Weg dahin, durch z.b. Wut im Bauch, einige der Fans austicken würden und randalieren werden.
Wenn es aber so war wie ich gelesen hab, das die Fans ruhig und ohne Pöbeleien hingefahren sind und auf halber Strecke durch die Bullizei wieder heimgeschickt worden sind und es auch Festnahmen gab, dann müssen wir als Fans der Eintracht doch zusammenhalten...
Normalerweise müsste man grad am Donnerstag eine Protestaktion machen.
In was für einer Form auch immer...(Bsp.Support erst ab der x-ten Minute o.s.ä.)
Gibt ja sooo viele Möglichkeiten um zu protestieren.
Irgendwas muß aber doch passieren...

Aber was mich wirklich enttäuscht an der ganzen Sache :
Warum steht die Eintracht nicht so hinter ihren Fans, so wie die Fans hinter ihrer Eintracht stehen?
Ich meine ohne die treuen Fans die sich jedesmal die Stimmbänder rausschreien, den einzigartigen Support den die Kurve immer wieder zeigt, die sehr geilen Choreographien der UF...usw.. ist die Eintracht doch aufgeschmissen...
Ist keiner der Herren in der Chefetage (oder wo auch immer) dafür zuständig die Polizeiwillkür offiziell anzuprangern? Oder die unberrechtigen SV´s zurücknehmen zu lassen? Sich mal endlich auch richtig für die Fans einsetzen die ungerecht behandelt worden sind...
Oder wollen die sich nur nicht die Hände "schmutzig" machen?

Ich verstehs net.  

Auf der anderen Seite hab ich auch schon selbst erlebt (z.b. in Köln letzte Saison) wie einige 15-18 jährige pubertäre Rambos meinten, die müssen in der Kölner Innenstadt randalieren und im Stadion sogar Eintrachtfans anmachen.
Gehts noch? Solche Bubis haben meiner Meinung nach auch nichts im Stadion verloren...Vielleicht erst wieder wenn sie denn Sinn des Stadionbesuchs verstehen...



P.S:Das sogenannte "Fans" die wirklich grundlos schaisse bauen, dafür auch bestraft werden versteht sich von selbst...
Leider wird so gut wie nie ein Polizeibeamter oder Bundespolizist für grundloses "niederknüppeln" bestraft
 
#
Aceton-Adler schrieb:
Na Vielleicht verstehst du den Sinn der Diskussion nicht?Im Kern geht es doch darum:Warum werden gerade Fussballfans kriminalisiert?Warum wird bei Fussballfans ungerechter weise pauschal geurteilt?Bei anderen Großveranstaltungen kenne ich solche Behandlungen seitens der Polizei nicht(und überall gibt es Idioten)!
Du hast doch eben selbst geschrieben,daß du hier das Verhalten der Polizei verstehen kannst!!

 Dann extra nochmal für Dich! Mir ist bewusst, dass nicht jedes SV gerechtfertigt ist. Aber, die polizei Vorort hat nunmal nicht die Zeit oder vielleicht auch das Personal, um jeden einzelnen "Pöbler" oder "Nazi - wie auch immer du jetzt darauf kommst?" rauszupicken und sich um diesen Idiot zu kümmern. Es ist doch einfacher einen ganzen Zug, Bus oder die Gruppe einzukesseln und dann einfach allen SV´s auszusprechen! Wieso soll man sich unnötigen Papierkram machen, wenn man das alles in einem Wisch abfertigen kann?

Dann extra nochmal für Dich! Mir ist bewusst, dass nicht jedes SV gerechtfertigt ist. Aber, die polizei Vorort hat nunmal nicht die Zeit oder vielleicht auch das Personal, um jeden einzelnen "Pöbler" oder "Nazi - wie auch immer du jetzt darauf kommst?" rauszupicken und sich um diesen Idiot zu kümmern. Es ist doch einfacher einen ganzen Zug, Bus oder die Gruppe einzukesseln und dann einfach allen SV´s auszusprechen! Wieso soll man sich unnötigen Papierkram machen, wenn man das alles in einem Wisch abfertigen kann?

Vieleicht drückst du dich ja einfach scheiße aus aber ich glaube nicht,dass es an meinem IQ liegt!!

Und so kommt solche Behandlung ja auch nicht nur von der Polizei!Kleiner Tip denk mal an Mainz.

Meine Meinung  ist ,daß die Polizei sehr wohl differnzieren muss und sich die Zeit zu nehem Hat!!Wer scheiße baut gehört bestraft!Wer keine baut,der nicht!!Wenn einer was mahct kann man eben nciht einfach einen ganzen Zug bestrafen!!


