Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Mainz

#
Ich verstehe ja die Enttäuschung über die Niederlage, aber einiges kann ich einfach nicht nachollziehen und meiner Meinung nach hat Dino mit dem, was er nach dem Spiel gesagt hat, Recht gehabt und vielen Fans aus der Seele gesprochen, was man dann auch an der Reaktion der NWK (sowohl Unter- als auch Oberrang) und den noch vor Ort befindlichen Fans auf der Gegen und Haupt sehen konnte. Dass viele jetzt Angst haben, dass man auf den letzten Metern noch die EL verspielt, ist verständlich und sicher wäre in den letzten Heimspielen auch mehr drin gewesen, aber ich finde nicht, dass man der Mannschaft jetzt einen großen Vorwurf machen kann. Auch das heutige Spiel fand ich bis zum 0:1 überhaupt nicht schlecht in Anbetracht der Umstände, danach hat man halt gemerkt, dass das Rattern im Kopf losgeht und die Jungs 120 harte Minuten und ein dummes Ende hinter sich hatten,

Dass fast dieselbe Elf wieder gespielt hat, die auch in London gespielt hat, scheint fragwürdig. Aber zum Einen glaube ich nicht, dass Adi sich darüber keine Gedanken gemacht hat und ich denke auch, ihm war einfach bewusst, wie viel auf dem Spiel steht und er wollte die beste verfügbare Elf auflaufen lassen. Dass Haller und Chandler nach langer Pause nicht gleich über 90 Minuten gehen können, sollte klar sein. Nach dem Spiel ist es immer leicht darüber zu urteilen, was man alles hätte anders machen können, aber die Verantwortung trägt nunmal das Trainerteam. Dabei kann man auch ruhig berücksichtigen, dass unser Rythmus seit Wochen ja fast nur noch aus Reisen, Regeneration und Spiel besteht und das sicher auch für Hütter und Co nicht ganz so easy ist, immerhin ist es auch seine 1. Saison auf diesem Niveau und dafür hat man doch viel mehr Gutes gesehen als Schlechtes. Völlig egal wo wir am Ende stehen, ich bin sehr sicher, dass wir nächste Saison wieder viel Spaß an der Mannschaft haben werden.

Dass jetzt bei einigen wieder die Fantasie durchbrennt, war ja auch zu erwarten. "Jovic geht, Rebic geht, Haller geht, alle sind mit dem Kopf schon woanders" Find ich dann aber schon etwas gewagt. Auch diese 3 sind der Grund, wieso wir überhaupt noch auf die CL und EL hoffen dürfen, einige scheinen aber das Gute eher zu verdrängen und gleich wieder den Untergang vorauszusehen. Selbst wenn einer, zwei oder alle drei genannten gehen sollten, sollen wir uns dann abmelden? Gibt es keine anderen guten Kicker auf diesem Planeten, die vielleicht auch gesehen haben was bei uns abgeht und auch Bock haben vor diesem Publikum, vielleicht ja auch wieder international, zu spielen? Klar kann man in der CL größere Sprünge machen, ich glaube aber nicht, dass jeder potenzielle Neuzugang nur darauf schaut, ob wir EL spielen oder nicht.

Ich persönlich bin zufrieden mit der Saison und hatte viele geile Erlebnisse, auch wenn man mit den letzten Wochen ligatechnisch unzufrieden sein darf - die Jungs und Verantwortlchen werden es zuallererst selbst sein. Aber ich bin auch irgendwie froh, wenn die Jungs sich (hoffentlich mit Erfolgserlebnis in München) in die Sommerpause verabschieden und den Akku aufladen können. Nächstes Jahr werden wir wieder eine schlagkräftige Truppe haben und viele Fehler von dieser Saison nicht wiederholen.

