Alex Meier Abschied - Diskussionsthread


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 01. September 2018, 00:01 Uhr um 00:01 Uhr verschoben weil:
#
Alex Meier Fußballgott!!!

Der Mann mit der perfekten Schusstechnik, der besten Innenseite des Weltfußballs, Mr Eintracht ...
wird nicht mehr für die Eintracht spielen!

Ich verneige mich vor dem besten deutschen Spieler der letzten 20 Jahre, der nie für die Nationalmannschaft gespielt hat.

Spieler und Trainer gehen, Alex Meier bleibt ...
für immer in unserem Herzen.

Wir sind die Eintracht!
#
Meier strahlt  in 5 Minuten immer noch mehr Torgefahr aus als einer wie Hgrota in einer ganzen Saison und was der Haller in der Rückrunde gespielt hat das kriegt der Meier mit 35 auch noch hin.

Wenn so ein verdienter Spieler noch einen Vertrag will und einen stark Leistungsbezogen Vertrag akzeptieren würde dann macht man das einfach, und das man den Hütter nicht in die Entscheidung eingebunden hat ist auch echt der Hammer.
#
Ist doch klar, dass Meier jetzt enttäuscht ist. Aber mit ein wenig Abstand wird auch er merken, dass Bobic ihm am Ende einen Gefallen damit getan hat, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Mit dem Comeback gegen den HSV und dem Gewinn des Pokals hat er doch hier einen perfekten Abschied. Besser wäre es nicht mehr geworden. In der neuen Saison wäre er nur zwischen Bank und Tribüne gependelt. Das wäre ein unwürdiger Abschluss gewesen.

So kann er noch mal in den USA kicken - hat er sich doch auch immer gewünscht!
#
Basaltkopp schrieb:

Ist doch klar, dass Meier jetzt enttäuscht ist. Aber mit ein wenig Abstand wird auch er merken, dass Bobic ihm am Ende einen Gefallen damit getan hat, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Mit dem Comeback gegen den HSV und dem Gewinn des Pokals hat er doch hier einen perfekten Abschied. Besser wäre es nicht mehr geworden. In der neuen Saison wäre er nur zwischen Bank und Tribüne gependelt. Das wäre ein unwürdiger Abschluss gewesen.

So kann er noch mal in den USA kicken - hat er sich doch auch immer gewünscht!


Sorry, aber das klingt irgendwie nach Hoeneß, so frei nach dem Motto "wir wollten die Eintracht schützen".

Meier hat zwar immer wieder mal erwähnt, dass ihn die MLS reizen würde, aber er hat ganz speziell in der aktuellen Situation explizit betont, dass er bei der Eintracht bleiben will.
Da sollte man jetzt nicht irgendwelche Zusammenhänge oder Motivationen konstruieren, um die Geschichte schönzufärben.

Aineias hat das meiner Meinung nach sehr gut auf den Punkt gebracht:
"Die Vertragsentscheidung hier zeigt, dass es genau so wie dort wohl insgesamt darum geht, Marktwerte zu generieren und zu realisieren."

Ob man das mittragen will, muss jeder selbst entscheiden. Aber wenn das in der aktuellen Ausprägung ohne Rücksicht auf Verluste wirklich so durchgezogen werden soll, darf man sich nicht mehr über Söldner aufregen oder mit dem Finger auf die Plastikkonstrukte zeigen.
#
absolut bedauerlich und für mich nicht nachvollziehbar. wahrscheinlich wird der platz im kader benötigt, um einem jungen spieler, der in der eintracht den richtigen nächsten schritt sieht auf dem weg zum traum von einem "großen" verein, eine chance geben zu können. dicken haufen drauf!

falls du tatsächlich irgendwas davon mitbekommst was hier geschrieben wird: Dir lieber Fußballgott alles alles gute vorallem GESUNDHEIT und auch durchaus spaß da wo es dich jetzt hinzieht -> is dem vernehmen nach ja au nur ein intermezzo. Tausend dank für alles was du für die SGE in all den jahren getan hast.
#
Und falls uns der junge Stürmer uns in die cl schiesst und dadurch für andere Vereine interessant wird ist mir das echt wumpe
#
Ist doch klar, dass Meier jetzt enttäuscht ist. Aber mit ein wenig Abstand wird auch er merken, dass Bobic ihm am Ende einen Gefallen damit getan hat, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Mit dem Comeback gegen den HSV und dem Gewinn des Pokals hat er doch hier einen perfekten Abschied. Besser wäre es nicht mehr geworden. In der neuen Saison wäre er nur zwischen Bank und Tribüne gependelt. Das wäre ein unwürdiger Abschluss gewesen.

