Diskussionsthread - Ereignisse abseits des Sports beim Auswärtsspiel in Mailand.

#
reggaetyp schrieb:

Wuschelblubb schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Guter Mann, Schickardt
" Ich verbürge mich für diese Fans, dass in Lissabon nichts passiert."

Gab es nicht ähnliche Aussagen von Fischer & co nach Rom bzgl. der restlichen Europa League Saison?

Nein.

Und wer ist eigentlich "Co"?

Schickhardts Aussage ist natürlich trotzdem Unsinn, aber vollkommen normal vor/ in so einer Verhandlung. Anwälte werden u.a.  für solche haltlosen Bekundungen bezahlt
#
Kann ja sein.

Beantwortet aber nicht meine Frage, wer Co ist.
Und ebenfalls nicht die Frage, ob Peter Fischer und irgendwer anders nach Rom gesagt haben, dass in der EL Saison nichts passiert.
Da wäre es schön, wenn Wuschelblubb da irgendwas substanzielles zu beitragen könnte.

Dieses diffuse Einstreuen von gerüchten, Vermutungen, Annahmen ist übrigens ein wesentliches Mittel, wann immer es hier um Pyro geht.
#
Kann ja sein.

Beantwortet aber nicht meine Frage, wer Co ist.
Und ebenfalls nicht die Frage, ob Peter Fischer und irgendwer anders nach Rom gesagt haben, dass in der EL Saison nichts passiert.
Da wäre es schön, wenn Wuschelblubb da irgendwas substanzielles zu beitragen könnte.

Dieses diffuse Einstreuen von gerüchten, Vermutungen, Annahmen ist übrigens ein wesentliches Mittel, wann immer es hier um Pyro geht.
#
reggaetyp schrieb:

Kann ja sein.

Beantwortet aber nicht meine Frage, wer Co ist.
Und ebenfalls nicht die Frage, ob Peter Fischer und irgendwer anders nach Rom gesagt haben, dass in der EL Saison nichts passiert.
Da wäre es schön, wenn Wuschelblubb da irgendwas substanzielles zu beitragen könnte.

Dieses diffuse Einstreuen von gerüchten, Vermutungen, Annahmen ist übrigens ein wesentliches Mittel, wann immer es hier um Pyro geht.

Co ist natürlich Quark!

Es kam aber meines Erachtens im Zusammenhang mit den Polizeiübergriffen zur Aussage (Hellmann?), dass eh klar wäre, dass nichts passiert, da man auf Bewährung sei. So ehrlich muss man sein.
#
Kann ja sein.

Beantwortet aber nicht meine Frage, wer Co ist.
Und ebenfalls nicht die Frage, ob Peter Fischer und irgendwer anders nach Rom gesagt haben, dass in der EL Saison nichts passiert.
Da wäre es schön, wenn Wuschelblubb da irgendwas substanzielles zu beitragen könnte.

Dieses diffuse Einstreuen von gerüchten, Vermutungen, Annahmen ist übrigens ein wesentliches Mittel, wann immer es hier um Pyro geht.
#
Ein anderes wesentliches Mittel ist das Decken von Tätern, Verharmlosung und Rechtfertigung von Vorfällen oder der Verweis darauf, dass andere noch viel schlimmer sind.
Zur Aussage von Schickhardt - nahezu jeder, ob Fischer, Hellmann oder der ominöse Herr Co., ist davon ausgegangen, dass auch in Mailand nichts passiert. Ob Fischer und/oder Co. das jetzt explizit so gesagt haben oder nicht ist doch letztendlich einfach nur wieder Haarspalterei, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Übrigens auch ein gern genutztes Stilmittel.

Fakt ist, dass in Mailand einige Deppen das Gegenteil bewiesen haben. Und zwar offensichtlich ohne Provokationen, sondern nur um sich zu beweisen. Die Eintracht ist diesen Leuten doch scheißegal. Die Krönung ist, dass die unbestraft bleiben. Ein klares  Bekenntnis gegen die Eintracht und deren wahren Fans.
#
Eine Garantie oder eine Bürgschaft (was wäre denn eigentlich die Leistung im Wiederholungsfall? Die Übernahme der Geldstrafe?) wäre ja schön.
Hinsichtlich der "Vollidioten", um die es hier geht natürlich Unsinn.
Steubing hat im FAZ-Interview das Notwendige gesagt.:

"Aber in jeder größeren Gruppe gibt es auch Vollidioten. Das lässt sich vielleicht eindämmen, aber nicht vermeiden. Leute, die sich von der Gesellschaft isolieren, sind nicht zu überzeugen. Ich will mir jedoch mein im Prinzip positives Bild von den Fans durch diese Vollidioten nicht kaputtmachen lassen."
https://m.faz.net/aktuell/rhein-main/wolfgang-steubing-spricht-ueber-eintracht-frankfurt-16105968.html
#
reggaetyp schrieb:

Kann ja sein.