Ein Wort zu den Karnevalisten noch: Bekommen nicht mal den Block voll, machen auf dem Platz einen auf krass und provozieren ohne Ende und freuen sich dann, dass sie uns vielleicht die CL oder EL versaut haben. Wow, sonst haben sie aber GARNIX, worüber sie sich freuen können. Dümpeln irgendwo im Mittelfeld rum, haben keine Chance die EL zu erreichen und freuen sich dann einen Ast ab. Da kack ich lieber auf den letzten Metern ab und muss nicht Fan von so einem Gurkenverein sein.
#
Ach ja, Abraham gefällt mir seit Wochen nicht mehr. Ist weit von seiner alten Form entfernt.
#
Sehe ich genauso. Die Kette Hinteregger, Hasebe, N`Dicka hat über viele Spiele hinweg sensationell gespielt, oft zu null. Nur Adi weiß wieso Hasebe nun immer im Mittelfeld spielt und Abraham rummurksen darf. Was ist mit N`Dicka? Kann der auf einmal keinen Fußball mehr spielen? Viele Fehler die letzten Wochen, auch vom Coach.
Die Mannschaft präsentiert sich seit vielen Wochen unterirdisch in der Liga. Sowohl Augsburg, als auch Hertha und Mainz (SIEBEN Auswärtsniederlagen in Folge…) hatten einen extremen Negativrun vor unseren Heimspielen gegen sie, ein mickriger Punkt kam bei rum. Klar kann man das schön reden, muss man aber nicht. Eine solche Chance auf die CL hatten wir noch nie, und nun kommen wir höchst wahrscheinlich noch nicht mal in die EL. Ja die Saison war geil, aber am Ende scheinen wir mit leeren Händen dazustehen und der „Imagegewinn“ oder das „Sieger der Herzen“ Zeug interessiert in ein paar Wochen niemanden mehr. Es wäre unendlich wichtig gewesen nachzulegen, zumindest wieder in die EL zu kommen, zu bestätigen. Die EL zu verpassen wäre ein riesengroßer Rückschritt. Die Mannschaft wird erneut zerfallen, wir können wieder bei null anfangen. Diese Niederlage heute war deutlich schmerzhafter als die am Donnerstag.


#
Sehe ich genauso. Die Kette Hinteregger, Hasebe, N`Dicka hat über viele Spiele hinweg sensationell gespielt, oft zu null. Nur Adi weiß wieso Hasebe nun immer im Mittelfeld spielt und Abraham rummurksen darf. Was ist mit N`Dicka? Kann der auf einmal keinen Fußball mehr spielen? Viele Fehler die letzten Wochen, auch vom Coach.
Die Mannschaft präsentiert sich seit vielen Wochen unterirdisch in der Liga. Sowohl Augsburg, als auch Hertha und Mainz (SIEBEN Auswärtsniederlagen in Folge…) hatten einen extremen Negativrun vor unseren Heimspielen gegen sie, ein mickriger Punkt kam bei rum. Klar kann man das schön reden, muss man aber nicht. Eine solche Chance auf die CL hatten wir noch nie, und nun kommen wir höchst wahrscheinlich noch nicht mal in die EL. Ja die Saison war geil, aber am Ende scheinen wir mit leeren Händen dazustehen und der „Imagegewinn“ oder das „Sieger der Herzen“ Zeug interessiert in ein paar Wochen niemanden mehr. Es wäre unendlich wichtig gewesen nachzulegen, zumindest wieder in die EL zu kommen, zu bestätigen. Die EL zu verpassen wäre ein riesengroßer Rückschritt. Die Mannschaft wird erneut zerfallen, wir können wieder bei null anfangen. Diese Niederlage heute war deutlich schmerzhafter als die am Donnerstag.


#
QuitoTodo schrieb:

Sehe ich genauso. Die Kette Hinteregger, Hasebe, N`Dicka hat über viele Spiele hinweg sensationell gespielt, oft zu null. Nur Adi weiß wieso Hasebe nun immer im Mittelfeld spielt und Abraham rummurksen darf. Was ist mit N`Dicka? Kann der auf einmal keinen Fußball mehr spielen? Viele Fehler die letzten Wochen, auch vom Coach.
Die Mannschaft präsentiert sich seit vielen Wochen unterirdisch in der Liga. Sowohl Augsburg, als auch Hertha und Mainz (SIEBEN Auswärtsniederlagen in Folge…) hatten einen extremen Negativrun vor unseren Heimspielen gegen sie, ein mickriger Punkt kam bei rum. Klar kann man das schön reden, muss man aber nicht. Eine solche Chance auf die CL hatten wir noch nie, und nun kommen wir höchst wahrscheinlich noch nicht mal in die EL. Ja die Saison war geil, aber am Ende scheinen wir mit leeren Händen dazustehen und der „Imagegewinn“ oder das „Sieger der Herzen“ Zeug interessiert in ein paar Wochen niemanden mehr. Es wäre unendlich wichtig gewesen nachzulegen, zumindest wieder in die EL zu kommen, zu bestätigen. Die EL zu verpassen wäre ein riesengroßer Rückschritt. Die Mannschaft wird erneut zerfallen, wir können wieder bei null anfangen. Diese Niederlage heute war deutlich schmerzhafter als die am Donnerstag.