So kann er noch mal in den USA kicken - hat er sich doch auch immer gewünscht!
#
deine schallplatte hängt.
#
Basaltkopp schrieb:

Ist doch klar, dass Meier jetzt enttäuscht ist. Aber mit ein wenig Abstand wird auch er merken, dass Bobic ihm am Ende einen Gefallen damit getan hat, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Mit dem Comeback gegen den HSV und dem Gewinn des Pokals hat er doch hier einen perfekten Abschied. Besser wäre es nicht mehr geworden. In der neuen Saison wäre er nur zwischen Bank und Tribüne gependelt. Das wäre ein unwürdiger Abschluss gewesen.

So kann er noch mal in den USA kicken - hat er sich doch auch immer gewünscht!


Sorry, aber das klingt irgendwie nach Hoeneß, so frei nach dem Motto "wir wollten die Eintracht schützen".

Meier hat zwar immer wieder mal erwähnt, dass ihn die MLS reizen würde, aber er hat ganz speziell in der aktuellen Situation explizit betont, dass er bei der Eintracht bleiben will.
Da sollte man jetzt nicht irgendwelche Zusammenhänge oder Motivationen konstruieren, um die Geschichte schönzufärben.

Aineias hat das meiner Meinung nach sehr gut auf den Punkt gebracht:
"Die Vertragsentscheidung hier zeigt, dass es genau so wie dort wohl insgesamt darum geht, Marktwerte zu generieren und zu realisieren."

Ob man das mittragen will, muss jeder selbst entscheiden. Aber wenn das in der aktuellen Ausprägung ohne Rücksicht auf Verluste wirklich so durchgezogen werden soll, darf man sich nicht mehr über Söldner aufregen oder mit dem Finger auf die Plastikkonstrukte zeigen.
#
Highland-Eagle schrieb:

... oder mit dem Finger auf die Plastikkonstrukte zeigen.        
is

Hier muss ich intervenieren, das ist kein Vergleich. Wenn die Führung der Meinung ist, dass Meier in seinem Alter nicht mehr dazugehören soll ist das eine Entscheidung die man nicht teilen muss. Vielleicht war es ja auch der Trainer und nicht Bobic, wir wissen es nicht.  Das mag für fast alle Fans eine sehr schmerzhafte Entscheidung sein, nichtsdestotrotz ist sie vom reinen Fakt her nachvollziehbar. Deshalb bewegen wir uns aber noch lange nicht auf dem Niveau oder Weg hin zu einem Plastikkonstrukt a la Hopp/Dosen.

Gruß
tobago
#
Dieser Thread zeigt wie gefährlich diese Legendenbildung um Meier ist. Man kann dran zweifeln ob es dem ein oder anderen noch um Eintracht Frankfurt oder nur um Alex Meier geht. Wir sind immer noch ein Fußballverein und keine one man show.

Ich finde es auch schade das er geht abet hier wurden wahrscheinlich genügend Komponenten abgewogen um die Entscheidung so zu fällen wie sie gefällt wurde. Man muss es nicht gut finden aber man kann es akzeptieren. Und alle die es nicht tun sind auch die selben die Hütter zum Teufel gewünscht hätten wenn er nicht auf Meier gesetzt hätte. Dieser Meier-Fanatismus schadet dem Verein und Alex Meier mehr als das er hilft.
#
#
Gibt es eigentlich bei den 05ern noch Dauerkarten?
AM14FG bei M1 wäre sicher Höchststrafe!
#
De Schebbe schrieb:

Gibt es eigentlich bei den 05ern noch Dauerkarten?

