Martin Hinteregger

#
Für mich wären 15 Mio. für Hinteregger auch sehr happig. Käme dann auf Vertragsdauer und Gehalt an.

Und auch wenn ich selten der Meinung von keinabseits bin: Kabak für 15 Mio. würde ich sofort machen. Das wird ein Spitzenverteidiger. Er ist es eigentlich schon. Nur wird man den als Eintracht Frankfurt nicht mehr bekommen.
#
Uwes Bein schrieb:

Für mich wären 15 Mio. für Hinteregger auch sehr happig. Käme dann auf Vertragsdauer und Gehalt an.

Und auch wenn ich selten der Meinung von keinabseits bin: Kabak für 15 Mio. würde ich sofort machen. Das wird ein Spitzenverteidiger. Er ist es eigentlich schon. Nur wird man den als Eintracht Frankfurt nicht mehr bekommen.


Und woher wollt ihr wissen, dass Hinteregger keine Hammersaison spielen wird, in der Liga und EL vollends überzeugt und nächsten Sommer Chelsea kommt und uns 60 Mio für ihn bietet? Weil er 26 (!!!) ist?
#
Die Eintracht wird sicherlich nicht immer nur Schnäppchen und Talente kaufen. Aber warum will man plötzlich eine Strategie verwerfen mit die man sehr erfolgreich war? Bobic soll weiter leihen und auf Schnäppchen lauern. Boateng war damals ja auch ein Schnäppchen. Rode und Hinteregger auch. Und genau so muss es weiter gehen. Selbst wenn solche Spieler erst kurz vor Transferschluss kommen. Wir haben Toure, Tuta, Abraham, Russ, Falette und N Dicka in der IV. Wir haben Zeit um auf den richtigen Moment zu warten.

15 Mio. Euro ist viel Geld. Wir sind nicht bei Fußball Manager. Die Eintracht hat viele Projekte und das kostet auch.
#
keinabseits schrieb:

Wir haben Toure, Tuta, Abraham, Russ, Falette und N Dicka in der IV.


Hier liegt aber auch ein Problem Risiko.
Viel Masse wenig Klasse.

Russ und Abraham sind tolle Typen und man hat Ihnen viel zu verdanken.
Aber die beste Zeit von beiden ist wohl rum.
Toure und Tuta müssen erstmal zeigen daß sie langfristig gute Leistungen in der Bundesliga bringen können.
Beide kann man noch nicht wirklich einschätzen.
Falette könnte uns eventuell verlassen.
Dann bleibt nur noch der Junge Ndicka.
Der ist zwar Klasse, wird es aber alleine nicht rocken können.

Also in der IV kann eventuell noch viel passieren.
#
keinabseits schrieb:

Wir haben Toure, Tuta, Abraham, Russ, Falette und N Dicka in der IV.


Hier liegt aber auch ein Problem Risiko.
Viel Masse wenig Klasse.

Russ und Abraham sind tolle Typen und man hat Ihnen viel zu verdanken.
Aber die beste Zeit von beiden ist wohl rum.
Toure und Tuta müssen erstmal zeigen daß sie langfristig gute Leistungen in der Bundesliga bringen können.
Beide kann man noch nicht wirklich einschätzen.
Falette könnte uns eventuell verlassen.
Dann bleibt nur noch der Junge Ndicka.
Der ist zwar Klasse, wird es aber alleine nicht rocken können.

Also in der IV kann eventuell noch viel passieren.
#
Deshalb wird sich Bobic auch Zeit lassen. Und das ist gut so. Bobic ist ein schlauer Geschäftsmann.
#
Ich wette mit dir Bobic würde das mit Kabak sogar machen. Da man weiß, dass Vereine sogar schon jetzt noch mehr zahlen würden. Alle Stuttgarter Fans fluchen, dass die AK nur 15 Mio. Euro hoch ist.

Erkundige dich mal wie viel Atletico Madrid zahlen wollte.
Und Kostic ist auch zweimal abgestiegen.  Na und?  Das ist kein Argument. Zumal Kabak erst im Winter kam und eigentlich  ein Jugendspieler ist.
#
keinabseits schrieb:

Ich wette mit dir Bobic würde das mit Kabak sogar machen. Da man weiß, dass Vereine sogar schon jetzt noch mehr zahlen würden. Alle Stuttgarter Fans fluchen, dass die AK nur 15 Mio. Euro hoch ist.

Erkundige dich mal wie viel Atletico Madrid zahlen wollte.
Und Kostic ist auch zweimal abgestiegen.  Na und?  Das ist kein Argument. Zumal Kabak erst im Winter kam und eigentlich  ein Jugendspieler ist.