Wieso geht a) jeder davon aus, dass wir die EL auf jeden Fall verpassen und b) jeder davon aus, dass die Mannschaft zerfällt? Hab ich was verpasst und alle sind nur geliehen? Selbst wenn ein Jovic und/oder Haller geht, haben Bobic und Co in der Vergangenheit mit deutlich weniger Mitteln denn nicht bewiesen, dass sie in der Lage sind eine gute Mannschaft zusammenzustellen? Bei 0 anfangen würde ich es nicht nennen, außer es verlassen uns Rebic, Haller, Jovic, Kostic, Rode, Trapp, Hinti etc. Irgendwie glaube ich das nicht, es ist mehr als ein gutes Grundgerüst vorhanden und man kann, je nach Abschneiden nächste Woche, deutlich mehr in die Breite investieren.

Und eben diese Möglichkeit auf einen krassen Gewinn bei Spielern wie Haller oder Jovic haben wir uns durch gutes Scouting und eine Topleistung in Liga und EL erspielt, sodass man auf jeden Fall in der Lage wäre, hier Spieler zu holen, die auch ein bissi kicken können. Auch wenn einige anscheinend der Meinung sind, dass es sonst keine guten Kicker auf der Welt gibt, die für die SGE spielen würden.
#
Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.




#
Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.




#
derronneburger schrieb:

Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.



Bei vielen ist nunmal die Erinnerung nicht so stark ausgeprägt. Da wird nach 3 schwachen Spielen auf eine gesamte Saison geschlossen und auf einmal ist alles kacke.

Die CL würde unsere Entwicklung noch mal beschleunigen, genauso wird oder würde es die EL. Aber selbst bei Platz 8 kann man doch die positive Entwicklung nicht leugnen und solange hier die richtigen Leute am Start sind, wird das auch so weitergehen. Und selbst wenn ein Jovic uns jetzt verlassen sollte, dann werden wir eben mit Paciencia, Rebic, Haller und einem neuen Wunderknaben neu angreifen.
#
Nacht drüber geschlafen und wieder fühlt es sich kacke an.
Zum 3.mal in Folge.
Wobei nach der Chelsea Nacht der Stolz überwiegte.
Leider ist es wie es ist.
Kein Weltuntergang ohne CL/EL aber schon ne richtig fette Ernüchterung.
Und vor allem eine Riesenchance verpasst sich schneller weiter zu entwickeln.
Finanziell richtig blöd mit der Folge das gute Spieler gehen/gehen müssen .
Spieler nicht kommen wegen fehlendem Internationalen Wettbewerb.
Fehlende Euroleague Mios,TV Geld auch wieder ordentlich was hergeschenkt wenns auf 8 runter geht?!
Aber nochmals.
Es war egal was kommt eine gute Saison aber auch eine der verpassten Chance.
Wenn man bis zum 33.Spieltag auf Platz 4 steht darf man auch enttäuscht sein wenn man nachher auf 8 landet.
Das werden Spieler und Verantwortliche auch so sehen.Da bin ich sicher.
Aber noch hat derdicke Calli nicht zu Ende gesungen und es steht noch ein Spiel aus.
Wäre Divalike das es doch wieder anders kommt als alle denken.Endspiel in München!
#
derronneburger schrieb:

Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.



Bei vielen ist nunmal die Erinnerung nicht so stark ausgeprägt. Da wird nach 3 schwachen Spielen auf eine gesamte Saison geschlossen und auf einmal ist alles kacke.

Die CL würde unsere Entwicklung noch mal beschleunigen, genauso wird oder würde es die EL. Aber selbst bei Platz 8 kann man doch die positive Entwicklung nicht leugnen und solange hier die richtigen Leute am Start sind, wird das auch so weitergehen. Und selbst wenn ein Jovic uns jetzt verlassen sollte, dann werden wir eben mit Paciencia, Rebic, Haller und einem neuen Wunderknaben neu angreifen.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

derronneburger schrieb:

Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.