Mehr als Du Dir je leisten kannst.
Einige Tausend vermutlich.
#
dstadion17 28.5.18 20:40

Ich dachte bis jetzt auch das Bobic und co. Gute Arbeit gemacht hatten. Bis jetzt.

Die Fans tragen das Geld ins Stadion und Fanshop. Da wäre es an der Zeit mit einem neuen Vertrag mit Alex etwas zurück zu geben.


Identifikationsfiguren werden uns Fans einfach genommen! Da sollte man als Management überlegen, ob man da nicht am falschen Ende spart ??

Für mich eine absolut unverständliche Entscheidung !!

#
Da wird man etwas wehmütig, mach es gut Alex, bist eine ganz große Eintracht Legende.

Ich hoffe ich muss dich nicht gegen uns auf dem Platz stehen sehen, das wäre für unser Tor maximal gefährlich.
#
Man sollte Meier doch zugestehen, das er seinen Fitness-Stand und seine Wettbewerbsfähigkeit nach so langer Zeit einigermassen zutreffend beurteilen kann.
Interessant ist auch, das diese Selbsteinschätzung sich mit der Beurteilung seiner Mannschaftskameraden deckt.

Ich empfinde deshalb Aussagen und Prognosen von Leuten die nicht mal annähernd so nah am Geschehen sind aber sich trotzdem im Stande sehen ihm eine Zukunft zwischen Bank und Tribüne vorher zu sagen als schlicht absurd, zumal bislang noch keiner weiß wer in Zukunft überhaupt der Abteilung Sturm und Drang angehört bzw. angehören wird. Fatalerweise wohl noch nicht einmal die handelnden Personen selbst.

Befremdlich auch die Position Meier würde jüngeren Spielern einen Platz weg nehmen. Ist die Zahl der Plätze im Kader denn numerisch beschränkt? Wäre mir neu.
Immer wieder wird gesagt das sich der Kader auch danach aufstellt wie die Trainingsleistungen aussehen. Ich denke nicht das sich Meier diesem Leistungsgedanken widersetzt und auf Einsätze ehrenhalber pocht.

Für mich gilt die alte Erkenntnis: es gibt keine jungen oder alten Spieler. Es gibt nur gute und schlechte. Wenn ich angesichts der anstehenden Aufgaben jemanden dabei haben könnte der weiß wie das Knipsen funktioniert, der weiß wie der Verein funktioniert, der nachweislich auch noch fit genug dafür ist und keine großen finanziellen Ansprüche mehr stellt, dann ist die Entscheidung des Vereins für mich höchst unklug, um es bemüht höflich zu formulieren.
#
solivagusinsilva schrieb:

Ich empfinde deshalb Aussagen und Prognosen von Leuten die nicht mal annähernd so nah am Geschehen sind aber sich trotzdem im Stande sehen ihm eine Zukunft zwischen Bank und Tribüne vorher zu sagen als schlicht absurd, zumal bislang noch keiner weiß wer in Zukunft überhaupt der Abteilung Sturm und Drang angehört bzw. angehören wird. Fatalerweise wohl noch nicht einmal die handelnden Personen selbst.


Wenn seine Zukunft nicht zwischen Bank und Tribüne gewesen wäre, hätte Hütter in meinen Augen klar gesagt, dass er bleibt. Und Alex Meier kann gerne behaupten, dass Hütter nicht eingebunden war, weil er nicht mit ihm geredet hat. Ich wüsste nicht, warum ein zukünftiger Trainer mit ihm reden sollte, wenn er ohnehin nicht mit ihm plant. Vor allem dahin gehend, dass Meiers Vertrag ausläuft.
#
Mit einem Tag Abstand muss ich meinen Kommentar ergänzen.

Nicht nur das ich die Entscheidung nicht nachvollziehen kann AMFG keinen leistungsbezogenen Vertrag mehr anzubieten, meiner Meinung nach ist diese Entscheidung unverschämt und ein riesengroßer, eigentlich schon fast unverzeihlicher Fehler !!!  
Aber wer bin ich schon sowas beurteilen zu können, ich bin ja nur ein dummer Fan der seit 25 Jahren regelmäßig zu Heim- und Auswärtsspielen rennt um meinen Verein zu Supporten.