Dann wäre ja JEDER Manager dieser Erde dumm Kabak nicht sofort zu kaufen. Und was lässt dich dann glauben, dass Kabak sich ausgerechnet für uns entscheidet? Weil wir nen Fan im Forum haben, der ganze Saisons haargenau voraussagen kann?

Will hier nicht Kabak gegen Hinti ausspielen. Aber Hinti hat gezeigt was er kann und in der IV haben wir, Stand Heute, nicht den Bedarf für 2 neue Top IV. Da man bei Martin weiß was man bekommt, er sich hier wohl fühlt und wir Fans ihn lieben, kann man hier nix falsch machen. Kabak hat jetzt auch nicht in jedem Spiel so überzeugt, dass er automatisch als Stamm IV bei uns gesetzt wäre.

Komm von deinem hohen Ross runter. Ich verfolge den Transfermarkt, keine Sorge. Zum Wechsel gehören aber immer mehrere Parteien und auch die Hintergründe der Vereine spielen da eine Rolle. Tu bitte nicht so, als wärst du hier der Super-Forums-Manager.
#
Ich wette mit dir Bobic würde das mit Kabak sogar machen. Da man weiß, dass Vereine sogar schon jetzt noch mehr zahlen würden. Alle Stuttgarter Fans fluchen, dass die AK nur 15 Mio. Euro hoch ist.

Erkundige dich mal wie viel Atletico Madrid zahlen wollte.
Und Kostic ist auch zweimal abgestiegen.  Na und?  Das ist kein Argument. Zumal Kabak erst im Winter kam und eigentlich  ein Jugendspieler ist.
#
keinabseits schrieb:

Ich wette mit dir Bobic würde das mit Kabak sogar machen. Da man weiß, dass Vereine sogar schon jetzt noch mehr zahlen würden. Alle Stuttgarter Fans fluchen, dass die AK nur 15 Mio. Euro hoch ist.

Erkundige dich mal wie viel Atletico Madrid zahlen wollte.
Und Kostic ist auch zweimal abgestiegen.  Na und?  Das ist kein Argument. Zumal Kabak erst im Winter kam und eigentlich  ein Jugendspieler ist.

Merkst du eigentlich nicht , dass ich keine Lust habe mir dir zu diskutieren ?! Unabhängig von diesem Thema hier . Ach ja und Wetten ? Bezahle erstmal deine Wettschulden bezüglich Hoffenheim! 8 Wochen , hatte ich hier echt Spaß .
#
Uwes Bein schrieb:

Für mich wären 15 Mio. für Hinteregger auch sehr happig. Käme dann auf Vertragsdauer und Gehalt an.

Und auch wenn ich selten der Meinung von keinabseits bin: Kabak für 15 Mio. würde ich sofort machen. Das wird ein Spitzenverteidiger. Er ist es eigentlich schon. Nur wird man den als Eintracht Frankfurt nicht mehr bekommen.


Und woher wollt ihr wissen, dass Hinteregger keine Hammersaison spielen wird, in der Liga und EL vollends überzeugt und nächsten Sommer Chelsea kommt und uns 60 Mio für ihn bietet? Weil er 26 (!!!) ist?
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Uwes Bein schrieb:

Für mich wären 15 Mio. für Hinteregger auch sehr happig. Käme dann auf Vertragsdauer und Gehalt an.

Und auch wenn ich selten der Meinung von keinabseits bin: Kabak für 15 Mio. würde ich sofort machen. Das wird ein Spitzenverteidiger. Er ist es eigentlich schon. Nur wird man den als Eintracht Frankfurt nicht mehr bekommen.


Und woher wollt ihr wissen, dass Hinteregger keine Hammersaison spielen wird, in der Liga und EL vollends überzeugt und nächsten Sommer Chelsea kommt und uns 60 Mio für ihn bietet? Weil er 26 (!!!) ist?

Hinteregger ist super für uns, aber er wird nie in solche Bereiche kommen. Dazu fehlt es ihm doch ein wenig beim Spielaufbau. Ansonsten würden wir auch nicht über ihn diskutieren. Dann wäre er längst woanders. Seine Hammersaison hat er übrigens eben bei der Eintracht gespielt
#
keinabseits schrieb:

Ich wette mit dir Bobic würde das mit Kabak sogar machen. Da man weiß, dass Vereine sogar schon jetzt noch mehr zahlen würden. Alle Stuttgarter Fans fluchen, dass die AK nur 15 Mio. Euro hoch ist.

Erkundige dich mal wie viel Atletico Madrid zahlen wollte.
Und Kostic ist auch zweimal abgestiegen.  Na und?  Das ist kein Argument. Zumal Kabak erst im Winter kam und eigentlich  ein Jugendspieler ist.