Bei vielen ist nunmal die Erinnerung nicht so stark ausgeprägt. Da wird nach 3 schwachen Spielen auf eine gesamte Saison geschlossen und auf einmal ist alles kacke.

Die CL würde unsere Entwicklung noch mal beschleunigen, genauso wird oder würde es die EL. Aber selbst bei Platz 8 kann man doch die positive Entwicklung nicht leugnen und solange hier die richtigen Leute am Start sind, wird das auch so weitergehen. Und selbst wenn ein Jovic uns jetzt verlassen sollte, dann werden wir eben mit Paciencia, Rebic, Haller und einem neuen Wunderknaben neu angreifen.


Das hat damit nix zu tun. Man kann sich eine sensationelle Saison, die locker mit Platz 4 beendet werden hätte können aber mit den letzten 3 Heimspielen gegen wirklich machbare Gegner schon ein stückweit zunichte gemacht werden. Klar wäre auch Platz 8 eine tolle Saison gewesen aber wenn man so lange oben dabei ist, wäre es doch normal das die Enttäuschung groß wäre wenn man am Ende ohne Europa da stehen würde!

Platz 6 und 7 sind dennoch noch möglich weil Wolfsburg muss Augsburg erstmal schlagen und Hoffenheim hat in Mainz auch noch nicht gewonnen.
#
Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.




#
derronneburger schrieb:

Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.


Vollkommen richtig wichtig ist das Fredi und sein Stab bleiben, um Kontinuität im Aufbau für die nächsten Jahre zu gewährleisten. Schön wäre es jetzt im nächsten Jahr endlich Mal in der Stadt die nicht sein darf in der Popel Arena zu gewinnen.
#
Es sieht so aus als würden wir Europa auf den letzten Metern der Saison noch zu verspielen. Die Mannschaft ist leider körperlich und mental nicht mehr auf der Höhe. Bitter, dass die Eintracht es in den verbliebenen Heimspielen nicht geschafft hat noch die nötigen Punkte für die EL zu holen.
Gestern gegen Mainz war die erste Halbzeit ja noch relativ ordentlich. Rebic muss uns, nach klasse Vorarbeit durch Kostic, eigentlich in Führung bringen... In der zweiten Hälfte lief ja dann so gut wie nix mehr und Mainz nutzte unsere defensive Schläfrigkeit. Beim 1:0 sehen Abraham und Hinteregger nicht gut aus und beim zweiten Gegentreffer hat Falette einen gehörigen Anteil.
Was bleibt jetzt noch.?! Hoffen auf ein Wunder in München und das Hoffenheim und Wolfsburg nicht ihre Spiele gewinnen.
Am Ende wohlmöglich mit leeren Händen und Platz 8 dazustehen wäre nach dieser Saison extrem bitter...
#
Sehe ich genauso. Die Kette Hinteregger, Hasebe, N`Dicka hat über viele Spiele hinweg sensationell gespielt, oft zu null. Nur Adi weiß wieso Hasebe nun immer im Mittelfeld spielt und Abraham rummurksen darf. Was ist mit N`Dicka? Kann der auf einmal keinen Fußball mehr spielen? Viele Fehler die letzten Wochen, auch vom Coach.
Die Mannschaft präsentiert sich seit vielen Wochen unterirdisch in der Liga. Sowohl Augsburg, als auch Hertha und Mainz (SIEBEN Auswärtsniederlagen in Folge…) hatten einen extremen Negativrun vor unseren Heimspielen gegen sie, ein mickriger Punkt kam bei rum. Klar kann man das schön reden, muss man aber nicht. Eine solche Chance auf die CL hatten wir noch nie, und nun kommen wir höchst wahrscheinlich noch nicht mal in die EL. Ja die Saison war geil, aber am Ende scheinen wir mit leeren Händen dazustehen und der „Imagegewinn“ oder das „Sieger der Herzen“ Zeug interessiert in ein paar Wochen niemanden mehr. Es wäre unendlich wichtig gewesen nachzulegen, zumindest wieder in die EL zu kommen, zu bestätigen. Die EL zu verpassen wäre ein riesengroßer Rückschritt. Die Mannschaft wird erneut zerfallen, wir können wieder bei null anfangen. Diese Niederlage heute war deutlich schmerzhafter als die am Donnerstag.