Der Mann ist fit und für eine Bude immer gut !!! Der Mann hat immer zum Verein gestanden hat Erfahrung und ist zudem das Gesicht der Eintracht ! Warum sollte er ein Maskottchen werden wenn er noch ein Jahr bleibt ? Sorry das ist Bullshit !!! Pizarro um ein Beispiel zu nennen ist noch ein paar Jahre älter, macht regelgemäßig seine Tore und ist garantiert kein Maskottchen  !!!

Auch wenn man den Weg mit jungen Spielern gehen will, was ich durchaus nachvollziehen kann, hätte doch nichts dagegen gesprochen einen erfahrenen Spieler zu halten. Jungen Spielern schadet es sicher nicht wenn sie erfahrene Leute im Kader haben!!

Ich bin seit dem Pokalfinale so geflasht und hätte nicht gedacht das mir so schnell etwas die Laune verderben kann.
Aber die Aktion mit Meier ist unwürdig, unverschämt, nicht nachvollziehbar und einfach nur sehr, sehr dumm !!!

Ich bin mir sicher das andere Bundesliga Clubs sich die Hände reiben und ich bin ziemlich sicher das AMFG in der kommenden Saison Bundesliga spielen wird wenn er will !!!
Und ganz ehrlich, wenn es so kommt das er gegen die Eintracht spielt und vielleicht noch das entscheidende Tor macht, freue ich mich zum ersten Mal in 25 Jahren das die Eintracht verliert !!!

So, ich habe fertig !!!  jetzt könnt ihr mich zurechtweisen, berichtigen, steinigen, bannen, verwarnen oder was auch immer ! Ich bleibe dabei, AMFG keinen Vertrag mehr anzubieten ist nur eins-> BESCHEUERT !!!
#
Ich kann mich dem nur anschließen.
#
Meier strahlt  in 5 Minuten immer noch mehr Torgefahr aus als einer wie Hgrota in einer ganzen Saison und was der Haller in der Rückrunde gespielt hat das kriegt der Meier mit 35 auch noch hin.

Wenn so ein verdienter Spieler noch einen Vertrag will und einen stark Leistungsbezogen Vertrag akzeptieren würde dann macht man das einfach, und das man den Hütter nicht in die Entscheidung eingebunden hat ist auch echt der Hammer.
#
ChrizSGE schrieb:

und das man den Hütter nicht in die Entscheidung eingebunden hat ist auch echt der Hammer.
     


Der Hammer ist es, Dinge heraus zu lesen, die nie gesagt wurden. Meier hat gesagt, dass Hütter nicht mit ihm gesprochen hat. Es steht nirgends was davon, dass Hütter nicht in die Entscheidung eingebunden war. Nirgends.
#
Highland-Eagle schrieb:

... oder mit dem Finger auf die Plastikkonstrukte zeigen.        
is

Hier muss ich intervenieren, das ist kein Vergleich. Wenn die Führung der Meinung ist, dass Meier in seinem Alter nicht mehr dazugehören soll ist das eine Entscheidung die man nicht teilen muss. Vielleicht war es ja auch der Trainer und nicht Bobic, wir wissen es nicht.  Das mag für fast alle Fans eine sehr schmerzhafte Entscheidung sein, nichtsdestotrotz ist sie vom reinen Fakt her nachvollziehbar. Deshalb bewegen wir uns aber noch lange nicht auf dem Niveau oder Weg hin zu einem Plastikkonstrukt a la Hopp/Dosen.

Gruß
tobago
#
Was die Enstehungsgeschichte, das Vereinswesen oder die soziale Verankerung angeht, natürlich nicht.

Aber wenn unser Ausrichtung wirklich nur noch darauf abzielen sollte, möglichst effizient maximale Erträge zu erzielen, unabhängig von Identifikation oder Verantwortung, sehe ich in diesem Aspekt ehrlich gesagt keinen großen Unterschied mehr.