Dann wäre ja JEDER Manager dieser Erde dumm Kabak nicht sofort zu kaufen. Und was lässt dich dann glauben, dass Kabak sich ausgerechnet für uns entscheidet? Weil wir nen Fan im Forum haben, der ganze Saisons haargenau voraussagen kann?

Will hier nicht Kabak gegen Hinti ausspielen. Aber Hinti hat gezeigt was er kann und in der IV haben wir, Stand Heute, nicht den Bedarf für 2 neue Top IV. Da man bei Martin weiß was man bekommt, er sich hier wohl fühlt und wir Fans ihn lieben, kann man hier nix falsch machen. Kabak hat jetzt auch nicht in jedem Spiel so überzeugt, dass er automatisch als Stamm IV bei uns gesetzt wäre.

Komm von deinem hohen Ross runter. Ich verfolge den Transfermarkt, keine Sorge. Zum Wechsel gehören aber immer mehrere Parteien und auch die Hintergründe der Vereine spielen da eine Rolle. Tu bitte nicht so, als wärst du hier der Super-Forums-Manager.
#
Ich habe Kabak gar nicht ins Spiel gebracht. Das war ein anderer User. Ich weiß gar nicht was er in diesem Thread verloren hat.

Ich habe diesen Wunsch im Wunschkonzert geäußert. Es heißt nicht umsonst Wunschkonzert. Ich habe nie behauptet, dass Kabak zu uns kommen würde. Ich halte es nicht für realistisch.

Aber wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich Kabak eher für 15 Mio Euro verpflichten. Da er später mal für Gewinn weiterveräußert werden kann.

Und außerdem bin ich auch pro Hinteregger. Wie jeder hier. Nur niemals für 15 Mio. Euro. Wir sind nicht VFL Wolfsburg. Wir müssen mit unser Geld sparsam umgehen.
#
keinabseits schrieb:

Ich wette mit dir Bobic würde das mit Kabak sogar machen. Da man weiß, dass Vereine sogar schon jetzt noch mehr zahlen würden. Alle Stuttgarter Fans fluchen, dass die AK nur 15 Mio. Euro hoch ist.

Erkundige dich mal wie viel Atletico Madrid zahlen wollte.
Und Kostic ist auch zweimal abgestiegen.  Na und?  Das ist kein Argument. Zumal Kabak erst im Winter kam und eigentlich  ein Jugendspieler ist.

Merkst du eigentlich nicht , dass ich keine Lust habe mir dir zu diskutieren ?! Unabhängig von diesem Thema hier . Ach ja und Wetten ? Bezahle erstmal deine Wettschulden bezüglich Hoffenheim! 8 Wochen , hatte ich hier echt Spaß .
#
Du hast doch die Diskussion angefangen. Hä?

Was hat außerdem Hoffenheim hier verloren? Denkst du ich habe mich nicht gefreut, dass sie abgestürzt sind?
Ich habe mich geirrt na und? Deshalb ist ja Fußball auch so schön, weil alles passieren kann.
#
Ich habe Kabak gar nicht ins Spiel gebracht. Das war ein anderer User. Ich weiß gar nicht was er in diesem Thread verloren hat.

Ich habe diesen Wunsch im Wunschkonzert geäußert. Es heißt nicht umsonst Wunschkonzert. Ich habe nie behauptet, dass Kabak zu uns kommen würde. Ich halte es nicht für realistisch.

Aber wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich Kabak eher für 15 Mio Euro verpflichten. Da er später mal für Gewinn weiterveräußert werden kann.

Und außerdem bin ich auch pro Hinteregger. Wie jeder hier. Nur niemals für 15 Mio. Euro. Wir sind nicht VFL Wolfsburg. Wir müssen mit unser Geld sparsam umgehen.
#
keinabseits schrieb:

Ich habe Kabak gar nicht ins Spiel gebracht. Das war ein anderer User. Ich weiß gar nicht was er in diesem Thread verloren hat.


Du hast gestern Abend übrigens im Nachgang des Ins-Spiel-Bringens von mir geschrieben, dass 15 Mio für einen IV für einen Verein wie die Eintracht fragwürdig ist, gleichzeitig forderst Du Kabaks Verpflichtung für 15 Mio. Auch wenn letzterer noch mehr Potenzial zur Marktwertsteigerung hat, darf ich Dich ja wohl mal auf vereinzelte Widersprüche in Deinen Argumentationen in zwei verschiedenen Threads aufmerksam machen.
#
Laut tm.de jetzt bei 16 Millionen.
#
Ich habe Kabak gar nicht ins Spiel gebracht. Das war ein anderer User. Ich weiß gar nicht was er in diesem Thread verloren hat.

Ich habe diesen Wunsch im Wunschkonzert geäußert. Es heißt nicht umsonst Wunschkonzert. Ich habe nie behauptet, dass Kabak zu uns kommen würde. Ich halte es nicht für realistisch.