#
Sehe ich genauso. Die Kette Hinteregger, Hasebe, N`Dicka hat über viele Spiele hinweg sensationell gespielt, oft zu null. Nur Adi weiß wieso Hasebe nun immer im Mittelfeld spielt und Abraham rummurksen darf. Was ist mit N`Dicka? Kann der auf einmal keinen Fußball mehr spielen? Viele Fehler die letzten Wochen, auch vom Coach.
Die Mannschaft präsentiert sich seit vielen Wochen unterirdisch in der Liga. Sowohl Augsburg, als auch Hertha und Mainz (SIEBEN Auswärtsniederlagen in Folge…) hatten einen extremen Negativrun vor unseren Heimspielen gegen sie, ein mickriger Punkt kam bei rum. Klar kann man das schön reden, muss man aber nicht. Eine solche Chance auf die CL hatten wir noch nie, und nun kommen wir höchst wahrscheinlich noch nicht mal in die EL. Ja die Saison war geil, aber am Ende scheinen wir mit leeren Händen dazustehen und der „Imagegewinn“ oder das „Sieger der Herzen“ Zeug interessiert in ein paar Wochen niemanden mehr. Es wäre unendlich wichtig gewesen nachzulegen, zumindest wieder in die EL zu kommen, zu bestätigen. Die EL zu verpassen wäre ein riesengroßer Rückschritt. Die Mannschaft wird erneut zerfallen, wir können wieder bei null anfangen. Diese Niederlage heute war deutlich schmerzhafter als die am Donnerstag.


Deine Meinung teile ich. Die Umstellung in der Abwehr sehe ich nicht so positiv
Warum hat Haller nicht von Anfang an gespielt?
Da wären die teils guten Vorstösse von Rebic auch nicht so verpufft.
Die ganze Zeit wurde über die Belastung geklagt, aber die Rekonvaleszenten Chandler und Torro und gestern auch Haller wurden nicht so herangeführt, wie es möglich gewesen wäre.
Was ist mit Ndicka?
Gute Saison hin, gute Saison her, so eine fahrlässig verpasste Chance wie gestern gegen mittelmässige Mainzer. macht mich einfach nur sauer.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

derronneburger schrieb:

Alles, was bis jetzt schon angeschoben wurde, zerfällt doch nicht von jetzt auf gleich und die positive Warnehmung
in der Liga und im Ausland wird mit Sicherheit auch nicht plötzlich in Vergessenheit geraten.
Meiner Meinung nach, wird die Entwicklung der Eintracht, egal welchen Tabellenplatz wir diese Saison erreichen, mit
Adi, Fredi usw. in der nächsten Zeit weiter fortschreiten. Da habe ich vollstes Vertrauen in unsere Führung.
Ich will hoffen, dass die ganzen Schwarzseher, wenn wir nächste Woche den Europacup klar machen, unter ihren Steinen liegen bleiben.



Bei vielen ist nunmal die Erinnerung nicht so stark ausgeprägt. Da wird nach 3 schwachen Spielen auf eine gesamte Saison geschlossen und auf einmal ist alles kacke.

Die CL würde unsere Entwicklung noch mal beschleunigen, genauso wird oder würde es die EL. Aber selbst bei Platz 8 kann man doch die positive Entwicklung nicht leugnen und solange hier die richtigen Leute am Start sind, wird das auch so weitergehen. Und selbst wenn ein Jovic uns jetzt verlassen sollte, dann werden wir eben mit Paciencia, Rebic, Haller und einem neuen Wunderknaben neu angreifen.


Das hat damit nix zu tun. Man kann sich eine sensationelle Saison, die locker mit Platz 4 beendet werden hätte können aber mit den letzten 3 Heimspielen gegen wirklich machbare Gegner schon ein stückweit zunichte gemacht werden. Klar wäre auch Platz 8 eine tolle Saison gewesen aber wenn man so lange oben dabei ist, wäre es doch normal das die Enttäuschung groß wäre wenn man am Ende ohne Europa da stehen würde!

Platz 6 und 7 sind dennoch noch möglich weil Wolfsburg muss Augsburg erstmal schlagen und Hoffenheim hat in Mainz auch noch nicht gewonnen.
#
eintrachtffm90 schrieb:

Platz 6 und 7 sind dennoch noch möglich weil Wolfsburg muss Augsburg erstmal schlagen und Hoffenheim hat in Mainz auch noch nicht gewonnen

Und wir noch nicht in München verloren.
#
Ibanez schrieb:

Und wer gegen Chelsea zwei mal unentschieden spielt, kann meiner Meinung nach auch die Bauern ärgern.