Natürlich sollte die Polizei differenzieren, aber macht sie das immer? Scheinabr nicht, weil sonst würden ja einige nicht sagen ich habe ein SV bekommen und habe nichts gemacht, es war der neben mir. Nicole hat es doch schön beschrieben. Sie saß im Zug und und einige haben Flaschen geschmießen. Wenn es dann ganz blöd auf blöd kommt, dann kommt die Polizei ins Abteil (womöglich noch das falsche) und fragt nach den Flaschenwerfern. Als Antwort bekommen sie: Fußballfans sind keine Verbrecher.

Also werden erstmal alle festgehalten und es kann zu SV kommen. Egal ob geworfen oder nicht. Das scheint ja nicht so relevant zu sein.

Auf deine Frage zur Kriminalisierung der Fußballfans kann ich mir nur eines erklären. Wie bereits beschrieben ist Fußball im gegensatz zu einem normalen Konzert keine Einzelveranstalltung sonder besteht aus mehreren Veranstalltungen im Jahr, womit viel Geld zu machen ist. (Bundelsiga, UEFA-Cup, DFB Pokal, Champions Leuage, Ligapokal etc). Ich glaube die sponsoren werden da auch einen Teil dazu beitragen um für Ordnung zu sorgen und verlangen kein gepöbel, wenn gleichzeitig ihre Marke zu sehen ist - Reputation?

Also ist es den Verantwortlichen egal, was die Fans fühlen solange der Rubel rollt. Das ist etwas, was ich nicht befürworte aber ich selber nicht aufhalten kann.

Aber wie du bereits lesen konntest, hat einer der Fanatics geschrieben, dass ein Kumpel Mist gebaut hat, das 10km vorm Stadion und SV bekam. Finde ich gut, denn wer Shice baut, soll bestraft werden, wenn es offensichtlich ist, dass er zu einem Fußballspiel fährt.

Und das alle kriminalisiert werden stimmt so auch nicht. Ich habe bereits geschrieben, dass ich 18 Jahre ins Stadion gehe und nie Probleme mit Ordnungshütern hatte. Bis letztes Jahr war ich immer im Stehblock, aber man wird älter und gönnt sich auch mal einen Sitzplatz Und bevor jetzt die Aussage kommt, ich sein ein Kommerzdepp, weil ich einen Sitzplatz auf der HT habe sei gesagt, diese Plätze gab es auch schon im alten Waldstadion
#
nicole1611983 schrieb:
Ich hab letzte Woche in Sachsenhausen gehört, dass wir, hinter Dresden, mit ca 300 Stadionverboten, mit die meisten Stadionverbote in Deutschland haben.


...und ich befürchte, dass das genau der Grund ist, weshalb wir uns in Mainz ausziehen sollen, für Oberligaspiele Stadtverbote bekommen, oder wir in Bröndby als "Deutsche" nicht in die "neutralen" Blöcke dürfen. Trotzdem rechtfertigt es das keineswegs. Willkür am allerwenigsten. Genau darum geht es mir.

Unabhängig davon, ich hatte es irgendwo schon mal unter "soziale Verantwortung" angedeutet, findet eine Kriminalisierung statt, wenn Leute einfach zu unerwünschten Personen degradiert werden. Von der Logik ist es doch sinnvoller "Problemfälle" unter der "Beobachtung" der Gemeinschaft zu behalten, mit Zugriffsmöglichkeiten von Fanbetreuer und Fanprojekt. Um das jetzt näher zu erklären, ist es einfach zu spät. Bin wahrscheinlich auch zu naiv.

Nur noch zu Dir Nicole und der Triplenull, der in Siegen so furchtbare Sachen erlebt hat: In meinen näheren und weiteren Bekanntenkreis sind - mittlerweile - massig SVler dabei. Keiner davon ist so assig, wie von Euch beschrieben (Zugfahrt Nürnberg, Bus Siegen etc.). Das gilt auch für viele SVler aus anderen Fanszenen. Aber was sag ich. Manchmal habe ich echt das Gefühl, dass einige Diskussionen inhaltlich an bestimmten Leuten vorbei gehen...
#
Natürlich sind nicht alle SV zu unrecht, behauptet auch keiner. Allerdings, wenn du als Beispiel Köln nimmst, wieviele SVs waren es, 32 glaube ich. Beachtlich dafür das rein gar nichts passiert ist. Nehmen wir mal an, es hätten einzelne Leute irgendwas gemacht, meinetwegen 3 Leute, dann wären ja schon mal 29 zu unrecht vorausgesetzt, dass sie durch zufall auch die richtigen erwischt haben, beachtliche Quote...