Aber wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich Kabak eher für 15 Mio Euro verpflichten. Da er später mal für Gewinn weiterveräußert werden kann.

Und außerdem bin ich auch pro Hinteregger. Wie jeder hier. Nur niemals für 15 Mio. Euro. Wir sind nicht VFL Wolfsburg. Wir müssen mit unser Geld sparsam umgehen.
#
keinabseits schrieb:

Ich habe nie behauptet, dass Kabak zu uns kommen würde. Ich halte es nicht für realistisch.


Warum halten es alle für so abwegig, dass Kabak zu uns wechseln könnte? Ich unterstelle mal, dass jeder halbwegs talentierte Spieler eine Art Karriereplan hat. Und dieser sah gerade mal vor einem halben Jahr vor, zu einem Mittelklasseverein in einer Top-3-Liga zu wechseln. Geplant, bzw. von Stuttgarter Seite aufgezeigt wurde ihm gesagt, er könne mit dem Verein wachsen und in den nächsten 2-3 jahren bestimmt mal international spielen. Jetzt muss er durch den durch den "Unfall" Abstieg mit Stuttgart eben umplanen. Exakt das, was er mit Stuttgart vorhatte, können wir ihm jetzt schon sicher bieten.

zu Hinteregger:
So sehr ich ihn mag, denke ich doch, dass er im vergangenen Halbjahr ein wenig überperformed hat. Bestimmt kann er eine solche Leistung auch mal wiederholen, sich steigern glaube ich nicht. Eine weitere Steigerung des Marktwerts bei Hinti in den kommenden Jahren halte ich für sehrsehr unwahrscheinlich.
Natürlich braucht man neben den "Top-Talenten" (wie z.B. N'Dicka) auch erfahrene Spieler, bei denen der Fokus nicht auf Wertsteigerung, sondern auf Sofort-Leistung liegt. Erfahrungsgemäß geben wir für diese Spieler (siehe Rode, de Guzman, Fernandes, etc.) jedoch nicht viel Geld aus. Kann mir nicht vorstellen, dass Fredi bereit ist deutlich mehr als 10 Mio zu bezahlen. Und das wird Reuter nicht machen. Ggf. wird es ein Konstrukt mit hohen Prämien (EL-/SL-Quali, Einsatzzeiten, ...) und/oder Weiterverkaufsbeteiligung. Vielleicht legt Hinti selbst sogar noch was drauf. Da wäre er der Typ dafür. Eine andere Chance sehe ich nicht.

MfG
Neuehaaner
#
keinabseits schrieb:

Ich habe nie behauptet, dass Kabak zu uns kommen würde. Ich halte es nicht für realistisch.


Warum halten es alle für so abwegig, dass Kabak zu uns wechseln könnte? Ich unterstelle mal, dass jeder halbwegs talentierte Spieler eine Art Karriereplan hat. Und dieser sah gerade mal vor einem halben Jahr vor, zu einem Mittelklasseverein in einer Top-3-Liga zu wechseln. Geplant, bzw. von Stuttgarter Seite aufgezeigt wurde ihm gesagt, er könne mit dem Verein wachsen und in den nächsten 2-3 jahren bestimmt mal international spielen. Jetzt muss er durch den durch den "Unfall" Abstieg mit Stuttgart eben umplanen. Exakt das, was er mit Stuttgart vorhatte, können wir ihm jetzt schon sicher bieten.

zu Hinteregger:
So sehr ich ihn mag, denke ich doch, dass er im vergangenen Halbjahr ein wenig überperformed hat. Bestimmt kann er eine solche Leistung auch mal wiederholen, sich steigern glaube ich nicht. Eine weitere Steigerung des Marktwerts bei Hinti in den kommenden Jahren halte ich für sehrsehr unwahrscheinlich.
Natürlich braucht man neben den "Top-Talenten" (wie z.B. N'Dicka) auch erfahrene Spieler, bei denen der Fokus nicht auf Wertsteigerung, sondern auf Sofort-Leistung liegt. Erfahrungsgemäß geben wir für diese Spieler (siehe Rode, de Guzman, Fernandes, etc.) jedoch nicht viel Geld aus. Kann mir nicht vorstellen, dass Fredi bereit ist deutlich mehr als 10 Mio zu bezahlen. Und das wird Reuter nicht machen. Ggf. wird es ein Konstrukt mit hohen Prämien (EL-/SL-Quali, Einsatzzeiten, ...) und/oder Weiterverkaufsbeteiligung. Vielleicht legt Hinti selbst sogar noch was drauf. Da wäre er der Typ dafür. Eine andere Chance sehe ich nicht.

MfG
Neuehaaner
#
neuehaaner schrieb:

So sehr ich ihn mag, denke ich doch, dass er im vergangenen Halbjahr ein wenig überperformed hat.