Dann hätten wir die Znainzer heute ja locker weghauen müssen, wenn wir dieser Argumaentation folgen.
#
Nun ja, wenn man sich von einem Post einen Satz rauspickt um seiner negativen Grundhaltung eine Daseinsgrundlage zu geben, dann hast Du wohl recht

Differenziert betrachtet, haben wir jetzt 7 Tage Zeit uns auf die Bauern einzustellen. Den Spielern wird klar sein um was es  geht. Wie ich im ganzen Post schon schrieb, fällt es uns seit Jahren leichter gegen Mannschaften zu spielen, die selber das Spiel machen. Und das viele der Meinung sind: wir haben keine Chance gegen die Bayern, wollte ich nur mal dagegegenhalten.

Und dass die Bauern keine Übermannschaft sind, sollt seit dem Freiburgspiel auch jedem klar sein.

Hier scheint es aber einigen nicht darum zu gehen den Blick auf das zu richten, was möglich ist, sondern verpassten Chancen hinterher zu jammern. So funtkioniert aber Fussball (und Sport im allgemeinen) nun mal nicht. Der Ausblick auf den nächsten Gegner ist da was zählt.
#
Neid muss man sich erarbeiten,das ist nämlich der einzige Grund warum Mainz gestern gewonnen hat.
#
Hinteregger gerade bei Sky:

Das war nicht mein letztes heimspiel in frankfurt

iche denke eintracht und Hintergger passt ganz gut

#
Das was Hinteregger im letzten halben Jahr erlebt hat, würde er mit Augsburg in den nächsten 15 Jahren nicht erleben. Ich denke aber, daß das die Augsburger auch wissen, und mal so richtig die Hand für ihn aufhalten werden.
#
Nun ja, wenn man sich von einem Post einen Satz rauspickt um seiner negativen Grundhaltung eine Daseinsgrundlage zu geben, dann hast Du wohl recht

Differenziert betrachtet, haben wir jetzt 7 Tage Zeit uns auf die Bauern einzustellen. Den Spielern wird klar sein um was es  geht. Wie ich im ganzen Post schon schrieb, fällt es uns seit Jahren leichter gegen Mannschaften zu spielen, die selber das Spiel machen. Und das viele der Meinung sind: wir haben keine Chance gegen die Bayern, wollte ich nur mal dagegegenhalten.

Und dass die Bauern keine Übermannschaft sind, sollt seit dem Freiburgspiel auch jedem klar sein.

Hier scheint es aber einigen nicht darum zu gehen den Blick auf das zu richten, was möglich ist, sondern verpassten Chancen hinterher zu jammern. So funtkioniert aber Fussball (und Sport im allgemeinen) nun mal nicht. Der Ausblick auf den nächsten Gegner ist da was zählt.
#
Dein Optimismus in allen Ehren, aber wenn du schreibst die Mannschaft wird wissen um was es geht.. wusste sie das gegen Augsburg, Wolfsburg, Hertha Leverkusen und Mainz dann nicht ?
#
chickenshak schrieb:

Also ich würde den spiel- und passtarken nehmen.

War nur ein Beispiel. Aber darum geht es doch: die Fehler und Schwächen analysieren und abstellen, die Stärken ausbauen.
Unsere Schwächen liegen eindeutig im Passspiel. Wir können kaum längere Ballbesitzphasen kreieren, in denen man auch mal durchschnaufen kann und in denen der Gegner laufen muss. Dafür muss zurzeit immer Trapp sorgen mit seinen Oka-Gedächtnis-Abschlägen.
Kämpfen dagegen können wir. Da brauchen wir nicht noch einen. Was uns zuletzt vor allem sehr schmerzlich gefehlt hat, war ein Spielertyp Kruse, der die Bälle einfach zum bestmöglich platzierten Mann spielt, und zwar so, dass dieser den Pass auch verarbeiten kann. Und dr sich dann sofort wieder anbietet und den Ball sichern und präzise am Laufen hält.