Meine Meinung zu Polizisten werde ich hier sicher nicht konkretisieren, ist sicher besser so...

Scheinbar haben sich viele von der raschen Aufhebung des MS-SV blenden lassen. Anderen ging es da lganz anders.

Leider gibt es auch von Gerichtsverhandlungen die tollsten Geschichten und Begründungen. Leider sieht die Realität ganz anders aus als viele glauben. Vielleicht hast du Berufsbedingt einen Glauben an das System, ich habe ihn längst verloren.

nicole1611983 schrieb:
Tovo, ein Stadionverbot hat ja nichts mit der starfrechtlichen Behandlung der Sache zu tun. Hier aber immer auf die Polizei zu schimpfen sehe ich deshalb als falsch. Dann soll man sich an den DFB oder den Verein wenden, der es ausgesprochen hat. Aber heirfür die Polizei verantwortlich machen?

Ich hab letzte Woche in Sachsenhausen gehört, dass wir, hinter Dresden, mit ca 300 Stadionverboten, mit die meisten Stadionverbote in Deutschland haben.

Meinst du wirklich, davon sind 299 zu unrecht ausgesprochen worden?
Das Problem ist doch einfach, dass gerade Jugendliche ein sehr geringes unrechtsbewußtsein haben. Für die ist ne Sachbeschädigung "Cool", genau wie das Bespucken und Bepöbeln von Polizisten (Was ja immerhin ne Beamtenbeleidigung ist).

Klar gibt es das ein oder andere zu unrecht ausgesprochene Stadionverbot, aber ich denke, unsere Fanbetreuer schreiten da schon zu genüge ein (gehen ja auch im Stadion auf die Polizei zu, um Vorfälle selbst zu regeln, damit es erst gar nicht zum Stadionverbot kommt). Und wenn es wirklich um einen ganz unschuldigen handelt, wird in 99% der Fälle das Stadionverbotmit Hilfe der Fanbetreuung aufgehoben werden.

Aber in den meisten Fällen ist doch wirklich was vorgefallen (auch wenn es nur ne Kleinigkeit war). Und es ist bekannt, dass es auch für Kleinigkeiten Stadionverbote gibt. Das man persönlcih die "Kleinigekeit " als Nichts empfindet, tut doch nichts zur Sache.
#
Ne ich habe garnichts dagegen,dass du auf der Haupttribüne sitzt(sagt ja nichts über dich aus!).Ich habe eigentlich(isoliert betrachtet) auch nichts gegen Kommerz.Er darf halt nicht die Fankultur zerstören!Man sollte sich meiner Meinung nach sehr wohl gegen Ungerechtigleiten wehren und als Fans zusammenstehen!Man brauch und darf sich SO nicht behandeln zu lassen!Im Endeffekt tut man dem Fussball und auch denen die damit Geld verdienen nur einen gefallen,wenn man sich wehrt!!Sollte es in diese Richtung weiter gehen, wird Fussball wohl für viele unattraktiv und er verliert seine (Fan)kultur!!Der Schuss geht nach hinten los!
Diese Art und Wiese wie Fussballfans behandelt werden wirkt doch eher nicht deeskalierend.Das bringt doch einfach keinem was(nicht der Polizei nicht den Fans und nicht den Sponsoren)Es macht höchstens alles kaputt und am End kommt es noch zu grösseren Ausschreitungen(dann aber provoziert!).Wär doch Scheiße
#
@Rigobert_G

Ich habe nicht gesagt, dass ich unbeschreibliches erlebt habe, was mir 3 Nächte pure Albträume beschert Aber habe eben einige Dinge gesehen, die sich hier mit dem Geschrei SV nicht vereinbaren. Wie Nicole bereits geschrieben hat, werden bei 99% aller Fälle unberechtigter SV diese auch wieder aufgehoben. Es geht nunmal nicht darum ob es Lapalien sind oder nicht, sondern dass es eben im Fußball (berechtigt?) andere Gesetzte gibt als eben bei einem Robbie Williams Konzert, welches nur alle 2 Jahre stattfindet

So dinge wie Beamntenbeleidigung, Sachbeschädigung oder Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz bleiben nunmal Straftaten auch während der 90 Minuten +- 3 Stunden vor dem Spiel.