Zm Glück sind wir da noch lange nicht und kommen hoffentlich niemals hin. Aber die Meier-Geschichte hat für mich eben diesen faden Beigeschmack, der hoffentlich kein Zeichen der zukünftigen Ausrichtung ist.
#
Mit einem Tag Abstand muss ich meinen Kommentar ergänzen.

Nicht nur das ich die Entscheidung nicht nachvollziehen kann AMFG keinen leistungsbezogenen Vertrag mehr anzubieten, meiner Meinung nach ist diese Entscheidung unverschämt und ein riesengroßer, eigentlich schon fast unverzeihlicher Fehler !!!  
Aber wer bin ich schon sowas beurteilen zu können, ich bin ja nur ein dummer Fan der seit 25 Jahren regelmäßig zu Heim- und Auswärtsspielen rennt um meinen Verein zu Supporten.

Der Mann ist fit und für eine Bude immer gut !!! Der Mann hat immer zum Verein gestanden hat Erfahrung und ist zudem das Gesicht der Eintracht ! Warum sollte er ein Maskottchen werden wenn er noch ein Jahr bleibt ? Sorry das ist Bullshit !!! Pizarro um ein Beispiel zu nennen ist noch ein paar Jahre älter, macht regelgemäßig seine Tore und ist garantiert kein Maskottchen  !!!

Auch wenn man den Weg mit jungen Spielern gehen will, was ich durchaus nachvollziehen kann, hätte doch nichts dagegen gesprochen einen erfahrenen Spieler zu halten. Jungen Spielern schadet es sicher nicht wenn sie erfahrene Leute im Kader haben!!

Ich bin seit dem Pokalfinale so geflasht und hätte nicht gedacht das mir so schnell etwas die Laune verderben kann.
Aber die Aktion mit Meier ist unwürdig, unverschämt, nicht nachvollziehbar und einfach nur sehr, sehr dumm !!!

Ich bin mir sicher das andere Bundesliga Clubs sich die Hände reiben und ich bin ziemlich sicher das AMFG in der kommenden Saison Bundesliga spielen wird wenn er will !!!
Und ganz ehrlich, wenn es so kommt das er gegen die Eintracht spielt und vielleicht noch das entscheidende Tor macht, freue ich mich zum ersten Mal in 25 Jahren das die Eintracht verliert !!!

So, ich habe fertig !!!  jetzt könnt ihr mich zurechtweisen, berichtigen, steinigen, bannen, verwarnen oder was auch immer ! Ich bleibe dabei, AMFG keinen Vertrag mehr anzubieten ist nur eins-> BESCHEUERT !!!
#
AlBa1982 schrieb:

Aber wer bin ich schon sowas beurteilen zu können, ich bin ja nur ein dummer Fan der seit 25 Jahren regelmäßig zu Heim- und Auswärtsspielen rennt um meinen Verein zu Supporten.


Und Bobic ist langjähriger Profi gewesen, Hütter auch, Hübner auch, viele von denen sind schon lange im Geschäft und Bobic hat gerade auch dank seiner Entscheidung gegen die Mehrheit der Fans, Kovac zu behalten, den ersten Pokal seit 30 Jahren geholt.

Gibt Gründe, warum die in den Positionen sind und nicht wir sentimentalen Fans, die womöglich an den falschen Stellen (also für den sportlichen Erfolg entscheidende) ihre Prioritäten setzen würden.

AlBa1982 schrieb:

Pizarro um ein Beispiel zu nennen ist noch ein paar Jahre älter, macht regelgemäßig seine Tore und ist garantiert kein Maskottchen  !!!


Pizarro hat ein Tor in 16 Spielen in Köln gemacht und die Kölner waren überhaupt nicht glücklich mit seiner Ausbeute.

AlBa1982 schrieb:

Und ganz ehrlich, wenn es so kommt das er gegen die Eintracht spielt und vielleicht noch das entscheidende Tor macht, freue ich mich zum ersten Mal in 25 Jahren das die Eintracht verliert !!!


Schön. Kannst Dich also mit rickdiver und Kegler09 dann bitte auch in den gegnerischen Block stellen. Echte Eintracht-Fans würden sich niemals über eine Niederlage der eigenen Mannschaft freuen und die Sympathien für einen Spieler über den Verein stellen.