Beantwortet aber nicht meine Frage, wer Co ist.
Und ebenfalls nicht die Frage, ob Peter Fischer und irgendwer anders nach Rom gesagt haben, dass in der EL Saison nichts passiert.
Da wäre es schön, wenn Wuschelblubb da irgendwas substanzielles zu beitragen könnte.

Dieses diffuse Einstreuen von gerüchten, Vermutungen, Annahmen ist übrigens ein wesentliches Mittel, wann immer es hier um Pyro geht.

Co ist natürlich Quark!

Es kam aber meines Erachtens im Zusammenhang mit den Polizeiübergriffen zur Aussage (Hellmann?), dass eh klar wäre, dass nichts passiert, da man auf Bewährung sei. So ehrlich muss man sein.
#
Es ging um das Donezkspiel, nicht um das Mailandspiel.

Und vor dem Donezkspiel war jedem klar, der sich ein bisschen auskennt, dass nichts passieren wird.
Die Sache in Mailand war erstens scheiße, zweitens kann ich mich nicht erinnern, dass sich überhaupt Offizielle vorher zu dem Thema einließen.
#
Es ging um das Donezkspiel, nicht um das Mailandspiel.

Und vor dem Donezkspiel war jedem klar, der sich ein bisschen auskennt, dass nichts passieren wird.
Die Sache in Mailand war erstens scheiße, zweitens kann ich mich nicht erinnern, dass sich überhaupt Offizielle vorher zu dem Thema einließen.
#
reggaetyp schrieb:

Und vor dem Donezkspiel war jedem klar, der sich ein bisschen auskennt, dass nichts passieren wird.

Nichts desto trotz war jedem klar, dass auch bzw gerade in Mailand nichts passieren.
Ein paar Deppen war das aber egal. Die werden fein gedeckt und nichts passiert.
#
reggaetyp schrieb:

Und vor dem Donezkspiel war jedem klar, der sich ein bisschen auskennt, dass nichts passieren wird.

Nichts desto trotz war jedem klar, dass auch bzw gerade in Mailand nichts passieren.
Ein paar Deppen war das aber egal. Die werden fein gedeckt und nichts passiert.
#
Basaltkopp schrieb:

Nichts desto trotz war jedem klar, dass auch bzw gerade in Mailand nichts passieren.

Den würde ich gerne sehen.
#
Basaltkopp schrieb:

Nichts desto trotz war jedem klar, dass auch bzw gerade in Mailand nichts passieren.

Den würde ich gerne sehen.
#
reggaetyp schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Nichts desto trotz war jedem klar, dass auch bzw gerade in Mailand nichts passieren.

Den würde ich gerne sehen.

Da fehlte ein darf. Mein Fehler.
Bezogen auf Pyro.
#
reggaetyp schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Nichts desto trotz war jedem klar, dass auch bzw gerade in Mailand nichts passieren.

Den würde ich gerne sehen.

Da fehlte ein darf. Mein Fehler.
Bezogen auf Pyro.
#
Okay.
#
Ein anderes wesentliches Mittel ist das Decken von Tätern, Verharmlosung und Rechtfertigung von Vorfällen oder der Verweis darauf, dass andere noch viel schlimmer sind.
Zur Aussage von Schickhardt - nahezu jeder, ob Fischer, Hellmann oder der ominöse Herr Co., ist davon ausgegangen, dass auch in Mailand nichts passiert. Ob Fischer und/oder Co. das jetzt explizit so gesagt haben oder nicht ist doch letztendlich einfach nur wieder Haarspalterei, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Übrigens auch ein gern genutztes Stilmittel.

Fakt ist, dass in Mailand einige Deppen das Gegenteil bewiesen haben. Und zwar offensichtlich ohne Provokationen, sondern nur um sich zu beweisen. Die Eintracht ist diesen Leuten doch scheißegal. Die Krönung ist, dass die unbestraft bleiben. Ein klares  Bekenntnis gegen die Eintracht und deren wahren Fans.
#
Basaltkopp schrieb:

Ein anderes wesentliches Mittel ist das Decken von Tätern, Verharmlosung und Rechtfertigung von Vorfällen oder der Verweis darauf, dass andere noch viel schlimmer sind.
Zur Aussage von Schickhardt - nahezu jeder, ob Fischer, Hellmann oder der ominöse Herr Co., ist davon ausgegangen, dass auch in Mailand nichts passiert. Ob Fischer und/oder Co. das jetzt explizit so gesagt haben oder nicht ist doch letztendlich einfach nur wieder Haarspalterei, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Übrigens auch ein gern genutztes Stilmittel.