Sorry, dass ich dich jetzt rauspicke - diesen Satz habe ich in den letzten Tage hier vermehrt gelesen.
Ich halte das für eine Mär, dass dieses Überperformen über eine solche Anzahl von Spielen möglich ist. Vielmehr sehe ich es als das Topniveau, dass ein Spieler mit bestimmten Einflussfaktoren zu leisten im Stande ist. Bei Hinti scheint es ganz offensichtlich hier auch abseits des Fussballplatzes zu passen, was ihn nochmal einige Prozentpunkte stärker macht als in seiner Augsburger Zeit. Die Gefahr, dass er an diese Leistung nicht mehr herankommt, sie vielleicht sogar noch einmal steigern kann (Thema Spielaufbau), sehe ich aus dem Grund nicht, weil er grundsätzlich nicht nur Bock hat zu kicken, sondern es aktuell auch mit jeder Faser hier und für uns machen will.
Warum sollte nämlich dadurch, dass für ihn einfach alles gerade optimal ist, nicht das "Überperformen" zu seiner regelmäßigen Leistung werden. Ich persönlich finde, dass wir mit ihm einfach einen Qualitätsspieler haben (würden). Die performen nicht über, die sind tatsächlich so gut
#
neuehaaner schrieb:

So sehr ich ihn mag, denke ich doch, dass er im vergangenen Halbjahr ein wenig überperformed hat.


Sorry, dass ich dich jetzt rauspicke - diesen Satz habe ich in den letzten Tage hier vermehrt gelesen.
Ich halte das für eine Mär, dass dieses Überperformen über eine solche Anzahl von Spielen möglich ist. Vielmehr sehe ich es als das Topniveau, dass ein Spieler mit bestimmten Einflussfaktoren zu leisten im Stande ist. Bei Hinti scheint es ganz offensichtlich hier auch abseits des Fussballplatzes zu passen, was ihn nochmal einige Prozentpunkte stärker macht als in seiner Augsburger Zeit. Die Gefahr, dass er an diese Leistung nicht mehr herankommt, sie vielleicht sogar noch einmal steigern kann (Thema Spielaufbau), sehe ich aus dem Grund nicht, weil er grundsätzlich nicht nur Bock hat zu kicken, sondern es aktuell auch mit jeder Faser hier und für uns machen will.
Warum sollte nämlich dadurch, dass für ihn einfach alles gerade optimal ist, nicht das "Überperformen" zu seiner regelmäßigen Leistung werden. Ich persönlich finde, dass wir mit ihm einfach einen Qualitätsspieler haben (würden). Die performen nicht über, die sind tatsächlich so gut
#
peppers schrieb:

neuehaaner schrieb:

So sehr ich ihn mag, denke ich doch, dass er im vergangenen Halbjahr ein wenig überperformed hat.


Sorry, dass ich dich jetzt rauspicke - diesen Satz habe ich in den letzten Tage hier vermehrt gelesen.
Ich halte das für eine Mär, dass dieses Überperformen über eine solche Anzahl von Spielen möglich ist. Vielmehr sehe ich es als das Topniveau, dass ein Spieler mit bestimmten Einflussfaktoren zu leisten im Stande ist. Bei Hinti scheint es ganz offensichtlich hier auch abseits des Fussballplatzes zu passen, was ihn nochmal einige Prozentpunkte stärker macht als in seiner Augsburger Zeit. Die Gefahr, dass er an diese Leistung nicht mehr herankommt, sie vielleicht sogar noch einmal steigern kann (Thema Spielaufbau), sehe ich aus dem Grund nicht, weil er grundsätzlich nicht nur Bock hat zu kicken, sondern es aktuell auch mit jeder Faser hier und für uns machen will.
Warum sollte nämlich dadurch, dass für ihn einfach alles gerade optimal ist, nicht das "Überperformen" zu seiner regelmäßigen Leistung werden. Ich persönlich finde, dass wir mit ihm einfach einen Qualitätsspieler haben (würden). Die performen nicht über, die sind tatsächlich so gut


Danke! Seine Leistung z.B. gegen den Weltklassespieler Giroud war excellent. Selbstverständlich schafft man dies nur, wenn man selbst eine entsprechende Klasse hat.
#
peppers schrieb:

neuehaaner schrieb:

So sehr ich ihn mag, denke ich doch, dass er im vergangenen Halbjahr ein wenig überperformed hat.