In meinem Umfeld gehen knapp 40 Leute regelmäßig zur Eintracht und keiner von denen wurde jemals kontrolliert oder nur einmal zurechtgewiesen. Zufall? ich glaube nicht. Es sind eben anständige Jungs die zum Stadion gehen/ fahren, dort ein zwei Bierchen trinken, 90 Minuten lautstark die Mannschaft supporten und dann wieder friedlich nach Hause gehen. Wann bitte soll da ein SV ausgesprochen werden?
#
Aceton-Adler schrieb:
Ne ich habe garnichts dagegen,dass du auf der Haupttribüne sitzt(sagt ja nichts über dich aus!).Ich habe eigentlich(isoliert betrachtet) auch nichts gegen Kommerz.Er darf halt nicht die Fankultur zerstören!Man sollte sich meiner Meinung nach sehr wohl gegen Ungerechtigleiten wehren und als Fans zusammenstehen!Man brauch und darf sich SO nicht behandeln zu lassen!Im Endeffekt tut man dem Fussball und auch denen die damit Geld verdienen nur einen gefallen,wenn man sich wehrt!!Sollte es in diese Richtung weiter gehen, wird Fussball wohl für viele unattraktiv und er verliert seine (Fan)kultur!!Der Schuss geht nach hinten los!
Diese Art und Wiese wie Fussballfans behandelt werden wirkt doch eher nicht deeskalierend.Das bringt doch einfach keinem was(nicht der Polizei nicht den Fans und nicht den Sponsoren)Es macht höchstens alles kaputt und am End kommt es noch zu grösseren Ausschreitungen(dann aber provoziert!).Wär doch Scheiße


So langsam kommen wir doch auf einen Nenner
#
Ich wäre auch wie GoodButcher etwas weiter oben geschrieben hat für einen Stadionboykott. Muss ja nicht ein ganzes Spiel sein, aber zumindest eine Halbzeit. Das würde JEDER mitkriegen, die Medien müssten ebenfalls davon berichten, wenn keiner im Stadion wäre oder zumindest in unserer Nordwestkurve. Dann würde man ja sehen, das uns diese ganze Sch.... nicht sonst wo vorbei geht. Es MUSS was passieren das ist fakt. Klar, gegen Bröndby ist das nicht möglich. Da will jeder das Spiel sehen. Aber warum nicht gegen Vizekusen? Einfach eine Halbzeit nicht in den Block gehen. Am Besten die Nlockeingänge, wie bei einem Tatort mit Klebeband versperren, damit wirklich KEINER in den Stehbereich kommt.
Wir MÜSSEN reagieren sonst geht es immer so weiter, der Hass wird immer größer und immer mehr Fans (ob zu Recht oder nicht) bekommen Stadionverbot.

SO, wie es zur Zeit läuft kann und darf es nicht weiter gehen. Fussball macht im Moment absolut keinen Spaß mehr.  
#
°o° schrieb:
Ich habe nicht gesagt, dass ich unbeschreibliches erlebt habe, was mir 3 Nächte pure Albträume beschert Aber habe eben einige Dinge gesehen, die sich hier mit dem Geschrei SV nicht vereinbaren. Wie Nicole bereits geschrieben hat, werden bei 99% aller Fälle unberechtigter SV diese auch wieder aufgehoben.


Genau das wird allerdings von den Betroffenen stark angezweifelt. Daher würde ich gerne mal wissen, woher Nicole diese 99% hat. Und was ist mit dem einen Prozent?  


In meinem Umfeld gehen knapp 40 Leute regelmäßig zur Eintracht und keiner von denen wurde jemals kontrolliert oder nur einmal zurechtgewiesen. Zufall? ich glaube nicht.


Nein, wahrscheinlich deswegen kein Zufall, weil Dein Umfeld vermutlich kein Ruf bei der Polizei genießt. Übrigens die prolligen Volleulen in Deinem Siegener Bus auch nicht. Sind nur normale Spinner, denen man mal kurz zuruft, dass sie SV bekommen, wenn sie nicht aufhören sich wie Affen zu benehmen. Aber wenn Du heute spaßeshalber mal statt nach Siegen mit dem Auto, mit der UF im Zug nach Vellmar gefahren wärst, hättest Du diese Warnung erst gar nicht bekommen. Von Dir wird ein Video gemacht und bestenfalls darfst Du sofort wieder Heim fahrn.
#
Rigobert_G schrieb:
°o° schrieb:
Ich habe nicht gesagt, dass ich unbeschreibliches erlebt habe, was mir 3 Nächte pure Albträume beschert Aber habe eben einige Dinge gesehen, die sich hier mit dem Geschrei SV nicht vereinbaren. Wie Nicole bereits geschrieben hat, werden bei 99% aller Fälle unberechtigter SV diese auch wieder aufgehoben.