So sieht es aus. Insofern ist es interessant wie die angegriffenen(oder sich angegriffen fühlenden) Seiten doch stets ähnlich agieren.
Ablenken von Themen, Verweis auf andere, Verharmlosung, Pauschalisieren bzgl. der Gegenseite.

Es heißt immer die (gesamten) Ultras/ Fans, die (gesamte) Polizei/Gerichte, der (gesamte)DFB (zu dem auch einige hier im Forum zählen dürften, die in der KL kicken)

Beide Seiten nehmen sich da gar nix.


#
Basaltkopp schrieb:

Ein anderes wesentliches Mittel ist das Decken von Tätern, Verharmlosung und Rechtfertigung von Vorfällen oder der Verweis darauf, dass andere noch viel schlimmer sind.
Zur Aussage von Schickhardt - nahezu jeder, ob Fischer, Hellmann oder der ominöse Herr Co., ist davon ausgegangen, dass auch in Mailand nichts passiert. Ob Fischer und/oder Co. das jetzt explizit so gesagt haben oder nicht ist doch letztendlich einfach nur wieder Haarspalterei, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Übrigens auch ein gern genutztes Stilmittel.



So sieht es aus. Insofern ist es interessant wie die angegriffenen(oder sich angegriffen fühlenden) Seiten doch stets ähnlich agieren.
Ablenken von Themen, Verweis auf andere, Verharmlosung, Pauschalisieren bzgl. der Gegenseite.

Es heißt immer die (gesamten) Ultras/ Fans, die (gesamte) Polizei/Gerichte, der (gesamte)DFB (zu dem auch einige hier im Forum zählen dürften, die in der KL kicken)

Beide Seiten nehmen sich da gar nix.


#
Michael@Owen schrieb:

So sieht es aus. Insofern ist es interessant wie die angegriffenen(oder sich angegriffen fühlenden) Seiten doch stets ähnlich agieren.
Ablenken von Themen, Verweis auf andere, Verharmlosung, Pauschalisieren bzgl. der Gegenseite.

Es heißt immer die (gesamten) Ultras/ Fans, die (gesamte) Polizei/Gerichte, der (gesamte)DFB (zu dem auch einige hier im Forum zählen dürften, die in der KL kicken)

Beide Seiten nehmen sich da gar nix.



Richtige Beobachtung. Mit dem kleinen Unterschied das es die UF geschafft haben sich öffentlich zu entschuldigen und Verantwortung zu übernehmen, was andere Organe bis jetzt nicht vollbracht haben... im Gegenteil, da wird trotz klarer Beweismittel weiter felsenfest behauptet man sei absolut im Recht.


#
Basaltkopp schrieb:

Ein anderes wesentliches Mittel ist das Decken von Tätern, Verharmlosung und Rechtfertigung von Vorfällen oder der Verweis darauf, dass andere noch viel schlimmer sind.
Zur Aussage von Schickhardt - nahezu jeder, ob Fischer, Hellmann oder der ominöse Herr Co., ist davon ausgegangen, dass auch in Mailand nichts passiert. Ob Fischer und/oder Co. das jetzt explizit so gesagt haben oder nicht ist doch letztendlich einfach nur wieder Haarspalterei, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Übrigens auch ein gern genutztes Stilmittel.



So sieht es aus. Insofern ist es interessant wie die angegriffenen(oder sich angegriffen fühlenden) Seiten doch stets ähnlich agieren.
Ablenken von Themen, Verweis auf andere, Verharmlosung, Pauschalisieren bzgl. der Gegenseite.

Es heißt immer die (gesamten) Ultras/ Fans, die (gesamte) Polizei/Gerichte, der (gesamte)DFB (zu dem auch einige hier im Forum zählen dürften, die in der KL kicken)

Beide Seiten nehmen sich da gar nix.