Sorry, dass ich dich jetzt rauspicke - diesen Satz habe ich in den letzten Tage hier vermehrt gelesen.
Ich halte das für eine Mär, dass dieses Überperformen über eine solche Anzahl von Spielen möglich ist. Vielmehr sehe ich es als das Topniveau, dass ein Spieler mit bestimmten Einflussfaktoren zu leisten im Stande ist. Bei Hinti scheint es ganz offensichtlich hier auch abseits des Fussballplatzes zu passen, was ihn nochmal einige Prozentpunkte stärker macht als in seiner Augsburger Zeit. Die Gefahr, dass er an diese Leistung nicht mehr herankommt, sie vielleicht sogar noch einmal steigern kann (Thema Spielaufbau), sehe ich aus dem Grund nicht, weil er grundsätzlich nicht nur Bock hat zu kicken, sondern es aktuell auch mit jeder Faser hier und für uns machen will.
Warum sollte nämlich dadurch, dass für ihn einfach alles gerade optimal ist, nicht das "Überperformen" zu seiner regelmäßigen Leistung werden. Ich persönlich finde, dass wir mit ihm einfach einen Qualitätsspieler haben (würden). Die performen nicht über, die sind tatsächlich so gut


Danke! Seine Leistung z.B. gegen den Weltklassespieler Giroud war excellent. Selbstverständlich schafft man dies nur, wenn man selbst eine entsprechende Klasse hat.
#
peppers schrieb:

Sorry, dass ich dich jetzt rauspicke. Diesen Satz habe ich in den letzten Tage hier vermehrt gelesen. Ich halte das für eine Mär, dass dieses Überperformen über eine solche Anzahl von Spielen möglich ist.


Kein Problem. Ich kann damit umgehen

Inwiefern das jetzt ein "Überperformen" war (man kann es auch "einen Lauf haben" oder "Spirale des Erfolgs" nennen), oder es die tatsächliche Klasse Hintis darstellt werden wir wohl erst in 1-2 Jahren sagen können. Glaskugel eben.

Und nicht falsch verstehen. Selbst mit ein paar Prozentpunken weniger Leistung ist/wäre Hinti für uns ein Top-Spieler, den ich liebend gerne kommende Saison im Team hätte. Aber die 20 Mio (oder 15 Mio), die Reuter zu fordern scheint, sind da einfach zu viel. Für solch einen Betrag, den ich gar nicht ausschließen möchte, müsste ein Spieler kommen, der die ganze Mannschaft auf ein höheres Level hebt, oder der relativ sicher in 1-2 Jahren mit Transfergewinn verkauft werden kann. Und beides sehe ich bei Hinti zumindest eher nicht.

MfG, Neuehaaner

[Edit bils - 07/06/2019 - Zitat gefixt. Der zitierte Teil war von peppers nicht von prothurk]
#
peppers schrieb:

Sorry, dass ich dich jetzt rauspicke. Diesen Satz habe ich in den letzten Tage hier vermehrt gelesen. Ich halte das für eine Mär, dass dieses Überperformen über eine solche Anzahl von Spielen möglich ist.


Kein Problem. Ich kann damit umgehen

Inwiefern das jetzt ein "Überperformen" war (man kann es auch "einen Lauf haben" oder "Spirale des Erfolgs" nennen), oder es die tatsächliche Klasse Hintis darstellt werden wir wohl erst in 1-2 Jahren sagen können. Glaskugel eben.

Und nicht falsch verstehen. Selbst mit ein paar Prozentpunken weniger Leistung ist/wäre Hinti für uns ein Top-Spieler, den ich liebend gerne kommende Saison im Team hätte. Aber die 20 Mio (oder 15 Mio), die Reuter zu fordern scheint, sind da einfach zu viel. Für solch einen Betrag, den ich gar nicht ausschließen möchte, müsste ein Spieler kommen, der die ganze Mannschaft auf ein höheres Level hebt, oder der relativ sicher in 1-2 Jahren mit Transfergewinn verkauft werden kann. Und beides sehe ich bei Hinti zumindest eher nicht.

MfG, Neuehaaner

[Edit bils - 07/06/2019 - Zitat gefixt. Der zitierte Teil war von peppers nicht von prothurk]
#
neuehaaner schrieb:

Für solch einen Betrag, den ich gar nicht ausschließen möchte, müsste ein Spieler kommen, der die ganze Mannschaft auf ein höheres Level hebt, oder der relativ sicher in 1-2 Jahren mit Transfergewinn verkauft werden kann.