Genau das wird allerdings von den Betroffenen stark angezweifelt. Daher würde ich gerne mal wissen, woher Nicole diese 99% hat. Und was ist mit dem einen Prozent?  


In meinem Umfeld gehen knapp 40 Leute regelmäßig zur Eintracht und keiner von denen wurde jemals kontrolliert oder nur einmal zurechtgewiesen. Zufall? ich glaube nicht.


Nein, wahrscheinlich deswegen kein Zufall, weil Dein Umfeld vermutlich kein Ruf bei der Polizei genießt. Übrigens die prolligen Volleulen in Deinem Siegener Bus auch nicht. Sind nur normale Spinner, denen man mal kurz zuruft, dass sie SV bekommen, wenn sie nicht aufhören sich wie Affen zu benehmen. Aber wenn Du heute spaßeshalber mal statt nach Siegen mit dem Auto, mit der UF im Zug nach Vellmar gefahren wärst, hättest Du diese Warnung erst gar nicht bekommen. Von Dir wird ein Video gemacht und bestenfalls darfst Du sofort wieder Heim fahrn.


Siehst du Rigobert und da ist der Unterschied. Ich fahre lieber im normalen Auto zum Spiel, leg eine Eintracht CD auf, mach mich durch lautes mitsingen "geil" aufs Spiel und bin dann 90 Minuten +- 2 Stunde voll dabei Ich bin halt einer der beim Supprt der Mannschaft vol dabei ist und bei Liedern wie  "verreck MD, TDS oder ähnlichem" dann eben eine Zigarette raucht und sich für die nächste Gesangsrunde einstimmt
#
Wäre Siegen am Sonntag gewesen, wäre ich ebenfalls nach Vellmar gefahren. Wurde noch nie von den Turtles kontrolliert oder ähnliches. Bin auch noch nie irgendwie auffällig geworden. Jedenfalls nicht im Stadion, vor dem Stadion oder auf dem Weg zu einem  
Wäre ich also mit der UF heute im Zug gewesen, hätte ich jetzt auch ein Stadionverbot? Für was? Weil ich meine Freunde und 2. Mannschaft unterstützen wollte?
Das kann es ja wohl nicht sein.
Wie schon beschrieben wurde, die Grünen machen es sich einfach und erteilen einfach jedem aus dem Zug ein Stadionverbot. Egal ob UF oder nicht. Egal ob er was getan hat oder nicht
Der Fussball geht zu Grunde. Bald hat keiner mehr Lust in Stadien zu fahren. Es könnte ja ein Stadionverbot geben
*******
#
°o° schrieb:
Ich bin halt einer der beim Supprt der Mannschaft vol dabei ist und bei Liedern wie  "verreck MD, TDS oder ähnlichem" dann eben eine Zigarette raucht ...


Vorsicht! Dauert nicht mehr lange, dann wird das auch mit SV bestraft. Aber noch nicht so schnell, keine Angst. So lange HB noch selbst raucht, bleibst Du
unbescholten.  
#
Rigobert_G schrieb:
°o° schrieb:
Ich bin halt einer der beim Supprt der Mannschaft vol dabei ist und bei Liedern wie  "verreck MD, TDS oder ähnlichem" dann eben eine Zigarette raucht ...


Vorsicht! Dauert nicht mehr lange, dann wird das auch mit SV bestraft. Aber noch nicht so schnell, keine Angst. So lange HB noch selbst raucht, bleibst Du
unbescholten.  


Von wegen der Heribert der raucht. Der "DAMPFT" förmlich. Möchtest du ein Beispiel? Ich hatte heute ein Päckchen mit knapp 10 Zigaretten. Ich dachte mir, der FF hat Siegen 3 mal beobachten lassen und testierte eine sehr gute Mannschaft. Ich dachte mir, oh je, vielleicht wird das Spiel an die Nerven gehen, also kaufe ich mir lieber noch ein Päckchen. Am ende hatte ich von meinen knapp 10 Zigaretten immernoch 4 + 1 Päckchen
#
irgendwie finde ich das zitat von niemoeller immer passender.
was hier passiert sollte nicht die frage ultra-nichtultra sein, das prob ist auch nicht fussballspezifisch, beim fussball sind wir nur etwas vorraus.
was vor jahren nur beim fussball denkbar war, geht heute woanders, und wer das ganze auserhalb eines gesamtgesellschaftlichen kontextes sieht, der sollte dringend mal die augen aufmachen, vllt faellt ihm dann die videokamera auf, die oben in der strassenbahnlinie 12 haengt ...
#
# Nicole

99% der unberechtigten Stadionverbote werden aufgehoben?
Kannst du das mal belegen? Kennst du Leute mit SV ? Wie und wann wurde das SV aufgehoben?