#
Michael@Owen schrieb:

So sieht es aus. Insofern ist es interessant wie die angegriffenen(oder sich angegriffen fühlenden) Seiten doch stets ähnlich agieren.
Ablenken von Themen, Verweis auf andere, Verharmlosung, Pauschalisieren bzgl. der Gegenseite.

und dann gibt es die Seite die total übertreibt und eine Hexenjagd veranstaltet.
#
Michael@Owen schrieb:

So sieht es aus. Insofern ist es interessant wie die angegriffenen(oder sich angegriffen fühlenden) Seiten doch stets ähnlich agieren.
Ablenken von Themen, Verweis auf andere, Verharmlosung, Pauschalisieren bzgl. der Gegenseite.

und dann gibt es die Seite die total übertreibt und eine Hexenjagd veranstaltet.
#
Ich frage mich immer noch, was daran verkehrt ist, dass die UF nicht nur die moralische Verantwortung übernehmen, sondern auch die Täter zur Verantwortung gezogen werden sollen. Wer dicke Eier hat, um auf die Kacke zu hauen, der soll sich dann auch stellen, wenn es die Quittung dafür gibt!
#
Erstmal ist es natürlich schön, dass die UF Stellung bezogen hat und sich entschuldigt hat. Auch gut ist es, dass keiner der Beteiligten mit Atalanta Bergamo zu tun hat. Daher auch meine Entschuldigung für diese Vermutung im Ausgangsbeitrag.
Ich weiß auch, dass die UF eine sehr große Gruppe ist und es kaum möglich ist alle unter Kontrolle zu halten oder dafür zu sorgen, dass sich jeder an Abmachungen hält. Trotzdem fände ich es sinnvoll, wenn die UF jene benennt, die für die Vorfälle in Mailand verantwortlich sind. Es geht ja hier auch nur um vielleicht 1-5 Personen. Ganz einfach um eine Möglichkeit zu haben das Team zahlreich in Lissabon zu unterstützen. Außerdem ist so eine Auswärtsfahrt ja auch Werbung für die UF und die gesamte Szene.
#
Erstmal ist es natürlich schön, dass die UF Stellung bezogen hat und sich entschuldigt hat. Auch gut ist es, dass keiner der Beteiligten mit Atalanta Bergamo zu tun hat. Daher auch meine Entschuldigung für diese Vermutung im Ausgangsbeitrag.
Ich weiß auch, dass die UF eine sehr große Gruppe ist und es kaum möglich ist alle unter Kontrolle zu halten oder dafür zu sorgen, dass sich jeder an Abmachungen hält. Trotzdem fände ich es sinnvoll, wenn die UF jene benennt, die für die Vorfälle in Mailand verantwortlich sind. Es geht ja hier auch nur um vielleicht 1-5 Personen. Ganz einfach um eine Möglichkeit zu haben das Team zahlreich in Lissabon zu unterstützen. Außerdem ist so eine Auswärtsfahrt ja auch Werbung für die UF und die gesamte Szene.
#
JanMaurer schrieb:

Es geht ja hier auch nur um vielleicht 1-5 Personen

Richtig. Und die scheißen nicht nur auf die Eintracht und auf alle anderen Eintracht Fans. Die scheißen auch einen dicken Haufen auf ihre Gruppe.
Wieso also schützt die Gruppe diese Leute, die auf alles scheißen was der Gruppe wichtig ist?
#
JanMaurer schrieb:

Es geht ja hier auch nur um vielleicht 1-5 Personen

Richtig. Und die scheißen nicht nur auf die Eintracht und auf alle anderen Eintracht Fans. Die scheißen auch einen dicken Haufen auf ihre Gruppe.
Wieso also schützt die Gruppe diese Leute, die auf alles scheißen was der Gruppe wichtig ist?
#
Ernstgemeinte Frage: Woher wissen hier eigentlich alle, dass die Personen geschützt werden?

Kann es nicht vielleicht sein, dass die Verantwortlichen für diese Aktion der Eintracht mittlerweile schon bekannt sind? Vielleicht ist das einer der Trümpfe, die man sich für die Verhandlung mit der UEFA bereitgelegt hat?

Nicht missverstehen, ich bin über das Verhalten dieser "Fans" in Mailand genauso angepisst, wie wohl alle hier.
Aber letztlich nur, weil nicht alles in die Öffentlichkeit gelangt, könnte es ja trotzdem so sein, dass im Hintergrund entsprechende Informationen bekannt sind.
#
Erstmal ist es natürlich schön, dass die UF Stellung bezogen hat und sich entschuldigt hat. Auch gut ist es, dass keiner der Beteiligten mit Atalanta Bergamo zu tun hat. Daher auch meine Entschuldigung für diese Vermutung im Ausgangsbeitrag.
Ich weiß auch, dass die UF eine sehr große Gruppe ist und es kaum möglich ist alle unter Kontrolle zu halten oder dafür zu sorgen, dass sich jeder an Abmachungen hält. Trotzdem fände ich es sinnvoll, wenn die UF jene benennt, die für die Vorfälle in Mailand verantwortlich sind. Es geht ja hier auch nur um vielleicht 1-5 Personen. Ganz einfach um eine Möglichkeit zu haben das Team zahlreich in Lissabon zu unterstützen. Außerdem ist so eine Auswärtsfahrt ja auch Werbung für die UF und die gesamte Szene.
#
JanMaurer schrieb:

Erstmal ist es natürlich schön, dass die UF Stellung bezogen hat und sich entschuldigt hat.