Und ansonsten wäre es auch ohne 8 Dreier-Ausrufezeichen gegangen.
Man kann auch einfach schreiben "Ich kann die Entscheidung nicht nachvollziehen und bin enttäuscht und hätte definitiv anders entschieden. Mir nimmt das derzeit ziemlich viel von der Freude des Pokalsiegs wieder weg". Das hätte in einem Satz auch alles gesagt, was Du in mehreren Abschnitten wiederholt gesagt hast.
#
Ich kann es nicht verstehen, wenn man ernsthaft Tore eines Gegners bejubeln möchte. Ich mach Dir und anderen einen Vorschlag, dann werdet Fan von dem neuen Verein in dem Alex Meier spielt. Entweder bin ich Eintracht Fan, dann bejubel ich keinen Gegentreffer oder ich bin Fan des Spielers dann behaupte ich aber nicht Eintracht Fan zu sein. Dann kann man gerne die Tore des Spielers bejubeln aber bitte nicht im Eintracht Trikot. Ja es mag schwer zu verstehen sein dass er nicht mehr für uns spielt. Aber es müsste doch jedem klar gewesen sein dass es irgendwann mal dazu kommt.

einmal Eintracht immer Eintracht
#
Eigentlich wollte ich auf den Kommentar nicht antworten aber irgendwie muss ich wohl doch etwas richtig stellen glaube ich.

Erst einmal danke dafür das sie gerade diesen Teil meines Beitrags kommentieren, daher gehe ich davon aus das der Rest für sie wohl „inordnung“ war.

Sicher werde ich nicht den Verein einfach so nach 25 Jahren wechseln, denke aber sollte der von mir beschriebene Fall eintreffen werde ich sicher nicht ganz so traurig sein.


Ja, es war jedem klar das es irgendwann dazu komm das Alex den Verein verlässt. Aber die Art und weise ist zumindest für mich beschämend und nicht nachzuvollziehen !



#
AlBa1982 schrieb:

Aber wer bin ich schon sowas beurteilen zu können, ich bin ja nur ein dummer Fan der seit 25 Jahren regelmäßig zu Heim- und Auswärtsspielen rennt um meinen Verein zu Supporten.


Und Bobic ist langjähriger Profi gewesen, Hütter auch, Hübner auch, viele von denen sind schon lange im Geschäft und Bobic hat gerade auch dank seiner Entscheidung gegen die Mehrheit der Fans, Kovac zu behalten, den ersten Pokal seit 30 Jahren geholt.

Gibt Gründe, warum die in den Positionen sind und nicht wir sentimentalen Fans, die womöglich an den falschen Stellen (also für den sportlichen Erfolg entscheidende) ihre Prioritäten setzen würden.

AlBa1982 schrieb:

Pizarro um ein Beispiel zu nennen ist noch ein paar Jahre älter, macht regelgemäßig seine Tore und ist garantiert kein Maskottchen  !!!


Pizarro hat ein Tor in 16 Spielen in Köln gemacht und die Kölner waren überhaupt nicht glücklich mit seiner Ausbeute.

AlBa1982 schrieb:

Und ganz ehrlich, wenn es so kommt das er gegen die Eintracht spielt und vielleicht noch das entscheidende Tor macht, freue ich mich zum ersten Mal in 25 Jahren das die Eintracht verliert !!!


Schön. Kannst Dich also mit rickdiver und Kegler09 dann bitte auch in den gegnerischen Block stellen. Echte Eintracht-Fans würden sich niemals über eine Niederlage der eigenen Mannschaft freuen und die Sympathien für einen Spieler über den Verein stellen.

Und ansonsten wäre es auch ohne 8 Dreier-Ausrufezeichen gegangen.
Man kann auch einfach schreiben "Ich kann die Entscheidung nicht nachvollziehen und bin enttäuscht und hätte definitiv anders entschieden. Mir nimmt das derzeit ziemlich viel von der Freude des Pokalsiegs wieder weg". Das hätte in einem Satz auch alles gesagt, was Du in mehreren Abschnitten wiederholt gesagt hast.
#
Werner, Du bist also das gute Gewissen, dass uns Fans in Echte und Unechte Fans einteilen kann und uns sagt, wo wir zu stehen haben!
Danke für Deinen Support!
#
Was die Enstehungsgeschichte, das Vereinswesen oder die soziale Verankerung angeht, natürlich nicht.