Sehe ich ein wenig anders. Ich denke mal, dass wir uns einig sind, dass Hinteregger schon ein Spieler ist, der die Abwehr (und damit eben auch die ganze Mannschaft) auf ein höheres Niveau hebt.
Allerdings müssen wir doch nicht jeden (teuren) Spieler mit Transfergewinn verkaufen. Dafür holen wir ja Spieler wie Jovic, oder auch Rebic und Haller. Damit wir uns von diesen Transfergewinnen einen Spieler wie Hinteregger(oder auch Trapp) kaufen können und ihn eben nicht wieder verkaufen müssen. Dazu müsste Hinteregger meines Erachtens aber mindestens für 4 Jahre unterschreiben. Sonst müssen wir ihn in zwei Jahren entweder zwangsverkaufen (müsste er natürlich auch mitmachen) oder ihn in drei Jahren für umme ziehen lassen, falls es keine Einigung in Sachen Vertragsverlängerung gibt.
#
peppers schrieb:

Sorry, dass ich dich jetzt rauspicke. Diesen Satz habe ich in den letzten Tage hier vermehrt gelesen. Ich halte das für eine Mär, dass dieses Überperformen über eine solche Anzahl von Spielen möglich ist.


Kein Problem. Ich kann damit umgehen

Inwiefern das jetzt ein "Überperformen" war (man kann es auch "einen Lauf haben" oder "Spirale des Erfolgs" nennen), oder es die tatsächliche Klasse Hintis darstellt werden wir wohl erst in 1-2 Jahren sagen können. Glaskugel eben.

Und nicht falsch verstehen. Selbst mit ein paar Prozentpunken weniger Leistung ist/wäre Hinti für uns ein Top-Spieler, den ich liebend gerne kommende Saison im Team hätte. Aber die 20 Mio (oder 15 Mio), die Reuter zu fordern scheint, sind da einfach zu viel. Für solch einen Betrag, den ich gar nicht ausschließen möchte, müsste ein Spieler kommen, der die ganze Mannschaft auf ein höheres Level hebt, oder der relativ sicher in 1-2 Jahren mit Transfergewinn verkauft werden kann. Und beides sehe ich bei Hinti zumindest eher nicht.

MfG, Neuehaaner

[Edit bils - 07/06/2019 - Zitat gefixt. Der zitierte Teil war von peppers nicht von prothurk]
#
neuehaaner schrieb:

Und nicht falsch verstehen. Selbst mit ein paar Prozentpunken weniger Leistung ist/wäre Hinti für uns ein Top-Spieler, den ich liebend gerne kommende Saison im Team hätte. Aber die 20 Mio (oder 15 Mio), die Reuter zu fordern scheint, sind da einfach zu viel.


Ich glaube da liegt der Hund begraben bei der Betrachtung dieses Transfers. Ich persönlich sehe es gar nicht mal als zu viel an (marktgerechte Ablöse usw.). Viel mehr würde mir so eine Menge Geld einfach weh tun. Wert ist er es in meinen Augen schon. Erst recht, sollte sich herausstellen, dass ein Spieler wie N'dicka an seiner Seite den nächsten Schritt machen kann. Das sind natürlich Variablen, die man nicht faktisch mit einberechnen, aber doch zumindest im Hinterkopf haben sollte. Trotzdem kann ich natürlich verstehen, wenn man hier bei einer Ablöse jenseits der 15 Mio. zusammenzuckt. Ich würde ihn auch gerne für (deutlich) weniger nehmen.
#
neuehaaner schrieb:

Für solch einen Betrag, den ich gar nicht ausschließen möchte, müsste ein Spieler kommen, der die ganze Mannschaft auf ein höheres Level hebt, oder der relativ sicher in 1-2 Jahren mit Transfergewinn verkauft werden kann.

Sehe ich ein wenig anders. Ich denke mal, dass wir uns einig sind, dass Hinteregger schon ein Spieler ist, der die Abwehr (und damit eben auch die ganze Mannschaft) auf ein höheres Niveau hebt.
Allerdings müssen wir doch nicht jeden (teuren) Spieler mit Transfergewinn verkaufen. Dafür holen wir ja Spieler wie Jovic, oder auch Rebic und Haller. Damit wir uns von diesen Transfergewinnen einen Spieler wie Hinteregger(oder auch Trapp) kaufen können und ihn eben nicht wieder verkaufen müssen. Dazu müsste Hinteregger meines Erachtens aber mindestens für 4 Jahre unterschreiben. Sonst müssen wir ihn in zwei Jahren entweder zwangsverkaufen (müsste er natürlich auch mitmachen) oder ihn in drei Jahren für umme ziehen lassen, falls es keine Einigung in Sachen Vertragsverlängerung gibt.
#
Basaltkopp schrieb:

Dazu müsste Hinteregger meines Erachtens aber mindestens für 4 Jahre unterschreiben.