Stellung bezogen? - Ja.
Entschuldigt? - Eher Nein
Ich hatte das schon mit #1310 angesprochen, ist aber ohne jegliche Resonanz geblieben. Daher nochmal :
Um schlimmeres abzuwenden wäre es aus meiner Sicht zwingend notwendig gewesen, wenn sich die Ultras direkt oder indirekt, auch, und zu aller erst, entschuldigt hätten bei:
+ den Menschen denen sie fast schwere Körperverletzungen zugefügt haben
+ den Inter-Spielern denen die Raketen um die Ohren geflogen sind
+ den Ordnungskräften die ihre Gesundheit aufs Spiel setzen mußten

Nichts, aber auch gar nichts, nicht mal andeutungsweise, ist in dieser Richtung passiert.
Sollte ich was übersehen haben, bitte ich um Aufklärung.
#
JanMaurer schrieb:

Erstmal ist es natürlich schön, dass die UF Stellung bezogen hat und sich entschuldigt hat.

Stellung bezogen? - Ja.
Entschuldigt? - Eher Nein
Ich hatte das schon mit #1310 angesprochen, ist aber ohne jegliche Resonanz geblieben. Daher nochmal :
Um schlimmeres abzuwenden wäre es aus meiner Sicht zwingend notwendig gewesen, wenn sich die Ultras direkt oder indirekt, auch, und zu aller erst, entschuldigt hätten bei:
+ den Menschen denen sie fast schwere Körperverletzungen zugefügt haben
+ den Inter-Spielern denen die Raketen um die Ohren geflogen sind
+ den Ordnungskräften die ihre Gesundheit aufs Spiel setzen mußten

Nichts, aber auch gar nichts, nicht mal andeutungsweise, ist in dieser Richtung passiert.
Sollte ich was übersehen haben, bitte ich um Aufklärung.
#
babbelnedd schrieb:

Nichts, aber auch gar nichts, nicht mal andeutungsweise, ist in dieser Richtung passiert.

Was du alles weißt, toll.
#
babbelnedd schrieb:

Nichts, aber auch gar nichts, nicht mal andeutungsweise, ist in dieser Richtung passiert.

Was du alles weißt, toll.
#
die entschuldigung wurde vermutlich intern geregelt..

reggaetyp schrieb:

Und vor dem Donezkspiel war jedem klar, der sich ein bisschen auskennt, dass nichts passieren wird.
Die Sache in Mailand war erstens scheiße, zweitens kann ich mich nicht erinnern, dass sich überhaupt Offizielle vorher zu dem Thema einließen.


wieso war es denn vor dem donezkspiel "jedem der sich ein bisschen auskennt" klar, dass nichts passiert, und für mailand galt das dann plötzlich nicht mehr?
würdest du die unwissenden hier bitte aufklären? möglicherweise ließen sich ja hierdurch sogar aktionen wie vor dem donezkspiel vermeiden, bzw. auf die richtigen spiele konzentrieren..
#
die entschuldigung wurde vermutlich intern geregelt..

reggaetyp schrieb:

Und vor dem Donezkspiel war jedem klar, der sich ein bisschen auskennt, dass nichts passieren wird.
Die Sache in Mailand war erstens scheiße, zweitens kann ich mich nicht erinnern, dass sich überhaupt Offizielle vorher zu dem Thema einließen.


wieso war es denn vor dem donezkspiel "jedem der sich ein bisschen auskennt" klar, dass nichts passiert, und für mailand galt das dann plötzlich nicht mehr?
würdest du die unwissenden hier bitte aufklären? möglicherweise ließen sich ja hierdurch sogar aktionen wie vor dem donezkspiel vermeiden, bzw. auf die richtigen spiele konzentrieren..
#
Mir wäre ja ganz lieb, wenn beide Seiten sich diesen provokanten Unterton mal verkneifen könnten.

Ich gehöre nicht zu denen, die sich auskennen. Ich war nämlich davon ausgegangen, dass nach der deutlichen Ansage auch auswärts nichts passieren würde. Aber so ein wenig ist auswärts ja immer wilder als daheim, wenn auch auf den Stehplätzen (ja, gibts international nicht, weiß ich auch) jeder seinen Stammplatz hat. Da hat man seine Jungs im Zweifel besser im Blick.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!