Aber wenn unser Ausrichtung wirklich nur noch darauf abzielen sollte, möglichst effizient maximale Erträge zu erzielen, unabhängig von Identifikation oder Verantwortung, sehe ich in diesem Aspekt ehrlich gesagt keinen großen Unterschied mehr.

Zm Glück sind wir da noch lange nicht und kommen hoffentlich niemals hin. Aber die Meier-Geschichte hat für mich eben diesen faden Beigeschmack, der hoffentlich kein Zeichen der zukünftigen Ausrichtung ist.
#
Highland-Eagle schrieb:

Aber wenn unser Ausrichtung wirklich nur noch darauf abzielen sollte, möglichst effizient maximale Erträge zu erzielen, unabhängig von Identifikation oder Verantwortung, sehe ich in diesem Aspekt ehrlich gesagt keinen großen Unterschied mehr.


Eine Frage bleibt aber beim Thema Identifikation... Will man Meier als Profispieler behalten, der dem Team weiterhilft und ins Konzept von Hütter passt oder will man einfach nur eine legendäre Identifikationsfigur, die dann tatsächlich schon die Form des Maskottchens annimmt.

Für mich sind das zwei verschiedene Diskussionen.

1. Verlieren wir unsere Identifikationsfiguren, kann man sich mit dieser Eintracht noch identifizieren?
2. War Meiers Nicht-Verlängerung sportlich berechtigt?

Ich finde, das Zusammenmengen beider Positionen hier schadet eher der Diskussion. Und wenn man Spekulationen bereits ohne Konjunktiv hier rein wirft, ist das auch nicht gerade förderlich.
Aktuell wirkt das hier echt in Teilen wie eine Art Wutbürgertum. Hauptsache drauf. Alles wird so gedeutet, dass es einem in das eigene Bild passt, noch paar Schande-Rufe, Schämt-Euch-Rufe und paar "ich freu mich über SGE-Niederlagen, wenn sie gegen Meier sind" reinstreuen und fertig.
Soll das eine ernstzunehmende Diskussion sein? Und wenn man solche Beiträge liest in einem Thread, in dem wir eigentlich einem Spieler danken wollen, der über 14 Jahre lang für uns alles gegeben hat, wenn man lesen muss, dass dieser Mann wichtiger ist als das, für was wir Fans sind... Dann ist das m.E. auch eine Unverschämtheit gegenüber dem, was Meier verkörpert hat.

Wenn manche Kritik mittlerweile eher einem Geschrei ähnelt, dann leiden die Fans darunter, die sachlich ihre Kritik hier vorzubringen versuchen.

Ich finde so manches Verhalten in den letzten 24 Stunden hier nicht minder beschämend als manche hier den Abgang von Meier.
#
Werner, Du bist also das gute Gewissen, dass uns Fans in Echte und Unechte Fans einteilen kann und uns sagt, wo wir zu stehen haben!
Danke für Deinen Support!
#
De Schebbe schrieb:

Werner, Du bist also das gute Gewissen, dass uns Fans in Echte und Unechte Fans einteilen kann und uns sagt, wo wir zu stehen haben!
Danke für Deinen Support!


Wegen Leuten wie Dir habe ich bald keine Lust mehr, hier noch irgendwas zu machen. Dann kann man endlich sich gegenseitig über alles mögliche ungestört empören. Geht ja auch gar nicht, dass hier Leute noch sachlich diskutieren wollen.
#
Werner, Du bist also das gute Gewissen, dass uns Fans in Echte und Unechte Fans einteilen kann und uns sagt, wo wir zu stehen haben!
Danke für Deinen Support!
#
Ganz ehrlich - wer Gegentore für unsere schöne SGE bejubeln will ist für mich kein Eintracht Fan. In keinster Weise. Never ever.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!