Was nützt mir ein aufopferungsvoll kämpfender und rennender MFspieler, der fast jede Balleroberung postwendend wieder beim Gegner abliefert? Wenig. Vor allem nicht bei hoher Spielbelastung. Dann ist nämlich irgendwann der Akku leer. Allein schon wegen des dauernden Hinterherlaufens.

Nochmal: nur ein Beispiel zur Verdeutlichung, welche Analysen wichtiger sind als spekulative Aufstellungsdiskussionen. Und dass es Ideen und Phantasie braucht. Und kein reflexartiges Dauergemaule.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

chickenshak schrieb:

Also ich würde den spiel- und passtarken nehmen.

War nur ein Beispiel. Aber darum geht es doch: die Fehler und Schwächen analysieren und abstellen, die Stärken ausbauen.
Unsere Schwächen liegen eindeutig im Passspiel. Wir können kaum längere Ballbesitzphasen kreieren, in denen man auch mal durchschnaufen kann und in denen der Gegner laufen muss. Dafür muss zurzeit immer Trapp sorgen mit seinen Oka-Gedächtnis-Abschlägen.
Kämpfen dagegen können wir. Da brauchen wir nicht noch einen. Was uns zuletzt vor allem sehr schmerzlich gefehlt hat, war ein Spielertyp Kruse, der die Bälle einfach zum bestmöglich platzierten Mann spielt, und zwar so, dass dieser den Pass auch verarbeiten kann. Und dr sich dann sofort wieder anbietet und den Ball sichern und präzise am Laufen hält.

Was nützt mir ein aufopferungsvoll kämpfender und rennender MFspieler, der fast jede Balleroberung postwendend wieder beim Gegner abliefert? Wenig. Vor allem nicht bei hoher Spielbelastung. Dann ist nämlich irgendwann der Akku leer. Allein schon wegen des dauernden Hinterherlaufens.

Nochmal: nur ein Beispiel zur Verdeutlichung, welche Analysen wichtiger sind als spekulative Aufstellungsdiskussionen. Und dass es Ideen und Phantasie braucht. Und kein reflexartiges Dauergemaule.


Das Bizarre ist, dass wir gestern sogar eine ziemlich ordentliche Passquote hatten: 74%
Besser als die der Mainzer, mit 68%.

Davon kann man sich aber auch täuschen lassen, weil unsere Spielweise nicht mehr die alte ist. Die Eintracht spielt nicht mehr reaktionär, auf Konter etc. Die nächste Entwicklungsstufe ist Ballbesitzfußball. Entsprechend hatten wir gestern auch 58% Ballbesitz... haben also hinten heraus den Ball schön rotieren lassen... und vorne keine Ideen.
Wir haben halt vornehmlich Spielertypen der Klasse "Schnell" und/oder "Robust", Kämpfertypen.
Uns fehlen aber Ideengeber mit Präzision. Bzw. kann man gewisse Spielzüge auch einstudieren.

Beispiel:
Im Moment ist unserer kreativster Spielzug: Ball lange zu Kostic nach vorne. Der geht auf der Außenbahn in den Zweikampf, tankt sich hoffentlich durch und spielt eine hohe Flanke in den Strafraum.