Ich kann dir auf anhieb so um die 20 SV Tatbestände nennen, die mehr als ungerecht und willkürlich sind und die nicht aufgehoben wurden.

Deswegen bin ich sehr daran interessiert mehr zu erfahren wie du auf die 99% kommst.
#
SeltenerGast schrieb:
# Nicole

99% der unberechtigten Stadionverbote werden aufgehoben?
Kannst du das mal belegen? Kennst du Leute mit SV ? Wie und wann wurde das SV aufgehoben?

Ich kann dir auf anhieb so um die 20 SV Tatbestände nennen, die mehr als ungerecht und willkürlich sind und die nicht aufgehoben wurden.

Deswegen bin ich sehr daran interessiert mehr zu erfahren wie du auf die 99% kommst.


Du solltest richtig lesen was sie schreibt:

Und wenn es wirklich um einen ganz unschuldigen handelt, wird in 99% der Fälle das Stadionverbotmit Hilfe der Fanbetreuung aufgehoben werden.

Sie sagte nicht 99% aller SV sondern sagte wenn es sich um *einen* ganz unschuldigen handelt wird es in den meißten Fällen zu 99% aufgehoben, erst lesen, dann verstehen und dann antworten!  
#
321-meins schrieb:
SeltenerGast schrieb:
# Nicole

99% der unberechtigten Stadionverbote werden aufgehoben?
Kannst du das mal belegen? Kennst du Leute mit SV ? Wie und wann wurde das SV aufgehoben?

Ich kann dir auf anhieb so um die 20 SV Tatbestände nennen, die mehr als ungerecht und willkürlich sind und die nicht aufgehoben wurden.

Deswegen bin ich sehr daran interessiert mehr zu erfahren wie du auf die 99% kommst.


Du solltest richtig lesen was sie schreibt:

Und wenn es wirklich um einen ganz unschuldigen handelt, wird in 99% der Fälle das Stadionverbotmit Hilfe der Fanbetreuung aufgehoben werden.

Sie sagte nicht 99% aller SV sondern sagte wenn es sich um *einen* ganz unschuldigen handelt wird es in den meißten Fällen zu 99% aufgehoben, erst lesen, dann verstehen und dann antworten!    


Mir stellt sich die Frage wer von uns beiden nicht richtig lesen kann.
Ich schrieb "99% der unberechtigten Stadionverbote werden aufgehoben?"
Und nicht wie von dir fälschlicherweise dargestellt " 99% aller SV ".

Also Tipp an Dich:
Erst lesen, dann verstehen und dann antworten.
#
Ne dann solltest du dich mal richtig ausdrücken, wenn du so auf Nicoles Beitrag antwortest mußte man annehmen das du 99% aller SV meintest und net in einem Einzelfall,oder? Aber ich denke da habe ich jetzt auch net recht in deinen Augen, ist mir aber auch Pups egal!

#
321-meins schrieb:
Ne dann solltest du dich mal richtig ausdrücken, wenn du so auf Nicoles Beitrag antwortest mußte man annehmen das du 99% aller SV meintest und net in einem Einzelfall,oder? Aber ich denke da habe ich jetzt auch net recht in deinen Augen, ist mir aber auch Pups egal!



Weiss zwar nicht was du meinst mit "richtig ausdrücken" da meine Frage eigentich sehr verständlich gestellt ist. Warum du alles fett schreibst bleibt wohl auch Dein Geheimnis.
Aber dann nochmal für dich, ganz einfach:
Nicole sagte:
Bei 99% aller Fälle unberechtigter SV werden diese auch wieder aufgehoben.


Nun, das kann ich keineswegs bestätigten, da meine mir bekannten Erfahrungswerte ganz anders aussehen. Daher haette ich das gerne mal näher erläutert. Woher weiss sie das? Eigene Erfahrung? Statistiken? Zeitungsbericht ?


Meine Frage jetzt verstanden?


Teilen