Sehe ich ähnlich. Somit löst sich mE auch ein wenig die Problematik des Weiterverkaufswerts, der hier vielerorts beschrieben wird. Sollten wir die nächsten drei Jahre international spielen, sehe ich auch kein Problem darin für einen gestanden, international erfahrenen Verteidiger auch mit nur einem Jahr Restlaufzeit noch einen zweistelligen Millionenbetrag generieren zu können. Auch bei nur noch einem Jahr Vertragslaufzeit - alles unter der Prämisse, dass er dann überhaupt gehen will und wir ihn ziehen lassen würden.
#
neuehaaner schrieb:

Und nicht falsch verstehen. Selbst mit ein paar Prozentpunken weniger Leistung ist/wäre Hinti für uns ein Top-Spieler, den ich liebend gerne kommende Saison im Team hätte. Aber die 20 Mio (oder 15 Mio), die Reuter zu fordern scheint, sind da einfach zu viel.


Ich glaube da liegt der Hund begraben bei der Betrachtung dieses Transfers. Ich persönlich sehe es gar nicht mal als zu viel an (marktgerechte Ablöse usw.). Viel mehr würde mir so eine Menge Geld einfach weh tun. Wert ist er es in meinen Augen schon. Erst recht, sollte sich herausstellen, dass ein Spieler wie N'dicka an seiner Seite den nächsten Schritt machen kann. Das sind natürlich Variablen, die man nicht faktisch mit einberechnen, aber doch zumindest im Hinterkopf haben sollte. Trotzdem kann ich natürlich verstehen, wenn man hier bei einer Ablöse jenseits der 15 Mio. zusammenzuckt. Ich würde ihn auch gerne für (deutlich) weniger nehmen.
#
Wir dürfen an dieser Stelle aber auch nicht vergessen, dass wir vor einer Saison stehen, in der wir - wenn es einigermaßen gut läuft, alleine bis Weihnachten 30 oder mehr Pflichtspiele bestreiten dürfen. Und da Tuta (noch) eine Wundertüte, Abraham nicht immer auf der Höhe seiner Leistungsfähigkeit und Hasebe nicht mehr der Jüngste ist, brauchen wir so oder so noch mindestens einen gestandenen IV von internationalem Niveau.
#
Wir dürfen an dieser Stelle aber auch nicht vergessen, dass wir vor einer Saison stehen, in der wir - wenn es einigermaßen gut läuft, alleine bis Weihnachten 30 oder mehr Pflichtspiele bestreiten dürfen. Und da Tuta (noch) eine Wundertüte, Abraham nicht immer auf der Höhe seiner Leistungsfähigkeit und Hasebe nicht mehr der Jüngste ist, brauchen wir so oder so noch mindestens einen gestandenen IV von internationalem Niveau.
#
Matzel schrieb:

Wir dürfen an dieser Stelle aber auch nicht vergessen, dass wir vor einer Saison stehen, in der wir - wenn es einigermaßen gut läuft, alleine bis Weihnachten 30 oder mehr Pflichtspiele bestreiten dürfen. Und da Tuta (noch) eine Wundertüte, Abraham nicht immer auf der Höhe seiner Leistungsfähigkeit und Hasebe nicht mehr der Jüngste ist, brauchen wir so oder so noch mindestens einen gestandenen IV von internationalem Niveau.

Matzel schrieb:

Wir dürfen an dieser Stelle aber auch nicht vergessen, dass wir vor einer Saison stehen, in der wir - wenn es einigermaßen gut läuft, alleine bis Weihnachten 30 oder mehr Pflichtspiele bestreiten dürfen. Und da Tuta (noch) eine Wundertüte, Abraham nicht immer auf der Höhe seiner Leistungsfähigkeit und Hasebe nicht mehr der Jüngste ist, brauchen wir so oder so noch mindestens einen gestandenen IV von internationalem Niveau.

Natürlich sollte noch ein guter IV her, bei dem man weiß, was man hat. Hinteregger wäre super, aber das Paket muss schon stimmen. Er hat seine wohl beste Halbserie gespielt und daher ist der Preis aktuell hoch. Vielleicht findet man einen ähnlichen Spieler für einige Millionen weniger. Daher wird das auch noch dauern, denke ich. An Abraham zweifle ich allerdings keine Sekunde, wenn er fit ist. Letzteres ist halt das Problem.

Zu Kabak: Vor einem halben Jahr wäre das genau richtig gewesen. Jetzt ist er sicher schon zu teuer. Da geht es ja nicht nur um die Ablöse. Heutzutage geht das wahnsinnig schnell. Man muss sich nur Wolf oder Jovic anschauen. Wenn ein junger Spieler in einer Topliga den Durchbruch schafft und das noch so überzeugend wie Kabak in einem recht desolaten Team, dann steigt der Wert sofort sprunghaft an.
#
Also, Martin muss her. Wir haben mit Österreichern immer gut gelegen. Huberts war ein herausragender, dann kam natürlich viel später Bruno P..  Der war über jeden Zweifel erhaben und jetzt muss halt Martin her. Hab ich irgend einen herausragenden Österreicher hier vergessen....wie gesagt herausragend, so wie Martin H..


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!