Bei Chelsea ging oft ein zweiter Spieler parallel mit, dann folgte ein einfacher Doppelpass: Der Außen passt kurz zu dem etwas mehr innen stehende Spieler und der passt in den freien Raum. Der Außenspieler sprintet durch und hat auf der Außenbahn freie Bahn.
#
Moin zusammen,
nach einer Nacht drüber schlafen, muss ich sagen" ich bin fassungslos, und sehr entäuscht"! Natürlich hat die Mannschaft in dieser Saison viel erreicht und auch viele sehr gute Spiele abgeliefert. Leider waren die letzten BuLi Spiele einfach nur schlecht. Warum die Mannschaft sich in der EL so geil präsentieren konnte, und in den letzten BuLi Spielen nicht, ist mir ein Rätsel. Sollten wir wirklich 8ter werden ist das zwar ein einstelliger Tabellenplatz, mit dem ich vor der Saison nicht gerechtnet habe, aber nach dem Verlauf der Saison wäre dieser 8te Platz für mich entäuschend. Ich frage mich aber auch, warum Hütter irgendwann unsere so starke Abwehr umgebaut hat. Mit Hinteregger rechts, Hasebe in der Mitte, und N`Dicka links hatten wir eine Bärenstarke Abwehr, warum wurde die aufgelöst? N`Dicka wurde die letzten Spiele überhaubt nicht mehr berücksichtigt ( ausser kurz gegen Leverkusen), oder was ist mit Torro? der auch nciht mehr spielte. Ein Paciencia wurde immer nur für ein paar Minuten eingewechselt, warum? Ich kann es auch einfach nicht verstehen, dass unser Passspiel so Grauenhaft ist, jeder erkämpfte Ball wird sofort wieder her gegeben. Warum wurde so wenig rotiert? Ein Willems der von einigen hier nur noch schlecht gemacht wird (auch ich habe mich über ihn geärgert und wollte ich nicht mehr spielen sehen) hätte Kostic, auf seiner angestammten Position bestimmt öfter mal entlasten können. EinToure, der einige gute Ansätze zeigte wurde nicht mehr berücksichtigt, er hätte DDC ab und zu entlasten können ,warum waren diese Spieler auf einmal aussen vor ? Ich glaube , die Abwehr wurde auseinder gerissen, als Abraham wieder spielen konnte, bin mir aber nicht ganz sicher, warum. Hat man hier auf Erfahrung gegenüber N`Dicka gesetzt, oder war N`Dicka auf einmal wirklich so schlecht? Diese Fragen hätte ich gerne mal von Herrn Hütter beantwortet. Natürlich haben wir noch die Möglichkeit gegen Bayern die nötigen Punkte zu holen, aber so richtig dran glauben kann ich nicht. Die Bayern. mit ihrem defesiv Fussball werden probieren uns müde zu spielen, und dann eiskalt zuschlagen, so könnte ich mir das vorstellen.Schade, es hätte diese BuLi Saison die grösste Möglichkeit bestanden in die CL einzuziehen, diese Möglich wurde leider kläglich versiebt. Schade, aber ich freue mich trotzdem auf die neue Saison!!! Schönen Tag, euch Allen!
#
Cyrillar schrieb:

Unser "Vorteil" gegen Bayern ist Kovac.
Der wird kein Risiko eingehen und die Bayern  "offenes Visier" spielen lassen.
Dazu kommt der Glaube das er unser Team kennt.

Die letzten Spiele waren die Bayern, wie über weite Strecken der Saison, alles andere als sicher und überlegen.

Ich glaub dran.

Wo Kovac jetzt ein Vorteil sein soll oder kann, erschließt sich mir nicht ganz.....der hat Druck ohne Ende von seinen Bossen und muß eigentlich gewinnen, um sicherzugehen....
#
cm47 schrieb:

Wo Kovac jetzt ein Vorteil sein soll oder kann, erschließt sich mir nicht ganz.....der hat Druck ohne Ende von seinen Bossen und muß eigentlich gewinnen, um sicherzugehen....


Absolut richtig.
Außerdem wird Bayern uns wegen Kovac nichts schenken.
#
Wir holen den nötigen Punkt in München
#
Siegtaladler schrieb:

Sorry , für meinen negativen post , man sollte direkt nach dem Spiel nix schreiben.ich bin einfach nur leer....irgendwie  zuviel Anspannung in letzter zeit und jetzt einfach enttäuscht.so eine Super Saison und dann mit leeren Händen dastehen ? Das täte mir für die Mannschaft sehr leid. Na ja , morgen sieht es wieder besser aus und dann holen wir den verdammten Punkt....


Wie kann man nach solch einer Saison enttäuscht sein? Ich verstehe es einfach nicht. Bitte erkläre es mir einer.
Man kann sich kurz ärgern nach Niederlagen, völlig ok, mach ich auch.
Aber ich habe manchmal das Gefühl das manche überhaupt nicht in der Lage sind etwas im Gesamtkontext zu sehen.

Wenn ich nicht selbst Eintrachtfan mit Leib und Seele wäre würde ich mir für manche Leute harten und nackten Abstiegskampf wünschen. Das sie sich wieder daran erinnern was wirkliche Enttäuschung ist.

Alter Schwede...
#
Diegito schrieb:

Wie kann man nach solch einer Saison enttäuscht sein?



für die gesamte Saison sicher nicht, dass man nach den letzten Spielen eine "gewisse Leere" empfindet, ist doch normal.
Mir geht es jedenfalls so, eine Wut auf Trainer und Mannschaft empfinde ich aber nicht, ganz im Gegenteil


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!